Thalia.de

Für immer Hollyhill / Hollyhill Bd.3

Roman

(6)
Zwei Mal schon hat Emily mit dem englischen Dorf Hollyhill Abenteuer in anderen Zeiten erlebt. Doch jetzt ist sie schweren Herzens nach Hause zurückgekehrt, wild entschlossen, ihre große Liebe Matt zu vergessen und einfach ein ganz normales Leben zu führen. Ein Leben mit ihrer Oma und ihrer besten Freundin Fee. Aber wo steckt die eigentlich? Sie wird doch nicht …? Doch, Fee ist kurzerhand in den Flieger gestiegen und hat Hollyhill gefunden. Und noch während sich Fee in den umwerfend charmanten Cullum verguckt, reist der Ort in die wilden Zwanzigerjahre. Emily muss hinterher! Denn dort lauert große Gefahr: Matt ist dabei, eine riesige Dummheit zu begehen. Nicht nur sein Schicksal, sondern das von ganz Hollyhill steht auf dem Spiel. Kann Emily das Dorf und den Jungen retten, den sie über alles liebt?



Portrait
Alexandra Pilz hat am gleichen Tag Geburtstag wie Jane Austen. Die Journalistin liebt England, hat eine Schwäche für komplizierte Liebesgeschichten, lebt mit Mann und Katze in München und träumt von einem Cottage in Cornwall. Ihr Debütroman "Zurück nach Hollyhill" war ein großer, von Publikum und Presse gefeierter Erfolg.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 29.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-27028-2
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 224/149/38 mm
Gewicht 592
Verkaufsrang 44.017
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40981235
    Zurück nach Hollyhill
    von Alexandra Pilz
    (1)
    Buch
    8,99
  • 33790849
    Zurück nach Hollyhill / Hollyhill Bd.1
    von Alexandra Pilz
    (31)
    Buch
    16,99
  • 42419980
    Meine beste Freundin, der Catwalk und ich / Conni 15 Bd.3
    von Dagmar Hoßfeld
    (3)
    Buch
    12,99
  • 32491361
    Wolfszeit
    von Nina Blazon
    (3)
    Buch
    9,99
  • 42435970
    Der Winter der schwarzen Rosen
    von Nina Blazon
    (20)
    Buch
    16,99
  • 42436019
    Und er steht doch auf dich
    von Rachel Harris
    (2)
    Buch
    9,99
  • 42436438
    Drachenzeit / Talon Bd. 1
    von Julie Kagawa
    (19)
    Buch
    16,99
  • 39255033
    Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte
    von Jessica Park
    (9)
    Buch
    17,95
  • 43755855
    Salz & Stein / Brimstone Bleed Bd.2
    von Victoria Scott
    (11)
    Buch
    16,99
  • 42410545
    Night School 03. Denn Wahrheit musst du suchen
    von C. J. Daugherty
    (1)
    Buch
    9,99
  • 33808314
    Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie
    von Lauren Oliver
    (16)
    Buch
    8,99
  • 43962006
    Holmes und ich - Die Morde von Sherringford
    von Brittany Cavallaro
    (33)
    Buch
    16,95
  • 6077227
    Silberflügel
    von Kenneth Oppel
    (2)
    Buch
    8,95
  • 15543271
    Bis(s) zur Mittagsstunde / Twilight-Serie Bd.2
    von Stephenie Meyer
    (64)
    Buch
    9,99
  • 43846112
    Nanking Road
    von Anne C. Voorhoeve
    (1)
    Buch
    8,99
  • 40935952
    Die Macht der ewigen Liebe / Touched Bd.3
    von Corrine Jackson
    Buch
    9,99
  • 42410552
    Plötzlich 14
    von Heike Abidi
    (4)
    Buch
    9,99
  • 44187084
    Die Magie der Namen
    von Nicole Gozdek
    (31)
    Buch
    16,99
  • 42436433
    Das Feuerzeichen Bd. 1
    von Francesca Haig
    (20)
    Buch
    16,99
  • 44147455
    Mein Herz zwischen den Zeilen / Delilah und Oliver Bd.1
    von Jodi Picoult
    (2)
    Buch
    10,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
3
0
0
0

der atemberaubende Abschluss
von Nicky Mohini (Mohini & Grey's Bookdreams) aus Dresden am 27.10.2016

"Für immer Hollyhill" ist der atemberaubende dritte Teil der Hollyhill-Trilogie. Emily hat eine Entscheidung getroffen und ist nach Hause zurückgekehrt. Sie will zurück in ihr normales Leben, zu ihrer Oma und ihrer besten Freundin Fee. Doch als Emily in München ankommt, fehlt jede Spur von Fee. Emily macht sich große... "Für immer Hollyhill" ist der atemberaubende dritte Teil der Hollyhill-Trilogie. Emily hat eine Entscheidung getroffen und ist nach Hause zurückgekehrt. Sie will zurück in ihr normales Leben, zu ihrer Oma und ihrer besten Freundin Fee. Doch als Emily in München ankommt, fehlt jede Spur von Fee. Emily macht sich große Sorgen, und als sie Besuch aus Hollyhill bekommt, erfährt sie, dass Fee dort ist. Doch Emily sorgt sich nicht nur wegen der Zeitreisen um ihre beste Freundin, denn diese scheint großen Gefallen an Cullum gefunden zu haben. Sie muss sofort zu Fee und zurück in das zauberhafte Dorf. Was sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiß: Matt ist dabei, einen riesengroßen Fehler zu begehen, der nicht nur ihn, sondern ganz Hollyhill in Gefahr bringt. Kann Emily die Heimat ihrer Mutter und den Jungen, den sie liebt, retten? Das Cover ist durch seine auffallende Farbe sehr markant und ein Hingucker. Im unteren rechten Teil ist der alte Baum auf dem Hügel des Dorfes zu sehen. Die geschwungene Schrift und die Zeichnungen haben etwas Magisches und runden das Cover perfekt ab. Emily bemüht sich, um wieder in ihr altes Leben zu finden. Das fällt ihr alles andere als leicht und sie kann außerdem Matt nicht vergessen. Als sie nach Hollyhill zurückkehrt, scheint das alles von ihr abzufallen, doch nur für einen Moment. Emily fühlt sich sehr verlassen und ist besorgt. Außerdem wirkt sie ein wenig überfordert, da niemand weiß, was mit dem Dorf los ist. Matt ist innerlich zerrissen. Der Abschied von Emily hat ihn kaputtgemacht und zermürbt. Er handelt nicht, wie er selbst, spricht mit niemandem mehr und ist völlig neben der Spur. Als er sich auf eine gefährliche Suche begibt, handelt er, ohne nachzudenken und sehr impulsiv. Fee erlebt das Abenteuer ihres Lebens. Sie ist völlig aus dem Häuschen, kann kaum glauben was in Hollyhill passiert und ist hin und weg. Sie fühlt sich wohl und angekommen, als würde sie genau in die 20er Jahre gehören. Fee ist absolut in ihrem Element. Außerdem ist sie wirklich eine tolle Freundin und immer für Emily da, selbst wenn die beiden mal nicht einer Meinung sind. Cullum zeigt sich diesmal von einer ganz anderen Seite. Ich hätte niemals gedacht, dass ich das schreibe, aber ich glaube, ich fange an, ihn zu mögen. Er ist sehr charmant und je mehr er von seinem Inneren offenbart, umso sympathischer wird er. Ein grandioser, wundervoller Abschluss der Trilogie. Ich trage das einzigartige Dorf Hollyhill und deren Bewohner in meinem Herzen und habe jeden Moment mit ihnen genossen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein bisschen wie nach Hause kommen
von einer Kundin/einem Kunden aus Heinsberg am 25.03.2016

Seit zwei Wochen ist Emily zurückgekehrt zu ihrer Großmutter nach München, aber sie kann nicht aufhören an Hollyhill und ganz besonders an Matt zu denken. Außerdem ist ihre beste Freundin Fee, seit dem Emily zu Hause ist, wie vom Erdboden verschwunden, noch nicht einmal an ihr Handy geht sie,... Seit zwei Wochen ist Emily zurückgekehrt zu ihrer Großmutter nach München, aber sie kann nicht aufhören an Hollyhill und ganz besonders an Matt zu denken. Außerdem ist ihre beste Freundin Fee, seit dem Emily zu Hause ist, wie vom Erdboden verschwunden, noch nicht einmal an ihr Handy geht sie, dabei verläßt sie normalerweise ohne ihr Smartphone nicht einmal die Wohnung. Dann tauchen plötzlich Silly und Joe in München auf, bekleidet mit Kostümen aus den 20er Jahren und erzählen Emily, dass Fee wohl in Hollyhill ist. Aber etwas stimmt in Hollyhill nicht, denn seitdem Emily fort ist, hat sich irgendetwas verändert, Hollyhill scheint sich zu verändern und auch Matt hat Hollyhill ohne etwas zu sagen, verlassen. Kurzentschlossen packt Emily ihre Sachen und kehrt mit ihren Freunden zurück nach Hollyhill, um herauszufinden, was hier los ist und um Matt zu suchen. Meine Meinung: Da es schon eine Zeit her ist, dass ich den zweiten Teil der Hollyhill Reihe gelesen hatte, dachte ich, dass ich etwas Zeit benötigen würde, um wieder in das Buch zu finden, doch dem war nicht so und schon nach wenigen Seiten war ich wieder bei Emily und konnte mitverfolgen, was dieses Mal in Hollyhill los ist. Mir ist dieser kleine Ort mit seinen unterschiedlichen Einwohnern sehr ans Herz gewachsen und auch dieses mal fühlte ich mich rundum wohl bei der Geschichte. Alexandra Pilz erzählt mit sehr viel Herzblut über den kleinen Ort, der in der Zeit reisen kann und man merkt, dass ihr ihre eigenen Charaktere sehr ans Herz gewachsen sind. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen und so flogen die Seiten nur so an mir vorüber. Erzählt wird die Geschichte in der dritten Person, so dass man gut beobachten kann, was mit den einzelnen Personen geschieht. Auch die Geschichte ist spannend und ließ mich mitfiebern. Die Charaktere sind jeder für sich etwas besonderes, Emily kämpft noch sehr mit sich selbst und ob sie, als sie Hollyhill verließ, die richtige Entscheidung getroffen habe. Dieser Selbstzweifel begleitet sie noch eine ganze Weile, aber ihre beste Freundin Fee, die wir erst jetzt im dritten Band richtig kennenlernen, schafft es, Emily zum Nachdenken zu bewegen. Fee mochte ich auch sehr gerne, denn sie ist eine sehr lebendige Person, die es schnell schafft Freundschaften zu schließen. Matt habe ich dieses Mal etwas vermisst, da er erst ab ca. der Hälfte des Buches präsent war, aber so konnte ich tatsächlich sehr gut nachempfinden, wie es Emily damit geht, dass Matt fort ist. Aber nicht nur die Hauptcharaktere sind gut durchdacht, denn jeder einzelne Nebencharakter ist mir ans Herz gewachsen, so lebendig erschienen sie mir. Jeder hat seine Eigenarten und genau das macht diese Personen zu etwas besonderem. Mir tat es schon sehr leid, dass ich sowohl Ort als auch Personen zum letzten Mal begleiten durfte, aber irgendwie hoffe ich ein wenig, dass es doch noch weitergeht, denn es gibt ja doch noch einige Fragen, die für mich offen geblieben sind. Ich hoffe einfach, dass Alexandra Pilz weiter über Hollyhill und seine Zeitreisen erzählt, evtl. mit anderen Charakteren in der Hauptrolle. Ideen hätte ich genug, wie es weitergehen könnte. Mein Fazit: Ein sehr gelungener Abschluss einer Trilogie, die mir durchweg gut gefallen hat. Ort, Charaktere und Handlungen haben mich gut unterhalten und sind mir auch ans Herz gewachsen. Tatsächlich hinterläßt mich dieses Buch mit einem weinenden und einem lachenden Auge, denn das Ende war natürlich ganz nach meinem Geschmack, aber Abschied nehmen fiel mir hier sehr schwer. Für Liebhaber der Reihe ist das Buch mit Sicherheit wieder durchweg gelungen, allerdings eignet es sich nicht, um es einzeln zu lesen. Also unbedingt mit Teil 1 beginnen. Von mir gibt es fünf Sterne und ein lest diese Reihe!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein gelungenes Ende
von Atelier Maikind aus Pirna am 07.03.2016

Der Abschied von Hollyhill. Zum letzten Mal kommen wir in dieses kleine Dorf, welches ein großes Geheimnis hat. Zum letzten Mal erleben wir Abenteuer mit unseren Lieblingscharakteren. Hat irgendwie etwas trauriges,oder? So fühle ich mich auch gerade- traurig. Tatsächlich sind mir alle Charaktere, besonders Cullum, ans Herz gewachsen. Aber... Der Abschied von Hollyhill. Zum letzten Mal kommen wir in dieses kleine Dorf, welches ein großes Geheimnis hat. Zum letzten Mal erleben wir Abenteuer mit unseren Lieblingscharakteren. Hat irgendwie etwas trauriges,oder? So fühle ich mich auch gerade- traurig. Tatsächlich sind mir alle Charaktere, besonders Cullum, ans Herz gewachsen. Aber Abschied muss manchmal sein, oder? Zur Story brauche und kann ich leider nicht viel sagen. Überall lauern Spoiler und ich möchte euch das Lesen dieses Buches wirklich nicht vermiesen. Darum fangen wir am besten mit den Charakteren an. Mein Liebling dieses Bandes ist Fee, Emilys durchgeknallte Freundin, die sich in Hollyhill sehr wohl fühlt. Sie hat die geschichte ungemein aufgelockert und auch den Mittelpunkt, der sonst immer auf dem Hauptcharakter Emily lag, ein wenig verschoben. Zum Glück! Noch einen NUR Emily Band hätte ich wahrscheinlich nicht ertragen. Trotzdem bleibt mein Liebling der Reihe Cullum. Auch seine Schwester wurde mir in diesem Band etwas sympathischer. Der Hauptfokus lag natürlich auf Emily und Matt. Doch kommen wir nun zu dem Punkt, der mir als erstes aufgefallen ist: das Cover. Es ist anders als bei den Vorgängern und damit meine ich nicht die Farbe. Bei allen anderen Böänden war die Schrift hervorgehoben und wie eine Erhebung unter den Fingern spürbar. Bei diesem Band allerdings ist das nicht so. Alles ist glatt und ich frage mich, wieso man diesen letzten Band anders gestaltet hat. Das Design und die Farben passen sich optimal an die anderen Bände an ,aber dieser kleine Unterschied stört mich einfach. Der Schreibstil unterschied sich nicht viel von den anderen Bänden. Er ist noch immer locker und fluffig. Durch die geringe Seitenzahl und diesen einfachen Stil ist man schnell durch dieses Buch hindurch. Tatsächlich habe ich nicht einmal 12 Stunden dafür gebraucht. Für mich war “Für immer Hollyhill” ein gelungener Abschluss dieser Reihe. Es war einfach perfekt. Danke an Alexandra Pilz, dass sie uns in diese besondere Welt gezeigt hat. Ich habe dieses kleine Dorf wirklich lieben gelernt! Volle Sternenzahl für diesen Abschied! Ich werde Hollyhill wirklich sehr vermissen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schwächer als sein Vorgänger
von einer Kundin/einem Kunden aus Steinhagen am 13.05.2016

Meine Meinung: Die ersten beiden dieser Trilogie haben mir richtig gut gefallen, beides 5 Sterne Bücher. Deswegen habe ich mich riesig auf den Abschluss gefreut und war super gespannt darauf. Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr leicht. Es gibt zwar wenig Rückblicke, aber dennoch war ich sofort... Meine Meinung: Die ersten beiden dieser Trilogie haben mir richtig gut gefallen, beides 5 Sterne Bücher. Deswegen habe ich mich riesig auf den Abschluss gefreut und war super gespannt darauf. Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr leicht. Es gibt zwar wenig Rückblicke, aber dennoch war ich sofort wieder in Hollyhill. Das ich Teil 2 gelesen habe, war aber auch noch nicht so lange her. Der Schreibstil hat mir wieder sehr gut gefallen. Alexandra Pilz kann einfach schreiben. Ein letztes Mal nimmt sie den Leser mit nach Hollyhill und auf eine Reise durch die Zeit. Die Charaktere haben mir ebenfalls alle richtig gut gefallen. Insbesondere Emily. Sie war super authentisch und eine Protagonistin mit Fehlern und Macken. Dieses Mal hat sie es alles andere als leicht, meistert die Situationen aber wirklich gut und sehr authentisch. Insgesamt haben mir die Charaktere sehr gut gefallen, es gab keinen den ich überhaupt nicht mochte. Wobei mir eine Person weniger sympatisch war. Die Liebesgeschichte ist in diesem Teil nicht so präsent, wie in den anderen beiden. Aber gefehlt hat sie auch hier nicht, sodass man auch wieder etwas für das Herz hatte. Die ersten beiden Teile der Trilogie, habe ich so weg gelesen. Leider war dies hier nicht der Fall. Mich konnte die Geschichte nicht so packen. Gerade zu Beginn fehlte mir die Spannung. Im Laufe der Geschichte wurde die aber wieder mehr. Das Ende des Buches und somit auch der Trilogie hat mir gut gefallen. Ich hätte mir ein bisschen mehr Informationen gewünscht, aber insgesamt ist es ein rundes Ende. Fazit: "Für immer Hollyhill" ist für mich leider etwas schwächer als die ersten beiden Teile. Da das Buch mich nicht so fesseln konnte. Dennoch ist es ein guter Abschluss, der sich auf jeden Fall lohnt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Abschied aus Hollyhill mit kleinen Fragezeichen und dennoch viel Freude
von Skyline Of Books am 02.04.2016

Klappentext „Zwei Mal schon hat Emily mit dem englischen Dorf Hollyhill Abenteuer in anderen Zeiten erlebt. Doch jetzt ist sie schweren Herzens nach Hause zurückgekehrt, wild entschlossen, ihre große Liebe Matt zu vergessen und einfach ein ganz normales Leben zu führen. Ein Leben mit ihrer Oma und ihrer besten Freundin... Klappentext „Zwei Mal schon hat Emily mit dem englischen Dorf Hollyhill Abenteuer in anderen Zeiten erlebt. Doch jetzt ist sie schweren Herzens nach Hause zurückgekehrt, wild entschlossen, ihre große Liebe Matt zu vergessen und einfach ein ganz normales Leben zu führen. Ein Leben mit ihrer Oma und ihrer besten Freundin Fee. Aber wo steckt die eigentlich? Sie wird doch nicht …? Doch, Fee ist kurzerhand in den Flieger gestiegen und hat Hollyhill gefunden. Und noch während sich Fee in den umwerfend charmanten Cullum verguckt, reist der Ort in die wilden Zwanzigerjahre. Emily muss hinterher! Denn dort lauert große Gefahr: Matt ist dabei, eine riesige Dummheit zu begehen. Nicht nur sein Schicksal, sondern das von ganz Hollyhill steht auf dem Spiel. Kann Emily das Dorf und den Jungen retten, den sie über alles liebt?“ Gestaltung Traumhaft! Ich liebe Rot und ich liebe dieses Cover! Nicht nur, dass es klasse zu den beiden Vorgängerbänden passt und die Reihe somit einheitlich gestaltet ist, nein, das Motiv finde ich dieses Mal auch besonders hübsch. Die kleinen Sterne und vor allem die Ranken am oberen Bildrand gefallen mir. Nicht ganz so prickelnd finde ich das quietschgrün, das sich unter dem Schutzumschlag verbirgt und in welchem auch schon der Autorenname geschrieben ist. Es passt einfach nicht zu dem tollen Rotton. Meine Meinung Die Geschichte um Emily und das zeitreisende Dorf Hollyhill mochte ich schon vom ersten Band an. Die Idee nicht nur einzelne Personen in der Zeit reisen zu lassen, sondern einen ganzen Ort, finde ich immer noch richtig toll und faszinierend! Ich bin sehr froh, dass ich nun den dritten (und letzten) Band lesen konnte, da ich so noch einmal in die Welt der von mir liebgewonnenen Charaktere eintauchen konnte (auch wenn es nun leider heißt Abschied nehmen). Was ich an der Hollyhill-Reihe so mag ist, dass es um das Zeitreise-Phänomen geht und ich dabei jedoch keinerlei Verständnisprobleme habe. Meist ergeht es mir bei Zeitreiseromanen so, dass ich einfach nicht verstehe, wie die Figuren immer wieder in der Zeit zurückspringen können, wenn manche Situation für den Leser vielleicht noch gar nicht passiert ist (wann ist die Situation dann das erste Mal passiert? Ist alles eine Dauerschleife?). Ich kann noch nicht mal klar in Worte fassen, was es genau ist, was mir immer Probleme bereitet und alleine wenn ich es jetzt schon versuche, kriege ich schon wieder einen Knoten im Hirn. Darum bin ich so froh, dass die Hollyhill-Reihe die Zeitreisen leicht und verständlich handelt und löst. Dachte ich zumindest immer. Aber jetzt im dritten Band können auf einmal auch einzelne Menschen in der Zeit springen und da haben bei mir schon wieder die Alarmglocken geschrillt. In Hollyhill geht es drunter und drüber und der Leser stellt sich gefühlt tausend Fragen. Warum passiert das alles? Was geht hier vor sich? Zum Glück stellten die Figuren sich diese Fragen auch, jedoch waren die Antworten eher spärlich. Es kann zwar an mir und meinen kleinen Zeitreise-Problemchen liegen, aber ich hatte einfach den Eindruck, als würden die Antworten nur angerissen und nicht verständlich erklärt sowie ausgeführt. Das fand ich echt schade. Zunächst war ich traurig, dass Protagonistin Emily sich dafür entschieden hatte, ihre große Liebe Matt, einen Dorfbewohner von Hollyhill, zu verlassen, um bei ihrer Familie zu sein. Doch in „Für immer Hollyhill“ kehrt sie zum Glück in das kleine Dorf zurück. Vor allem wurde hier Emilys Konflikt thematisiert, der sie auch schon zuvor gequält hatte: soll sie zurück zu ihrer Familie gehen oder bei Matt bleiben. Die Umsetzung von Emilys Gefühlswelt hat mir gut gefallen, vor allem auch, da ich bis zum Schluss nicht geahnt habe, wie sie sich entscheiden würde. Über diese Fortsetzung bin ich froh, da wir nun erfahren, wie es mit Emilys bester Freundin Fee und Cullum weiter geht. Der Vorgänger endete immerhin damit, dass Fee plötzlich nach Emilys Abreise in Hollyhill auftauchte, sodass ich mich fragte „Oh nein, wie geht es nun weiter?“. Das Ende dieser Reihe war für mich dann auch insgesamt sehr zufrieden stellend, da es sehr schön endete. Die Figuren wirkten erwachsener und haben sich so im Vergleich zu vorher entwickelt. Fazit Der Abschluss der Hollyhill-Reihe hat mich sehr zufrieden gestellt, auch wenn mir dieses Mal der Zeitreise-Faktor nicht so gut gefallen hat. Es wurde für mich etwas chaotisch und nicht alle Unklarheiten bezüglich des Dorfes Hollyhill und den Zeitreise-Elementen wurden geklärt. Dafür hat aber die Geschichte um Emily und Matt sowie um Fee und Cullum in „Für immer Hollyhill“ ein Ende gefunden, das keine Wünsche offen lässt und super zu der Reihe passt. Ich verabschiede mich mit einem lachenden und einem weinenden Auge von einer Reihe, die lustig, sympathisch und sehr unterhaltsam ist. 4 von 5 Sternen! Reihen-Infos 1. Zurück nach Hollyhill 2. Verliebt in Hollyhill 3. Für immer Hollyhill

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
gelungenes Finale einer tollen Reihe
von mithrandir am 31.03.2016

Es ist Emily nicht leichtgefallen, Hollyhill zu verlassen und nach München zurückzukehren. Doch hier angekommen, vermisst sie ihre Freundin Fee, die seit kurzem spurlos verschwunden ist. Erst Joe und Silly, die plötzlich bei ihr auftauchen, bringen Licht ins Dunkel und erklären Emily, dass Fee kurz nach ihrer Abreise auf... Es ist Emily nicht leichtgefallen, Hollyhill zu verlassen und nach München zurückzukehren. Doch hier angekommen, vermisst sie ihre Freundin Fee, die seit kurzem spurlos verschwunden ist. Erst Joe und Silly, die plötzlich bei ihr auftauchen, bringen Licht ins Dunkel und erklären Emily, dass Fee kurz nach ihrer Abreise auf der Suche nach ihr in Hollyhill aufgetaucht ist. Sie bitten sie um ihre Hilfe. Da Emily seit einiger Zeit auch schlimme Träume wegen Matt hat, in denen immer wieder dasselbe geschieht, sagt sie zu und reist zurück. Doch Matt ist nicht in Hollyhill und auch sonst hat sich das Dorf irgendwie verändert.... Meine Meinung: Endlich ist er da, der abschließende Band der Hollyhill-Reihe, und natürlich mochte ich wieder mit auf die Reise gehen. Dieses Mal ist das liebgewonnene Cover in einem kräftigen Rot unterwegs und signalisiert gemeinsam mit dem verheißungsvollen Titel ein hoffentlich gutes Ende der Reihe. Auch bei diesem Band war das Lesen des Buches ein Genuss. Das lag vor allem an dem flüssigen Schreibstil der Autorin, der mich durch die Geschichte fliegen ließ. Die schön gezeichneten Charaktere, die alle sehr stimmig und gut beschrieben sind, haben mich schon vor langer Zeit für sich eingenommen und eine magische Anziehungskraft auf mich ausgeübt. Ich habe mitgelacht und geweint und mich der spannenden Atmosphäre hingegeben, die mich ganz und gar gefesselt hat. Dass Emilys Freundin Fee in diesem Band präsenter ist, hat mich sehr gefreut. Auf der Suche nach Emily hat sie Hollyhill entdeckt - und fühlt sich hier pudelwohl. Das hat natürlich auch mit einem gewissen jungen Mann zu tun, der ganz und gar nicht Emilys Zustimmung findet. Fee bringt frischen Wind in das Dorf, auch wenn ich manchmal das Gefühl hatte, dass sie alles viel zu sehr auf die leichte Schulter nahm. Böse sein konnte ich ihr deswegen jedoch nicht. Gut gefallen hat mir auch, wie die Autorin die Atmosphäre der 1920er Jahre transportiert hat. Das machte es mir leicht, mir die einzelnen Szenen vorzustellen, die zeitgleich in meinem Kopf mitliefen. Das Ende der Reihe hat mir gut gefallen, auch wenn noch einige Fragen für mich offenblieben. Aber vielleicht überrascht die Autorin ihre Leser ja doch noch mal mit einer Fortsetzung? Wer weiß... Fazit: In "Für immer Hollyhill" begibt sich Emily zum dritten Mal mit dem Dorf auf Reisen. Schnell hat mich der Jugendfantasyroman wieder mit seinen Charakteren verzaubert und tief in seine Geschehnisse hineinkatapultiert. Ich liebe Zeitreiseromane und diese Reihe ist auf jeden Fall etwas Besonderes mit der genau richtigen Mischung aus Spannung, Magie und Liebe, die mich direkt gefesselt hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Für immer Hollyhill / Hollyhill Bd.3

Für immer Hollyhill / Hollyhill Bd.3

von Alexandra Pilz

(6)
Buch
16,99
+
=
Verliebt in Hollyhill / Hollyhill Bd.2

Verliebt in Hollyhill / Hollyhill Bd.2

von Alexandra Pilz

(12)
Buch
16,99
+
=

für

33,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen