Thalia.de

Firefight

Roman

(3)

Gegen Tyrannen aus Stahl braucht man ein Herz aus Feuer


Steelheart, der scheinbar unbesiegbare Tyrann des ehemaligen Chicago, ist tot - besiegt von David und den Rächern. Nun klafft dort, wo in David jahrelang der Wunsch nach Rache gebrannt hat, ein Loch, und er braucht endlich Antworten auf seine Fragen: Wo kommen diese sogenannten Epics her, Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten? Was macht sie so grausam? Und gibt es eine Zukunft für Davids Liebe zu einer von ihnen - zu Firefight? Eine abenteuerliche Reise quer durch Amerika beginnt ...


Portrait
Brandon Sanderson, 1975 in Nebraska geboren, schreibt seit seiner Schulzeit phantastische Geschichten. Er studierte Englische Literatur und unterrichtet Kreatives Schreiben. Sein Debütroman »Elantris« avancierte in Amerika auf Anhieb zum Bestseller. Seit seinen »Kinder des Nebels«-Romanen und seinen Sturmlicht-Chroniken gilt Brandon Sanderson auch in Deutschland als einer der neuen Stars der Fantasy. Der Autor lebt mit seiner Familie in Provo, Utah.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 464
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 26.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-26900-2
Reihe Heyne fliegt
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 221/139/45 mm
Gewicht 715
Originaltitel Firefight - The Reckoners Book 2
Verkaufsrang 60.858
Buch (gebundene Ausgabe)
17,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40974318
    Der Rithmatist
    von Brandon Sanderson
    (9)
    Buch
    14,99
  • 35297173
    Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand
    von Derek Landy
    (4)
    Buch
    7,95
  • 33791076
    Die Drachenflüsterer-Saga
    von Boris Koch
    (2)
    Buch
    15,99
  • 42419984
    Das Blut des Olymp / Helden des Olymp Bd.5
    von Rick Riordan
    (2)
    Buch
    18,99
  • 42240048
    Goodbye Bellmont
    von Matthew Quick
    (2)
    Buch
    16,95
  • 42435964
    THE ORIGINALS - In Dunkelheit geboren
    von Julie Plec
    (2)
    Buch
    9,99
  • 42436220
    Und plötzlich klopft mein Herz
    von Kat Spears
    (3)
    Buch
    12,99
  • 42547009
    Die Legenden von Andor - Das Lied des Königs
    von Stefanie Schmitt
    (3)
    Buch
    16,99
  • 40147072
    Onyx. Schattenschimmer / Obsidian Bd.2
    von Jennifer L. Armentrout
    (31)
    Buch
    19,99
  • 28872225
    His Dark Materials: Der Goldene Kompass
    von Phillip George Bernard Pullman
    (3)
    Buch
    5,95
  • 42462800
    Herz zu Asche / Herz-Trilogie Bd.3
    von Kathrin Lange
    (3)
    Buch
    16,99
  • 42678661
    Rückkehr / Das Feuerzeichen Bd. 3
    von Francesca Haig
    Buch
    16,99
  • 32017739
    Im Zeichen des Todes / Agent 21 Bd.1
    von Chris Ryan
    Buch
    7,99
  • 44336993
    Legenden der Schattenjäger-Akademie
    von Cassandra Clare
    (2)
    Buch
    24,99
  • 45047262
    Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei
    von Joanne K. Rowling
    (53)
    Buch
    19,99
  • 47361670
    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch
    von Joanne K. Rowling
    Buch
    19,99
  • 45310541
    Elanus
    von Ursula Poznanski
    (45)
    Buch
    14,95
  • 35146849
    Bezler, D: Dunkler Zwilling
    von Doris Bezler
    (4)
    SPECIAL
    3,99 bisher 9,99
  • 45255408
    Selection 05 - Die Krone
    von Kiera Cass
    (8)
    Buch
    16,99
  • 45217397
    Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
    von Sabaa Tahir
    (25)
    Buch
    17,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Gelungen“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Und wieder hat Autor Brandon Sanderson es geschafft, eine absolut starke Fortsetzung zu präsentieren.Auch "Firefight", der 2.Band der "Reckoners"("Rächer")-Trilogie ist spannend inszeniertes Jugendbuch und kann mit neuen Epics (Menschen/Wesen mit übernatürlichen Kräften) sowie mitreissender Action und sogar einem Schuss Philosophie Und wieder hat Autor Brandon Sanderson es geschafft, eine absolut starke Fortsetzung zu präsentieren.Auch "Firefight", der 2.Band der "Reckoners"("Rächer")-Trilogie ist spannend inszeniertes Jugendbuch und kann mit neuen Epics (Menschen/Wesen mit übernatürlichen Kräften) sowie mitreissender Action und sogar einem Schuss Philosophie aufwarten.
David,jugendlicher "Held" aus Teil 1, der in Newcago (Chicago) den High Epic Steelheart mit den "Rächern" zusammen ausgeschaltet hat, hat damit auch irgendwie den bisherigen Sinn seines Lebens verloren.Als er nun mit dem Professor,dem Anführer der "Rächer" nach Babilar, (ehemals New York) reist, weil eine alte Gefährtin des Profs dort diverse Eipics zusammenführt und man ihr nachsagt, das sie sogar Epics "erzeugen" kann, stößt David auch wieder auf Megan, ehemalige Unterstützerin der "Rächer" in Chicago, die aber auch eine Epic (Firefight) ist und in die David immer noch verliebt ist.
Während die "Rächer" schnell feststellen müssen, das Regalia, die alte Freundin des Profs, eine gefährliche Feindin ist, versucht David mit Megan Kontakt aufzunehmen,obwohl die New Yorker-"Rächer"truppe sie für den Tod eines ihrer Anführer verantwortlich macht.Während die "Rächer" versuchen, im gefluteten New York=Babilar Regalias und ihrer Unterstützer habhaft zu werden,versucht David sich seinen Ängsten zu stellen und vor allem mehr über die Epics und ihre Entstehung herauszubekommen.
Aber in dieser Geschichte spielen so einige Leute falsch....
Erstaunlich schnell ist man als Leser wieder in Sandersons besonderer Welt der Zukunft abgetaucht(im wahrsten Sinne des Wortes),interessante Locations, etliche neue Epics und die Weiterentwicklung des neugierigen, sturköpfigen Youngsters David machen Laune und lassen einen am Ende gespannt zurück , wie denn nun alles in "Calamity", dem Abschluß der Trilogie, aufgelöst werden wird.
Wer es gar nicht erwarten kann, sollte eventuell schon zur englischen Ausgabe greifen :-)......

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Ganz stark!
von Julia Lotz aus Aßlar am 12.12.2015

Inhalt: Gegen Tyrannen aus Stahl braucht man ein Herz aus Feuer Steelheart, der scheinbar unbesiegbare Tyrann des ehemaligen Chicago, ist tot – besiegt von David und den Rächern. Nun klafft dort, wo in David jahrelang der Wunsch nach Rache gebrannt hat, ein Loch, und er braucht endlich Antworten auf... Inhalt: Gegen Tyrannen aus Stahl braucht man ein Herz aus Feuer Steelheart, der scheinbar unbesiegbare Tyrann des ehemaligen Chicago, ist tot – besiegt von David und den Rächern. Nun klafft dort, wo in David jahrelang der Wunsch nach Rache gebrannt hat, ein Loch, und er braucht endlich Antworten auf seine Fragen: Wo kommen diese sogenannten Epics her, Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten? Was macht sie so grausam? Und gibt es eine Zukunft für Davids Liebe zu einer von ihnen – zu Firefight? Eine abenteuerliche Reise quer durch Amerika beginnt … (Quelle: Klappentext) Meine Meinung: Lange, lange, lange mussten wir auf Firefight, nach Steelheart dem zweiten Teil der Reckoners Reihe von Brandon Sanderson. Zwischendurch wurden wir zwar sehr gut mit dem Rithmatist unterhalten aber seit ich Steelheart beendet habe, fieberte ich diesem Buch entgegen. Steelheart ist tot, getötet von David, und doch gibt es noch viele andere Epics und High Epics, die die ehemaligen USA unsicher machen. Wie man schon sehr früh erfährt, wurden zwischen Band 1 und 2 vermehrt Epics nach Newcago geschickt. Schnell kommen die Rächer jedoch auf die Spur von Regalia, der High Epic, die das ehemalige Manhattan, Babilar, beherrscht. Da nur David, Prof und Tia aufbrechen um in Babilar mit der dortigen Rächerzelle zu kooperieren, lernen wir einige neue Rächer und natürlich auch eine ganze Menge neue Epics kennen. In dieser Hinsicht kam Brandon Sandersons Talent wieder voll durch und man erkennt, mit welchem Können und mit welcher Liebe er neue Charaktere erschafft. Sie brennen sich sofort ins Gedächtnis und man liebt und hasst sie mit all ihren Eigenschaften. Neben vielen kleineren Epics sind die wohl spannendsten definitiv Regalia und Dawnslight. Sie treten nie körperlich n Erscheinung und werfen so sehr viele Rätsel auf. Während die Rächer einen Plan schmieden, um beide zu besiegen fragt man sich so immer wieder, wer die beiden sind und zusätzliche Spannung wird aufgebaut. Auch der Konflikt zwischen Megan und David besteht in Firefight noch. Ich muss sagen, für mich waren die beiden immer ein Traumpaar und das hat sich auch nach dem doofen Zwischenfall in Steelheart nicht geändert. So war ich sehr froh, dass dieses Problem schon sehr früh wieder aufgegriffen wird und diese komplizierte Liebe sehr stark thematisiert wird. Auf der anderen Seite steht genau dieser Aspekt gegenüber anderen Büchern ein bisschen im Schatten. Das finde ich allerdings gut, da die Reihe ja durchaus auch Jungs ansprechen soll und der Autor hier einfach einen schönen Zwischenweg gefunden hat. Im Kampf gegen die Epics dürfen nämlich auch der Racheplan und viele Actionszenen nicht zu kurz kommen. Auch die habe ich in Firefight nicht vermisst und sie waren eine schöne Ergänzung neben der Liebesbeziehug und dem großen Plan, Regalia zu vernichten. Auch menschlich ist das Buch wieder sehr toll gestaltet. Es gibt so viele moralische Fragestellungen, die aufkommen und allein dieser Punkt macht das Buch und auch die ganze Reihe für mich immer wieder so unglaublich wertvoll. Während in Steelheart viele Dinge der neuen Welt erklärt werden mussten, kennen wir uns nun in diesem Universum richtig gut aus. So konnten wir in der Thematik insgesamt etwas tiefer gehen, was mir selbst auch sehr gut gefallen hat. Auch einige neue Dinge bzw. der gesamten Geschichte (Calamity, Entstehung der Epics) erfährt man und mit einem richtig erschreckenden Showdown bekommt man auf den letzten Seiten Lust, schon direkt in das Finale der Trilogie einzusteigen. Leider scheint Calamity auf Englisch auch erst 2016, weshalb wir uns bis mindestens Herbst nächsten Jahres gedulden müssen. Shortlist: Genre: Dystopie Themen: Superhelden, böse Schurken Idee & Umsetzung: wie man es von Brandon Sanderson gewohnt ist: absolut perfekt Setting: Newcago (Chicago) und Babilar (Manhattan) Stimmung/Atmosphäre: gespannt, actionreich Charaktere: viele neue Rächer und Epics, tolle Abwechslung zu Band 1 Protagonist/in: David hat im Gegensatz zu Band 1 eine tolle Entwicklung hingelegt, ist jedoch stur wie eh und je Schreibstil: Brandon Sanderson! Ende: Ende macht Lust auf mehr, hat aber keinen fiesen Cliffhanger Bewertung: Das Warten hat sich gelohnt und Brandon Sanderson hat mich überzeugt, wie eh und je. Ich liebe diese grandiose Reihenfortsetzung und kann gar nicht genug von den Epics bekommen. Das Warten auf Band 3 wird schwer. Trotzdem gibt es von mir 5 von 5 begeisterte Füchschen. Vielen herzlichen Dank an Heyne fliegt für das schöne *Rezensionsexemplar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Würdige Fortsetzung
von Amelie am 17.03.2016

Brandon Sanderson ist immer wieder für eine Überraschung gut. Genau das hat er auch in Firefight gezeigt. Leider erst in der zweiten Hälfte... Von Steelheart war ich damals so begeistert, dass es zu meinen absoluten Highlights 2015 zählte. Es hat mir die Hoffnung in frische Ideen und grandiose Autoren zurückgegeben... Brandon Sanderson ist immer wieder für eine Überraschung gut. Genau das hat er auch in Firefight gezeigt. Leider erst in der zweiten Hälfte... Von Steelheart war ich damals so begeistert, dass es zu meinen absoluten Highlights 2015 zählte. Es hat mir die Hoffnung in frische Ideen und grandiose Autoren zurückgegeben und auch wenn Firefight nur vier Sterne von mir bekommt, so hat auch dieses Buch mich wieder davon überzeugt, dass Brandon Sanderson ein Autor ist, mit dem man einfach nichts falsch machen kann. Mit David gibt er uns einen nicht nur sympathischen, sondern auch cleveren Protagonisten, der sich seinem Alter entsprechend verhält, aber trotzdem Entscheidungen trifft, die man sehr gut nachvollziehen kann. Mit Meghan einen der coolsten Love Interests ÜBERHAUPT. Gegenspieler, die ungeahnte Fähigkeiten haben und eine Macht, die selbst die Besten unter uns dazu bringen kann, Schreckliches zu tun... Zugegeben der Einstieg ins Buch war alles andere als leicht. Zwar war ich von den ersten paar Seiten wieder wie gefesselt, aber dann stellte sich schnell ein Dejavu Gefühl ein. Die Epics, die getötet werden sollen, Informationen, die gesammelt werden, Meetings etc. Das kannten wir irgendwo schon aus dem ersten Teil und ich wäre auch am liebsten hingegangen und hätte große Teile der ersten Hälfte des Romans gekürzt. Auch fand ich, ganz ehrlich, dass das Treffen auf Meghan viel zu spät erst angesetzt worden ist. Es kommen außerdem sehr schnell sehr viele neue Charaktere hinzu, während man sich eigentlich denkt... "Wo zur Hölle ist Meghan?" Und das hat auch nicht nur damit zu tun, dass dadurch die Liebesgeschichte herausgezögert wurde, sondern auch damit, dass Meghan darüber hinaus eine unheimlich entscheidende Rolle für den Plot spielt. Die Beziehung zwischen ihr und David hat getragen, ähnlich wie das Verhältnis von David und Prof, aber auch von zwischen David und Steelheart. In diesem zweiten Band geht es viel um Regalia, allerdings tritt David eher selten direkt mit ihr in Kontakt, sondern es geht vielmehr um die Backstory von ihr und Prof. Als Meghan aber dann zurückgekehrt ist, war das Buch wieder einmal EPICNESS und diese zweite Hälfte wiederum hätte fünf Sterne verdient. Mizzy war ein super Nebencharakter und ihre Beziehung zu Firefight ein interessanter Konflikt, bei dem ich auch gespannt bin, wie er im dritten Band noch aufgelöst werden wird. Die Liebesgeschichte war mal wieder einfach herrlich und amüsant und teils süß, teils sehr sehr bitter. Das ständige Spiegeln von Prof und der Konflikt um die Epics war auch etwas, bei dem Brandon Sanderson sehr vieles sehr richtig gemacht hat. Und dieses Ende... Alles, was man über Calamity erfahren hat und über den Zusammenhang von den Epics und ihren Kräften! Einfach super spannend und endlich mal etwas, das mich beim Lesen überraschen konnte. Insgesamt war die erste Hälfte vom zweiten Band zwar nicht ganz so grandios, aber das Buch lässt einen insgesamt doch baff zurück mit einem Gefühl, dass der letzte Teil gar nicht schnell genug kommen kann...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Firefight

Firefight

von Brandon Sanderson

(3)
Buch
17,99
+
=
Steelheart

Steelheart

von Brandon Sanderson

(15)
Buch
17,99
+
=

für

35,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen