Thalia.de

Frei statt Staat!

Selbsteigentum, Ethik und die Verfassung der Privatrechtsgesellschaft

Da also die Gerechtigkeit fehlt, was sind Staaten anderes als große Räuberbanden? So fragt Augustinus. Und offensichtlich haben Gerechtigkeit und „Recht“ eine sehr begrenzte Schnittmenge. Dieser Band liefert eine erweiterte systematische Analyse zentraler Kategorien der sozialen Philosophie. Auf diesem festen Grund rekonstruiert er die libertäre Vision einer staatsfreien Privatrechtsgesellschaft und stellt Prinzipien für die Verfassung einer solchen territorial definierten Gesellschaft vor, die damit in der Lage ist, die Schwindsucht von Freiheit und die Etablierung von Herrschaftsstrukturen nach der Stunde Null zu verhindern.
Portrait

Nach Privatstudien wichtiger Klassiker der Österreichischen Schule hat Peter J. Preusse (geboren 1949), Autor für eigentümlich frei und Mitglied der Property and Freedom Society, Gedanken zur Erweiterung dieser Denktradition formuliert, die unter anderem im Ludwig von Mises Institute in den USA und auf seiner Webseite
self-ownership.net veröffentlicht wurden und jetzt hier geschlossen vorliegen.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 104
Erscheinungsdatum 19.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-939562-37-5
Verlag Lichtschlag Medien und Werbung KG
Maße (L/B/H) 190/121/12 mm
Gewicht 120
Buch (Kunststoff-Einband)
15,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.