Thalia.de

Enduring Love

(1)
Begins on a windy summer's day in the Chilterns when the calm, organised life of Joe Rose is shattered by a ballooning accident. What happens is shocking and tragic, but strangely inco-sequential. The consequences come after, for that fatal accident brings Joe together briefly, with Jed Parry. Unknown to Rose, something passes between them.
Portrait
Ian McEwan, geboren 1948 in Aldershot (Hampshire), lebt in London. Schon seine ersten Erzählungen wurden 1976 mit dem Somerset-Maugham-Award ausgezeichnet. 1998 erhielt er für "Amsterdam" den Booker-Preis und 1999 den Shakespeare-Preis der Alfred-Toepfer-Stiftung für das Gesamtwerk, 2011 folgte die Auszeichnung mit dem Jerusalem Preis für Literatur. Sein Roman "Abbitte" wurde zum Weltbestseller und mit Keira Knightley verfilmt.
Er ist Mitglied der Royal Society of Literature und der Royal Society of Arts sowie Ehrenmitglied der American Academy of Arts and Sciences.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 247
Erscheinungsdatum 01.12.1998
Sprache Englisch
ISBN 978-0-09-927658-6
Reihe Vintage Books
Verlag Random House UK
Maße (L/B/H) 200/133/20 mm
Gewicht 189
Buch (Taschenbuch, Englisch)
8,09
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Beunruhigend vorstellbar!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.02.2008

Heutzutage gehört ein ordentlicher Stalker ja fast schon dazu, wenn man als Prominenter etwas auf sich hält. Doch als Ende der 90er Jahre "Enduring Love" erschien, waren Stalker in den Augen des Gesetzes noch keine ernstzunehmenden Verbrecher, sondern allenfalls harmlose Spinner. Deswegen sieht sich Joe seinem neuen "Verehrer" ganz... Heutzutage gehört ein ordentlicher Stalker ja fast schon dazu, wenn man als Prominenter etwas auf sich hält. Doch als Ende der 90er Jahre "Enduring Love" erschien, waren Stalker in den Augen des Gesetzes noch keine ernstzunehmenden Verbrecher, sondern allenfalls harmlose Spinner. Deswegen sieht sich Joe seinem neuen "Verehrer" ganz allein gegenüber, denn nicht mal seine Frau sieht in Jed Parry eine Bedrohung - bis sie selbst am Schluss in dessen Hände gerät. Ein erschreckend realer Roman, gerade in unserer heutigen Zeit gut vorstellbar. Noch dazu brillant geschrieben, wie alles von Ian McEwan!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0