Thalia.de

Endspiel

Die Revolution von 1989 in der DDR

(1)
Nur wenige welthistorische Ereignisse geschahen so unerwartet wie der Mauerfall. Dennoch kam er nicht aus heiterem Himmel. Ilko-Sascha Kowalczuk liefert in diesem Buch ein beeindruckendes Panorama der untergehenden DDR und eine fesselnde Geschichte der Revolution.
„In der DDR ist alles grau, nur die Flüsse sind bunt“, lautete einer der sarkastischen Witze, mit denen die Ostdeutschen die desolaten Zustände in ihrem Land aufs Korn nahmen. Angesichts der verheerenden wirtschaftlichen Lage und der politischen Reformunfähigkeit des SED-Regimes wandten sich immer mehr Menschen von dem System ab, bis sie ihren Staat schließlich so satt hatten, dass sie massenhaft gegen ihn auf die Straße gingen. Lebendig und anschaulich erzählt Ilko-Sascha Kowalczuk die Geschichte der Revolution bis zu den ersten freien Wahlen vom 18. März 1990. Dabei ruht sein Blick nicht nur auf den bekannten Zentren der Ereignisse, sondern schweift auch in die Provinz, wo sich manche überraschende Erkenntnis ergibt.
Rezension
"Im 25. Jahr der Wiedervereinigung hat Kowalczuk damit ein überarbeitetes und erweitertes Geschichtsbuch vorgelegt, das auch jungen Menschen die friedliche Revolution nahebringen dürfte."
dpa, 14. Oktober 2015
Portrait
Dr. phil. Ilko-Sascha Kowalczuk, geboren 1967, Historiker, war sachverständiges Mitglied der Enquete-Kommission "Überwindung der Folgen der SED-Diktatur im Prozess der deutschen Einheit" und arbeitet seit mehreren Jahren als Projektleiter in der Forschungsabteilung der Stasi-Unterlagen-Behörde.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 623
Erscheinungsdatum 14.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-68407-4
Verlag C. H. Beck
Maße (L/B/H) 218/145/42 mm
Gewicht 760
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Sehr gut recherchiertes, kurzweilig geschriebenes und wissenschaftlich fundiertes Geschichtsbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am 27.01.2016

Kein Buch konnte mir die komplexe Thematik der Revolution in der DDR so verständlich, logisch und mit historischen Belegen vermitteln wie dieses Buch. Mehr als ein Vierteljahrhundert nach der Wende fange ich an, Dinge zu verstehen, Fehlverhalten zu verstehen und den Mut der Ostdeutschen Ende der neunziger Jahre zu... Kein Buch konnte mir die komplexe Thematik der Revolution in der DDR so verständlich, logisch und mit historischen Belegen vermitteln wie dieses Buch. Mehr als ein Vierteljahrhundert nach der Wende fange ich an, Dinge zu verstehen, Fehlverhalten zu verstehen und den Mut der Ostdeutschen Ende der neunziger Jahre zu bewundern. Braucht es tatsächlich einen langen zeitlichen Abstand, um Geschehnisse historisch aufarbeiten zu können ? Oder hat es bisher kein anderer Historiker geschafft, so viel Material zu sichten und so viele Zeitzeugen zu befragen ? Das Buch enthält viele Pointen, über die Ost- und Westdeutsche gleichermaßen lachen können. Absolut empfehlenswert !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0