Thalia.de

Entwürfe zu einem dritten Tagebuch

Die Entdeckung glich einer Sensation: Im August 2009 wurde im Max-Frisch-Archiv in Zürich das Typoskript eines bislang unbekannten Werkes des großen Schweizer Autors gefunden. Die Resonanz auf die Veröffentlichung war gewaltig und machte das Buch zum Bestseller.
Nach den legendären Tagebüchern, die 1950 und 1972 erschienen, arbeitete Max Frisch seit 1982 an einem dritten. Wieder werden äußere Ereignisse zu Kristallisationspunkten: Das Verhältnis zu einer viel jüngeren Frau, der Kalte Krieg, der Krebstod eines engen Freundes – Frisch verarbeitet sie zu brillanten Nachdenklichkeiten über Leben und Sterben, Momente des Glücks und die Last des Alterns.
Frisch komponiert Augenblicksnotizen und längere reflexive Passagen zu einem kunstvollen Ganzen und hebt das scheinbar flüchtig hingeworfene Notat in den Rang des Literarischen: »ein Lebens- und Todesbuch, ein Glücks- und Verzweiflungsbuch – und ein stilistisches Juwel«. Andreas Isenschmid, NZZ am Sonntag
Portrait
Max Frisch, 15. Mai 1911- 4. April 1991, studierte Germanistik an der Universität Zürich (1930-34) und Architektur an der ETH Zürich (1936-40). Ab 1931 arbeitete er als Journalist, später als freier Schriftsteller. Seine zahlreichen Auslandsreisen führten ihn u.a. 1951/52 für einen längeren Aufenthalt in die USA. Max Frisch hat ein großes literarisches Werk geschaffen, das mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde, unter anderem 1958 mit dem Georg-Büchner-Preis und 1976 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.
Peter von Matt, geboren 1937 in Luzern, ist Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Zürich. Er hat große Studien und zahlreiche Aufsätze zur Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts verfasst. 2006 erhielt Peter von Matt den Heinrich-Mann-Preis und 2007 den Brüder-Grimm-Preis. Im Jahr 2011 wurde ihm der Jahrespreis der Stiftung für Abendländische Ethik und Kultur (STAB) verliehen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Peter von Matt
Seitenzahl 212
Erscheinungsdatum 14.03.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-46240-9
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 192/117/25 mm
Gewicht 136
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 18679504
    Entwürfe zu einem dritten Tagebuch
    von Max Frisch
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,80
  • 28945998
    Zeichen am Weg
    von Dag Hammarskjöld
    Buch (Kunststoff-Einband)
    19,90
  • 32159930
    Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend
    von Andreas Altmann
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42477870
    Kryptographie
    von Anton Walder
    Buch (Taschenbuch)
    41,90
  • 30612608
    Das Chalet der Erinnerungen
    von Tony Judt
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,90
  • 17591402
    Der erste Mensch
    von Albert Camus
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • 16335840
    Hammerstein oder Der Eigensinn
    von Hans Magnus Enzensberger
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 45312930
    Die Menschheit hat den Verstand verloren
    von Astrid Lindgren
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • 21383073
    Tagebuch
    von Anne Frank
    (45)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,00
  • 2973124
    Das denkende Herz
    von Etty Hillesum
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 42463653
    Die Menschheit hat den Verstand verloren
    von Astrid Lindgren
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 38189470
    In Stahlgewittern
    von Ernst Jünger
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • 40993993
    Miss Jemimas Journal
    von Jemima Morrell
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 45303680
    Ab vom Schuss
    von Andrea Diener
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 44253127
    Gott, du kannst ein Arsch sein
    von Frank Pape
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 41063530
    Tagebuch eines Verzweifelten
    von Friedrich Reck-Malleczewen
    Buch (Taschenbuch)
    16,90
  • 35053849
    Vom Glück, mit der Natur zu leben
    von Edith Holden
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,90
  • 35370130
    Ich schreibe, um herauszufinden, was ich denke
    von Susan Sontag
    Buch (gebundene Ausgabe)
    27,90
  • 2915781
    Irisches Tagebuch
    von Heinrich Böll
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    6,90
  • 11460450
    Leben im Sultanspalast
    von Emily Ruete
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90

Buchhändler-Empfehlungen

„Entwürfe zu einem dritten Tagebuch“

Kai Schwichtenberg, Thalia-Buchhandlung Münster


"Hätte ich übrigens nicht das Recht, das eine oder andere aus den schicken Rollschubladen zu nehmen und zu vernichten? Das Recht habe ich, aber nicht das Bedürfnis", schreibt Max Frisch über sein eigenes Archiv, zu Lebzeiten von ihm eingerichtet um ein geordnetes Zeugnis für die Nachwelt zu sein. Er schreibt dies in diesem Entwurf

"Hätte ich übrigens nicht das Recht, das eine oder andere aus den schicken Rollschubladen zu nehmen und zu vernichten? Das Recht habe ich, aber nicht das Bedürfnis", schreibt Max Frisch über sein eigenes Archiv, zu Lebzeiten von ihm eingerichtet um ein geordnetes Zeugnis für die Nachwelt zu sein. Er schreibt dies in diesem Entwurf für ein drittes Tagebuch, begonnen 1982 in New York, geplant, durchdacht, Kunst wie beide zuvor, nur: nie veröffentlicht. Und auch wenn die Frage, ob es denn in seinem fragmentarischen Zustand überhaupt an die Öffentlichkeit sollte, zurecht gestellt sein mag: beantworten könnte sie nur Max Frisch. Und jetzt, da wir es lesen können, muss die Freude die Sorge etwas eigentlich verbranntes zu lesen überwiegen. Es sind zornige Blicke auf die Reagan-Regierung, es sind verwunderte Blicke auf die eigenen Gebrechen, sehnende und verwirrte auf die eigene Liebe und unfassbar schöne, emotionale, rührende Blicke auf die Freunde der Vergangenheit, auf das Sterben und die Erinnerung. Allein schon für diese wunderbaren Miniaturen lohnt es sich, dieses Tagebuch lesen zu dürfen. Dann schwingt Dankbarkeit mit für die Klarheit und Wahrheit einer inszenierten Sprache, vielleicht auch gerade derentwegen...

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Entwürfe zu einem dritten Tagebuch

Entwürfe zu einem dritten Tagebuch

von Max Frisch

Buch (Taschenbuch)
8,95
+
=
Tagebuch 1946-1949

Tagebuch 1946-1949

von Max Frisch

Buch (Taschenbuch)
12,00
+
=

für

20,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen