Thalia.de

Für jede Lösung ein Problem

Roman

(2)
Der Bestseller von Kerstin Gier: farbig illustriert,
mit Briefumschlägen und Briefen zum Herausnehmen
Was wäre, wenn Ihre Familie, Freunde und Bekannte wüssten, was Sie wirklich über sie denken ... Gerri schreibt Abschiedsbriefe an alle, die sie kennt, und sie geht nicht gerade zimperlich mit der Wahrheit um. Nur dummerweise klappt es dann nicht mit den Schlaftabletten und dem Wodka - und Gerris Leben wird von einem Tag auf den anderen so richtig spannend. Denn es ist nicht einfach, mit seinen Mitmenschen klarzukommen, wenn sie wissen, was man wirklich von ihnen hält!
Rezension
"Situationskomik und Sprachwitz." tina, 06.01.2016
Portrait

Kerstin Gier, geboren 1966, hat als mehr oder weniger arbeitslose Diplompädagogin 1995 ihr erstes Buch veröffentlicht. Mit riesigem Erfolg: Ihr Erstling Männer und andere Katastrophen wurde mit Heike Makatsch in der Hauptrolle verfilmt. Ein unmoralisches Sonderangebot wurde mit dem Delia-Literaturpreis 2005 ausgezeichnet, und Die MÜTTER-MAFIA-Romane sind längst Kult. Dank ihrer Jugendromane, der »Edelstein-Trilogie« und SILBER, ist ihre Fangemeinde noch größer geworden. Die sympathische Autorin lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Köln.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 320
Altersempfehlung 16 - 17
Erscheinungsdatum 13.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-431-03949-8
Verlag Ehrenwirth
Maße (L/B/H) 223/144/32 mm
Gewicht 582
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 10.587
Buch (gebundene Ausgabe)
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 13836612
    Für jede Lösung ein Problem
    von Kerstin Gier
    (76)
    Buch
    9,90
  • 34717505
    Silber - Das erste Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (87)
    Buch
    18,99
  • 43805605
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (13)
    Buch
    9,99
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (16)
    Buch
    24,99
  • 35146180
    Lügen, die von Herzen kommen
    von Kerstin Gier
    (4)
    Buch
    8,99
  • 42381307
    Die Braut sagt leider nein
    von Kerstin Gier
    Buch
    9,99
  • 44191706
    Das Mitternachtsversprechen
    von Mascha Vassena
    (3)
    Buch
    9,99
  • 40952807
    Cottage gesucht, Held gefunden
    von Susan Elizabeth Phillips
    (9)
    Buch
    9,99
  • 32017993
    Gute Geister
    von Kathryn Stockett
    (18)
    Buch
    9,99
  • 21232494
    In Wahrheit wird viel mehr gelogen
    von Kerstin Gier
    (20)
    Buch
    8,99
  • 44336332
    Küss mich und träum weiter
    von Susan Andersen
    (2)
    Buch
    9,99
  • 40803620
    Ach, wär ich nur zu Hause geblieben
    von Kerstin Gier
    Buch
    9,90
  • 37333057
    Gegensätze ziehen sich aus
    von Kerstin Gier
    (1)
    Buch
    8,99
  • 42317984
    Gegensätze ziehen sich an
    von Sandra Brown
    Buch
    9,99
  • 40974430
    Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück/Am Rande des Wahnsinns
    von Helen Fielding
    Buch
    10,00
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (47)
    Buch
    9,99
  • 45331908
    Raumpatrouille
    von Matthias Brandt
    (13)
    Buch
    18,00
  • 44321960
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    (4)
    Buch
    19,90
  • 45165207
    Friesenherzen und Winterzauber
    von Tanja Janz
    (7)
    Buch
    9,99
  • 45255334
    Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich
    von Tommy Jaud
    Buch
    10,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Angriff auf die Lachmuskeln“

Roxana Hirschmann, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Gerri beschließt ihrem Leben mit Schlaftabletten ein Ende zu setzen. Davor versendet sie jedoch an alle Bekannten, Verwandten und Freunde Briefe, in denen sie ihre ehrliche Meinung zum Besten gibt. Dummerweise gelingt Gerris Selbstmordversuch nicht, ihre Briefe sind jedoch bei den betreffenden Personen angekommen. Damit fängt das Chaos Gerri beschließt ihrem Leben mit Schlaftabletten ein Ende zu setzen. Davor versendet sie jedoch an alle Bekannten, Verwandten und Freunde Briefe, in denen sie ihre ehrliche Meinung zum Besten gibt. Dummerweise gelingt Gerris Selbstmordversuch nicht, ihre Briefe sind jedoch bei den betreffenden Personen angekommen. Damit fängt das Chaos erst richtig an, denn nun wissen alle was Gerri wirklich von ihnen hält.
Dieses Buch hat mich wirklich sehr gut unterhalten. Ich habe oft Tränen gelacht, weil die Geschichte von Gerri so witzig erzählt wird. Eine perfekte Lektüre zum Entspannen.

Jana Bonk, Thalia-Buchhandlung Hagen

Diese wunderschöne Neuauflage eignet sich perfekt als Geschenk für humorvolle Damen, bei denen es auch mal etwas Romantik geben darf. Wunderbar komisch, herzlich und direkt! Diese wunderschöne Neuauflage eignet sich perfekt als Geschenk für humorvolle Damen, bei denen es auch mal etwas Romantik geben darf. Wunderbar komisch, herzlich und direkt!

Nadine Lührmann, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Blöd, wenn es mit dem geplanten Suizid nicht so klappt wie gewünscht und alle schon die äußerst ehrlichen Abschiedsbriefe erhalten haben. Charmant und witzig erzählt. Blöd, wenn es mit dem geplanten Suizid nicht so klappt wie gewünscht und alle schon die äußerst ehrlichen Abschiedsbriefe erhalten haben. Charmant und witzig erzählt.

Christiane Strecker, Thalia-Buchhandlung Neuss

Gibt es die Möglichkeit, ein humorvolles Buch zu schreiben, in dem auch das Thema Selbstmord vorkommt? Ja, Kerstin Gier kann das! Gibt es die Möglichkeit, ein humorvolles Buch zu schreiben, in dem auch das Thema Selbstmord vorkommt? Ja, Kerstin Gier kann das!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hagen

Eines der schönsten und lustigsten Bücher, die ich kenne. Wenn nichts mehr geht, greife ich zu diesem Buch und es wirkt immer! Eines der schönsten und lustigsten Bücher, die ich kenne. Wenn nichts mehr geht, greife ich zu diesem Buch und es wirkt immer!

Theresa Lehmann, Thalia-Buchhandlung Saalfeld

Ein sehr witziges Buch, bei dem ich bis zum Ende mitfiebern konnte. Ein sehr witziges Buch, bei dem ich bis zum Ende mitfiebern konnte.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Mit Gefühl, Geist und Witz geschrieben, obwohl das Thema schon eher heikel ist. Es ist immer wieder ein großes Vergnügen Frau Gier zu lesen. Sehr verschenkenswert !!!! Mit Gefühl, Geist und Witz geschrieben, obwohl das Thema schon eher heikel ist. Es ist immer wieder ein großes Vergnügen Frau Gier zu lesen. Sehr verschenkenswert !!!!

Ich glaube, in diesem Roman kann sich jede Frau mindestens einmal wiederfinden! Ich glaube, in diesem Roman kann sich jede Frau mindestens einmal wiederfinden!

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Schöner schwarzer Humor. Die perfekte Unterhaltung, nicht zu platt und doch wunderbar für nebenbei. Ein Einzelband, der Klasse unterhält. Schöner schwarzer Humor. Die perfekte Unterhaltung, nicht zu platt und doch wunderbar für nebenbei. Ein Einzelband, der Klasse unterhält.

„Für jede Lösung ein Problem“

Klaudia Rieger, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg


Der Selbstmordversuch hat leider nicht geklappt, aber die Abschiedsbriefe sind schon rausgeschickt. Jetzt muss Gerri ihrer Familie und ihren Freunden, denen sie in den Briefen schonungslos ihre Meinung gesagt hatte, wieder unter die Augen treten. Ein Thema das sich ernst anhört, aber sehr lustig geschrieben ist. Eine ideale Urlaubslektüre.

Der Selbstmordversuch hat leider nicht geklappt, aber die Abschiedsbriefe sind schon rausgeschickt. Jetzt muss Gerri ihrer Familie und ihren Freunden, denen sie in den Briefen schonungslos ihre Meinung gesagt hatte, wieder unter die Augen treten. Ein Thema das sich ernst anhört, aber sehr lustig geschrieben ist. Eine ideale Urlaubslektüre.

„Frauenroman – mal anders...“

Stefanie Gabelt, Thalia-Buchhandlung Bad Salzuflen

Wer Lust hat einmal einen Frauenroman zu lesen, bei dem es nicht nur um Herzschmerz geht, ist bei Kerstin Gier an der richtigen Adresse. In diesem Roman beweist sie wieder einmal, dass man mit viel schwarzem Humor, einem Spritzer Bissigkeit und fast alltäglichen Problemen eine hinreißende Geschichte schreiben kann. Und trotzdem kommt Wer Lust hat einmal einen Frauenroman zu lesen, bei dem es nicht nur um Herzschmerz geht, ist bei Kerstin Gier an der richtigen Adresse. In diesem Roman beweist sie wieder einmal, dass man mit viel schwarzem Humor, einem Spritzer Bissigkeit und fast alltäglichen Problemen eine hinreißende Geschichte schreiben kann. Und trotzdem kommt die Liebe nicht zu kurz...
Man lacht, weint und fühlt mit Gerri. Und genau das macht diesen Roman so besonders. Absolut empfehlenswert!

„"Wie das Leben so spielt" - oder "Es kommt immer anders, als man plant"“

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Gerri beschließt ihrem Leben eine Ende zu setzen. Kaum hat sie diesen Gedanken gefasst, bittet ihre Mutter sie darum ihre alten Medikamente für sie in der Apotheke entsorgen zu lassen. Eine volle Schachtel, darunter auch Schlaftabletten. Diese Tabletten sind das Tüpfelchen auf dem i. Gerri plant ihr Lebensende bis zum Schluss durch. Gerri beschließt ihrem Leben eine Ende zu setzen. Kaum hat sie diesen Gedanken gefasst, bittet ihre Mutter sie darum ihre alten Medikamente für sie in der Apotheke entsorgen zu lassen. Eine volle Schachtel, darunter auch Schlaftabletten. Diese Tabletten sind das Tüpfelchen auf dem i. Gerri plant ihr Lebensende bis zum Schluss durch. Bis zum Tag X schreibt sie an viele Leute aus ihrem Umfeld Abschiedsbriefe, die im Buch immer wieder eingedruckt sind. Diese Abschiedsbriefe, enthalten nicht nur nette Worte, mit vielen Leuten rechnet sie endlich einmal nach sehr langer Zeit so richtig ab. An ihrem letzten "Lebenstag" geht so alles schief, was nur schief gehen kann, vor allem der geplante Tod klappt so überhaupt nicht, die Briefe sind aber schon alle mit der Post unterwegs....

Ich bin eigentlich keine Leserin der sogenannten "Frauenromane". Aber Kerstin Gier hat meine Neugier geweckt. Es hat sich gelohnt. Die Geschichte ist witzig, aber keinesfalls platt. Es geht um ein sehr sensibles Thema, welches die Autorin aber sehr feinfühlig angeht. In einem lockeren Plauderton, gepaart mit einem Schuss schwarzem Humor, unterhält Kersin Gier ihre Leser.
Vertrauen sie mir, sie werden sicher nicht enttäuscht sein.

Natascha Bauer, Thalia-Buchhandlung Ulm

Eine locker- leichte Lektüre, frech und spritzig geschrieben und sorgt einfach für gute Laune. Man muss einfach schmunzeln. Eine locker- leichte Lektüre, frech und spritzig geschrieben und sorgt einfach für gute Laune. Man muss einfach schmunzeln.

Dirk Bluhm, Thalia-Buchhandlung Lünen

Witzig und etwas böse. Fast ein Klassik der humorvollen Frauenliteratur. Witzig und etwas böse. Fast ein Klassik der humorvollen Frauenliteratur.

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Kerstin Gier schreibt hier wieder humorvoll über die "Stolpersteine" des Lebens. Schmunzeln, Lachen, Nachdenken -alles dabei und dazu eine ordentliche Portion Humor. Kerstin Gier schreibt hier wieder humorvoll über die "Stolpersteine" des Lebens. Schmunzeln, Lachen, Nachdenken -alles dabei und dazu eine ordentliche Portion Humor.

„"Für jede Lösung ein Problem"“

Elisabeth Fischer, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Ich bin kein Fan von Frauenromanen. Wirklich nicht. So gar nicht.
Aber es reizte mich schon länger, mal etwas von Kerstin Gier zu lesen. Und die Geschichte um Gerri, 30 Jahre alt und - zum Entsetzen ihrer Mutter - immer noch unverheiratet, deren Selbstmordversch scheitert, nachdem sie schon die Abschiedsbriefe abgeschickt hat, klang
Ich bin kein Fan von Frauenromanen. Wirklich nicht. So gar nicht.
Aber es reizte mich schon länger, mal etwas von Kerstin Gier zu lesen. Und die Geschichte um Gerri, 30 Jahre alt und - zum Entsetzen ihrer Mutter - immer noch unverheiratet, deren Selbstmordversch scheitert, nachdem sie schon die Abschiedsbriefe abgeschickt hat, klang schon von der Beschreibung her so lustig, dass ich es doch mal versuchte.

Gott sei Dank! Denn "Für jede Lösung ein Problem" hat mich sehr entspannt und amüsiert. Kerstin Gier kann schreiben! Ihre Protagonistin wirkte so lebendig auf mich, dass ich dachte, sie wirklich zu kennen. Gleichzeitig hat die Geschichte mich so gefesselt, dass ich die ganze Zeit unbedingt weiterlesen wollte.

Eine schöne Lektüre für entspannte Abende im Sessel oder Tage am Strand.

„Eine Familie zum davonlaufen...“

Martha Volk, Thalia-Buchhandlung Ulm

Gerris Selbstmordgedanken sind also durchaus nachvollziehbar. Aber so weit kommt es ja gar nicht, sondern es wird alles erst mal noch viel schlimmer. Es ist wirklich sehr amüsant zu lesen, wie Gerri versucht die Situation wieder in den Griff zu bekommen. Tolle Unterhaltung für den Strand oder auch einen gemütlichen Sofa-Nachmittag. Gerris Selbstmordgedanken sind also durchaus nachvollziehbar. Aber so weit kommt es ja gar nicht, sondern es wird alles erst mal noch viel schlimmer. Es ist wirklich sehr amüsant zu lesen, wie Gerri versucht die Situation wieder in den Griff zu bekommen. Tolle Unterhaltung für den Strand oder auch einen gemütlichen Sofa-Nachmittag.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Schöne Sommer-Frauenlektüre. Amüsant und einfach zu lesen. Perfekt für den Strand. Schöne Sommer-Frauenlektüre. Amüsant und einfach zu lesen. Perfekt für den Strand.

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Eine nette und unterhaltsame Lektüre für zwischendurch, die aber etwas mehr Boshaftigkeit vertragen hätte. Trotz allem leicht und vergnüglich. Eine nette und unterhaltsame Lektüre für zwischendurch, die aber etwas mehr Boshaftigkeit vertragen hätte. Trotz allem leicht und vergnüglich.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2926137
    Bleib nicht zum Frühstück!
    von Susan Elizabeth Phillips
    (26)
    Buch
    8,99
  • 18690251
    Mieses Karma
    von David Safier
    (1)
    Buch
    10,00
  • 2963530
    Ehebrecher und andere Unschuldslämmer
    von Kerstin Gier
    (6)
    Buch
    7,99
  • 35146180
    Lügen, die von Herzen kommen
    von Kerstin Gier
    (4)
    Buch
    8,99
  • 37333057
    Gegensätze ziehen sich aus
    von Kerstin Gier
    (1)
    Buch
    8,99
  • 15109990
    Die Wunschliste
    von Jill Smolinski
    (18)
    Buch
    9,99
  • 2914650
    Die Schnäppchenjägerin
    von Sophie Kinsella
    (42)
    Buch
    8,95
  • 40952807
    Cottage gesucht, Held gefunden
    von Susan Elizabeth Phillips
    (9)
    Buch
    9,99
  • 38227897
    Glückskekse
    von Anne Hertz
    Hörbuch
    14,99
  • 4180900
    Jeder Fisch ist schön - wenn er an der Angel hängt
    von Susanne Fröhlich
    Buch
    8,90
  • 4177676
    Sag's nicht weiter, Liebling
    von Sophie Kinsella
    (47)
    Buch
    8,95
  • 11430337
    Her mit den Jungs!
    von Carly Phillips
    (4)
    Buch
    8,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Selbstmord und andere Schwierigkeiten...
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 12.10.2016

Eigentlich wollte Gerri sich umbringen. Und eigentlich wollte sie diese letzte Gelegenheit nutzen, um allen zu sagen, was sie wirklich von ihnen denkt. Eigentlich - denn dann kommt alles anders als gedacht. Gerris Selbstmord wird vereitelt, doch die Abschiedsbriefe sind schon am Weg und mit ihnen die schonungslose Wahrheit... Was... Eigentlich wollte Gerri sich umbringen. Und eigentlich wollte sie diese letzte Gelegenheit nutzen, um allen zu sagen, was sie wirklich von ihnen denkt. Eigentlich - denn dann kommt alles anders als gedacht. Gerris Selbstmord wird vereitelt, doch die Abschiedsbriefe sind schon am Weg und mit ihnen die schonungslose Wahrheit... Was todernst klingt, hat die Autorin wunderbar humorvoll geschrieben, sodass man von Anfang bis Ende nicht aus dem Schmunzeln heraus kommt. Lustig, unterhaltsam und mit einigen Aha-Momenten, die dann doch zum Nachdenken anregen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolut empfehlenswert
von Lisa am 05.07.2016

... Humor zum Niederknien und eine Handlung, die mehr als einmal stutzig macht. Die tollpatschige und zugleich liebenswerte Art der Protagonistin Gerri in Kombination mit ihrer vollkommen schrägen und zugleich leservertraut-normalen Familie ist ABSOLUTES Lesevergnügen! Bereits auf den ersten Seiten entwickelt die Story eine Ironie und Komik, die auch für... ... Humor zum Niederknien und eine Handlung, die mehr als einmal stutzig macht. Die tollpatschige und zugleich liebenswerte Art der Protagonistin Gerri in Kombination mit ihrer vollkommen schrägen und zugleich leservertraut-normalen Familie ist ABSOLUTES Lesevergnügen! Bereits auf den ersten Seiten entwickelt die Story eine Ironie und Komik, die auch für Lesefaule pures Entertainment ist. Die Logik, die hinter Gerris Selbstmordversuch steht, ist zugleich erschreckend und doch muss man ihr zugute halten, dass bei dieser Familie die Lebenslust im wahrsten Sinne des Wortes im Keller begraben wird, ist doch niemals irgendetwas von dem, was sie tut, gut genug. Klar, dass das Ableben dramatisch mit einem Paukenschlag erfolgen muss: daher wohl auch die schonungslosen, persönlichen Abschiedsbriefe (hervorragend, dass man diese als Leser herausnehmen kann!) und die akribischen Vorbereitungen ... Doch dann scheitert Gerri durch eine schräge Schicksalsfügung an ihrem Vorhaben und muss sich nun mit den Folgen ihres Selbstmordversuchs befassen. Dieser Roman ist für all jene Leser zu empfehlen, die beim Lesen gerne Lachen und auch Lesefaule kommen garantiert auf ihre Kosten. Kerstin Giers lockerer Schreibstil fesselt den Leser vom ersten bis zum letzten Wort an den Roman. Dafür ein herzliches Danke an die Autorin und von mir 5 Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Superlustig
von Asti am 27.09.2009
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Gerri ist mit ihrem Leben einfach unzufrieden. Nichts läuft. Als sie auch noch ihren Job verliert, beschließt sie, sich das Leben zu nehmen. Da kommt ihr der Zufall entgegen und ihre Mutter gibt ihr alte Tabletten, um sie in der Apotheke entsorgen zu lassen. Auch Schlaftabletten sind dabei.... Gerri ist mit ihrem Leben einfach unzufrieden. Nichts läuft. Als sie auch noch ihren Job verliert, beschließt sie, sich das Leben zu nehmen. Da kommt ihr der Zufall entgegen und ihre Mutter gibt ihr alte Tabletten, um sie in der Apotheke entsorgen zu lassen. Auch Schlaftabletten sind dabei. Gerri plant alles bis ins letzte Detail. Auf dem Weg in ihr Luxus-Hotelzimmer, dass sie für ihr Ableben ausgewählt hat (schließlich muss sie es am nächsten Tag ja nicht zahlen) wirft sie noch schnell ihre Abschiedsbriefe ein. Darin rechnet sie gnadenlos mit ihrer Umwelt ab. Im Hotel möchte sie noch ein letztes Mal in die Bar - und trifft dort auf Ole, einen Freund, der dort seine Frau beim Fremdgehen beobachtet. Ole hängt sich an Gerri dran und aufeinmal funktioniert gar nichts mehr. Am nächsten Morgen ist das Chaos dann perfekt. Alle Abschiedsbriefe sind beim Empfänger. Eine der lustigsten Geschichten, die ich je gelesen hab. Von der ersten Seite an hatte ich ein Grinsen im Gesicht, dass mich bis zur letzten nicht losgelassen hat!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
einfach irre
von Blacky am 26.03.2009
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Beschreibung: Gerri schreibt Abschiedsbriefe an alle, die sie kennt, und sie geht nicht gerade zimperlich mit der Wahrheit um. Nur dummerweise klappt es dann nicht mit den Schlaftabletten und dem Wodka - und Gerris Leben wird von einem Tag auf den anderen so richtig spannend. Denn es ist nicht einfach,... Beschreibung: Gerri schreibt Abschiedsbriefe an alle, die sie kennt, und sie geht nicht gerade zimperlich mit der Wahrheit um. Nur dummerweise klappt es dann nicht mit den Schlaftabletten und dem Wodka - und Gerris Leben wird von einem Tag auf den anderen so richtig spannend. Denn es ist nicht einfach, mit seinen Mitmenschen klarzukommen, wenn sie wissen, was man wirklich von ihnen hält! Dieses Buch ist einfach irre. Obwohl ein geplanter Selbstmord kein lustiges Thema ist, schafft es die Autorin, es von der humoristischen Seite zu schildern. Man muss zwischendurch einfach laut lachen. Sehr empfehlenswert

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Einfach nur super
von einer Kundin/einem Kunden aus Geretsried am 13.10.2007
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Super lustig, super schön geschrieben, super romantisch - ein ganz tolles Buch. Ich fand es auf unaufdringliche Art und Weise wirklich zum Nachdenken anregend, es hat eine zutiefst moralische Botschaft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Für jede Lösung ein Problem
von Kati Wascher aus Bad Zwischenahn am 01.08.2011
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Ok, Selbstmord ist nicht wirklich ein witziges Thema. Bei Frau Gier schon! Es werden Abschiedsbriefe geschrieben, die so ehrlich sind, daß es einem die Tränen in die Augen treibt. Umso mehr, nachdem das mit den Tabletten und dem Wodka nicht geklappt hat, die Briefe aber schon unterwegs sind. Ein Buch... Ok, Selbstmord ist nicht wirklich ein witziges Thema. Bei Frau Gier schon! Es werden Abschiedsbriefe geschrieben, die so ehrlich sind, daß es einem die Tränen in die Augen treibt. Umso mehr, nachdem das mit den Tabletten und dem Wodka nicht geklappt hat, die Briefe aber schon unterwegs sind. Ein Buch für alle, die schon immer mal wissen wollten, wie es wohl wäre, wenn alle Freunde und Verwandten wüssten, was man wirklich von ihnen denkt. 1A Bauchmuskeltraining!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
ach, was hab ich gelacht
von einer Kundin/einem Kunden aus oberfränkischer südlicher Thüringer Wald am 19.01.2010
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

ein Thema, das nicht wirklich witzig ist, wird zum Witz der ganzen Story. Mit der Wahrheit trennt sich die Spreu vom Weizen .. und ich hätte fast erwartet, dass die Wahrheiten etwas bissiger ausfallen würden ... aber wie gesagt: Was hab ich gelacht!!!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Lustig
von Isabella aus Berlin am 06.09.2009
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Das tolle an dem Buch ist, das der Spagat zwischen ernstem Hintergrund und Komödie perfekt gelungen ist. Glücklicherweise wurden Suizid und Depressionen weder verharmlost noch in irgendeiner Weise durch den Kakao gezogen. Oft musste ich laut lachen, einige Figuren kamen mir seltsam bekannt vor (besonders Gerris Cousin und seine... Das tolle an dem Buch ist, das der Spagat zwischen ernstem Hintergrund und Komödie perfekt gelungen ist. Glücklicherweise wurden Suizid und Depressionen weder verharmlost noch in irgendeiner Weise durch den Kakao gezogen. Oft musste ich laut lachen, einige Figuren kamen mir seltsam bekannt vor (besonders Gerris Cousin und seine Frau, die Jesus-Fanatiker) aber es gibt auch traurige Momente. Man kann sich gut in Gerri hineinversetzen und sich vorstellen, wie sehr sie schon als kleines Kind unter der teilweise wirklich grauenvollen Familie und der dominanten Mutter gelitten haben muss. Ich kann das Buch vorallem Frauen empfehlen, die kurzweilige und außergewöhnliche Lektüre mögen. Mir hat das Buch jedenfalls sehr gut gefallen und es wird sicherlich nicht das letzte sein, das ich von Kerstin Gier lese.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Meine neue Lieblings-Autorin
von einer Kundin/einem Kunden aus Aalen am 13.03.2009
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Das war mein 1. Buch dieser Autorin und ich bin begeistert. Habe mir bereits sämtliche Bücher von ihr bestellt. Dieses Buch ist der Knaller. Sehr witzig, man kann viel lachen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
superlustig
von nix am 08.11.2008
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Dieser Roman von Kerstin Gier ist das Witigste, was ich seit langem gelesen habe! Zuerst dachte ich, wie kann man so ein ernstes Thema zu einem lustigen Buch verarbeiten, aber die Autorin hat es geschafft: Komischer geht es nicht! Was für ein Chaos Gerri anrichtet, als sie vor... Dieser Roman von Kerstin Gier ist das Witigste, was ich seit langem gelesen habe! Zuerst dachte ich, wie kann man so ein ernstes Thema zu einem lustigen Buch verarbeiten, aber die Autorin hat es geschafft: Komischer geht es nicht! Was für ein Chaos Gerri anrichtet, als sie vor ihrem geplanten Selbstmord eine Menge Abschiedsbriefe verschickt, ist unvorstellbar witzig geschrieben! Sie gerät in Situationen, von denen eine komischer ist als die andere. Ein klasse Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Großartiges Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Blankenburg (Harz) am 27.03.2008
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ich hatte mir dieses Buch für einen Urlaub bestellt, da ich zu Hause eigentlich nur sehr selten lese. Als es dann kurz vorm Urlaub kam, hat mich die Neugier gepackt und ich habe einfach angefangen zu lesen. Ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen, "Für jede... Ich hatte mir dieses Buch für einen Urlaub bestellt, da ich zu Hause eigentlich nur sehr selten lese. Als es dann kurz vorm Urlaub kam, hat mich die Neugier gepackt und ich habe einfach angefangen zu lesen. Ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen, "Für jede Lösung ein Problem" ist witzig, super gut geschrieben und sehr romatisch. Zwischendurch musste ich echt laut lachen. So schnell habe ich noch nie ein Buch gelesen. PS. Für den Urlaub habe ich mir dann ein anderes Buch gekauft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
witzig und zum durchlesen
von Dorit aus Tirol am 12.08.2007
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

ich konnte das buch nicht mehr weglegen und habe es überall hin mitgenommen. es ist so witzig geschrieben, ich musste durchgehend schmuzeln und regelmäßig herzhaft lachen. das buch hat es sofort auf platz 1 meiner lieblingsbuch-liste geschafft ich werde mir von der autorin auch noch andere titel kaufen. das verdient eine... ich konnte das buch nicht mehr weglegen und habe es überall hin mitgenommen. es ist so witzig geschrieben, ich musste durchgehend schmuzeln und regelmäßig herzhaft lachen. das buch hat es sofort auf platz 1 meiner lieblingsbuch-liste geschafft ich werde mir von der autorin auch noch andere titel kaufen. das verdient eine 5* Plus Bewertung

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Reinhard von der Heide / Das Buch: Reini der Junge
von Reinhard von der Heide aus Hamburg am 02.04.2007
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Wenn man Abschiedsbriefe schreibt und Wodka trinkt, dazu die Schlaftabletten bereitliegen hat, kann im Allgemeinen nur etwas Schreckliches dabei herauskommen. Doch weit gefehlt: Die Autorin Kerstin Gier hat es geschafft, mein Interesse so stark zu wecken, dass ich mir das Buch einfach anschaffen musste. Und ich bin sehr zufrieden:... Wenn man Abschiedsbriefe schreibt und Wodka trinkt, dazu die Schlaftabletten bereitliegen hat, kann im Allgemeinen nur etwas Schreckliches dabei herauskommen. Doch weit gefehlt: Die Autorin Kerstin Gier hat es geschafft, mein Interesse so stark zu wecken, dass ich mir das Buch einfach anschaffen musste. Und ich bin sehr zufrieden: Es ist amüsant, kurzweilig, lustig und der Leser bewegt sich stets an der Grenze zum Lachkrampf. Absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
***LUSTIG***
von einer Kundin/einem Kunden aus hamburg am 16.01.2007
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ein Buch das unheimlich spass macht. Eine lustige Geschichte und ich muß sagen ich war richtig traurig als das Buch zuende war. (Und wenn ich mal auf die Idee kommen sollte mich umzubringen (was ich aber natürlich nicht tue), dann nur so ) . Danke für diese Geschichte Frau... Ein Buch das unheimlich spass macht. Eine lustige Geschichte und ich muß sagen ich war richtig traurig als das Buch zuende war. (Und wenn ich mal auf die Idee kommen sollte mich umzubringen (was ich aber natürlich nicht tue), dann nur so ) . Danke für diese Geschichte Frau Gier! Es macht unheimlich spass Ihre Bücher zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
witzige Unterhaltung
von Regina P. am 25.06.2008
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

das Buch bietet witzige Unterhaltung auf einem angenehmen Nivau. Es hat mich auf weitere Bücher der Autorin neugierig gemacht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Nicht so toll wie erwartet...
von einer Kundin/einem Kunden aus stade am 02.02.2009
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

nachdem ich die bewertungen der anderen gelesen hatte, dachte ich, der kauf dieses buches würde sich mehr als lohnen... jedoch wurde ich leider enttäuscht, denn so lustig, wie alle anderen es beschrieben hatten, fand ich es keineswegs. es gab einige wenige stellen, an denen ich schmunzeln musste... ansonsten "kämpfte"... nachdem ich die bewertungen der anderen gelesen hatte, dachte ich, der kauf dieses buches würde sich mehr als lohnen... jedoch wurde ich leider enttäuscht, denn so lustig, wie alle anderen es beschrieben hatten, fand ich es keineswegs. es gab einige wenige stellen, an denen ich schmunzeln musste... ansonsten "kämpfte" ich mich durch dieses buch, was ich aufgrund der spannung auch schaffte... jedoch ist auch die spannung in diesem buch nicht überzubewerten... ich würde anderen empfehlen, sich dieses buch auszuleihen... mir tut es leid, dass ich dafür geld ausgegeben habe...aber naja, dieses ist ja auch nur meine meinung...ich wollte nur mal gesagt haben, dass es nicht so lustig ist, wie andere es beschreiben...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 1
Schon zum zweiten Mal gelesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Absam am 16.08.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich habe das Buch jetzt schon zum zweiten Mal gelesen und es hat mir wieder gefallen. Es ist leicht und witzig geschrieben. Es gibt fünf Sterne, weil es mich gut unterhalten hat und ich mitfühlen konnte. Man kann es in einem Rutsch lesen. Ich besitze das Taschenbuch. Daran gibt... Ich habe das Buch jetzt schon zum zweiten Mal gelesen und es hat mir wieder gefallen. Es ist leicht und witzig geschrieben. Es gibt fünf Sterne, weil es mich gut unterhalten hat und ich mitfühlen konnte. Man kann es in einem Rutsch lesen. Ich besitze das Taschenbuch. Daran gibt es soweit auch nichts auszusetzen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Buch hatte zu viele Schwächen. Da konnte auch die tolle Grundidee der Story nichts mehr retten.
von einer Kundin/einem Kunden aus Kaiserpfalz am 03.06.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Meinung: Achtung! Leicht hysterische Anfälle nicht ausgeschlossen! Ich möchte gleich am Anfang klar stellen, dass mir die Idee der Geschichte wirklich gut gefallen hat! Man sagt seiner Familie und Freunden mal so richtig die Meinung, aber mit der Gewissheit, dass man bereits Tod ist, wenn sie es lesen. Hört sich definitiv... Meinung: Achtung! Leicht hysterische Anfälle nicht ausgeschlossen! Ich möchte gleich am Anfang klar stellen, dass mir die Idee der Geschichte wirklich gut gefallen hat! Man sagt seiner Familie und Freunden mal so richtig die Meinung, aber mit der Gewissheit, dass man bereits Tod ist, wenn sie es lesen. Hört sich definitiv nach einem spannenden Konzept an. Das war's aber leider auch schon. Schon nach den ersten 40 Seiten hatte ich keine Lust mehr auf das Buch. Man wurde mit unnützen Informationen zugemüllt und fragt sich durchgängig, was das soll. Außerdem scheint Gerri in einer monströsen Großfamilie mit enorm vielen Bekannten und auch Freunden zu leben! Man wird schon ab der ersten Seiten mit einer Masse an Namen zugeschmissen. Ich habe es also schon ziemlich früh aufgegeben, die Namen noch irgendwelchen Verwandschaftsgraden zuzuordnen und habe Passagen mit mir unbekannten Personen (bei denen ich den Namen einfach keiner Person zuordnen konnte) schließlich nur noch überflogen. Ein anderer Punkt der mich enorm (!) gestört hat, war die Protagonistin Gerri (aus derer Sicht das Buch geschrieben ist). Sie hat sich grundsätzlich nie getraut ihren Mund aufzumachen und anderen mal die Meinungen zu sagen! Die Frau ist 30 und lässt sich noch so enorm von ihrer Mutter herumkommandieren und macht alles was sie will?! Und ihren ach so toll geplanten Selbstmordversuch lässt sie sich einfach mal so versauen, weil sie die ganze Zeit ihren JFGIUHIOE Mund nicht aufbekommt!! Wenn sie sich wirklich ernsthaft hätte umbringen wollen, hätte sie sich doch nicht von jemanden abhalten lassen, der das noch nicht mal bewusst gemacht hat! Und das ging gute 20 Seiten so! Letztendlich ist es darauf hinausgelaufen, dass ich wie eine Tomate angelaufen bin und meiner Wut Luft gemacht habe. Mein Schwester nebenan war ganz bestimmt nicht so mega begeistert, als ich in meinem Zimmer ausgerastet bin. *durchatmentu* Im Endeffekt hat die Autorin dann noch versucht, mit einer Liebesgeschichte zu retten, was zu retten war. Wirklich gerettet hat sie für mich allerdings gar nichts. Die Liebesgeschichte bekam viel zu wenig Aufmerksamkeit und war ziemlich vorhersehbar. Wirklich lachen musste ich bei diesem Buch auch nicht, obwohl das bei den Büchern der Autorin immer so angepriesen wird. Nur ein einziges Mal musste ich lachen und das auch nur, weil der Satz so unerwartet kam und nicht ins Bild gepasst hat. Ich zitiere: "Beim Tanzen muss ich seinen Urinbeutel halten." Alles klar! Sowas gibt's? :D Der Schreibstil an sich war noch ganz okay, aber an ihre Werke, wie z.B. die 'Edelstein - Trilogie', kommt dieses Buch definitiv nicht ran. Cover: Das Cover finde ich jetzt nicht soo mega toll. Es ist zwar ganz ok, aber einen wirklichen Bezug zum Inhalt kann ich jetzt nicht erkennen. Da finde ich die neue Hardcover Ausgabe doch um einiges schöner. Fazit: Die Idee hinter der Geschichte war ganz gut und hatte auch einiges an Potential, was allerdings nicht wirklich genutzt wurde. Die Protagonistin war teilweise richtig nervig, das Buch an manchen Stellen sehr langatmig und wirklich lachen musste ich auch nicht. Ziel verfehlt, würde ich sagen. Ich gebe dem Buch 1,5 von 5 Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Leni Pawelczynski aus Wiesbaden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Selten habe ich bei einem Roman so gelacht, wie bei dieser erfrischenden Kommödie! Absolut gelungene beste Unterhaltung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Suuuper lustig!
von Karina am 25.02.2016
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Okay, Suizid ist eigentlich nicht lustig, wie alle hier schon bemerkt haben. Aber... wenn es dann nicht klappt und ich habe allen Freunden und Verwandten die knallharte Wahrheit an den Kopf gehauen in Form von Abschiedsbriefen, die in der Post sind und nicht mehr aufzuhalten... Man bekommt echt Bauchschmerzen... Okay, Suizid ist eigentlich nicht lustig, wie alle hier schon bemerkt haben. Aber... wenn es dann nicht klappt und ich habe allen Freunden und Verwandten die knallharte Wahrheit an den Kopf gehauen in Form von Abschiedsbriefen, die in der Post sind und nicht mehr aufzuhalten... Man bekommt echt Bauchschmerzen vom Lachen und lebt davon selbst wahrscheinlich 1 Tag länger. Wie sie sich nun allen erklären muss, was sie alles anstellt und unternimmt, um aus das Sache bestens herauszukommen... köstlich! Ich würde auch mehr Punkte vergeben, wenn das gehen würde!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Für jede Lösung ein Problem

Für jede Lösung ein Problem

von Kerstin Gier

(2)
Buch
16,00
+
=
Die Mütter-Mafia

Die Mütter-Mafia

von Kerstin Gier

(4)
Buch
8,99
+
=

für

24,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen