Thalia.de

Federflüstern / Zeitreise Bd.2

(7)
Nach ihrem aufregenden Besuch in der fernen Zukunft sind Oliver, Iris und Rosa wieder sicher in unserer Zeit angekommen – oder vielleicht doch nicht? Noch ehe die Kinder herausfinden können, was nicht stimmt, erwartet sie schon ein neues Abenteuer: Aus Versehen geraten sie 125 Jahre zurück in die Vergangenheit, ins winterkalte Berlin des Jahres 1891! Genau in das Jahr, in dem der geniale Schriftsteller Mark Twain in Berlin wohnt. Vielleicht kann er den Kindern helfen, zurück ins Heute zu gelangen. Oder müssen sie für immer im 19. Jahrhundert bleiben?
Portrait
Holly-Jane Rahlens kam nach dem Studium der Literaturwissenschaft und Theater Arts aus ihrer Heimatstadt New York nach Berlin. Mit Funkerzählungen, Hörspielen und Solo-Bühnenshows machte sie sich dort in den achtziger und neunziger Jahren einen Namen. Außerdem arbeitete sie als Journalistin, Radiomoderatorin und Regisseurin. Sie lebt heute mit Mann und Sohn in Berlin-Charlottenburg.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Altersempfehlung 11 - 13
Erscheinungsdatum 21.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-21745-6
Reihe Zeitreise-Reihe
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 220/147/32 mm
Gewicht 572
Auflage 1
Verkaufsrang 14.468
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44068407
    Hinter der blauen Tür
    von Marcin Szczygielski
    (2)
    Buch
    13,99
  • 45272987
    Seelenlos, Fluch der Rauhnächte
    von Janine Wilk
    (5)
    Buch
    14,99
  • 45217320
    Alles Käse! / Gregs Tagebuch Bd. 11
    von Jeff Kinney
    (1)
    Buch
    14,99
  • 44806760
    Ostwind 04 - Auf der Suche nach Morgen
    von Lea Schmidbauer
    Buch
    14,99
  • 44365649
    Die drei !!! Der Adventskalender (drei Ausrufezeichen)
    von Maja Vogel
    Buch
    10,99
  • 33834021
    Dietl, E: Olchis und die grüne Mumie (mit Sound)
    von Erhard Dietl
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,95
  • 45307338
    Mein Lotta-Leben. Süßer die Esel nie singen
    von Alice Pantermüller
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42218664
    Mia and me - Die Legende von Centopia
    von Isabella Mohn
    Buch
    25,00
  • 45189874
    Voll verknallt! / Die Schule der magischen Tiere Bd.8
    von Margit Auer
    Buch
    9,99
  • 29163986
    Dietl, E: Olchis fliegen zum Mond (mit Sound)
    von Erhard Dietl
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,95
  • 37927194
    Der dicke, fette Pfannkuchen
    (7)
    Buch
    1,80
  • 35338070
    Lotta feiert Weihnachten
    von Alice Pantermüller
    Buch
    2,99
  • 45291445
    Disney Violetta Tini - Ein Neubeginn für Violetta
    von Walt Disney
    Buch
    6,99
  • 33834029
    Dietl, E: Olchis und die Teufelshöhle (mit Sound)
    von Erhard Dietl
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,95
  • 44260933
    Frag doch mal ... die Maus! 2017 Abreißkalender
    Kalender
    8,99
  • 46078231
    Kinderleichte Becherküche - Für die Backprofis von Morgen
    von Birgit Wenz
    Buch
    19,99
  • 33834043
    Dietl, E: Olchis und der karierte Tigerhai (mit Sound)
    von Erhard Dietl
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,95
  • 35072775
    Kritzel dich schlau - Verrückte Tierwelt
    von Laura Palosuo
    SPECIAL
    1,99 bisher 9,95
  • 6052283
    Harry Potter und der Stein der Weisen / Harry Potter Bd.1
    von Joanne K. Rowling
    (34)
    Buch
    8,99
  • 46059027
    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das magische Handbuch
    von Joanne K. Rowling
    Buch
    6,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
7
0
0
0
0

Tolle Zeitreisestory, die richtig Spaß macht!
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 01.12.2016

»Hallo?«, sagte Rosa und riss die Augen auf. »Ist dir klar, dass man das Diebstahl nennt?« »Diebstahl?« Lucia stemmte die Hände in die Hüften. »Ebenfalls hallo? Das nennt man Überleben! Ihr müsst etwas essen, oder etwa nicht? Hast du vielleicht eine bessere Idee?« »Warum können wir nicht einfach nach Hause gehen... »Hallo?«, sagte Rosa und riss die Augen auf. »Ist dir klar, dass man das Diebstahl nennt?« »Diebstahl?« Lucia stemmte die Hände in die Hüften. »Ebenfalls hallo? Das nennt man Überleben! Ihr müsst etwas essen, oder etwa nicht? Hast du vielleicht eine bessere Idee?« »Warum können wir nicht einfach nach Hause gehen und dort etwas essen?« »Weil wir nicht mehr zu Hause sind. Wir sind nicht einmal mehr in der Nähe von zu Hause.« Gerade noch befanden sich die Freunde Oliver, Rosa und Iris im heutigen Berlin, doch im nächsten Moment katapultiert sie ein rätselhaftes Ereignis 125 Jahre in der Zeit zurück. Nur die ebenfalls unfreiwillig mitgereiste Lucia, die eigentlich im Jahr 2281 lebt und eine Schülerin der „Hawking School of Time Travel“ ist, erkennt, was geschehen ist. Und dass eine Rückkehr ins 21. bzw. 23. Jahrhundert nicht leicht werden wird. Im Berlin des Jahres 1891 sind Telefone noch eine rare Neuheit, auf der Straße fahren Pferdekutschen und zudem ist es bitterkalt, was das Überleben noch mehr erschwert. Hilfe erhoffen sich die Kinder von dem Schriftsteller Mark Twain, der zu dieser Zeit in Berlin lebt. Wird es ihnen gelingen, wieder in ihre Zeit zurückzukehren oder müssen sie für immer im 19. Jahrhundert bleiben? Das hat Spaß gemacht! Dieses Jugendbuch ist wirklich toll geschrieben und bietet einen sehr unterhaltsamen Mix aus Zeitreisestory, Spannung, Humor und „klassischen“ Jugendthemen wie Stress mit den Eltern oder erste Liebe. Mark Twain kann man gewissermaßen als Sahnehäubchen bezeichnen, er fügt sich wunderbar in die Handlung ein und wirkt dabei richtig „echt“. Dazu tragen zum Beispiel diverse Sätze bei, die ich aus seinem Buch „Die schreckliche deutsche Sprache“ kenne und die er hier äußert. Mit großem Einfallsreichtum gelingt der Autorin eine phantasievolle Geschichte, die trotzdem in sich schlüssig wirkt. Den Vorgängerband „Blätterrauschen“ kenne ich noch nicht. Verständnisprobleme gab es trotzdem keine, denn zum einen gibt es genug Erklärungen im Text und zum anderen weist die Autorin schon im Vorwort darauf hin, dass es im Anhang eine Inhaltsangabe zu „Blätterrauschen“ gibt. Apropos Vorwort: Dieses wird sie (laut Datumsangabe) im August 2040 geschrieben haben ;-) Ich liebe solch kleine witzige Einfälle! Fazit: Hier stimmt alles. Tolle Zeitreisestory, die richtig Spaß macht! »Wow! Wo hast du gelernt, ein Schloss zu knacken?«, wollte Rosa wissen. »In der Schule. Zeitreise-Überlebenstraining für Anfänger, Übung 7.«

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
2. Band der Blätterrauschen-Reihe
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 31.10.2016

Nach ihrer Zeitreise in das 23. Jahrhundert sind Oliver, Rosa und Iris wieder zurück in der Gegenwart. Erinnern können Sie sich an ihre Reise nicht, höchstens in ihren Träumen bekommen sie kleine Einblicke in diese Zeit, doch ein wirkliches Erinnern ist es nicht. Allerdings erscheint ihnen seit kurzem... Nach ihrer Zeitreise in das 23. Jahrhundert sind Oliver, Rosa und Iris wieder zurück in der Gegenwart. Erinnern können Sie sich an ihre Reise nicht, höchstens in ihren Träumen bekommen sie kleine Einblicke in diese Zeit, doch ein wirkliches Erinnern ist es nicht. Allerdings erscheint ihnen seit kurzem ihr eigenes Leben etwas unreell. Es sind nur Kleinigkeiten, doch diese scheinen nicht mit ihren Erinnerungen überein zu stimmen. So ist zum Beispiel Olivers Bruder Thilo wieder zur Familie zurückgekehrt, doch sein Verhalten ist anders, als gewohnt. Auch Oliver selbst stellt Veränderungen fest - so hat er zum Beispiel keinen Heuschnupfen mehr und Iris soll eine Zahnspange bekommen, wovon vorher niemals die Rede war. Doch wenn auch einiges anders ist, so ist doch auch vieles beständig, so wie die Buchhandlung "Blätterrauschen" von Cornelia Eichfeld und der darin stattfindende Leseclub. Zwar ist auch da nicht alles, wie in den Erinnerungen der Kinder, aber vielleicht irren sie sich ja. Die Kinder haben jedoch nicht viel Zeit, sich über die veränderten Umstände Gedanken zu machen, denn Cornelias Patentochter Lucia ist zu Besuch. Das New Yorker Mädchen sorgt für einigen Wirbel und Oliver ist etwas misstrauisch, denn er sieht, wie sie sich mit einem unbekannten Jungen trifft, der jedoch einen eher zwielichtigen Eindruck macht. Tatsächlich hat Lucia eine recht interessante Familiengeschichte. Sie wurde von einer Leihmutter ausgetragen und von dieser dann auch adoptiert. Wer ihre biologischen Eltern sind, weiß sie nicht. Lucia schließt sich ebenfalls dem Leseclub an. Jedes Mitglied des Leseclubs besitzt dort einen eigenen Bonsai. Als diese umgetopft werden müssen, sind Oliver, Rosa, Iris und Lucia zufällig im Geräteschuppen. Zu diesem Zeitpunkt herrscht ein starker Strom und als sie wieder aus dem Schuppen treten, befinden sie sich urplötzlich in Berlin im Jahr 1891, genauer gesagt im Dezember 1891. Schnell offenbart Lucia, dass sie eine Zeitreiseschülerin aus dem 23. Jahrhundert ist. Sie wollte eigentlich in den Schuppen, der als Portal dient, um für kurze Zeit in ihre Zeit zurückzukehren, doch durch einen Unfall landeten alle in der Vergangenheit. Lucia hat ein Gerät dabei, mit dem sie geortet werden kann, also müssen die Kinder nur zusammenbleiben, bis Hilfe kommt. Zum Glück hat Lucia ein Zeitreise-Überlebenstraining absolviert, sodass es ihnen möglich sein sollte, unerkannt unterzutauchen, bis Rettung kommt. In einer Zeitung entdeckt Literatur-Junkie Iris, dass Mark Twain zu diesem Zeitpunkt in der Stadt ist und sie will ihn unbedingt treffen. Gemeinschaftlich, sehr zum Unmut von Iris, sieht man von einem Treffen ab. Leider gelingt es der Gruppe nicht, zusammen zu bleiben, ja schlimmer noch, bis auf Iris werden die anderen inhaftiert. Ihnen gelingt jedoch mit viel Glück die Flucht, doch sie müssen unbedingt Iris wiederfinden, da sie ansonsten, wenn Rettung naht, zurückbleiben müsste. Die einzige Chance, sie in dieser großen Stadt ohne moderne Hilfsmittel zu finden ist Mark Twain, denn die Freunde wissen, wenn, dann wird Iris dorthin gehen und vielleicht, wenn sie sie gefunden haben, vielleicht können sie bei dem legendären Schriftsteller Hilfe finden, denn dieser galt ja schon immer als aufgeschlossener Mann seiner Zeit ... Der 2. Band der Blätterrauschen-Reihe! Der Plot wurde spannend und abwechslungsreich erarbeitet. Toll fand ich, dass der Plot den Leser dieses Mal in die Vergangenheit entführte und dann gleich noch zu einer historischen Persönlichkeit, die jeder (Buchnarr) bestimmt gerne mal getroffen hätte. Also ich hätte am liebsten mit einem der Kinder getauscht - man stelle sich nur vor: Mark Twain live und in Farbe ^^ Auch muss ich gestehen, bis dahin war mir nicht bewusst, dass Mark Twain Deutsch sprach. Die Figuren an sich wurden facettenreich erarbeitet. Mein Herz erobert hat wieder die Figur des Oliver, der es schafft, in jeder brenzligen Situation einen kühlen Kopf zu bewahren und seinem eigentlichen Alter weit voraus ist. Den Schreibstil empfand ich als sehr bildhaft erarbeitet, sodass ich jederzeit das Gefühl hatte, direkt vor Ort dabei gewesen zu sein. Nun bin ich sehr gespannt, ob es noch einen weiteren Band zu dieser Buchreihe geben wird, ich für meinen Teil würde mich sehr freuen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Man möchte mit auf Zeitreise gehen
von einer Kundin/einem Kunden am 17.10.2016

Bevor Oliver, Iris und Rosa sich versehen, reisen sie versehentlich zusammen mit Lucia ins Jahr 1891. Gut, dass Lucia eine erfahrene Zeitreisende aus dem 23. Jahrhundert ist und den Kindern hilft, im Berlin des 19. Jahrhunderts nicht aufzufallen. Der Schreck ist groß als sie erfahren, dass sie womöglich keine... Bevor Oliver, Iris und Rosa sich versehen, reisen sie versehentlich zusammen mit Lucia ins Jahr 1891. Gut, dass Lucia eine erfahrene Zeitreisende aus dem 23. Jahrhundert ist und den Kindern hilft, im Berlin des 19. Jahrhunderts nicht aufzufallen. Der Schreck ist groß als sie erfahren, dass sie womöglich keine Chance zur Rückkehr in die Gegenwart haben. Der berühmte Schriftsteller Mark Twain, der gerade in Berlin wohnt, soll ihnen helfen. Er ist wohl der einzige Mensch, der ihre abenteuerliche Geschichte glauben wird. Holly-Jane Rahlens hat mit Federflüstern den zweiten Band der Zeitreiseabenteuer geschrieben. Auch wer den ersten Teil "Blätterrauschen" nicht kennt, ist schnell mit den Charakteren vertraut. Das Cover passt perfekt zum ersten Band und hat dadurch einen hohen Wiedererkennungswert. Hilfreich ist eine kurze Zusammenfassung der Geschehnisse, auf die auf der ersten Seite sehr sympathisch von Rosa im Jahr 2040 hingewiesen wird. Der Schreibstil ist leicht, humvorvoll, verständlich und fesselnd. Das empfohlene Lesealter ab 11 Jahren entspricht dem Inhalt. Viele liebevolle Details und Augenzwinker-Momente lassen dieses Buch auch für Erwachsene zu einem besonderen Erlebnis werden. Die Kombination von Menschen aus der Zukunft, die Zeitreisen als alltägliches Schulfach erleben und den überraschten Kindern, die plötzlich in der Vergangenheit landen, ist sehr gelungen. Lucia erscheint tough, sehr selbstbewusst und sicher in ihrem Auftreten, zeigt aber auch kleine Schwächen und Ängste, die sie dadurch umso sympathischer erscheinen lassen. Die Charaktere Oliver, Iris und Rosa besitzen sehr viel Charme und wirken authentisch. Der Spannungsbogen wird gleichmäßig hoch gehalten. Man fiebert mit den Kindern mit, bangt darum, ob sie es schaffen wieder in ihre Zeit zurückzugelangen und ist begeistert von den Berlin-Schilderungen im Jahr 1891. Dass sich die Autorin intensiv mit der Vergangenheit beschäftigt hat, ist der Geschichte anzumerken und verleiht ihr einen besonderen Flair. Die Figur Mark Twain ist besonders gelungen. Auch wenn die Autorin ihn für die Geschichte geformt hat, möchte man diese Romanfigur liebend gern selbst kennenlernen. "Aber was nutzt einem das gesamte Wissen der Menschheit, wenn man das alles nicht versteht? Und was ist mit dem Herzen? Dort liegt doch der wahre Wert des Lebens. Ohne Herz ist Wissen nichts" ... Interessant sind die Schilderungen wie die Menschen in der Zukunft leben. Leider beurteilen sie sich immer noch nach Herkunft und Gesellschaftsschicht. Krit und Lucia stehen für unterschiedliche Lebenseinstellungen. Sie zeigen aber auch, dass wenn man vom Schubladendenken abweicht, überraschende Übereinstimmungen finden kann. Viele humorvolle Szenen lockern die Handlung auf. Ein Uhrmacher versucht Olivers vermeintliche Uhr (dessen Smartphone) zu öffnen und erschrickt sich fürchterlich als plötzlich ein Song von den Beatles läuft. Ein wunderschönes Familienbuch, um für ein paar Stunden dem Alltag zu entfliehen und auf Zeitreise zu gehen. Holly-Jane Rahlens garantiert absoluten Lesegenuss. Unsere Familie ist schon sehr gespannt auf die Fortsetzung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Noch besser als der erste Teil
von Jashrin aus Bruchsal am 12.10.2016

Oliver, Rosa und Iris sind zurück aus der Zukunft, doch auch wenn sie nicht ganz sagen können, woran es liegt, sie werden das Gefühl nicht los, dass irgendetwas nicht ganz stimmt. Und warum kommt ihnen Lucia so bekannt vor, obwohl sie sie doch gerade erst kennenlernten? Während die drei noch... Oliver, Rosa und Iris sind zurück aus der Zukunft, doch auch wenn sie nicht ganz sagen können, woran es liegt, sie werden das Gefühl nicht los, dass irgendetwas nicht ganz stimmt. Und warum kommt ihnen Lucia so bekannt vor, obwohl sie sie doch gerade erst kennenlernten? Während die drei noch ratlos sind, wird ihr Leben abermals auf den Kopf gestellt. Plötzlich finden sie sich gemeinsam mit Lucia im Jahr 1891 wieder. Es ist bitterkalt und der Wunsch nach einem warmen Platz ist beinahe ebenso groß wie die Frage, was eigentlich passiert ist und wie sie zurück nach Hause kommen. Können sie in der Vergangenheit Hilfe finden und wem können sie ihr Geheimnis anvertrauen? Vielleicht Mark Twain, der ausgerechnet in diesem Jahr einige Zeit in Berlin verbrachte? Bereits auf der ersten Seite hat „Federflüstern“ mich wieder ebenso gefangen genommen wie zuvor schon „Blätterrauschen“. Die Verwirrung von Oliver, Iris und Rosa wird gut eingefangen. Ich habe mich sehr gefreut, dass neben den dreien auch Lucia den Sprung vom ersten in den zweiten Band geschafft hat. Gleich die ersten Szenen in der Vergangenheit waren spannend und vor allem sehr anschaulich beschrieben. Den Stall und die Käserei hatte ich direkt vor Augen und wurde dadurch ebenfalls in der Zeit zurückversetzt. Auch im weiteren Verlauf des Buches merkt man, dass die Autorin Holly-Jane Rahlens gründlich recherchiert hat. Scheinbar mühelos gelingt es ihr stets ein authentisches Bild vom Berlin des ausgehenden 19. Jahrhunderts zu zeichnen. Für unsere Helden ist es nicht leicht sich zurecht zu finden. Doch trotz aller Sorgen und Ängste halten sie zusammen und ergänzen sich gut bei der Suche nach einem Ausweg. Besonders gespannt war ich auf die im Klappentext angedeutete Begegnung mit Mark Twain. Viel will ich nicht verraten, doch zumindest ein bisschen. Die Art, wie Holly-Jane Rahlens Mark Twain darstellt, macht ihn mir sehr sympathisch. Ich habe zwar noch nie eine Biographie von ihm gelesen und weiß kaum etwas über ihn als Mensch, aber auch er wirkte authentisch. Vor allem, die Geschichte mit Bell und dem Telefon war geschickt miteingebunden. Generell finde ich es wieder sehr gelungen, wie so ganz nebenbei Wissen eingestreut und vermittelt wird: über Mark Twain, aber auch über diverse andere Themen. Es gibt viele Details, die den Roman lebendig werden lassen und die es erleichtern in vergangene Zeiten einzutauchen. Die Charaktere sind nach wie vor vielschichtig und niemand hat nur gute oder nur schlechte Seiten. Für alle, die den Vorgängerband nicht kennen sei gesagt, dass jeder Teil in sich geschlossen und daher unabhängig vom anderen zu lesen ist. Zudem befindet sich am Ende des zweiten Bandes eine Zusammenfassung von „Blätterrauschen“. Mein Fazit: Nachdem mich der erste Band schon begeisterte, gefiel mir dieser Teil sogar noch etwas besser, was nicht zuletzt an der Figur von Mark Twain lag. Jetzt warte ich gespannt auf den nächsten Band und freue mich, dass ich Holly-Jane Rahlens „Everlasting“ noch nicht gelesen habe. Auch wenn Iris, Rosa und Oliver nicht mit von der Partie sind, so gibt es dennoch ein Wiedersehen mit ein paar bekannten Figuren und die Wartezeit lässt sich so sicher gut verkürzen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich hoffe auf eine Fortsetzung
von Nici´s Buchecke am 08.10.2016

Gleich auf der ersten Seite dieses Buches erfahren wir etwas, was in "Blätterrauschen" noch ungeklärt blieb. Und ich muss gestehen mir hat es direkt auch ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Zudem erfahren wir auch, dass es für diesen Teil nicht notwendig ist den ersten Teil zu kennen, da auch... Gleich auf der ersten Seite dieses Buches erfahren wir etwas, was in "Blätterrauschen" noch ungeklärt blieb. Und ich muss gestehen mir hat es direkt auch ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Zudem erfahren wir auch, dass es für diesen Teil nicht notwendig ist den ersten Teil zu kennen, da auch eine kleine Zusammenfassung des ersten Buches angehängt wurde. Was ich wirklich wunderbar finde, sollte man nicht wissen (und das ist ja leider oft der Fall), dass es sich hier um eine Fortsetzung handelt. Ich war sofort wieder in der Geschichte drin und dieses Mal geht es für unsere 3 kleinen Helden in die Vergangenheit. Für mich war dieses Thema fast noch spannender als der erste Band, in der Zukunft. Ich wurde regelrecht mit in die Zeit gerissen und auch dieses Mal geraten unsere 3 Abenteurer in brenzlige Situationen, die einen mitfiebern lassen. Auch erfahren wir hier viele wissenswerte Dinge, von der Erfindung des Telefons bis hin zur Entwicklung der Elektrizität. Fast unmerklich und harmonisch fließen diese Informationen hier ein. Die Autorin hat einfach ein Händchen dafür die Geschichte spannend und informativ zu gestalten. Oliver, Iris und Rosa haben wieder einige Aufgaben zu lösen und müssen sich ihrer Umgebung, die ich äußerst interessant fand, zeitgemäß anpassen. Besonders hat mir hier die charakterstarke Figur von Mark Twain gefallen. Ich meine wir träumen als Leser doch alle davon, wie es wäre wenn man einen bekannten Autor aus der Vergangenheit treffen würde. Wie würde man eine Jane Austen wohl in ihrer Zeit wahrnehmen mit dem Wissen was man über sie hat. Hier ist es Mark Twain und ich fand er hat perfekt in diese Abenteuergeschichte gepasst. Der zweite Band hat mir sogar noch besser als der Erste gefallen und ich bin auf eine Fortsetzung gespannt, denn das Buch endet mit einem Cliffhanger. Ich hoffe sehr stark auf einen dritten Teil und ich freue mich unsere drei kleinen Abenteurer wieder zu sehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Zeitsturz und seine Folgen
von solveig am 02.10.2016

Wie konnte das nur passieren? Oliver, Rosa und Iris finden sich plötzlich in einem Kuhstall wieder - dabei waren sie doch noch vor wenigen Minuten im Schuppen hinter dem Haus ihres Buchclubs „Blätterrauschen“ gewesen! Zu ihrem Glück ist Lucia bei ihnen, die Patentochter der Buchhändlerin Cornelia, die... Wie konnte das nur passieren? Oliver, Rosa und Iris finden sich plötzlich in einem Kuhstall wieder - dabei waren sie doch noch vor wenigen Minuten im Schuppen hinter dem Haus ihres Buchclubs „Blätterrauschen“ gewesen! Zu ihrem Glück ist Lucia bei ihnen, die Patentochter der Buchhändlerin Cornelia, die den Buchclub der Kinder anleitet. Erstaunen und Schrecken der Freunde sind riesengroß, als sie von Lucia erfahren, dass sie sich zwar immer noch in Berlin befinden, jedoch im Winter des Jahres 1891 - immerhin 125 Jahre zurück in der Vergangenheit! Zahlreiche Hindernisse und Gefahren müssen überwunden werden, damit sie in ihre eigene Gegenwart zurückkehren können. Während sich Rosa an merkwürdige Vorkommnisse erinnert, erweist sich Lucia als erstaunlich gut informiert. Und obwohl den Kindern schließlich Hilfe von Seiten des sympathischen Schriftstellers Mark Twain, der gerade in Berlin logiert, geboten wird, geschieht doch immer wieder etwas, das ihre Heimreise verhindert… Wer den ersten Roman „Blätterrauschen“, in dem Oliver, Iris und Rosa einen unfreiwilligen Abstecher ins Jahr 2273 machen, bereits kennt, freut sich über das Wiedersehen mit den drei Kindern, deren unterschiedliche Charaktere sich bestens ergänzen, und fiebert mit ihnen. In dem neuen Buch „Federflüstern“ nimmt Holly-Jane Rahlens ihre Leser wiederum auf eine spannende Zeitreise mit. In schönem, gehobenem Schreibstil erzählt sie von den Abenteuern der Freunde im Berlin des 19. Jahrhunderts und lässt (ganz nebenbei) viele Sachinformationen mit einfließen. Ihre Geschichte ist lebendig, spannend, humorvoll und lehrreich - kurz: sie erfüllt auf außerordentlich unterhaltsame Weise die Ansprüche an ein gutes Kinderbuch. Die Autorin selbst erklärt in einem Interview: „Mir ist es wichtig, dass die Leser die Geschichte voll erleben, mit all ihren Sinnen; wenn ich sie zum Lachen bringen kann – toll! Wenn ich sie zum Weinen bringen kann – wunderbar! Wenn ich sie zum Weinen und Lachen bringen kann – tja, dann habe ich einen Job gut gemacht.“ Und mit „Federflüstern“ hat sie „einen Job gut gemacht“.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine spannende und fantasievolle Geschichte für alle Altersklassen
von einer Kundin/einem Kunden aus Kamp-Bornhofen am 28.09.2016

Oliver, Iris und Rosa sind wieder sicher in ihrer Zeit angekommen oder doch nicht ? Manches ist anders wie vorher, aber sie können sich nicht daran erinnern, was passiert ist. Schon bald wartet ein neues Abenteuer auf sie, Berlin im Jahre 1891. Da nicht alles planmäßig gelaufen ist, machen... Oliver, Iris und Rosa sind wieder sicher in ihrer Zeit angekommen oder doch nicht ? Manches ist anders wie vorher, aber sie können sich nicht daran erinnern, was passiert ist. Schon bald wartet ein neues Abenteuer auf sie, Berlin im Jahre 1891. Da nicht alles planmäßig gelaufen ist, machen sich die Kinder Sorgen, ob sie überhaupt wieder in ihre Zeit zurück können. Aber da gibt es ja noch Lucia, die eigentlich aus dem 23.Jahrhundert kommt und schon Erfahrungen mit Zeitreisen und diverse Hilfsmittel hat. Und nicht zuletzt den Schriftsteller Mark Twain, der gerade zu dieser Zeit in Berlin weilt und sich mit Zeireisen auszukennen scheint.... "Federflüstern" ist mein zweites Buch der Autorin nach "Everlasting". Vielleicht ungewöhnlich nicht zuerst "Blätterrauschen" zu lesen, aber das kann ich ja noch nachholen. Fest steht nach der Lektüre, dass ich alle Bände zu dieser Reihe lesen werde und auch Everlasting muss nochmal gelesen werden. Alle Leser, die wie ich "Blätterrauschen" noch nicht kennen, werden sich auch zurechtfinden und alles verstehen. Wer möchte, kann auch die Zusammenfassung zum ersten Band am Ende des Buches lesen. "Federflüstern ist ein Buch, dass auch Erwachsene noch faszinieren kann und von der Geschichte her denke ich, ist es eine zeitlose Geschichte, die nicht irgendwelchen Trends unterworfen ist. Es ist ein Buch, das Modernes und Geschichte prima miteinander verbindet. Die Kinder aus dieser Geschichte sind mir als Erwachsenen echt sympathisch, was ich heute noch lange nicht von jedem Kinder- und Jugendbuch behaupten kann. Es ist ein Buch, dass ich unterschiedlichen Altersgruppen zu lesen geben kann und es wird ihnen gefallen. Es hat mir sehr, sehr gut gefallen. Es war unterhaltsam und spannend und ich war traurig als das Buch zu Ende war. Aber es gibt ja noch "Blätterrauschen" und hoffentlich bald eine Fortsetzung. Mir gefällt alles an diesem Buch, der Schreibstil, der für Kinder wie auch Erwachsene leicht zu lesen ist, das Abtauchen in eine wirklich faszinierende fantasievolle Geschichte und nicht zuletzt das Cover, was wirklich wundervoll geworden ist und prima zum ersten Band passt. Toll fand ich auch die Geschichte mit Mark Twain. Wer kennt nicht seine berühmten Bücher ? Und dem Schriftsteller eine Rolle in diesem Buch zu geben, hat mir sehr gut gefallen. Wer also noch ein schönes Weihnachtsgeschenk für seine Kinder braucht, sollte hier zugreifen, am besten mit Band 1 zusammen. Fazit: Volle Punktzahl und eine Leseempfehlung von mir !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Federflüstern / Zeitreise Bd.2

Federflüstern / Zeitreise Bd.2

von Holly-Jane Rahlens

(7)
Buch
16,99
+
=
Blätterrauschen / Zeitreise Bd.1

Blätterrauschen / Zeitreise Bd.1

von Holly-Jane Rahlens

(11)
Buch
14,99
+
=

für

31,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen