Thalia.de

Frau Holle - Das Feenvolk der Dolomiten

Die großen Göttinnenmythen Mitteleuropas und der Alpen neu erzählt

(1)
Frau Holle – eine Große Göttin? Die beliebte Geschichte von der alten Frau in den Wolken hält so manche Überraschung bereit. Aus einem reichen Schatz von Frau-Holle-Mythen lässt Heide Göttner-Abendroth das Bild einer Kultfigur lebendig werden, die das Leben der Menschen über Jahrtausende geprägt hat. Was wir als Märchen kannten, begegnet uns nun bemerkenswert anders ...
In ihren literarischen Nacherzählungen einflussreicher Mythen hat Heide Göttner-Abendroth diesmal der Gestalt der Frau Holle und der Feenwelt der Dolomiten nachgespürt. Diese heute als ›Kinder- und Hausmärchen‹ bekannten Mythen aus dem mitteleuropäischen Raum wurden einst ihres religiös-spirituellen Gehalts beraubt. Obwohl lange noch ein lebendiger Glaube an die helfende Macht der mütterlichen Göttin gepflegt worden war, fand mit der Verschriftlichung der Mythen endgültig eine Entfremdung von der matriarchalen Welt statt. Heide Göttner-Abendroth deckt reale Orte und Namen in den Märchen wieder auf und gibt ihnen den historischen und spirituellen Gehalt zurück.
Die Figur der Frau Holle verkörpert den matriarchalen Jahreszeitenzyklus. Lange widersetzte sie sich der Patriarchalisierung; doch als sie diese nicht mehr aufhalten kann, nimmt sie ihren Segen mit sich fort. Auch am Mythenzyklus um das Feenvolk der Dolomiten lassen sich einschneidende historische Veränderungen exemplarisch ablesen. Diesen zu Unrecht vernachlässigten Erzählungen gibt Heide Göttner-Abendroth ihren Platz im System der Großen Göttinnenmythen zurück.
Eine Fundgrube für geschichtlich Interessierte, Märchen- und SagenliebhaberInnen, für Eltern und Jugendliche, WissenschaftlerInnen und Laien.
----
Leseprobe Frau Holle
Das ist das Rad der Zeit!«, sprach Frau Holle. »Es hat euch fortwährend älter werden lassen bei seinem Gang, und mich verwandelte es in die göttliche Greisin am Ende dieses Jahres.«
Mit diesen Worten warf sie ihren schweren Mantel ab, legte die hohe Haube nieder und gebot dem Mühlrad anzuhalten. Ächzend kam das Mühlrad zum Stillstand, und Frau Holle setzte sich oben darauf.
»Doch dieses Jahr ist um, es beginnt ein neues!«, rief sie von droben, »auch ich will mich erneuern.« Und sie sagte den Zauberspruch:
»Was alt ist, wird jung
durch einen Schwung!«
Nun drehte sich das Mühlrad rückwärts. Schrumm, sauste es einmal herum, und nach dieser Umfahrt war die Göttin ein Jahr jünger geworden. Schrumm, ging die zweite Umfahrt, schrumm schrumm, noch eine und noch eine, und bei jeder Umdrehung wurde Frau Holle jünger. […] Sie sprang herab und glich sich nun selbst, wie sie im März jeden Jahres das erste Knospen des Frühlings in alle Lande bringt. Licht war ihr Schleier und Taubenfedern ihr Kleid. […]
Die verjüngte Holle ergriff eine der Holden nach der anderen und warf sie auf das Mühlrad, sagte dazu den Spruch:
»Was alt ist, wird jung
durch einen Schwung!«
Und schrumm, mahlte das Rad rückwärts, machte eine nach der anderen wieder jung und schön wie zu Beginn des Jahres. Auch Erdschlange geschah dasselbe, im Wirbel der Speichen lief die Zeit für sie zurück, die bisher vergangen war, ohne dass sie vergaß, was sie gelernt und erfahren hatte. Glatt wurden ihre Hände und schön ihr Antlitz, Leichtigkeit fühlte sie wieder im Herzen. Das war das Geschenk der Frau Holle, dass sie ihre Priesterinnen verjüngte wie sich selbst.
Doch eine Letzte stand noch da, ratlos schien sie und verloren. Zornig blickte die Göttin auf sie, sprach die strengen Worte: »Schlecht hast du mir als Priesterin gedient! Faul warst du bei den Menschen, zu deren Hilfe ich dich aus-sandte, auch Geschenke hast du angenommen gegen mein Gebot. Verplaudert hast du deine Zeit und Geheimnisse enthüllt, die du hüten solltest. […] Den Lohn dafür will ich dir geben!« Ohne Federlesens ergriff sie die untreue Priesterin, warf sie auf das Mühlrad und sagte dazu den Zauberspruch:
»Die Mühle mahlt,
was jung ist, wird alt!«
Schrumm, drehte sich das Rad nun wieder vorwärts, und ehe sich die Treulose besann, war sie ein Jahr älter geworden. Bei der nächsten Umfahrt war, schrumm, wieder ein Jahr herum, dann kam noch eins dazu und noch eins, rasend schnell verging die Zeit für sie. Die falsche Holde schrie und bat, wieder vom Rad herunter zu dürfen, aber es half ihr kein Jammern und Weinen, das Mühlrad lief unaufhörlich um und mahlte sie zu einer steinalten Frau. Als die Göttin sie herunterholte, war sie krumm und faltig geworden, die Arme hingen ihr welk am Leibe.
So hatte sie ihr Leben mit ihren Unarten vertan. Sie wurde zur Erde zurückgeschickt …
Portrait
Heide Göttner-Abendroth, geb. 1941, ist Philosophin und Kultur- und Gesellschaftsforscherin. Sie hat zwei Töchter und einen Sohn. 1973 promovierte sie an der Universität München in Philosophie und Wissenschaftstheorie und lehrte anschließend zehn Jahre in München Philosophie. 1976 schloss sie sich der Neuen Frauenbewegung an, wurde zu einer Pionierin der Frauenforschung und zählt durch mehr als dreißigjährige Forschungsarbeit zu den Begründerinnen der modernen Matriarchatsforschung. 1986 rief sie die autonome "Internationale Akademie HAGIA" bei Passau ins Leben, deren Leitung sie seither innehat.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 350
Erscheinungsdatum 19.10.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89741-167-8
Verlag Helmer Ulrike
Maße (L/B/H) 211/146/32 mm
Gewicht 544
Abbildungen mit Abbildungen 21 cm
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
24,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 6145789
    Fee Morgane - Der Heilige Gral
    von Heide Göttner-Abendroth
    Buch
    22,95
  • 15408036
    Krabat. Großdruck
    von Otfried Preußler
    (15)
    Buch
    8,95
  • 43801657
    Erwachen / Die Dreizehnte Fee Bd.1
    von Julia Adrian
    (27)
    Buch
    12,00
  • 46058956
    Die Chroniken der Windträume
    von Jando
    (11)
    Buch
    13,99
  • 2814934
    Der blonde Eckbert. Der Runenberg
    von Ludwig Tieck
    (1)
    Buch
    2,00
  • 47197842
    Der kleine Prinz: Antoine de Saint-Exupéry (Mit den Zeichnungen des Verfassers)
    von Antoine de Saint-Exupery
    Buch
    3,80
  • 39233901
    Weihnachtsmärchen aus aller Welt (Neuausgabe)
    Buch
    9,95
  • 8237173
    Undine
    von Friedrich de la Motte Fouque
    (1)
    Schulbuch
    1,60
  • 2815110
    Der gestiefelte Kater
    von Ludwig Tieck
    (1)
    Buch
    2,60
  • 43801662
    Entzaubert / Die Dreizehnte Fee Bd.2
    von Julia Adrian
    (16)
    Buch
    12,00
  • 44016492
    Grimms Märchen (Cabra-Lederausgabe)
    von Jacob Grimm
    Buch
    14,99
  • 45154920
    Der kleine Prinz / Le Petit Prince. zweisprachig: Französisch-Deutsch
    von Antoine de Saint-Exupery
    Buch
    7,90
  • 41365314
    Der Kleine Prinz (Mit den farbigen Zeichnungen des Verfassers)
    von Antoine de Saint-Exupery
    Buch
    3,95
  • 41365315
    Der Kleine Prinz (mit den farbigen Zeichnungen des Verfassers)
    von Antoine de Saint-Exupery
    Buch
    4,95
  • 2944412
    Die Nibelungen
    von Michael Köhlmeier
    (4)
    Buch
    8,99
  • 14308382
    Nussknacker und Mausekönig
    von E.T.A. Hoffmann
    Buch
    3,00
  • 45165366
    Le Petit Prince. Antoine de Saint-Exupéry
    von Antoine de Saint-Exupery
    Buch
    4,50
  • 34044606
    Die Edda
    Buch
    7,95
  • 31358394
    Der Kleine Prinz
    von Antoine de Saint-Exupery
    (5)
    Buch
    5,90
  • 42399616
    Märchen und Geschichten zur Winterzeit (Iris®-LEINEN-Ausgabe)
    Buch
    9,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Wahrhaftig!
von Nahyl Vabuhn am 04.10.2007

Märchen haben einen urtümlichen Reiz, der selbst durch moralisierende und pädagogisch ambitionierte Verfälschungen nicht ausgelöscht werden kann. Heide Göttner-Abendroth greift in den Sumpf dieser Verfälschungen hinein und zieht die ursprünglichen Mythen ans Tageslicht. Mythen, die mit jedem Satz ein Gefühl von Stimmigkeit und Schönheit hinterlassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Frau Holle - Das Feenvolk der Dolomiten

Frau Holle - Das Feenvolk der Dolomiten

von Heide Göttner-Abendroth

(1)
Buch
24,95
+
=
Wasser und Salz

Wasser und Salz

von Barbara Hendel

(2)
Buch
20,35
+
=

für

45,30

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen