Thalia.de

Frei und inspiriert

Sehnsuchtsorte der Dichter, Denker, Künstler und Aussteiger. Ascona, Attersee, Capri, Bali, St. Moritz, Hiddensee

(9)
Die Sehnsuchtsorte, die in diesem, Buch vorgestellt werden, haben Künstlern, Literaten, Aussteiger n und Genießern den Freiraum geboten, den sie für ihre kreative Entfaltung oder ihr persönliches Glück suchten. Die meist künstlerisch ambitionierten Individualisten ließen sich Anfang des vorigen Jahrhunderts nicht nur von der Schönheit der Natur an den Seen des Oberengadin oder der kargen Dünenlandschaft der Ostseeinsel Hiddensee inspirieren, sie reisten auch auf die exotische Insel Bali und das mediterrane Capri, um sich dort einsam oder gemeinsam von Konventionen zu befreien, Inspiration zu finden und Wahrhaftigkeit zu leben.
Während sich in Ascona die einen im »Luftkleid« zeigten (wie Hermann Hesse), Rohkost aßen, die Natur anbeteten oder einfach ihren Schuldnern entflohen, wie die verwegene Marianne von Werefkin, zog es die anderen zu den luxuriösen Grandhotels nach St. Moritz, wo Thomas Mann, Charlie Chaplin, Marlene Dietrich oder Erich Maria Remarque Bergluft und Geist inhalierten. Aber auch auf Bali, am Attersee, auf Capri oder Hiddensee versammelten sich die Künstler und Aussteiger, die jenseits der Konventionen ein selbstbestimmtes Leben führen wollten. Dabei haben sie die Schönheit der Landschaft ebenso entdeckt, wie sie die Inspiration für ein schöpferisches Leben finden konnten. Dass dafür so mancher Rabe, der zu laut krächzte, in der direkten Umgebung von Gustav Mahler sein Leben lassen musste, ist eine der harmlosen Geschichten in diesem grandios erzählten Buch.
Thomas Blubacher erzählt so lebendig, geistreich und detailliert über die eigenwilligen, egozentrischen, sensiblen und zuweilen kauzigen Vertreter jener geistigen Elite wie Hermann Hesse, Gerhart Hauptmann, Walter Spies, Vicki Baum, Gustaf Gründgens, Asta Nielsen, Erich Kästner, Thomas Mann, Gustav Klimt, Gustav Mahler, Luisa Casati oder Rainer Maria Rilke, als sei er selbst Augenzeuge und Chronist gewesen.
Ein Buch über Künstler und Aussteiger, Sommerfrischler und Wintersportler und über unkonventionelle Menschen, die das Leben an Seen, Meeren und in den Bergen in vollen Zügen genossen.
Portrait
Thomas Blubacher, geboren 1967 in Basel, Studium der Theaterwissenschaft, Neueren deutschen Literatur und Psychologie in München, Promotion an der Universität Bern, dort bis 2001 wissenschaftlicher Assistent und Dozent. 2002 Writer-in-Residence in der Villa Aurora in Pacific Palisades. Seither freier Autor und Regisseur. Theaterinszenierungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den USA. Zahlreiche Buchveröffentlichungen, darunter: »Gibt es etwas Schöneres als Sehnsucht? Die Geschwister Eleonora und Francesco von Mendelssohn« , Mitarbeit an »Verlorene Bilder, verlorene Leben. Jüdische Sammler und was aus ihren Kunstwerken wurde«; »Gustaf Gründgens« . Sein Bücher »Paradies in schwerer Zeit. Künstler und Denker im Exil in Pacific Palisades« und "Frei und inspiriert. Sehnsuchtsorte der Dichter, Denker, Künstler und Aussteiger" erschienen ebenfalls im Elisabeth Sandmann Verlag.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 144
Erscheinungsdatum 06.08.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-938045-80-0
Verlag Elisabeth Sandmann
Maße (L/B/H) 249/247/22 mm
Gewicht 700
Abbildungen schwarz-weiß und farbige Abbildungen
Auflage 1
Verkaufsrang 70.317
Buch (gebundene Ausgabe)
22,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45288559
    Leipzig-Album
    Buch
    29,99
  • 6036149
    Die Biber der alten und neuen Welt
    von Wadim W. Djoshkin
    Buch
    24,95
  • 44865197
    Born to Run - Bruce Springsteen
    von Bruce Springsteen
    (2)
    Buch
    27,99
  • 45306183
    Guinness World Records 2017
    von Guinness World Records 2017
    Buch
    22,99
  • 44261126
    Lutherbibel revidiert 2017 - Jubiläumsausgabe
    Buch
    25,00
  • 45255189
    Gegen den Hass
    von Carolin Emcke
    Buch
    20,00
  • 46482850
    Udo Fröhliche
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    Buch
    14,90
  • 45313027
    Warte nicht auf bessre Zeiten
    von Wolf Biermann
    Buch
    28,00
  • 44953409
    Illegale Kriege
    von Daniele Ganser
    (2)
    Buch
    24,95
  • 40981527
    Das geheime Leben der Bäume
    von Peter Wohlleben
    (11)
    Buch
    19,99
  • 37420937
    Darm mit Charme
    von Giulia Enders
    (44)
    Buch
    16,99
  • 40026050
    Duden 01. Die deutsche Rechtschreibung
    (2)
    Buch
    24,99
  • 45306052
    Was das Leben sich erlaubt
    von Hardy Krüger senior
    Buch
    20,00
  • 44253011
    Das Seelenleben der Tiere
    von Peter Wohlleben
    (5)
    Buch
    19,99
  • 45243670
    Da kommt noch was - Not dead yet
    von Phil Collins
    (2)
    Buch
    24,99
  • 45119547
    Das gabs früher nicht
    von Bernd-Lutz Lange
    (1)
    Buch
    19,95
  • 45303585
    Wir brauchen viel mehr Schafe
    von Renate Bergmann
    (1)
    Buch
    10,00
  • 39369734
    Universum
    Buch
    2,99 bisher 9,99
  • 45368529
    Aufwachen!
    von Friedrich Orter
    (1)
    Buch
    20,00
  • 42779973
    Die Millionärsformel
    von Carsten Maschmeyer
    (9)
    Buch
    19,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
3
3
3
0
0

Aussteiger und Lebenskünstler vergangener Tage
von Sabine Stauffer am 27.09.2013

Diese Literatur ist etwas für all Diejenigen, die das Träumen und das Reisen lieben. Wer träumte nicht auch schon einmal davon, alles hinter sich zu lassen und sich einfach so ins Abenteuer zu stürzen? Das gebundene Buch stimmt schon mit der Collage aus alten Fotos auf die teils verrückt... Diese Literatur ist etwas für all Diejenigen, die das Träumen und das Reisen lieben. Wer träumte nicht auch schon einmal davon, alles hinter sich zu lassen und sich einfach so ins Abenteuer zu stürzen? Das gebundene Buch stimmt schon mit der Collage aus alten Fotos auf die teils verrückt provokanten Handlungen damals berühmter Personen und Lebenskünster ein und liegt trotz der Dünne relativ schwer in meiner Hand. Die verschiedenen mondänen und auch exotischen Orte sind mir alle ein Begriff und werden für meinen Geschmack genau im richtigen Mass abwechselnd zu den Personen beschrieben und aus dar damaligen Zeit nacherzählt. Selten zuvor hat mir persönlich ein informatives Buch so gut gefallen wie dieses, das eine wunderschöne Mixtur aus Lebensgeschichten, Reiseträume, Vergangenheit und Verrücktheit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Frei und inspiriert
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am Main am 13.09.2013

Frei wollten sie sein und ihren eigenen Lebensstil verwirklichen die Künstler und Aussteiger, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts in so bekannte Orte, wie Ascona, Attersee, Bali, Hiddensee, Capri oder St. Moritz reisten. Hier frönten sie ihren Neigungen und befreiten sich von Zwängen und Regeln. Dieses Buch ist nicht... Frei wollten sie sein und ihren eigenen Lebensstil verwirklichen die Künstler und Aussteiger, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts in so bekannte Orte, wie Ascona, Attersee, Bali, Hiddensee, Capri oder St. Moritz reisten. Hier frönten sie ihren Neigungen und befreiten sich von Zwängen und Regeln. Dieses Buch ist nicht nur ein Sachbuch, sondern liest sich wie ein Roman. Der Autor hat wunderbar recherchiert und das Buch mit ganz herrlichen Bildern versehen. Man muß das Buch nicht fortlaufend lesen, sondern kann immer wieder hineinblättern und sich daran erfreuen, was es über die Künstler und Aussteiger dieser Zeit zu erfahren gibt. Dem Leser begegnen viele bekannte Namen, wie Hermann Hesse, Gerhart Hauptmann, Charlie Chaplin, Vicki Baum, Gustaf Gründgens, Joachim Ringelnatz, um nur einige zu nennen. Dies ist, wie ich finde, ein ganz und gar besonderes Buch, das ich bestimmt immer wieder in die Hand nehmen werde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einzigartiges Kaleidoskop
von einer Kundin/einem Kunden am 12.09.2013

Der Autor nimmt den Leser mit auf die Reise in eine Welt, welche es heute so nicht mehr gibt. Wahrhaftigkeit, Regeneration, Klarheit, Ruhe und neue Schaffenskraft für ihr künstlerisches Werk suchend, schufen sich Kultur- und Geistesgrößen vergangener Tage ihre Nische für die Verwirklichung ihrer mitunter skurrilen und radikalen Lebensauffassungen.... Der Autor nimmt den Leser mit auf die Reise in eine Welt, welche es heute so nicht mehr gibt. Wahrhaftigkeit, Regeneration, Klarheit, Ruhe und neue Schaffenskraft für ihr künstlerisches Werk suchend, schufen sich Kultur- und Geistesgrößen vergangener Tage ihre Nische für die Verwirklichung ihrer mitunter skurrilen und radikalen Lebensauffassungen. Durch intensive Recherche hoch informativ und kompakt, unterlegt mit seltenem Bildmaterial, entreißt der Autor bedeutende Persönlichkeiten aus Kunst und Kultur der Vergessenheit und erweckt unwiederbringliche Momente und Zeitaufnahmen zu neuem Leben. Die Gründe für den Aufenthalt waren so individuell wie die Suchenden selbst. Doch alle fanden, zumindest für einige Zeit, an diesen Sehnsuchtsorten ihre Freiheit und neue Inspiration. Vortrefflich aufbereitet, wird dieses einzigartige Kaleidoskop zu Roman und Nachschlagewerk in einem.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Frei und Inspiriert
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 26.10.2015

Die von Thomas Blubacher herausgesuchten Sehnsuchtsorte von berühmten oder interessanten Menschen sind auch heute noch, fast 100 Jahre später, immer noch Orte an denen man gerne Urlaub macht oder machen möchte. Ascona, der Attersee, Capri, Bali, St. Moritz und Hiddensee werden vorgestellt, wie sie Anfang bis Mitte des 20.... Die von Thomas Blubacher herausgesuchten Sehnsuchtsorte von berühmten oder interessanten Menschen sind auch heute noch, fast 100 Jahre später, immer noch Orte an denen man gerne Urlaub macht oder machen möchte. Ascona, der Attersee, Capri, Bali, St. Moritz und Hiddensee werden vorgestellt, wie sie Anfang bis Mitte des 20. Jahrhunderts waren und was sie für die Menschen waren, die dort ihre Inspiration für ihr künstlerisches Schaffen holten. Manche von ihnen blieben sogar dauerhaft an diesen Sehnsuchtsorten. Durch die Mischung aus Illustration in Form von Fotos und Zeichnungen und Text ist das Sachbuch leicht lesbar und interessant gestaltet. Auch wenn mir viele der berühmten Persönlichkeiten nichts sagten, so war es doch spannend, über sie zu Lesen. Der Titel, frei und inspiriert, bedeutet nicht nur die innere Freiheit, den Zwängen des Alltagslebens zu entfliehen, in vielen Fällen bedeutet er auch die äußerliche Freiheit, das Nacktsein in den Bergen oder am Meer, das Liebesleben ohne gesellschaftlichen Druck nach eigenen Vorlieben zu führen. Man bekommt Eindrücke über bekannte Künstler, die man so gar nicht kannte. Lehrreich und interessant! Die Aufmachung des Buches indes könnte besser sein. Zum Selberlesen ist es ausreichend, als Geschenkbuch würde ich mir einen besseren Einband (Leinen?) wünschen. Ein Lesebändchen fehlt, was gerade für ein Buch, das man nicht in einem Rutsch liest, wichtig ist

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Künstler und deren Aussteigerkollonien
von Tina Bauer aus Essingen am 20.09.2013

Ein Roman für alle Freigeister, Kunstliebhaber und Kenner der Szene. Blubacher berichtet uns von den verschiedenen Lebensweisen, Orten von Bedeutung und so manch Detail lässt einen schmunzeln. Wer wissen will, wie man in Künstlerkolonien überlebt sollte wissen, dass man ruhig Fleisch essen darf! Mir gefielen die Bebilderungen sowie die... Ein Roman für alle Freigeister, Kunstliebhaber und Kenner der Szene. Blubacher berichtet uns von den verschiedenen Lebensweisen, Orten von Bedeutung und so manch Detail lässt einen schmunzeln. Wer wissen will, wie man in Künstlerkolonien überlebt sollte wissen, dass man ruhig Fleisch essen darf! Mir gefielen die Bebilderungen sowie die Lebensschilderungen der einzelnen Künstlerkolonien. Alle hatten eines gemeinsam, den unwägbaren Willen frei zu sein und schienen dennoch in die falsche Zeit, zwischen beiden Weltkriegen, geboren zu sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehnsuchtsorte
von Karlheinz aus Frankfurt am 03.09.2013

Ein Buch über bekannte Namen wie Hermann Hesse, Charlie Chaplin, Gerhart Hauptmann , Erich Kästner und unbekanntere Namen aus dem 19. und 20. Jahrhundert und von ihren „Sehnsuchtsorten“, von denen wir alle schon gehört haben. Waren im 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts diese Orte Ascona, Attersee, Capri, Bali... Ein Buch über bekannte Namen wie Hermann Hesse, Charlie Chaplin, Gerhart Hauptmann , Erich Kästner und unbekanntere Namen aus dem 19. und 20. Jahrhundert und von ihren „Sehnsuchtsorten“, von denen wir alle schon gehört haben. Waren im 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts diese Orte Ascona, Attersee, Capri, Bali usw. den besser gestellten Personen vorbehalten, so sind diese heute für uns alle erreichbar. Diese Orte die wirklich viele Künstler zu Höchstleistungen inspiriert habe, aber nicht nur durch die Landschaften, sondern oft durch einen exklusiven Lebensstil, der mit dem konventionellen Lebensstil nicht immer identisch war. Gerade diese Freiheiten allerdings wurden von den Künstlern und anderen Personen genossen. Wunderbare Geschichten werden zu allen „Sehnsuchtsorten“ erzählt und man kann stets einen Blick hinter die Kulissen werfen. Es wird vieles berichtet was bei der Betrachtung der Biographien der einzelnen Personen nicht erwähnt wird. Auch die wunderschönen Bilder die Sehnsucht und Fernweh vermitteln, runden das Buch ab und machen es zu einem Erlebnis. Ebenso vermitteln die fortwährend eingestreuten alten Fotographien die Atmosphäre die damals geherrscht haben muss. Vor allem ein kleines Highlight am Ende sind die Tipps und Anregungen zu den jeweiligen Orten die weit über Literaturhinweise, Fußnoten, usw. hinausgehen. Fazit: Ein Buch das mit den Bildern und den Erzählungen eine wirklich runde Sache ist und ich öfters mal wieder in die Hand nehmen werde um die Sehnsucht nach diesen Orten neu zu erwecken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Für mich leider nichts.
von kvel am 09.09.2013

Aus dem Klappentext: Die Sehnsuchtsorte, die in diesem Buch vorgestellt werden, haben Künstlern, Literaten, Aussteigern und Genießern den Freiraum geboten, den sie für ihre kreative Entfaltung oder ihr persönliches Glück suchten. Die meist künstlerisch ambitionierten Individualisten ließen sich Anfang des vorigen Jahrhunderts nicht nur von der Schönheit der Natur an... Aus dem Klappentext: Die Sehnsuchtsorte, die in diesem Buch vorgestellt werden, haben Künstlern, Literaten, Aussteigern und Genießern den Freiraum geboten, den sie für ihre kreative Entfaltung oder ihr persönliches Glück suchten. Die meist künstlerisch ambitionierten Individualisten ließen sich Anfang des vorigen Jahrhunderts nicht nur von der Schönheit der Natur an den Seen der Oberengadins oder der kargen Dünenlandschaft der Ostseeinsel Hiddensee inspirieren, sie reisten auch auf die exotische Insel Bali und das mediterane Capri, um sich dort einsam oder gemeinsam von Konventionen zu befreien. Für mich persönlich war das Buch leider nichts: Es wurde zu viel Wert darauf gelegt, wer sich wann warum mit wem getroffen hat. Es wurden zu viele Namen und Fakten präsentiert. Also ingesamt leider zu viele Themen. Wobei ich die Grundidee zu diesem Sachbuch sehr gut finde. Es ist auch ein tolles, hochwertiges Hardcover-Buch. Aber das Sachbuch lag leider nicht auf meiner Wellenlänge. Für andere Leser mag dies bestimmt ein fabelhaftes Buch sein!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Für mich leider nichts.
von kvel am 09.09.2013

Aus dem Klappentext: Die Sehnsuchtsorte, die in diesem Buch vorgestellt werden, haben Künstlern, Literaten, Aussteigern und Genießern den Freiraum geboten, den sie für ihre kreative Entfaltung oder ihr persönliches Glück suchten. Die meist künstlerisch ambitionierten Individualisten ließen sich Anfang des vorigen Jahrhunderts nicht nur von der Schönheit der Natur an... Aus dem Klappentext: Die Sehnsuchtsorte, die in diesem Buch vorgestellt werden, haben Künstlern, Literaten, Aussteigern und Genießern den Freiraum geboten, den sie für ihre kreative Entfaltung oder ihr persönliches Glück suchten. Die meist künstlerisch ambitionierten Individualisten ließen sich Anfang des vorigen Jahrhunderts nicht nur von der Schönheit der Natur an den Seen der Oberengadins oder der kargen Dünenlandschaft der Ostseeinsel Hiddensee inspirieren, sie reisten auch auf die exotische Insel Bali und das mediterane Capri, um sich dort einsam oder gemeinsam von Konventionen zu befreien. Für mich persönlich war das Buch leider nichts: Es wurde zu viel Wert darauf gelegt, wer sich wann warum mit wem getroffen hat. Es wurden zu viele Namen und Fakten präsentiert. Also ingesamt leider zu viele Themen. Wobei ich die Grundidee zu diesem Sachbuch sehr gut finde. Es ist auch ein tolles, hochwertiges Hardcover-Buch. Aber das Sachbuch lag leider nicht auf meiner Wellenlänge. Für andere Leser mag dies bestimmt ein fabelhaftes Buch sein!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Für mich leider nichts.
von kvel am 09.09.2013

Aus dem Klappentext: Die Sehnsuchtsorte, die in diesem Buch vorgestellt werden, haben Künstlern, Literaten, Aussteigern und Genießern den Freiraum geboten, den sie für ihre kreative Entfaltung oder ihr persönliches Glück suchten. Die meist künstlerisch ambitionierten Individualisten ließen sich Anfang des vorigen Jahrhunderts nicht nur von der Schönheit der Natur an... Aus dem Klappentext: Die Sehnsuchtsorte, die in diesem Buch vorgestellt werden, haben Künstlern, Literaten, Aussteigern und Genießern den Freiraum geboten, den sie für ihre kreative Entfaltung oder ihr persönliches Glück suchten. Die meist künstlerisch ambitionierten Individualisten ließen sich Anfang des vorigen Jahrhunderts nicht nur von der Schönheit der Natur an den Seen der Oberengadins oder der kargen Dünenlandschaft der Ostseeinsel Hiddensee inspirieren, sie reisten auch auf die exotische Insel Bali und das mediterane Capri, um sich dort einsam oder gemeinsam von Konventionen zu befreien. Für mich persönlich war das Buch leider nichts: Es wurde zu viel Wert darauf gelegt, wer sich wann warum mit wem getroffen hat. Es wurden zu viele Namen und Fakten präsentiert. Also ingesamt leider zu viele Themen. Wobei ich die Grundidee zu diesem Sachbuch sehr gut finde. Es ist auch ein tolles, hochwertiges Hardcover-Buch. Aber das Sachbuch lag leider nicht auf meiner Wellenlänge. Für andere Leser mag dies bestimmt ein fabelhaftes Buch sein!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Frei und inspiriert

Frei und inspiriert

von Thomas Blubacher

(9)
Buch
22,95
+
=
Der Mann, der einen Baum fällte und alles über Holz lernte

Der Mann, der einen Baum fällte und alles über Holz lernte

von Robert Penn

Buch
20,00
+
=

für

42,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen