Thalia.de

Finian Blue Summers

(2)
Die neunzehnjährige Rayne hat Wünsche. Ganz normale Wünsche für ein ganz normales Mädchen. Einmal will sie ihre Haare lila färben, unter dem Sternenhimmel schlafen oder sich ein Schmetterlings-Tattoo stechen lassen. Heimlich sammelt sie diese Wünsche in einem Wunschglas. Aber Rayne ist kein gewöhnliches Mädchen, sie ist ein Star. Mit ihrem Geigenspiel begeistert sie ein Millionenpublikum, doch der Erfolg hat seinen Preis: Ihr dominanter Vater bestimmt über jedes Detail ihres Lebens.
Als der elterliche Druck für Rayne zu groß wird, flüchtet sie sich in Schweigen und landet in einem Sanatorium. Hier absolviert Finian ein Praktikum - und er ist sofort von dem sprachlosen Mädchen fasziniert.
Mit ihm wagt Rayne nicht nur eine Reise ins sommerliche Tennessee, sondern auch den Aufbruch in ein ganz neues Leben.
Ein Buch über die Liebe, das Schicksal, unmögliche Wünsche und Blaubeermarmelade.
Portrait
Emma C. Moore ist ein zweites Pseudonym der Autorin Marah Woolf. Sie wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und drei Kindern lebt. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans 2011 einen großen Traum. Die Arbeit an der MondLichtSaga wurde Ende 2012 abgeschlossen. Seitdem haben die Bücher sich als E-Book oder Taschenbuch mehr als 1 Million Mal im In- und Ausland verkauft.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 284
Erscheinungsdatum 25.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7412-8605-6
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 197/129/27 mm
Gewicht 387
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 5 - 7 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29132273
    Ein Engel zur Weihnacht
    von Donna VanLiere
    (4)
    eBook
    3,99
  • 46299348
    Dein Leuchten
    von Jay Asher
    (5)
    Buch
    14,99
  • 44068382
    Storm - Die Auserwählte
    von Virginia Bergin
    (6)
    Buch
    16,99
  • 45395311
    Winterzauber in Manhattan
    von Mandy Baggot
    eBook
    8,99
  • 45345204
    Der Für-immer-Mann
    von Susan Mallery
    eBook
    9,99
  • 47702056
    Aschenkindel - Das wahre Märchen
    von Halo Summer
    Buch
    9,99
  • 46436395
    Rebell
    von Mirjam Hüberli
    (3)
    Buch
    12,90
  • 38966528
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (74)
    eBook
    4,99
  • 32059711
    Frag mich!
    von Antje Damm
    Buch
    15,00
  • 44253408
    Pandora - Wovon träumst du?
    von Eva Siegmund
    (13)
    Buch
    12,99
  • 13716102
    Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück
    von François Lelord
    (29)
    Buch
    9,99
  • 35364906
    Starke Seiten Grundlagen IT. Schülerbuch 5.-10. Schuljahr
    Schulbuch
    18,50
  • 42221914
    Wir haben Raketen geangelt
    von Karen Köhler
    Buch
    9,90
  • 45622277
    Die Seelenspringerin
    von Sandra Florean
    (1)
    Buch
    12,90
  • 44029065
    Spiel der Hoffnung
    von Heidi Rehn
    eBook
    9,99
  • 42436524
    All die verdammt perfekten Tage
    von Jennifer Niven
    (41)
    Buch
    14,99
  • 45395109
    Gestorben wird immer
    von Alexandra Fröhlich
    eBook
    9,99
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (50)
    Buch
    14,99
  • 44614954
    Die Radiergummis
    von Alain Robbe-Grillet
    Buch
    12,95
  • 41114840
    FederLeicht. Wie fallender Schnee
    von Marah Woolf
    (10)
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Außergewöhnlich und unvergesslich
von Gabi R. - GabisBuecherChaos am 27.11.2016

Rayne ist 19 und ein Star. Das hat massive Einwirkungen auf ihr Leben, denn wenn es nach ihrem Vater geht, darf und durfte sie bisher nichts, was andere Mädels in ihrem Alter dürfen und durften. Sie hat nie eine Schule besucht, sie kann nicht Fahrrad fahren, sie war noch... Rayne ist 19 und ein Star. Das hat massive Einwirkungen auf ihr Leben, denn wenn es nach ihrem Vater geht, darf und durfte sie bisher nichts, was andere Mädels in ihrem Alter dürfen und durften. Sie hat nie eine Schule besucht, sie kann nicht Fahrrad fahren, sie war noch nie in einer Disco .... Als ihre Großmutter im Sterben liegt und sie nicht zu ihr fahren darf, tritt sie in den Sprechstreik und landet in einem privaten Sanatorium. Dort lernt sie Finian, einen Praktikanten kennen und er ermöglicht ihr, aus ihrer *Gefangenschaft* auszubrechen. Eine hinreißende Geschichte, die Emma hier verfasst hat, abwechselnd wird aus Raynes und Finians Sicht berichtet und ich musste so manches Mal heftig den Kopf schütteln ob der Dominanz des Vaters und der Gleichgültigkeit der Mutter. Der Schreibstil ist fesselnd und spannend, flüssig und bemerkenswert. Das Cover fiel mir schon auf der Buchmesse auf und ich griff nach dem Buch, um den Klappentext zu lesen. Kurz danach holte ich es mir auf den Reader und habe es verschlungen, es hat den Platz unter den letzten fünf beim Storyteller Award verdient und bekommt von mir fünf Chaospunkte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach nur ergreifend und bewegend. Eine Liebesgeschichte die unter die Haut geht.
von TheUjulala am 06.09.2016

Von Emma C. Moore habe ich bisher eine Tennessee Kurzgeschichte gelesen. Besser bekannt ist Emma C. Moore aber als Marah Woolf, von der ich bereits alle bisher erschienenen Bücher gelesen habe und ich sehr begeistert von ihren Geschichten bin. Deswegen wollte unbedingt auch Finian Blue Summers lesen, welches nun... Von Emma C. Moore habe ich bisher eine Tennessee Kurzgeschichte gelesen. Besser bekannt ist Emma C. Moore aber als Marah Woolf, von der ich bereits alle bisher erschienenen Bücher gelesen habe und ich sehr begeistert von ihren Geschichten bin. Deswegen wollte unbedingt auch Finian Blue Summers lesen, welches nun der erste längere Liebesroman unter dem Pseudonym „Emma C. Moore“ ist. Das Cover: Unheimlich liebevoll ist das Cover erstellt. Es sind Dinge wie ein Haus, eine Geige, ein Fahrrad und Blaubeeren zu erkennen. Die per Hand gezeichneten Grafiken wirken echt und authentisch. Man merkt, dass viel Liebesmühe in die Gestaltung des Covers gesteckt wurde, ohne zu viel vom Inhalt zu verraten. Aber einem die Lust erweckt, mehr über die abgebildeten Gegenstände zu erfahren. Handlung: Die 19-jährige Rayne ist eine hoch begabte Geigenspielerin und ein Mädchen, das ihre Eltern von der Außenwelt fern gehalten haben, um sie vor Gefahren zu schützen, die ihr Geigenspiel beeinträchtigen könnten. Durch ein einschneidendes Ereignis, der Tod ihrer geliebten Großmutter und der Verbot der Eltern, sie zu dem Begräbnis gehen zu lassen, beginnt das Mädchen sich gegen die Autorität der Eltern aufzulehnen. Ihre einzige Möglichkeit zur Rebellion ist das Schweigen und die Verweigerung Geige zu spielen. Die Eltern wissen sich nicht zu helfen und geben Sie in eine Klinik.Dort lernt sie den etwas älteren Finian kennen. Von Anfang an sind sich beide recht sympathisch und beginnen miteinander über Post-its zu kommunizieren, denn das Schweigen brechen kann Sie nicht mehr, um in diesem Machtkampf nicht als Verliererin hervor zu gehen.Finian und Rayne reißen aus der Klinik aus und besuchen das Haus der verstorbenen Großmutter. Dort beginnt eine aufregende und emotionale Zeit für beide. Finian ermöglicht ihr die Erfüllung von ihren sehnlichsten Wünschen, die sie sich unter den Fittichen ihrer Eltern niemals erfüllen konnte. Über diese gemeinsam erlebten Ereignisse kommen sich beide immer näher. Aber trotzdem ist da ein Geheimnis, das Finian vor Rayne bewahrt. Die Autorin beschreibt diese wundervolle Liebesgeschichte im Stil von Tagebüchern. Jedes Kapitel wechselt jeweils zur Erzählperspektive zwischen Finian und Rayne, und sind dafür relativ kurz gehalten. Das gibt der Autorin die Chance, die Gedanken und Gefühle direkt emotional und unvermittelt wieder zu spiegeln. Beide wirken sehr reflektierend in ihren Gedanken. Rayne, eher schüchtern, bescheiden und manchmal naiv wirkend, hat von ihren Eltern nie wahre Liebe empfangen. Sie wurde von ihren Eltern soweit von der Außenwelt abgeschottet, dass sie unselbstbewußt und auch weltfremd auf ihre Umgebung erscheint. Ihre einzige Bezugsperson war ihre Großmutter, die ihr das Haus in Tennessee vererbt hat. Finian, ein Draufgänger und heißer Typ, der sonst nie etwas anbrennen lassen hätte, ist trotzdem seiner Familie gegenüber sehr fürsorglich und macht sich Gedanken um seine Zukunft. Und er beginnt sich auch um Rayne zu sorgen. Man kann sich sofort in beide Charaktere einfühlen und mitfühlen. Die Sprache ist angepasst, einfach und sehr eingängig. Leicht zu lesen aber nicht langweilig. Aber worum geht es eigentlich in diesem Buch? Ich finde, es geht nicht um die Auflehnung des Kindes gegenüber ihrer autoritären Eltern. Vielmehr geht es darum, sich auf seine inneren und heimlichen Wünsche zu besinnen, mögen sie auch noch so kindlich oder sonderbar erscheinen. Aber es geht auch darum seine innigsten Wünsche erst mal zu erkennen und auch zu lernen diese auszudrücken. Rayne muss lernen, sich von der aufoktruierten Meinung der Eltern zu distanzieren und ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Das erkennt auch Finian und beginnt deswegen ihr ihre Wünsche aus ihrem Wunschglas zu erfüllen. Er begleitet sie dadurch zu ihrer neuen Selbständigkeit und zu einer Selbstbewußtheit, die ihr durch die Unterdrückung verwehrt geblieben war. Er zeigt ihr, dass Chancen genutzt werden müssen, sonst schlägt das Schicksal einem irgendwann mal ein Schnippchen… Meine Meinung: Unglaublich schön und intensiv geschrieben. Ich fand es toll, an Raynes kindlicher aber ehrlicher Freude teilnehmen zu können. Ihre Neugier, die Welt mit neuen und unschuldigen Augen zu entdecken, und wie sie langsam ihr Herz an Finian verliert. Auch Finians Wandlung vom coolen Typ bis zum hoffnungslosen Romantiker. Aber sein innerer Kampf bleibt stets präsent. Da ist doch was, ein Geheimnis, eine Hürde, die es ihn verbietet mehr für Rayne zu empfinden. Damit geht das Gefühlschaos der beiden - und beim Leser ebenfalls - stetig auf und ab. Ja, auch ich habe am Schluss Rotz und Wasser geheult… Eine Liebesgeschichte, die prickelnder und aufregender nicht sein könnte. Die Romanze der beiden Figuren wird unheimlich sanft aber stetig aufgebaut. Bis es so gewaltig knistert, dass es aus dem Buch funken schlägt. TOLL! Aber das wird soweit hinausgezögert, dass man am liebsten beiden mal eine saftige Ohrfeige verpassen möchte, sie mögen endlich mal über ihren Schatten springen. Denn wer garantiert einem, dass einem das Glück immer hold bleiben wird? Die Geschichte geht bis zum Schluß unter die Haut, und zeigt einem, dass jede Chance auch die letzte Chance sein kann. Für dieses kleine aber feine Werk vergebe ich auf alle Fälle eine Leseempfehlung, bei der die Taschentuchpackung nicht zu weit entfernt sein sollte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Finian Blue Summers

Finian Blue Summers

von Emma C. Moore

(2)
Buch
15,99
+
=
Maybe Someday

Maybe Someday

von Colleen Hoover

(19)
Buch
12,95
+
=

für

28,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen