Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Essstörungen

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Psychologie, Note: 1,7, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Veranstaltung: Projektseminar Psychiatrie, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Immer häufiger wird in den Medien davon berichtet, die Prävalenzrate steigt und die Dunkelziffer wird extrem hoch geschätzt: Essstörungen scheinen immer mehr zu einem sozialen Problem zu werden, vor allem Jugendliche sind betroffen. Leider ist eine Essstörung keine Krankheit, die von heute auf morgen auftritt und die man Mithilfe einer geeigneten Therapie oder Medikamenten bekämpfen kann. Wie jede psychische Störung entwickeln sich auch Essstörungen im Laufe eines Lebens. Ein großes Problem hierbei ist, dass selbst engste Bezugspersonen lange Zeit nichts von der Erkrankung eines Betroffenen mitbekommen: alle, die ein gestörtes Verhältnis zum Essen entwickeln, tun alles dafür, ihr Verhalten zu verheimlichen. Es gibt allerdings einige Merkmale, die auf ein gestörtes Essverhalten hinweisen können. Bemerkt man solche Anzeichen, ist es für diejenigen meist jedoch schon zu spät - eine manifeste Essstörung ist hier oft schon eingetreten.
Als Grundlage dieser Ausarbeitung habe ich mir die Frage gestellt, ob präventive Arbeit in diesem Bereich einen weiteren Anstieg der Prävalenzrate verhindern kann und ob es sinnvoll ist, die Maßnahmen in Zusammenarbeit von Schule und Jugendhilfe durchzuführen.
Eine detaillierte Beschreibung der Krankheitsbilder in Kapitel 2 soll einen klaren Überblick darüber schaffen, welches die jeweiligen Symptome sind und wie ein Tagesablauf von Betroffenen in den meisten Fällen aussieht. Die Folgen einer längeren Erkrankung zeigen die Probleme auf, mit denen Betroffene Tag für Tag zu kämpfen haben. Natürlich kommt nun die Frage auf, was denn eigentlich der Auslöser einer Essstörung ist. Eine klare Antwort kann man darauf nicht geben: die Ursachen sind individuell verschieden und es spielen immer viele Faktoren gemeinsam eine Rolle. Gerade deshalb ist es auch so schwierig, die Erkrankung zu behandeln.
In Kapitel 3 gehe ich auf die Frage ein, warum gerade Jugendliche zur größten Risikogruppe von Essstörungen gehören und welche Faktoren die Ursache dafür sind. Nun stellt man sich die Frage, ob Präventivprogramme überhaupt möglich und sinnvoll sind, wenn jede/r Essgestörte/r seine/ihre eigene Geschichte hat und verschiedene Menschen unterschiedlich auf mögliche Ursachen reagieren. Im 4. Kapitel möchte ich begründen, warum solche Maßnahmen durchaus sinnvoll sind und was speziell beim Thema Essstörungen beachtet werden muss.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format PDF i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 29, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.11.2006
Sprache Deutsch
EAN 9783638572644
Verlag GRIN
eBook (PDF)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30601741
    Medien und Essstörungen - Eine Analyse der Medienwirtschaft und deren Einfluss auf (gestörtes) Essverhalten sowie die Erörterung des Umgangs mit Essst
    von Stefan Ruetz
    eBook
    49,99
  • 44627577
    Einführung in die qualitative Sozialforschung
    von Philipp Mayring
    eBook
    15,99
  • 41164526
    Qualitative Inhaltsanalyse
    von Philipp Mayring
    eBook
    16,99
  • 38759988
    Qualitative Inhaltsanalyse
    von Philipp Mayring
    eBook
    15,99
  • 41602097
    Meyer: Was ist guter Unterricht?
    von Hilbert Meyer
    eBook
    19,99
  • 44247812
    Für mich ist auch die 6. Stunde
    von Frau Freitag
    eBook
    12,99
  • 32256105
    Gesprächsführung in der Sozialen Arbeit
    von Wolfgang Widulle
    eBook
    6,99
  • 45580874
    Die richtigen Entscheidungen treffen!
    von Elmar Willnauer
    eBook
    27,99
  • 47780015
    Erziehung durch Beziehung
    von Rolf Arnold
    eBook
    19,99
  • 39664988
    Sozialpädagogisches Können
    von Burkhard Müller
    eBook
    14,99
  • 40063338
    Störungen in der Schulklasse
    von Hans-Peter Nolting
    eBook
    11,99
  • 46275138
    Lehrbuch Heterogenität in der Schule
    von Tanja Sturm
    eBook
    21,99
  • 45580859
    Teamteaching
    von Kersten Reich
    eBook
    27,99
  • 41164580
    Das Anti-Mobbing-Buch
    von Mustafa Jannan
    eBook
    22,99
  • 41164585
    Lerndialog statt Noten
    von Felix Winter
    (1)
    eBook
    27,99
  • 47720041
    Zeitgenössische Theorien Sozialer Arbeit
    von Sascha Weber
    eBook
    18,99
  • 46855638
    150 Diktate 5. bis 8. Klasse
    von Dudenredakion
    eBook
    7,99
  • 38490718
    Grundbegriffe, Theorien und Methoden der Erziehungswissenschaft
    von Hans-Christoph Koller
    eBook
    16,99
  • 38800096
    Jenseits der Norm - hochbegabt und hoch sensibel?
    von Andrea Brackmann
    eBook
    19,99
  • 28865608
    Lasst unsere Kinder spielen!
    von André Frank Zimpel
    eBook
    18,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Essstörungen

Essstörungen

von Anne-Sofie Held

eBook
8,99
+
=
Essstörungen  - eine Übersicht

Essstörungen - eine Übersicht

von Barbara Baumann

eBook
12,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen