Thalia.de

Ewig - Wenn Liebe erwacht

Band 1

(14)

Sie hat hundert Jahre geschlafen.
Ein Prinz hat sie wachgeküsst.
Doch ab da ist nichts mehr wie im Märchen ...
Nach hundertjährigem Schlaf wird Prinzessin Aurora von Prinz Rodric aus dem Schlaf geküsst. Für den Prinzen und seine Familie ist alles klar: Aurora und Rodric sind füreinander bestimmt. Doch ist es das, was Aurora will? Schnell muss sie erkennen, dass sie nur eine Schachfigur in einem Intrigenspiel um Thron und Macht ist. Denn nur wer Aurora, die rechtmäßige Thronerbin, heiratet, hat auch Anspruch auf den Thron. Rodrics Eltern sind tyrannische Herrscher, die Auroras Volk grausam unterdrücken. Und so beschließt Aurora, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und ihr Volk zu retten. Und da ist auch noch der geheimnisvolle Prinz Finnegan, zu dem sie sich gegen ihren Willen hingezogen fühlt.

Mit romantischer Gold-Veredelung: Der erste Teil des mitreißenden Zweiteilers von Rhiannon Thomas.

Rezension
Authentische und spannende Charaktere, die eine Geschichte erzählen, die so viel mehr ist, als nur der wahren Liebe Kuss mit einem strahlenden Happy End. Prowling Books 20170223 Authentische und spannende Charaktere, die eine Geschichte erzählen, die so viel mehr ist, als nur der wahren Liebe Kuss mit einem strahlenden Happy End. Prowling Books 20170223
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 23.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7373-5469-1
Verlag FISCHER Sauerländer
Maße (L/B/H) 220/152/37 mm
Gewicht 616
Originaltitel A Wicked Thing
Auflage 1
Verkaufsrang 19.242
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47174313
    Wo das Dunkel schläft
    von Maggie Stiefvater
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 39182433
    Pandemonium
    von Lauren Oliver
    (35)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 47602236
    Ewig - Wenn Liebe entflammt
    von Rhiannon Thomas
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 47905156
    Secret Fire - Die Entfesselten
    von Carina Rozenfeld
    (15)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 47366537
    Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen
    von Sarah J. Maas
    (49)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,95
  • 47905287
    GötterFunke - Liebe mich nicht
    von Marah Woolf
    (102)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 47366042
    Nächstes Jahr am selben Tag
    von Colleen Hoover
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • 47787835
    Wir fliegen, wenn wir fallen
    von Ava Reed
    (24)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • 47366583
    Maybe not
    von Colleen Hoover
    Buch (Taschenbuch)
    7,95
  • 40779267
    Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken
    von Sabaa Tahir
    (87)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 47749872
    Das Herz des Verräters
    von Mary E. Pearson
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 45510828
    Sinabell. Zeit der Magie
    von Jennifer Alice Jager
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 46318647
    Schattendiebin - Bd.1 Die verborgene Gabe
    von Catherine Egan
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,00
  • 47620340
    Ein bisschen wie Unendlichkeit
    von Harriet Reuter Hapgood
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 47093164
    Chosen 1: Die Bestimmte
    von Rena Fischer
    (24)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 45930182
    Infernale – Rhapsodie in Schwarz
    von Sophie Jordan
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,95
  • 47707895
    Dark Horses
    von Cecily Ziegesar
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • 47749867
    Wir zwei in fremden Galaxien
    von Kate Ling
    (24)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,00
  • 26397204
    Cate / Töchter des Mondes Bd.1
    von Jessica Spotswood
    (15)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • 47016114
    Erwachen des Lichts
    von Jennifer L. Armentrout
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99

Buchhändler-Empfehlungen

Anne Heinz, Thalia-Buchhandlung Leuna

Dornröschen mal anders: Wer sagt, dass man sich so verhalten muss, wie es einem die Märchen diktieren?! Dornröschen mal anders: Wer sagt, dass man sich so verhalten muss, wie es einem die Märchen diktieren?!

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Dornröschen mal ganz anders erzählt.Diese Version gefällt mir richtig gut und fesselte mich von der ersten Seite an.Bin neugierig wie es weitergehen wird. Dornröschen mal ganz anders erzählt.Diese Version gefällt mir richtig gut und fesselte mich von der ersten Seite an.Bin neugierig wie es weitergehen wird.

„Wenn der Prinz, nicht dein Märchenprinz ist“

Stephanie Potthoff, Thalia-Buchhandlung Berlin

Was geschiet, wenn man erkennen muss, dass das Leben nicht wie im Märchen ist.
Als Aurora aus ihrem 102 jährigen Schlaf wachgeküsst wird, ist sie sicher, dieser Prinz ist nicht ihre wahre Liebe.
Doch wie kann man sich gegen das Schicksal wehren?

Eine klasse Märchenadaption, welche die Frage aufwirft: was wiegt stärker, das Schicksal
Was geschiet, wenn man erkennen muss, dass das Leben nicht wie im Märchen ist.
Als Aurora aus ihrem 102 jährigen Schlaf wachgeküsst wird, ist sie sicher, dieser Prinz ist nicht ihre wahre Liebe.
Doch wie kann man sich gegen das Schicksal wehren?

Eine klasse Märchenadaption, welche die Frage aufwirft: was wiegt stärker, das Schicksal oder der eigene Wille?

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Ein toller Auftakt einer neuen Reihe, der mich ab der ersten Seite überzeugt hat.
Die wirklich wahre Geschichte von Dornröschen...
Absolut märchenhaft!
Ein toller Auftakt einer neuen Reihe, der mich ab der ersten Seite überzeugt hat.
Die wirklich wahre Geschichte von Dornröschen...
Absolut märchenhaft!

Tina Lehmann-Klein, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Die Geschichte hat mich sofort gefesselt! Der Autorin gelingt es, Auroras Verzweiflung und Einsamkeit gut herauszuarbeiten. Für Fans von Selection. Die Geschichte hat mich sofort gefesselt! Der Autorin gelingt es, Auroras Verzweiflung und Einsamkeit gut herauszuarbeiten. Für Fans von Selection.

Chiara Pache, Thalia-Buchhandlung Bremen

Eine wunderschöne Geschichte, im Märchenstil! Eine wunderschöne Geschichte, im Märchenstil!

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Eine spannende und romantische Interpretation des Märchens Dornröschen. Schön gemacht und gut durchdacht! Eine spannende und romantische Interpretation des Märchens Dornröschen. Schön gemacht und gut durchdacht!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 47366537
    Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen
    von Sarah J. Maas
    (49)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,95
  • 47749868
    Die Chroniken der Verbliebenen / Der Kuss der Lüge
    von Mary E. Pearson
    (56)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 45310613
    Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche
    von Marie Lu
    (38)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,95
  • 47905287
    GötterFunke - Liebe mich nicht
    von Marah Woolf
    (102)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 44147473
    Zorn und Morgenröte / Zorn & Morgenröte Bd. 1
    von Renée Ahdieh
    (64)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 40888814
    Wie Monde so silbern / Luna Chroniken Bd.1
    von Marissa Meyer
    (87)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 43801657
    Erwachen / Die Dreizehnte Fee Bd.1
    von Julia Adrian
    (41)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 44010414
    Die Rabenkönigin
    von Michelle Natascha Weber
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 35074299
    Selection 01
    von Kiera Cass
    (170)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 43801662
    Entzaubert / Die Dreizehnte Fee Bd.2
    von Julia Adrian
    (20)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    12,00
  • 43801633
    Entschlafen / Die Dreizehnte Fee Bd.3
    von Julia Adrian
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 44417511
    Mondprinzessin
    von Ava Reed
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
8
6
0
0
0

Dornröschen mal anders - wie geht die Geschichte weiter, wenn Aurora aus dem Schlaf erwacht?
von Büchersüchtiges Herz³ am 16.03.2017

INHALT: Aurora hat sich an einer Spindel gestochen und fällt in einen 100-jährigen Schlaf. Viele Prinzen haben schon versucht sie wachzuküssen, doch es schien vergebens. Bis Prinz Rodric kam, denn sein Kuss erweckt Aurora. Sie müssen füreinander bestimmt sein und ehe Aurora sichs versieht soll sie bestimmte Verpflichtungen erfüllen und... INHALT: Aurora hat sich an einer Spindel gestochen und fällt in einen 100-jährigen Schlaf. Viele Prinzen haben schon versucht sie wachzuküssen, doch es schien vergebens. Bis Prinz Rodric kam, denn sein Kuss erweckt Aurora. Sie müssen füreinander bestimmt sein und ehe Aurora sichs versieht soll sie bestimmte Verpflichtungen erfüllen und vorallem Rodric heiraten. Doch sie ist alles andere als begeistert von all den Machtspielchen und schleicht sich lieber Nachts aus dem Schloss... MEINUNG: Das Cover ist einerseits schön, es passt aufjedenfall zu Dornröschen und wirkt trotzdem modern. Mir ist es allerdings fast schon ein wenig zu modern, denn es könnte auch das Cover eines Hochglanzmagazines sein. Der Klappentext klang toll, ich liebe Märchen und finde es immer erfrischend, wenn diese anders interpretiert werden. Schon der Anfang hat mich gleich völlig in seinen Bann gezogen. Endlich, endlich reagiert mal eine Prinzessin realistisch! Wenn man nämlich 100 Jahre schläft und dann von einem fremden Mann wachgeküsst wird, ist man sicher nicht total begeistert. Es hat mir Spaß gemacht mal eine andere Seite der Geschichte kennen zu lernen, denn wer möchte nicht wissen, wie es eigentlich weitergeht, wenn Dornröschen wach geküsst wird? Es ist erfrischend mal zu erfahren, dass nicht alles in einem Happy End endet, sondern dass hier die Geschichte eigentlich erst anfängt. Aurora fügt sich zwar zu Beginn allem - was hat sie auch für eine Wahl, doch innerlich rebelliert sie und ihre Gedanken drehen sich im Laufe der Geschichte immer wieder um mögliche Auswege. Was mir auch gut gefallen hat, ist, dass nicht einfach ein anderer Prinz kommt und sie rettet. Nein, sie lernt einen einfachen Jungen außerhalb des Schlosses kennen, aber auch einen Prinzen aus einem anderen Reich. Doch niemandem schenkt sie so richtig ihr Herz, stattdessen versucht sie irgendwie zu leben und trotzdem den richtigen Weg für sich zu finden. Das macht die Geschichte sehr authentisch und der Schwerpunkt liegt nicht auf der Liebesgeschichte, sondern viel mehr darauf, was Aurora mit ihrem Leben anfängt und wie sie sich entscheidet. Der Schreibstil ist sehr leicht und flüssig zu lesen. Die Geschichte beinhaltet zwar nicht durchgehend spannende Action und viel Tiefgründigkeit ist bei den Charakteren jetzt auch nicht zu finden - aber ich finde, dass das dem Lesespaß nicht schadet. Ich habe jederzeit gern weitergelesen, weil ich wissen wollte, was aus Aurora wird. Ich bin gespannt, was sie im zweiten Band erleben wird und freue mich schon mehr von der Autorin zu lesen! FAZIT: Dornröschen mal anders - wie geht die Geschichte weiter, wenn Aurora aus dem Schlaf erwacht? Wer das wissen möchte und Märchen so sehr mag wie ich, der sollte hier defintiv zugreifen! Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Märchenadaption vom Feinsten!
von einer Kundin/einem Kunden aus Thum am 24.02.2017

Inhalt: Nach dem hundertjährigen Schlaf, schafft es ein Prinz endlich die schlafende Schönheit mit einem Kuss der wahren Liebe zu erwecken um die Magie ins Land zurückkehren zu lassen! Doch es soll nicht kommen wie es im Märchen vorherbestimmt ist! Als Prinz Rodric Prinzessin Aurora aus ihrem schlafenden Fluch befreit sind... Inhalt: Nach dem hundertjährigen Schlaf, schafft es ein Prinz endlich die schlafende Schönheit mit einem Kuss der wahren Liebe zu erwecken um die Magie ins Land zurückkehren zu lassen! Doch es soll nicht kommen wie es im Märchen vorherbestimmt ist! Als Prinz Rodric Prinzessin Aurora aus ihrem schlafenden Fluch befreit sind hundert Jahre ins Land gezogen. Die Welt um sie herum hat sich verändert und die Prophezeiung ihr weiteres Schicksal bestimmt. Während alle schon in Aufruhr wegen der bevorstehenden Hochzeit sind, bekommt die Prinzessin Zweifel, denn niemand scheint sich dafür zu interessieren, was sie wirklich will. Doch es geht nicht rein Formel um die Hochzeit, denn ihr Erwachen dient dem König als gewinnbringende Stütze und schnell erkennt Aurora, dass sie die Schachfigur für den Siegeszug darstellt. Ihrem Volk steht ein blutiger Untergang bevor, denn Rodrics Eltern sind der Inbegriff tyrannischer Herrscher, deren Sinn darin besteht ihr Volk grausam zu unterdrücken. Aurora weiß, dass nur sie allein ihr Schicksal in die Hand nehmen kann um ihr Volk zu retten, auch wenn sie dafür ausgerechnet den geheimnisvollen und sarkastischen Prinz Finnegan mit ins Boot nehmen muss um ihren Plan in die Tat umsetzten zu können. Es wird Zeit dem vorbestimmten Schicksal ein Schnippchen zu schlagen und die Wendung einzuleiten… Meinung: Derzeit sprießen Märchenadaptionen wie Blumen aus dem Erdboden und dennoch fühle ich mich wie im Sommer – Ich komm nicht drum herum und muss ihren Inhalt genießen und mich an ihrer Pracht begeistern. So war es auch hier. Die schlafende Schönheit oder auch Dornröschen, war mein Lieblingsmärchen und so konnte ich nicht anders als der Geschichte zu lauschen. Es ist grandios wie Rhiannon Thomas aus Alt Neu werden lässt und mit vielen Elementen aus der bekannten Geschichte, eine völlig neue Erzählung formt. Mit Hingabe bin ich durch die Seiten gewandelt, habe mit gefiebert, gelitten, mich an alte Zeiten erinnert und die neuen Begebenheiten in mir aufgenommen. Aurora war mir bei der ersten Begegnung sehr sympathisch und ist mir im Laufe der Handlung sehr ans Herz gewachsen. Sie war für mich eine Rebellin im Prinzessinenkostüm. Sie arrangiert sich mit der Wandlung der Welt, die sie komplett anders in Erinnerung hat und versuch, wenn auch eher verzweifelt, sich zurecht zu finden, aber vor allem eine Lösung zu finden für ihr Volk, dass vor Hunger, Gewalt und Intrigen, dem Untergang geweiht ist. Es bereitete mir eine Freude mit ihr alles zu erkunden & kennen zu lernen, auch wenn es mit einer ordentlichen Portion Schmerz geschieht. Die Spannung, die vom ersten Moment anherrscht, ist sehr angenehm und zieht sich wie ein roter Faden durch die komplette Handlung. Der Schreibstil ein kunterbuntes, lebendiges Erlebnis. Voller Bildgewalt entführt er den Leser nach Allysianna und lässt ihn an der Seite der Prinzessin eine unglaubliche Geschichte erleben. Spannend, flüssig, jung und mit einem leicht altbackenen Touch wickelt er den Leser um den Finger und lässt ihn so schnell nicht mehr entfliehen. Fazit: Es ist ein Wirrwarr der Gefühle, da man nicht weiß wer Feind und wer Freund ist, aber auch der Gedanke, dass Aurora mehr Gefangene ist als Teil der Gesellschaft. Ihr Weg zur Freiheit zu begleiten hat mich berührt und führte unweigerlich dazu, dass ich unbedingt wissen will, wie es weitergehen wird. Schafft sie es ihr Schicksal zu wenden und vor allem ihr Volk zu retten? Wem kann sie wirklich trauen und vor wem muss sie sich in Acht nehmen? Fragen die offen sind und hoffentlich im zweiten Band gelüftet werden, der im Juni erscheinen soll. Ich für meinen Teil kann es kaum abwarten und kann somit wirklich jedem dieses phänomenale Buch empfehlen, der die Geschichte der schlafenden Schönheit auch mal aus einer ganz anderen Perspektive kennenlernen möchte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Interessante Fotsetzung zu Dornröschen...
von Ruby-Celtic aus Elfershausen am 12.03.2017

Ich finde die Autorin hat hier ein wirklich tolles Märchen in die Hände genommen und weitergeführt. Oft habe ich mich als Kind gefragt ob Dornröschen tatsächlich so überglücklich war mit ihrem Prinzen, wobei er ja schon immer sehr glänzend und perfekt dargestellt wurde. Nun erlebe ich also mal das... Ich finde die Autorin hat hier ein wirklich tolles Märchen in die Hände genommen und weitergeführt. Oft habe ich mich als Kind gefragt ob Dornröschen tatsächlich so überglücklich war mit ihrem Prinzen, wobei er ja schon immer sehr glänzend und perfekt dargestellt wurde. Nun erlebe ich also mal das Ende dieses Märchen in einer ganz neuen Konstellation kennen. Die Schreibweise der Autorin ist sehr angenehm, dabei aber auch ruhig und leicht fließend. Auf der einen Seite kann man der Geschichte damit sehr einfach und schnell folgen, auf der anderen Seite kann es aber auch teilweise etwas ermüdend sein ohne es schlecht darstellen zu wollen. Es fehlt allerdings einfach so ein bisschnen die explizite Spannung dahinter.:( Erzählt wird die Geschichte von einem Erzähler, welcher sich allerdings auf Aurora und ihre Umgebung fixiert, sodass man vorwiegend ihre Gefühle und Umgebungen kennenlernt. Prinzessin Aurora ist ein in sich wandelnder Charakter. Wo sie zu Beginn noch sehr zurückhaltend, formbar und ruhig wirkte machte sie innerhalb der Geschichte immer mehr eine Veränderung durch. Nach und nach wirkt sie nicht mehr wie das schüchternde und native Prinzesschen, sondern wie eine starke, standhafte und liebe Persönlichkeit die sich zu verteidigen weiß. Mir hat es sehr gut gefallen, dass sie tatsächlich langsam aus sich herauskommt und ich denke gerade im zweiten Teil wird man hiervon noch einiges mehr erleben. Neben Aurora gibt es noch einige weitere interessante Charakter, welche ich allerdings nicht alle aufführen möchte. Hier gibt es aber ihren Prinzen, welcher sie aus dem Schlaf errettet, einen kleinen Rebellen der ihr Herz gestohlen hat und einen Prinzen, der auf den ersten Blick scheint als ob er auf der falschen Seite spielt aber letztlich die größte Hilfe von allen ist. Die Umsetzung ist der Autorin im Gesamten sehr gut gelungen und ich hatte auch wirklich Spaß daran in die Geschichte einzutauchen und mal das Ende der Geschichte ganz neu zu erleben. Die eingebauten Wendungen, Intrigen und Verwirrungen haben mir ganz gut gefallen und dennoch empfand ich es im Gesamten teilweise etwas zu ruhig und spannungslos. Die Charaktere haben ihr Wesen erhalten, man konnte sie sich soweit gut vorstellen wobei sie gleichzeitig aber auch teilweise etwas blass geblieben sind. Ich hätte mir bei dem ein oder anderen etwas mehr präsent erwartet, etwas mehr glanz dass er sich hervorhebt. Das Ende dieses ersten Bandes lässt so einige Schlüsse auf die Fortsetzung zu, welche mich durchaus neugierig machen. Glücklicherweise hat die Autorin hierbei nicht entschlossen einen bösen Cliffhänger einzubauen, sodass man diesen ersten Band beruhigt erstmal abschließen kann. Mein Gesamtfazit: Mit „Ewig – Wenn Liebe erwacht“ hat die Autorin einen interessanten Märchenauftakt geschaffen, welcher das Märchen um Dornröschen nochmal vom Ende her neuschreibt. Die Grundidee empfand ich wirklich gelungen und auch die Umsetzung lässt bis auf einige Ungereimtheiten und viele ruhige Szenen einen Spielraum auf eine interessante und vielschichtige Fortsetzung hoffen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Und wenn sie nicht gestorben sind...
von Doreen Frick am 11.03.2017

Was passiert nach dem Kuss? Lebten der Prinz und die Prinzessin wirklich glücklich bis an ihr Lebensende? Gibt es tatsächlich immer ein Happy End? Das habe ich mich schon immer gefragt. Vor allem bei Dornröschen ist es mir rätselhaft wie eine Prinzessin nach 100 Jahren Schlaf so weiter leben... Was passiert nach dem Kuss? Lebten der Prinz und die Prinzessin wirklich glücklich bis an ihr Lebensende? Gibt es tatsächlich immer ein Happy End? Das habe ich mich schon immer gefragt. Vor allem bei Dornröschen ist es mir rätselhaft wie eine Prinzessin nach 100 Jahren Schlaf so weiter leben konnte wie bisher. Die Autorin Rhiannon Thomas widmet sich eben jenen Fragen. Ich muss zugeben, dass der Anfang für meinen Geschmack etwas lahm war. Aurora wirkt völlig verschüchtert und lässt sich zu schnell unterbuttern. Es wird versucht immer wieder anzudeuten, dass sie eigentlich eine intelligente und mutige Persönlichkeit ist, aber leider wirkt das anfangs nicht sehr überzeugend. Doch nach und nach erwacht Aurora aus ihrem Dornröschenschlaf (Wortspiel beabsichtigt) und blüht auf. Sie traut sich was und versucht aus dem neuen ihr aufgezwungenen Leben auszubrechen. Natürlich ist man nach einem hundertjährigen Schlaf sicherlich traumatisiert, aber eigentlich ist Aurora nicht auf den Mund gefallen wie sie es später zum Glück noch beweist. Der Titel "Ewig- Wenn Liebe erwacht" lässt sicherlich auf eine Lovestory schließen, aber weit gefehlt. Die Liebesgeschichte spielt eigentlich nur ganz leicht im Hintergrund und ist nur wenig ausgeprägt. Für mich natürlich eher ein Pluspunkt für die Story. Aber ich kann mir vorstellen, dass einige Leser andere Erwartungen an das Buch haben und deshalb eher enttäuscht sind. Nach einer kleinen Durststrecke, in der nicht viel in der Handlung geschieht, kippt plötzlich die Stimmung im Buch und es wurde mit einem großen "Feuerwerk" actionreich und spannend. Auch ein paar Überraschungen hält die Autorin für den Leser bereit bei denen ich gut und gern auf die Eine verzichtet hätte *Seufz*. Aber so einige unerwartete Wendungen haben mich komplett für den etwas langatmigen Start entschädigt, so dass ich jetzt undbedingt den 2. Teil lesen möchte. Da die Geschichte als Zweiteiler ausgelegt ist und der 2. Band bereits im Juni 2017 erscheint, muss man darauf zum Glück nicht lange warten. Mein Fazit "Ewig-Wenn Liebe erwacht" ist anders als erwartet kein reiner Liebesroman. Diese spielt sich nur im Hintergrund ab. Nach einem etwas lahmen Start hat es das Buch mit überraschenden Wendungen und einigen actionreichen Szenen gegen Schluss doch noch geschafft mich zu überzeugen. Märchenfans aufgepasst, hier erfahrt ihr was nach dem UND WENN SIE NICHT GESTORBEN SIND... passiert, denn auch im Märchen kann es nicht immer ein Happy End geben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schöne Idee für ein Retelling
von Julia Lotz aus Aßlar am 04.03.2017

Inhalt: Sie hat hundert Jahre geschlafen. Ein Prinz hat sie wachgeküsst. Doch ab da ist nichts mehr wie im Märchen ...Nach hundertjährigem Schlaf wird Prinzessin Aurora von Prinz Rodric aus dem Schlaf geküsst. Für den Prinzen und seine Familie ist alles klar: Aurora und Rodric sind füreinander bestimmt. Doch... Inhalt: Sie hat hundert Jahre geschlafen. Ein Prinz hat sie wachgeküsst. Doch ab da ist nichts mehr wie im Märchen ...Nach hundertjährigem Schlaf wird Prinzessin Aurora von Prinz Rodric aus dem Schlaf geküsst. Für den Prinzen und seine Familie ist alles klar: Aurora und Rodric sind füreinander bestimmt. Doch ist es das, was Aurora will? Schnell muss sie erkennen, dass sie nur eine Schachfigur in einem Intrigenspiel um Thron und Macht ist. Denn nur wer Aurora, die rechtmäßige Thronerbin, heiratet, hat auch Anspruch auf den Thron. Rodrics Eltern sind tyrannische Herrscher, die Auroras Volk grausam unterdrücken. Und so beschließt Aurora, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und ihr Volk zu retten. Und da ist auch noch der geheimnisvolle Prinz Finnegan, zu dem sie sich gegen ihren Willen hingezogen fühlt. (Quelle: Verlag) Meine Meinung: Schon als kleines Kind konnte ich mich mit den Enden meiner Lieblingsmärchen nicht zufrieden geben. Ich wollte wissen, wie es weitergeht mit den Prinzessinnen, den Prinzen, den Kindern und Helfern und noch ein wenig weiter hinter die Kulissen dieses Märchens blicken. Das gleiche dachte sich wohl auch Rhiannon Thomas, die in ihrer Ewig Dilogie die Geschichte Dornröschens weiterspinnt und daraus eine deutlich feministischer angehauchte Version von diesem schafft. Schon zu Beginn war ich hin und weg von der Figur der Aurora. Sie wacht auf und fällt nicht als erstes dem Prinzen um die Arme. Sie ist direkt misstrauisch und an eine Heirat und die ewig währende Liebe denkt sie schon mal gar nicht. Nur leider erwartet das jeder sonst von ihr. Schon zu Beginn des Buches ist Aurora sehr stark und eigensinnig und im Verlauf der Geschichte entwickeln sich diese Attribute nochmal weiter. Sie entwickelt sich und wird noch stärker als zuvor und dabei schwingt der feministische Grundgedanke mit, der sich besonders in ihrem Gedanken und weniger in ihren Taten ausdrückt. Denn nach außen hin kann Aurora weit weniger tun, als sie gerne möchte. Und doch besteht akuter Handlungsbedarf, denn während ihres 100-jährigen Schlafes haben der derzeitige König und die Königin ein tyrannisches Herrschaftsmodell durchgesetzt mit dem Aurora alles andere als zufrieden ist. Aber ausgerechnet deren Sohn hat sie wachgeküsst und sie soll ihn nun heiraten. An dieser Stelle verrate ich gar nicht mehr, denn das würde zu viel verraten und auch das tut der Klappentext schon in Ansätzen. Dennoch hat sich Rhiannon Thomas hier sehr viele Gedanken gemacht und die Welt, in die Aurora reinwachsen muss, sehr interessant gestaltet. Es gibt Elemente von Magie und nicht alles ist so rosarot, wie die Märchen es uns weiß machen wollen. Ich bin schon sehr gespannt, wie es im Abschluss der Dilogie weitergeht. Nicht besonders deshalb, weil der erste Band für mich über weite Teile eher den Eindruck machte, als hätten wir es mit einer langen Einleitung zu tun. Es passiert zu Beginn sehr wenig und erst die letzten Seiten, werfen einige Fragen auf und bringen interessante Entdeckungen. Obwohl der Beginn doch sehr ruhig war und manchmal leider auch etwas zäh, erinnert das Buch durch seine märchenhafte Erzählung doch sehr an die Weiterstrickung eines Märchens und hat mich so verzaubern können. Fazit: Rhiannon Thomas konnte mich mit ihrer Idee, das „und sie lebten glücklich bis an ihr Lebensende“ zu hinterfragen und umzuwerfen, sehr überzeugen. Zwar war die Geschichte anfangs sehr zäh, gegen Ende gab es aber viele spannende Entwicklungen, neu aufgeworfene Fragen und eine Menge Magie. Besonders die Protagonistin Aurora, die sehr feministisch gestaltet war, hat mir sehr gut gefallen. Vielen lieben Dank an den Fischer Verlag für die Bereitstellung des Buches zur *Blogtour.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vom Accessoire zur Kämpferin ...
von Sharon Baker von sharonbakerliest aus Mönchengladbach am 01.03.2017

Aurora wird nach einem hundertjährigen Schlaf endlich erfolgreich wachgeküsst und steht einen völlig Fremden gegenüber. Prinz Rodric ist genauso perplex, wie sie, nur das er nicht an seinen Erfolg geglaubt hat und Aurora diesen Teil des Fluches irgendwie verpasst hat, den mit der ewigen Liebe. So wird sie ohne... Aurora wird nach einem hundertjährigen Schlaf endlich erfolgreich wachgeküsst und steht einen völlig Fremden gegenüber. Prinz Rodric ist genauso perplex, wie sie, nur das er nicht an seinen Erfolg geglaubt hat und Aurora diesen Teil des Fluches irgendwie verpasst hat, den mit der ewigen Liebe. So wird sie ohne zu Fragen schnell in die Rolle der zukünftigen Braut gesteckt und wieder eingesperrt, dabei möchte sie doch wissen, was mit dem Königreich geschehen ist. Schnell wird aber klar, das, das regierende Königspaar sie nur als Schachfigur zur Sicherung ihres Besitzanspruchs benutzt und es dem Volk schlecht geht und Revolte in der Luft liegt. Aurora muss sich das Puzzle, der Gegenwart Stück für Stück zusammensetzten und entscheiden, was sie wirklich möchte. Kann sie ihrem Volk überhaupt helfen? Was ist mit Prinz Rodric und der Liebe? Und was möchte Aurora überhaupt? Die Idee zum Buch, ein Märchen nach dem Happy End neu zu erzählen, fand ich mega spannend, neu und aufregend. Was ist, wenn sie aufwacht und den Prinzen einen Vogel zeigt? Oder zur Tyrannin wird? Oder einfach einen ganz anderen heiraten möchte? Oder sich umdreht und weiterschläft? Nun gut, das Letzte wäre schlecht, somit hätten wir ja nicht wirklich eine neue Geschichte. Aber solch einen Gedanken umzusetzen reizte mich doch sehr zum Lesen und Aurora aus dem Schlaf zu küssen, gibt der Autorin eine Menge Möglichkeiten. Aurora wird also wachgeküsst und schreit beim Anblick des fremden Jünglings auf. Sie ist verwirrt, fühlt sich überrumpelt und kann dem Gestammel des Prinzen kaum folgen. Sie soll hundert Jahre geschlafen haben und die ganze Welt hat sich verändert. Ein harter Schlag und für unsere junge Heldin wird es nicht besser. Die Prinzessin ist genauso, wie man sie aus dem Märchen kennt, wohlerzogen, liebreizend, perfekte Manieren, nie zu viele Fragen stellen und sich immer schön fügen. Nur das mit der Liebe hat nicht so geklappt. So erwacht sie für ihr Happy End und landet in tiefster Finsternis aus Intrigen, Machtgerangel und Unterdrückung. Aber wie will so ein zartes Fräulein, was immer eingesperrt wird und keine Ahnung vom Hofgebaren hat, ihr Volk retten? Das ist wohl die absolute Frage und dieser nimmt sich Rhiannon Thomas an. In Aurora fängt es nämlich an zu brodeln, sie möchte nicht eingesperrt werden und sie will wissen, was in ihrem Reich vorgeht. Außerdem ist doch sie die eigentliche Nachfolgerin, warum soll sie dafür heiraten. Diese Entwicklung ihrer Gedankenwelt wird ein bisschen durch die mitspielenden Männer gefördert und da hat sich die Autorin doch einige von ausgedacht. Zum Ersten haben wir den Prinzen Rodric, der unterdrückte Sohn, der Schüchterne und einer der trotz der Gewalt in seiner Umgebung, das Herz an der richtigen Stelle hat. Er glaubt mit dieser Heirat was Gutes zu bewirken, aber liebt er auch Aurora? Ich muss gestehen, ich liebe tragische Helden und mein Herz hat er, auch wenn seine Rolle nicht die ruhmreichste zu seinen scheint. Natürlich gibt es dann noch den Rebellen aus dem Volk, Tristan, denn Aurora auf einem Streifzug kennenlernt. Tja, und als ob das nicht schon reichen würde, kommt noch ein Dritter dazu und das ist der Prinz aus dem Nachbarreich, Finnegan. Er ist überheblich, von sich eingenommen, spitzzüngig und hat eine aalglatte Fassade, oder ist es eine Maske, die er trägt, um anderes zu verschleiern? Auf jeden Fall öffnet er Aurora die Augen über Hof und Politik. Drei ganz unterschiedliche Typen und der Letzte wird wohl einiges an Leserherzen bekommen. So erleben wir also Auroras Entwicklung hautnah mit, fühlen mit ihr und können das Chaos in ihren Kopf nicht lindern. Ihre Zerrissenheit ist wirklich gut umgesetzt und ihre Machtlosigkeit spürbar. Das hat die Autorin wirklich richtig klasse erzählt und war aufregend zu lesen. Allerdings fehlte mir die Liebe, diese blieb total auf der Strecke und so war für mich der erste Band ein guter Einstieg, aber so ganz anderes als erwartet, denn der Klappentext war viel reißerischer, als die Geschichte und verriet für mich fast alles. So ließ sich dieses Buch zwar superschnell verschlingen, hatte aber auch einige Längen und Wiederholungen bezüglich Auroras Gefühlswelt. Zum Ende hin hatte Rhiannon Thomas aber noch so einige Überraschungen parat, sodass ich den zweiten Band herbeisehne und gespannt bin, wie sie das Umsetzen wird. Außerdem warte ich noch auf den einen magischen Kuss. Ein interessanter Blick auf das Danach und die Suche nach dem eigenen Wünschen. Aurora möchte mehr, als nur ein nettes Accessoire sein und es lebe die Gleichberechtigung im Märchen. Neu, überraschend und noch lange nicht zu Ende. Aurora dreht jetzt erst richtig auf.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ewig - Wenn Liebe erwacht

Ewig - Wenn Liebe erwacht

von Rhiannon Thomas

(14)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
+
=
Die Chroniken der Verbliebenen / Der Kuss der Lüge

Die Chroniken der Verbliebenen / Der Kuss der Lüge

von Mary E. Pearson

(56)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
+
=

für

34,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen