Thalia.de

Focusing-orientierte Psychotherapie

Ein Handbuch der erlebensbezogenen Methode

Leben lernen

Focusing ist eine Form nach innen gerichteter, körperlicher Aufmerksamkeit, die auch in festgefahrene therapeutische Prozesse wieder Bewegung bringen kann.
Der Autor - Begründer der auch in Europa gut bekannten und eingeführten Methode - zeigt hier zum einen, wie Focusing funktioniert, und zum anderen, wie es in die unterschiedlichsten therapeutischen Ansätze integrierbar ist.
Ob Psychoanalyse, Verhaltentherapie, die Arbeit mit Imaginationen, Körperenergien oder Träumen - Focusing kann alle therpeutischen Ansätze steigern und Blockaden aufheben.

Portrait
Prof. Dr. Eugene T. Gendlin, geb. 1926 in Wien, lehrte an der Universität Chicago Verhaltenswissenschaften und Philosophie. Er hat die Technik des Focusing als Methode der Selbsthilfe und der Psychotherapie entwickelt und ist Präsident des Internationalen Focusing- Instituts New York.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 04.07.2014
Serie Leben lernen 119
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-608-89643-5
Verlag Klett Cotta
Maße (L/B/H) 208/134/32 mm
Gewicht 557
Originaltitel Focusing-oriented Psychotherapy
Auflage 3. Auflage.
Buch (Taschenbuch)
40,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Weitere Bände von Leben lernen

  • Band 113

    2951196
    Spielen als Therapie
    von Wolfgang Krucker
    22,00
  • Band 114

    15229761
    Systemische Therapie mit der inneren Familie
    von Richard C. Schwartz
    34,95
  • Band 119

    2935058
    Focusing-orientierte Psychotherapie
    von Eugene T. Gendlin
    40,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 120

    14099624
    Körper und Gefühl in der Psychotherapie
    von Gudrun Görlitz
    29,00
  • Band 125

    2960756
    Leben nach dem Trauma
    von Maria Hagl
    35,00