Thalia.de

Every Kiss - Herz zu verlieren

Roman. Deutsche Erstausgabe

(2)
SIE will nur ein Abenteuer. ER sucht die große Liebe.


Die zwanzigjährige Studentin Avery Michaels will mit Dates und festen Beziehungen nichts zu tun haben. Niemals wird sie – wie ihre Mutter – ihr Glück von einem Mann abhängig machen. Als sie auf einer Party den super heißen Tattoo-Künstler Bennett kennenlernt, will sie ihn – für eine Nacht. Doch Bennett lässt sie abblitzen. Er ist auf der Suche nach der großen Liebe, und er will mehr als nur ein Abenteuer für Avery sein. Als die beiden sich wider Erwarten immer näherkommen, erkennt Avery: Sie muss Bennett gehen lassen – oder ihm endlich ihr Herz öffnen.



Portrait
Christina Lee glaubt an die wahre Liebe und ist süchtig nach Lipgloss und gesalzenem Karamell. Sie leitet außerdem ihr eigenes Juweliergeschäft. Every Kiss – Herz zu verlieren ist ihr erster Roman. Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann und ihrem Sohn im Mittleren Westen der USA.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 15.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-0110-6
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 185/116/25 mm
Gewicht 266
Originaltitel All of you
Verkaufsrang 87.253
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42218541
    Schuld / Dunkle Liebe Bd.1
    von Sophie Jackson
    Buch
    9,99
  • 42218522
    Liebe eher ausgeschlossen / Safe the date Bd. 2
    von Cara Connelly
    Buch
    9,99
  • 43796539
    Valentines Rage
    von Katie Kalypso
    Buch
    12,99
  • 44092533
    Beinah gar kein Herzklopfen / Safe the date Bd. 3
    von Cara Connelly
    Buch
    9,99
  • 42218501
    Liebe nur in Ausnahmefällen / Tangled Bd. 3
    von Emma Chase
    Buch
    9,99
  • 40419934
    Act of Love
    von Jane Christo
    (2)
    Buch
    12,90
  • 42421852
    Searching for Love: Verlockung
    von Jennifer Probst
    (3)
    Buch
    12,99
  • 42876246
    Remember Ryan
    von Kim Henry
    Buch
    12,90
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (47)
    Buch
    9,99
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    9,99
  • 44253191
    Die Inselfrauen
    von Sylvia Lott
    (7)
    Buch
    9,99
  • 45462653
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (5)
    Buch
    19,99
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (50)
    Buch
    14,99
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (52)
    Buch
    22,00
  • 45243491
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (2)
    Buch
    9,99
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (63)
    Buch
    19,95
  • 45298318
    Nussschale
    von Ian McEwan
    (1)
    Buch
    22,00
  • 45255203
    Cox
    von Christoph Ransmayr
    (6)
    Buch
    22,00
  • 46482850
    Udo Fröhliche
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    Buch
    14,90
  • 45506947
    Die Spionin
    von Paulo Coelho
    (39)
    Buch
    19,90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Ein wirklich richtig tolles, emotionales, bewegendes und fesselndes Buch
von Lotti's Bücherwelt am 25.02.2016

>>War dieser Typ wirklich echt? Ich kam mir vor wie eine männerfressende Bestie. Ein Schlamposaurus Rex.<< Avery hat ihre Prinzipien und zu denen gehört es, sich auf keinen Mann dauerhaft einzulassen und sich abhängig zu machen, denn mit ihrer Mutter hat sie ein schlechtes Beispiel quasi direkt vor Augen.... >>War dieser Typ wirklich echt? Ich kam mir vor wie eine männerfressende Bestie. Ein Schlamposaurus Rex.<< Avery hat ihre Prinzipien und zu denen gehört es, sich auf keinen Mann dauerhaft einzulassen und sich abhängig zu machen, denn mit ihrer Mutter hat sie ein schlechtes Beispiel quasi direkt vor Augen. Daher genießt sie ihre Freiheiten in vollem Ausmaß. Auf einer Studentenparty trifft sie auf Bennett, der genau in ihr Beuteschema passt. Jedenfalls theoretisch. Denn praktisch sind ihrer beider Prinzipien so konträr, wie sie nur sein könnten. Tattoo-Künstler Bennett lässt sich nämlich nicht auf One-Night-Stands ein, er sucht die große Liebe und eine dauerhafte, feste Beziehung. Doch nach seiner Abfuhr muss Avery schon bald feststellen, dass Bennett im selben Haus wohnt. Gottseidank, denn er stellt sich als Retter in der Not heraus. Durch diesen Vorfall verbringen die Beiden mehr und mehr Zeit miteinander und langsam muss Avery sich entscheiden: Bennett aufgeben oder sich öffnen und auf dieses gefährliche Spiel 'Liebe' einlassen. 'EveryKiss – Herz zu verlieren' ist ein wirklich richtig, richtig tolles, emotionales, bewegendes und fesselndes Buch mit absolut liebenswerten Protagonisten. Beide haben den gleichen tragischen Familienhintergrund; sie sind sich eigentlich so ähnlich und doch so verschieden, aber trotzdem schafft es Bennett, unbekannte Gefühle in Avery hervorzurufen - und das macht ihr ziemlich Angst. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Avery erzählt, was ich einerseits sehr gelungen finde, andererseits aber manchmal auch gerne bestimmte Dinge aus Bennetts Sicht gelesen hätte. Was mich auch sehr berührt hat, ist der wichtige Nebencharaktere Mrs. Jackson! Die hab ich während des Lesens sehr ins Herz geschlossen. Auch Averys Freundinnen und deren Umgang miteinander fand ich sehr amüsant. Der Schreibstil ist allgemein sehr angenehm zu lesen. Diese "5 Worte oder weniger" - Sache fand ich auch gut integriert und super gelungen. Freue mich schon auf die nächsten Bände, in denen es wohl um Averys Freundinnen gehen wird

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
SIE will nur ein Abenteuer, ER sucht die große Liebe
von Blonderschatten's Welt der Bücher am 21.02.2016

Meinung: Avery und Bennett entpuppen sich schon direkt zum Anfang als eher außergewöhnliche Charaktere, denn sie tauschen die üblichen Rollen von Mann und Frau. Bennett ist bodenständig, kümmert sich um seine Familie, lässt sich jedoch trotz der dort herrschenden Probleme nicht seiner Freiheit berauben. Er geht seinen Weg und hat... Meinung: Avery und Bennett entpuppen sich schon direkt zum Anfang als eher außergewöhnliche Charaktere, denn sie tauschen die üblichen Rollen von Mann und Frau. Bennett ist bodenständig, kümmert sich um seine Familie, lässt sich jedoch trotz der dort herrschenden Probleme nicht seiner Freiheit berauben. Er geht seinen Weg und hat aus den Fehlern anderer gelernt, was er sich für sein Leben erhofft. Avery ähnelt im lediglich in der Hinsicht, dass sie ebenfalls auf eigenen Beinen steht, doch da hören die Parallelen auch schon auf. Ihre Erfahrungen haben sie soweit geprägt, dass eine feste Bindung für sie nicht in Frage kommt. Körperliche Nähe sucht sie zuhauf, allerdings nur unter ihren Bedingungen und auch nur auf bestimmte Zeit ohne Verpflichtungen. Ella und Avery haben eine besondere Verbindung zueinander, denn sie haben sich gegenseitig durch eine schwere Zeit geholfen. Ella kennt ihre Freundin - neben Averys Bruder Adam - wie kaum ein anderer. Doch genau das ist für die Pflegerin ein Problem, denn als scharfsichtige Psychologiestudentin analysiert sie Averys Verhalten und hadert nicht ihr dieses auch vor Augen zu führen. Zuzulassen, dass jemand einen kennen lernt, bedeutet sich zu offenbaren und jemanden in sein Herz zu lassen, ein Schritt, zudem Avery nicht bereit ist. Sie möchte ihr Herz schützen, den im Alter von zwölf Jahren wurde es durch Tim verletzt und durch das fehlende Vertrauen ihrer Mutter in Stücke gerissen. Doch wie kann sie Bennet aus ihrem Herzen halten, wenn er sich schon längst hineingeschlichen hat? Trotz ihrer Vorsätze, die Avery vehement zu schützen versucht, ist Bennett eine ganz andere Sorte Mann, als sie sie bisher kennen gelernt hat, sodass ihre Absichten ihm gegenüber ins Wanken geraten und sie Gefahr läuft, jemandem mehr Gefühle zu Teil werden zu lassen, als sie es die Jahre über, nach dem Vorfall mit Tim, gehalten hat. Sie belügt sich selber, redet sich diese Lüge wie ein Mantra ein, bis sie sie beinahe schon selber glaubt. Damals war sie auf sich alleine gestellt und hat einen mutigen Schritt gewagt und wenn sie schon damals eine solche Stärke besessen hat, besitzt sie sie heute alle Male. Man darf sein Leben nicht von schlimmen Momenten abhängig machen. Weder von einem, noch von einer Vielzahl. Schlimme Erfahrungen prägen uns, doch nur wenn wir ihnen ermöglichen, einen Fuß zwischen die Tür zu bekommen, geben wir ihnen die Macht uns das Glück des Lebens zu verwehren. Avery hat dies über Jahre zugelassen und hat die Unterstützung und den Beistand ihrer Mutter versagt bekommen. Nur ihrem Bruder zu liebe, ist sie nicht über den Rand der Klippe, hinab in vollkommene Dunkelheit getreten. Bennett ist ein Künstler, der seiner kreativen Ader anhand von Zeichnungen Ausdruck verleiht und Bilder mit symbolischem Wert als Tattoo bei anderen verewigt. Eins seiner Werke zeigt, dass er Avery schon anfänglich sehr gut einschätzen konnte. Er weiß, dass sie viel belastet und dieser Ballast dazu beiträgt, dass sie sich von der Außenwelt abschottet oder viel mehr, dass sie durch ihre Vergangenheit in diese Distanz gezwungen wird. Am Ende wartet ein Lichtblick auf sie, doch um diesen zu erreichen, muss sie den Weg durch das Chaos wagen. Sowohl Bennett als auch Avery haben gelernt, dass es eine ungesunde, alles verzehrende Liebe gibt, bei der man sich für den anderen Menschen aufgibt. Bennett hingegen kennt noch eine zweit Art von Liebe, die er Avery vor Augen führen möchte - die befreiende Liebe, die es einem erlaubt, das Beste aus sich herauszuholen, mit der anderen Person zu verschmelzen, ohne sich selbst dabei aufzugeben. Avery verteidigt ihr Herz ohne sich über Bennetts Gedanken zu machen. Wird sie den Schritt wagen, ihm auf einer für sie, neuen Ebene zu vertrauen und sich ihm gegenüber zu öffnen? Dafür muss sie mit ihrer Vergangenheit abschließen, doch diese hat noch längst nicht mir ihr abgeschlossen. Charaktere: Avery ist resolut, willensstark und nicht auf den Mund gefallen. Sie will immer die Kontrolle behalten, ist ihr eigener Herr und das verträgt sich ihrer Ansicht nicht mit einer Beziehung. Das Tattoo hinter ihrem Ohr ist ein keltisches Symbol, welches für "Überleben" steht und stammt aus einer Zeit in der sie hatte stark sein müssen. Eine Zeit, in der sie sich geschworen hat, nie wieder Schwäche zu zeigen. Bennett ist wie seine Kunst, vielseitig, bodenständig und beeindruckend. Er ist einfühlsam und vermag es in die Menschen hineinzuschauen. Er nimmt Avery und ihre Ängste ernst, hilft ihr, ohne dass sie um Hilfe bitten muss und verlangt zu keinem Zeitpunkt eine Gegenleistung. Schreibstil: Christina Lee hat ihren Protagonisten eher ungewöhnliche Merkmale zuteil werden lassen, die es mir anfänglich zwar erschwert haben mit ihnen warm zu werden, mich im Nachhinein aber umso mehr beeindruckt haben. Losgelöst von Geschichten des gleichen Genres, erleben wir hier eine erfrischende Neuerung. Die Nebencharaktere haben mir in ihrer Zeichnung sehr gut gefallen, insbesondere Mrs. Jackson, die Avery mit ihrer herzlichen Art wertvolle Tipps gegeben und ihr dabei trotzdem den nötigen Freiraum gelassen hat über diese nachzudenken. Ella war da etwas forscher und hat an den richtigen Stellen Druck ausgeübt, auch dieser quirlige Charakter ist mir schnell ans Herz gewachsen. Ebenso die künstlerischen Aspekte in Form von Bildern, Zitaten und Tattoos haben der Geschichte auf einer besonderen Ebene Gefühle und Emotionen verliehen, denn die ersten Weichen von Averys und Bennetts Verbindung sind durch diese gelegt worden. Das Geschehen erleben wir ausschließlich aus Averys Perspektive, wodurch wir ihre Gefühls- und Gedankenwelt vollumfänglich miterleben. Bennetts Blickwinkel hätte ich mir jedoch an manchen Stellen auch gewünscht, denn auch wenn sein Verhalten oftmals nachvollziehbar war, waren manche seiner Handlungen er undurchsichtig. Sehr schön herauskristallisiert hat die Autorin, dass Gleichgültigkeit mehr verletzen kann als Zorn, das unsere Familie nicht bestimmt, wer wir sind und was wir aus uns machen und das Angst die Kehrseite der Liebe ist. Eine tolle Geschichte, mit spannenden Handlungen und unerwarteten Wendungen. Ich hoffe bald mehr von der Autorin lesen zu können =)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Every Kiss - Herz zu verlieren

Every Kiss - Herz zu verlieren

von Christina Lee

(2)
Buch
8,99
+
=
Broken Hearts - Gefährliche Nähe

Broken Hearts - Gefährliche Nähe

von Gena Showalter

(2)
Buch
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen