Thalia.de

Furchtlose Liebe

Roman. Deutsche Erstausgabe

(9)
Teil 2 der fesselnden Trilogie um das Mädchen, das Gedanken lesen kann.


Ruby ist eine der wenigen, die das Virus überlebt haben. Dafür ist ihr eine Gabe geblieben, die sie verflucht: Sie kann Gedanken lesen und manipulieren. Das macht sie für viele sehr wertvoll. Die berüchtigte Children’s League will sie im Kampf gegen die Regierung einsetzen. Als Ruby entdeckt, dass ihr Freund Liam erneut in großer Gefahr ist, begibt sie sich auf eine gefährliche Mission, die auch der Children’s League nicht gefallen wird. Denn niemals könnte sie ertragen, dass sie den einzigen Menschen, den sie liebt, verlieren könnte ...



Portrait
Alexandra Bracken wuchs im US-Staat Arizona auf. Nach ihrem Studium am »College of William & Mary« in Virginia zog es sie nach New York City, wo sie derzeit lebt und arbeitet. Ihren ersten Roman schrieb sie schon während des Studiums als Geschenk für eine Freundin. Die Liebe zu Büchern hat sie aber nicht nur dazu gebracht, selbst zu schreiben. Sie arbeitet außerdem bei einem großen amerikanischen Buchverlag und hat jederzeit eine Buchempfehlung parat.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 576
Erscheinungsdatum 16.02.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-47909-2
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 206/139/45 mm
Gewicht 597
Originaltitel Never Fade
Verkaufsrang 42.333
Buch (Paperback)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37821738
    Die Überlebenden
    von Alexandra Bracken
    (18)
    Buch
    12,99
  • 39213927
    Die schimmernden Reiche 05. Der Schicksalsbaum
    von Stephen R. Lawhead
    Buch
    14,00
  • 37354082
    So finster, so kalt
    von Diana Menschig
    (10)
    Buch
    8,99
  • 45244622
    Der Feuerstein
    von Rae Carson
    Buch
    9,99
  • 14254811
    Ein Hauch von Schnee und Asche / Highland-Saga Bd.6
    von Diana Gabaldon
    (14)
    Buch
    13,00
  • 45230290
    Die Bibliothek der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.3
    von Ransom Riggs
    (1)
    Buch
    14,99
  • 45230299
    Die Stadt der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.2
    von Ransom Riggs
    (3)
    Buch
    12,99
  • 45235592
    Die Insel der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.1
    von Ransom Riggs
    (9)
    Buch
    12,00
  • 45285268
    Die Spiegelstadt / Passage Trilogie Bd. 3
    von Justin Cronin
    (3)
    Buch
    24,99
  • 20946275
    Die Herren von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 1
    von George R. R. Martin
    (57)
    Buch
    15,00
  • 20946296
    Das Erbe von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 2
    von George R. R. Martin
    (18)
    Buch
    15,00
  • 26175161
    Der Thron der Sieben Königreiche / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 3
    von George R. R. Martin
    (9)
    Buch
    16,00
  • 26175151
    Die Saat des goldenen Löwen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 4
    von George R. R. Martin
    (4)
    Buch
    15,00
  • 28852126
    Der Übergang
    von Justin Cronin
    (22)
    Buch
    9,99
  • 45008120
    Wo Rauch ist, ist auch Liebe / Black Dragons Bd.2
    von Katie MacAlister
    Buch
    10,00
  • 28852822
    Die Königin der Drachen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 6
    von George R. R. Martin
    (8)
    Buch
    15,00
  • 28852681
    Zeit der Krähen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 7
    von George R. R. Martin
    (5)
    Buch
    15,00
  • 28852725
    Sturm der Schwerter / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 5
    von George R. R. Martin
    (8)
    Buch
    15,00
  • 31094002
    Ein Tanz mit Drachen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 10
    von George R. R. Martin
    (11)
    Buch
    16,00
  • 28852846
    Die dunkle Königin / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 8
    von George R. R. Martin
    (2)
    Buch
    15,00

Buchhändler-Empfehlungen

Michéle Schwarz, Thalia-Buchhandlung Pirmasens

Die grandiose Fortsetzung. Ich habe jedes Wort geliebt! Die grandiose Fortsetzung. Ich habe jedes Wort geliebt!

Angelina Henneberg, Thalia-Buchhandlung Berlin

Lustig, grausam, tränenreich, mitfühlend. Es wird dem Leser keine Atempause gegönnt. Die düstere Geschichte geht weiter und sehnsuchtsvoll wird der dritte Teil erwartet. Lustig, grausam, tränenreich, mitfühlend. Es wird dem Leser keine Atempause gegönnt. Die düstere Geschichte geht weiter und sehnsuchtsvoll wird der dritte Teil erwartet.

Natascha Bauer, Thalia-Buchhandlung Ulm

Der lockere Schreibstil und die fesselnde Geschichte bringen einen dazu auch den zweiten Teil in einem Rutsch durchzulesen. Der lockere Schreibstil und die fesselnde Geschichte bringen einen dazu auch den zweiten Teil in einem Rutsch durchzulesen.

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Die Überlebenden Teil 2 - Knüpft direkt an den Vorgänger an. Wird ebenso wie Teil 1 verschlungen: Spannend, mitreißend und absolut begeisternd! Die Überlebenden Teil 2 - Knüpft direkt an den Vorgänger an. Wird ebenso wie Teil 1 verschlungen: Spannend, mitreißend und absolut begeisternd!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine fesselnde Fortsetzung, in der die starke Protagonistin auf neue interessante Charaktere trifft und die dystopischen Elemente der Handlung noch stärker betont werden. Eine fesselnde Fortsetzung, in der die starke Protagonistin auf neue interessante Charaktere trifft und die dystopischen Elemente der Handlung noch stärker betont werden.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40974475
    Ich brenne für dich
    von Tahereh Mafi
    (4)
    Buch
    9,99
  • 35146944
    Rette mich vor dir
    von Tahereh Mafi
    (11)
    Buch
    16,99
  • 42435635
    Blut und Feuer
    von Alexandra Bracken
    (5)
    Buch
    12,99
  • 35297083
    Schwelender Sturm / Legend Trilogie Bd.2
    von Marie Lu
    (11)
    Buch
    17,95
  • 39254960
    Legend 03 - Berstende Sterne
    von Marie Lu
    (8)
    Buch
    17,95
  • 37821738
    Die Überlebenden
    von Alexandra Bracken
    (18)
    Buch
    12,99
  • 39214073
    Im Netz des Feindes / Die Liga der Siebzehn Bd.2
    von Richard Paul Evans
    Buch
    14,99
  • 35332226
    Vergiss mein nicht! / Addie Bd. 1
    von Kasie West
    (4)
    Buch
    12,99
  • 32128343
    Fallender Himmel / Legend Trilogie Bd.1
    von Marie Lu
    (32)
    Buch
    17,95
  • 35146137
    Unter Strom / Die Liga der Siebzehn Bd.1
    von Richard Paul Evans
    (4)
    Buch
    14,99
  • 40974280
    Schnee wie Asche / Ice like Fire Bd.1
    von Sara Raasch
    (9)
    Buch
    14,99
  • 40981207
    Bayon & Jean-Baptiste / Bayou Heat Bd.2
    von Alexandra Ivy
    Buch
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
3
3
3
0
0

Gelungene Fortsetzung
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 26.04.2015

Am Ende des ersten Bandes hat Ruby ein ungeheures Opfer gebracht: um ihre große Liebe Liam zu retten, hat sie sich vollständig aus seiner Erinnerung gelöscht und ist einen Deal mit der korrupten Children's League eingegangen. Insgeheim nimmt sich sie vor, sich nur so lange als deren Soldatin benutzen... Am Ende des ersten Bandes hat Ruby ein ungeheures Opfer gebracht: um ihre große Liebe Liam zu retten, hat sie sich vollständig aus seiner Erinnerung gelöscht und ist einen Deal mit der korrupten Children's League eingegangen. Insgeheim nimmt sich sie vor, sich nur so lange als deren Soldatin benutzen zu lassen, bis Liam genug Zeit hatte, sich wirklich in Sicherheit zu bringen, und sich dann abzusetzen. Auf keinen Fall will sie daher emotionale Bindungen zu den anderen Jugendlichen in der League aufzubauen! Aber Ruby wäre nicht Ruby, wenn sie ihr Herz komplett verschließen könnte vor dem lieben, tapsigen Jude, der nach jedem Einsatz auf sie zuspringt wie ein begeisterter Welpe und sie ungestüm umarmt... Auch die anderen Jugendlichen in ihrer Einheit sind ihr schnell nicht mehr egal - nicht mal die mürrische, arrogante Vida, die Ruby immer das Gefühl gibt, Dreck unter den Sohlen ihrer Stiefel zu sein. Und so beschließt Ruby, heimlich mitzuhelfen, die Children's League wieder zu dem zu machen, was sie eigentlich ein sollte: eine Organisation, die den Kindern hilft, die ihren Familien weggenommen und in Lager gesperrt wurden. Doch dabei macht sie sich mächtige Feinde... Dann gerät ausgerechnet Liam in den Besitz von etwas, das alles verändern könnte und das ihn in ungeheure Gefahr bringt, und so muss sich Ruby auf eine gefährliche Rettungsmission begeben. Die Geschichte geht rasant und spannend weiter, denn die Gefahr für Ruby und ihre Freunde war nie größer! Die Geschehnisse überschlagen sich; kaum einer sieht die Jugendlichen noch als Menschen, überall sind sie nur die "Kreaturen" oder die "Freaks", die man entweder einsperren, benutzen oder sogar töten muss. Ruby weiß überhaupt nicht mehr, wem sie noch trauen kann, und noch schlimmer: sie vertraut sich selber nicht mehr... In diesem Band wird viel darauf eingegangen, dass die Menschen ja durchaus Grund dazu haben, sich vor den Psi-Kids zu fürchten. Ihre Fähigkeiten sind so ungeheuer wie gefährlich, und sie können in den falschen Händen zur tödlichen Waffe werden. Ruby und ihr Team begegnen einer Gruppe von Blauen, die zeigen, dass absolute Macht manchmal absolut korrumpiert... Ruby selber wird gezwungen, ihre Fähigkeiten für Dinge einzusetzen, von denen sie weiß, dass sie eigentlich ethisch nicht vertretbar sind, und so nach und nach stellt sie fest, dass sie sie auch immer gedankenloser einsetzt, um das zu erreichen, was sie will. Macht sie das zum Monster? Es gibt hier nicht DIE Guten und DIE Bösen, und das fand ich großartig. Die Autorin lässt Ruby sehr differenziert über die ethischen Fragen nachdenken und alles hinterfragen, und das macht aus dieser originellen Dystopie in meinen Augen auch ein lohnendes Jugendbuch zum Nachdenken, mehr als reine Action. Die neuen Charaktere haben mir sehr gut gefallen, allen voran der goldige kleine Jude, der in seinem riesigen Herzen scheinbar Platz hat für die ganze Welt. Er ist unglaublich rührend, und oft wirkt die bedrückende, grausame Welt, die Alexandra Bracken erschaffen hat, umso schrecklicher im Kontrast zu seinem ungebrochenen Optimismus. Aber vor allem hat mich beeindruckt, wie sich die Charaktere entwickelt haben, die wir schon aus dem ersten Band kennen. Besonders Ruby hat nur noch wenig gemeinsam mit dem verängstigten Kind, das sie damals war, aber ihre Entwicklung ist zwar drastisch, aber plausibel und glaubhaft. Der Schreibstil hat mir im ersten Band schon gut gefallen, und auch hier zeichnet die Autorin mit prägnanten Worten ein ungemein lebhaftes Bild dieser dystopischen Zukunft. Fazit: Die Fortsetzung zu "Die Überlebenden" ist in meinen Augen rundum gelungen: sehr spannend, zunehmend düster, mit lebensechten Charakteren, die an ihren Erlebnissen wachsen. Es gibt unerwartete Wendungen, Verrat und Tod, aber auch wunderbare Freundschaften und die Hoffnung auf eine bessere Zukunft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn eine Gabe die Rettung sein kann....
von Solara300 aus Contwig am 19.04.2015

Kurzbeschreibung Das Virus das Ruby überlebte, hat ihr eine Gabe beschert die sie sich nie gewünscht hätte. Sie kann die Gedanken von anderen lesen und manipulieren. Das macht sie für einige gefährlich und für andere sehr wertvoll. Die berüchtigte Children´s League will sie für ihren Kampf gegen die Regierung... Kurzbeschreibung Das Virus das Ruby überlebte, hat ihr eine Gabe beschert die sie sich nie gewünscht hätte. Sie kann die Gedanken von anderen lesen und manipulieren. Das macht sie für einige gefährlich und für andere sehr wertvoll. Die berüchtigte Children´s League will sie für ihren Kampf gegen die Regierung einsetzen. Doch kann sie ihnen wirklich vertrauen? Ihre Bedenken sind groß und als ihr Freund Liam in große Gefahr gerät macht sie sich sofort auf um ihn zu retten. Sie hat alle die sie liebte schon verloren, niemals könnte sie es ertragen wenn sie ihn auch noch verlieren würde. Wird sie es schaffen ihn zu retten? Cover Das Cover ist wie beim ersten Band sehr düster gestaltet. Das Mädchen steht am Ende eines Tunnels und schaut ins Licht. Es wirkt wie eine Botschaft auf eine bessere Zukunft. Charaktere Ruby ist reifer und selbstsicherer geworden. Auch kann sie mit ihrer Gabe mittlerweile besser umgehen. Der Schutz der Menschen die ihr etwas bedeuten steht für sie immer an erster Stelle. Jude steht nie der Mund still, er ist sehr sensibel, braucht Aufmerksamkeit und sucht die Nähe anderer. Dann ist da noch Vida, sie ist sehr berechnend, egoistisch, launisch und sucht immer Bestätigung. Sie will die Beste sein und dafür nutzt sie jede Chance um andere auszustechen. Schreibstil Die Autorin Alexandra Bracken hat mich mit ihrem fantastischen Schreibstil wieder völlig gefesselt. Die tollen Dialoge, ihre bildhaften Beschreibungen und die spannende Handlung haben mich sofort mitgerissen. Ich konnte das Buch wieder kaum aus der Hand legen und habe es fast in einem Rutsch gelesen. Meinung Wenn eine Gabe die Rettung sein kann.... Nach diesem Cliffhanger vom ersten Band war ich sehr froh sofort weiterlesen zu können. Auch befand ich mich noch mitten in der Geschichte und alles war noch präsent. Der zweite Teil schließt an den ersten an und man ist sofort wieder im Geschehen drin. Ruby hat ihr Ziel erreicht und Liam in Sicherheit gebracht. Sie arbeitet jetzt für die Children´s League, die versuchen Kinder mit übersinnlichen Fähigkeiten vor der Regierung zu schützen. Obwohl sie ernsthafte Zweifel angesichts ihrer Einsätze hat, fügt sie sich. Wie groß die Gefahr für die Kinder wirklich ist wird ihr klar, als sie zufällig ein Gespräch mit anhört. Als sie dann noch erfährt das Liam durch Zufall an wichtige Dokumente geraten ist und dadurch in Lebensgefahr schwebt macht sie sich sofort auf um ihn zu retten. Nun muss sie sich vor nicht nur den Spionen der Regierung in Acht nehmen sondern auch noch vor der League. Sie kann niemandem vertrauen und ihre Feinde sind ihr immer dicht auf den Fersen. Die Charaktere sind wieder sehr gut beschrieben und authentisch. Einige kannte man schon aus dem ersten Band, doch man lernt auch neue kennen die Ruby bei ihrem Kampf begleiten und unterstützen. Geschickte und unerwartete Wendungen halten den Spannungspegel hoch und die actionreiche, rasante und emotionale Handlung sorgt wieder für ein fulminantes, fesselndes und mitreißendes Lesevergnügen. Die Welt in der Ruby lebt ist düster, grausam und gefährlich, doch ist hinter allem immer wieder ein Hoffnungsschimmer zu sehen. Fazit Für mich ist auch der zweite Teil dieser Trilogie absolut gelungen und hat mich völlig überzeugt!! Unbedingt lesen!! Ich möchte noch anmerken das man vorher den ersten Band gelesen haben sollte, da dieser direkt darauf aufbaut!! 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein weiteres Highlight!!!
von Lines Bücherwelt aus Nentershausen am 03.03.2015

Klappentext: Ruby ist eine der wenigen, die das Virus überlebt haben. Dafür ist ihr eine Gabe geblieben, die sie verflucht: Sie kann Gedanken lesen und manipulieren. Das macht sie für viele sehr wertvoll. Die berüchtigte Children’s League will sie im Kampf gegen die Regierung einsetzen. Als Ruby entdeckt, dass ihr... Klappentext: Ruby ist eine der wenigen, die das Virus überlebt haben. Dafür ist ihr eine Gabe geblieben, die sie verflucht: Sie kann Gedanken lesen und manipulieren. Das macht sie für viele sehr wertvoll. Die berüchtigte Children’s League will sie im Kampf gegen die Regierung einsetzen. Als Ruby entdeckt, dass ihr Freund Liam erneut in großer Gefahr ist, begibt sie sich auf eine gefährliche Mission, die auch der Children’s League nicht gefallen wird. Denn niemals könnte sie ertragen, dass sie den einzigen Menschen, den sie liebt, verlieren könnte ... Der erste Satz: Zum ersten Mal tauchte der Traum während meiner zweiten Woche in Thurmond auf, und dann schaute er mindestens zweimal im Monat vorbei. Meine Meinung: Den ersten Teil dieser Reihe hatte ich ja schon verschlungen und war auch wirklich begeistert! Daher konnte ich es kaum erwarten auch diesen zweiten Teil zu lesen, vor allen war ich aber gespannt ob es meine Erwartungen wirklich erfüllen konnte. Man beginnt mit dem lesen und ist sofort wieder mitten im Geschehen. Wir erleben wie Ruby nun für die Children's League arbeitet. Dies tut sie aber weniger aus Überzeugung, denn nach wie vor hält Ruby nicht viel von dieser League. Als sie bei einem Einsatz Liam entdeckt und merkt wie sehr er in Gefahr ist, gibt es für sie nur ein Ziel, Liam um jeden Preis zu retten, koste es was es wolle. Der Schreibstil ist auch bei diesem Buch wieder locker und flüssig und lässt sich dadurch sehr angenehm lesen, der Erzählstil sowie die Dialoge sind toll beschrieben, hinzu kommt ein sehr bildgewaltiger Schreibstil der dafür sorgte das mein Kopfkino sofort anfing zu laufen. Die Protagonisten sind authentisch beschrieben, einige wie Ruby kennt der Leser schon aus dem ersten Teil, doch im Laufe der Geschichte kommen immer wieder neue Charaktere hinzu die Ruby auf ihren Kampf begleiten. Die Handlung ist wieder sehr spannend und mitreißend. Geschickte Wendungen machen diese Buch unvorhersehbar, das ist das was mir auch besonders gut gefallen hat. Die Dystopie steht bei diesem Band mehr im Vordergrund und macht somit diesen Teil zu einer gelungenen Fortsetzung. Allerdings möchte ich auch ehrlich sein, mir persönlich hat der erste Teil noch ein wenig besser gefallen. Nun bin ich gespannt auf den dritten Teil um Ruby, ich kann es kaum noch erwarten und freue mich schon jetzt riesig darauf. Abschließend gesehen ist Furchtlose Liebe eine gelungen Fortsetzung, durch die ich mich wunderbar unterhalten gefühlt habe. Ich empfehle dieses Buch daher uneingeschränkt jeden Leser des Genres, allerdings sollte man erst den ersten band lesen damit man gewisse Vorkenntnisse hat. Das Cover: Das Cover ist auch hier wieder richtig gut gelungen. Es passt hervorragend zur Story und gefällt mir richtig gut. Fazit: Mit Furchtlose Liebe ist der Autorin eine Fortsetzung gelungen die mich vor allen durch ihre geschickten Wendungen und ihre rasante und unvorhersehbare Handlung überzeugen konnte! Daher bekommt dieses Buch von mir 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wieder wirklich gut
von Lenas Welt der Bücher aus Steinhagen am 29.04.2016

Teil 1 fand ich wirklich gut, sodass Teil 2 natürlich nicht lange auf dem SuB bleiben durfte. Der Einstieg in das Buch ist mir wieder sehr einfach gefallen. Die Autorin verschwendet keine Zeit mit Wiederholungen, sondern man wird sofort in das Geschehen geworfen. Der Schreibstil der Autorin ist wieder sehr... Teil 1 fand ich wirklich gut, sodass Teil 2 natürlich nicht lange auf dem SuB bleiben durfte. Der Einstieg in das Buch ist mir wieder sehr einfach gefallen. Die Autorin verschwendet keine Zeit mit Wiederholungen, sondern man wird sofort in das Geschehen geworfen. Der Schreibstil der Autorin ist wieder sehr flüssig. Die Kapitel sind verhältnismäßig lang, dennoch fliegt man sehr durch das Buch. Man hat überhaupt kein Gefühl dafür, wie viel man schon gelesen hat. Geschrieben ist das Buch aus der Sicht von Ruby. Ruby muss mit einigen Dingen klar kommen und hat es nicht wirklich leicht. Auch hier hat sie mir wieder wirklich gut gefallen. Sie ist eine unheimlich interessante Protagonistin mit Stärken und Schwächen. Das Buch ist wieder unglaublich spannend und actionreich. Es gibt so viele Wendungen, so viele Dinge die passieren, mit denen ich nicht gerechnet hätte. Der Leser bekommt nur wenig Zeit zum durchatmen, aber genau das macht eine gute Dystopie ja auch aus. Leider fehlte mir zum ersten Teil aber noch etwas. Das Gewisse etwas war einfach nicht da. Fazit: "Furchtlose Liebe" ist ein guter zweiter Teil, der wieder durch seine Spannung überzeugen kann. Leider fehlte dieses Mal aber das Gewisse etwas. Dennoch ein MUST READ für Fans des ersten Teils!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
2. Band der Überlebenden-Trilogie
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 10.08.2015

Ruby hat sich der Children´s League angeschlossen und Cate ist ihre Ausbilderin bzw. Teamleiterin. Da sie jedoch wusste, dass Liam, der Junge, den sie über alles liebt, niemals in der Children´s League glücklich geworden wäre, hat sie dessen Gedächtnis gelöscht und ihn fortgeschickt. Er kann sich nicht an sie... Ruby hat sich der Children´s League angeschlossen und Cate ist ihre Ausbilderin bzw. Teamleiterin. Da sie jedoch wusste, dass Liam, der Junge, den sie über alles liebt, niemals in der Children´s League glücklich geworden wäre, hat sie dessen Gedächtnis gelöscht und ihn fortgeschickt. Er kann sich nicht an sie erinnern, sie sich jedoch an ihn, jeden Tag seitdem er fort ist. Seit sechs Monaten ist Ruby bei Children´s League und hat ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen, sodass sie an Einsätzen für diese teilnehmen kann. Es gibt auch andere Jugendliche in der Organisation, die über Fähigkeiten verfügen, doch Ruby ist die einzige Orange. Generell scheint es so, dass die Überlebenden von IAAN, welche wie Ruby Fähigkeiten zur Gedankenkontrolle habe, sprich Orange sind, getötet wurden, denn von Jugendlichen mit diesen Fähigkeiten gibt es nur sehr wenige - selbst Ruby weiß nur von zwei anderen. Mit zu Rubys Team gehört Vida, eine Blaue, welche über starke körperliche Kräfte verfügt. Das Verhältnis der Beiden zueinander ist nicht immer einfach, aber sie wissen auch, dass sie zusammenhalten müssen, wenn sie ihre Einsätze überleben wollen. Dann wird Ruby mit ihrem Team zu einem besonderen Einsatz geschickt. Sie sollen einen gefangenen Agenten der Children´s League befreien. Bei diesem Einsatz ist ausgerechnet Rob der Teamleiter, der Mann, dem Ruby instinktiv misstraut, seit sie erstmalig seine Erinnerungen sah und dennoch, er ist Cates Freund. Nur durch viel Glück überleben sie und Vida den Einsatz und es gelingt ihnen sogar, den gefangenen Agenten zu befreien. Natürlich heimst Rob den ganzen Ruhm ein, doch das ist Ruby egal, denn sie muss erst einmal den Schock überwinden, um wen es sich bei dem Agenten handelt. Es ist Cole, Liams älterer Bruder. Die Ähnlichkeit zwischen beiden ist so stark, dass Ruby sich immer mehr nach Liam sehnt. Tatsächlich scheint es so, dass Liam hier eine Schlüsselrolle spielt, denn bevor Cole geschnappt wurde, war er mit Liam zusammen und wie es aussieht, hat Liam versehentlich entscheidende Daten bei seiner Flucht vor der Regierung mitgenommen. Cole ahnt, dass Ruby Liam gegenüber sehr starke Gefühle hegt und macht mit ihr einen Deal: Bei ihrem nächsten Einsatz soll sie sich von der Truppe absetzen und allein auf die Suche nach ihm machen - Cole hingegen wird versuchen, alle Jugendlichen der Children´s League im Hauptquartier zu halten, sodass sie nicht auf Einsätze müssen, denn augenscheinlich ist es so, dass einige Mitglieder der Children´s League nicht sehr angetan sind von den Jugendlichen mit den besonderen Fähigkeiten und diese zufällig bei den jeweiligen Einsätzen getötet werden. Tatsächlich hat Ruby kurz darauf einen Einsatz - doch zu ihrem Entsetzen ist Jude mit von der Partie. Der Junge, der ein Gelber ist und damit technisch sehr begabt, ist jedoch auch noch sehr jung, noch nicht einmal 15 Jahre und was das schlimmste ist, er hat seine Ausbildung bei der Children´s League noch nicht beendet. Da jedoch auch Rob als Teamleiter mit beim Einsatz ist, bleibt Ruby nichts anderes übrig, als mit Jude zusammen die Flucht zu ergreifen, denn sie weiß, dass Rob Jude nur aus einem Grund mit zu diesem Einsatz genommen hat - um ihn zu töten. Zusammen machen sie sich auf die Suche nach Liam, der ohne es zu wissen, alles verändernde Daten mit sicher herumträgt, doch wo sollen sie ihn finden? Amerika ist groß, die Infrastruktur zerstört und überall lauern ihre Verfolger und Kopfgeldjäger, für die die Jugendlichen mit ihren Gaben Freiwild sind ... Der 2. Band der Überlebenden-Trilogie! Der Plot wurde spannend und abwechslungsreich erarbeitet. Besonders gut hat mir gefallen, dass lange Zeit nicht klar ist, was bei der Children´s League im Hintergrund abläuft, denn das dort etwas nicht ganz mit rechten Dingen zugeht, ist ziemlich klar, nur was genau dort gespielt wird, verschleiert sich sehr lange. Die Figuren wurden authentisch erarbeitet, wobei in diesem Band mein Liebling eindeutig Jude heißt, denn dieser Junge hat etwas an sich, dass man ihn einfach gern haben muss, ein absoluter Sympathieträger. Leider gelang es mir auch in diesem Band nicht, mich mit der Figur der "Ruby" anzufreunden, was jedoch daran liegt, dass ich an ihrer Stelle oftmals anders gehandelt hätte. Den Schreibstil empfand ich als angenehm zu lesen, sodass ich abschließend sagen kann, dass mir das Buch schöne Lesestunden bereitet hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Geballte Ladung an Emotionen + spannungsvolle dystopische Elemente
von Lielan am 07.07.2015

Den Einstieg in den zweiten Band der The Darkest Minds Reihe "Furchtlose Liebe" hat uns Alexandra Bracken gar nicht so leicht gestaltet. Auf den ersten Seiten herrschte pures Chaos und totale Verwirrung. Das Gefühl sich mitten in einem Navy Seal Einsatz zu befinden kam auf und bis auf... Den Einstieg in den zweiten Band der The Darkest Minds Reihe "Furchtlose Liebe" hat uns Alexandra Bracken gar nicht so leicht gestaltet. Auf den ersten Seiten herrschte pures Chaos und totale Verwirrung. Das Gefühl sich mitten in einem Navy Seal Einsatz zu befinden kam auf und bis auf die Protagonistin Ruby, kannte ich keinen einzigen Charakter. Dann machte es Klick - achja, Ruby befindet sich aktuell ja in der Children's League. Die Verwirrung ist von Alexandra Bracken natürlich vollkommen gewollt, sie hat es förmlich herausgefordert ihre Leser ins kalte Wasser zu schmeißen. Aber man verzeiht ihr diesen Überfall gerne, denn in den folgenden Kapitel wird die Children's League, ihre Aufträge, ihre Funktion, ihre Agenten und Rubys Team genaustens beschrieben. Allerdings bleiben trotzdem ein Haufen Fragen offen. Im Grunde habe ich von der ersten Seite an den Augenblick des Aufeinandertreffens mit altbekannten Charakteren herbei gesehnt. Es ist nicht so als würde ich die neuen Charaktere aus Rubys League Team nicht mögen, Vida und Jude sind grandiose Charaktere und super liebenswert - jeder auf seine spezielle Art und Weise, aber irgendwie vermisst man trotzdem Chubs fantastischen Humor und Liam habe ich sowieso sehr in mein Leserherzchen geschlossen. Am Anfang des Buches lernt man neben den Jugendlichen aus der League noch einen weiteren neuen Charakter kennen - Liams Bruder Cole. Nur durch diesen wird Ruby wachgerüttelt und ihr wird veranschaulicht, dass sie durch das Wegschicken von Liam, ganz großen Mist gebaut hat. Denn dieser schwebt nun in größerer Gefahr, als wäre er einfach bei ihr geblieben. Viel Herzschmerz begleitet den Leser an Rubys Seite. Es ist gar nicht so einfach für die Protagonistin stark und selbstbewusst zu wirken, denn innerlich quälen sie Zweifel, Liebeskummer und Hoffnungslosigkeit. Ruby kann sich immer noch nicht mit dem abfinden was sie wirklich ist, ihre Kräfte sind nach wie vor monströs für sie. Ab dem Zeitpunkt als Alexandra Bracken die altbekannten Charaktere wieder auftauchen lässt, wird "Furchtlose Liebe" zu einem einzigartigen Pageturner. Die letzten 300 Seiten lassen sich verschlingen wie nichts. Spannung und Lesegenuss pur. Der zweite Band ist also genauso wie sein Vorgänger "Die Überlebenden" aufgebaut. Alexandra Bracken stellt in den ersten Kapiteln die neuen Charaktere und Rubys neue Lebenssituation vor. Allerdings bleibt dadurch die Handlung ersteinmal relativ ruhig und die Spannungskurve liegt im Keller. Umso überraschender ist dann die plötzliche Wendung von Schreibstil, Spannung, Charakteren, Setting gewesen, so schnell konnte ich anfangs gar nicht durch die Zeilen fliegen, um möglichst viel, möglichst schnell zu inhalieren. Mit und mit kommt dann auch die Erkenntnis, warum die Autorin den Anfang etwas schleppend gestaltet hat. Schließlich brauchten wir Leser die genaue Details aus der Gefühlswelt ihrer Protagonistin Ruby, um ihre Ängste und Albträume nachvollziehen zu können. Umso ergreifender und emotionaler sind die anschließenden Kapitel gewesen. Man konnte sich perfekt in Ruby reinversetzen mit ihr leiden, leben und sogar glücklich sein. Natürlich lassen sich diese Gefühle auch auf die anderen, mittlerweile sehr lieb gewonnen Charaktere, Rubys, Freunde, übertragen. Auch hier habe ich für den ein oder anderen gezittert gehofft und gebangt. Oh mein Gott, ich verfluche Alexandra Bracken. WIESO? Wieso zieht sie schon wieder dieses ultra-fiese-mega-ekelhafte-Cliffhanger-Ding durch. Auf den letzten 100 Seiten ist so unfassbar viel passiert, dass ich die Handlung erstmal sacken lassen muss. Ich fühle mich leicht überfahren. Mir steht ehrlich gesagt immer noch der Mund offen. Absolute Sprachlosigkeit. Noch hinzu kam, dass mich zum Ende hin eine geballte Ladung an Emotionalität ergriffen hat, ich wollte es einfach nicht wahr haben. Wieso tut uns Alexandra Bracken das an? Und wieso müssen wir so lange auf die Fortsetzung warten? Das wird grausam...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Autorin schafft mich :-/
von Philip aus Hürth am 11.09.2015

Die Autorin Alexandra Bracken ist für mich ein zweischneidiges Schwert, eine Münze mit zwei Seiten oder ein nur halb beschriebenes Blatt. Ich weiß nicht so recht, ob ich jemals ganz mit ihr als Autorin warm werden kann. Mit dem zweiten Band ?Furchtlose Liebe? ihrer dystopischen Reihe ?Die Überlebenden? rund... Die Autorin Alexandra Bracken ist für mich ein zweischneidiges Schwert, eine Münze mit zwei Seiten oder ein nur halb beschriebenes Blatt. Ich weiß nicht so recht, ob ich jemals ganz mit ihr als Autorin warm werden kann. Mit dem zweiten Band ?Furchtlose Liebe? ihrer dystopischen Reihe ?Die Überlebenden? rund um die Protagonistin Ruby hat sie, ähnlich wie der erste Roman auch, ein wie ich finde sehr zwiegespaltenes Werk abgeliefert, bei welchem mir die Bewertung mehr als schwer gefallen ist. Während man zum Beginn der Erzählung wieder einmal gleich mitten in die actiongeladene Handlung geworfen wird (rund ein halbes Jahr ist seitdem zum ersten Roman ?Die Überlebenden? vergangen), geht man zunächst einmal sehr positiv an den Roman heran. Zwar ist alles noch recht konfus, da es viele neue Charaktere sind, die man auf einen Schlag kennenlernt aber das hohe Spannungsniveau kompensiert das gut, wodurch der Einstieg in den zweiten Roman ganz gut gelingt. Doch dann geht es leider, irgendwie typisch für die Autorin Alexandra Bracken, wieder einmal nur sehr schleppend voran. Viele viele Längen durchziehen den Mittelteil des Buches ohne das die Hanldung wirklich radikal wichtige Entwicklungen nimmt oder sich die Charaktere weiterentwickeln. Es tauchen zwar im weiteren Verlauf wieder zahlreiche bekannte Personen des ersten Bandes auf wodurch man einen gewissen Anker als Orientierungspunkt hat aber es ist eher eine Art Roadmovie. Wir laufen von hier nach da und das immer begleitet von zahlreichen selbstzweifeln der Protagonistin Ruby. Und das NERVT MICH ECHT GEWALTIG!!! Warum kann die Autorin nicht einfach einmal zur Sache kommen und die Handlung wirklich vorantreiben? Ich habe das Gefühl, dass sie sich einfach zu gerne erzählen hört. Sicherlich hätte man von diesem Buch 100 Seiten im Mittelteil kürzen können. Allerdings muss ich sagen, dass Alexandra Bracken es ziemlich gut drauf hat, eine geballte Spannung zu erzeugen wenn es in Richtung Ende geht. Hier kommt ihr der sehr ausgeprägte und realisitische Schreib- und Erzählstil zugute, den sie hier positiv einsätzt und so zusätzliche Spannung erzeugt. Mit vielen unerwarteten Wendungen wird das Finale dann doch zu einem sehr kurzweiligen Erlebnis, welches mir sehr gut gefallen hat. Doch wie eingangs erwähnt kann die Autorin das hohe Niveau, welches Sie am Anfang und am Ende generiert nicht durchgehend aufrecht erhalten. Mir kommt es so vor, als ob sie den Mittelteil wen anders schreiben lässt und sie sich nur um die wichtigen und packenden Stellen kümmert. Ich wünsche mir für die Zukunft daher einen deutlich ausgewogeneren Spannungspegel, der sich kontinuierlich steigert und nicht in der Mitte des Buches in einem schwarzen Loch auf nimmer Widersehen verschwindet. Abschließend gesagt kann man festhalten, dass diese Reihe sehr zu unterhalten weiß und vor allem zum Ende hin mit fiesen Cliffhangern, einer packenden Handlung und interessanten Charakterentwicklungen überzeugen kann. Bis dahin kann man aber leider vieles getrost und ohne dem eine Träne hinterherweinen zu müssen in die Tonne kloppen? Leseempfehlung fürs Finale? Für Fans der Reihe ja, für alle anderen, nääääh? Fazit zu Die Überlebenden 2. Furchtlose Liebe Trotz des grandiosen und spannungsgelandenen Finales reicht es nur für eine ?sehr gute? drei Sterne Bewertung. Wirklich schade, da das Ende mich wieder mehr als nur von dieser Reihe überzeugen konnte. Die vielen unerträglichen Längen zwischendurch machen den runden Lesefluss am Ende aber anfangs leider sehr kaputt. Hier war insgesamt mehr drin, mal wieder.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Furchtlose Liebe
von NiWa aus Euratsfeld am 20.06.2015

Es handelt sich um den 2. Teil einer Trilogie. Ruby und ihre Gabe haben überlebt und nun ist sie eine Agentin der fragwürdigen Children’s League, die sich angeblich auf der Seite der freakigen Jugendlichen schlägt und sich durch terroristische Aktionen gegen die Regierung stellt. Um ihre große Liebe Liam zu... Es handelt sich um den 2. Teil einer Trilogie. Ruby und ihre Gabe haben überlebt und nun ist sie eine Agentin der fragwürdigen Children’s League, die sich angeblich auf der Seite der freakigen Jugendlichen schlägt und sich durch terroristische Aktionen gegen die Regierung stellt. Um ihre große Liebe Liam zu retten, hat sich Ruby dieser Organisation angeschlossen und dümpelt nun mehr oder weniger als seelenlose Hülle vor sich hin. Doch plötzlich ist Liam erneut in Gefahr und es gibt nur Ruby, die ihn retten kann. Den Einstieg in die Geschichte fand ich sehr interessant erzählt. Es beginnt in der Gegenwart ca. 6 Monate nach dem ersten Teil, hier ist Ruby mittlerweile eine Agentin der Children’s League, die sich mit ihrem Team auf Missionen begibt. So erhält man einen guten Eindruck der Arbeitsweise, von den neuen Charakteren und natürlich der gefährlichen Mission, der sich Ruby stellen muss, um Liam zu retten. Andrerseits wird in Rückblenden sofort an den 1. Band angeschlossen. Auf dieser Erzählebene stehen Rubys erste Erfahrungen in der League und ihre charakterliche Entwicklung im Vordergrund. Auch durch diese Perspektive ist es dem Leser gegönnt, die Protagonistin noch besser kennenzulernen und viele Zusammenhänge hinter den Kulissen der Terrororganisation zu begreifen. So interessant dieser Perspektivenwechsel auch war, gleichzeitig war er doch etwas verwirrend zu lesen. Da beide Sichtweisen in der gleichen Umgebung stattfinden, musste ich oft zurückblättern, um die „Zeitebene“ der Ereignisse richtig zu erfassen und sie richtig einordnen zu können. Weiters fand ich den Mittelteil wieder etwas bescheiden. Schon beim 1. Teil hat mir dieser nicht so gut gefallen, obwohl mich die Geschichte dann doch noch so richtig in ihren Bann gezogen hat. Diesmal empfand ich das Geschehen als etwas „harmlosere“ Variante vom vorhergehenden Band, es werden ähnliche Strukturen und Probleme aufgegriffen, Ruby sitzt ein weiteres Mal zwischen zwei Stühlen und die herzlichen Eigenheiten der Charaktere waren diesmal nicht ganz so ausgeprägt. Es ist fast so, als ob die Autorin ihre eigene Geschichte abgekupfert hätte. Trotzdem macht Ruby eine komplexe Entwicklung durch, weil sie nun noch besser mit ihren Fähigkeiten umgehen kann und auch der Wahrheit über sich selbst ins Gesicht schauen muss. Außerdem versucht man gemeinsam mit Ruby die wirren Hintergründe zu begreifen, die politischen Spielchen und Intrigen zu verstehen und ist von vielen Erkenntnissen immer wieder auf’s Neue erstaunt, was die Handlung trotz mancher Schwächen auf jeden Fall interessant gestaltet hat. Zum Ende hin hatte mich die Autorin wieder richtig bei der Stange. Die Ereignisse, Erkenntnisse und Überraschungen überschlagen sich, Geheimnisse werden gelüftet, neue Fragen stehen im Raum und zu guter Letzt setzt die Alexandra Bracken ihre unheimliche Begabung ein, den Leser mit einem genialen Ende auf den nächsten Band - den Abschluss der Trilogie - zu vertrösten und darauf neugierig zu machen. Die Trilogie: 1) Die Überlebenden 2) Die Überlebenden 2. Furchtlose Liebe 3) Die Überlebenden 3. Blut und Feuer © NiWa

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rubys Geschichte geht weiter - konnte mich jedoch nicht so ganz überzeugen ...
von franzi303 aus Tribsees am 14.05.2015

Das Cover: Auch auf dem zweiten Band ist ein Steintunnel bzw. eine enge Steingasse zu sehen. Eine junge Frau (dessen Gesicht man bei genauem Hinsehen erkennen kann) läuft auf das Ende des Tunnels zu, dreht sich jedoch noch einmal leicht um, um zu sehen, ob sie jemand verfolgt. Passt recht... Das Cover: Auch auf dem zweiten Band ist ein Steintunnel bzw. eine enge Steingasse zu sehen. Eine junge Frau (dessen Gesicht man bei genauem Hinsehen erkennen kann) läuft auf das Ende des Tunnels zu, dreht sich jedoch noch einmal leicht um, um zu sehen, ob sie jemand verfolgt. Passt recht gut zur Geschichte. Die Geschichte: Nachdem sie Liams Erinnerungen gelöscht hat und die Children’s League ihn hat gehen lassen, ist Ruby nun ein Teil der Children’s League geworden und muss mit auf Einsätze, bei denen sie ihre Fähigkeiten, in die Gedanken anderer einzutauchen, nutzen soll. Doch dann lernt Ruby Liams Bruder Cole kennen, der ihr sein Geheimnis verrät: Er hat die Lösung für die Befreiung der Kinder aus den Gefangenenlagern. Nun ja, nicht er, sondern jemand anderes. Und so muss Ruby den finden, den sie so sehr liebt: Liam, denn er schwebt in großer Gefahr, weil er unwissentlich im Besitz wichtiger Informationen ist. Sie muss nun aus der Children’s League fliehen. Dies gelingt ihr auch und sie macht sich auf die gefährliche Suche, bei der sie auf alte Bekannte, Freunde wie Feinde trifft … Meine Meinung: Gleich zu beginn der Geschichte geht es zur Sache, denn Ruby ist auf einem Einsatz der Children’s League. Ich fand diesen Einstieg nicht besonders gut, konnte mich schwer hineinfinden. Überhaupt war die League für mich schwer zu verstehen, aber im Laufe der Geschichte wurde es dann besser. Ruby hat sich verändert, was sie wohl auch musste, um in der League ihre Aufgaben zu meistern. Sie hat ihre Kräfte besser unter Kontrolle und ist selbstbewusster geworden. Das gefiel mir sehr an der ‘neuen’ Ruby. Auch dass sie sich aufmacht, Liam zu suchen, um sich und vor allem die Kinder, die noch in den Lagern gefangengehalten, zu retten. Sie hat die Chance und sie hat sie ergriffen. Ruby wuchs mir mit ihren Handlungen mehr ans Herz, auch wenn die Geschichte an sich nicht so meinen Geschmack traf. Auch Jude, ihr League-Freund, ist ein wirklich ängstlicher, aber liebevoller Charakter. Insgesamt wollte der Funke des Buches bei mir diesmal nicht überspringen und ich las das Buch ohne wirklich mitzukommen. Gut, es kamen neue Hintergründe, u.a. zu dem IAAN-Virus, ans Licht. Doch wirklich fesseln konnte mich dieser zweite Band leider nicht. Eventuell ändert sich das ja im dritten und finalen Band, der ‘Blut und Feuer – Die Überlebenden 3? heißen und am 15.02.2015 erscheinen soll. Besser als in Band 1 fand ich jedoch die kleine Liebesgeschichte zwischen Liam und Ruby. Diesmal fand ich sie glaubwürdiger. Hoffentlich gibt es im letzten Band noch mehr davon. Meine Bewertung: ‘Furchtlose Liebe – Die Überlebenden 2? konnte mich leider nicht so begeistern, wie ich es gedacht hätte. Als Leserin wurde ich in etwas hineingeworfen, das kaum erklärt wurde. Viel Action und Spannung, ja, die gibt es, aber mir kommt das Zwischenmenschliche zu kurz. Wirklich interessant wird des erst mit der Zeit. Von daher gibt es von mir drei Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Furchtlose Liebe

Furchtlose Liebe

von Alexandra Bracken

(9)
Buch
12,99
+
=
Blut und Feuer

Blut und Feuer

von Alexandra Bracken

(5)
Buch
12,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen