Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Elf Leben

Roman

(2)
Dieser Roman ist auch unter dem Titel "Ich könnte am Samstag" im Heyne Verlag als Taschenbuch erschienen.



Ein Augenblick. Eine unterlassene Tat. Unendliche Konsequenzen: Elf Menschen, die sich niemals begegnen werden. Elf Schicksale, die unabänderlich miteinander verknüpft sind. Und ein Mann, dessen Leben aus den Fugen geraten ist.



Xavier Ireland, Mitte Dreißig, ist ein guter Mensch, Turnier-Scrabble-Spieler und Moderator eines nächtlichen Radiotalks. Auch Xavier selbst ist ein in der Nacht Gefangener, eine in der Millionenstadt gestrandete Seele. Irgend etwas bedroht und bedrängt Xavier, ein Ereignis aus der Vergangenheit, welches unantastbar, unberührt bleiben soll. Xavier ist in Australien aufgewachsen, hatte Freunde, eine große Liebe - vor der er geflohen ist, um einen neuen Namen, ein neues Leben in Angriff zu nehmen. Nichts gibt Xavier von sich preis - bis er sich unerwartet in Pippa verliebt, seine exzentrische, pragmatische und vor Leben sprudelnde Putzfrau. Sie ist es, die Xavier dazu bringt, sich seiner Vergangenheit zu stellen.
Rezension
"Ein kluges und bestürzendes Buch, das Denkanstöße liefert, ohne Lösungen aufzudrängen." SWR3, März 2015
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 271, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.12.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783838726502
Verlag Bastei Entertainment
Originaltitel Eleven
Verkaufsrang 12.096
eBook (ePUB)
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32810953
    Überlebensgroß
    von Mark Watson
    (2)
    eBook
    8,99
  • 42746541
    Zwei auf Umwegen
    von Taylor Jenkins Reid
    eBook
    9,99
  • 40942288
    Mr. Glas
    von Alex Christofi
    eBook
    12,99
  • 44108851
    Es muss wohl an dir liegen
    von Mhairi McFarlane
    (2)
    eBook
    9,99
  • 30034597
    Small Country
    von Nick Hornby
    eBook
    8,99
  • 32519528
    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    von John Green
    (32)
    eBook
    9,99
  • 38966528
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (74)
    eBook
    4,99
  • 34796191
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (134)
    eBook
    9,99
  • 37413093
    Simpel
    von Marie-Aude Murail
    eBook
    7,99
  • 43549816
    Der Schlafmacher
    von Michael Robotham
    (5)
    eBook
    9,99
  • 34342903
    Das Glücksbüro
    von Andreas Izquierdo
    (4)
    eBook
    7,99
  • 36819199
    Himmel über London
    von Hakan Nesser
    (4)
    eBook
    8,99
  • 32350533
    Martyn Pig
    von Kevin Brooks
    eBook
    8,99
  • 41198284
    Hotel Alpha
    von Mark Watson
    eBook
    8,99
  • 32495042
    Das Lächeln der Frauen
    von Nicolas Barreau
    (11)
    eBook
    9,99
  • 32810893
    Die Frau, die vom Himmel fiel
    von Simon Mawer
    (1)
    eBook
    8,99
  • 44178592
    Das Leben der Elfen
    von Muriel Barbery
    eBook
    19,99
  • 20422774
    Der Schwimmer
    von Zsuzsa Bánk
    (2)
    eBook
    8,99
  • 36410338
    Zwei an einem Tag
    von David Nicholls
    (5)
    eBook
    13,99
  • 44188911
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (6)
    eBook
    8,49

Buchhändler-Empfehlungen

„Literarischer Dominoeffekt“

Nancy Jarisch, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Watsons Debüt handelt von Xavier Ireland, welcher sich nach einem Schicksalsschlag in seiner Heimat Australien unter neuer Identität in die Anonymität der Millionenstadt London flüchtet. Hier widmet er sich in seiner Late-Night-Radioshow den Nöten der Schlaf¬losen Londoner. Im wahren Leben jedoch verhält er sich seinen Mitmenschen gegenüber Watsons Debüt handelt von Xavier Ireland, welcher sich nach einem Schicksalsschlag in seiner Heimat Australien unter neuer Identität in die Anonymität der Millionenstadt London flüchtet. Hier widmet er sich in seiner Late-Night-Radioshow den Nöten der Schlaf¬losen Londoner. Im wahren Leben jedoch verhält er sich seinen Mitmenschen gegenüber eher gleichgütig. So auch als er Zeuge wird, wie ein kleiner Junge von einer Gruppe Älterer verprügelt wird. Sein Nichteingreifen löst eine Kettenreaktion von Ereignissen aus, die das Leben zehn weiterer Menschen nachhaltig beeinflussen wird. Von diesen unfreiwilligen Protagonisten erfährt der Leser in Randerzählungen, während Flashbacks zeigen, wie Xavier wurde, wie er ist. So entsteht auf wenigen Seiten eine dichte Geschichte, die durch die Tiefe ihrer Charaktere besticht. Ein wundervolles Buch über Zufall, Schicksal und das Leben an sich, welches den Leser nachdenklich zurücklässt.

Julia Kohlmeyer, Thalia-Buchhandlung Kaiserslautern

Wunderschöner Liebesroman mit supersympathischen Protagonisten, über die man mehr als einmal herzhaft lachen kann. Wunderschöner Liebesroman mit supersympathischen Protagonisten, über die man mehr als einmal herzhaft lachen kann.

„Zivilcourage mal anders“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein tolles Buch! Kein erhobener Zeigefinger, keine konstruierten Problemfälle - einfach eine Geschichte gegriffen, Personen die einem täglich begegnen könnten (oder ist man vielleicht die eine oder andere gar selbst?) dazugestellt, mit einer federleichten gefühlvollen Schreibweise gemixt - und schon fällt man als Leser hinein in die Ein tolles Buch! Kein erhobener Zeigefinger, keine konstruierten Problemfälle - einfach eine Geschichte gegriffen, Personen die einem täglich begegnen könnten (oder ist man vielleicht die eine oder andere gar selbst?) dazugestellt, mit einer federleichten gefühlvollen Schreibweise gemixt - und schon fällt man als Leser hinein in die Story. Versinkt in den Lebensgeschichten der Protagonisten, folgt dem Autor durch die Handlung - geht ihm auf den Leim, sozusagen. Denn spät erst merkt man die Botschaft - sie fällt wie ein Stein ins Wasser und zieht Kreise, Kreise, Kreise... Ein tolles Debüt!!!

Achtung! Der Titel ist als Hardcover bei Eichborn im Frühjahr 2011 als "Elf Leben" erschienen.

Dirk Bluhm, Thalia-Buchhandlung Lünen

Radiomoderator gibt seinen Hörern Lebenshilfe. Leider ist sein eigenes völlig aus den Fugen. Humorvoll und geistreich. Radiomoderator gibt seinen Hörern Lebenshilfe. Leider ist sein eigenes völlig aus den Fugen. Humorvoll und geistreich.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Scheinbar natürlich reiht sich hier ein Ereignis ans andere. Man kann eine ganze Reihe Dominosteine ganz langsam beim Fallen beobachten. Unbedingt lesenswert! Scheinbar natürlich reiht sich hier ein Ereignis ans andere. Man kann eine ganze Reihe Dominosteine ganz langsam beim Fallen beobachten. Unbedingt lesenswert!

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Schräg, ironisch, witzig. Klasse. Schräg, ironisch, witzig. Klasse.

„Leben“

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Eine Geschichte bzw Geschichten, die man auf die eine oder andere Art und Weise schon einmal gelesen hat. Mark Watson schafft es jedoch, lebendige Figuren zu erschaffen, die selbst mit einer nur kleinen Geschichte überzeugen. Sprachlich toll geschrieben, habe es in ganz kurzer Zeit zu Ende gelesen! Eine Geschichte bzw Geschichten, die man auf die eine oder andere Art und Weise schon einmal gelesen hat. Mark Watson schafft es jedoch, lebendige Figuren zu erschaffen, die selbst mit einer nur kleinen Geschichte überzeugen. Sprachlich toll geschrieben, habe es in ganz kurzer Zeit zu Ende gelesen!

„Das Leben ist ein Kreislauf “

Christina Dumke, Thalia-Buchhandlung Brühl

Xavier hört sich Nacht für Nacht die Probleme anderer Leute an. Tagsüber allerdings lebt der in sich gekehrte Radiotalker hauptsächlich für sich. Bis Pippa auftaucht. Pippa die so voller Leben ist und ihn aus seiner Einsamkeit herauskitzelt.
Eine wunderbare Geschichte über Liebe, Freundschaft, Verlust und Neuanfang
Xavier hört sich Nacht für Nacht die Probleme anderer Leute an. Tagsüber allerdings lebt der in sich gekehrte Radiotalker hauptsächlich für sich. Bis Pippa auftaucht. Pippa die so voller Leben ist und ihn aus seiner Einsamkeit herauskitzelt.
Eine wunderbare Geschichte über Liebe, Freundschaft, Verlust und Neuanfang

„Eine kleine Begebenheit – eine große Auswirkung“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Und wieder ein neuer Autor, den wir in Deutschland bisher noch nicht kennen, den es aber zu entdecken lohnt: Mark Watson! Er hat einen tollen Roman geschrieben, bei dem eine kleine Begebenheit am Ende eine ganz große und unerwartete Auswirkung auf das Leben von elf Menschen hat. An die Erzählweise des Autors musste ich mich erst gewöhnen, Und wieder ein neuer Autor, den wir in Deutschland bisher noch nicht kennen, den es aber zu entdecken lohnt: Mark Watson! Er hat einen tollen Roman geschrieben, bei dem eine kleine Begebenheit am Ende eine ganz große und unerwartete Auswirkung auf das Leben von elf Menschen hat. An die Erzählweise des Autors musste ich mich erst gewöhnen, denn er ist ein allwissender Erzähler, der teilweise bereits in die Zukunft einiger seiner Nebenfiguren blickt. Aber nach einer kurzen Eingewöhnungszeit war ich von der Geschichte gefangengenommen. Sie fängt ganz leise an und steigert sich ganz heimlich zum großen Finale. Und dann – Peng - ist es ganz plötzlich vorbei!

Aber von Anfang an. Zumeist ist es die Geschichte von Xavier Ireland, einem Radiomoderator, der eine Nachtsendung macht, bei welcher Leute anrufen können. Es sind immer jedes Mal andere Themen, die angesprochen werden und immer wieder hilft Xavier den Menschen mit seinen Ratschlägen weiter. Dabei ist Xaviers eigenes Leben bisher gar nicht so einfach gelaufen, und er müsste seine eigenen Ratschläge eigentlich auch einmal selbst beherzigen! Denn Xavier ist gar nicht Xavier. Ursprünglich ist er Chris, in Australien geboren und aufgewachsen. Langsam erfahren wir immer mehr aus seiner Zeit als Chris. Er war einmal Teil einer Viererbande, glücklich und immer hilfsbereit, aber dann ist dort etwas passiert, was ihn dazu getrieben hat, Australien zu verlassen und in England noch einmal neu anzufangen. Hier lebt er jetzt ganz zurückgezogen und hält sich immer sehr zurück. Er denkt, dass Leben der anderen geht ihn nichts an. Als er die quirlige und ihr Herz auf der Zunge tragende Putzfrau Pippa kennenlernt, wird er durch sie gezwungen, endlich mal wieder Stellung zu beziehen. Aber da hat das Schicksal schon seinen Lauf genommen. Er hat einmal zu viel weggesehen und damit das Leben von elf Menschen unwiderruflich verändert!

Mark Watson hat eine tolle Idee gehabt und diese konsequent umgesetzt. Neben der Haupthandlung lernen wir nach und nach die anderen zehn Menschen kennen, die die kleine Unaufmerksamkeit von Xavier betrifft, obwohl er das natürlich gar nicht ahnt. So schnell kann es gehen, dass eine vermeintliche Kleinigkeit das Leben ganz vieler Menschen verändert. Ein toller Roman, der dazu auch noch anregt, darüber nachzudenken, wie leicht wir uns von eigentlich sehr persönlichen Erfahrungen zu unbedachten Taten hinreißen lassen.

Für Fans von David Nicholls „Zwei an einem Tag“

Achtung: Dieses Buch ist als Hardcover unter dem Titel „Elf Leben“ erschienen.

„Zufall oder Schicksal?“

Markus Kowal, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Hier wurde ein neuer und frischer Autor entdeckt! Mark Watson spielt mit zufälligen Begegnungen und welchen Einfluss sie auf das Leben anderer Menschen haben können. Im Zentrum der Geschichte steht Xavier, der durch eine Entscheidung eine Art Butterfly Effekt auslöst. Er moderiert nachts eine Radiosendung, wo er Ratschläge erteilt. Hier wurde ein neuer und frischer Autor entdeckt! Mark Watson spielt mit zufälligen Begegnungen und welchen Einfluss sie auf das Leben anderer Menschen haben können. Im Zentrum der Geschichte steht Xavier, der durch eine Entscheidung eine Art Butterfly Effekt auslöst. Er moderiert nachts eine Radiosendung, wo er Ratschläge erteilt. Allerdings ist er im wahren Leben dazu überhaupt nicht fähig. Durch immer wieder eingeschobene Rückblicke, erfährt man irgendwann den Grund für diese Unfähigkeit zu helfen. Aber da ist auch noch eine wunderbare Putzfrau, die ihn wieder auf den richtigen Pfad führt. Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen und werde nun etwas genauer auf zufällige Begegnungen achten.

„Absolut lesenswert“

Ines Schiele, Thalia-Buchhandlung Löbau

Die verschiedenen "Elf Leben" haben eigentlich nichts miteinander zu tun, geraten aber dennoch in eine gemeinsame Kettenreaktion. "Geführt" werden diese elf verschiedenen Charaktere im Buch von Xavier, einem Radiomoderator, der auf Grund eines Schicksalschlages von Australien nach London flüchtet. Mark Watson versteht es außerordentlich Die verschiedenen "Elf Leben" haben eigentlich nichts miteinander zu tun, geraten aber dennoch in eine gemeinsame Kettenreaktion. "Geführt" werden diese elf verschiedenen Charaktere im Buch von Xavier, einem Radiomoderator, der auf Grund eines Schicksalschlages von Australien nach London flüchtet. Mark Watson versteht es außerordentlich gut, diesen Roman von Anfang bis Ende spannend zu halten und macht bei einer Zwangslesepause total neugierig auf den Fortgang der Geschichte.

„Ein Roman, der zum Nachdenken anregt!“

Stefanie Gabelt, Thalia-Buchhandlung Bad Salzuflen

Mit seinem Erstlingswerk hat Mark Watson bewiesen, dass man scheinbar auch unbedeutende Ereignisse immer auf ihre Konsequenzen für die Zunkunft überprüfen sollte. So schafft er es, seine Leser durch diese so leicht fließende, unterhaltsame, etwas schräge und immer wieder überraschende Geschichte zum Nachdenken anzuregen. Plötzlich hinterfragt Mit seinem Erstlingswerk hat Mark Watson bewiesen, dass man scheinbar auch unbedeutende Ereignisse immer auf ihre Konsequenzen für die Zunkunft überprüfen sollte. So schafft er es, seine Leser durch diese so leicht fließende, unterhaltsame, etwas schräge und immer wieder überraschende Geschichte zum Nachdenken anzuregen. Plötzlich hinterfragt man sein eigenes Handeln bzw. nicht Handeln und findet sich in der Geschichte irgendwie immer wieder. Außerdem bringt er einen durch die überraschenden Verwicklungen der einzelnen Handlungsstränge immer wieder zum Lachen und fesselt bis zur letzten Seite. Eine tolle Mischung...

„Was will man mehr“

Marion Stein, Thalia-Buchhandlung Lingen (Ems)

Wenn man im Leben für alles verantwortlich ist, was man tut, gilt das dann auch für das, was man nicht tut? Ist das vielleicht die geniale Lösung um alles richtig zu machen, sich einfach aus allem herauszuhalten, wegzuschauen, sich nicht zuständig zu fühlen? Welche Auswirkungen ein kleines "sich nicht zuständig fühlen" haben kann, wird Wenn man im Leben für alles verantwortlich ist, was man tut, gilt das dann auch für das, was man nicht tut? Ist das vielleicht die geniale Lösung um alles richtig zu machen, sich einfach aus allem herauszuhalten, wegzuschauen, sich nicht zuständig zu fühlen? Welche Auswirkungen ein kleines "sich nicht zuständig fühlen" haben kann, wird Chris selber nie erfahren. Nur wir Leser wissen, welche Folgen dieser kurze Moment für 11 Menschen hat, die eigentlich nichts miteinander zu tun haben.
Ein tolles Buch: spannend geschrieben, eine Geschichte, die zu Herzen geht und zum Nachdenken kommt man auch; was will man mehr.

„Klasse Neuentdeckung!“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Kommen Sie mit nach London und begleiten Sie Xavier Irelands zunächst scheinbar eintöniges, dann aber überraschend aufregender werdendes Leben. Toll und spannend geschrieben bis zur letzten Seite! Und darüber hinaus! Kommen Sie mit nach London und begleiten Sie Xavier Irelands zunächst scheinbar eintöniges, dann aber überraschend aufregender werdendes Leben. Toll und spannend geschrieben bis zur letzten Seite! Und darüber hinaus!

„Beeindruckend“

Elisabeth Kothenschulte, Thalia-Buchhandlung Hamm

Man macht sich normalerweise keine Gedanken,welche Folgen eine einzige Entscheidung hat.
Bis man dieses Buch gelesen hat!

Xavier,ein Radiomoderator, versucht einem Jungen zu helfen,schafft es aber nicht.Dieser Vorfall löst eine Kettenreaktion aus, die unzählige Leben beeinflussen.

Unbedingt lesen!
Man macht sich normalerweise keine Gedanken,welche Folgen eine einzige Entscheidung hat.
Bis man dieses Buch gelesen hat!

Xavier,ein Radiomoderator, versucht einem Jungen zu helfen,schafft es aber nicht.Dieser Vorfall löst eine Kettenreaktion aus, die unzählige Leben beeinflussen.

Unbedingt lesen!

„Butterfly-Effekt“

Susanne Krüger, Thalia-Buchhandlung Bremen Waterfront

Es ist ein beeindruckendes Werk. Wir als Leser schauen auf ein mögliches Szenario des Lebens herab. Eine Verkettung von Ereignissen, die das Leben einzelner Personen in eine andere Richtung lenkt, nimmt seinen Lauf. Der Autor führt uns vor Augen, welchen Einfluss das eigene Handeln unbewußt auf andere nimmt. Ein Buch, das nachhaltig Es ist ein beeindruckendes Werk. Wir als Leser schauen auf ein mögliches Szenario des Lebens herab. Eine Verkettung von Ereignissen, die das Leben einzelner Personen in eine andere Richtung lenkt, nimmt seinen Lauf. Der Autor führt uns vor Augen, welchen Einfluss das eigene Handeln unbewußt auf andere nimmt. Ein Buch, das nachhaltig in Erinnerung bleibt.
Überzeugt euch selbst von diesem emotionalem Roman. Es lohnt sich.

„Leben im Großstadtdschungel“

Gina Weigmann, Thalia-Buchhandlung Brandenburg an der Havel

Jede Nacht kümmert sich Xavier Ireland in seiner Nachttalkshow im Radio um die Seelenzustände seiner Hörer. Seit ihm vor Jahren ein fataler Fehler unterlaufen ist, hält er sich im realen Leben lieber aus den Beziehungen anderer heraus. Unwissentlich löst er eine Kettenreaktion aus, so dass sich das Leben von elf Menschen verändert. Jede Nacht kümmert sich Xavier Ireland in seiner Nachttalkshow im Radio um die Seelenzustände seiner Hörer. Seit ihm vor Jahren ein fataler Fehler unterlaufen ist, hält er sich im realen Leben lieber aus den Beziehungen anderer heraus. Unwissentlich löst er eine Kettenreaktion aus, so dass sich das Leben von elf Menschen verändert. Erst Pippa, die er beim Speeddating kennen gelernt hat, schafft es, ganz langsam seine Schale aufzubrechen und in seine Seele zu blicken. Durch sie öffnet sich Xavier wieder seinen Mitmenschen und seinen alten Schuldgefühlen.
Ein kluger Roman über die verschlungenen Wege des Lebens.

„XI - oder wie man besser im Scrabble gewinnt“

Sandra Herrmann, Thalia-Buchhandlung Regensburg

Xavier Ireland, XI, ist australischer Radiomoderator in London. Vor einigen Jahren hat es ihn in die Hauptstadt verschlagen und seitdem sorgt er nachts dafür, schlaflosen Seelen Rat zu geben. Mit der Distanz des Radios gelingt es ihm ganz gut, Hilfestellungen zu leisten. Im Leben jenseits des Mikrofons hält er sich damit allerdings Xavier Ireland, XI, ist australischer Radiomoderator in London. Vor einigen Jahren hat es ihn in die Hauptstadt verschlagen und seitdem sorgt er nachts dafür, schlaflosen Seelen Rat zu geben. Mit der Distanz des Radios gelingt es ihm ganz gut, Hilfestellungen zu leisten. Im Leben jenseits des Mikrofons hält er sich damit allerdings auffällig zurück. Hier lautet seine Devise „bloß nicht einmischen“. Und alles beginnt – und endet - damit, dass er eine kleine Ausnahme davon macht.

Warum es sich doch lohnen kann, hin und wieder in das (Welt-) Geschehen einzugreifen, erzählt Watson kurzweilig auf knapp 300 Seiten.
Das Buch zeigt eindringlich, wie eine kleine Tat oder Untat, einen ganzen Rattenschwanz an Konsequenzen mit sich ziehen kann. Und meist mehr als nur ein einziges Leben berührt. In Watsons Fall sind es gleich elf. Elf Leben von Menschen, die sich zum Teil nie in ihrem Leben begegnen werden und trotzdem sind sie alle durch dieses eine Nichthandeln miteinander verbunden.

Es heißt dass, Clowns im „wahren Leben“ oft eher ruhig und melancholisch sind. Watson ist in England als Comedian bekannt. Doch mit seinem Buch zeigt er wirklich überzeugend seine nachdenklich melancholische Seite. Ich bin mich sicher, dass auch Sie die Geschichte von Xavier noch eine ganze Weile begleiten wird.

Elf Leben ist das bislang erste übersetzte Buch des Briten. Ich hoffe sehr, dass noch weitere folgen werden!

„Elf Leben“

Kirsten Landt, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Mark Watson ist ein toller Erzähler. Er spinnt den Faden seiner Erzählung zu einem wunderbaren Buch.Ich habe es in zwei Tagen verschlungen. Mark Watson ist ein toller Erzähler. Er spinnt den Faden seiner Erzählung zu einem wunderbaren Buch.Ich habe es in zwei Tagen verschlungen.

„Können Sie nachts auch nicht schlafen?“

Ursula Grützner, Thalia-Buchhandlung Radebeul

Die Menschen, die nachts schlaflos beim Londoner Radiosender anrufen, kennen sich nicht.Und doch werden sich ihre Schicksale auf faszinierende Weise verbinden.
Auch das Leben des Moderators verändert sich dramatisch.
Mich hat "Elf Leben" von der ersten Seite an gefesselt. Dieses Puzzle zu einem Ganzen werden zu sehen war großartig.
Die Menschen, die nachts schlaflos beim Londoner Radiosender anrufen, kennen sich nicht.Und doch werden sich ihre Schicksale auf faszinierende Weise verbinden.
Auch das Leben des Moderators verändert sich dramatisch.
Mich hat "Elf Leben" von der ersten Seite an gefesselt. Dieses Puzzle zu einem Ganzen werden zu sehen war großartig.

„Groß! Einfach nur ganz große Klasse!“

Gabriele Sudhoff, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Xavier lebt seit einigen Jahren in London und arbeitet als Radiomoderator. Den Hörern seiner Sendung gibt er kluge Ratschläge, wie sie ihr Leben in die Hand nehmen sollen. Er selbst lebt zurückgezogen und passiv, hat eigentlich nur Kontakt zu seinem verschrobenen Co-Moderator Murray. Der ist es auch, der Xavier zu einem Speed-Dating Xavier lebt seit einigen Jahren in London und arbeitet als Radiomoderator. Den Hörern seiner Sendung gibt er kluge Ratschläge, wie sie ihr Leben in die Hand nehmen sollen. Er selbst lebt zurückgezogen und passiv, hat eigentlich nur Kontakt zu seinem verschrobenen Co-Moderator Murray. Der ist es auch, der Xavier zu einem Speed-Dating mitschleppt. Dort lernt Xavier die vor Lebenskraft strotzende und tatkräftige Putzfrau Pippa kennen. Pippa braucht einen Job. Xavier bietet ihr an, seine Wohnung aufzuräumen. Und mit dem Eintritt in seine Wohnung, läßt er auch Pippa in sein Leben. Durch ihre Art schafft sie es, dass auch Xavier beginnt "aufzuräumen". Er stellt sich seiner Vergangenheit und dem wirklichen Leben in London. Im Laufe der Geschichte erfährt man, was die alleinerziehende Mel, der depressive Mathelehrer Clive, der übergewichtige Julius, der genervte Restaurantbesitzer und alle anderen mit Xaviers Leben und Entscheidungen zu tun haben.

Watson hat ein Talent, Geschichten zu erzählen und Personen lebendig werden zu lassen, dass man einerseits Zuschauer, andererseits mittendrin ist. Seine Figuren mit ihren Geschichten berühren. Watsons Roman ist stimmig von der ersten bis zur letzten Seite. Spannend, witzig, melancholisch - Watson schreibt wunderbar. Sehr berührend, sehr feinsinnig, immer mit einem tiefen Verständnis für menschliche Schwächen und Unzulänglichkeiten.
Ich war sehr berührt von diesem Buch und es wirkt nach.
Auch für Fans von Michel Birbaek, Daniel Glattauer und Anna Gavalda.

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein wunderbarer Roman, dem es gelingt die Balance zwischen Melancholie und Humor zu halten. Ein Buch wie ein Song oder Episodenfilm Ein wunderbarer Roman, dem es gelingt die Balance zwischen Melancholie und Humor zu halten. Ein Buch wie ein Song oder Episodenfilm

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hagen

Faszinierend gemacht! Eher tiefgründig als oberflächlich. Mehrere Geschichten sind hier miteinander verwoben. Faszinierend gemacht! Eher tiefgründig als oberflächlich. Mehrere Geschichten sind hier miteinander verwoben.

„Alles hängt mit allem zusammen!“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Xavier Ireland lebt in London ein scheinbar beschauliches Leben. Er ist Radiomoderator einer Late-Night-Sendung in der Hörer auch anrufen können. In der Sendung hat er durchaus gute Ratschläge parat. Aber wie ist es mit ihm selber? Er kommt aus Australien und hütet ein Geheimnis, das nach und nach gelüftet wird. Watson zeigt gekonnt Xavier Ireland lebt in London ein scheinbar beschauliches Leben. Er ist Radiomoderator einer Late-Night-Sendung in der Hörer auch anrufen können. In der Sendung hat er durchaus gute Ratschläge parat. Aber wie ist es mit ihm selber? Er kommt aus Australien und hütet ein Geheimnis, das nach und nach gelüftet wird. Watson zeigt gekonnt wie unser Handeln nicht nur unser Leben sondern auch das Leben Wildfremder beeinflusst und wie wichtig Zivilcourage ist.
Als Erstling beeindruckend.

„Können wir auf unser Leben und das der anderen Einfluss nehmen?“

Henriette Kleiß, Thalia-Buchhandlung Gießen

„Die Leute überschätzen, was sie verändern können.“ „Ich finde, die Leute unterschätzen das. Du kannst das Leben von jemandem ändern, ohne es überhaupt zu wissen.“ Pippa, die neue Putzfrau von Xavier trifft es auf den Punkt. Der Roman „Elf Leben“ von Mark Watson handelt von elf Personen, die, ohne es zu wissen, miteinander verbunden „Die Leute überschätzen, was sie verändern können.“ „Ich finde, die Leute unterschätzen das. Du kannst das Leben von jemandem ändern, ohne es überhaupt zu wissen.“ Pippa, die neue Putzfrau von Xavier trifft es auf den Punkt. Der Roman „Elf Leben“ von Mark Watson handelt von elf Personen, die, ohne es zu wissen, miteinander verbunden sind. Xavier Ireland ist ein Radiomoderator einer Late-Night-Show und in London lebender Australier. Sein altes Leben in Melbourne, als er Teil einer Viererclique aus Kindheitstagen war, deren Zukunft als zwei befreundete Pärchen vorherbestimmt schien, hat er hinter sich gelassen, jedoch innerlich lässt ihn die Vergangenheit nicht los. Als einsamer Großstadtmensch gibt er nun Nacht für Nacht seinen Zuhörern gute Ratschläge mit auf den Weg gibt, die er aber selbst wenig beherzigt. Xavier wird eines Tages Zeuge, wie Jugendliche einen Jungen bedrohen und schlagen. Eher halbherzig greift er ein, tritt allerdings den Rückzug an, als auch er bedroht wird. Dieser Vorfall ist Anknüpfungspunkt für die Verbindungen zwischen diesen 11 Personen und Ereignissen, die vielleicht anders verlaufen wären, wenn Xavier energischer eingegriffen hätte. Vielleicht hätte dann Jacqueline Carstairs, die auf dem Weg in ein Restaurant, über das sie eine Kritik für eine Zeitschrift verfassen soll, den Anruf erhält, dass ihr Sohn auf dem Schulweg verprügelt wurde, sich weniger geärgert und eine wohlwollendere Kritik verfasst. Vielleicht hätte auch Andrew Ryan, der Restaurantbesitzer, der tags darauf die Kritik liest und seinen Ärger an Julius auslässt, der bloß einen Teller hat fallen lassen und dafür seinen Job als Tellerwäscher verliert, den er dringend benötigt, da er, der zwar Mathe-Genie, aber übergewichtig und Außenseiter in der Schule ist, sein Fitnessstudio bezahlen muss, um dort weiter trainieren und abnehmen zu können. Vielleicht hätte dann auch Julius nicht die Verzweiflungstat begangen, die ihm als einziger Ausweg einfiel, um an Geld zu kommen und die wiederum Ollie, Immobilienmakler und Angestellter von Roger, um sein Blackberry brachte, das, wenn er es noch gehabt hätte, ihn davor bewahrt hätte, mit dem ihm ungewohnten Ersatzhandy eine verhängnisvolle SMS über seinen Chef Roger, nicht an seine Freundin, sondern an Roger selbst zu senden. Mark Watson versteht es meisterlich, alle Handlungsstränge miteinander zu verweben und den Leser mitzunehmen durch ein Netz von Verbindungslinien zwischen diesen elf Personen. Dabei halten sich Lebensweisheiten, Melancholie und Dramatik die Waage mit Heiterkeit und Humor. Mark Watson zeigt, dass das Leben mehr bereithält, als gerade Lebenswege und dass, vielleicht gerade weil man sich heraushalten will, man den Lauf der Dinge beeinflusst. Ein tolles Erstlingswerk von diesem jungen britischen Autor.

„Hat mich überzeugt!“

Silke Buckow, Thalia-Buchhandlung Bremen

Xavier ist ein guter Freund, ein einfühlsamer Late-Night-Talker und er ist erst vor kurzem von Australien nach London gezogen. Er hat dort nicht nur einen neuen Namen angenommen, sondern er hütet auch ein Geheimnis, das uns der Autor Stück für Stück näher bringt. Erst durch Pippa, die er bei einem Speed-Dating kennenlernt, und die nicht Xavier ist ein guter Freund, ein einfühlsamer Late-Night-Talker und er ist erst vor kurzem von Australien nach London gezogen. Er hat dort nicht nur einen neuen Namen angenommen, sondern er hütet auch ein Geheimnis, das uns der Autor Stück für Stück näher bringt. Erst durch Pippa, die er bei einem Speed-Dating kennenlernt, und die nicht nur in seiner Wohnung, sondern auch in seinem Leben aufräumt, nimmt er die Menschen und sich selbst wieder richtig wahr und merkt, das er etwas riskieren muss, um Veränderungen zu schaffen... Der Roman hat mich berührt, weil er so einfühlsam und doch so leicht erzählt ist. Eben genau darum: bitte lesen!

„Tragisch, komisch, urban“

Marcus Lehmann, Thalia-Buchhandlung Röhrsdorf

Xavier ist ein Held - und ist auch keiner. Seine neue Bekannte war mal Diskuswerferin - und ist jetzt seine Putzfrau. Sein Freund Murry war mal der Kopf ihrer Show - und ist jetzt für schlechte Witze zuständig.
Elf Leben, jedes berührt das andere. Hier wird herzlich gescheitert und doch immer weitergemacht. Sehr menschlich, sehr unterhaltsam
Xavier ist ein Held - und ist auch keiner. Seine neue Bekannte war mal Diskuswerferin - und ist jetzt seine Putzfrau. Sein Freund Murry war mal der Kopf ihrer Show - und ist jetzt für schlechte Witze zuständig.
Elf Leben, jedes berührt das andere. Hier wird herzlich gescheitert und doch immer weitergemacht. Sehr menschlich, sehr unterhaltsam und echt gut.

Sabrina Weihe, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Der Titel nennt sich auch "Ich könnte am Samstag". Sehr interessante Verbindungen zwischen Personen deren Leben sich nur zufällig kreuzen. Der Titel nennt sich auch "Ich könnte am Samstag". Sehr interessante Verbindungen zwischen Personen deren Leben sich nur zufällig kreuzen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 36410338
    Zwei an einem Tag
    von David Nicholls
    (5)
    eBook
    13,99
  • 32379831
    A Long Way Down
    von Nick Hornby
    (2)
    eBook
    9,99
  • 36508715
    Wir in drei Worten
    von Mhairi McFarlane
    (8)
    eBook
    9,99
  • 33780893
    Zusammen ist man weniger allein
    von Anna Gavalda
    eBook
    10,99
  • 37413093
    Simpel
    von Marie-Aude Murail
    eBook
    7,99
  • 33046696
    Grüne Tomaten
    von Fannie Flagg
    eBook
    3,99
  • 40942288
    Mr. Glas
    von Alex Christofi
    eBook
    12,99
  • 32810953
    Überlebensgroß
    von Mark Watson
    (2)
    eBook
    8,99
  • 17571660
    Becks letzter Sommer
    von Benedict Wells
    (10)
    Buch
    12,00
  • 28857895
    Der wunde Punkt
    von Mark Haddon
    (1)
    eBook
    7,99
  • 23167372
    Die Mitte der Welt
    von Andreas Steinhöfel
    (1)
    eBook
    9,99
  • 44108851
    Es muss wohl an dir liegen
    von Mhairi McFarlane
    (2)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Und so führt Eines zum Anderen
von Ina Zilch aus Darmstadt am 30.05.2013

Xavier ist Radiomoderator und lebt in London. Als er eines Tages sieht, wie ein Junge von mehreren anderen Jugendlichen zusammengeschlagen wird, schafft er es nicht, die Jugendlichen davon abzubringen. Er löst damit eine Kettenreaktion aus, die elf Leben in London ganz schön durcheinander bringen werden. Außerdem hat er ein... Xavier ist Radiomoderator und lebt in London. Als er eines Tages sieht, wie ein Junge von mehreren anderen Jugendlichen zusammengeschlagen wird, schafft er es nicht, die Jugendlichen davon abzubringen. Er löst damit eine Kettenreaktion aus, die elf Leben in London ganz schön durcheinander bringen werden. Außerdem hat er ein dunkles Geheimnis, welches nun droht an die Oberfläche zu kommen. Mir wurde das Buch wärmstens empfohlen und ich kann die Empfehlung nur weiter geben. Dieses Buch fesselt den Leser, man möchte wissen, wie es weiter geht, ob sich alles zum Guten wendet. Ich kam sehr ins grübeln, nachdem ich es gelesen habe. In wie weit beeinflussen wir mit unserem Handeln andere Leben?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nehmen Sie sich vor der Putzfrau in Acht
von einer Kundin/einem Kunden am 07.05.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Dies ist das Buch über Xavier Ireland, Scrabble- Turnier Spieler und Moderator einer nächtlichen Radiosendung. Die Geschichte erzählt rund um Yavier das Leben von elf Menschen, die sich nicht kennen, deren Leben aber irgendwie in Beziehungen stehen. Xavier gibt in seiner Radiosendung Ratschäge an seine Hörer. Was er allerdings in... Dies ist das Buch über Xavier Ireland, Scrabble- Turnier Spieler und Moderator einer nächtlichen Radiosendung. Die Geschichte erzählt rund um Yavier das Leben von elf Menschen, die sich nicht kennen, deren Leben aber irgendwie in Beziehungen stehen. Xavier gibt in seiner Radiosendung Ratschäge an seine Hörer. Was er allerdings in seinem echten Leben nicht zustande bringt, dort will er sich nicht einmischen, bloß nicht anecken und geschweige denn Verantwortung übernehmen. Das hat mit seiner Vergangenheit zu tun, die er hinter sich lassen wollte, wäre da nicht seine neue Putzfrau, die ihm ordentlich die Meinung sagt. Kurzweilige, amüsante Unterhaltung mit einem Tick Lebenshilfe für jedermann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Genial einfach und trotzdem so schön
von einer Kundin/einem Kunden am 04.11.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Mit "Elf Leben" gelang Mark Watson ein verdienter Erfolg im Romanbereich, der einfach verzaubert, fasziniert und ganz einfach nur schön ist. Nun unter dem Titel "Ich könnte am Samstag" bei Heyne als Taschenbuch erschienen hat der Roman noch immer nichts von seiner witzig-zauberhaften Erzählart verloren. Noch immer schafft Watson es... Mit "Elf Leben" gelang Mark Watson ein verdienter Erfolg im Romanbereich, der einfach verzaubert, fasziniert und ganz einfach nur schön ist. Nun unter dem Titel "Ich könnte am Samstag" bei Heyne als Taschenbuch erschienen hat der Roman noch immer nichts von seiner witzig-zauberhaften Erzählart verloren. Noch immer schafft Watson es mit einfachsten Mitteln eine Erzählung voranzutreiben, welche weder vom Thema noch vom Stil her neu ist und doch wie etwas ganz neues wirkt! Herzerfrischend und ganz in der Tradition von David Nicholls lässt uns Mark Watson nun auf sein neues Buch hoffen, denn seit "Ich könnte am Samstag" ist klar, daß Großbrittanien eine hervorradende neue Erzählstimme gewonnen hat!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Buch geht tief
von HK1951/trucks am 29.07.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Chris Cotswold zieht von Australien nach London und nennt sich von da an Xavier Ireland. Einfach, weil ihm der Name gut gefällt und XI zudem die Zahl elf ist, die ihn schon sein Leben lang begleitet. Xavier ist Mitte 30 arbeitet als Berater beim Radio – er gibt schlaflosen und... Chris Cotswold zieht von Australien nach London und nennt sich von da an Xavier Ireland. Einfach, weil ihm der Name gut gefällt und XI zudem die Zahl elf ist, die ihn schon sein Leben lang begleitet. Xavier ist Mitte 30 arbeitet als Berater beim Radio – er gibt schlaflosen und verzweifelten Menschen Tipps für ihr Leben. Ein Job, der für ihn geschaffen zu sein scheint, denn Xavier ist ein netter, liebenswerter und hilfsbereiter Kerl, der gern für seine Mitmenschen da ist. Als er bei einem Spaziergang einem Jugendlichen, der angegriffen wird, nicht wirklich helfen kann, gerät er ins Nachdenken. Über sein Leben, seine Vergangenheit, seine Zukunft... Bei einem Speed-Dating lernt er Pippa kennen, die mit ihrer sonnigen Art sein Leben nachhaltig beeindruckt und verändert. Man kann hier schnell zuviel verraten, deshalb nur wenig vom Inhalt, denn das Buch sollte mehr Leser finden, so wunderbar ist es ! Mark Watson´s Roman wurde mit „Zwei an einem Tag“ von David Nicholls verglichen und auch wenn ich diesen Vergleich nicht in vollem Umfang unterstützen kann, handelt es sich bei „Elf Leben“ um ein ebenso warmherziges, berührendes Buch, das einem noch lange nach der Lektüre im Gedächtnis bleiben wird. Mark Watson beginnt mit der Erwähnung vieler Personen, was einem den Einstieg in das Buch ein wenig schwierig macht, aber wer „dran bleibt“,wird ein sehr schönes Buch erleben, das nicht nur gut unterhält, sondern auch sehr nachdenklich macht... Elf Schicksale, die nicht direkt miteinander verbunden sind und doch miteinander zu tun haben. Ein sympathischer, junger Protagonist, der noch mit Mitte 30 viel über das Leben lernt. Ein Autor, dem es gelingt, mit schöner Sprache und genauer Beobachtung dem Leser das Gefühl zu vermitteln, Xavier sei ein Freund, den man schon länger kennt und den man gern auf seinem weiteren Lebensweg begleiten möchte. Dem man sein Glück gönnt, mit dem man leidet, mit dem man lacht. Ein Buch, das tief geht und sehr beeindruckt !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Beeindruckende, schönes Buch !
von CabotCove aus Lemgo am 15.09.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Eine Freundin schwärmte mir von diesem Buch vor und lieh es mir dann auch. Ich muss sagen, ich hatte gar keine Erwartungen, da ich lieber Krimis lese, aber dieses Buch hat mich dann doch nachhaltig beeindruckt..! Mark Watson´s Hauptperson, Xavier, Mitte 30, ist ein sehr netter Kerl, mit dem man... Eine Freundin schwärmte mir von diesem Buch vor und lieh es mir dann auch. Ich muss sagen, ich hatte gar keine Erwartungen, da ich lieber Krimis lese, aber dieses Buch hat mich dann doch nachhaltig beeindruckt..! Mark Watson´s Hauptperson, Xavier, Mitte 30, ist ein sehr netter Kerl, mit dem man befreundet sein möchte. Er moderiert eine Radiosendung, in der er einsamen, verzweifelten, ratsuchenden Menschen mit Rat zur Seite steht. Sein Co-Moderator und Producer Murray, ist auch gleichzeitig ein guter Freund von ihm. Xavier verließ Melbourne und seine Freunde Mathilda, Russell und Bec nach einem traumatischen Erlebnis und lebt seitdem in London. Eine Freundin hat ihm mal gesagt, dass seine Hilfsbereitschaft ihn so attraktiv macht und tatsächlich hat man als Leser gleich Sympathien für ihn, wünscht ihm nur das Beste und freut sich mit ihm, als er bei einem Speed-Dating Pippa kennenlernt, die so anders zu sein scheint als er, nicht so nachdenklich, eher impulsiv und mit sonnigem Gemüt. Sie stellt seine Welt auf den Kopf. Das Buch behandelt die Frage "Was wäre wenn" bzw. eher "Was wäre gewesen wenn"; dass eben jede Handlung auch ihre Folgen hat. Folgen auch für Menschen, die wir noch gar nicht kennen und vielleicht auch nie kennenlernen werden. Ein großes Thema, aber nicht theatralisch umgesetzt, sondern sehr schön beschrieben, gut beobachtet und mit Charakteren mit Tiefgang. Watson heftet sich im Gedächtnis des Lesers fest mit seiner schönen Sprache und seinen eindringlichen Botschaften - ein Buch zum Nachdenken, zum Träumen. Ich habe es in zwei Tagen gelesen und war berührt. Mich hat es - wie der Klappentext bereits erwähnt - wirklich an "Zwei an einem Tag" erinnert, das ich ebenso gefühlvoll und schön fand. Solche Bücher findet man selten - für mich ist "Elf Leben" ein Juwel !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderschön
von Linda Woischwill aus Dresden am 20.06.2013
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Mark Watson´s Debüt ist einfach wunderschön geschrieben. Ich war sehr gefesselt von der Geschichte und auch der Erzählstil des Autoren passte super. Das Ende kam für mich sehr überraschend und auch wenn die Geschichte zum Schluss offen bleibt (was ist super finde), lässt das Buch keine Wünsche offen! Absolut... Mark Watson´s Debüt ist einfach wunderschön geschrieben. Ich war sehr gefesselt von der Geschichte und auch der Erzählstil des Autoren passte super. Das Ende kam für mich sehr überraschend und auch wenn die Geschichte zum Schluss offen bleibt (was ist super finde), lässt das Buch keine Wünsche offen! Absolut empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leicht und feinsinnig
von einer Kundin/einem Kunden am 02.12.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Mark Watson erzählt in einem angenehmen Alltagsstil die Geschichte von Xavier Ireland, dem Radiomoderator, der sein altes Leben verlassen hat und mit neuer Identität nun in London lebt. Doch es ist nicht nur seine Geschichte: auch andere haben an seinem Leben teil sowie auch Xavier das Leben anderer beeinflusst. Ein... Mark Watson erzählt in einem angenehmen Alltagsstil die Geschichte von Xavier Ireland, dem Radiomoderator, der sein altes Leben verlassen hat und mit neuer Identität nun in London lebt. Doch es ist nicht nur seine Geschichte: auch andere haben an seinem Leben teil sowie auch Xavier das Leben anderer beeinflusst. Ein angenehmer Erzählstil.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine wunderschöne Kettenreaktion!
von Andrea Öller aus Braunau am 12.09.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Xavier Ireland ist Mitte dreißig, Turnier-Scrabble-Spieler und ein guter Mensch. Nachts moderiert er eine Radiosendung, in der die Schlaflosen anrufen, um zu reden, ihre Geschichten zu erzählen, anonyme Geschichten aus der Millionenstadt London. Doch was ist mit Xavies eigener Geschichte? Er lässt den Dingen ihren Lauf, gibt nichts von... Xavier Ireland ist Mitte dreißig, Turnier-Scrabble-Spieler und ein guter Mensch. Nachts moderiert er eine Radiosendung, in der die Schlaflosen anrufen, um zu reden, ihre Geschichten zu erzählen, anonyme Geschichten aus der Millionenstadt London. Doch was ist mit Xavies eigener Geschichte? Er lässt den Dingen ihren Lauf, gibt nichts von sich preis und will seine Ruhe haben. Bis er auf Pippa trifft, seine exzentrische, vor Leben sprudelnde Putzfrau. Sie hat ihre eigene Vergangenheit im Gepäck, und sie bringt Xavier dazu, sich seiner endlich zu stellen. Und während er sich entscheiden muss, was er mit seinem Leben anfängt, bleibt seine Existenz nicht ohne Einfluss auf die Menschen, deren Wege er kreuzt... Alle die Zwei an einem Tag gelesen haben müssen dieses Buch auch unbedingt lesen!!! Eine tolle Geschichte einfach sehr romantisch verpackt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr sehr gutes Buch
von R. Koch am 22.06.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Dieses Buch ist etwas ganz besonderes! Nachdem man die letzten Seiten gelesen hat, klingt die Geschichte noch lange nach. Die Protagonisten und ihre unterschiedlichen Schicksale sind mir noch lange im Kopf umhergegangen. Jede Entscheidung, auch noch so belanglos erscheinend, kann doch das Leben von vielen Anderen beeinflussen! 5 Sterne!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dominoeffekt
von Cornelia Lütke Wöstmann aus Wittmund am 17.06.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Ein Junge wird in einer Seitenstraße von einer Gruppe Halbstarker verprügelt. Durch unterlassenes Eingreifen von Xavier Ireland wird eine Kettenreaktion in Gang gesetzt, die das Leben von 11 Personen durcheinander bringt. Xavier, der früher mal Chris Cotswold hieß und in Australien lebte, moderiert gemeinsam mit seinem Partner Murray eine... Ein Junge wird in einer Seitenstraße von einer Gruppe Halbstarker verprügelt. Durch unterlassenes Eingreifen von Xavier Ireland wird eine Kettenreaktion in Gang gesetzt, die das Leben von 11 Personen durcheinander bringt. Xavier, der früher mal Chris Cotswold hieß und in Australien lebte, moderiert gemeinsam mit seinem Partner Murray eine Radiosendung in London. Dort fungiert er als Seelsorger für all die vom Leben geplagten und schlaflosen der Metropole. Während er Ratschläge für alle Lebenslagen vergibt, bekommt er allerdings sein eigenes Leben nicht sonderlich gut auf die Reihe, was nicht zuletzt mit seiner australischen Vergangenheit zusammenhängt. Als dann aber robuste und lebenslustige Pippa in sein Leben tritt, ändert sich schlagartig so einiges. Ein mitreißender und packender Roman über das Leben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Elf verstrickte Leben
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberweid am 12.06.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Chris Cotswold alias Xavier Ireland ist gebürtiger Australier und lebt in London. Soziale Kontakte pflegt er fast ausschließlich zu Murray, seinem Co-Moderator bei dem Radiosender, bei dem Xavier eine nächtliche Show moderiert. Eines Tages überredet Murray Xavier dazu, ihn zu einem Speed-Dating zu begleiten. Xavier lernt Pippa kennen. Sie... Chris Cotswold alias Xavier Ireland ist gebürtiger Australier und lebt in London. Soziale Kontakte pflegt er fast ausschließlich zu Murray, seinem Co-Moderator bei dem Radiosender, bei dem Xavier eine nächtliche Show moderiert. Eines Tages überredet Murray Xavier dazu, ihn zu einem Speed-Dating zu begleiten. Xavier lernt Pippa kennen. Sie wird seine Putzfrau und später seine Freundin. Pippa nimmt kein Blatt vor den Mund und spricht Xavier wiederholt darauf an, dass er so zurückgezogen lebt. Weder zu der Frau die im Haus die Wohnung unter ihm bewohnt, noch zu der, die in der Etage über ihm lebt, hat er mehr Kontakt als dass sie ein paar belanglose Worte im Treppenhaus wechseln. Warum aber? Erst spät im Buch erfährt man, warum Xavier Australien für immer den Rücken zugekehrt hat. In Australien gehörte er zu einer kleinen, eingeschworenen Vierergruppe - zwei Paaren - alles passt zusammen. Eines Tages, während seine Freunde - Russell und Beck zusammen mit Xaviers Freundin Matilda - ein Konzert besuchen, passt er auf deren Baby auf - ein Baby, dass sie sich seit Jahren gewünscht haben. Als endlich die Nachricht von der Schwangerschaft kommt, sind alle vier überglücklich. Xavier passt nun also einen Abend auf das Baby auf und lässt es - bedingt durch einen unglücklichen Zufall verbunden mit Xaviers Unerfahrenheit - fallen. Das Kleine erleidet schwerste Verletzungen, überlebt aber. Mit der Freundschaft ist es nun allerdings aus, genauso wie mit seiner Beziehung. Geplagt und fast zerfressen von Schuldgefühlen lebt Xavier einige Zeit bei seiner Familie, als es auch mit dieser zum Zerwürfnis kommt, beschließt er, ein neues Leben, weit weg von allem und allen Bekannten zu beginnen. England - London! In London lebt Xavier sein Leben dahin - kümmert sich nicht bzw. nur wenig um Andere. Doch auch oder gerade dass hat Konsequenzen für deren Leben. Jeder Tat bricht eine kleine Lawine los, hat Wirkungen auf andere Personen und deren Verhalten. Elf Leben werden im Verlauf des Buches miteinander verknüpft. Begonnen hat alles mit einem Jungen, der zu-sammengeschlagen wird und dem Xavier nicht helfen kann und auch nicht wirklich will - enden soll alles damit, dass Mels Sohn Jamie fast von einem Auto überfahren wird. Doch dazwischen stehen viele kleine Details, Aktionen, die Andere ausführen, Entscheidun-gen, die Andere Treffen. Und doch hat alles mit Xaviers Entschluss begonnen, sich nicht mehr einzumischen. Und dazwischen ist Pippa. Pippa ist ehrlich, kritisiert Xaviers mangelndes Interesse am Leben anderer und bewegt ihn so zum Umdenken. Er beginnt, kleine Schritte auf andere zuzugehen. Er erfährt, dass Tamara ihren Lebensgefährten schlägt und entlastet Mel, indem er sich anbie-tet, mit Jamie einen Spaziergang zu unternehmen. Kleine, unproblematische Handlungen, die am Ende großes Bewirken. Ganz zum Schluss des Buches eine wirklich große Tat von Xavier: Jamie droht überfahren zu werden und Xavier reagiert, indem er losrennt und den kleine Jungen von der Straße stößt. Er rettet ihm das Leben und setzt dabei sein eigenes aufs Spiel. Das Buch endet mit Xaviers Ge-danken, als er, getroffen vom Auto durch die Luft geschleudert wird. Das Ende bleibt of-fen…

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spannend, dramatisch, schön!
von Julia Badziong aus Krefeld am 18.04.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Ich liebe dieses Buch! Für Leser von "Der Joker" von Markus Zusak oder auch "Zwei an einem Tag" von David Nicholls endlich etwas zum weiterlesen. Dieses Buch ist einfach genial. Da sieht man mal, was ein einziger Augenblick, in dem man helfen kann, bewirkt oder bewirken könnte. Haben Sie sich schon mal... Ich liebe dieses Buch! Für Leser von "Der Joker" von Markus Zusak oder auch "Zwei an einem Tag" von David Nicholls endlich etwas zum weiterlesen. Dieses Buch ist einfach genial. Da sieht man mal, was ein einziger Augenblick, in dem man helfen kann, bewirkt oder bewirken könnte. Haben Sie sich schon mal gefragt was der Mensch im Bus neben Ihnen alles erlebt? Oder wie hilfreich es ist jemanden zu helfen, und wenn es nur die einzige Frage ist: Kann ich helfen? Dieses Buch zeigt Ihnen wie es geht und Sie werden nie wieder zögern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Echt anders
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 02.04.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Der Radiomoderator Xavier lebt ein scheinbar ruhiges Leben in London.Doch seine australische Vergangenheit holt ihn immer wieder ein.Und Dinge,die er nicht tat,führen zu einem grossen Zusammenhang, der das Leben von 11 Menschen,die sich nicht einmal kennen,beeinflusst.Ein wundervoll geschriebener Roman,der nachdenklich macht.Aber auch voller echtem Leben und Humor ist.Ein echtes... Der Radiomoderator Xavier lebt ein scheinbar ruhiges Leben in London.Doch seine australische Vergangenheit holt ihn immer wieder ein.Und Dinge,die er nicht tat,führen zu einem grossen Zusammenhang, der das Leben von 11 Menschen,die sich nicht einmal kennen,beeinflusst.Ein wundervoll geschriebener Roman,der nachdenklich macht.Aber auch voller echtem Leben und Humor ist.Ein echtes Allround-Buch,daß Lust auf London und Menschen macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Autor, den man sich merken sollte.
von Franca Roes aus Siegburg am 30.03.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Der Londoner Radiomoderator Xavier greift nicht ein, als er an einer Gruppe Jugendlicher vorbeigeht, die einen Schüler verprügeln. Dieses für ihn unbedeutende Ereignis bewirkt eine Kettenreaktion, die sich drastisch auf das Leben von elf weiteren Personen auswirkt und letztendlich wieder zu Xavier zurückführt. Ein großartiger Roman über die Konsequenzen unserer... Der Londoner Radiomoderator Xavier greift nicht ein, als er an einer Gruppe Jugendlicher vorbeigeht, die einen Schüler verprügeln. Dieses für ihn unbedeutende Ereignis bewirkt eine Kettenreaktion, die sich drastisch auf das Leben von elf weiteren Personen auswirkt und letztendlich wieder zu Xavier zurückführt. Ein großartiger Roman über die Konsequenzen unserer Handlungen. Fesselnd geschrieben, mit einem gnadenlosen und zugleich nachsichtigen Blick auf menschliche Schwächen. Und trotz des irreführenden pastellfarbenen, luftig-leichten Covers eine eher anspruchsvolle, lesenswerte Lektüre. Hoffentlich dürfen wir bald mehr von Mark Watson lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine mitreißende und tief berührende Geschichte.
von Thomas Fritzenwallner aus Wiener Neustadt am 25.03.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Mark Watson beschreibt in seinem Werk eine Handlung und ihren Effekt auf elf ausgewählte Personen. Im Mittelpunkt steht dabei Xavier, der eigentlich Chris heißt und vor einigen Jahren seine Heimat Australien verlassen hat. Er arbeitet als Moderator in einem Londoner Radiosender. Gemeinsam mit seinem Freund Murray bestreitet er die... Mark Watson beschreibt in seinem Werk eine Handlung und ihren Effekt auf elf ausgewählte Personen. Im Mittelpunkt steht dabei Xavier, der eigentlich Chris heißt und vor einigen Jahren seine Heimat Australien verlassen hat. Er arbeitet als Moderator in einem Londoner Radiosender. Gemeinsam mit seinem Freund Murray bestreitet er die Nachtschicht. Dabei nutzt er seine natürlichen Beraterfähigkeiten und hilft frustrierten Menschen semiprofessionell ihre persönlichen Täler zu überwinden. Doch was sein eigenes Problem ist, verschweigt er eine ganze Weile. Eines Tages setzt er unbewusst eine Handlungskette in Gang, die elf Menschen und ihre Schicksale miteinander verknüpft. Gleichzeitig läuft aber auch sein eigenes Leben weiter. Er sucht eine Partnerin und findet eine Putzfrau. Er unterstützt seinen Kollegen und Freund, der ein Stotterproblem hat und aus der Sendung gedrängt werden soll. Und er denkt über seine eigene Vergangenheit, seine Fehler und seine Chancen nach.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zufall oder nicht?
von Wiebke Hartung aus Bremen am 21.03.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Lange lag dieses Buch auf meinem Stapel und sah verloren aus. Weil es anders ist. Schon äußerlich: kein attraktives Cover, komische Farben, irgendwie unpassend. Und so hat es etwas gedauert bis ich es in die Hand nahm un dann nicht mehr losgelassen habe bis die letzte Zeile gelesen war.... Lange lag dieses Buch auf meinem Stapel und sah verloren aus. Weil es anders ist. Schon äußerlich: kein attraktives Cover, komische Farben, irgendwie unpassend. Und so hat es etwas gedauert bis ich es in die Hand nahm un dann nicht mehr losgelassen habe bis die letzte Zeile gelesen war. Denn es ist ein toller Roman, voller Liebe zum Detail, zu den einzelnen Figuren (nein, es sind nicht zu viele wie ich anfangs dachte), zum Gesamtkonzept, das man in jeder Zeile wiederfindet. Ein bißchen "Valentines Day" und ein wenig "Tatsächlich Liebe" mit ganz viel Sprachgefühl und Wortgewandtheit!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
11 Leben plus 1!
von Nicole Laquai-Hammam aus Limburg am 17.03.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Mark Watson beschreibt in seinem Roman die Leben von elf Menschen, die sich nicht kennen, deren Schicksale aber trotzdem miteinander verbunden sind: Durch die kleinen und großen Entscheidungen, die jeder für sich selbst getroffen zu haben scheint. Und das genau ist es, was mich während der Lektüre so bewegt... Mark Watson beschreibt in seinem Roman die Leben von elf Menschen, die sich nicht kennen, deren Schicksale aber trotzdem miteinander verbunden sind: Durch die kleinen und großen Entscheidungen, die jeder für sich selbst getroffen zu haben scheint. Und das genau ist es, was mich während der Lektüre so bewegt hat: Vermutlich hatte keine einzige, noch so unbedeutende Entscheidung, die ich in meinem Leben getroffen habe, nicht auch das Schicksal eines anderen Menschen beeinflusst. Und dieses Buch ist das beste Beispiel dafür: Ich kenne nicht den Grund, weshalb sich Mark Watson dazu entschieden hat, dieses Buch zu schreiben, aber er hat es getan. Ein Verlag hat es herausgebracht und jemand hat sich dafür entschieden, es ins Deutsche übersetzen zu lassen. Jemand weiteres hat es gelesen und sich entschieden, eine Rundmail zu schreiben und es weiterzuempfehlen und das Leseexemplar verschickt. Dies hielt ich dann in den Händen, habe es auch gelesen und schreibe nun diese Rezension und werde sie veröffentlichen. Und irgendjemand wird sie lesen und sich dieses Buch kaufen und es ebenfalls lesen – und dann wird sich auch etwas in seinem Leben verändern! Denn das ist es, was dieser Roman bewirkt! Die Gleichung „Elf Leben plus Eins“ stimmte, wenn ich sie nur für mich betrachtete – nur, das tue ich nicht mehr! Denn richtig lautet sie „Elf Leben + X“ und ich werde nie erfahren, wie hoch X tatsächlich sein wird, aber ich weiß, dass sich das Leben jedes Einzelnen, der dieses Buch liest, zum Positiven verändern wird!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Leben als Spiegel unserer Handlungen
von Evamaria Brauer aus Erlangen, Arcaden am 13.03.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Facettenreich, witzig, spannend, klug, anregend, traurig, lustig, überraschend, weise, fesselnd - dieses Buch bietet alles eben geschriebene. Mark Watson Roman ist wie ein Sog dem man sich schwer entziehen kann. Am Beispiel von, des hier als Hauptperson agierenden Radiomoderators, Xavier zeigt er uns das unsere Handlungen und Taten, jede... Facettenreich, witzig, spannend, klug, anregend, traurig, lustig, überraschend, weise, fesselnd - dieses Buch bietet alles eben geschriebene. Mark Watson Roman ist wie ein Sog dem man sich schwer entziehen kann. Am Beispiel von, des hier als Hauptperson agierenden Radiomoderators, Xavier zeigt er uns das unsere Handlungen und Taten, jede einzelne, für jemand anderen von Bedeutung sein kann. Im Umkehrschluss aber auch das Handlungen Anderer, auch "nur" dadurch das sie einfach in unser Leben treten, manchmal eine Wendung bringen können. Ein aufwühlendes, absolut lesenswertes Buch!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kettenreaktion
von Angela.Bücherwurm aus Wülfrath am 10.03.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Der Mitdreißiger Xavier Ireland - ehemals ChrisCotswold - ist in Australien aufgewachsen, kehrt aber 2003 in sein Geburtsland England zurück. Dort lebt er in London als recht erfolgreicher Radiomoderator. Er führt ein normales, augenscheinlich zufriedenes Single-Dasein. Hin und wieder hat er eine kurze Affaire, geht aber keine feste Bindung... Der Mitdreißiger Xavier Ireland - ehemals ChrisCotswold - ist in Australien aufgewachsen, kehrt aber 2003 in sein Geburtsland England zurück. Dort lebt er in London als recht erfolgreicher Radiomoderator. Er führt ein normales, augenscheinlich zufriedenes Single-Dasein. Hin und wieder hat er eine kurze Affaire, geht aber keine feste Bindung ein. Auch Freundschaften oder Bekanntschaften, die er schließt, sind eher oberflächlicher Natur. In seiner nächtlichen Radiosendung gibt er vielen Menschen gute, wertvolle Ratschläge, wie sie ihre verschiedensten Probleme evt. bewältigen können. Xavier scheint ein sympatischer, aufmerksamer und hilfsbereiter Mensch zu sein. Eines Tages beobachtet er, wie ein Junge von anderen Jugendlichen verprügelt wird. Eher halbherzig und daher erfolglos, versucht er, einzuschreiten. Dieses scheinbar unbedeutende Ereignis hat jedoch weitreichende Konsequenzen. Wie ein Stein, den man ins Wasser wirft, zieht es weite Kreise. Es beeinflusst andere Menschen in ihrem Verhalten. Eine regelrechte Kettenreaktion wird ausgelöst. Zehn weitere Schicksale, die von diesem Ereignis indirekt betroffen sind, werden aufgezeigt. Man fragt sich mehr und mehr, warum dieser im Beruf so verständnisvolle Mann im Privatleben anderen gegenüber eher gleichgültig handelt. Man ahnt, dass in seiner Vergangenheit in Australien etwas geschehen sein muss , was ihn derart verändert hat. Eher durch Zufall stellt Xavier die 28jährige, quirlige, äußerst redselige und energische Pippa als Putzfrau ein. Und diese bringt nicht nur Ordnung in seine Wohnung, sondern auch in sein Leben. Man erfährt, dass Xavier damals durch einen furchtbaren Unglücksfall regelrecht aus der Bahn geschleudert wurde . Dank Pippa schafft Xavier es, sich dem Geschehenen zu stellen, denn ihm ist es gar nicht gleichgültig, was sie von ihm denkt. Nach und nach nimmt Xavier seine Umwelt , d.h. seine Mitmenschen wieder bewußter war und er lernt auch wieder, Verantwortung zu übernehmen. Das Buch ist in einem sensiblen, ansprechenden, gut lesbaren Stil geschrieben. Der Autor zeichnet hier wunderbare Portraits seiner Charaktere. Man kann sie sich gut vorstellen und man kann ihre Gedanken und Gefühle gut nachvollziehen.Sie sind nicht immer geradlinig, sie haben durchaus ihre Ecken und Kanten, aber das macht meines Erachtens gerade ihren Charme aus. Sie wirken eben wie ganz normale Menschen. Mark Watson gelingt es auf einzigartige Weise die verschiedenen Schicksale zu verknüpfen. Er stellt klar heraus, wie unsere Handlungen andere beeinflussen können. Wie Pippa in dem Roman sagt :" Du kannst das Leben von jemanden ändern, ohne es überhaupt zu wissen. " Man stellt sich automatisch die Frage : Was wäre wenn.... Mir hat das Buch mit seinen Geschichten in der Geschichte ausgesprochen gut gefallen. Es wäre schön, wenn es viele Leser findet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Domino
von einer Kundin/einem Kunden am 08.03.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

"Elf Leben," von Mark Watson, ist ein Roman, der nachhaltig die verschiedensten Gefühle hinterlässt. Es ist sicher kein Buch, das man, hat man es zu Ende gelesen, zuschlägt und wieder vergisst. Chris Cotswold hat sich vor einigen Jahren entschieden seine australische Heimat zu verlassen und in London als Xavier Ireland... "Elf Leben," von Mark Watson, ist ein Roman, der nachhaltig die verschiedensten Gefühle hinterlässt. Es ist sicher kein Buch, das man, hat man es zu Ende gelesen, zuschlägt und wieder vergisst. Chris Cotswold hat sich vor einigen Jahren entschieden seine australische Heimat zu verlassen und in London als Xavier Ireland ein neues Leben zu beginnen. Ein dramatisches Erlebnis hatte ihn dazu veranlasst seine Freunde und seine Vergangenheit hinter sich zu lassen. In London gibt er sich als der nette Junge von nebenan, der eine nächtliche Radio-Sendung mit Lebensberatungs-Charakter erfolgreich moderiert. Er wird dabei mehr oder weniger unterstützt von seinem übergewichtigen, stotternden Freund Murray, Gibt sich Xavier nach außen hin auch viel Mühe seine nächtlichen Anrufer zu verstehen, lässt er ihre Schicksale jedoch nicht wirklich an sich heran. Wie in einen unsichtbaren Konkon hat er sich eingesponnen. Nichts rankommenlassen und nichts preisgeben. Bis er eines Tages die quirlige, lebensbejahende Pippa kennenlernt, die nicht nur seinen Haushalt, sondern auch sein Leben auf den Kopf stellt. Ihr gelingt es Xavier dazu zu veranlassen sich seiner Vergangenheit zu stellen und aus seinem Konkon hervorzukommen. Bis hierher vielleicht eine alltägliche Geschichte ohne Besonderheiten, könnte man meinen, wären da nicht die elf Menschen, deren Schicksale durch Xaviers Verhalten miteinander verwoben sind.Wie ein fallender Dominostein, der das Fallen der folgenden Steine verursacht. Diese Menschen bilden den Rahmen um die Geschichte von Xavier und Pippa, und tauchen immer wieder auf, aber eben nur am Rande. Ein Kreis, der sich am Ende auf dramatische Weise folgenreich schließt...... Mark Watson ist es gelungen eine beeindruckende, berührende, zu Herzen gehende Geschichte zu schreiben, ohne jeden Pathos. Ein Werk, das man so schnell nicht vergessen wird. Ein Buch, das dazu veranlasst nachzudenken, über die Folgen, die unser Handeln, oder aber auch Nichthandeln verursachen kann, ein Buch mit Tiefen, die weder Klappentext noch Leseprobe vermuten ließen, ein Buch, das jeden seiner 5 Sterne mehr als verdient hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Elf Leben

Elf Leben

von Mark Watson

(2)
eBook
6,99
+
=
Vielleicht mag ich dich morgen

Vielleicht mag ich dich morgen

von Mhairi McFarlane

(15)
eBook
9,99
+
=

für

16,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen