Thalia.de

Emilia Galotti

Ein Trauerspiel in 5 Aufzügen

(12)
Mit dem 1772 erschienenen und uraufgeführten Drama 'Emilia Galotti' schuf Gotthold Ephraim Lessing eines der bedeutendsten Beispiele für die Gattung des bürgerlichen Trauerspiels. Das Stück, das zu den Schlüsselwerken der Aufklärung und Empfindsamkeit gehört sowie als eines der ersten politischen Dramen der deutschen Literatur gilt, übt scharfe Kritik an der Willkürherrschaft des Adels. Dieser Macht kann das Bürgertums nur seine höhere Moral entgegensetzen. Die geplante Hochzeit der bürgerlichen Emilia Galotti mit dem ehrenhaften Grafen Appiani wird von Hettore Gonzaga, dem regierenden Prinzen von Guastalla, hintertrieben; nicht nur für Emilia endet die Intrige schließlich tödlich. In 'Emilia Galotti' verzichtete Lessing -anders als noch in 'Miss Sara Sampson' - auf allzu viel Emotionen und rührselige Elemente. Nachdenklich, nicht (nur) gerührt, soll das Publikum das Theater verlassen.

Text in neuer Rechtschreibung. - Mit Anmerkungen von Jan-Dirk Müller.
Portrait
Gotthold Ephraim Lessing (22. 1. 1729 Kamenz, Sachsen – 15. 2. 1781 Braunschweig) gehört zu den bedeutendsten deutschen Schriftstellern der Aufklärung und trat auch als Publizist hervor. Schwerpunkt seines Werkes sind Dramen, literaturkritische Schriften sowie Fabeln und Epigramme.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 79
Erscheinungsdatum 01.01.1986
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-000045-8
Verlag Philipp Reclam Jun.
Maße (L/B/H) 148/96/6 mm
Gewicht 60
Verkaufsrang 2.215
Buch (Taschenbuch)
2,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 9062471
    Emilia Galotti
    von Gotthold Ephraim Lessing
    Schulbuch
    1,30
  • 2916129
    In der Sache J. Robert Oppenheimer
    von Heinar Kipphardt
    Buch
    7,00
  • 11389415
    Woyzeck /Leonce und Lena
    von Georg Büchner
    (3)
    Buch
    2,00
  • 39301076
    Emilia Galotti
    von Gotthold Ephraim Lessing
    Schulbuch
    4,60
  • 39301093
    Emilia Galotti
    von Gotthold Ephraim Lessing
    Buch
    5,80
  • 2856581
    Mutter Courage und ihre Kinder
    von Bert Brecht
    (2)
    Buch
    6,00
  • 2909134
    Penthesilea
    von Heinrich von Kleist
    (2)
    Buch
    2,60
  • 2940330
    Faust
    von Johann Wolfgang Goethe
    (16)
    Buch
    2,20
  • 15622590
    Kein Platz für Idioten
    von Felix Mitterer
    (1)
    Buch
    9,95
  • 16361297
    Emilia Galotti / Minna von Barnhelm
    von Gotthold Ephraim Lessing
    Buch
    9,50
  • 2814213
    Fawlty Towers
    von John Cleese
    Schulbuch
    4,80
  • 2826360
    Romeo und Julia
    von William Shakespeare
    (10)
    Buch
    3,60
  • 2909844
    Die Physiker
    von Friedrich Dürrenmatt
    (25)
    Buch
    8,00
  • 36239323
    Faust. Mit Materialien
    von Johann Wolfgang Goethe
    Schulbuch
    5,95
  • 2925758
    Der Besuch der alten Dame
    von Friedrich Dürrenmatt
    (23)
    Buch
    10,00
  • 8279871
    Faust
    von Johann Wolfgang Goethe
    (3)
    Schulbuch
    2,20
  • 7979091
    Woyzeck / Leonce und Lena
    von Georg Büchner
    (1)
    Schulbuch
    1,30
  • 2903884
    Leben des Galilei. edition suhrkamp
    von Bert Brecht
    (6)
    Buch
    5,50
  • 9198058
    Romeo und Julia
    von William Shakespeare
    (3)
    Schulbuch
    1,60
  • 37473683
    Antigone
    von Sophokles
    (1)
    Buch
    2,00

Buchhändler-Empfehlungen

Emily Stein, Thalia-Buchhandlung Fulda

Eine spannende Geschichte, über Liebe, Intrige, Hass und Mord. Eine spannende Geschichte, über Liebe, Intrige, Hass und Mord.

Thomas Neumann, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Überragend. Überragend.

Katja Steuer, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Eindeutig top! Ein Klassiker, welcher ziemlich lustig und dramatisch ist wenn man die Hintergründe der Aufklärung kennt Eindeutig top! Ein Klassiker, welcher ziemlich lustig und dramatisch ist wenn man die Hintergründe der Aufklärung kennt

Theresa Lehmann, Thalia-Buchhandlung Saalfeld

Mein absoluter Lieblingsklassiker! Sprachlich gut zu verstehen und vom Inhalt her durchaus interessant. Mein absoluter Lieblingsklassiker! Sprachlich gut zu verstehen und vom Inhalt her durchaus interessant.

Natalie Krone, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Eindrucksvoll - mehr kann ich nicht sagen. Eindrucksvoll - mehr kann ich nicht sagen.

Mareike Frank, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Ein Klassiker aus deutschen Klassenzimmern, den man aber auch gerne für sich Zuhause lesen kann. Emilias Geschichte fesselt und regt zum Nachdenken an. Ein Klassiker aus deutschen Klassenzimmern, den man aber auch gerne für sich Zuhause lesen kann. Emilias Geschichte fesselt und regt zum Nachdenken an.

Isabel Meiert, Thalia-Buchhandlung Varel

Lessing hatte ein großartiges Händchen für zeitlose Themen. Ein phantastisches Buch. Lessing hatte ein großartiges Händchen für zeitlose Themen. Ein phantastisches Buch.

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Ein Klassiker !! Ein Klassiker !!

Kerstin Ehlert, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Ein Klassiker der deutschen Literatur. Nicht nur für den Deutschunterricht eine "Pflichtlektüre". Ein Klassiker der deutschen Literatur. Nicht nur für den Deutschunterricht eine "Pflichtlektüre".

Verena Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Nuernberg

Emilia Galotti ist einer der Klassiker der Literaturgeschichte und hat bis heute nicht an Bedeutung verloren. Vielschichtige Charaktere und eine außergewöhnliche Handlung. Emilia Galotti ist einer der Klassiker der Literaturgeschichte und hat bis heute nicht an Bedeutung verloren. Vielschichtige Charaktere und eine außergewöhnliche Handlung.

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Ein wundervolle Werk,das die Gedanken der Aufklärung näher bringt und deutlich macht.Man sollte viel mehr Klassiker lesen Ein wundervolle Werk,das die Gedanken der Aufklärung näher bringt und deutlich macht.Man sollte viel mehr Klassiker lesen

Laura Jung, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Schöner Klassiker von Lessing, der interessante Beobachtungen über menschliche Beziehungen und Verhaltensweisen zulässt. Natürlich mit dramatischem Ende... Schöner Klassiker von Lessing, der interessante Beobachtungen über menschliche Beziehungen und Verhaltensweisen zulässt. Natürlich mit dramatischem Ende...

Lars Wellhöner, Thalia-Buchhandlung Münster

Klassiker des Trauerspiels. Muss man im Deutsch-LK einmal bewältigt haben. Wie es sich für das Trauerspiel gehört liegen Liebe, Verrat und Intrigen nah beieinander. Klassiker des Trauerspiels. Muss man im Deutsch-LK einmal bewältigt haben. Wie es sich für das Trauerspiel gehört liegen Liebe, Verrat und Intrigen nah beieinander.

Melissa Maldonado-Eichelberger, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Eines der besseren Schullektüren. Auch als Theaterstück zu empfehlen Eines der besseren Schullektüren. Auch als Theaterstück zu empfehlen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Intriegen, Geheimnisse und vieles mehr! Ein Klassiker, der durchaus nicht nur als Schullektüre geeignet ist! Intriegen, Geheimnisse und vieles mehr! Ein Klassiker, der durchaus nicht nur als Schullektüre geeignet ist!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 1776295
    Effi Briest
    von Theodor Fontane
    Buch
    5,95
  • 2817103
    Die Leiden des jungen Werther
    von Johann Wolfgang Goethe
    Buch
    8,00
  • 2978363
    Auferstehung
    von Leo N. Tolstoi
    (2)
    Buch
    13,00
  • 2814422
    Faust I
    von Johann Wolfgang Goethe
    Schulbuch
    6,50
  • 2842877
    Kabale und Liebe
    von Erdmute Pickerodt-Uthleb
    Schulbuch
    6,50
  • 2908332
    Faust
    von Johann Wolfgang Goethe
    Buch
    10,00
  • 2829669
    Nathan der Weise
    von Gotthold Ephraim Lessing
    Schulbuch
    6,00
  • 2800023
    Madame Bovary
    von Gustave Flaubert
    Buch
    10,00
  • 1772668
    Frau Jenny Treibel
    von Theodor Fontane
    Buch
    6,95
  • 1939145
    Die Räuber
    von Friedrich Schiller
    Schulbuch
    5,95
  • 2924907
    Götz von Berlichingen
    von Johann Wolfgang Goethe
    (1)
    Buch
    2,60
  • 2826360
    Romeo und Julia
    von William Shakespeare
    (10)
    Buch
    3,60

Kundenbewertungen


Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
4
4
3
1
0

Nicht schlecht!
von einer Kundin/einem Kunden am 16.04.2014

Ich musste dieses Buch als Klassenlektüre lesen. Das Buch ist nicht so schlecht nur leider gefällt mir der Schluss nicht. Auch die Hauptdarstellerin Emilia Galotti war mir nicht besonders sympathisch, da ihre Handlungen für mich nicht nachvollziehbar sind. Der Prinz ist herrschaftssüchtig, weil er Emilia unbedingt besitzen will. Ich würde... Ich musste dieses Buch als Klassenlektüre lesen. Das Buch ist nicht so schlecht nur leider gefällt mir der Schluss nicht. Auch die Hauptdarstellerin Emilia Galotti war mir nicht besonders sympathisch, da ihre Handlungen für mich nicht nachvollziehbar sind. Der Prinz ist herrschaftssüchtig, weil er Emilia unbedingt besitzen will. Ich würde mir das Buch nicht kaufen, da es manchmal schwer zu verstehen ist. Man muss Literatur lieben, damit einem dieses Buch gefällt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Freiwillig gelesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 11.08.2015

Dieses Buch war eine Pflichtlektüre zur Matura. Damals fand ich das Buch eher lästig und eine Pflicht. Einige Jahre später, freiwillig gelesen, finde ich es fantastisch. Auch wenn Liebesgeschichten nicht zu meinen Lieblingslektüren gehören.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
„Vorgängerwerk“ zu „Kabale und Liebe“
von Jakob B. aus Laberweinting am 08.12.2011

Die bürgerliche Emilia sollte eigentlich den edlen Grafen Appiani heiraten, doch Hettore Gonzaga, der Prinz des absolutistischen Staates Guastalla, hat sich in sie verliebt, lässt von seinem Kammerherren den Grafen ermorden und anschließend Emilia auf sein Schloss bringen. Diese tugendhafte junge Frau fürchtet sich aber davor, dass sie von... Die bürgerliche Emilia sollte eigentlich den edlen Grafen Appiani heiraten, doch Hettore Gonzaga, der Prinz des absolutistischen Staates Guastalla, hat sich in sie verliebt, lässt von seinem Kammerherren den Grafen ermorden und anschließend Emilia auf sein Schloss bringen. Diese tugendhafte junge Frau fürchtet sich aber davor, dass sie von Hettore verführt wird und lässt sich deshalb von ihrem Vater erdolchen. Lessing, der bedeutendste Schriftsteller der Aufklärung, kritisiert damit den menschenverachtenden Hof, insbesondere den Intrigenreichtum und „lobt“ die hohe Moralität des Bürgertums. „Emilia Galotti“ gilt als ein Musterbeispiel für ein „bürgerliches Trauerspiel“ und hat auch Schiller für „Kabale und Liebe“ inspiriert. Typisch für die Epoche „Aufklärung“ ist hier einmal die Einhaltung der „drei Einheiten“, die Kritik am verkommenen Adel und die Darstellung des Bürgertums als moralisch und tugendhaft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
tragische Gerechtigkeit
von einer Kundin/einem Kunden aus Jena am 28.02.2007

Der bürgerlichen Schönheit Emilia Galotti gelingt durch die Entsagung vom Leben die Rückeroberung ihrer vom Vater unterdrückten Individualität und somit ihre Eigenständigkeit als Frau und Tochter in einer Zeit herrschender Ständeordnung. Sie selbst verkörpert Rechtschaffenheit und Zivilcourage und wird folglich zum Sinnbild für Wahrheit. Während die ehrenwerten Herren und... Der bürgerlichen Schönheit Emilia Galotti gelingt durch die Entsagung vom Leben die Rückeroberung ihrer vom Vater unterdrückten Individualität und somit ihre Eigenständigkeit als Frau und Tochter in einer Zeit herrschender Ständeordnung. Sie selbst verkörpert Rechtschaffenheit und Zivilcourage und wird folglich zum Sinnbild für Wahrheit. Während die ehrenwerten Herren und Damen von Rang ein Netz aus List und Hinterhalt, Lüge und Betrug spinnen, wandeln sich ihre prestigeträchtigen Eigenschaften zu tückischen und falschen. Die unglückliche Liebe des Prinzen zu Emilia machte ihn blind und seine Taten gleichzeitig unberechenbar, welche unaufhaltsam den Tod seiner Angebeteten heraufbeschworen und ihm sein unbefriedigtes Gefühl nur auf tragische Weise zu ernüchtern vermochten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
klassisches bürgerliches Trauerspiel
von LongGoneBy aus Wien am 02.08.2006

Das zentrale Thema ist hier der Konflikt zwischen Emilia Galottis Über-Ich ( den bürgerlichen Tugenden und Iealen des Vaters) und ihrem Es ( der Triebhaftigkeit des Menschen). Das Bedürfnis nach Erfüllung von individuellen Wünschen sowie die Erfahrung der eigenen Sinnlichkeit sind für Emilia unvereinbar mit den bürgerlichen/ väterlichen Tugenden.... Das zentrale Thema ist hier der Konflikt zwischen Emilia Galottis Über-Ich ( den bürgerlichen Tugenden und Iealen des Vaters) und ihrem Es ( der Triebhaftigkeit des Menschen). Das Bedürfnis nach Erfüllung von individuellen Wünschen sowie die Erfahrung der eigenen Sinnlichkeit sind für Emilia unvereinbar mit den bürgerlichen/ väterlichen Tugenden. Deshalb bleibt Emilia als einziger Ausweg der Tod. Dieser zeigt auch wunderbar Emilias innere Stärke, sie handelt selbstständig und entzieht sich der Macht des Adels/des Prinzens. Somit ist Lessing hier ein unvergleichbares Drama gelungen, welches ein klares Bild des Bürgertumsn (tugendhaft) und des Adels (unmoralisch) entwirft. Emilia Galotti ist mehr als nur langweilige Schullektüre.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Drama um die Ehre
von Anna Stiefel aus Freiburg im Breisgau am 21.01.2012

Emilia, die ehrenhafte Tochter eines angesehenen Herrn, soll den Grafen Appiani heiraten, doch der Prinz hat ein Auge auf sie geworfen und dessen Freund hat intrigante Ideen, um dem Prinzen zu helfen, seine Angebetete zu bekommen. Ein Drama aus der Zeit der Aufklärung, das zum ersten Mal den Leser über... Emilia, die ehrenhafte Tochter eines angesehenen Herrn, soll den Grafen Appiani heiraten, doch der Prinz hat ein Auge auf sie geworfen und dessen Freund hat intrigante Ideen, um dem Prinzen zu helfen, seine Angebetete zu bekommen. Ein Drama aus der Zeit der Aufklärung, das zum ersten Mal den Leser über gut und schlecht entscheiden lässt. Auch ohne Schulzwang nett für zwischendurch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr empfehlenswert
von Vanessa Schneider aus Brake (Unterweser) am 27.04.2011

Hettore Gonzaga, Prinz von Guastalla, ist nach einem Gemälde des Malers Conti besessen darauf, Emilia zu seiner Gemahlin zu nehmen, welche jedoch bereits dem Grafen Appiani versprochen ist. Der Prinz lässt seine Macht spielen und beauftragt seinen Kammerherrn Marinelli damit die Vermählung mit allen Mitteln zu verhindern und gibt... Hettore Gonzaga, Prinz von Guastalla, ist nach einem Gemälde des Malers Conti besessen darauf, Emilia zu seiner Gemahlin zu nehmen, welche jedoch bereits dem Grafen Appiani versprochen ist. Der Prinz lässt seine Macht spielen und beauftragt seinen Kammerherrn Marinelli damit die Vermählung mit allen Mitteln zu verhindern und gibt ihm freie Hand, was jedoch tödliche Folgen für den Grafen hat. Nicht nur als Schullektüre empfehlenswert, sondern für jeden der die Aufklärungszeit kennen und lieben gelernt hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toll
von einer Kundin/einem Kunden am 27.04.2011

Ich finde das Buch total schön und echt einfach zu lesen. Ich mag den Stil in dem Lessing schreibt. Wirklich empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gutes Buch für den Unterricht
von einer Kundin/einem Kunden am 12.04.2011

hallo, lesen das buch im unterricht unser lehrer hat es uns empfolen und bin ich der meinung, dass es auf alle fälle zu empfehlen ist !!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nicht jede will Prinzessin sein ...
von Daniela Ammann aus Wien am 05.02.2013

Ein Prinz schwärmt für die Bürgerliche Emilia Galotti, doch ihr Vater verabscheut den Prinzen, da dieser ein Frauenheld ist und so auch schon die Gräfin Orsina in die Wüste schickte und sich eigentlich mit der Prinzessin von Massa vermählen sollte. Emilia unterdessen soll den Grafen Appiani heiraten, der sehr... Ein Prinz schwärmt für die Bürgerliche Emilia Galotti, doch ihr Vater verabscheut den Prinzen, da dieser ein Frauenheld ist und so auch schon die Gräfin Orsina in die Wüste schickte und sich eigentlich mit der Prinzessin von Massa vermählen sollte. Emilia unterdessen soll den Grafen Appiani heiraten, der sehr willkommen in der Familie ist. Der Prinz verzweifelt, da er Emilia besitzen will und so entwickelt sein Kammerdiener einen Plan: eine Entführung. Doch diese lief schief. Auf dem Weg zur Hochzeit, wird die Gruppe von Banditen überfallen, Emilia geraubt, der Graf Appiani erschossen. Emilia wird auf das Lustschloss des Prinzen gebracht, auch ihre Eltern folgen. Doch die Gräfin Orsina durchschaut das Spiel und sagt es dem alten Galotti. Das Spiel nimmt sein Ende, als der Prinz unter einem rechtlichen Vorwand Emilia von der Familie separieren will. Emilia will nicht weg, ihr Vater ersticht sie mit einem Dolch, damit seine Tochter frei sein kann. Ein absolutes Meisterwerk der Deutschen Literatur des 18. Jahrhunderts. Absolut empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Emilia Galotti
von Zitronenblau am 18.04.2009

Ein Standardwerk von Lessing. Hierzu kann ich nur fragen: Was ist ästhetischer? Eine Rose zerbrechen, bevor sie verwelkt oder sie welken lassen?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Emilia Galotti - Eine Powerfrau des Mittelalters
von José aus Henstedt-Ulzburg am 06.12.2005

Das Bühnenstück "Emilia Galotti" von Gotthold E. Lessing wird sehr oft als Schullektüre genutzt. Das Drama handelt von dem tragischen Tod der Emilia Galotti, welche durch die Hand ihres Vaters stirbt, der sie vor der Heirat mit dem machtbesessenen Prinzen bewahren möchte. Um die Liebe Emilias zu erzwingen, lässt... Das Bühnenstück "Emilia Galotti" von Gotthold E. Lessing wird sehr oft als Schullektüre genutzt. Das Drama handelt von dem tragischen Tod der Emilia Galotti, welche durch die Hand ihres Vaters stirbt, der sie vor der Heirat mit dem machtbesessenen Prinzen bewahren möchte. Um die Liebe Emilias zu erzwingen, lässt der Prinz zuvor ihren Verlobten töten. Dem Leser wird allerdings nur schwer klar wieso Emilia sich von ihren Vater erdolchen lassen will. Wer allerdings in der Geschichte etwas bewandert ist, dem wird schnell klar wieso. Der Pringende Punkt sind die Gesellschaftsklassen. Ich selbst fand das Bühnenstück allerdings sehr langweilig, was aber mehr daran lag, dass ich mich selbst nicht so gut in die Zeit versetzten konnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 2
von einer Kundin/einem Kunden aus Hilden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spitzenklassiker!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Frage nach der Autonomie des Menschen
von einer Kundin/einem Kunden am 10.01.2007
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Lessing behandelt mit seiner Emilia die Problematik der Aufklärung und insbesondere die Frage nach der Autonomie des Menschen. Emilia, ein junges Mädchen, völlig fremdbestimmt von ihren Eltern und den Konventionen der Gesellschaft, wird am Ende des Stückes von ihrem eigenen Vater erstochen. Gerade im Zusammenhang mit der Frage nach... Lessing behandelt mit seiner Emilia die Problematik der Aufklärung und insbesondere die Frage nach der Autonomie des Menschen. Emilia, ein junges Mädchen, völlig fremdbestimmt von ihren Eltern und den Konventionen der Gesellschaft, wird am Ende des Stückes von ihrem eigenen Vater erstochen. Gerade im Zusammenhang mit der Frage nach Selbst- und Fremdbestimmung sollte dieses Buch unbedingt gelesen werden. Diese Ausgabe ist zu empfehlen, da sie lediglich Worterklärungen bietet und dem Leser jegliche Deutung frei lässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Emilia Galotti

Emilia Galotti

von Gotthold Ephraim Lessing

(12)
Buch
2,00
+
=
Lektüreschlüssel zu Gotthold Ephraim Lessing: Emilia Galotti

Lektüreschlüssel zu Gotthold Ephraim Lessing: Emilia Galotti

von Gotthold Ephraim Lessing

Schulbuch
4,00
+
=

für

6,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen