Thalia.de

Frau im Schatten

Eine Familiengeschichte

(3)
Wenn Sie dieses Buch gelesen haben, werden Sie keinem Familienfoto mehr trauen.
Als ich am Kamin vorbeikam, nahm ich Brandgeruch wahr. Hatte mein Vater ein Feuer gemacht? Jetzt, wo es schon beinahe Sommer war? Ich sah ein dickes Bündel Briefe in der Asche liegen, die am Rand schon recht angekohlt waren. Auf den ersten Blick erkannte ich Großvaters Handschrift. Ich angelte die Briefe eilig heraus und steckte sie in die Tasche ...
Annetje Beets stirbt beinahe hundertjährig. Ihr Leben hat sie in Familien verbracht, die größer, berühmter, mächtiger waren als sie. Ein scheinbar stilles Leben. Doch während des Begräbnisses kommen bei ihrer Nichte erste Fragen auf: Was hat es mit »dieser Geschichte« auf sich, von der ständig gesprochen wird? Im Nachlass der Tante stößt sie auf Familiendokumente, die es in sich haben und ihre Neugier entfachen. Die Nachforschungen beginnen. An deren Ende kommt die Erzählerin zu erschreckenden Schlussfolgerungen. Die Frau, die sie nur als »Oma Annetje« gekannt hat, war sowohl Opfer als auch Täterin in einer Familiengeschichte, die sich liest wie ein Kriminalroman.
Rezension
"Dorinde van Oorts halbbiografischer Familienkrimi war in den Niederlanden ein Bestseller; jetzt erscheint er erstmals auf Deutsch."
Brigitte Extra 04.06.2008
Portrait

Dorinde van Oort, Jahrgang 1946, studierte Anglistik und arbeitete lange als Journalistin, unter anderem für ›Het Parool‹, ›de Volkskrant‹ und ›NRC Handelsblad‹. Sie schrieb die Kurzgeschichtensammlung ›Mädchen für halbe Nächte‹ und den Roman ›Frauenfleisch‹. Mit der halbbiographischen Familiengeschichte ›Frau im Schatten‹ ist ihr in den Niederlanden ein großer Bestseller gelungen.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 01.06.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-21221-2
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 190/120/30 mm
Gewicht 357
Originaltitel Vrouw in de schaduw
Abbildungen schwarzweisse Fotos
Verkaufsrang 97.758
Buch (Taschenbuch)
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42778057
    Eine Frau in Berlin
    von Anonyma
    (1)
    Buch
    20,00
  • 15573700
    Die Geschichte von Mutter und Vater
    von Edvard Hoem
    (1)
    Buch
    8,00
  • 40402055
    Léon und Louise. Großdruck
    von Alex Capus
    (1)
    Buch
    11,95
  • 7006870
    Großmama packt aus
    von Irene Dische
    (2)
    Buch
    49,00
  • 42570847
    Weichselkirschen
    von Leonie Ossowski
    Buch
    9,99
  • 33710401
    Frau im Schatten. Großdruck
    von Dorinde van Oort
    Buch
    11,95
  • 45298980
    Geronimo
    von Leon de Winter
    (4)
    Buch
    24,00
  • 45298979
    Du sagst es
    von Connie Palmen
    (2)
    Buch
    22,00
  • 45332127
    Muttermale
    von Arnon Grünberg
    Buch
    24,00
  • 45165198
    Schlaflose Nacht
    von Margriet de Moor
    (2)
    Buch
    16,00
  • 45537464
    Erst grau dann weiß dann blau
    von Margriet de Moor
    Buch
    9,00
  • 41990931
    Winter und Schokolade
    von Kate Defrise
    (2)
    Buch
    9,99
  • 45332321
    Sehr geehrter Herr M.
    von Herman Koch
    Buch
    9,99
  • 44355979
    Ein Brautkleid aus Warschau
    von Lot Vekemans
    Buch
    19,90
  • 15534953
    Das Haus an der Moschee
    von Kader Abdolah
    (9)
    Buch
    9,95
  • 37439525
    Logbuch eines unbarmherzigen Jahres
    von Connie Palmen
    Buch
    10,90
  • 45165487
    Magdalena
    von Maarten 't Hart
    Buch
    10,00
  • 17595011
    Oben ist es still
    von Gerbrand Bakker
    (16)
    Buch
    9,99
  • 45257405
    533 Tage. Berichte von der Insel
    von Cees Nooteboom
    Buch
    22,00
  • 45257432
    Das Biest
    von A. F. Th. van der Heijden
    Buch
    24,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Ich habe das Buch verschlungen“

Heidi Wosnitza, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Als begeisteter Fan von Familiengeschichten und niederländischen Autoren ist dieses Buch eines meiner Lieblingsbücher. "Frau im Schatten" ist ein halbbiografisches Werk und ein gutes Sittenbild der Niederlande im beginnenden 20. Jahrhundert. Nach dem Tod Ihrer Großmutter stellt die Enkeltochter Nachforschungen an, da sie einige Ungereimtheiten Als begeisteter Fan von Familiengeschichten und niederländischen Autoren ist dieses Buch eines meiner Lieblingsbücher. "Frau im Schatten" ist ein halbbiografisches Werk und ein gutes Sittenbild der Niederlande im beginnenden 20. Jahrhundert. Nach dem Tod Ihrer Großmutter stellt die Enkeltochter Nachforschungen an, da sie einige Ungereimtheiten über deren Leben entdeckt. Hinter Annetje verbirgt sich unausgesprochene, unerfüllte Leidenschaft und viele Intrigen. Ich habe das Buch verschlungen!

„Fast ein Jahrhundert“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Dorinde van Oort hat eine sehr ungewöhnliche Familiengeschichte geschrieben. Nachdem ihre Großmutter Annetje Beets fast hundertjährig gestorben ist, macht sie sich daran, die vielen Briefe, Dokumente und ähnliches ihrer Großmutter zu sichten. Besonders neugierig geworden ist sie dadurch, dass ihr Vater diese Unterlagen schon vernichten Dorinde van Oort hat eine sehr ungewöhnliche Familiengeschichte geschrieben. Nachdem ihre Großmutter Annetje Beets fast hundertjährig gestorben ist, macht sie sich daran, die vielen Briefe, Dokumente und ähnliches ihrer Großmutter zu sichten. Besonders neugierig geworden ist sie dadurch, dass ihr Vater diese Unterlagen schon vernichten wollte. Dabei fallen ihr einige Dinge auf, die ihr merkwürdig erscheinen. Also recherchiert sie weiter und entschlüsselt so nach und nach die Geschichte ihrer Großmutter. Am Ende entsteht ein ganz anderer Mensch, als sie und auch wir als Leser gedacht haben!

Dorinde van Oort hat dieses Buch sehr interessant aufgebaut. Sie ist selber Journalistin und hat schon einige Porträts über bekannte niederländische Zeitgenossen geschrieben. Dementsprechend groß ist ihr Interesse an dem Nachlass ihrer Großmutter. Ihre Großmutter wurde 1888 geboren, hat nur einmal 1939 geheiratet und immerhin zwei Weltkriege miterlebt. Die Autorin lässt uns direkt am Entstehungsprozess teilhaben. Sie fängt einfach an zu erzählen. Darin baut sie die Briefe und Notizen ein. Kommt sie nicht weiter, oder ist ihr etwas merkwürdig erschienen, forscht sie weiter bei der Familie oder in Archiven. Erst wenn sie alle Daten gesammelt hat, schreibt sie das eigentliche Kapitel, aber wir sind die ganze Zeit dabei. Abgerundet wird dieses Buch am Ende durch einige Bilder aus den Alben ihrer Großmutter. Leider sind dort nicht alle Bilder abgedruckt, die sie in dem Buch erwähnt.

Diese Familiengeschichte liest sich ausgesprochen spannend. Ich war erschüttert, was für Abgründe sich in dieser Familie aufgetan haben, von denen anscheinend weder die Autorin noch Anfangs ich als Leserin etwas geahnt hatte. Wenn Sie jetzt allerdings ein Buch erwarten, was sich irgendwie politisch oder geschichtlich mit den beiden Weltkriegen auseinandersetzt, werden sie enttäuscht sein. Diese Zeit spielt in dem Buch so gut wie keine Rolle. Die Hauptpersonen scheinen sehr unpolitisch gewesen zu sein. Trotzdem ist es ein ausgesprochen interessantes Zeitporträt, was sich immer mehr zu einem Krimi verdichtet.

„Spannend wie ein Krimi“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Eine junge Frau zunächst als Spielball und Geliebte von mächtigen Männern, doch sie lernt schnell , spinnt ihre eigenen Intrigen und lebt ihre Rachegefühle aus... Entäuschte Lebensentwürfe, fatale Abhängigkeiten und tiefe Leidenschaften prägen das Leben von Annetje, der Großmutter der Autorin. Ein eigenwilliges, nicht gerade gutwilliges Eine junge Frau zunächst als Spielball und Geliebte von mächtigen Männern, doch sie lernt schnell , spinnt ihre eigenen Intrigen und lebt ihre Rachegefühle aus... Entäuschte Lebensentwürfe, fatale Abhängigkeiten und tiefe Leidenschaften prägen das Leben von Annetje, der Großmutter der Autorin. Ein eigenwilliges, nicht gerade gutwilliges Porträt einer Oma - aber auch ein Zeitzeichen eines Jahrhunderts ...spannend geschrieben und alte Familienfotos schaue ich jetzt mit anderen Augen an !

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Gerade weil der der Stil so nüchtern gehalten ist, wirkt die enthüllte Tragödie umso stärker nach. Die Abgründe einer scheinbar intakten Familie sind sehr tief. Gerade weil der der Stil so nüchtern gehalten ist, wirkt die enthüllte Tragödie umso stärker nach. Die Abgründe einer scheinbar intakten Familie sind sehr tief.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Wird oft zusammen gekauft

Frau im Schatten

Frau im Schatten

von Dorinde van Oort

(3)
Buch
8,95
+
=
Der Engelsbaum

Der Engelsbaum

von Lucinda Riley

(16)
Buch
9,99
+
=

für

18,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen