Thalia.de

Feuchtgebiete

Roman

(193)
Nach einer missglückten Intimrasur liegt die 18-jährige Helen auf der Inneren Abteilung von Maria Hilf. Dort widmet sie sich jenen Bereichen ihres Körpers, die gewöhnlich als unmädchenhaft gelten.
Kaum ein Buch hat in den letzten Jahren soviel Aufsehen erregt wie dieses. Es wurde verrissen, missverstanden, in den Himmel gelobt und als Befreiungsschlag gefeiert. Es hat eine Debatte ausgelöst und wurde auf die Bühne gebracht: eine einzigartige Erfolgsgeschichte!
Portrait
Charlotte Roche, 1978 in Lodon geboren, war Moderatorin u.a. für VIVA, 3sat und das ZDF und wurde mit dem Grimme-Preis sowie dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet. 2008 veröffentlichte sie ihren ersten Roman, "Feuchtgebiete", der mit seiner radikalen Offenheit eine gesellschaftliche Debatte auslöste. Charlotte Roche lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Köln.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 08.07.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28040-0
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 188/120/25 mm
Gewicht 239
Auflage 16. Auflage
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15149084
    Feuchtgebiete
    von Charlotte Roche
    (193)
    Buch (Paperback)
    14,90
  • 40414892
    Tigermilch
    von Stefanie de Velasco
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 28277308
    Schoßgebete
    von Charlotte Roche
    (52)
    Buch (Taschenbuch)
    16,99
  • 29020424
    Jane Austen - Die großen Romane (6 Bände)
    von Jane Austen
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,95
  • 15211648
    Die Kameliendame
    von Alexandre Dumas
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    8,90
  • 33793666
    Wachstumsschmerz
    von Sarah Kuttner
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 26214036
    Eine Frau flieht vor einer Nachricht
    von David Grossman
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (172)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39180909
    Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1
    von Anne Jacobs
    (45)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47602138
    Schlafen werden wir später
    von Zsuzsa Bánk
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 3012777
    Das Parfum
    von Patrick Süskind
    (146)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 2896975
    Kleider machen Leute
    von Gottfried Keller
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    1,60
  • 47832573
    Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
    von Joachim Meyerhoff
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 37768324
    Hertz, A: Sache mit meiner Schwester
    von Anne Hertz
    (41)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    5,99 bisher 14,99
  • 47877124
    Hinter diesen blauen Bergen
    von Milena Moser
    Buch (gebundene Ausgabe)
    21,00
  • 37438053
    Im Westen nichts Neues
    von Erich M. Remarque
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 45303667
    Inselfrühling
    von Sandra Lüpkes
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45230372
    Sungs Laden
    von Karin Kalisa
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47832167
    Milchschaumschläger
    von Moritz Netenjakob
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 47871065
    Das kann man doch noch essen
    von Renate Bergmann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00

Buchhändler-Empfehlungen

Maren Wollersheim, Thalia-Buchhandlung Düren

Ja, es ist teilweise widerlich und sicherlich auch fragwürdig was Fräulein Roche da zum Besten gibt. Doch nach meiner Meinung: eine drastische Form der Emanzipation! Hut ab! Ja, es ist teilweise widerlich und sicherlich auch fragwürdig was Fräulein Roche da zum Besten gibt. Doch nach meiner Meinung: eine drastische Form der Emanzipation! Hut ab!

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Provozierend und erschreckend ehrlich ist das Buch von Charlotte Roche über die junge Helen, die das Leben nicht ganz so ernst nimmt. Witzig! Provozierend und erschreckend ehrlich ist das Buch von Charlotte Roche über die junge Helen, die das Leben nicht ganz so ernst nimmt. Witzig!

Dirk Bluhm, Thalia-Buchhandlung Lünen

Ein erstaunliches Buch, dass in der Gegenwart noch mit einem Tabubruch aufwarten kann. Ein erstaunliches Buch, dass in der Gegenwart noch mit einem Tabubruch aufwarten kann.

Marta Magdalena Urban, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Sprachlich sehr interessant. 3 Sterne, da ich. Mich mit dem Thema nicht identifizieren kann. Man muss das Buch erlebt haben! Sprachlich sehr interessant. 3 Sterne, da ich. Mich mit dem Thema nicht identifizieren kann. Man muss das Buch erlebt haben!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Unterschätzt das Porträt einer nachdenklichen jungen Frau mit tragischer Familiengeschichte. Unterschätzt das Porträt einer nachdenklichen jungen Frau mit tragischer Familiengeschichte.

Tina Wels, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Helen beschreibt hier sehr genau ihr Leben! Und zwar sehr (!!!) genau. Von OP-Wunden bis Toilettengang, alles ist vertreten. Nicht für jedermann, der Ekel-Faktor ist ziemlich hoch. Helen beschreibt hier sehr genau ihr Leben! Und zwar sehr (!!!) genau. Von OP-Wunden bis Toilettengang, alles ist vertreten. Nicht für jedermann, der Ekel-Faktor ist ziemlich hoch.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Weniger schockierend als gedacht, außergewöhnliche Hauptfigur. Mal was anderes! Weniger schockierend als gedacht, außergewöhnliche Hauptfigur. Mal was anderes!

Offen und ehrlich spricht die Autorin Tabuthemen an. Trotz ekliger Details steckt hinter allem eine gut verarbeitete Familiengeschichte. Offen und ehrlich spricht die Autorin Tabuthemen an. Trotz ekliger Details steckt hinter allem eine gut verarbeitete Familiengeschichte.

Yvonne Kampa, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Kontrovers und absolute Geschmackssache, da Tabuisiertes schonungslos geschildert und so die Grenze zum Ekel permanent überschritten wird. Kann, aber muss man nicht gelesen haben. Kontrovers und absolute Geschmackssache, da Tabuisiertes schonungslos geschildert und so die Grenze zum Ekel permanent überschritten wird. Kann, aber muss man nicht gelesen haben.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Dieses Buch ist Geschmackssache. War leider nicht mein Fall! Zu detailliert an manchen Stellen! Dieses Buch ist Geschmackssache. War leider nicht mein Fall! Zu detailliert an manchen Stellen!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 31508074
    Geheimes Verlangen / Fifty Shades of Grey Bd.1
    von E L James
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 37420937
    Darm mit Charme
    von Giulia Enders
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 28277308
    Schoßgebete
    von Charlotte Roche
    Buch (Taschenbuch)
    16,99
  • 25995702
    Axolotl Roadkill
    von Helene Hegemann
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 31671392
    Befreite Lust / Fifty Shades of Grey Bd.3
    von E L James
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 33793666
    Wachstumsschmerz
    von Sarah Kuttner
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40914470
    Küsse und Schläge
    von Jenny Diski
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 31594967
    Gefährliche Liebe / Fifty Shades of Grey Bd.2
    von E L James
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 14255285
    Macht und Rebel
    von Matias Faldbakken
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 5800833
    The Cocka Hola Company
    von Matias Faldbakken
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45299001
    Spinner
    von Benedict Wells
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 40414892
    Tigermilch
    von Stefanie de Velasco
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
193 Bewertungen
Übersicht
49
35
42
28
39

Gewöhnungsbedürftig
von Kantenecke aus Frankenthal (Pfalz) am 13.07.2009

Mit diesem Buch hat die Autorin Dinge ausgesprochen,die sonst normalerweise niemand zu sagen wagt! Das Buch ist ekelig,lustog, aber regt auch zum Nachdenken an! Ich persönlich fand es gut! Allerdings hat es keinen literarischen Wert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
6 1
Einfach Klasse
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 06.01.2010

Das Buch ist teilweise abartig aber zugleich fesselnd geschrieben.beim Lesen denkt man:oh gott,wie ekelhaft ist das denn...aber man will einfach weiterlesen...in der Mitte des Buches erfährt man dann sogar mal mehr persönliche,familiäre Dinge zu dem Mädchen..

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Klasse Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Schönebeck (Elbe) am 03.01.2010

Ich bin ein 17-jähriges Mädchen und muss auch sagen das mich das Buch von anfang an gefesselt hat. Ich habe das Buch innerhalb von 2 Tagen durchgelesen. ich finde dieser Buch hat es verdient auf Platz 1 zu stehen. Ich muss noch dazu sagen, das ich davor seit mehreren... Ich bin ein 17-jähriges Mädchen und muss auch sagen das mich das Buch von anfang an gefesselt hat. Ich habe das Buch innerhalb von 2 Tagen durchgelesen. ich finde dieser Buch hat es verdient auf Platz 1 zu stehen. Ich muss noch dazu sagen, das ich davor seit mehreren Jahren freiwillig kein Buch gelesen habe, dieses Buch hat mir jedoch den Spaß am Lesen wieder näher gebracht.Ich war wirklich begeistert. Jedoch muss dazu gesagt werden, dass das Buch wirklich nicht für jeden geeignet ist und man sich vorher informieren sollte, ob das seinem persönlichen geschmack entspricht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Böse Mädchen kommen doch in den Himmel...
von Thomas Löw aus Saarland am 11.01.2010

"Mega-Seller" - monatelang Platz 1 der Bestsellerliste, ohne literarisch anspruchsvoll zu sein! Wie kann das funktionieren? Liebe Herren der Schöpfung: Was Ihr immer schon über die innersten Beweggründe von Frauen wissen wolltet - vergeßt alle Ratgeber und gutgemeinten Expertentipps. Hier steht es, entwaffnend ehrlich und einfach eklig. Manchmal führt die Lektüre... "Mega-Seller" - monatelang Platz 1 der Bestsellerliste, ohne literarisch anspruchsvoll zu sein! Wie kann das funktionieren? Liebe Herren der Schöpfung: Was Ihr immer schon über die innersten Beweggründe von Frauen wissen wolltet - vergeßt alle Ratgeber und gutgemeinten Expertentipps. Hier steht es, entwaffnend ehrlich und einfach eklig. Manchmal führt die Lektüre dazu, daß es im Magen etwas rumort, aber die Lockerheit und Leichtigkeit des Schreibstils führen schnell zu den nächsten Erkenntnissen, die dann die Lackmuskeln strapazieren. Drogen-, geheimste Sexgeheimnisse und -phantasien werden in allen Einzelheiten und Details ausgeplaudert und am Ende lernt der geneigte Leser, daß böse Mädchen doch nicht wie befürchtet von Würmern zerfressen werden sondern natürlich ein junger Mann für die Rettung des "bad girl" verantwortlich ist. Und damit ist doch alles wieder gut, oder?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Bittersweet
von Aufmerksamer Lustleser am 25.12.2010

Dieses Buch hätte es verdient, dass diejenigen, die sich dazu äußern, es vollständig, aufmerksam und ekelgelassen rezipieren. Es ist nicht ponografisch und nicht widerwärtig. Es ist bittersüß. Der Tenor der öffentlichen Reaktionen auf Roches Feuchtgebiete spiegelt das Drama der Protagonistin Helen in absurd gleichnishafter Weise: "Bist du eklig, Helen, wollen... Dieses Buch hätte es verdient, dass diejenigen, die sich dazu äußern, es vollständig, aufmerksam und ekelgelassen rezipieren. Es ist nicht ponografisch und nicht widerwärtig. Es ist bittersüß. Der Tenor der öffentlichen Reaktionen auf Roches Feuchtgebiete spiegelt das Drama der Protagonistin Helen in absurd gleichnishafter Weise: "Bist du eklig, Helen, wollen wir dich nicht", worauf Helen allen Pharisäern und Körperlichkeitsklemmern traurig ein lapidares "Wollt ihr mich nicht, so bin ich halt eklig" entgegenlächelt. Helen drängt ihre Säfte niemandem über Gebühr auf, aber sie gestattet sich eine unangreifbare Fundierung ihrer Existenz: "Gegen MEINE Fluids seid ihr in MEINEM Universum machtlos! Bätsch." In sehr cooler Beharrlichkeit ertränkt sie die Entfremdlichkeit ihrer zerrüttenden Welt in Blut, Eiter und Smegma. Und den Gesetzen ihrer Un-Welt gehorchend schwappen die öffentlichen Resonanzwellen - von den Leserkommentaren der taz über die talentlosen Chorsänger der Feuilletons bis hin zu den bigotten Sozialverstehern - als stinkende Soßen aus Ignoranz und Dummheit ... über jeden Hoffnungsfunken Mitmenschlichkeit. Es ist zum Verzweifeln: Sie hat euch, sie hat euch so sehr! Und ihr merkt's nicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 1
cool
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 09.03.2010

ok, um ehrlich zu sein, eklig war es schon aber es war auch echt erfrischend! ich frage mich immernoch wie man auf diese ideen, die in dem buch sehr plastisch dagestellt wurden, kommt. naja alles in allem muss ich sagen das ich es schon drei mal gelesen habe und... ok, um ehrlich zu sein, eklig war es schon aber es war auch echt erfrischend! ich frage mich immernoch wie man auf diese ideen, die in dem buch sehr plastisch dagestellt wurden, kommt. naja alles in allem muss ich sagen das ich es schon drei mal gelesen habe und es ist cool, einfach cool!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
...seltsam...
von einer Kundin/einem Kunden aus Schlüsslberg am 15.02.2010

Dieses Buch ist einfach witzig geschrieben und doch aus einer naiven Sicht... Ich hatte es als erotisches Buch empfohlen bekommen, was es aber nun wirklih nicht ist.... Manchmal denkt man sich einfach nur "igitt" aber das Lesen zu beenden fällt einem aber trotzdem schwer.... Fazit: eine amüsante Bettlektüre, aber besser, wenn... Dieses Buch ist einfach witzig geschrieben und doch aus einer naiven Sicht... Ich hatte es als erotisches Buch empfohlen bekommen, was es aber nun wirklih nicht ist.... Manchmal denkt man sich einfach nur "igitt" aber das Lesen zu beenden fällt einem aber trotzdem schwer.... Fazit: eine amüsante Bettlektüre, aber besser, wenn man alleine einschläft ;)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Feuchtgebiete
von einer Kundin/einem Kunden am 18.09.2009

Das Buch "Feuchtgebiete" ist insgesamt ein interessantes Buch. An manchen Stellen ist es meiner Meinung nach aber übertrieben und sehr ekelig dargestellt.An anderen Stellen dagegen ist es auch sehr lustig dargestellt. Ich denke, dass das Buch jedoch für Jungs bzw. Männer interessanter ist, als für Mädchen, da sie in... Das Buch "Feuchtgebiete" ist insgesamt ein interessantes Buch. An manchen Stellen ist es meiner Meinung nach aber übertrieben und sehr ekelig dargestellt.An anderen Stellen dagegen ist es auch sehr lustig dargestellt. Ich denke, dass das Buch jedoch für Jungs bzw. Männer interessanter ist, als für Mädchen, da sie in diesem Buch die Gedanken eines Mädchens bzw. einer Frau in diesen speziellen Situationen erfahren. Im Großen und Ganzen ist das Buch an Leute weiter zu empfehlen, die ihren Magen hin und wieder unter Kontrolle haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
eklig, amüsant und schnell zu lesen
von Jana Marquardt aus Hamburg am 17.04.2010

Ich bin mir nicht sicher ob ich das Buch mag oder nicht. Es ist teilweise sehr amüsant aber zwischendrin auch wieder sehr eklig. Wer bei Ekel zu Herpes neigt, sollte lieber die Finger davon lassen. Das Buch an sich liest sich sehr flüssig, deshalb habe ich es heute auch... Ich bin mir nicht sicher ob ich das Buch mag oder nicht. Es ist teilweise sehr amüsant aber zwischendrin auch wieder sehr eklig. Wer bei Ekel zu Herpes neigt, sollte lieber die Finger davon lassen. Das Buch an sich liest sich sehr flüssig, deshalb habe ich es heute auch schon durch gelesen. Was mich jedoch sehr stört, ist das schnelle und doch abrupte Ende der Story. Ich finde sie passt nicht so richtig ins Bild. Wahrscheinlich ging es Frau Roche einfach darum, dass Buch zu Ende zu bekommen, damit es veröffentlicht werden kann. Wer weiß.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
grottig
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2011

Den Stern gibt es auch nur dafür, dass dieses Buch trotz Allem ein Bestseller geworden ist. Story: nicht vorhanden Sprache: primitiv bis abartig Es liest sich, als hätte Frau Roche eine Liste mit Allem Ekleigen gemacht, das ihr ad hoc eingefallen ist, um diese unkreativen Begrifflichkeiten mit viel Mühe in eine Geschichte... Den Stern gibt es auch nur dafür, dass dieses Buch trotz Allem ein Bestseller geworden ist. Story: nicht vorhanden Sprache: primitiv bis abartig Es liest sich, als hätte Frau Roche eine Liste mit Allem Ekleigen gemacht, das ihr ad hoc eingefallen ist, um diese unkreativen Begrifflichkeiten mit viel Mühe in eine Geschichte zu pressen, die unspektakulärer nicht sein könnte. Wer mitreden möchte, sollte das Buch ruhig kaufen, diejenigen die irgendwelche Erwartungen daran knüpfen, sollten es besser lassen. Geldverschwendung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Feuchtgebiete
von Gisela Busemann aus Leer (Ostfriesland) am 18.05.2010

Da scheiden sich die Geister, die einen finden das Buch von Charlotte Roche "Feuchtgebiet" einfach genial, die anderen finden Worte, wie abartig, ekelig. Aber Verkaufszahlen sprechen eine eigene Sprache, der Roman wurde in sage und schreibe 25 Sprachen übersetzt. Radikal und provokant beschreibt sie den eigenen Umgang mit dem... Da scheiden sich die Geister, die einen finden das Buch von Charlotte Roche "Feuchtgebiet" einfach genial, die anderen finden Worte, wie abartig, ekelig. Aber Verkaufszahlen sprechen eine eigene Sprache, der Roman wurde in sage und schreibe 25 Sprachen übersetzt. Radikal und provokant beschreibt sie den eigenen Umgang mit dem weiblichen Körper. Ich kann dem Leser nur raten, das Buch einfach selber zu lesen um sich ein Urteil bilden zu können. Charlotte Roche lebt mit ihrer Familie in Köln.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
HAUPTSACHE BESTSELLER!
von einer Kundin/einem Kunden am 30.07.2009

Charlotte Roche sagte in einem Interview, dass Ihre Eltern in England dieses Buch nie lesen dürften, da es unheimlich peinlich für sie wäre. Recht haben Sie Frau Roche. Denn dieses Buch ist peinlich. Der Versuch dem Buch das Motiv der sexuellen Befreiung oder des Feminismus zu verleihen, kann ich nicht... Charlotte Roche sagte in einem Interview, dass Ihre Eltern in England dieses Buch nie lesen dürften, da es unheimlich peinlich für sie wäre. Recht haben Sie Frau Roche. Denn dieses Buch ist peinlich. Der Versuch dem Buch das Motiv der sexuellen Befreiung oder des Feminismus zu verleihen, kann ich nicht so recht nachvollziehen. Ich denke, die reine Provokation war das vordergründige Motiv, dieses Buch zu schreiben. Dass Sie damit keine hohe Literatur produzieren wollten ist klar. Wer trotzdem unbedingt wissen muss, was man mit einem Avocadokern, ausser ihn in das Bio-Küberl zu werfen, noch machen kann, wer wissen will wie Eiter oder eine Spermapizza schmeckt, der soll dieses Buch lesen. Alle anderen Leser, bitte ich, nach einer intelligenteren Lektüre zu greifen. Mein Fazit. Schlecht geschrieben und schlicht weg uninteressant. Ihre Provokation liess den Euro rollen. Ich gratuliere Ihnen dazu mit einem Stern. Als Buchhändler habe ich mit Ihrem Erfolg ja direkt zu tun. In diesem Sinne, trotzdem Danke.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 1
Geil!
von Annette Krauss aus Riegelsberg am 24.10.2013

Ich hatte Vorurteile gegen das Buch. Ich dachte, da will nur mal wieder jemand mit einem Skandalbuch viel Geld verdienen. Aber ich habe nach dem Lesen meine Meinung geändert. Das Buch ist wirklich toll! Genauso bin ich auch gewesen, als ich achtzehn war. Nur dass die geilen Sachen, die... Ich hatte Vorurteile gegen das Buch. Ich dachte, da will nur mal wieder jemand mit einem Skandalbuch viel Geld verdienen. Aber ich habe nach dem Lesen meine Meinung geändert. Das Buch ist wirklich toll! Genauso bin ich auch gewesen, als ich achtzehn war. Nur dass die geilen Sachen, die die Heldin Helen Memel erlebt, sich in meiner Fantasie abgespielt haben. Ich habe "Feuchtgebiete" in einem Rutsch gelesen und ich kann es nur weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absoluter Kult
von einer Kundin/einem Kunden aus Kropp am 13.08.2010

Das Buch ist absolut Kult. Wer sich natürlich von ekligen und anrüchigen DIngen distanziert, wird mit diesem Buch sicherlich nicht glücklich. Wer allerdings nicht alles so ernst nimmt, was in diesem Buch steht und auch über Tabu-Themen lachen kann, ist mit diesem Buch gut bedient. Der Gesellschaft wird endlich mal... Das Buch ist absolut Kult. Wer sich natürlich von ekligen und anrüchigen DIngen distanziert, wird mit diesem Buch sicherlich nicht glücklich. Wer allerdings nicht alles so ernst nimmt, was in diesem Buch steht und auch über Tabu-Themen lachen kann, ist mit diesem Buch gut bedient. Der Gesellschaft wird endlich mal der Spiegel vorgehalten. Interessant ist auch, dass alle das Buch "schrecklich" finden, es aber ein Bestseller geworden ist. So schlimm kann es ja wohl nicht sein !?!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mal was anderes...
von einer Kundin/einem Kunden am 02.07.2010

Ich fand das Buch war wie ein Soft-Porno: Eine lahme Handlung im Hintergrund und dann immer wieder lauter zweideutige (oder eher eindeutige) Szenen. Dabei stellte ich mir oft die Frage, wo man so viel Phantasie herbekommt. Respekt! Leider hat dieses Buch dazu geführt, dass viele weitere zweitklassige Titel mit... Ich fand das Buch war wie ein Soft-Porno: Eine lahme Handlung im Hintergrund und dann immer wieder lauter zweideutige (oder eher eindeutige) Szenen. Dabei stellte ich mir oft die Frage, wo man so viel Phantasie herbekommt. Respekt! Leider hat dieses Buch dazu geführt, dass viele weitere zweitklassige Titel mit ähnlichen Themen erschienen, die man in die Tonne treten kann - billige Nachmachen! Feuchtgebiete ist und bleibt das Original - schockierend, aber gut lesbar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super!
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 02.03.2010

Ich finde dieses Buch klasse, habe es in zwei Tagen durchgelesen. Wie sehr viele behaupten, hat das Buch sehr wohl eine Handlung! Man muss bei diesem Buch auch ein bisschen zwischen den Zeilen lesen. Außerdem ist es auch sehr nett mit Humor geschmückt. Vielleicht sollte man sich aber doch vorher... Ich finde dieses Buch klasse, habe es in zwei Tagen durchgelesen. Wie sehr viele behaupten, hat das Buch sehr wohl eine Handlung! Man muss bei diesem Buch auch ein bisschen zwischen den Zeilen lesen. Außerdem ist es auch sehr nett mit Humor geschmückt. Vielleicht sollte man sich aber doch vorher damit beschäftigen, aus welchen Beweggründen Charlotte Roche dieses Buch schrieb. Dann sieht man es vielleicht aus einem anderen Blickwinkel. Ich kann zu 'Feuchtgebiete' nur sagen: Däumchen hoch. An einigen Stellen vielleicht etwas eklig, aber alles in allem top!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Feuchtgebiete
von einer Kundin/einem Kunden am 08.09.2009

"Dies ist ein wirklich gutes Buch ...ich hab viel gelacht aber auch viel die Stirn gerunzellt. Dieses Buch ist echt genial und für andere vielleicht sogar ekelig"

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
WOW...!!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Worms am 04.09.2009

Das war das beste Buch was ich in meinem ganzen Leben jemals gelesen habe. Oh mein Gott es ist genial dieses Buch ich war süchtig dannach ich habe es innerhalb eines Tages gelesen. Es ist unglaublich da ich normalerweiße nicht so der Typ bin der gerne liest aber dieses... Das war das beste Buch was ich in meinem ganzen Leben jemals gelesen habe. Oh mein Gott es ist genial dieses Buch ich war süchtig dannach ich habe es innerhalb eines Tages gelesen. Es ist unglaublich da ich normalerweiße nicht so der Typ bin der gerne liest aber dieses Buch lohnt sich wirklich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
sehr gut:)
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 12.03.2012

ich hab dieses buch ziemlich schnell durchgelesen und fand es sehr gut und spannend. an manchen stellen naja... nichts für schwache nerven:)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
lesenswert
von Marie aus Großraum Nürnberg am 26.04.2011

Ich finde es schade, dass viele Leute aus meinem Bekanntenpreis dieses Buch als trivial abstempeln, obwohl sie es noch nie gelsen haben. Die Sprache von "Feuchtgebiete" ist einfach und die Geschichte betseht zu großen Teilen aus Begebenheiten, an die sich Helen im Krankenhaus erinnert. Bis auf eine (wirklich masochistische)... Ich finde es schade, dass viele Leute aus meinem Bekanntenpreis dieses Buch als trivial abstempeln, obwohl sie es noch nie gelsen haben. Die Sprache von "Feuchtgebiete" ist einfach und die Geschichte betseht zu großen Teilen aus Begebenheiten, an die sich Helen im Krankenhaus erinnert. Bis auf eine (wirklich masochistische) Stelle fand ich das Buch nie allzu eklig (ist ja auch nur ein Buch). In (natürlich total) überspitzter Weise wird der Gesellschaft der Spiegel vorgehalten und bizarre Gegensätze werden thamatisiert: Z. B. warum in der Werbung nach perfekter Hygiene und Sauberkeit, gleichzeitig aber auch nach Sex gestrebt wird (der ja eher nicht sauber, sondern mit Körperflüssigkeiten etc. verbunden ist). Ja, und alle Meschen und Frauen haben nun mal einen Körper und Körperaussscheidungen und der Ekel vor diesen ist meiner Meinung nach oft wirklich übertrieben. Helens Vorlieben sind natürlich die entgegengesetzte, auch sehr krasse Einstellung. Ich finde es schon interessant, dass viele leute wahnsinnig lachen müssen über den 1. Satz des Romans, in dem Helen von ihren Hämorrhoiden spricht, schließlich haben gar nicht so wenige Frauen welche (Schwangerschaft!). Naja, ich würde das Buch auf jeden Fall empfehlen, literarisch ist es kein Meisterwerk, aber schließlich erzählt ja auch eine 18-Jährige, und außerdem biette das buch auch eine Menge Humor, zB wenn man erfährt, dass helen, die sich nicht einmal nach der Selbstbefriedigung die Hände wäscht, ausgerechnet auf dem Markt am Gemüsestand arbeitte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Feuchtgebiete

Feuchtgebiete

von Charlotte Roche

(193)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Schoßgebete

Schoßgebete

von Charlotte Roche

(52)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen