Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Fürsten der Dämonen - Unsterblich

(6)
Spannende Romantic-Fantasy! Leanne war sich immer sicher, ein ganz normaler Teenager zu sein, mit einem relativ langweiligen Leben - auf keinen Fall etwas Besonderes. Doch dann lernt sie den geheimnisvollen Jonathan Paine kennen, der sie gleichermaßen fasziniert und verunsichert. Er nimmt sie mit auf eine abenteuerliche Reise in eine Welt, die jenseits ihrer Vorstellung liegt. Dort kommt Leanne einem Familiengeheimnis auf die Spur, das ihr Leben verändert: Ihre Mutter ist eine Dämonenfürstin, eine Gefährtin Luzifers, und Leanne das Kind einer Liebe, die nicht sein durfte. Leanne muss schmerzlich feststellen, dass nichts, was sie über Familie, Freunde, Himmel und Hölle zu wissen glaubte, den Tatsachen entspricht - und dass sie zwischen die Fronten eines Krieges geraten ist, der schon seit dem Anbeginn der Zeit tobt - J. K. Bloom gewann den zweiten Wettbewerb von LYX Storyboard.
Portrait
J.K. Bloom wurde 1995 geboren und lebt in Saarlouis, wo sie als angehende Verwaltungsfachangestellte arbeitet. In ihrer Freizeit schreibt sie mit großer Leidenschaft Romantic-Fantasy-Romane. Ihre Begeisterung für Religion und Übernatürliches zeigte sich schon in der Schule und inspirierte sie schließlich zu ihrem ersten Roman "Fürsten der Dämonen - Unsterblich".
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 350, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.12.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783802597282
Verlag Lyx.digital
Verkaufsrang 14.336
eBook (ePUB)
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46356346
    Dark Hope - Gefährte der Einsamkeit
    von Vanessa Sangue
    (4)
    eBook
    6,99
  • 44986016
    Everflame - Verräterliebe
    von Josephine Angelini
    eBook
    12,99
  • 43240128
    Dark Hope - Verbindung des Schicksals
    von Vanessa Sangue
    (5)
    eBook
    6,99
  • 31973455
    In den Armen des Dämons
    von Carolyn Jewel
    eBook
    7,99
  • 37442784
    Elemental Mysteries
    von Elizabeth Hunter
    (1)
    eBook
    6,99
  • 44187659
    Begegnung um Mitternacht
    von KJ Charles
    (2)
    eBook
    7,99
  • 44138479
    Porta Inferna - Auserwählte des Schicksals
    von Nancy Steffens
    (8)
    eBook
    4,99
  • 33028999
    Zodius
    von Lisa Renee Jones
    eBook
    8,99
  • 44613904
    Crushed - Zerrissene Liebe
    von Nashoda Rose
    (1)
    eBook
    6,99
  • 41616076
    Des Wikingers Sklavin
    von Melody Adams
    (1)
    eBook
    4,99
  • 37442808
    Wolf Shadow
    von Eileen Wilks
    eBook
    8,99
  • 44239388
    Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (9)
    eBook
    8,99
  • 38634428
    Magierblut - Die Dämonen des Caskáran
    von Simon Rhys Beck
    eBook
    6,99
  • 30917240
    Im Bann des Elfenkönigs
    von C.L. Wilson
    eBook
    5,99
  • 30512158
    Gestohlenes Vertrauen
    von Elisabeth Naughton
    eBook
    8,99
  • 40779241
    Gefährtin des Blutes
    von Christine Feehan
    eBook
    8,49
  • 42873191
    In den Armen des Ritters
    von Lynsay Sands
    eBook
    7,99
  • 42466207
    Blutrubin - Die Trilogie - Gesamtausgabe, Band 1 bis 3 - Die Verwandlung / Der Verrat / Das Vermächtnis - Vampir-Roman
    von Petra Röder
    (15)
    eBook
    8,99
  • 25418515
    Sakrileg - The Da Vinci Code
    von Dan Brown
    (10)
    eBook
    8,49
  • 28246467
    Die Stunde der Wölfe
    von Carrie Vaughn
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
2
2
0
0

Was wäre, wenn in Wahrheit alles ganz anders ist...
von einer Kundin/einem Kunden aus Contwig am 28.02.2015

Kurzbeschreibung Die 17 jährige Leanne ist ein ganz normaler Teenager, mit einem ganz normalen Leben, da ist sie sich sicher. Doch dann lernt sie Jonathan Paine kennen der sie zugleich fasziniert und verunsichert. Plötzlich überschlagen sich die Ereignisse, ein gut behütetes Familiengeheimnis wird gelüftet und Leannes bisherige Welt... Kurzbeschreibung Die 17 jährige Leanne ist ein ganz normaler Teenager, mit einem ganz normalen Leben, da ist sie sich sicher. Doch dann lernt sie Jonathan Paine kennen der sie zugleich fasziniert und verunsichert. Plötzlich überschlagen sich die Ereignisse, ein gut behütetes Familiengeheimnis wird gelüftet und Leannes bisherige Welt existiert nicht mehr. Jonathan nimmt sie mit auf ein Abenteuer das die Grenzen ihrer Vorstellungskraft sprengt. Ihre Mutter ist eine Dämonenfürstin und Leanne ein Kind einer Liebe die es nicht geben durfte. Leanne sieht sich mit der Tatsache konfrontiert das weder ihre Familie, ihr Bild von Himmel und Hölle, Gut und Böse der Wahrheit entspricht. Sie gerät zwischen die Fronten eines Krieges der schon seit Anbeginn der Zeit tobt…. Cover Das Cover ist ein absoluter Eyecatcher, es zieht einen magisch an. Der Titel des Buches, das Gesicht der geheimnisvollen Frau die Licht und Dunkelheit in sich vereint und der Engel am Boden machen neugierig die Geschichte dahinter zu erfahren und sind für mich sehr gut gelungen. Charaktere Leanne ist ein sympathischer Charakter, sie weiß was sie will. Sie hat sich ihre Ziele gesteckt und setzt alles daran sie zu erreichen. Sie ist hartnäckig, stur, sehr neugierig und macht selten das was man ihr sagt. Jonathan ist mir sehr schnell ans Herz gewachsen. Teils kühl und zurückhalten, geheimnisvoll, gutaussehend und beschützend, bringt er auch noch das notwendige Verständnis und die Geduld für Leannes Situation mit. Schreibstil Die Autorin J.K. Bloom hat mich mit ihrem wunderbaren, bildhaften und spannenden Schreibstil schnell in die Geschichte eintauchen lassen. Es gibt viele Charaktere die alle sehr gut dargestelltsind, sie haben Tiefe und sind authentisch. Auch die Welt der Dämonen und Engel sind sehr gut und bildhaft beschrieben. Eine abwechslungsreiche Handlung und viel Action sorgen für ein fesselndes Lesevergnügen. :D Meinung Fast hat Leanne Fog ihr begehrtes Ziel Jahrgangsbeste ihrer Schule zu werden erreicht, da bekommt sie überraschende Konkurrenz. Ihr Rivale um den Titel heißt Jonathan Paine. Der Titel ist ihr egal, doch es winkt als Preis eine einwöchige Reise nach West Berkshire und ein Ausflug nach Windsor. Dafür hat sie das ganze Jahr geackert, ihre Freizeit geopfert und sogar ihre Freundin vernachlässigt. Ihr Frust ist groß, ihr Ehrgeiz geweckt und sie ist absolut nicht bereit sich auf der Ziellinie noch überholen zu lassen, denn diese Reise hat sie sich mehr als verdient. Allerdings warten auf Leanne noch ganz andere, völlig unerwartete Probleme denen sie sich stellen muss. Da wäre einmal ihr Vater den sie nie kennengelernt hat. Sie erhält nur Briefe von ihm, die sie aber schon seit Jahren nicht mehr liest. Sie ist der Meinung das, wenn er wirklich daran interessiert wäre seine Tochter kennen zu lernen, er in all den Jahren genug Möglichkeiten gehabt hätte sie zu besuchen. Dann geschehen seltsame Vorfälle als sie einen Club besuchen, sie hört merkwürdige Stimmen, sieht Schatten die sie verfolgen. Ihre Freundin Miranda erweist sich dabei nicht nur als sehr wortgewandt, sondern auch kämpferisch mehr als geschickt. Ein Streit zwischen ihrer Mutter und ihrem Großvater den sie zufällig mithört, stellt jedoch ihre bisherige Welt und das Bild das sie von ihr hatte komplett auf den Kopf. Danach ist nichts mehr wie es war, denn wie sie feststellen muss basiert ihr bisheriges Leben auf einer Lüge. Sie fühlt sich von ihrer Mutter verraten und weiß nicht mehr wem sie vertrauen kann. Doch am wenigsten kann sie damit umgehen das sie kein Mensch ist. Ihre Mutter ist eine Dämonenfürstin und ihr Vater ist Erzengel Gabriel, der so nebenbei auch noch versucht sie zu töten. Sie gehört in keiner dieser Welten richtig dazu, denn sie trägt Anteile von beiden Welten in sich. Ihre Sicht von Gut und Böse stimmt nicht mehr, denn Dämonen beschützen sie und die Engel wollen sie töten. Sie hat Probleme mit dieser Flut von Informationen, die sie in so kurzer Zeit bekommt umzugehen und sie zu verarbeiten. Ausgerechnet Jonathan erweist sich dabei unerwartet als Helfer und Beschützer. Denn Leanne neigt dazu sich unüberlegt in Schwierigkeiten zu stürzen, da sie grundsätzlich nicht darauf hört was andere ihr raten. Doch sie lernt schnell dazu und weiß sich auch bald zu wehren. Alles was man glaubt zu wissen über Gut und Böse, Engel und Dämonen wurde hier auf den Kopf gestellt und eine neue fantastische Welt erschaffen in der nichts so ist wie es auf den ersten Blick scheint. Es gibt viele Charaktere mit den unterschiedlichsten Eigenschaften und Facetten die sie unverwechselbar machen. Es gibt in dieser Welt nicht nur Schwarz und Weiß, die Grenzen sind fließend und nicht so klar zu sehen. Die Handlung ist oft turbulent und mitreißend, doch verliert man nie den roten Faden. Leannes abrupte Konfrontation mit dieser unvertrauten Welt wird mit viel Gefühl beschrieben. Man kann ihre Ängste und Zweifel gut nachvollziehen. Alles ist neu und auch bedrohlich, es stürmt zu viel auf einmal auf sie ein mit dem sie klar kommen muss. Doch sie lernt schnell und es war toll sie dabei zu begleiten. Fazit Was wäre, wenn in Wahrheit alles ganz anders ist... Die Autorin J.K. Bloom hat mit Fürsten und Dämonen eine tolle Idee fantastisch umgesetzt. Sie versteht den Leser zu begeistern sodass man nur ungern wieder aus dieser mitreißenden Geschichte auftaucht und das Buch aus der Hand legt. Eine Geschichte die mich fasziniert und begeistert hat! Ich warte gespannt auf die Fortsetzung. Absolut empfehlenswert! 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fürsten der Dämonen
von einer Kundin/einem Kunden aus Teutschenthal am 25.12.2014

"Fürsten der Dämonen - Unsterblich" ist der Debütroman der Jungautorin J.K. Bloom. In diesem actionreichen und mystischen Young-Adult-Fantasyroman geht es um die junge Leanne, die den attraktiven Jonathan Paine kennenlernt und mit ihm zusammen eine abenteuerliche Reise begeht. Dabei findet sie ein gut gehütetes Familiengeheimnis heraus: Ihre Mutter ist... "Fürsten der Dämonen - Unsterblich" ist der Debütroman der Jungautorin J.K. Bloom. In diesem actionreichen und mystischen Young-Adult-Fantasyroman geht es um die junge Leanne, die den attraktiven Jonathan Paine kennenlernt und mit ihm zusammen eine abenteuerliche Reise begeht. Dabei findet sie ein gut gehütetes Familiengeheimnis heraus: Ihre Mutter ist eine Dämonenfürstin, eine Gefährtin Luzifers, und Leanne das Kind einer Liebe, die nicht sein durfte. Und das alles, was sie je über Engel und Dämonen wusste, nicht den Tatsachen entspricht. Ich muss sagen, das ich das Buch schon vorher kannte, bevor es beim LYX-Storyboard-Wettbewerb gewann. Schon damals habe ich es eifrig verschlungen und konnte gar nicht aufhören mit lesen, da ich es so spannend und gut geschrieben fand. Diese Meinung hat sich jetzt nicht geändert. J.K. Bloom hat zu recht diesen Wettbewerb gewonnen und ich bin sicher, das wir noch viel von dieser jungen, sehr talentierten Autorin hören werden. Ich bin schon auf den Folgeband gespannt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fürsten der Dämonen
von einer Kundin/einem Kunden am 09.12.2015

Was erwartet euch? Leanne war sich immer sicher, ein ganz normaler Teenager zu sein, mit einem relativ langweiligen Leben – auf keinen Fall etwas Besonderes. Doch dann lernt sie den geheimnisvollen Jonathan Paine kennen, der sie gleichermaßen fasziniert und verunsichert. Er nimmt sie mit auf eine abenteuerliche Reise in eine... Was erwartet euch? Leanne war sich immer sicher, ein ganz normaler Teenager zu sein, mit einem relativ langweiligen Leben – auf keinen Fall etwas Besonderes. Doch dann lernt sie den geheimnisvollen Jonathan Paine kennen, der sie gleichermaßen fasziniert und verunsichert. Er nimmt sie mit auf eine abenteuerliche Reise in eine Welt, die jenseits ihrer Vorstellung liegt. Dort kommt Leanne einem Familiengeheimnis auf die Spur, das ihr Leben verändert: Ihre Mutter ist eine Dämonenfürstin, eine Gefährtin Luzifers, und Leanne das Kind einer Liebe, die nicht sein durfte. Leanne muss schmerzlich feststellen, dass nichts, was sie über Familie, Freunde, Himmel und Hölle zu wissen glaubte, den Tatsachen entspricht – und dass sie zwischen die Fronten eines Krieges geraten ist, der schon seit dem Anbeginn der Zeit tobt … Meine Meinung Das Cover ist wunderschön, düster und zugleich hat es auch etwas magisches, durch den Menschen mit den Flügeln. Ich bin sofortin die Geschichte eingestiegen, gleich die ersten Sätze haben mich in Beschlag genommen und auf ein gutes Buch hoffen lassen. "In jeder bisherigen Geschichte sind Dämonen der Feind, das Böse gewesen - haben Angst und Schrecken verbreitet. Aber was wäre, wenn all dies falsch gewesen ist, wenn es sich nur um Vorurteile gehandelt hat, wenn das Böse jemand anderes war?" Das Buch ist aus der Ich - Perspektive von Leanne geschrieben nur manchmal erhält man kleine Einschübe der Anderen, um mehr Informationen zu bekommen. Leanne ist, auf den ersten Blick, ein ganz normaler Teenager. Sie lebt mit ihrer Mutter und ihrem Opa zusammen, da ihr Vater keine Zeit für sie hat und auf einem anderen Kontinent lebt. Sie lernt viel und möchte Jahrgangsbeste werden, damit sie nach West Berkshire für eine Woche reisen kann. Doch in West Berkshire geschehen einige merkwürdige Dinge, wodurch man Leanne aufklärt - es gibt Himmel und Hölle. doch es ist nicht alles zu wie sie denkt die Engel sind nicht die Guten und die Dämonen sind auf keinen Fall alle Böse. Außerdem erfährt sie, dass sie ein Halbwesen ist - halb Engel - halb Dämon. "Ich hingegen war der Spross einer verbotenen Existenz, bestehend aus zwei Prinzipien, die sich bereits seit Urzeiten bekriegten. Mein Daseins war Gottes und Luzifers Wille." Leanne ist trotz allem mutig, tapfer und stellt sich ihrer Aufgabe. An manchen Stellen lässt sie sich jedoch zu sehr von ihren Gefühlen leiten. Jonathan ist ein Dämonenfürst und der Aufpasser von Leanne. "Er ist ein Fürst, ein Beschützer, ein Führer." Er ist stark und sieht unglaublich gut aus. Von außen wirkt er sehr geheimnisvoll und auch manchmal kalt. Er zeigt selten was er fühlt und denkt, jedoch merkt man, dass er sich Sorgen um Leanne macht. Er will sie einfach vor jedem und allem beschützen. Bei seltenen Gelegenheit kommt sein angenehmer Humor durch. In der Gegenwart von Leanne öffnet er sich auch und man erfährt nach und nach etwas von ihm. Ob es zwischen den knistert, müsst ihr jedoch selber lesen :-) Für mich ist Jonathan einer der interessantesten Charaktere, jedoch sind Leannes Freunde Ntahan, Elly und Miranda auch tolle Nebencharakter. Die Autorin hat die Handlungsorte Himmel und Hölle sehr gut beschrieben. Ich fand die andere Perspektiveweise sehr amüsant und interessant. Ein Stern musste ich leider abziehen, da sich hier und da noch der kleine Fehlerteufel eingeschlichen hat. Fazit Trotz der kleinen Logikfehler hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich kann es euch nur empfehlen. Ich warte schon freudig auf Band 2.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Engel mal anders
von eclipse888 am 15.03.2015

*3,5 Sterne* Leanne war sich immer sicher, ein ganz normaler Teenager zu sein, mit einem relativ langweiligen Leben – auf keinen Fall etwas Besonderes. Doch dann lernt sie den geheimnisvollen Jonathan Paine kennen, der sie gleichermaßen fasziniert und verunsichert. Er nimmt sie mit auf eine abenteuerliche Reise in eine Welt,... *3,5 Sterne* Leanne war sich immer sicher, ein ganz normaler Teenager zu sein, mit einem relativ langweiligen Leben – auf keinen Fall etwas Besonderes. Doch dann lernt sie den geheimnisvollen Jonathan Paine kennen, der sie gleichermaßen fasziniert und verunsichert. Er nimmt sie mit auf eine abenteuerliche Reise in eine Welt, die jenseits ihrer Vorstellung liegt. Dort kommt Leanne einem Familiengeheimnis auf die Spur, das ihr Leben verändert: Ihre Mutter ist eine Dämonenfürstin, eine Gefährtin Luzifers, und Leanne das Kind einer Liebe, die nicht sein durfte. Leanne muss schmerzlich feststellen, dass nichts, was sie über Familie, Freunde, Himmel und Hölle zu wissen glaubte, den Tatsachen entspricht – und dass sie zwischen die Fronten eines Krieges geraten ist, der schon seit dem Anbeginn der Zeit tobt … Fürsten der Dämonen hat sich gezogen, jedenfalls am Anfang. Es hat sich so sehr gezogen. Das erste Drittel über war ich immer wieder drauf und dran, das Buch einfach abzubrechen. Es ist kaum etwas passiert und mich hat genervt, dass jeder, selbst der Leser, mehr weiß als Leanne. Doch ich habe weitergelesen, immerhin geht es um Engel und Dämonen. Und nach den ersten 100 Seiten nahm die Geschichte Fahrt auf und wurde immer spannender, bis ich die Geschichte irgendwann gar nicht mehr aus der Hand legen konnte. Leanne selber wirkt am Anfang ziemlich gestelzt. Ich hatte kaum einer Verbindung zu ihr, auch deshalb, weil sie mir recht blöd vorkam, da sie sich nicht vorher schon ihren Teil gedacht hat. Der Leser weiß zwar auch nicht mehr als sie, aber einiges habe ich mir schon zusammengereimt bis zu dem Moment, als endlich alles erklärt wurde, wieso konnte sie das nicht auch? An Engel und Dämonen würde ich wohl auch nicht von einem auf den anderen Tag glauben, aber nach allem, was sie mitbekommen hat, hätte sie das zumindest ein bisschen mehr in Erwägung ziehen können, finde ich. Trotzdem mochte ich sie ganz gerne. Was ich an ihr besonders an ihr mochte, ist ihr Ehrgeiz. Am Anfang des Buches erfahren wir, dass sie sich zum Ziel gesetzt hat, Klassenbeste zu werden und somit eine Reise zu gewinnen, die diesem zusteht. Und dafür hat sie wirklich alles getan. Und auch später hatte sie immer ihren eigenen Kopf. Wenn ihr jemand gesagt hat, dass sie etwas tun soll, dann bestand eine ziemlich hohe Wahrscheinlichkeit, dass sie genau das Gegenteil tut, wenn sie es für richtig hält. Zu den anderen Charakteren gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Manche mochte ich, andere nicht, nichts ungewöhnliches also. In dem Buch wechseln Engel und Dämonen mal die Seiten: Die Dämonen sind die Guten und die Engel die Bösen. Ein paar Male ist mir das schon untergekommen, doch noch lange nicht häufig genug, um es langweilig zu machen. Wer sagt denn, dass die Engel immer die Guten sein müssen? Ich bin ein ziemlicher Engel-Fan und das war für mich ein netter und unerwarteter Aspekt, der mir gut gefallen hat. Über die Autorin: J.K. Bloom wurde 1995 geboren und lebt in Saarlouis, wo sie als angehende Verwaltungsfachangestellte arbeitet. In ihrer Freizeit schreibt sie mit großer Leidenschaft Romantic-Fantasy-Romane. Ihre Begeisterung für Religion und Übernatürliches zeigte sich schon in der Schule und inspirierte sie schließlich zu ihrem ersten Roman "Fürsten der Dämonen - Unsterblich". Fazit Die Idee von Fürsten der Dämonen ist richtig gut, die Umsetzung eher nicht so. Doch das Buch wird immer besser, durchhalten lohnt sich also. Man merkt, dass die Autorin während des Schreibprozesses dazugelernt hat. Und kommt schon, Leute, ENGEL! Deshalb gibt es eine Empfehlung von mir, auch wenn ich recht lange gebraucht habe, um mit der Geschichte warm zu werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mit Begeisterung geschrieben, aber etwas konfus
von Schwanenfrau am 13.12.2015

Leanne ist sich sicher: Sie ist ein ganz normaler Teenager. Doch auf einem Schulausflug zeigt ihr Mitschüler Jonathan Paine die Wahrheit. Tatsächlich ist ihre Ma eine Dämonenfürstin und der verleugnete Vater ist Erzengel Gabriel höchstpersönlich. Ohne zu zögern, fährt Leanne in die Hölle, knuddelt dort den Höllenhund Zerberus, und... Leanne ist sich sicher: Sie ist ein ganz normaler Teenager. Doch auf einem Schulausflug zeigt ihr Mitschüler Jonathan Paine die Wahrheit. Tatsächlich ist ihre Ma eine Dämonenfürstin und der verleugnete Vater ist Erzengel Gabriel höchstpersönlich. Ohne zu zögern, fährt Leanne in die Hölle, knuddelt dort den Höllenhund Zerberus, und lässt sich vom Himmel erzählen, beides Orte, in denen es sehr menschelt und zwischen denen der alte Krieg nun frisch ausbricht. Bald empfindet Leanne mehr als nur nichts für den ewig jungen Dämon Jonathan. Das Buch ist mit Begeisterung geschrieben und der Spaß am Fabulieren der Autorin springt beim Lesen über. Die Handlung ist eher konfus und die Reaktionen von Leanne, die auch nicht ansatzweise Probleme hat mit ihrer wahren Identität, mit Magie oder ihrem neuen Höllendasein, nicht immer nachvollziehbar. Am Ende bleiben Fragen offen. Eine Fortsetzung ist angekündigt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn alles was du denkst plötzlich falsch ist..
von einer Kundin/einem Kunden aus Salzgitter am 02.03.2015

Schreibstyle Der Schreibstyle von J. K. Bloom ist flüssig und bildhaft. Cover & Gestaltung Das Cover ist wunderschön! Es springt einem gleich ins Auge und ich wäre niemals an ihm vorbeigegangen, ohne es in die Hand zu nehmen. Zum Inhalt Leanne hält sich für einen ganz normalen Teenager und führt... Schreibstyle Der Schreibstyle von J. K. Bloom ist flüssig und bildhaft. Cover & Gestaltung Das Cover ist wunderschön! Es springt einem gleich ins Auge und ich wäre niemals an ihm vorbeigegangen, ohne es in die Hand zu nehmen. Zum Inhalt Leanne hält sich für einen ganz normalen Teenager und führt ein eher langweiliges Leben, denkt sie. Sie hat sich zum Ziel gesetzt Jahrgangsbeste zu werden und lernt dafür sehr viel. Als sie Jonathan Paine kennenlernt ändert sich plötzlich alles. Ihr Leben wird auf den Kopf gestellt und nichts ist mehr so wie es war. Ihre Mutter ist eine Dämonenfürstin und Leanne kein Mensch, sondern ein Kind aus einer verbotenen Liebe. Alles was sie über Himmel und Hölle zu wissen glaubte, über Gut und Böse, ändert sich schlagartig. Und als ob dies noch nicht genug wäre, landet sie mitten in einem Krieg, der bereits seit Anbeginn der Zeit tobt. Eigene Meinung Der Anfang war schleppend und ziemlich verwirrend. Man fällt in Leannes Leben und weiß genau so wenig wie sie. Man versteht die Handlungen der Personen nicht und fühlt sich etwas verloren. Ich habe mich manchmal so gefühlt als ob ich lese und lese aber nicht vorwärts komme. Dies gibt sich aber nach der Zeit und man erfährt warum sich die Personen am Anfang so aufgeführt haben. Im Mittelteil wurde es interessanter und man lernte, zusammen mit Leanne, wie es wirklich läuft, in der Welt der Dämonen und Engel. Es gab immer wieder Stellen, an denen man das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Leider fielen mir diese spannenden Momente immer zu schnell ab und ich wunderte mich wieder über so manche Handlungen. Der Schlussteil war jedoch richtig gut! Es ging richtig zur Sache und ich wollte unbedingt wissen was als nächstes passiert. Diese Spannung hätte ich mir, verteilt, im ganzen Buch gewünscht. Es fällt mir nicht so leicht etwas zu dem Buch zu sagen, da ich nicht zu viel vom Inhalt verraten will. Schließlich kommen Dinge ans Licht, die jeder selbst erfahren sollte. Positives - Die Idee, dass Dämonen nicht immer die Bösen sind - Der Schluss war wirklich toll - Der Ort der Dämonenstadt. Auf so eine Idee muss man erst mal kommen :) Negatives - Schleppender Anfang - Verwirrende Handlungen - Zu schnell fallende Spannung Fazit Ein Buch mit sehr viel Luft nach oben. Von der Idee her echt toll, nur hakte es ein wenig an der Umsetzung. Aber ich hoffe ganz stark auf den 2. Teil und bin gespannt was noch alles passieren wird. Immerhin ließ der Epilog so einige Fragen in meinem Kopf auftauchen und die will ich natürlich beantwortet haben :

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Fürsten der Dämonen - Unsterblich

Fürsten der Dämonen - Unsterblich

von J. K. Bloom

(6)
eBook
4,99
+
=
Fürsten der Dämonen - Unendlich

Fürsten der Dämonen - Unendlich

von J. K. Bloom

(1)
eBook
4,99
+
=

für

9,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen