Thalia.de

Elke

Ein schmales Buch über die Wirkung von Kuchen

(3)
Eine außergewöhnliche Erzählung über das Leben in der Großstadt. Ein Leben, das so wunderbar gemeinschaftlich sein kann, wenn es Menschen wie Elke gibt. Voller Humor, Erzählfreude und Sätzen, die man immer wieder lesen mag. Zeitlos schön.
»He, pass doch auf!«, platzt es aus Kasimir heraus. »Oh, Entschuldigung!« gibt Elke erschrocken zurück. Einen Kuchen, der einen fast umgerannt hat, muss man unbedingt probieren! Und schwupps, sitzen die beiden in Uwes Café. Nach und nach wird das Café immer belebter, weil es dort dank Elke und Kasimir neben Kaffee und Kuchen auch wohlig-warme Geselligkeit gibt. Elke sorgt sich um alle, nur um sich selbst nicht. Erst als ihr Herz holpert und stolpert und sie nicht mehr da ist, wird klar, wie wenig alle anderen von Elke wissen.
Eine Geschichte, die einfach scheint, und dennoch so vielschichtig ist.
Viel lässt sich nicht von Elke erzählen.
Sie hatte es sehr gut verstanden, sich zu verstecken.
»Wie?«, werden jetzt die fragen, die Elke kannten,»eine Frau wie Elke konnte man doch gar nicht übersehen!« Das stimmt. Aber sie hatte es geschafft, nicht aufzufallen, obwohl sie auffiel.
Rezension
"Berührendes und Unvergessliches über Freundschaft, Aufhören und Anfangen." Christine Knödler, Eltern family, 10/2015 "Duda erzählt mit einfachen, oft poetischen Worten, mit viel Sensibilität und Sprachwitz und vor allem ganz ohne klebrige Heile-Welt-Glasur." Marion Klötzer, Neue Zürcher Zeitung, 2.9.2015 "Duda hat eine anrührende Geschichte über Menschen in der Großstadt geschrieben, ein vergnügliches, mitunter auch streitbares Buch, in einem herrlich lockeren Ton." Rolf Brockschmidt, Der Tagesspiegel, 28.8.2015 "Christian Duda [...] hat ein wunderschönes - und manchmal auch wundertrauriges Buch geschrieben." Frankfurter Neue Presse, 18.7.2015 "Eine außergewöhnliche Erzählung über das Leben in der Großstadt." Jurybegründung "Beste 7" 9/ 2015, Deutschlandfunk "Eine großartige [...] Geschichte über die Fährnisse des Lebens, klug beobachtet." börsenblatt, 23.7.2015 "Die kleine Geschichte über's Freunde-Werden erzählt vom Leben, wie es eben ist. [...] Sparsam und stimmig bebildert, mit feinem Sinn für Situationskomik und aberwitzig-alltägliche Missverständnisse, nachdenklich, warmherzig und nicht unbedingt (nur) für junge Leser geeignet." Stiftung Lesen, 9/ 2015 "[...] ungewöhnliche[s] und berührende[s] Kinderbuch [...]" Himbeer Magazin Berlin und München, September/ Oktober 2015 "Schöne Geschichte, aber auch traurig [...]." Westfälische Nachrichten, 31.7.2015 "Ein Buch, das mich zum Backen bringt, muss ein ganz besonderes sein." kathrineverdeen.blogspot.de, 8.8.2015 "'Elke' beschreibt eine Geschichte, die ungewöhnlicher nicht sein könnte, und erzählt von einem einfachen Leben, das doch so wunderschön sein kann, wenn es Kuchen und einen Menschen wie Elke gibt." Libelle, 8/ 2015 "Christian Duda hält ein Vergrößerungsglas über den Alltag in der fiktiven Berliner Lubitschstraße, in der die Geschichte spielt und erzählt eindringlich, welche großartigen Veränderungen Kuchen und Freundschaft bewirken können. Ihm gelingt das Kunststück, auf nur 160 Seiten die verschiedensten Gefühle beim Leser auszulösen und ihn nachhaltig zu berühren." Buchstabenfängerin-Blog "Eine nachdenkliche und einfühlsam erzählte Geschichte zum Selberlesen und Vorlesen." BuchMarkt, 9/ 2015 "Christian Duda sendet mit seiner warmherzig erzählten Geschichte viele Impulse an die Leser. Hoffentlich schalten ganz viele auf Empfang!" Birgit Nerenberg, Sternschnuppe Hannover, im BuchMarkt, 9/ 2015 "Großartig, wie es dem Autor gelingt, im Mikrokosmos der Lubitschstraße die vielen Facetten menschlichen Zusammenlebens lebendig werden zu lassen. Ein wunderbarer Großstadtroman für Kinder!" Susanne Martin, Schiller-Buchhandlung, Stuttgart-Vaihingen, Buchjournal Extra, 1.8.2015 "Christian Duda bringt mit 'Elke' nicht nur ein schmales Buch über die Wirkung von Kuchen auf den deutschsprachigen Buchmarkt [...]. Einfach, harmonisch und ganz unaufdringlich. Die meist kindliche Perspektive ermöglicht es, umstrittene Themen wie Alkoholismus, Analphabetismus, Armut oder Adipositas zwar widerzuspiegeln, diese aber ohne Wertung stehen zu lassen. Kurzum: es mundet." Veronika Wandl, STUBE "Es geht um die Plagen des Alltags und den Zauber der kleinen Momente." Kölnische Rundschau, 30.9.2015 "Ein schönes, aber auch trauriges Buch über zwischenmenschlichen Zauber, zu dem auch Probleme gehören." Kölner Stadt-Anzeiger, 2.10.2015 "Eine aussergewöhnliche Erzählung." Schweizer Familie, 1.10.2015 "Die Welt in einer Straße." Cornelia Geißler, Berliner Zeitung, 17./ 18.10.2015 "Selten öffnet sich im Kinderbuch der Blickwinkel durch das Erzählte so gleichberechtigt für alle wie es in 'Elke' der Fall ist. [...] Duda inszeniert rasante Szenen voll kindlicher Logik, aber auch traurig schöne und schonungslos ehrliche über erwachsenes Zusammenleben." Katrin Rüger, 1000 und 1 Buch, 4/ 2015
Portrait
Christian Duda heißt eigentlich Christian Achmed Gad Elkarim, früher hieß er sogar Ahmet Ibrahim el Said Gad Elkarim. Er war Österreicher, Ägypter und ist jetzt Deutscher, war Katholik, Mohammedaner und ist schon seit sehr langer Zeit ein glücklicher Atheist. Er ist Autor, Regisseur und Vater, lebt in Berlin und träumt vom Snowboarden.
Julia Friese, geboren 1979 in Leipzig, studierte Grafik und Buchkunst an der Hochschule Leipzig und lebt heute in Berlin. Sie studierte in Dublin am National College of Art and Design Visuelle Kommunikation. Nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums in Leipzig lebte sie bis vor kurzem als freie Grafikerin und Illustratorin in Dublin.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Altersempfehlung 6 - 8
Erscheinungsdatum 01.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-407-82082-2
Verlag Beltz
Maße (L/B/H) 215/152/18 mm
Gewicht 329
Abbildungen mit Illustrationen
Auflage 2. Originalausgabe
Illustratoren Julia Friese
Verkaufsrang 31.280
Buch (gebundene Ausgabe)
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 2834808
    Das Vamperl
    von Renate Welsh
    (8)
    Buch
    5,95
  • 32059831
    Mein Kinder Künstler Freundebuch
    von Labor Ateliergemeinschaft
    (4)
    Buch
    9,95
  • 42541823
    Kleine Eule ganz allein
    von Chris Haughton
    Buch
    8,99
  • 32059765
    Der Buchstabenbaum
    von Leo Lionni
    Buch
    12,95
  • 42378857
    Das Rätsel von Loch Ness / Last Secrets Bd. 1
    von Richard Dübell
    Buch
    12,99
  • 42420034
    Wenn mein Mond deine Sonne wäre
    von Andreas Steinhöfel
    Buch
    16,99
  • 37687996
    Schwein sein
    von Christian Duda
    Buch
    16,95
  • 44160096
    Bestimmt wird alles gut
    von Kirsten Boie
    (1)
    Buch
    9,95
  • 42379960
    Weshalb? Deshalb!
    von Caroline Bingham
    Buch
    16,95
  • 42439538
    Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?
    von Sam McBratney
    (1)
    Buch
    14,99
  • 42415464
    Nur Mut, Anton! / Anton Bd.2
    von Meike Haberstock
    (2)
    Buch
    12,99
  • 40974152
    Linkslesestärke oder Die Sache mit den Borten und Wuchstaben
    von Anja Janotta
    (3)
    Buch
    12,99
  • 42361504
    Tsozo und die fremden Wörter
    von Frank Kauffmann
    Buch
    8,95
  • 42473720
    Unterwegs, mein Schatz
    von Willy Puchner
    Buch
    19,99
  • 42423299
    Alles Liebe / Zara Bd. 3
    von Ulrike Schrimpf
    Buch
    11,95
  • 42419686
    Mirabelle 01: Schulgeflüster
    von Séverine Vidal
    (1)
    Buch
    8,99
  • 44260933
    Frag doch mal ... die Maus! 2017 Abreißkalender
    Kalender
    8,99
  • 35300292
    Weihnachten mit Astrid Lindgren
    von Astrid Lindgren
    (2)
    Buch
    22,95
  • 35146703
    Ritter Tobi und der kleine Drache Hoppla / Ritter Tobi Bd.1
    von Frauke Nahrgang
    (1)
    SPECIAL
    2,99 bisher 7,99
  • 45026021
    Trolls - Das große Buch zum Film
    von DreamWorks
    Buch
    7,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Großartig !!!“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ist dies ein Kinderbuch oder nicht doch einfach ein Buch für uns alle ? Auf jeden Fall ist
dieses "schmale Buch über die Wirkung von Kuchen" der Hammer!!! Christian Duda hat es geschafft,auf 150 Seiten soviel Erkenntnisse,Spaß und Betroffenheit zugleich
zu vermitteln, das mir sozusagen immer noch die Spucke wegbleibt. Sein "Elke"
Ist dies ein Kinderbuch oder nicht doch einfach ein Buch für uns alle ? Auf jeden Fall ist
dieses "schmale Buch über die Wirkung von Kuchen" der Hammer!!! Christian Duda hat es geschafft,auf 150 Seiten soviel Erkenntnisse,Spaß und Betroffenheit zugleich
zu vermitteln, das mir sozusagen immer noch die Spucke wegbleibt. Sein "Elke" ist so ein Buch, das man nach dem Lesen am liebsten sofort etlichen Menschen weiterleihen und/
/schenken möchte, um sich mit ihnen darüber unterhalten zu können.
Die Geschichte spielt in Berlin(Ost),in der kleinen, schäbigen (Lubitsch-)Strasse,die so nicht existiert, aber die es selbstverständlich dort
geben könnte.Und auch Menschen wie die Namensgeberin seines Buches
wird es überall geben,wobei Christian Duda tatsächlich eine Erzieherin namens Elke kannte,die ihn zu diesem Buch "inspiriert" hat.Leider lebt sie nicht mehr....

Zitat:"Elke war fett.Es ist unhöflich , wenn man jemanden fett nennt,aber manchmal gibt es kein anderes Wort".

Wenn es jedenfalls Hauptperson Elke nicht gegeben hätte,wäre die Lubitsch-Strasse und Uwes Cafe an der Ecke nicht zum Treffpunkt für alle aus der Umgebung geworden....
Die zweite Hauptperson der Erzählung ,der fünfjährige Kasimir,
wohnt seit einiger Zeit mit seinem Papa in der "Lubitsch" und endlich darf er ohne (Papas) Begleitung in den Kindergarten gehen, aber dann begegnet
Kasimir an jenem Morgen Elke.
Elke backt Russischen Zupfkuchen für Uwes Cafe(jeden Tag) und weil sie so ein Blech damit
vorm Bauch hat, kann sie den "Kindergarten-Zwerg" Kasimir vor sich nicht sehen.
Kasimir liebt aber Kuchen ! Und weil der wißbegierige,pausenlos schnatternde Knabe und Elke sozusagen zusammenrasseln,
sind wir Leser am Ende dieser kleinen Geschichte
nachdenklich-glücklich-traurig,alles auf einmal, UND vielleicht ein bißchen eher bereit,unsere typische"Denke" ab und zu mal auf den Prüfstand zu stellen !!

Ein paar Sätze zum Kennenlernen gefällig ? :
Kasimir hasste Wiederholungen.Sie sind ein Zeichen,dass jemand nicht richtig zuhört.
"Was ist ein Ehrenwort?" "Ein Schwur" Mit Schwüren hatte Kasimir schon schlechte Erfahrungen gemacht.Er stöhnte...
"Uwe ist ein Liebespaar".
"Gut , mein Schatz,sagte sie dann", egal,wie schlecht es ihr ging.Elke interessierte sich nicht für Elke.Sie war sich selber fremd und jedem anderen eine Vertraute.
Im Nachwort:
Sie wollte diese Bücher in Kinderhänden wissen,obwohl sie natürlich wusste,dass der Sammlerwert Kinder überhaupt nicht interessiert und sie mit der Zeit wahrscheinlich
zerstört würden .Aber das war ihr egal.Sie meinte nur"Bis es soweit ist, werden sie vielleicht noch ein paarmal gelesen" Das beschreibt Elke ganz gut...
Ich finde dieses Buch GROßARTIG und wünsche ihm ganz viele Leser,egal welchen Alters !!!

Christiane Ludwig, Thalia-Buchhandlung Dresden

Dieses Buch löst viele unterschiedliche Emotionen aus. Es ist skurril, lustig, traurig, authentisch, lehrreich und sowohl für Kinder als auch Erwachsene geeignet. Ein Geheimtipp. Dieses Buch löst viele unterschiedliche Emotionen aus. Es ist skurril, lustig, traurig, authentisch, lehrreich und sowohl für Kinder als auch Erwachsene geeignet. Ein Geheimtipp.

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Ein absolut zauberhaftes Buch über eine Freundschaft und das unkomplizierte Denken von Kindern.Die Geschichte lässt sich leicht lesen,aber es steckt viel dahinter.Richtig schön. Ein absolut zauberhaftes Buch über eine Freundschaft und das unkomplizierte Denken von Kindern.Die Geschichte lässt sich leicht lesen,aber es steckt viel dahinter.Richtig schön.

Birgit Mall-Ritter, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Witziges, tiefgründiges Buch über die Schwierigkeiten des Zusammenlebens. Wie gut, dass es Menschen wie Elke gibt. Witziges, tiefgründiges Buch über die Schwierigkeiten des Zusammenlebens. Wie gut, dass es Menschen wie Elke gibt.

Katharina Kaufmann, Thalia-Buchhandlung Marburg

Eine sehr süße Geschichte, die leider sehr dramatisch endet. Nach einer wahren Geschichte.
Leider ist die Sprache sehr anstrengend.
Eine sehr süße Geschichte, die leider sehr dramatisch endet. Nach einer wahren Geschichte.
Leider ist die Sprache sehr anstrengend.

Natascha Stapp, Thalia-Buchhandlung Kaiserslautern

Jeder von uns kennt eine Elke! Liebenswürdig aufopfernd und doch etwas undefiniert,einsam und tragisch!
Kein Kinderbuch,da es aufzeigt wie schmerzlich Erwachsensein ist!
Jeder von uns kennt eine Elke! Liebenswürdig aufopfernd und doch etwas undefiniert,einsam und tragisch!
Kein Kinderbuch,da es aufzeigt wie schmerzlich Erwachsensein ist!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Zum Vorlesen geeignet ab 5 Jahre.
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 31.10.2015

Kasimir, 5 Jahre alt, stößt morgens auf dem Weg in den Kindergarten beinahe mit Elke und ihrem Kuchenblech zusammen! Wie sich daraus eine Freundschaft und völlig Unvorhergesehenes entwickelt, wird so liebevoll und mit trockenem Humor erzählt, dass das Vorlesen und Selberlesen Kindern ab 5 und deren Eltern Riesenspaß machen... Kasimir, 5 Jahre alt, stößt morgens auf dem Weg in den Kindergarten beinahe mit Elke und ihrem Kuchenblech zusammen! Wie sich daraus eine Freundschaft und völlig Unvorhergesehenes entwickelt, wird so liebevoll und mit trockenem Humor erzählt, dass das Vorlesen und Selberlesen Kindern ab 5 und deren Eltern Riesenspaß machen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bittersüße Geschichte für Groß und Klein
von Stephanie Manig aus Oelsnitz/Erzgeb. am 20.07.2015

Kasimir ist fünf Jahre alt und wohnt mit seinem Papa in Berlin. Weil er schließlich schon groß ist, darf er alleine in den Kindergarten gehen. Eines Morgens prallt er dabei mit einem Kuchenblech zusammen, hinter dem eine große, dicke Frau zum Vorschein kommt: Elke. Kasimir liebt Kuchen und Elke... Kasimir ist fünf Jahre alt und wohnt mit seinem Papa in Berlin. Weil er schließlich schon groß ist, darf er alleine in den Kindergarten gehen. Eines Morgens prallt er dabei mit einem Kuchenblech zusammen, hinter dem eine große, dicke Frau zum Vorschein kommt: Elke. Kasimir liebt Kuchen und Elke backt jeden Tag Russischen Zupfkuchen für das nahe gelegene Café – der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. Der in Berlin lebende Autor Christian Duda und die Illustratorin Julia Friese haben bei “Elke – Ein schmales Buch über die Wirkung von Kuchen” nach einigen gemeinsam produzierten Bilderbüchern wieder gemeinsame Sache gemacht. Herausgekommen ist dabei ein einzigartiges Buch mit herzigen Illustrationen, das Kinder ab sechs Jahren ebenso begeistern wird wie erwachsene Leser. Es ist eine Geschichte über eine ungewöhnliche Freundschaft, die urplötzlich beginnt und die nicht nur das Leben von Kasimir und Elke ungemein bereichert. Christian Dudas Romanfiguren eint, dass sie allesamt kein perfektes Leben führen. Jeder wurschtelt sich so durch. Kasimir lebt allein mit seinem Papa, denn seine Mama ist gestorben. Elke hat an ihrer Einsamkeit und ihrem massiven Übergewicht zu knabbern. Cafébesitzer Uwe kämpft ums geschäftliche Überleben. Ganz normale Leute also, die sich ihren Alltagssorgen stellen müssen. Gerade wegen all ihrer kleinen und großen Baustellen sind Christian Dudas Figuren so authentisch. So liebevoll wie die Illustrationen von Julia Friese sind, die Kapitel für Kapitel einleiten, ist der Autor bei der Erschaffung seiner Charaktere vorgegangen. Jeder von ihnen ist ein absolut liebenswertes Unikat. Christian Duda hält ein Vergrößerungsglas über den Alltag in der fiktiven Berliner Lubitschstraße, in der die Geschichte spielt und erzählt eindringlich, welche großartigen Veränderungen Kuchen und Freundschaft bewirken können. Ihm gelingt das Kunststück, auf nur 160 Seiten die verschiedensten Gefühle beim Leser auszulösen und ihn nachhaltig zu berühren. Gerade eben lacht man noch über die witzigen Dialoge zwischen Uwe und Kasimir, schon stimmen einen die folgenden Sätze nachdenklich oder machen sogar traurig. “Elke – Ein schmales Buch über die Wirkung von Kuchen” ist ein bittersüße Geschichte für Groß und Klein. Christian Duda hat ein besonderes Buch geschrieben, das ganz klar zu meinen Favoriten des Lesejahres 2015 zählt und dem ich von Herzen viele backende Leser wünsche. Denn Elkes sensationelles Zupfkuchenrezept darf am Schluss natürlich nicht fehlen. Das Buch ist übrigens auch als Audiobook erschienen. Gelesen wird es von der Schauspielerin Nina Petri, die die Geschichte allerdings recht emotionslos vorträgt, weshalb ich in diesem Fall unbedingt zum Selberschmökern rate.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Elke

Elke

von Christian Duda

(3)
Buch
12,95
+
=
Das Buch über uns

Das Buch über uns

von Mo Willems

(2)
Buch
9,95
+
=

für

22,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen