Thalia.de

Erinnerung an die Tiger-Abteilung 503

Die schwere Panzerabteilung 503 an den Brennpunkten der Front in Ost und West

(1)
Dies ist die Geschichte der Tigerabteilung 503. Am 4. Mai 1942 als erste von zehn selbstständigen Tigerabteilungen in Neuruppin, Putlos, Fallingbostel und Döllersheim aufgestellt, hatte sie am 30. Dezember 1942 ostwärts und westlich des unteren Don und am Manytsch ihre Feuertaufe zu bestehen.
Im Februar 1943 auf volle Stärke aufgerüstet – 3 Kompanien mit insgesamt 45 Tiger-Panzern – nahm sie an der Abwehrschlacht im Donezgebiet und in der Mius-Donezstellung im März und April 1943 teil. Verlegt in den Raum von Charkow, kämpfte die Abteilung an forderster Front beim Unternehmen „Zitadelle“, der letzten großen deutschen Offensive im Osten. Nach den Kämpfen im Rahmen der 8. Armee am Dnjepr, bei Kiew und in der Südukraine, öffnete sie im Verband mit dem schweren Panzerregiment Bäke den Kessel von Tscherkassy und ermöglichte so den Ausbruch der deutschen Verbände aus diesem Kessel. Von März bis Mitte April 1944 bei Tarnopol eingesetzt, ging es zur Auffrischung in die Heimat zurück. Hier wurde die 1. Kompanie als erste Einheit der deutschen Wehrmacht auf den Tiger II, den Königstiger, umgerüstet.
Im Juni 1944 an die Invasionsfront verlegt, kämpfte die Abteilung bis August bei Caen, Cagny und ostwärts der Orne. Nach Auffrischung in Paderborn schlossen sich die Abwehrkämpfe in Ungarn, die „Operation Horty“, die Kämpfe im Raum Budapest, am Plattensee, der Donau, den Karpaten und nördlich von Wien an.
In ihrem 36-monatigen Bestehen stand die Abteilung 25 Monate im Fronteinsatz und vernichtete bis zur Kapitulation circa 2.000 Feindpanzer. Die Tigerabteilung 503, die in ihren Reihen so erfolgreiche Richtschützen und Panzerkommandanten wie Feldwebel Kurt Knispel, Oberfähnrich Rondorf und Feldwebel Heinz Gärtner hatte, erfüllte bis zum bitteren Ende tapfer und diszipliniert ihre Pflicht.
Auf knapp 700 Seiten schildern die Autoren die Geschichte ihrer Abteilung, die durch seltenes Quellenmaterial wie Erfahrungsberichte, Auszüge aus Kriegstagebüchern und dem Wehrmachtsbericht sowie technische Details zum Tiger ergänzt wird. Das umfangreiche und noch nie veröffentlichte Bildmaterial macht dieses Werk darüber hinaus einzigartig.
Portrait
Richard Freiherr von Rosen, geboren am 28. Juni 1922, nahm von 1941 bis 1945 zunächst mit dem Panzerregiment 35, dann als Angehöriger der schweren Panzerabteilung 502 und nach Eingliederung der 2. Kompanie der schweren Panzerabteilung 502 als 3. Kompanie in die schwere Panzerabteilung 503 am Zweiten Weltkrieg teil. Er war sowohl an der Ost- als auch an der Westfront im Einsatz und stieg bis Kriegsende zum Oberleutnant und Kompaniechef auf. Ausgezeichnet mit beiden Eisernen Kreuzen, dem Verwundetenabzeichen in Gold, dem Panzerkampfabzeichen II. Stufe und dem Deutschen Kreuz in Gold setzte er nach Übernahme in die neu gegründete Bundeswehr seine Militärkarriere fort, wurde Generalstabsoffizier beim Oberbefehlshaber der alliierten Landstreitkräfte in Fontainebleau (1964 - 1966), Kommandeur des Panzerbataillons 294 (1966 - 1970) und Referent im Bundesministerium für Verteidigung (1970 - 1972). Von 1972 bis 1976 kommandierte er die Panzerbrigade 21 (Augustdorf), von 1976 bis 1980 wirkte er als Verteidigungsattaché an der Deutschen Botschaft in Paris. Zuletzt war er deutscher Beauftragter beim Oberbefehlshaber der französischen Streitkräfte in Deutschland und wurde schließlich 1982 im Range eines Generalmajors in den Ruhestand versetzt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Franz-Wilhelm Lochmann, Richard Frhr. Rosen, Alfred Rubbel
Seitenzahl 692
Erscheinungsdatum 27.11.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-88189-779-2
Verlag Flechsig Verlag
Maße (L/B/H) 308/255/55 mm
Gewicht 3258
Abbildungen Neuausg. mit 350 Abbildungen 31 cm
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 66.325
Buch (gebundene Ausgabe)
49,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 16542193
    Im Panzer IV und Tiger an der Ostfront
    von Alfred Rubbel
    (1)
    Buch
    24,95
  • 42399631
    Die Bibel - Altes und Neues Testament (Cabra-Leder-Ausgabe)
    von Martin Luther
    Buch
    14,95
  • 30608397
    Panzerregiment 11, Panzerabteilung 65 und Panzerersatz- und Auslbildungsabteilung 11. Teil 02.
    von Michael Schadewitz
    Buch
    39,95
  • 14266894
    Feldwebel Kurt Knispel
    von Franz Kurowski
    Buch
    9,95
  • 30398232
    Ritterkreuzträger: Major Karl Walter Lapp
    von Roland Kaltenegger
    Buch
    9,95
  • 40977387
    Clausewitz Spezial 08. Deutsche Panzer
    von Stefan Krüger
    Buch
    9,90
  • 15770825
    Die Hölle von Kursk
    von Kurt Pfötsch
    (1)
    Buch
    25,95
  • 4181267
    Zivilcourage
    von Wolfram Wette
    Buch
    14,95
  • 15619096
    Die Sturmgeschützbrigade 191
    von Bruno Bork
    (1)
    Buch
    24,95
  • 29023357
    Rußland 1941
    von Emil Klein
    Buch
    14,95
  • 35361510
    Vom alten Schlag
    von E. B. Sledge
    (1)
    Buch
    19,99
  • 42568430
    Vorsicht Volk!
    Buch
    18,00
  • 28853021
    D-Day
    von Antony Beevor
    (1)
    Buch
    16,99
  • 35311663
    Tausend Tage ohne Hoffnung
    von Christian Huber
    Buch
    12,95
  • 14274819
    Fallschirmpanzerkorps "Hermann Göring"
    von Franz Kurowski
    Buch
    14,95
  • 42419303
    Der deutsche Krieg
    von Nicholas Stargardt
    Buch
    26,99
  • 15590901
    Das Boot U 188
    von Klaus Willmann
    Buch
    12,95
  • 45607532
    Clausewitz Spezial 14. Deutsche Panzer 2
    von Stefan Krüger
    Buch
    9,90
  • 45244499
    Höllensturz
    von Ian Kershaw
    (1)
    Buch
    34,99
  • 32619423
    Die vergessene Generation
    von Sabine Bode
    (6)
    Buch
    9,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein imposantes Werk!
von einer Kundin/einem Kunden am 18.10.2009

Dieses Werk ist eine überarbeitete Neuauflage der 1990er "Erinnerungen an die Tiger-Abteilung 503 1942-1945" welche damals in einer Auflage von 250 Stück ausschließlich für Abteilungsangehörige ohne jegliche Verlagshilfe aufgelegt wurde. Im Jahre 2000 gab es nur eine vereinfachte englische Version - der hier vorliegende Band ist also die erste... Dieses Werk ist eine überarbeitete Neuauflage der 1990er "Erinnerungen an die Tiger-Abteilung 503 1942-1945" welche damals in einer Auflage von 250 Stück ausschließlich für Abteilungsangehörige ohne jegliche Verlagshilfe aufgelegt wurde. Im Jahre 2000 gab es nur eine vereinfachte englische Version - der hier vorliegende Band ist also die erste überarbeitete und vollständige deutsche Neuauflage. Die Autoren Herr Dr. Franz-Wilhelm Lochmann, Herr Richard Freiherr von Rosen, Herr Alfred Rubbel und Herr Rolf Sichel (Herausgeber)(verst. 2007) - allesamt Abteilungsangehörige - haben das schon vorliegende Material neu geordnet, ergänzt und korrigiert. Mit Hilfe von Abteilungsangehörigen, den Verlagsmitarbeitern und dem "privaten Arbeitkreis 503" wurden viele Abteilungsangehörige auf Bildern identifiziert, neue Erkenntnisse eingearbeitet und Listen angelegt oder vervollständigt. Dabei haben die vier Autoren im Vergleich zur Erstausgabe erneut ein immenses Arbeitsaufkommen gemeistert. Grob an der Struktur der Urfassung orientiert ist dieser Band gewürzt mit vielen neuen Bildern, Tabellen und technischen Daten. Diese wurden passend in die Kapitel eingefügt, so dass sie den Lesefluss unterstützen. Die Seitenzahl von knapp 580 Seiten der Erstauflage erhöhte sich auf stattliche 688 des vorliegenden Bandes. Mit diesen 688 Seiten und einem Format etwas breiter als DIN A4 fällt dieser Band sehr imposant aus. Er macht einen durchweg hochwertigen Eindruck und besticht durch eine Fülle von Informationen und hochinteressanten Tiger- und Personen-Bildern. Zahlreiche Abteilungsangehörige werden namentlich und bildlich aufgeführt - Namen bekommen nun Gesichter. Man findet Gefechtsberichte, Erlebnisberichte und Tagebuchaufzeichnungen der Veteranen, Einsatzübersichten der Abteilung, Erfahrungsberichte auf Kompaniechefebene und vieles mehr. Eingeleitet wird der Band über eine Vorstellung der Abteilung und des Kampfpanzers "Tiger", wobei hier das Interessante ist das diese nicht von heutigen "Tiger-Spezialisten" verfasst wurde, sondern von Männern die in diesen Stahlungetümen saßen und kämpften. Über die Aufstellung der Abteilung und den ersten Einsätzen in der Kalmückensteppe geht es dann weiter über die verschiedenen Einsatzorte der Abteilung bishin zum Ende in der Tschechoslowakei 1945. Erfreulich ist auch der Hinweis im Vorwort, dass bei genügendem Interesse in naher Zukunft ein Bildband zur schweren Heerespanzerabteilung 503 erscheinen soll. Zusammengefasst möchte ich meinen hier eine Chronik erworben zu haben, die durchaus als Referenz auf diesem Gebiet gelten kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Erinnerung an die Tiger-Abteilung 503

Erinnerung an die Tiger-Abteilung 503

von Franz W. Lochmann , Richard Rosen , Alfred Rubbel , Rolf Sichel

(1)
Buch
49,95
+
=
SS-Obersturmbannführer Paul-Albert Kausch

SS-Obersturmbannführer Paul-Albert Kausch

von Franz Kurowski

Buch
9,95
+
=

für

59,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen