Thalia.de

Erfolgsmythos Psychopharmaka

Warum wir Medikamente in der Psychiatrie neu bewerten müssen

(1)

Stefan Weinmann zeigt, dass die zentrale Bedeutung der Psychopharmakotherapie bei schweren psychischen Erkrankungen nicht gerechtfertigt ist. Arzneimittelhersteller suggerieren zwar ein anderes Bild, die aktuellen Studien lassen aber Zweifel aufkommen. Ist der über die Placebo-Wirkung hinausgehende Nutzen von Antidepressiva doch geringer als bisher vermutet? Schaden Antipsychotika in manchen Fällen nicht mehr als sie nutzen? Höchste Zeit für eine Neubewertung, fordert Stefan Weinmann, und belegt dies ausführlich an den beiden wichtigsten Psychopharmakagruppen, den Antidepressiva und den Antipsychotika.

Portrait
Stefan Weinmann, Jg. 1971
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Promotion in Medizin und Gesundheitswissenschaften/Public Health.
Arbeitet wissenschaftlich in der Sozialmedizin und Epidemiologie an der Charité im Bereich psychiatrischer Versorgungsforschung.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 263
Erscheinungsdatum 29.04.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86321-156-1
Reihe Psychiatrie-Fachbuch
Verlag Mabuse-Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 216/139/20 mm
Gewicht 372
Auflage 2. Auflage, Nachdruck.
Buch (Taschenbuch)
24,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29016416
    Recovery
    von Michaela Amering
    Buch
    29,95
  • 16430692
    Bevor die Stimmen wiederkommen
    von Anke Gartelmann
    Buch
    15,95
  • 37420937
    Darm mit Charme
    von Giulia Enders
    (44)
    Buch
    16,99
  • 45326920
    Es existiert
    von Johannes Huber
    Buch
    21,90
  • 46006505
    Arzneimittel pocket 2017
    von Andreas Ruß
    Buch
    19,99
  • 44859196
    PROMETHEUS LernKarten der Anatomie
    von Erik Schulte
    Buch
    39,99
  • 46016062
    PROMETHEUS LernPaket Anatomie
    von Erik Schulte
    Buch
    199,00
  • 46388828
    Darm mit Charme
    von Giulia Enders
    Buch
    16,99
  • 40372721
    Die wundersame Leber- und Gallenblasenreinigung
    von Andreas Moritz
    (1)
    Buch
    22,90
  • 39953192
    Biologie Anatomie Physiologie
    Buch
    32,99
  • 45510607
    Der Körper des Menschen
    von Adolf Faller
    Buch
    29,99
  • 36514592
    Anatomie lernen durch Malen
    von Rosemarie Gehart
    (1)
    Buch
    24,99
  • 44561755
    Test für medizinische Studiengänge I
    Buch
    12,95
  • 42000579
    Handbuch Anatomie
    von Erwin-Josef Speckmann
    Buch
    9,99
  • 43475849
    Endspurt Vorklinik: Set
    Buch
    179,99
  • 44232062
    Formulierungshilfen 2016 für die Pflegeprozessplanung nach den AEDL
    Buch
    20,54
  • 41778348
    I care LernPaket
    (1)
    Buch
    139,99
  • 35889214
    Taschenatlas Anatomie 01. Bewegungsapparat
    von Werner Platzer
    (1)
    Buch
    34,99
  • 46680547
    Arzneimittel pocket plus 2017
    Buch
    29,99
  • 43969833
    China Study
    von T. Colin Campbell
    Buch
    19,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Kritisch und wachsam bleiben
von Timm Steuber aus Hamm am 14.07.2013

Psychopharmaka sind die mit am häufigsten verschriebenen Medikamente. Die sozioökonomischen Kosten sind enorm und eher steigend. Aber braucht jeder Patient, der Antidepressiva und Antipsychotika verordnet bekommt, auch wirklich eine medikamentöse Therapie mit all den Nebenwirkungen und Folgeproblemen? Stefan Weinmann hat mit seinem Buch "Erfolgsmythos Psychopharmaka" auf 261 Seiten kritisch hinterfragt, inwiefern... Psychopharmaka sind die mit am häufigsten verschriebenen Medikamente. Die sozioökonomischen Kosten sind enorm und eher steigend. Aber braucht jeder Patient, der Antidepressiva und Antipsychotika verordnet bekommt, auch wirklich eine medikamentöse Therapie mit all den Nebenwirkungen und Folgeproblemen? Stefan Weinmann hat mit seinem Buch "Erfolgsmythos Psychopharmaka" auf 261 Seiten kritisch hinterfragt, inwiefern Studien zu Psychopharmaka objektiv sind und wie bereits in der ärztlichen Ausbildung der Grundstein gelegt wird, damit Ärzte in der westlichen Welt recht früh zu Medikamenten bei psychiatrischen Patienten greifen. Dazu hat er wissenschaftlich korrekt gearbeitet und belegt alle Aussagen mit Studien, Fachbüchern und Querverweisen. Diese Herangehensweise ist klug, denn der Markt ist voller halbseidener Esotherikbücher zu diesem Thema. Man muss sicherlich nicht immer einer Meinung sein mit dem Autor, aber das Buch ist interessant und fordert letztlich nur auf, immer kritisch zu bleiben bei der Auswahl einer Therapieform.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Pflichtlektüre zu Psychopharmaka
von Dr. Achim Schmetz aus Freiburg im Breisgau am 13.12.2010
Bewertetes Format: eBook (PDF)

Zur Pflichtlektüre ein wichtiges Buch, das ein überzeugendes Plädoyer zur patienten-zentrierten Behandlungspraxis aus der Perspektive eines kompetenten Facharztes darstellt. Obwohl Dr. Weinmanns pauschale Kritik an der profit-orientierten Pharmaindustrie prima facie verständlich ist, so wäre jedoch meiner Meinung nach eine differenzierte Sichtweise angebracht. Denn es ist unbestreitbar, dass Arzneimittel -... Zur Pflichtlektüre ein wichtiges Buch, das ein überzeugendes Plädoyer zur patienten-zentrierten Behandlungspraxis aus der Perspektive eines kompetenten Facharztes darstellt. Obwohl Dr. Weinmanns pauschale Kritik an der profit-orientierten Pharmaindustrie prima facie verständlich ist, so wäre jedoch meiner Meinung nach eine differenzierte Sichtweise angebracht. Denn es ist unbestreitbar, dass Arzneimittel - insbesondere Psychopharmaka - umfangreichen Qualitätskontrollen (GMP und AMG) unterliegen und weitreichenden regulatorischen Anforderungen der Registrierungsbehörden entsprechen müssen. Zudem sollte auch der Pharmaindustrie der Behandlungserfolg des zufriedenen Patienten am Herzen liegen, da sich nur so nachhaltig Gewinne erwirtschaften lassen, wie die Geschichte nachweislich gezeigt hat (Diskutiere Fallbeispiele der Psychopharmaka Valium und Librium!). Berechtigterweise tritt der Autor sowohl für die Verantwortung des Arztes als auch für den informierten, mündigen Patienten ein, der ein Recht hat in seinem individuellen gesellschaftlichen Umfeld als ganzheitliche Person wahrgenommen zu werden und dem problembewusst und nachhaltig geholfen werden soll. Dr. Stefan Weinmanns Buch Erfolgsmythos Psychopharmaka" ist ein richtungsweisender Beitrag, den sowohl die Entscheidungsträger aus der medizinischen Praxis als auch die Betroffenen des etablierten medizinischen Systems aufmerksam beherzigen sollten, um konkrete praktische Verbessungen in den unzureichenden psychiatrischen Behandlungsverfahren umsetzen zu können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Erfolgsmythos Psychopharmaka

Erfolgsmythos Psychopharmaka

von Stefan Weinmann

(1)
Buch
24,90
+
=
Das Leben eines perfekten Borderliners

Das Leben eines perfekten Borderliners

von Ramona R.

Buch
12,99
+
=

für

37,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen