Thalia.de

Elli gibt den Löffel ab

Roman

(36)
„Elli gibt den Löffel ab“ – witzig, augenzwinkernd und mitten aus dem Leben gegriffen.

Ein unerwarteter Brief aus Italien stellt Ellis Leben völlig auf den Kopf: Die liebenswerte 60-Jährige hat eine kleine Pension auf der Ferieninsel Capri geerbt. Als ihr museumsreifer VW-Käfer auf dem Weg in den Süden schlappmacht, bekommt sie ausgerechnet Hilfe von Aussteiger Heinz, der Elli in seinem klapprigen Wohnmobil nach Capri bringt. Aber dort wartet eine unangenehme Überraschung auf sie: Ellis ältere Schwester Dorothea hat es ebenfalls auf das Erbe abgesehen. Ein Schwesternstreit entbrennt, bei dem es nicht nur um die Pension, sondern natürlich auch um Männer geht!
Portrait
Tessa Hennig schreibt seit vielen Jahren erfolgreich große TV-Unterhaltung. Mit »Mutti steigt aus« gelang ihr auf Anhieb ein Bestseller. Wenn sie vom Schreiben und ihrem Wohnort München eine Auszeit benötigt, reist sie auf der Suche nach neuen Stoffen und Abenteuern gern in den Süden.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 11.03.2011
Serie List bei Ullstein 61049
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-61049-8
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 188/120/33 mm
Gewicht 385
Verkaufsrang 38.114
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30570204
    Emma verduftet
    von Tessa Hennig
    (9)
    Buch
    8,99
  • 38836891
    Ziemlich beste Freundinnen
    von Astrid Ruppert
    (2)
    Buch
    9,99
  • 37478600
    Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker
    von Renate Bergmann
    (12)
    Buch
    9,99
  • 18748456
    Alles wegen Werner
    von Bettina Haskamp
    (12)
    Buch
    7,95
  • 35328916
    Not am Mann
    von Claudius Pläging
    (1)
    Buch
    8,99
  • 17574386
    Sturmhöhe
    von Emily Bronte
    (12)
    Buch
    7,95
  • 33804775
    Lisa geht zum Teufel
    von Tessa Hennig
    (11)
    Buch
    8,99
  • 28943732
    Du mich auch
    von Ellen Berg
    (12)
    Buch
    9,99
  • 20900858
    Kein Wort zu Papa
    von Dora Heldt
    (43)
    Buch
    12,90
  • 40931300
    Alles außer Austern
    von Tessa Hennig
    (3)
    Buch
    9,99
  • 30571699
    Immer Ärger mit Opa
    von Brigitte Kanitz
    (3)
    Buch
    8,99
  • 44321960
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    (5)
    Buch
    19,90
  • 45331908
    Raumpatrouille
    von Matthias Brandt
    (13)
    Buch
    18,00
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (47)
    Buch
    9,99
  • 45255334
    Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich
    von Tommy Jaud
    Buch
    10,99
  • 45165207
    Friesenherzen und Winterzauber
    von Tanja Janz
    (8)
    Buch
    9,99
  • 45255242
    Bella Germania
    von Daniel Speck
    (17)
    Buch
    14,99
  • 45303585
    Wir brauchen viel mehr Schafe
    von Renate Bergmann
    (1)
    Buch
    10,00
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (17)
    Buch
    24,99
  • 44239713
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (1)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ich liebe Elli!!!“

Jeanette Reichelt, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ich habe dieses Buch wirklich in mein Herz geschlossen. Das ist nicht nur ein Roman über 2 streitende Schwestern, das ist auch eine Mutter-Tochter-Geschichte, eine italienische Romanze und eine lustige Sommerlektüre für jedes Alter!
Und ich liebe Elli, weil diese liebenswerte, alte Frau im Herzen noch so jung (beinahe naiv) geblieben
Ich habe dieses Buch wirklich in mein Herz geschlossen. Das ist nicht nur ein Roman über 2 streitende Schwestern, das ist auch eine Mutter-Tochter-Geschichte, eine italienische Romanze und eine lustige Sommerlektüre für jedes Alter!
Und ich liebe Elli, weil diese liebenswerte, alte Frau im Herzen noch so jung (beinahe naiv) geblieben ist und trotz ihres Alters noch Selbstzweifel hegt und immer nur das Gute in anderen Dingen sieht. Sehr bemerkenswert und sehr lesenwert!!!

„Nicht nur für Italienfans“

Monika Ems, Thalia-Buchhandlung Wiesbaden

Als die Videothek ihres verstorbenen Mannes nicht mehr gut läuft und ihre beste Freundin wegzieht, möchte die 60-jährige Elli auch nicht mehr in Rosenheim bleiben. Da kommt ein Brief aus Italien gerade zur rechten Zeit. Mit ihrem alten Käfer macht sie sich auf den Weg. Als dieser eine Panne hat, ein netter Herr seine Hilfe anbietet Als die Videothek ihres verstorbenen Mannes nicht mehr gut läuft und ihre beste Freundin wegzieht, möchte die 60-jährige Elli auch nicht mehr in Rosenheim bleiben. Da kommt ein Brief aus Italien gerade zur rechten Zeit. Mit ihrem alten Käfer macht sie sich auf den Weg. Als dieser eine Panne hat, ein netter Herr seine Hilfe anbietet und dann, endlich am Ziel, ihre ungeliebte Schwester Dorothea auftaucht, nehmen die Turbulenzen ihren Lauf...
Heitere Lesestunden garantiert!

„Elli ist wunderbar“

C. Winkler, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Ein Brief aus Italien, gibt der sechzigjährigen Elli die Chance aus Ihrem bisherigen Leben zu fliehen.Auf Capri erwartet Sie nicht nur ihre Schwester Dorothea, die Sie jahrelang nicht gesehen hat, sondern auch eventuell eine Erbschaft.Es brechen alte Wunden auf,es wird gestritten ums Erbe und um Männer.Ein wunderbares Buch über Liebe, Ein Brief aus Italien, gibt der sechzigjährigen Elli die Chance aus Ihrem bisherigen Leben zu fliehen.Auf Capri erwartet Sie nicht nur ihre Schwester Dorothea, die Sie jahrelang nicht gesehen hat, sondern auch eventuell eine Erbschaft.Es brechen alte Wunden auf,es wird gestritten ums Erbe und um Männer.Ein wunderbares Buch über Liebe, Familienstreitigkeiten und am Ende Versöhnung!

„Bella Italia und ein Schwesternstreit“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Eine Pension auf Capri lockt als Erbe und scheint ein Ausweg aus einem eintönigen Leben, doch nicht nur Elli fährt nach Italien, sondern auch ihre ältere Schwester Dorothea - und so treffen sich die beiden älteren Damen auf Capri wieder, werden damit konfrontiert einen italienischen Vater zu haben, ihre Mutter ein eigenwilliges Liebesleben Eine Pension auf Capri lockt als Erbe und scheint ein Ausweg aus einem eintönigen Leben, doch nicht nur Elli fährt nach Italien, sondern auch ihre ältere Schwester Dorothea - und so treffen sich die beiden älteren Damen auf Capri wieder, werden damit konfrontiert einen italienischen Vater zu haben, ihre Mutter ein eigenwilliges Liebesleben führte und streiten sich wie in alter Kinderzeit ! Romantische Verwicklungen und Turbulenzen bei Tante und Nichte tun ein Übriges zur bunten, vergnüglichen Geschichte !

„Launiges auf Capri“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Sie haben bereits alle Bücher von Dora Heldt gelesen? Kein Problem! Flugs umgestiegen auf Tessa Hennig werden Sie ein vergleichbares Lesevergnügen erleben. Versprochen. Unsere Heldinnen, ein ewig zankendes Schwesternpaar in den Sechzigern erleben im Grunde das Abenteuer ihres Lebens. Wer sagt, dass man mit 60 nicht nochmal durchstarten Sie haben bereits alle Bücher von Dora Heldt gelesen? Kein Problem! Flugs umgestiegen auf Tessa Hennig werden Sie ein vergleichbares Lesevergnügen erleben. Versprochen. Unsere Heldinnen, ein ewig zankendes Schwesternpaar in den Sechzigern erleben im Grunde das Abenteuer ihres Lebens. Wer sagt, dass man mit 60 nicht nochmal durchstarten und etwas völlig Neues beginnen kann? Ein lustig-launiges Urlaubsbuch, leicht und locker wegzulesen mit Spaßgarantie.

Nadine Lührmann, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Ein lustiges Buch über zwei Schwestern, ein Anwesen auf Capri und die Liebe. Charmante Charaktere und die zauberhaft beschriebene Insel machen dieses Buch einfach lesenswert! Ein lustiges Buch über zwei Schwestern, ein Anwesen auf Capri und die Liebe. Charmante Charaktere und die zauberhaft beschriebene Insel machen dieses Buch einfach lesenswert!

Jennifer Gerling, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Die charmante, lustige Elli hat mich in ihren Bann gezogen! Erleben Sie eine abenteuerliche, aufschlussreiche Reise mit Elli und Heinz. Die charmante, lustige Elli hat mich in ihren Bann gezogen! Erleben Sie eine abenteuerliche, aufschlussreiche Reise mit Elli und Heinz.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Eine leichte Sommerlektüre, mit Charme, einer Portion Naivität und Humor. Die Botschaft: Das beste Alter ist jetzt! Mit der nötigen Erfahrung und mit Gelassenheit gelingt einiges. Eine leichte Sommerlektüre, mit Charme, einer Portion Naivität und Humor. Die Botschaft: Das beste Alter ist jetzt! Mit der nötigen Erfahrung und mit Gelassenheit gelingt einiges.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40931300
    Alles außer Austern
    von Tessa Hennig
    (3)
    Buch
    9,99
  • 37478600
    Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker
    von Renate Bergmann
    (12)
    Buch
    9,99
  • 14576410
    Urlaub mit Papa
    von Dora Heldt
    (19)
    Buch
    12,00
  • 20900858
    Kein Wort zu Papa
    von Dora Heldt
    (43)
    Buch
    12,90
  • 39145564
    Wind aus West mit starken Böen
    von Dora Heldt
    (4)
    Buch
    15,90
  • 44153216
    Tante Poldi und die sizilianischen Löwen / Tante Poldi Bd. 1
    von Mario Giordano
    (3)
    Buch
    9,99
  • 18748423
    Mutti steigt aus
    von Tessa Hennig
    (5)
    Buch
    9,99
  • 40414885
    Alleine war gestern
    von Beatrice Meier
    (27)
    Buch
    9,99
  • 37420932
    Mama mag keine Spaghetti
    von Tessa Hennig
    (15)
    Buch
    9,99
  • 30570204
    Emma verduftet
    von Tessa Hennig
    (9)
    Buch
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
12
13
9
0
2

Elli und die Sonne von Capri
von Monika Schulte aus Hagen am 25.03.2011

Elli und die Sonne von Capri Elli, eine Frau von 60, Witwe und mit Schulden erhält einen Brief aus Italien. Hat sie etwa geerbt? Sie macht sich umgehend mit ihrem klapprigen Auto auf den Weg nach Capri. Ihr Auto versagt. Heinz mit seinem Wohnmobil rettet sie. Da er sowieso durch... Elli und die Sonne von Capri Elli, eine Frau von 60, Witwe und mit Schulden erhält einen Brief aus Italien. Hat sie etwa geerbt? Sie macht sich umgehend mit ihrem klapprigen Auto auf den Weg nach Capri. Ihr Auto versagt. Heinz mit seinem Wohnmobil rettet sie. Da er sowieso durch die Weltgeschichte tingelt, bringt er sie kurzerhand nach Italien. Bevor sie nach Capri fahren, machen sie noch einen Abstecher nach Florenz. Bahnt sich das etwa etwas an zwischen den beiden? Dann muss Elli feststellen, dass man auch ihre ältere Schwester Doro informiert hat. Die beiden hatten lange keinen Kontakt mehr. Sofort beginnen die früheren Streitigkeiten. Und diesmal streiten die beiden sich auch noch um ein Erbe. Dann müssen die beiden erfahren, dass ihre Mutter nicht die Frau war, für die sie sie gehalten haben. Bevor Elli ihren Gefühlen freien Lauf lassen kann, flüchtet sie sich immer wieder in Erinnerungen an früher, an ihre Ehe, ihr altes Leben. Auch Doro macht schließlich Veränderungen durch. Meine Meinung: Ein sehr gelungener Roman über 2 Frauen, die sich im besten Alter endlich wieder näher kommen. Ein Roman über die Familie, die Liebe, das Leben. Und letztendlich ein Roman, der Lust macht auf Bella Italia. Locker und leicht geschrieben

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Elli gibt den Löffel ab
von einer Kundin/einem Kunden aus Mönchengladbach am 27.04.2016

Als Elli einen Brief aus Capri über eine unerwartete Erbschaft erhält, macht sie sich in ihrem altersschwachen Käfer auf den Weg nach Capri, heimlich, ohne ihrer Schwester Dorothea etwas davon zu sagen. Als ih r Auto den Geist aufgibt, lernt sie den Aussteiger Heinz kennen, welcher sie bis zur... Als Elli einen Brief aus Capri über eine unerwartete Erbschaft erhält, macht sie sich in ihrem altersschwachen Käfer auf den Weg nach Capri, heimlich, ohne ihrer Schwester Dorothea etwas davon zu sagen. Als ih r Auto den Geist aufgibt, lernt sie den Aussteiger Heinz kennen, welcher sie bis zur Fähre mitnimmt. Unterwegs kommen sich die beiden langsam näher, sind jedoch beide sehr vorsichtig . Da Elli ihre Handtasche bei Heinz im Auto vergisst, sitzt sie mittellos in der Hafenstadt, doch glücklicherweise kehrt Heinz mit der Handtasche um und beschließt kurzerhand, ebenfalls nach Capri mitzukommen, da ihm Elli viel bedeutet. Auf der Fähre befindet sich ebenfalls Dorothea , welche auch einen Brief über die Erbschaft erhalten hat. Zwischen den beiden Schwestern flammt die alte Rivalität, nicht nur über die Erbschaft, sondern auch über Heinz auf. Alte Familiengeheimnisse werden ausgegraben, und auch Ellis Nichte reist aus Deutschland an, da die beiden Schwestern sie um einen Gefällen gebeten haben Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen, die geschilderten Situationen standen mir beim Lesen deutlich vor Augen, und auch das Ende hat mir gut gefallen. Gekauft hatte ich das Buch aufgrund des ansprechenden Covers.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Top :)
von einer Kundin/einem Kunden aus Flawil am 03.11.2011

Liest sich absolut super. Packend und humorvoll. Wer eine Geschichte mit Stil mag und noch mit einem Hauch von Fernweh ist hier goldrichitg.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolut SPITZE!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wöllstein am 16.10.2011

Ein sehr schöner, kurzweiliger Roman zum lachen! Die Handlung hält die ein oder andere unerwarte Wende bereit! Elli, in einer ungünstigen Lebenssituation ohne frohe Aussichten, bekommt durch eine Erbschaft auf Capri neuen Lebensmut! Doch viele Dinge scheinen leichter, als Sie schlussendlich sind. Speß und Spannung sind hier garantiert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Elli
von anyways aus Greifswald, Hansestadt am 24.05.2011

Elli, die flotte 60 jährige große Filmliebhaberin- und Kennerin hängt ein bisschen fest in ihrem Leben. Seit dem Tod ihres Mannes und dem Verkauf ihres gemeinsamen Lichtspielhauses, schlägt sie sich als Inhaberin einer kleinen Videothek in Rosenheim mehr schlecht als recht durch. Ihre sozialen Kontakte schwinden Jahr für Jahr,... Elli, die flotte 60 jährige große Filmliebhaberin- und Kennerin hängt ein bisschen fest in ihrem Leben. Seit dem Tod ihres Mannes und dem Verkauf ihres gemeinsamen Lichtspielhauses, schlägt sie sich als Inhaberin einer kleinen Videothek in Rosenheim mehr schlecht als recht durch. Ihre sozialen Kontakte schwinden Jahr für Jahr, weil diese in ein gewisses Alter kommen wo der Abschied schneller naht als einem lieb ist. Wie eine Erlösung erhält sie eines Tages Post von Capri. Capri die Insel ihrer Kindheit. Hier hat sie jeden Urlaub mit ihren Eltern und ihrer Schwester verbracht. Dieser Brief suggeriert ihr eine Erbschaft, und Hals über Kopf bricht Elli mit einem großen Koffer und ihrem Talisman in ihrem klapprigen Käfer auf ins große Abenteuer. Nicht ahnend das ihre Schwester und deren Tochter über kurz oder lang dasselbe Ziel haben. Ein wirklich erfrischender Roman über Familie, festgefahrene Gewohnheiten und natürlich (schließlich spielt der Roman ja in Italien) die Liebe. Die vor nichts Halt macht, nicht mal vorm Älterwerden. Liebevolle Charaktere bestimmen diesen Roman, allen voran Elli, die Träumerin, ständig schwelgt sie in Erinnerungen an ihr altes Leben oder großen Kinofilme. Viele Situationen assoziiert sie auch mit Hollywoodstreifen, demgegenüber steht ihre recht rational und pragmatisch denkende Schwester Doro eine über die Berufsjahre recht zynisch gewordenen Journalistin. Die Geschwisterbeziehung insbesondere die Rivalität zwischen beiden leitet wie ein roter Faden durchs gesamte Buch. Eingebettet in die wohl malerische Landschaft Capris ist dies ein wunderbarer Roman zum Schmökern und träumen. Das ideale Buch für den nächsten Strandurlaub. Lediglich zum Ende des Romans schmälert das allzu dick aufgetragene Gefühlschaos aller Beteiligten ein klitzelkleines bisschen den Lesegenuss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Elli auf nach Capri
von lesemaus aus Kraichgau am 30.03.2011

Mit Leidenschaft für gute Filme betreibt die 60jähre Witwe Elli mehr chlecht als recht ihren kleinen Laden für DVD Verleih in Rosenheim. Als wieder eine Freundin des Kegelclubs stirbt, beginnt Elli mehr und mehr über ihr eigenes recht einsamem Leben nachzudenken und wie es mit ihr wenn alle Freunde... Mit Leidenschaft für gute Filme betreibt die 60jähre Witwe Elli mehr chlecht als recht ihren kleinen Laden für DVD Verleih in Rosenheim. Als wieder eine Freundin des Kegelclubs stirbt, beginnt Elli mehr und mehr über ihr eigenes recht einsamem Leben nachzudenken und wie es mit ihr wenn alle Freunde weg sind weitergehen wird.  Als ihre Bank wegen der zu geringen Einkünfte ihres Ladens auf Ende des Monats ihren Kredit kündigt, ist Elli zunächst geschockt. Als sie in der gleichen Post, einen Brief ihres alten Jugendfreundes Fabrizio aus Capri findet, der ihr von einer Erbschaft schreibt, die wie er glaubt ihr zusteht, beginnt sich das Blatt zu wenden. Elli fackelt nicht lange und packt ihren alten VW Käfer und bricht nach Capri auf. Als ihr VW Käfer mit Motorschaden liegen bleibt, erbarmt sich Aussteiger Heinz und bringt Elli mit seinem Wohnmobil bis zur Fähre nach Neapel. Das Abenteuer beginnt als Elli auf der Fähre ihre Schwester Doro wiederbegegnet, die sie seit 15 Jahren nicht mehr gesehen hat. Den Fabrizio hat auch Elli´s Schwester nach Capri eingeladen. Nun entbrennt ein schwesterlicher Kampf nicht nur um das Erbe und Männer sondern auch alte Rivalitäten aus Kindertagen kommen bei den beiden Schwestern wieder hoch. Die Autorin Tessa Hennig schildert  die alltäglichen Sorgen in humorvoller und hintersinniger nachdenklicher Poesie verpackt. Mit Charme,Witz, Tempo und sprachlicher Leichtigkeit wachsen einem die unterschiedlichen Charaktere und Elli mit ihrer warmherzigen Art ans Herz. Ein leichter und humorvoller Roman den ich als kurzweilige Urlaubslektüre empfehlen würde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
O sole mio
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 21.03.2011

Elli scheint mit ihrem Leben abgeschlossen zu haben.Ihr Mann,mit dem sie die große Leidenschaft für Filme und Kino teilte,ist tot.Ihr Videoverleih läuft nur noch sporadisch und dann noch Ärger mit der Bank.Wie gerufen kommt ein Brief aus Italien der eine Erbschaft verspricht.Und nicht nur sie ist unterwegs,sondern auch ihre... Elli scheint mit ihrem Leben abgeschlossen zu haben.Ihr Mann,mit dem sie die große Leidenschaft für Filme und Kino teilte,ist tot.Ihr Videoverleih läuft nur noch sporadisch und dann noch Ärger mit der Bank.Wie gerufen kommt ein Brief aus Italien der eine Erbschaft verspricht.Und nicht nur sie ist unterwegs,sondern auch ihre Schwester.Und nun kann der Tumult losgehen.Ein Vater,der keiner ist.Eine Pension,die aus dem Dornröschenschlaf geküsst werden möchte.Unverstandene Kinder,unerwartete Lieben.Ein bunter Strauss,der toll zu lesen ist,nicht platt wird und noch die eine und andere Überraschung parat hält.Die ideale Sommerlektüre.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr unterhaltendes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Markgröningen am 22.06.2016

Elli, die eigentlich Eleonore heißt, ist sechzig Jahre alt, ihr Mann ist tot und ihre Geldeinnahmequelle – eine Videothek – ist dem Ruin nahe. Doch dann wendet sich das Blatt und es sieht rosig aus für Elli. Sie hat eine kleine Pension auf Capri geerbt. Es ist keine unbekannte... Elli, die eigentlich Eleonore heißt, ist sechzig Jahre alt, ihr Mann ist tot und ihre Geldeinnahmequelle – eine Videothek – ist dem Ruin nahe. Doch dann wendet sich das Blatt und es sieht rosig aus für Elli. Sie hat eine kleine Pension auf Capri geerbt. Es ist keine unbekannte Pension: hier hat sie schon als Kind Urlaub gemacht. Doch wer vererbt ihr nun dieses Haus? Doch kaum auf Capri angekommen, der nächste Tiefschlag. Elli erblickt ihre Schwester Dorothea. Die beide sind nicht gerade ein Herz und eine Seele. Da beide es auf die schöne Pension abgesehen haben ist Streit vorprogrammiert. Allerdings artet dieser ziemlich aus. Und was passiert noch mit Heinz, den Elli auf der Fahrt nach Italien kennen gelernt hat? Als i-Tüpfelchen taucht dann auch noch Dorotheas Tochter Anja auf. Und es kommt zusätzlich zum Schwesternstreit auch noch zu einem Mutter-Tochter-Streit. Und was hat es eigentlich mit dem Titel auf sich? Nachlesen lohnt sich! Ich finde die Bücher von Tessa Henning immer sehr lustig, witzig und unterhaltsam, so wie auch dieses. Es eignet sich hervorragend als leichte Lektüre zwischendurch, zum Beispiel im Urlaub oder für die Bahnfahrt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
lustig
von Karina am 12.02.2014

Echt lustig geschrieben. Einfach, aber toll. Es ergeben sich immer neue Verwicklungen, mit denen man nicht rechnet. Zum alleine schmunzeln.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das goldene Löffelchen
von Sigrid Jung aus Hoyerswerda am 11.10.2011

Elli, sechzig Jahre jung, betreibt derzeit eine Videothek. Mit den Einkünften bestreitet sie zwar ihren Unterhalt, jedoch steht die Pleite schon ins Haus. Ein Schreiben aus Italien offeriert ihr, dass sie eine Pension auf Capri geerbt hat. Ein Flug ist Elli zu teuer, also macht sie sich mit ihrem... Elli, sechzig Jahre jung, betreibt derzeit eine Videothek. Mit den Einkünften bestreitet sie zwar ihren Unterhalt, jedoch steht die Pleite schon ins Haus. Ein Schreiben aus Italien offeriert ihr, dass sie eine Pension auf Capri geerbt hat. Ein Flug ist Elli zu teuer, also macht sie sich mit ihrem alten VW-Käfer auf die Reise. Oje, sie ahnen es schon? Mit dem Oldtimer kommt sie natürlich nicht weit. Aussteiger Heinz nimmt sie selbstverständlich in seinem Wohnmobil auf. Die Weiterreise gestaltet sich nicht so einfach und auf Capri wartet die nächste Überraschung. Ihre ältere Schwester Doro meldet auch Erbansprüche an. Auch wenn anfangs gestritten wird, finden die Schwestern nach Jahren wieder zueinander. Eine Mutter-Tochter-Beziehung lebt wieder auf und Männer, man glaubt es kaum, spielen auch eine Rolle. Der Löffel, sozusagen ein Glücksbringer, den Elli von ihrer Mutter erhalten hat, wird wirklich weitergereicht. An wen verrate ich nicht. Damit sie auch weiterhin neugierig bleiben, verrate ich Ihnen auch nicht, welches Glück Elli bevorsteht. Ein turbulenter Roman für beste Unterhaltung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Filmreif
von einer Kundin/einem Kunden am 18.09.2011

Das Buch könnte gut verfilmt werden,es hat alles was einen unterhaltsamen Film ausmacht.Alle Personen sind gut beschrieben und man kann sich in die Gefühlswelt einer jeden Person gut reinversetzen.Nicht super anspruchsvoll,aber sehr kurzweilig ! Das lesen hat viel Spass gemacht !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bella Italia
von Stephanie Karrer aus St.Gallen am 22.05.2011

Elli ist über 60 Jahre alt und hängt ihrer verstorbenen Liebe nach. Als sie ein Brief aus Capri bekommt und spontan beschliesst nach Italien zu reisen, kann sie sich von der beschönigten Erinnerung lösen und findet neues Glück. So macht Lesen Spass. Machen Sie Urlaub mit der rüstigen Ellie.... Elli ist über 60 Jahre alt und hängt ihrer verstorbenen Liebe nach. Als sie ein Brief aus Capri bekommt und spontan beschliesst nach Italien zu reisen, kann sie sich von der beschönigten Erinnerung lösen und findet neues Glück. So macht Lesen Spass. Machen Sie Urlaub mit der rüstigen Ellie.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mit Elli ist Lesen wie Urlaub
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 13.05.2011

Mit Elli nach Capri zu fahren, war für mich ein toller imaginärer Urlaub, bei dem ich mich wohlgefühlt habe und der die Italiensehnsucht in mir wieder erweckt hat. Ihre Probleme als Witwe mit einer Videothek, die mehr schlecht als recht läuft, als eine der letzten in ihrem Freundeskreis, das Kennenlernen... Mit Elli nach Capri zu fahren, war für mich ein toller imaginärer Urlaub, bei dem ich mich wohlgefühlt habe und der die Italiensehnsucht in mir wieder erweckt hat. Ihre Probleme als Witwe mit einer Videothek, die mehr schlecht als recht läuft, als eine der letzten in ihrem Freundeskreis, das Kennenlernen eines scheinbaren Vagabunden, die Streitigkeiten mit Ihrer Schwester, die Geheimnisse ihrer Vergangenheit und ihrer Familie und dass am Ende alles gut wird, hat mir viel Saß gemacht. Der Schreibstil von Tessa Hennig ist sehr angenehm zu lesen und die Story ist wunderbar chronologisch aufgebaut. Die Charaktere sind sehr gut und man kann sich jeden einzelnen gut vorstellen. Die Geschichte ist mit modernen Elementen gespickt und ist keinen Moment altbacken. Für Leute, die beim Lesen gerne entspannen und auch gerne die Welt durch die Augen anderer Menschen sehen, ist dieses Buch eine nette Urlaubslektüre.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bella Capri
von Nijura aus Oberfranken am 23.04.2011

Die Witwe Elli, 60 Jahre alt, steht mit ihrer Videothek kurz vor der Pleite. Da erhält sie einen Brief von Fabrizio, sie hätte auf Capri eine Erbschaft gemacht. Nach etlichen Pannen und mit Hilfe von Heinz, den sie unterwegs kennenlernt, erreicht sie Capri und stellt fest, dass ihre Schwester Doro, zu der sie... Die Witwe Elli, 60 Jahre alt, steht mit ihrer Videothek kurz vor der Pleite. Da erhält sie einen Brief von Fabrizio, sie hätte auf Capri eine Erbschaft gemacht. Nach etlichen Pannen und mit Hilfe von Heinz, den sie unterwegs kennenlernt, erreicht sie Capri und stellt fest, dass ihre Schwester Doro, zu der sie kein gutes Verhältnis hat, auch dort ist. Bald gibt es einige Reibereien wegen der Erbschaft... Am Anfang des Buches wird Ellis Sicht beschrieben, als weitere Personen dazukommen, wird auch deren Sicht geschildert, dadurch kann man sich gut in die Personen hineinversetzen und man versteht ihre Beweggründe viel besser. Der Roman ist schön locker geschrieben, mal witzig, mal spannend, mal nachdenklich, man fühlt sich wohl beim Lesen und fiebert mit den Personen mit. Nach vielen Irrungen und Wirrungen ist das Happy End, das man ersehnt, dann da :) Die Landschaft von Capri wird gut eingefangen, ich sehe mich oft vor dem Zitronenfeld oder der Casa Bella stehen *schwelg* Am Liebsten wäre ich jetzt auch dort!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bella Capri
von Angelika Burger aus Essen am 03.04.2011

Die 60-jährige Elli hat vor, ihren beruflichen Alltag in der, ehemals mit ihrem bereits verstorbenen Mann Josef eröffneten, Videothek bis zu ihrer Rente zu verbringen. So geplant ! Aber erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Die Geschäfte laufen nicht so gut wie gewünscht. Elli gerät zunehmend mehr in finanzielle Schwierigkeiten... Die 60-jährige Elli hat vor, ihren beruflichen Alltag in der, ehemals mit ihrem bereits verstorbenen Mann Josef eröffneten, Videothek bis zu ihrer Rente zu verbringen. So geplant ! Aber erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Die Geschäfte laufen nicht so gut wie gewünscht. Elli gerät zunehmend mehr in finanzielle Schwierigkeiten und steht kurz vor dem Aus. Da flattert die Rettung in Form eines Briefes ins Haus. Elli hat eine kleine Pension auf Capri geerbt. Doch dieser Brief ist der Auftakt zum perfekten Chaos, in das sich Ellis Leben rasend schnell verwandelt. Auf der Reise nach Capri verliebt sie sich in Heinz und sein Hündchen, sie trifft ihre Schwester Dorothea wieder, mit der sie sich vor 20 Jahren zerstritt, lässt sich auf Capri von einem reichen Hotelier blenden, erfährt interessante Dinge über die Ehe ihrer Eltern und, und, und.... Eine pfiffige Geschichte, in deren Mittelpunkt die liebenswerte Elli steht. Als Leser ist man mitten im Geschehen und erlebt alles was passiert hautnah mit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schöne Urlaubslektüre
von einer Kundin/einem Kunden am 21.03.2011

Die liebenswürdige 60- jährige Elli steht mit ihrer Videothek kurz vor dem Bankrott. Dann erhält sie jedoch einen Brief, in dem von einer Erbschaft - auf Capri - die Rede ist. Nach einigem Zögern klaubt sie ihre letzten Ersparnisse zusammen, um sich auf den Weg zu machen. Doch schon... Die liebenswürdige 60- jährige Elli steht mit ihrer Videothek kurz vor dem Bankrott. Dann erhält sie jedoch einen Brief, in dem von einer Erbschaft - auf Capri - die Rede ist. Nach einigem Zögern klaubt sie ihre letzten Ersparnisse zusammen, um sich auf den Weg zu machen. Doch schon auf dem Weg dorthin gibt ihr alter Käfer den Geist auf und sie macht die, anfangs noch unerfreuliche, Bekannschaft mit dem munteren Weltenbummler Heinz und dessen Hund Oskar. So nimmt die Reise ihren Lauf. Vergessene Geldbeutel, wieder aufflammende Leidenschaft und die ungeliebte Schwester spielen dabei eine wichtige Rolle... Mit der sympathischen Elli hat Tessa Henning eine Figur geschaffen, mit der man lacht und leidet. Ebenso macht es deutlich, dass man mit 60 Jahren noch lange nicht zum "alten Eisen" gehört, sondern einem noch viele Abenteuer bevorstehen können und sich eventuell sogar eine neue Liebe ergibt?! Für den Urlaub oder einfach einen gemütlichen Tag auf dem Sofa die ideale Lektüre.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
amüsante romantische Reise nach Italien
von einer Kundin/einem Kunden am 20.03.2011

Ingesamt ein wirklich amüsantes und lesenswertes Buch, bei dem man gut abschalten kann. Elli gibt den Löffel ab ist das erste Buch von Tessa Hennig, welches ich gelesen habe. Gerne lese ich zwischendurch diese Art von Bücher, die so leicht und locker geschrieben sind. Auch dieses Buch hat mich... Ingesamt ein wirklich amüsantes und lesenswertes Buch, bei dem man gut abschalten kann. Elli gibt den Löffel ab ist das erste Buch von Tessa Hennig, welches ich gelesen habe. Gerne lese ich zwischendurch diese Art von Bücher, die so leicht und locker geschrieben sind. Auch dieses Buch hat mich sehr oft zum Schmunzeln und lächeln gebracht. Tessa Hennig schreibt auch eine sehr lockere, leichte Art und Weise diese Geschichte um Elli und ihr neues Leben. Über eine etwas andere Reise nach Capri und ein plötzlich verändertes Leben der Hauptprotagonistin. Die Geschichte wird sehr bildhaft dargestellt, so dass ich mich direkt vor Ort gefühlt habe. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen, da mich das Buch auf eine gewisse Art und Weise sehr gefessselt hat, sodass ich es sehr schnell durchgelesen habe. Die Kapitel sind von der Länge her gut gefasst und auch strukturiert. Schnell wechseln die Orte und Personen, was eine gewisse Neugierde aufbaut, einen aber nicht durcheinander bringt. An einigen Stellen kann man gut mit Elli mitfühlen und wächst im Laufe der Geschichte in ihre Gefühlswelt hinein. Eine sehr humorvolle Elli, die aber auch sehr verwirrt sein kann. Aber dieses macht sie von Anfang an sympatisch und nett. Ein Buch für einen Sonntagnachmittag zuhause auf der Couch oder eine Lektüre für den Urlaub. Kann ich nur weiter empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Herz bleibt jung..
von einer Kundin/einem Kunden am 19.03.2011

Elli, 60 Jahre, mit schlecht laufender Videothek, gekündiktem Dispokredit und fehlendem Einkommen aus ihrem Wanderkino, mit dem sie vor allem einmal die Woche die Senioren im Altersheim mit einem Eintauchen in die Kinowelt beglückt, kann es nicht fassen, als ihr plötzlich ein Brief aus Italien ins Haus flattert, der... Elli, 60 Jahre, mit schlecht laufender Videothek, gekündiktem Dispokredit und fehlendem Einkommen aus ihrem Wanderkino, mit dem sie vor allem einmal die Woche die Senioren im Altersheim mit einem Eintauchen in die Kinowelt beglückt, kann es nicht fassen, als ihr plötzlich ein Brief aus Italien ins Haus flattert, der ihr eine Erbschaft auf Capri verspricht. Sofort macht sie sich auf den Weg und lernt auf ihrer Reise Heinz kennen, der zusammen mit seinem Hund Oskar ein Leben auf der Straße führt und in seinem Wohnmobli lebt. Eine ungewöhnlich Bekanntschaft, die in Elli ungewöhnliche Gefühle hervorruft - obowhl sie sich doch nach dem Tod ihrers Mannes Josef in keinen anderen Mann mehr verlieben wollte und schon gar nicht in ihrem Alter. Auf Capri wartet dann schon die nächste Überraschung: Auch ihre Schwester, mit der der Kontakt seit Jahren abgebrochen und das Verhältnis schon immer irgendwie schlecht ist, hat den Weg nach Capri gefunden. Rund um die Erbschaft entwickelt sich nun eine Geschichte in der es vor allem um Beziehungen, die Liebe und Eltern geht, sowie auch um Ehrlichkeit und die Wirkungen, die ein offenes Gespräch haben kann. Tessa Hennig hat einen sehr einfühlsamen und wirklich witzigen Roman geschrieben, der aber an keiner Stelle lächerlich wirkt. Oft habe ich vergessen, wie alt Elli oder die anderen Protagonisten schon sind und mich mit meinen 22 Jahren komplett in ihnen erkannt. Erfrischend ist die ehrliche Art, mit der die Konflikte in diesem Buch gelöst werden, ohne das ich je das Gefühl hatte, das die Geschichte kitschig werden würde. Gerade durch das Alter der Protagonisten, nimmt man ihnen die Einsichten, die sie durch die Ereignisse in diesem Buch bekommen ab, denn sie können schon auf ein Leben zurückblicken und habe Erfahrungen gemacht, die es ihnen erlauben Ereignisse in einem ganz bestimmten Licht zu sehen und zu bewerten. Besonders schön finde ich in dieser Geschichte die Entwicklungen, die sich zwischen Mutter und Tochter / Vater und Sohn und den beiden Schwestern abspielen, da sie für mich in diesem Roman sehr ehrlich rüberkamen und vor allem nicht überanalysiert wurden. Insgesamt ein sehr gelungenes Buch, welches mir die letzten grauen Tage sehr versüßt hat und welches ich wärmsten weiterempfehlen kann, an jung und an alt - denn es ist nie zu spät zu einer Einsicht zu kommen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Elli gibt den Löffel ab
von AKRD am 13.06.2015

Elli, eine ältere Dame um die 60, arbeitet in einer kleinen Videothek, die ihre besten Jahre schon hinter sich hat aufgrund Online-Videotheken und anderer Konkurrenz. Als dann auch noch die Zuschüsse für ihr „mobiles Kino“ gestrichen werden, mit dem die den Bewohnern einen Altenheims gelegentlich eine Freude... Elli, eine ältere Dame um die 60, arbeitet in einer kleinen Videothek, die ihre besten Jahre schon hinter sich hat aufgrund Online-Videotheken und anderer Konkurrenz. Als dann auch noch die Zuschüsse für ihr „mobiles Kino“ gestrichen werden, mit dem die den Bewohnern einen Altenheims gelegentlich eine Freude gemacht hat, zögert sie nicht lang, sich auf den Weg nach Capri zu machen, als sie ein mysteriöser Brief erreicht, der ihr eine Erbschaft offeriert. Auf dem Weg lernt sie Heinz kennen, der so ganz anders lebt als sie und zu dem sie sich trotzdem irgendwie hingezogen fühlt. Auf Capri stösst Elli dann auf ihre Schwester, mit der sie im Streit liegt. Tessa Hennig ist mit „Elli gibt den Löffel ab“ ein zwar nicht übermäßig witziges, aber doch recht unterhaltsames Buch gelungen, das sich rasch und flüssig lesen ließ. Die Protagonisten sind glaubwürdig, wenn sie auch oft für mich etwas steif wirkten. Ich jedenfalls kenne einige ältere Menschen, bei denen das nicht so ist . Das machte sie für mich teilweise ein wenig unsympathisch und leider auch recht langweilig. Fazit: ein typischer Frauenroman, dem es aber leider etwas an Witz und Charme mangelt, daher nur drei Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Elli gibt den Löffel ab
von AKRD am 04.05.2015

Elli, eine ältere Dame um die 60, arbeitet in einer kleinen Videothek, die ihre besten Jahre schon hinter sich hat aufgrund Online-Videotheken und anderer Konkurrenz. Als dann auch noch die Zuschüsse für ihr „mobiles Kino“ gestrichen werden, mit dem die den Bewohnern einen Altenheims gelegentlich eine Freude... Elli, eine ältere Dame um die 60, arbeitet in einer kleinen Videothek, die ihre besten Jahre schon hinter sich hat aufgrund Online-Videotheken und anderer Konkurrenz. Als dann auch noch die Zuschüsse für ihr „mobiles Kino“ gestrichen werden, mit dem die den Bewohnern einen Altenheims gelegentlich eine Freude gemacht hat, zögert sie nicht lang, sich auf den Weg nach Capri zu machen, als sie ein mysteriöser Brief erreicht, der ihr eine Erbschaft offeriert. Auf dem Weg lernt sie Heinz kennen, der so ganz anders lebt als sie und zu dem sie sich trotzdem irgendwie hingezogen fühlt. Auf Capri stösst Elli dann auf ihre Schwester, mit der sie im Streit liegt. Tessa Hennig ist mit „Elli gibt den Löffel ab“ ein zwar nicht übermäßig witziges, aber doch recht unterhaltsames Buch gelungen, das sich rasch und flüssig lesen ließ. Die Protagonisten sind glaubwürdig, wenn sie auch oft für mich etwas steif wirkten. Ich jedenfalls kenne einige ältere Menschen, bei denen das nicht so ist . Das machte sie für mich teilweise ein wenig unsympathisch und leider auch recht langweilig. Fazit: ein typischer Frauenroman, dem es aber leider etwas an Witz und Charme mangelt, daher nur drei Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Elli gibt den Löffel ab

Elli gibt den Löffel ab

von Tessa Hennig

(36)
Buch
8,99
+
=
Mutti steigt aus

Mutti steigt aus

von Tessa Hennig

(5)
Buch
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von List bei Ullstein

  • Band 61040

    26096176
    Tödliches Requiem
    von Paolo Roversi
    (13)
    Buch
    8,99
  • Band 61047

    26096172
    Ich schraube, also bin ich
    von Matthew B. Crawford
    (1)
    Buch
    8,99
  • Band 61049

    26096175
    Elli gibt den Löffel ab
    von Tessa Hennig
    (36)
    Buch
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 61054

    26096283
    Für immer, Vivienne
    von Margaret Leroy
    (1)
    Buch
    8,99
  • Band 61055

    28991280
    Die vier Ecken des Himmels
    von Michael Malone
    Buch
    10,99

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen