Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Für jetzt und immer?

Anna & Fatih

(4)
Anna hat nur ein Ziel: Ein super Abi machen und dann Ärztin werden. Dafür arbeitet sie hart, und dass sie auf der Beliebtheitsskala ihrer Schule ganz unten steht, ist ihr egal. Sie hält die meisten ihrer Mitschüler eh für unreife Typen, die ihrem Ziel nur im Weg stehen würden. Vor allem Fatih Öztürk, den Neuen, der zwar unheimlich gut aussieht, aber auch genauso arrogant ist und Annas Welt gehörig auf den Kopf stellt. Fatih kann immer noch nicht fassen, dass er von Hamburg aufs Dorf umziehen musste und nun unter den Landkindern die Schule beenden soll. Die sind doch alle tierisch verklemmt und leben quasi hinterm Mond. Allen voran Anna, die verwöhnte Streberin des Jahrgangs. Dabei sieht sie eigentlich gar nicht schlecht aus. Doch Fatih hat einen Ruf zu verlieren. Aber eben auch sein Herz …
Portrait
Zoé Wall, ist das Pseudonym einer jungen Autorin, die mit ihrer Familie in Süddeutschland lebt. Schreiben bedeutet für sie, eine eigene Welt zu kreieren und die Leser daran teilhaben zu lassen. Alles was sie dafür braucht, ist ein guter Gedanke und einen Laptop. Besonders Spaß macht ihr dabei das Gestalten der Charaktere. Sie verfolgt ihre Leidenschaft nun schon seit ihrem zwölften Lebensjahr und kann sich nicht vorstellen, je damit aufzuhören. Wenn neben dem Schreiben doch noch Zeit bleibt, verbringt sie die mit ihren Freunden am liebsten beim Sport oder Backen. „Für Jetzt und Immer?“ ist ihr erster Roman.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 272, (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 35
Erscheinungsdatum 15.07.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783958180611
Verlag Forever
Verkaufsrang 25.958
eBook (ePUB)
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43057246
    Der Fluch von Cliffmoore
    von Laura Foster
    eBook
    9,99
  • 44242623
    The Deal – Reine Verhandlungssache
    von Elle Kennedy
    (2)
    eBook
    8,99
  • 33029023
    Trügerisches Spiel
    von Michelle Raven
    eBook
    8,99
  • 44401369
    Die letzte Reise meiner Mutter
    von Anne B. Ragde
    eBook
    8,99
  • 47003879
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )
    von Julia Zieschang
    eBook
    9,99
  • 44986016
    Everflame - Verräterliebe
    von Josephine Angelini
    eBook
    12,99
  • 45706861
    Throne of Glass 4 - Königin der Finsternis
    von Sarah Maas
    eBook
    9,99
  • 43812586
    Die Lilien-Reihe: Alle Bände in einer E-Box!
    von Sandra Regnier
    (6)
    eBook
    6,99
  • 43812593
    Wanderer: Alle Bände in einer E-Box!
    von Amelie Murmann
    (1)
    eBook
    6,99
  • 45327945
    Black Blade
    von Jennifer Estep
    (1)
    eBook
    12,99
  • 45254876
    Selection 05 - Die Krone
    von Kiera Cass
    eBook
    14,99
  • 45502155
    Die Geschichten der Jahreszeiten: Alle vier Bände in einer E-Box!
    von Jennifer Wolf
    (2)
    eBook
    12,99
  • 38326815
    Die Pan-Trilogie: Band 1-3
    von Sandra Regnier
    (53)
    eBook
    9,99
  • 40157411
    Obsidian, Band 2: Onyx. Schattenschimmer (mit Bonusgeschichten)
    von Jennifer L. Armentrout
    (4)
    eBook
    13,99
  • 44421815
    Obsidian, Band 5: Opposition. Schattenblitz
    von Jennifer L. Armentrout
    (2)
    eBook
    13,99
  • 41040123
    Obsidian, Band 3: Opal. Schattenglanz
    von Jennifer L. Armentrout
    (5)
    eBook
    13,99
  • 44880963
    BookElements: Alle drei Bände in einer E-Box!
    von Stefanie Hasse
    (1)
    eBook
    9,99
  • 44199507
    Die Tribute von Panem. Gesamtausgabe
    von Suzanne Collins
    (2)
    eBook
    19,99
  • 38621948
    Obsidian, Band 1: Obsidian. Schattendunkel (mit Bonusgeschichten)
    von Jennifer L. Armentrout
    (9)
    eBook
    11,99
  • 31407792
    Die Bestimmung
    von Veronica Roth
    (19)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
0
2
1
1
0

Ein schöner Debütroman für Zwsichendurch
von Kuhni77 am 12.09.2016

INHALT: In dem Debütroman „Für jetzt und immer?: Anna und Fatih“, geschrieben von Zoé Wall, geht es um die zwei Schüler, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Anna hat nur ein Ziel: Mit einem Einser-Abi möchte sie von der Schule abgehen und danach Ärztin werden. Sie arbeitet hart, versucht immer der Liebling... INHALT: In dem Debütroman „Für jetzt und immer?: Anna und Fatih“, geschrieben von Zoé Wall, geht es um die zwei Schüler, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Anna hat nur ein Ziel: Mit einem Einser-Abi möchte sie von der Schule abgehen und danach Ärztin werden. Sie arbeitet hart, versucht immer der Liebling bei den Lehrern zu sein und ist dadurch auf der Beliebtheitsskala ihrer Schule ganz weit unten. Aber das ist Anna egal. Sind ihre Mitschüler doch in ihren Augen eh unreif und würden ihr bestimmt nur im Weg stehen. Fatih, der schon oft mit der Polizei zu tun hatte, ist dagegen ein richtiger Bad Boy. Er ist ziemlich genervt, dass er mit seinem Vater aus dem großen Hamburg in ein kleines Dorf ziehen musste. Am Ende der Welt muss er nun mit diesen Landkindern die Schule beenden. Fatih weiß das er gut aussieht, achtet stark auf seinen guten Ruf und kann dabei ganz schön arrogant sein. Die erste Begegnung von Anna und Fatih war alles andere als perfekt, und ihre weiteren Begegnungen enden immer in bissigen Bemerkungen MEINUNG: Mir hat der Klappentext sehr gut gefallen, und da ich immer auf der Suche nach neuen Debütromanen bin, war dieser Roman eine schöne Lektüre für den Urlaub. Die Geschichte ist abwechselnd aus Fatihs und Annas Sicht geschrieben. Das hat mir gut gefallen, da man so die Gedanken von beiden lesen kann und der Roman dadurch abwechslungsreich wird. Anna konnte ich am Anfang nicht wirklich leiden. Sie war für mich ein reiches, verwöhntes Mädchen. Das sie ihr Ziel so klar vor Augen hat, ist zwar gut, aber so verbaut sie sich die ganze Jugend. Ihr hätte ich gewünscht, das sie etwas lockerer wird, sie nicht immer nur an Noten denkt und einfach einmal die Teeniezeit genießt. Fatih dagegen hat mir direkt gefallen. Seine Art, ist zwar auch nicht perfekt, aber ihn habe ich total gerne gelesen. Das hinter seinem harten Kern, ein weiches Herz steckt, konnte ich mir schon denken. Sehr gut gefallen haben mir auch die ständigen Reibereien zwischen Fatih und Anna. Das war so toll geschrieben, wie die Zwei sich ständig anzicken und eigentlich total genervt voneinander sind, das ich dabei immer schmunzeln musste. Wie heißt es so schön: „Was sich liebt, das neckt sich!“ Schade fand ich aber, dass man nicht lesen konnte, wie es Fatih geschafft hat in der neuen Clique so schnell aufgenommen zu werden. Oder wie er es geschafft hat so schnell auch in der neuen Schule beliebt zu sein. Hier hätte ich mir gerne mehr Infos gewünscht. Alles in allem ein schöner Debütroman für zwischendurch, den ich an einem Tag durchgelesen hatte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungenes erstes Werk!
von einer Kundin/einem Kunden aus Frechen am 10.08.2016

Hut ab liebe Zoé, dein erster Roman hat mir sehr gut gefallen. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive hauptsächlich der beiden Hauptcharaktere Anna (blonde,bissige Streberzicke, die sich nach außen kalt gibt ,es aber nicht ist) und Fathi ( aufbrausender Großstadttürke, der seinen weichen Kern hinter einer großen Klappe versteckt)... Hut ab liebe Zoé, dein erster Roman hat mir sehr gut gefallen. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive hauptsächlich der beiden Hauptcharaktere Anna (blonde,bissige Streberzicke, die sich nach außen kalt gibt ,es aber nicht ist) und Fathi ( aufbrausender Großstadttürke, der seinen weichen Kern hinter einer großen Klappe versteckt) erzählt. Die beiden liefern sich im Laufe des Buches viele humorvolle Schlagabtausche und Wortgefechte. Sowohl Anna als auch Fathi sind mir ans Herz gewachsen und von beiden werden gute sowie schlechte Seiten dargestellt, wodurch sie fürmich lebendig geworden sind. Manchmal schweifen mir die beiden Dickköpfe etwas zu sehr ab, allerdings ist das bei Teenagern nichts unübliches und meistens auch sehr amüsant zu lesen,wenn man sich darauf einlässt. Meiner Meinung nach hat Zoé hier vieles richtig gemacht und mit viel Liebe zum Detail eine süße Liebesgeschichte erzählt. Zwar war doch vieles vorhersehbar und leider nicht alles ganz Rund erzählt (Hintergrundinformationen und die Einbindung der Nebencharaktere wie die Eltern der beiden ...), aber im Grunde wurde ich super unterhalten und habe das Buch gegen Mitte auch nicht mehr aus der Hand legen wollen. Ich glaube, hier besteht noch viel Potenzial nach oben - im positiven Sinne, denn Zoé ist noch jung und ihr Schreibstil wunderbar! Ich hoffe, ich werde bald mehr von ihr zu lesen bekommen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine schöne Geschichte, die mich leider nicht ganz in ihren Bann schlagen konnte
von LadyIceTea aus Essen am 29.08.2016

Anna ist ehrgeizig, zielstrebig, wissbegierig und weiß was sie will. Die Schüler aus ihrer Stufe sind für sie nur nervige Kinder. Für die Anderen ist sie eh nur der unbeliebte Streber. Fathi ist ein Rebell und muss aufgrund des Ärgers den er verzapft hat, mit seinem Vater von Hamburg... Anna ist ehrgeizig, zielstrebig, wissbegierig und weiß was sie will. Die Schüler aus ihrer Stufe sind für sie nur nervige Kinder. Für die Anderen ist sie eh nur der unbeliebte Streber. Fathi ist ein Rebell und muss aufgrund des Ärgers den er verzapft hat, mit seinem Vater von Hamburg aufs Dorf ziehen. Dort lernen Anna und Fathi sich kennen. Zuerst wie Hund und Katze, nähern sie sich doch nach und nach an und lernen sich zu vertrauen. Doch Fathi macht einen Fehler und alles scheint verloren. Ich bin durch das Cover auf die Geschichte aufmerksam geworden. Es ist einfach wunderschön. Das Foto ist toll gemacht und auch der Schriftzug passt super dazu. Es wirkt einfach hochwertig und passt zur Geschichte. Der Klappentext hat mich dann so neugierig gemacht, dass ich das Buch lesen wollte. Der Aufbau des Buchs gefällt mir gut. Jedes Kapitel hat mehrere Abschnitte. Diese sind entweder aus der Sicht von Anna oder von Fathi geschrieben. So erfährt man genau, was die beiden denken und fühlen. Der Schreibstil ist locker, zieht sich jedoch manchmal etwas hin. Viele Situationen sind schön beschrieben, doch manche sind etwas trocken und es fehlen die Emotionen. Dazu benutzt die Autorin häufig Klammern, um gedankliche Anmerkungen der Protagonisten hinzuzufügen. Das hat mich persönlich etwas gestört, da ich diesen Stil nicht so gerne mag. Die Protagonisten sind gut beschrieben. Fathi schwankt immer zwischen Macho und super süßem Charmeur. Anna ist für mich leider etwas einseitig geblieben. Sie wirkt oft oberflächlich und versnobt und leider hat sich das Bild für mich bis zum Schluss nicht viel geändert. Sie zeigt zum Ende hin viel Gefühl und ist plötzlich unsicher aber trotzdem wirkt sie ein wenig unnahbar und kühl dabei. Das fand ich etwas schade, so konnte ich keine richtige Bindung zu ihr aufbauen. Auch die Nebencharaktere sind mehr zickig als sympathisch. Sympathische Charaktere haben mir am meisten in diesem Buch gefehlt. Die schrulligen Omis haben mich zum Lachen gebracht aber das war es dann leider auch schon Die Geschichte an sich finde ich sehr gut aber durch die etwas langatmigen Passagen und die meistens etwas zickigen Personen, hat mich das Buch nicht ganz abholen können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gute Ansätze - nur leider scheitert es an der Umsetzung.
von einer Kundin/einem Kunden aus Kaiserpfalz am 23.08.2016

Meinung: Ehrlich gesagt bin ich ziemlich froh, dass ich das Buch nun endlich beendet habe, da ich wirklich lange an dieser doch recht kurzen Geschichte gesessen habe. Ich glaube an dem Satz merkt man schon, dass mir das Buch nicht richtig zugesagt hat und ich mich eher dazu zwingen musste,... Meinung: Ehrlich gesagt bin ich ziemlich froh, dass ich das Buch nun endlich beendet habe, da ich wirklich lange an dieser doch recht kurzen Geschichte gesessen habe. Ich glaube an dem Satz merkt man schon, dass mir das Buch nicht richtig zugesagt hat und ich mich eher dazu zwingen musste, als dass ich Spaß beim lesen hatte. Da das aber das erste Buch der Autorin war, kann ich die eine oder andere Schwäche an der Geschichte verstehen und schließlich kann nicht jeder Autor bei seinem ersten Werk alles richtig machen. An sich war die Geschichte eigentlich sogar ganz nett auch wenn die Story jetzt nichts Neues war, da es Geschichten à la unbeliebte Streberin und möchtegern BadBoy verlieben sich ineinander schon zu Haufe gibt. Den Schreibstil der Autorin fand ich ganz okay, auch wenn es mir nicht so zugesagt hat, dass man als Leser öfter mal angesprochen wurde und im Text manchmal Klammern eingebaut wurden, in denen irgendwelche Randbemerkungen standen, die man auch einfach mit in den Text hätte einbauen können und so eher störend waren. Beim Lesen ist der Funke irgendwie nicht übergesprungen bzw. war da einfach nicht diese typische Atmosphäre, die man bei manchen Szenen erwartet. Leider hatte ich auch einige Problemen mit den Charakteren bzw. mit Fatih. Immer wieder ist es vorgekommen, dass er sich, in dem was er denkt oder tut, total widerspricht, was mich irgendwann einfach nur noch genervt hat. Vor allem was seine Gefühle angeht, konnte er sich echt nicht entscheiden und wenn er eben noch Meinung A war, war er auf der nächsten Seite schon wieder Meinung B. Außerdem hat mir nicht gefallen, dass er sich als harten Kerl darstellt und dann aber bei Problemen Weg läuft oder nicht den Mut hat sich einzugestehen, dass er schlichtweg Mist gebaut hat. Neben Fatih ließt man auch noch aus der Sicht von Anna und vielleicht 1/2 Mal aus der von Jenny, die mir sympathischer war als Fatih, obwohl sie eigentlich der Charakter ist, den man als Leser nicht so mögen sollte. Anna fand ich sogar ganz okay und manchmal war es sogar richtig lustig, wenn man aus ihrer Sicht gelesen hat. Irgendwie war das Zeitgefühl der Charaktere auch ein bisschen komisch. (Zum Beispiel sagt Fatih während er auf der Suche nach seinem Klassenzimmer ist, dass Montage scheiße sind und als er dann zwei Seiten später den Klassenraum betritt heißt es: "Ich hatte HEUTE MORGEN recht gehabt, dieser Montag war verflucht." Das wirkt ja fast so, als ob seitdem 6 Stunden vergangen sind.) Manchmal habe ich auch einige Rechtschreibfehler gefunden (und ich finde sonst nie welche), was dann aber nicht an der Autorin sondern am Lektorat liegt. Zum Ende hin hat mir das Buch dann besser gefallen, was wahrscheinlich auch daran lag, dass die Autorin auf o.g. Klammern verzichtet hat. Ich denke, dass die Autorin auf jeden Fall Potenzial hat, nur dass es eben bei diesem Buch noch nicht ganz geklappt hat. Cover: Auch wenn das Cover nichts Besonderes ist, finde ich es trotzdem passend, weil es eben zu der Geschichte und seinem Genre passt. Außerdem finde ich es gut, dass die Gesichter der beiden Personen durch die Sonne verdeckt wird und man seiner Fantasie noch ein bisschen freien Lauf lassen kann. Fazit: Leider konnte ich nur wenige positive Aspekte an der Geschichte entdecken und wurde doch eher etwas enttäuscht. Man muss der Autorin zugute halten, dass es ihr erstes Werk war und trotzdem hätte man Logikfehler vermeiden können. Teilweise waren mir Charaktere, die dazu da sind, dass man sie hasst, sympathischer, als die vermeintlichen Sympathieträger. Da ist definitiv noch Potenzial nach oben. Ich gebe dem Buch 2 von 5 Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Für jetzt und immer?

Für jetzt und immer?

von Zoé Wall

(4)
eBook
3,99
+
=
Liebe auf den ersten Schlag / Baseball-Love Reihe Bd. 1

Liebe auf den ersten Schlag / Baseball-Love Reihe Bd. 1

von Saskia Louis

(41)
eBook
4,99
+
=

für

8,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen