Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Fieber am Morgen

"Wie viele haben geantwortet?" "Beinah zwanzig." "Willst du jeder von ihnen zurückschreiben?" "Sie ist die Richtige", antwortete Miklós. "Und woher weißt du das?" "Ich weiß es einfach." Im Juli 1945 wird Miklós, ein junger Ungar, nach Schweden gebracht. Er hat das KZ Bergen-Belsen überlebt, besteht nur noch aus Haut und Knochen, Zähne hat er auch keine mehr. Sein Arzt gibt ihm sechs Monate. Doch er hat andere Pläne. 117 junge Frauen aus Miklós' Heimatstadt haben wie er die Vernichtungslager überlebt und es nach Schweden in Erholungsheime geschafft. Jeder einzelnen von ihnen schreibt er einen Brief. Eine dieser Frauen wird er heiraten, das hat er sich fest vorgenommen. Hunderte Kilometer entfernt liest Lili seinen Brief und beschließt, ihm zu antworten. Brief um Brief verlieben sich die beiden ineinander. Im Dezember 1945 treffen sich Miklós und Lili zum ersten Mal. Sie haben nur drei Tage. Und lieben sich vom ersten Augenblick. Nun müssen sie nur noch einen Weg finden, wie sie heiraten können. Und Miklós darf nicht sterben.
Portrait
Péter Gárdos, 1948 in Budapest geboren, ist ein vielfach ausgezeichneter Film- und Theaterregisseur. Fieber am Morgen ist sein erster Roman, den er zudem selbst verfilmt hat. Die ungarisch-schwedisch-israelische Koproduktion kommt voraussichtlich im Frühjahr/Sommer 2016 in die Kinos. Der Roman erscheint weltweit in neunundzwanzig Ländern.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 160 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.09.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783455813838
Verlag Hoffmann und Campe Verlag GmbH
Verkaufsrang 19.704
eBook (ePUB)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41089999
    Die Betrogene
    von Charlotte Link
    (23)
    eBook
    8,99
  • 42746435
    Gehen, ging, gegangen
    von Jenny Erpenbeck
    eBook
    15,99
  • 43759313
    Ausgelacht
    eBook
    4,99
  • 44108851
    Es muss wohl an dir liegen
    von Mhairi McFarlane
    (2)
    eBook
    9,99
  • 43280438
    Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
    von Joachim Meyerhoff
    (2)
    eBook
    18,99
  • 42502284
    Unschuld
    von Jonathan Franzen
    (1)
    eBook
    10,99
  • 42655237
    Endlich mein
    von Donna Leon
    eBook
    20,99
  • 40942182
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (4)
    eBook
    9,99
  • 42742010
    Die Töchter der Tuchvilla
    von Anne Jacobs
    (2)
    eBook
    8,99
  • 27626730
    Erbarmen
    von Jussi Adler-Olsen
    (13)
    eBook
    8,99
  • 43914368
    Resilienz - Das Geheimnis innerer Stärke
    von Mirriam Priess
    eBook
    15,99
  • 42502280
    Im Reich der Pubertiere
    von Jan Weiler
    eBook
    9,99
  • 41198527
    Altes Land
    von Dörte Hansen
    (11)
    eBook
    15,99
  • 43992177
    Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    (11)
    eBook
    8,99
  • 34397065
    Serenade für Nadja
    von Zülfü Livaneli
    eBook
    9,99
  • 42449087
    Lila
    von Marilynne Robinson
    eBook
    9,99
  • 42501291
    Deadline
    von Renée Knight
    eBook
    9,99
  • 42749191
    Magdalena
    von Maarten 't Hart
    eBook
    15,99
  • 42469614
    Weil es um die Menschen geht
    von Kilian Kleinschmidt
    eBook
    16,99
  • 42754904
    Lady Africa
    von Paula McLain
    eBook
    7,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Über die Liebe, die uns am Leben hält“

Kerstin Jagsteit

Schnell habe ich die beiden Hauptfiguren, Miklós und Lili, vor Augen. Brilliant und liebevoll beschreibt der Regisseur Gardós die Liebe seiner Eltern.
Den Grausamkeiten des Nationalsozialismus knapp entronnen, werden sie in schwedischen Sanatorien in der Nachkriegszeit gepflegt. Miklós Lunge ist stark geschädigt und er hat laut Arzt
Schnell habe ich die beiden Hauptfiguren, Miklós und Lili, vor Augen. Brilliant und liebevoll beschreibt der Regisseur Gardós die Liebe seiner Eltern.
Den Grausamkeiten des Nationalsozialismus knapp entronnen, werden sie in schwedischen Sanatorien in der Nachkriegszeit gepflegt. Miklós Lunge ist stark geschädigt und er hat laut Arzt nur noch wenige Monate zu leben.
Diese Nachricht will er nicht wahrhaben und schreibt 171 Briefe an Frauen aus seiner Heimat, die ebenfalls in Schweden gepflegt werden. Daraus entsteht ein reger Briefwechsel mit Lili, aus dem sich eine zarte Liebesgeschichte entwickelt. Erst viele Briefe später stehen sich die beiden leibhaftig gegenüber.
Gardós macht nicht vor den Beschreibungen der Schrecknisse des Nationalsozialismus und der Traumatisierung der Opfer halt, aber der Roman ist geprägt von Hoffnung, dem Blick auf die Zukunft und den starken Figuren, wie Ärzten, Pflegern, Geistlichen und anderen, die ihre helfende Hand ausstrecken.
Und am Ende entfaltet die Liebe ihre heilende Kraft.

Getröstet schliesse ich das Buch.

„Überleben für die Liebe“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Welch wunderbare Geschichte – fast zu schön, um wahr zu sein!

„Fieber am Morgen“ ist ein autobiographischer Debüt-Roman. Der Autor Péter Gárdos beschreibt das Leben seiner Eltern. Diese lernten sich 1945 in Schweden kennen, nachdem sie in Deutschland den Holocaust überlebten. Nach dem Tod des Vaters gibt ihm seine Mutter sämtliche
Welch wunderbare Geschichte – fast zu schön, um wahr zu sein!

„Fieber am Morgen“ ist ein autobiographischer Debüt-Roman. Der Autor Péter Gárdos beschreibt das Leben seiner Eltern. Diese lernten sich 1945 in Schweden kennen, nachdem sie in Deutschland den Holocaust überlebten. Nach dem Tod des Vaters gibt ihm seine Mutter sämtliche Briefe aus dieser Zeit. Über 50 Jahre lang waren diese tief vergraben gewesen.

Im Sommer 1945 kommt der junge Miklòs nach Schweden. Das KZ Bergen-Belsen, wo er im Krematorium tätig sein musste, hat er überlebt. Aber er ist schwerkrank, hat Tuberkulose, ist unterernährt. Auf einem Lazarettschiff erreicht er Schweden, hier kommt er ins Krankenhaus, die Ärzte geben ihm noch sechs Monate zu leben. Doch Miklòs ignoriert diese Prognose. Er will leben. Zum Erstauen aller schreibt er 117 Briefe an junge Ungarinnen, die wie er vom Roten Kreuz nach Schweden gebracht wurden. 600 km entfernt ist Lilli im Krankenhaus, sie antwortet und nach einem monatelangen Briefwechsel treffen die beiden sich zum ersten Mal. Über Miklòs' Äußeres ist Lilli ein wenig enttäuscht. Doch die inneren Werte überwiegen. Sie reden und reden, aber ein Gespräch „über das Wichtigste“, das Leben zur Zeit des Holocaust, klammern sie bewusst aus. Ein halbes Jahr später heiraten sie in Schweden. 1946 kehren sie zurück nach Ungarn.
„Fieber am Morgen“ ist ein sehr bewegendes, beeindruckendes Buch über die Liebe und über das Überleben in den grausamen Zeiten des Zweiten Weltkrieges. Es beschreibt gefühlvoll, aber nicht kitschig, das einzigartige Schicksal von Miklòs und Lilli - mit Happy End. Es ist ein kurzes Buch, flüssig und leicht erzählt, es berührt nachhaltig. Absolute Leseempfehlung!

„Durch die Liebe gerettet!“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Milos hat das KZ Bergen-Belsen überlebt um in Schweden zu erfahren, dass er nur noch 6 Monate zu leben hat. Vorher möchte der junge Mann noch heiraten und beschließt 117 ungarische Frauen anzuschreiben, die sich auch in Schweden aufhalten. Als Lili den Brief liest, beschließt sie zu antworten und dann ist es um die beiden geschehen. Milos hat das KZ Bergen-Belsen überlebt um in Schweden zu erfahren, dass er nur noch 6 Monate zu leben hat. Vorher möchte der junge Mann noch heiraten und beschließt 117 ungarische Frauen anzuschreiben, die sich auch in Schweden aufhalten. Als Lili den Brief liest, beschließt sie zu antworten und dann ist es um die beiden geschehen. Sie verleiben sich in einander und wollen heiraten. Wird Milos das schaffen?

Wunderbar erzählt Gardos die Geschichte seiner Eltern und untermauert sie mit Auszügen aus den echten Briefen, die er von seiner Mutter bekommen hat. Mal anrührend oder gar traurig, mal mit viel Humor zeigt er dass Liebe Wunder bewirken kann.

Einfach schön!

„Eine unmögliche(?) Liebe in einem kalten Land“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Jeden Morgen hat Miklos Fieber und sein schwedischer Arzt gibt dem schwer lungenkranken, jungem Mann nicht mehr viel Lebenszeit,aber davon lässt sich der zielstrebige Ungar nicht beirren.
Dünn wie eine Zaunlatte, ohne Zähne ,aber mit einem unbändigem Willen versehen, übersteht der, dem Konzentrationslager entkommene, Miklos die erste
Jeden Morgen hat Miklos Fieber und sein schwedischer Arzt gibt dem schwer lungenkranken, jungem Mann nicht mehr viel Lebenszeit,aber davon lässt sich der zielstrebige Ungar nicht beirren.
Dünn wie eine Zaunlatte, ohne Zähne ,aber mit einem unbändigem Willen versehen, übersteht der, dem Konzentrationslager entkommene, Miklos die erste Zeit im schwedischen Sanatorium relativ gut. Er beschließt an 117 junge Ungarinnen zu schreiben, die 1945 auch in Schweden sind zur Genesung, um eine davon zu lieben und zur Frau zu nehmen.
Als er den Brief von Lili öffnet, weiß Miklos gleich: sie ist die Richtige.Aber ganz so einfach, wie er es gerne hätte, funktioniert diese spezielle Romeo-und-Julia-Geschichte natürlich nicht..
Beide sind krank ( wie schlimm es um ihn steht, weiß Lili nicht), meilenweit voneinander entfernt ohne Auto oder Geld für Busse oder Bahntickets,der Krieg ist gerade vorüber und auch ihre schwedischen Gastgeber sind nicht finanziell unabhängig und gewillt alles für eine unmöglich scheinende Verheiratung zu tun.
Zitat:"Es gibt keine andere-entweder sie,oder ich sterbe"
Der ungarische Regisseur Peter Gardos schrieb diesen lakonischen, manchmal herzzerreissenden Roman über seine Eltern und ihre ganz besondere Liebes/Ehe-Anbahnung.
Sechs Monate lang hatten sie sich Briefe geschrieben und erst nach dem Tod des Vaters übergab seine Mutter ihm die wohl gehüteten Stapel, verschnürt mit kornblumenblauem und scharlachrotem Band.
Schön !

„Die Kraft der Liebe“

C. Winkler, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Was für ein beeindruckendes Buch! Miklos, Überlebender aus dem KZ Bergen-Belsen, wird nach Schweden gebracht. Er ist schwer krank, die Ärzte geben ihm noch sechs Monate. Er beginnt Briefe an überlebende Frauen aus seiner Heimatstadt zu schreiben. Lili ist sofort von seinen Briefen angetan! Sie sind für einander bestimmt und wollen Was für ein beeindruckendes Buch! Miklos, Überlebender aus dem KZ Bergen-Belsen, wird nach Schweden gebracht. Er ist schwer krank, die Ärzte geben ihm noch sechs Monate. Er beginnt Briefe an überlebende Frauen aus seiner Heimatstadt zu schreiben. Lili ist sofort von seinen Briefen angetan! Sie sind für einander bestimmt und wollen heiraten. Nun fängt Miklos an zu kämpfen, er darf nicht sterben! Die Geschichte geht sehr ans Herz, einfach wunderbar und es gibt viele traurige Momente.

Ulrike Kaiser, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Wenn man nicht wüsste, dass diese Geschichte autobiografisch ist, könnte man sie fast nicht glauben. Eine Liebesgeschichte mit schwierigen Voraussetzungen ... und Happy End! Wenn man nicht wüsste, dass diese Geschichte autobiografisch ist, könnte man sie fast nicht glauben. Eine Liebesgeschichte mit schwierigen Voraussetzungen ... und Happy End!

Julia Retzlaff, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Eine berührende Geschichte über Liebe, die einen mit einem wunderschönen und hoffnungsvollen Gefühl zurücklässt. Eine berührende Geschichte über Liebe, die einen mit einem wunderschönen und hoffnungsvollen Gefühl zurücklässt.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 38531675
    Niemandsland
    von Rhidian Brook
    (1)
    eBook
    8,99
  • 37430091
    Als wir unsterblich waren
    von Charlotte Roth
    (7)
    eBook
    9,99
  • 41198527
    Altes Land
    von Dörte Hansen
    (11)
    eBook
    15,99
  • 43427600
    Sei mir ein Vater
    von Anne Gesthuysen
    (3)
    eBook
    17,99
  • 42889399
    Im Frühling sterben
    von Ralf Rothmann
    (2)
    eBook
    9,99
  • 44248284
    Ab heute heiße ich Margo
    von Cora Stephan
    (1)
    eBook
    18,99
  • 28672967
    Während die Welt schlief
    von Susan Abulhawa
    (7)
    eBook
    8,99
  • 34291344
    Jakobs Mantel
    von Eva Weaver
    (3)
    eBook
    9,99
  • 40990811
    Honigtot
    von Hanni Münzer
    (10)
    eBook
    7,99
  • 42665872
    Späte Einsichten
    von David Leavitt
    eBook
    15,99
  • 42741951
    Morgenland
    von Stephan Abarbanell
    (1)
    eBook
    15,99
  • 30079256
    Lauf, Junge, lauf
    von Uri Orlev
    eBook
    6,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Fieber am Morgen

Fieber am Morgen

von Péter Gárdos

eBook
16,99
+
=
Am Ende einer Welt

Am Ende einer Welt

von Dennis Lehane

eBook
20,99
+
=

für

37,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen