Thalia.de

Fallende Engel

(2)
Ein Heiliger, der nie betet. Anne Perrin kennt den Mann, der Nacht für Nacht ihre Träume heimsucht, um ihr ein silbernes Amulett zu überreichen. Doch wenn sie erwacht, kann sie sich nicht mehr an seinen Namen erinnern. Nur eines weiß sie genau: Sie hat ihn getötet.
Eines Tages sitzt ein Fremder auf den Stufen ihres Büros. Seine hageren Gesichtszüge und der tiefe Ernst in seinem Blick kommen ihr seltsam vertraut vor.
Anne nimmt sich des scheuen Mannes an, der selbst flüchtige Berührungen kaum zu ertragen scheint. Als er ihr ein silbernes Amulett zeigt, drängen ihre Träume unaufhaltsam in die Realität.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 284
Erscheinungsdatum 23.06.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7412-2437-9
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 211/152/22 mm
Gewicht 402
Auflage 1
Verkaufsrang 66.816
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44342078
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (45)
    Buch
    19,99
  • 45030181
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (8)
    Buch
    15,90
  • 46324362
    Totenfang / David Hunter Bd.5
    von Simon Beckett
    (13)
    Buch
    22,95
  • 45312950
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (126)
    Buch
    22,00
  • 45230325
    Himmelhorn / Kommissar Kluftinger Bd.9
    von Volker Klüpfel
    (6)
    Buch
    19,99
  • 45244169
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (18)
    Buch
    22,99
  • 45526293
    Schneefall & Ein ganz normaler Tag
    von Simon Beckett
    (2)
    Buch
    8,00
  • 45228571
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (1)
    Buch
    10,90
  • 45824664
    HELIX - Sie werden uns ersetzen
    von Marc Elsberg
    (14)
    Buch
    22,99
  • 41789101
    Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.
    von Paula Hawkins
    (55)
    Buch
    12,99
  • 44197325
    Adventskalender Apfel, Zimt und Todeshauch 2016 / Kalender
    von Tommie Goerz
    Kalender
    14,90
  • 35146451
    Slaughter, K: Harter Schnitt
    von Karin Slaughter
    (9)
    SPECIAL
    6,99 bisher 19,99
  • 45228967
    Ich bin der Zorn / Francis Ackerman junior Bd.4
    von Ethan Cross
    (32)
    Buch
    10,90
  • 44253153
    ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    (3)
    Buch
    9,99
  • 45526853
    Katz und Maus
    von Simon Beckett
    Buch
    8,00
  • 46298667
    Konklave
    von Robert Harris
    (7)
    Buch
    21,99
  • 45298991
    Tod zwischen den Zeilen
    von Donna Leon
    (1)
    Buch
    13,00
  • 46475302
    The Chemist - Die Spezialistin
    von Stephenie Meyer
    (3)
    Buch
    22,99
  • 45173901
    Blutige Fesseln / Georgia Bd.6
    von Karin Slaughter
    (7)
    Buch
    22,00
  • 44925380
    Die Stille vor dem Tod
    von Cody McFadyen
    (52)
    Buch
    22,90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

spannender Abschluss der Trilogie/4,5 Sterne
von Dana am 07.08.2016

?Fallende Engel? ist der Abschluss der ?Bündnis der Sieben? Trilogie, meine Rezension kann daher kleine Spoiler in Bezug auf die vorherigen Bücher haben. Man sollte die Vorgeschichte auf jeden Fall kennen, um die Beziehungen der Figuren und die Verstrickungen verstehen zu können. Es gibt zwar kleine Hinweise, doch ich... ?Fallende Engel? ist der Abschluss der ?Bündnis der Sieben? Trilogie, meine Rezension kann daher kleine Spoiler in Bezug auf die vorherigen Bücher haben. Man sollte die Vorgeschichte auf jeden Fall kennen, um die Beziehungen der Figuren und die Verstrickungen verstehen zu können. Es gibt zwar kleine Hinweise, doch ich denke, die werden nicht ausreichen. Insgesamt eine schöne, abwechslungsreiche Reihe, mit spannenden, facettenreichen Figuren und jeder Menge Wendungen. Anne wird von geheimnisvollen, furchteinflößenden Träumen heimgesucht. Sie glaubt langsam verrückt zu werden. Sie sind so real, so greifbar, verbunden mit vergrabenen Emotionen, die an die Oberfläche streben und doch so unwahrscheinlich und einfach unmöglich, dass Anne sich nicht vorstellen kann, etwas mit den Personen aus ihrer düsteren Traumwelt zu tun zu haben. Als ihr dann noch ein fremder Mann begegnet, der ihr so schmerzhaft vertraut ist, beginnt sie zu zweifeln und lässt ihre Mauern langsam fallen. Damit taucht sie ein in eine Welt voller Geheimnisse, Intrigen, Verwirrung, Machtkämpfen und der stetigen Frage: Wer bin ich wirklich? Für mich lag der zweite Band schon lange Zeit zurück und ich muss gestehen, ich hatte doch ein paar Probleme, mich wieder in die Geschichte hinein zu finden. Das lag nicht am Schreibstil, sondern einfach an den fehlenden Erinnerungen. Bevor ich mir das Buch geschnappt habe, hatte ich noch mal in meine Kommentare und Rezensionen zu den ersten beiden Bänden geschaut und das hat auf jeden Fall geholfen, einige Zusammenhänge und die grobe Handlung parat zu haben. Im Buch selbst gibt es immer wieder kleine Hinweise, die eingestreut werden und die einem helfen, sich an einiges zu Erinnern, die Figuren wieder in Beziehung zu setzen und Verknüpfungen zu ziehen, die komplette Handlung bekommt man damit allerdings nicht zusammen, Vorwissen ist also unbedingt erforderlich Am besten wäre es bestimmt, wenn man die Bücher recht zeitnah nacheinander liest, um sich die schönen Verflechtungen, die Swantje gern in ihren Werken versteckt, nicht entgehen zu lassen. Mir hat es den Spaß am Lesen nicht genommen, aber stellenweise musste ich schon ziemlich grübeln, wie das alles nun alles war. Der Schreibstil von Swantje Berndt ist angenehm, flüssig und spannend gestaltet. Detaillierte Beschreibungen der Personen und Orte ermöglicht es, sich die verschiedenen Schauplätze und die zahlreichen Figuren gut vorzustellen und ein Bild von ihnen zu bekommen. Die ungewöhnlichen Namen sorgen zu Beginn manchmal ein bisschen für Chaos im Kopf, doch ich habe mich schnell wieder daran gewöhnt, da mir die Charaktere ja auch nicht unbekannt waren. Besonders spannend und dynamisch wird es durch die Perspektivwechsel im Buch. So ist es dem Leser möglich, die parallel laufenden Handlungsstränge zu verfolgen und an verschiedenen Stellen gleichzeitig zu sein. Man bekommt einen umfassenden Einblick und weiß schon vor den Figuren, was auf sie zukommen könnte. Nach und nach verflechten sich die Stränge miteinander, es gibt immer mehr Berührungspunkte und Situationen, die einander beeinflussen. Obwohl man gegenüber den Figuren einen Wissensvorsprung hat, kommt doch häufig alles anders, als man es denkt. Es gibt Wendungen und Überraschungen, die alles noch einmal durcheinander wirbeln. Die Charaktere machen es sich gegenseitig auch nicht besonders leicht. Es gibt unterschiedliche Lager, die gegeneinander arbeiten und dabei ihre weiteren Feinde etwas aus dem Auge verlieren. So überrumpeln sich die Machthungrigen gegenseitig und verändern damit das Gefüge gehörig. Trotz all der Intrigen, geklauten Seelen und Machtübergriffe gibt es immer wieder Raum und Zeit für tiefgehende Gefühle. Man taucht in die Vergangenheit der Charaktere ein und erlebt, wie jeder einzelne mit seinen Schatten zu kämpfen hat. Auch in der Gegenwart gibt es immer wieder aufwühlende, ergreifende Situationen. Man kann mit den Figuren leiden, sich mit ihnen freuen, hoffen und bangen. Manchmal möchte man sie gern auf den richtigen Weg schubsen oder ihnen eine helfende Hand reichen, um nicht in die Dunkelheit abzurutschen. Eine sehr komplexe, gut strukturierte Geschichte, die einen in eine fremde, aber dennoch realistisch gestaltete Welt mitnimmt. Turbulenzen, Gefühl, Spannung und tolle, einzigartige Charaktere sorgen für schöne Lesestunden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
gelungenes Finale
von mithrandir am 05.08.2016

"Ein Heiliger, der nie betet. Anne Perrin kennt den Mann, der Nacht für Nacht ihre Träume heimsucht, um ihr ein silbernes Amulett zu überreichen. Doch wenn sie erwacht, kann sie sich nicht mehr an seinen Namen erinnern. Nur eines weiß sie genau: Sie hat ihn getötet. Eines Tages sitzt ein... "Ein Heiliger, der nie betet. Anne Perrin kennt den Mann, der Nacht für Nacht ihre Träume heimsucht, um ihr ein silbernes Amulett zu überreichen. Doch wenn sie erwacht, kann sie sich nicht mehr an seinen Namen erinnern. Nur eines weiß sie genau: Sie hat ihn getötet. Eines Tages sitzt ein Fremder auf den Stufen ihres Büros. Seine hageren Gesichtszüge und der tiefe Ernst in seinem Blick kommen ihr seltsam vertraut vor. Anne nimmt sich des scheuen Mannes an, der selbst flüchtige Berührungen kaum zu ertragen scheint. Als er ihr ein silbernes Amulett zeigt, drängen ihre Träume unaufhaltsam in die Realität." (Quelle: swantje-berndt.de) Meine Meinung: Nachdem mir die ersten beiden Teile der Trilogie so gut gefallen haben, musste ich natürlich wissen, wie es mit dem Bündnis der Sieben weiter- bzw. ausgeht. Der Klappentext verrät nicht wirklich viel über den Inhalt und so war ich gespannt, wohin mich Swantje Berndt führen würde. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir dieses Mal recht schwer. So viele Charaktere wollten wieder zugeordnet werden; neue wurden vorgestellt. Ich habe tatsächlich eine gute Weile gebraucht, um mich wieder zurechtzufinden und erst als ich das erste Drittel des Buches hinter mir gelassen habe, hatte es mich wieder so weit gepackt, dass ich unbedingt weiterlesen wollte. Dann gab es jedoch auch kein Halten mehr. Mit Anne hat die Autorin einen interessanten neuen Charakter in die Handlung eingeführt. Auch sie hat sich im Laufe der Zeit der Bruderschaft verweigert. Aufgrund ihrer herausragenden Fähigkeiten fürchtet Baraq'el sie und setzt einen Killer auf sie an. Doch Annes Erinnerung ist noch nicht komplett wieder erwacht. Wird sie bereits in der Lage sein, sich zu schützen? Die Gemeinschaft um Daniel Levant versucht die Ereignisse aufzuhalten, doch ihnen lauert Gefahr von mehreren Seiten. Wie es sich für ein gutes Finale gehört, haben die Freunde leider auch Verluste hinzunehmen. Es gibt Verwicklungen, die ich so keinesfalls habe kommen sehen; hier war die Spannung ununterbrochen präsent. Alle Handlungsstränge werden gekonnt zum Finale hin zusammengeführt und geben ein stimmiges Ergebnis. Da es sich hier um einen dritten Teil einer Reihe handelt, würde ich auf jeden Fall empfehlen zuvor die anderen beiden Bände zu lesen. Zu viele Informationen und Verwicklungen würden sonst auf der Strecke bleiben, zumal "Das Bündnis der Sieben" keine leichte Lektüre für zwischendurch ist, sondern eine gut konstruierte "Urban Fantasy"-Reihe mit ausgeklügelten und komplexen Handlungssträngen. Fazit: Mit "Fallende Engel" hat Swantje Berndt den dritten und finalen Teil der "Bündnis der Sieben"-Reihe abgelegt. Dabei konnte sie mich erneut mit ihren interessanten Charakteren und ihrem fessenlden Schreibstil überzeugen. Weder bildreiche Action, noch leidenschaftliche Romantik kommen in diesem spannenden Roman zu kurz.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Fallende Engel

Fallende Engel

von Swantje Berndt

(2)
Buch
9,99
+
=
Das Frostmädchen

Das Frostmädchen

von Stefanie Lasthaus

(4)
Buch
12,99
+
=

für

22,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen