Thalia.de

Erkenne dich selbst und erschrick nicht

(1)
Vor fast vierhundert Jahren veröffentlichte der Jesuit Balthasar Gracián sein geheimnisvolles Werk Handorakel und Kunst der Weltklugheit. Die darin festgehaltenen Lebensweisheiten sind äußerst wertvoll für jeden, der sie zu entschlüsseln vermag.
Bestsellerautor Andreas Salcher verknüpft dieses bisher nur einer Minderheit zugängliche Wissen mit dem aktuellen Stand der Wissenschaft. Er lädt Sie ein auf eine Reise zur Selbsterkenntnis und zeigt, wie jeder Einzelne die Weisheit der Jesuiten für den Alltag nutzen und damit sein Leben besser gestalten kann:
- Wie man seine Freunde auswählt
- Über den Umgang mit Feinden
- Das Dilemma zwischen Gefühl und Verstand
- Die Gunst des Augenblicks – geduldig warten oder entschieden handeln?
- Die Kunst, Glück zu haben
„Wer vor den Spiegel tritt, um sich zu ändern, der hat sich schon geändert.“ Seneca
Portrait
Andreas Salcher ist Mitbegründer der Sir Karl Popper Schule für besonders begabte Kinder. 2004 initiierte Andreas Salcher die "Waldzell Meetings" im Stift Melk, an denen sieben Nobelpreisträger und der Dalai Lama teilgenommen haben. Seine Bücher sind ein leidenschaftliches Plädoyer für mehr Achtsamkeit im Umgang miteinander und vor allem mit uns selbst. 2009 wurde Andreas Salcher zum "Autor des Jahres" gewählt. Für "Der verletzte Mensch" und "Meine letzte Stunde" wurde er 2012 jeweils mit dem "Platin Buch" ausgezeichnet.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 26.10.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7110-0050-7
Verlag Ecowin
Maße (L/B/H) 218/151/22 mm
Gewicht 388
Auflage 4
Buch (Kunststoff-Einband)
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30675305
    Ich habe es nicht gewusst
    von Andreas Salcher
    (1)
    Buch
    22,90
  • 35058774
    Wenn morgen mein letzter Tag wär
    von Ulrike Scheuermann
    Buch
    9,99
  • 42692500
    Alles oder nichts
    von Andreas Salcher
    Buch
    21,95
  • 32017473
    Meine letzte Stunde
    von Andreas Salcher
    Buch
    9,99
  • 45368531
    Ich bin für Dich da
    von Andreas Salcher
    Buch
    24,00
  • 42820835
    Abschied, Trennungen und Verluste
    von Gabriel Fritsch
    Buch
    23,90
  • 13715215
    Die Geheimnisse der Kaiserin
    von Ulja Krautwald
    Buch
    10,00
  • 33806300
    Die Erde von oben - 20 Jahre danach
    von Yann Arthus Bertrand
    Buch
    19,99
  • 16506776
    Der verletzte Mensch
    von Andreas Salcher
    (3)
    Buch
    19,95
  • 39088350
    Handbuch: Manipulation
    von Eike Rappmund
    (1)
    Buch
    24,90
  • 13838562
    Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (17)
    Buch
    7,95
  • 21095579
    Die Familien Habsburg und Habsburg-Lothringen
    von Karl Vocelka
    Buch
    19,90
  • 26667737
    Erschöpfung und Depression: Wenn die Hormone verrücktspielen
    von Michael Spitzbart
    Buch
    17,99
  • 42546264
    Herausforderung Energie
    von Nikolaus Graf Kerssenbrock
    Buch
    24,99
  • 30793714
    Alles Recht geht vom Volksgeist aus
    von Benjamin Lahusen
    Buch
    22,95
  • 11411274
    Wie man Bill Clinton nach Deutschland holt
    von Hermann Scherer
    Buch
    24,90
  • 21471922
    Meine letzte Stunde
    von Andreas Salcher
    (6)
    Buch
    21,90
  • 30675306
    Die Durchschnittsfalle
    von Markus Hengstschläger
    (5)
    Buch
    21,90
  • 38850684
    Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität
    von Peter C. Gøtzsche
    (2)
    Buch
    24,99
  • 35334697
    Warum haben Eltern keinen Beipackzettel?
    von Roland Bösel
    (2)
    Buch
    22,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Verborgenes Wissen
von Barbara Berger aus Wien am 02.11.2013

Ein fulminanter Einstieg - diesmal in Romanform - verlockt auch nicht so hartgesottenen Sachbuchfans zu einem neugierigen Blick und zum Weiterlesen in diesem Buch. Andreas Salcher macht in seinem neuen Buch Wissen, welches bisher nur einer kleinen elitären Minderheit bekannt gewesen war für eine größere Leserschaft öffentlich. Wer möchte... Ein fulminanter Einstieg - diesmal in Romanform - verlockt auch nicht so hartgesottenen Sachbuchfans zu einem neugierigen Blick und zum Weiterlesen in diesem Buch. Andreas Salcher macht in seinem neuen Buch Wissen, welches bisher nur einer kleinen elitären Minderheit bekannt gewesen war für eine größere Leserschaft öffentlich. Wer möchte nicht die Erfolgsgeheimnisse der Mächtigen kennenlernen? Schon der Anfang unterscheidet sich von allen von ihm bisher bekannten Büchern in einem wesentlichen Punkt sehr. Fast romanartig tauchen wir in die Welt und die karge Zelle des den meisten noch unbekannten Jesuit Baltasar Gracián ein. Mit leichter Feder wie damals Gracián wendet Andras Salcher die 360 Jahre alten wesentlichen Regeln des Handorakels in den verschieden Bereichen des Lebens an. Zum Aufbau: Der kompakte erste Teil soll als Einführung in die Zeit und das Denken von Gracián dienen und aufzeigen, dass viele der Weisheiten des Handorakels heute noch Gültigkeit haben und aktuell sind. Im zweiten Teil darf sich der Leser je nach Interesse völlig frei bewegen. Hier beginnen die meisten Kapitel jeweils mit einer Regel und ausgewählten Originalzitaten von Gracián, die kursiv geschrieben sind. Wohltuend in einer Schönheit der Sprache von der die meisten von uns in Zeiten von Chats und Kurznachrichten entwöhnt sind. Um nur einige der interessanten Themen zu nennen: Auswahl der Freunde und Umgang mit Feinden, im Schraubstock der Gefühle, Hohe Kunst der Manipulation, die Kunst Glück zu haben oder die Gunst des Augenblicks. Im dritten Teil des Buches geht es darum, inwiefern wir aus den Lehren des Handorakels für uns selbst praktischen Nutzen gewinnen können. Es spannt den Bogen von der Selbsterkenntnis bis zur Königsdiszplin der Selbstveredelung. Eines haben wir mit dem weisen Jesuit Gracián gemein. Wir wissen was klug für uns ist und tun oft das Gegenteil. So gilt es als Ziel, die Kluft zwischen unserem Wissen und unserem Handeln zu verkleinern und zwischen unseren Sehnsüchten und den Zwängen der Realität besser zu bewältigen. Zu lernen, reflektieren und zu verändern was möglich ist. Dieses Wissen gilt heute noch als Geheimtipp unter den Mächtigen des Landes. Verstärkt wurde dies noch durch die Tatsache, dass sich einige davon laut Aussage des Autors geweigert haben über das Handorakel zu sprechen, obwohl ihnen Anonymität zu gesichert wurde und öffentlich bekannt ist, dass sie es sehr gut kennen. Bei mir persönlich hat dieses Buch zu einem Umdenken speziell im Umgang mit Vorgesetzten und einer Neubewertung der Freundesbeziehungen bewirkt. Auch manch ein Feind, den ich bisher gefürchtet habe ist mir nun von nutzen. Das Buch regte mich zur Selbstreflexion an und zeigt mir Möglichkeiten mit meinem eigenen erkannten Dilemma besser umzugehen. Fazit: Schon der gelungene Cover des Buches lädt mit der ansprechenden roten Couch gerne zum Verweilen ein. Rechts unten liegt auch Graciáns „Handorakel“ Buch. Alles in allem ein wunderschönes, wertvolles Buch - sehr gut als sinnvolles Geschenk an sich selbst und Freunde geeignet. Meine Empfehlung: sehr bereichernd und lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
8 0

Wird oft zusammen gekauft

Erkenne dich selbst und erschrick nicht

Erkenne dich selbst und erschrick nicht

von Andreas Salcher

(1)
Buch
19,95
+
=
Der verletzte Mensch

Der verletzte Mensch

von Andreas Salcher

Buch
8,99
+
=

für

28,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen