Thalia.de

Geheimer Ort

Kriminalroman

(13)
Ein Toter. Acht Mädchen. Ein einziger Tag für die Wahrheit.
Anmutig, behütet und golden, so scheint die abgeschirmte Welt des traditionsreichen Mädcheninternats St. Kilda. Doch vor einem Jahr ist dort im Park ein Junge erschlagen worden. Nun hängt sein Bild am Schwarzen Brett mit der Überschrift: ICH WEISS, WER IHN GETÖTET HAT. Nur eines von acht Mädchen kann die Karte aufgehängt haben. In zwei Cliquen stehen sie sich gegenüber unverbrüchliche Freundinnen, erbarmungslose Feindinnen. Der junge Detective Stephen Moran kennt eines der Mädchen, Holly Mackey, aus einem früheren Fall und meint zu wissen, was auf dem Spiel steht. Bis er hinter den Mauern von St. Kilda selbst in das verfängliche Netz aus Träumen und Lügen gerät.
Ein spannendes Aufeinandertreffen: Gerrit Schmidt-Foss, die Stimme von Leonardo DiCaprio, liest die Kapitel aus Sicht des ehrgeizigen Detective Stephen Moran. Inka Löwendorf, bekannt von "Tigermilch", leiht ihre Stimme der verschworenen Gemeinschaft der Schülerinnen von St. Kilda.
Rezension
Maren Niermann, Social Media Expertin thalia.de und Krimi-Liebhaberin:
"Eins gleich vorweg: Ich finde, dass Tana French momentan mit die besten Krimis schreibt. Dieser Ton, literarisch, dicht, psychologisch genau und mit Fällen, die viel über das Irland von heute erzählen, von geplatzten (Immobilien-)Träumen, Klassenunterschieden, Armut, Gewalt... das macht ihr so schnell niemand nach. Ich war also hoch gespannt auf "Geheimer Ort" und wurde nicht enttäuscht. Diesmal serviert uns die Krimiqueen aus Dublin den verzwickten Fall eines nicht aufgeklärten Schülermordes und schickt ihr Ermittlerduo in ein Mädcheninternat. Das Team hat es natürlich in sich: Die Mordermittlerin Antoinette Conway, tough und ein ziemlich harter Brocken, trifft auf Schöngeist Stephen Moran. Moran würde gern ins Morddezernat wechseln und wittert in dem Fall seine Chance. Doch Conway und diese verflixten Teenager machen es ihm ganz und gar nicht leicht. Ein Krimileckerbissen!"
Portrait
»Sie ist eine der besten Kriminal-Autorinnen der Welt«, sagt die ›Washington Post‹ über die irische Schriftstellerin Tana French. Ihre tiefgründigen, hochspannenden Romane um verschiedene Ermittler der Dubliner Mordkommission finden sich regelmäßig auf den internationalen Bestsellerlisten. Tana French wuchs in Irland, Italien und Malawi auf und lebt seit 1990 in Dublin. Sie absolvierte eine Schauspielausbildung am Trinity College und arbeitete für Theater, Film und Fernsehen. In ihren Kriminalromanen, für die Tana French vielfach ausgezeichnet wurde, schaut sie tief in die Seelen von eng miteinander verstrickten Tätern, Opfern und Ermittlern. Mit ihrer eindrücklichen, präzisen und poetischen Sprache zeichnet die Autorin dabei markante Porträts der modernen irischen Gesellschaft. Tana French lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern im nördlichen Teil von Dublin.
Zitat
»mit ihrem fünften Roman ›Geheimer Ort‹ ist ihr ein Koloss von klassizistischer Stringenz gelungen: Von 700 Seiten - bravourös übersetzter - Prosa möchte man keine missen.«
Tobias Gohlis, Die Zeit, 5.2.2015
»Krimis der Irin Tana French sind Wunderwerke. Weil sie den Leser nicht nur mit spannenden Plots, sondern auch einer besonders poetischen Sprache packen.«
Cosmopolitan, Januar 2015
»Seine Spannung bezieht ›Geheimer Ort‹ vor allem aus der raffinierten Konstruktion [...].«
Marcus Müntefering, Spiegel.de, 19.12.2014
»Tana French hat das Genre nicht neu erfunden, doch sie weiß mit den Mitteln des Kriminalromans gut umzugehen. "Geheimer Ort" ist daher ein schöner Schmöker.«
Claudio Campagna, NDR Kultur - Neue Bücher, 18.12.2014
»Die treffenden Beobachtungen und der unterkühlte Witz, mit denen Tana French durch Dublin führt, finden sich auch in ihren Büchern.«
Stefanie Hentschel, Brigitte, 1/2015 (17.12.2014)
»Ein Krimi dessen Niveau weit über dem der sonstigen Bestseller-Krimis liegt.«
Claudio Armbruster, ZDF Heute Journal, 18.12.2014
»Frenchs neuer Krimi ist ein poetisches Verwirrspiel.«
Focus, 15.12.2014
»Genialer Mix aus Spannung, psychologischer Raffinesse und Mädchenintrigen.«
Für Sie, 8.12.2014
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 704
Erscheinungsdatum 18.12.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-651-00051-3
Verlag Fischer Scherz
Maße (L/B/H) 216/136/43 mm
Gewicht 665
Originaltitel The Secret Place
Auflage 5
Verkaufsrang 79.221
Buch (Paperback)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43857373
    Geheimer Ort
    von Tana French
    (1)
    Buch
    9,99
  • 35327680
    Schattenstill
    von Tana French
    (4)
    Buch
    9,99
  • 17564305
    Grabesgrün
    von Tana French
    (35)
    Buch
    9,99
  • 42344962
    Bretonischer Stolz / Kommissar Dupin Bd.4
    von Jean-Luc Bannalec
    (7)
    Buch
    14,99
  • 42379006
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (24)
    Buch
    19,99
  • 42436448
    Finderlohn / Bill Hodges Bd.2
    von Stephen King
    (8)
    Buch
    22,99
  • 29015982
    Sterbenskalt
    von Tana French
    (7)
    Buch
    9,99
  • 40952585
    Am Anfang war die Schuld
    von Jane Shemilt
    Buch
    14,99
  • 44153343
    Dein finsteres Herz
    von Tony Parsons
    (6)
    Buch
    9,99
  • 42541529
    Die schützende Hand / Georg Dengler Bd.8
    von Wolfgang Schorlau
    (6)
    Buch
    14,99
  • 33804806
    Totenkünstler / Detective Robert Hunter Bd.4
    von Chris Carter
    (34)
    Buch
    9,99
  • 42426359
    Die Flut
    von Arno Strobel
    (9)
    Buch
    9,99
  • 44187060
    Silent Scream / Kim Stone Bd.1
    von Angela Marsons
    (14)
    Buch
    14,99
  • 40952655
    Der Schneeleopard / Jane Rizzoli Bd.11
    von Tess Gerritsen
    (8)
    Buch
    19,99
  • 40050669
    Dein finsteres Herz / Detective Max Wolfe Bd.1
    von Tony Parsons
    (19)
    Buch
    14,99
  • 39188941
    Schattenjunge / Danny Katz Bd.1
    von Carl-Johan Vallgren
    (10)
    Buch
    19,99
  • 40952587
    Der Anhalter / Jack Reacher Bd. 16
    von Lee Child
    (4)
    Buch
    19,99
  • 46475302
    The Chemist - Die Spezialistin
    von Stephenie Meyer
    (3)
    Buch
    22,99
  • 45228967
    Ich bin der Zorn / Francis Ackerman junior Bd.4
    von Ethan Cross
    (33)
    Buch
    10,90
  • 44925380
    Die Stille vor dem Tod
    von Cody McFadyen
    (54)
    Buch
    22,90

Buchhändler-Empfehlungen

„Geheimer Ort“

I. Schneider, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Holly Mackey, eine Schülerin des Elite-Mädcheninternats St. Kilda und Tochter des Detectives Frank Mackey, taucht bei Detective Stephen Moran im Polizeirevier auf, um ihm ein Beweisstück in Form eines Zettels zu übergeben, der ihrer Meinung nach wichtig zur Aufklärung des Mordes an Chris Harper ist. Chris Harper ist der Junge, der ein Holly Mackey, eine Schülerin des Elite-Mädcheninternats St. Kilda und Tochter des Detectives Frank Mackey, taucht bei Detective Stephen Moran im Polizeirevier auf, um ihm ein Beweisstück in Form eines Zettels zu übergeben, der ihrer Meinung nach wichtig zur Aufklärung des Mordes an Chris Harper ist. Chris Harper ist der Junge, der ein Jahr zuvor erschlagen auf dem Gelände des Mädcheninternats gefunden wurde. Auf dem Zettel, den Holly am schwarzen Brett gefunden hat, steht 'Ich weiß wer ihn getötet hat' und ist so brisant, da der Mörder von Chris nie gefunden wurde. Stephen Moran übergibt alles der damaligen Ermittlerin Antoinette Conway, die sofort mit ihm nach St. Kilda fährt und dort beginnt, nach demjenigen zu suchen, der den Zettel geschrieben hat und das können nur acht Mädchen sein, unter ihnen auch Holly Mackey...
Tana French, die irische Krimigöttin, hat hier wieder einen mitreißenden Krimi geschaffen, der einem so schnell nicht loslässt.

„Grandios komponierter Krimi!“

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Eine Karte mit der Botschaft „Ich weiß wer Chris Harper getötet hat“ bringt wieder Schwung in eine ein Jahr alte Mordermittlung. Der Ermittler Stephen Moran sieht seine Chance, aus der Abteilung für ungelöste Fälle zu entkommen und rauft sich mit der ruppigen Ermittlerin Antoinette Conway zusammen. Am Internat sind die Verdächtigen Eine Karte mit der Botschaft „Ich weiß wer Chris Harper getötet hat“ bringt wieder Schwung in eine ein Jahr alte Mordermittlung. Der Ermittler Stephen Moran sieht seine Chance, aus der Abteilung für ungelöste Fälle zu entkommen und rauft sich mit der ruppigen Ermittlerin Antoinette Conway zusammen. Am Internat sind die Verdächtigen schnell eingekreist auf acht Mädchen. Zwei Vierercliquen die einander nicht ausstehen können. Den Ermittlern bleibt ein Tag Zeit, Licht in das dunkle Geflecht aus Lügen und Geheimnissen zu bringen.

Ein Roman, der unter dem Label „Krimi“ läuft, sich aber nicht wirklich in klassische Genrekorsetts pressen lässt. Den Leser erwartet ein sprachlich durchdachter und gekonnt erzählter Roman.
Auf der einen Zeitebene ermitteln und befragen Moran und Conway die Mädchen und der Leser gewinnt gemeinsam mit ihnen tiefe Einblicke in deren Freundschaftsdynamiken und Psychen. Trotz längerer Verhör-Szenen ist das Lesen niemals langweilig. Das Buch wird von einer ständig lauernden Spannung getragen.
Die zweite Zeitebene beleuchtet die Entwicklung der vier Freundinnen Holly, Julia, Becca und Selena. Hier geht es vor allem darum wie die Freundschaft der Vier sich verändert und zu etwas besonderem wird. Gleichzeitig erfährt man als Leser vieles über die wahren Motive und Umstände die zum Tod von Chris Harper führten.
Sprachlich bewegt sich das Buch zwischen bildhafter, lyrisch verträumter Sprache wenn aus Sicht der Mädchen erzählt wird, normaler sachlicher Sprache wenn aus Sicht des Detectives erzählt wird und abgedroschener Jugendsprache wenn - vor allem während der Verhöre - die Teenager zu Wort kommen und trotzig die Fragen der Cops beantworten.

Ein Buch, das völlig ohne Action auskommt. Spannend ist es trotzdem, aber eine Art Spannung die sich nicht aus einer Gefahr für die Ermittler ergibt, sondern aus der Psychologie, aus dem Raten um die Auflösung des Rätsels und wie es überhaupt so weit kommen konnte. Mich hat das Buch völlig eingesogen!

„geheimer Mikrokosmos.....“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Vier junge Mädchen bilden eine eingeschworene Gemeinschaft, die weit über das Schulische hinausgeht. Gemeinsam sind ihnen ihre intensive Gefühlswelt , ihre Träume und die nächtlichen Ausflüge in den Park - kaum ein anderer findet Zugang zu ihrer kleinen Gruppe ! Das fördert die Gerüchteküche sowieso und erschwert die Ermittlungen Vier junge Mädchen bilden eine eingeschworene Gemeinschaft, die weit über das Schulische hinausgeht. Gemeinsam sind ihnen ihre intensive Gefühlswelt , ihre Träume und die nächtlichen Ausflüge in den Park - kaum ein anderer findet Zugang zu ihrer kleinen Gruppe ! Das fördert die Gerüchteküche sowieso und erschwert die Ermittlungen erheblich , als ein junger Mann erschlagen aufgefunden wird. Die Motive für den Mord sind vielfältig , auch unter den anderen Schülern gibt es Geheimnisse, Eifersucht und Intrigen. Doch was so nach und nach ans Tageslicht kommt, ist einfach nur erschütternd vor allem auch , weil alle Mädchen aus behüteten Verhältnissen stammen und die Abgründe einfach unvorstellbar scheinen ! Für mich einer der besten Tana French Krimis , bestechend in seiner Sozialkritik und scharf im Detail der Beobachtung ! Die taffe Ermittlerin, selbst Außenseiterin und ihr verhuschter Kollege sind außerdem noch das absolute i-Tüpfelchen auf dem Ganzen !

„Die geheime Welt der Elite-Internate“

Noelle Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Ein toter Junge auf dem Rasen eines renommierten Mädcheninternats und keine Spur vom Täter. Der Fall ist ungelöst aber der Tipp einer Schülerin bringt die Wende. Doch wie soll man ermitteln, wenn die Mädchen wie Pech und Schwefel zusammen halten und nur die verfeindete Clique angreifen? Tana French schafft es, auch erwachsenen Frauen Ein toter Junge auf dem Rasen eines renommierten Mädcheninternats und keine Spur vom Täter. Der Fall ist ungelöst aber der Tipp einer Schülerin bringt die Wende. Doch wie soll man ermitteln, wenn die Mädchen wie Pech und Schwefel zusammen halten und nur die verfeindete Clique angreifen? Tana French schafft es, auch erwachsenen Frauen in die Welt des Internats und vor allem in die Welt eines Teenagers zu ziehen. Spannend bis zur letzten Seite, werden Sie dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen können!

„Wie unausweichlich viel mehr ist das denn“

Gerhard Scheibel, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Oben in der dunklen Luft Fledermausschreie, aufmerksam und beifällig schauen zu die Zypressen, Mondlicht umhüllt verschränkte Finger. Dann wird's echt heftig bis voll krass. Viel später: Detective Stephen Moran - ein Mann, der nicht angeben will und seine Stärken kennt - muss sein Pokerface auspacken, während Detective Antoinette Conway Oben in der dunklen Luft Fledermausschreie, aufmerksam und beifällig schauen zu die Zypressen, Mondlicht umhüllt verschränkte Finger. Dann wird's echt heftig bis voll krass. Viel später: Detective Stephen Moran - ein Mann, der nicht angeben will und seine Stärken kennt - muss sein Pokerface auspacken, während Detective Antoinette Conway ihn mit ihrem Supergedächtnis verblüfft. Anweisung: Die Cops kriegen, was die Cops wollen.

„Teenie-Leben“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Tana French schreibt(Kriminal-)Romane der besonderen Art.Sie sind Psychogramme, Momentaufnahmen von unterschiedlichsten Menschen und ihre Verstrickungen in familiäre und andere zwischenmenschliche Probleme.
Wer also Action,ordentliche Mengen Blut und durchgeknallte Serientäter im Krimi bevorzugt, ist bei dieser Lady an der falschen
Tana French schreibt(Kriminal-)Romane der besonderen Art.Sie sind Psychogramme, Momentaufnahmen von unterschiedlichsten Menschen und ihre Verstrickungen in familiäre und andere zwischenmenschliche Probleme.
Wer also Action,ordentliche Mengen Blut und durchgeknallte Serientäter im Krimi bevorzugt, ist bei dieser Lady an der falschen Adresse. :-)
Ein Jahr nach dem unaufgeklärten Mord an einem beliebten Jungen aus einem Elite-Internat,taucht die 16jährige Holly Mackey bei dem jungen Ermittler Stephen Moran mit einer Postkarte auf.Auf der Karte ist ein Foto des ermordeten Christopher Harper und der Satz:"Ich weiss ,wer ihn getötet hat". Dem Jugendlichen war auf dem Gelände des St.Kilda-Internates, das Holly besucht, der Schädel eingeschlagen worden ; nun rücken dank des Kartenfundes Holly und ihre drei besten Freundinnen sowie die Feindinnen-Clique vom Flur gegenüber erneut in den Fokus der Mordermittler.
Genau einen Tag haben der junge Bulle und seine ehrgeizige Kollegin,die den Fall bisher nicht aufklären konnte, Zeit,bis sie beide wohl davon abgezogen werden.Aber ob die "Bekenner"-Karte, die an einem Spickbrett, genannt "Der Geheimnisort", tatsächlich DER Dominostein sein wird, der alles ins Kippen und die Wahrheit ans Licht befördert,ist eben die Frage....
Auf mindestens zwei Zeitebenen spüren wir den jungen Mädchen und ihrer Entwicklung Richtung erwachsener Frau hinterher,die ganz besondere Beziehung zwischen ihnen,das fragile Gleichgewicht innerhalb der beiden Girlie-Gruppen, die gegensätzlicher nicht sein könnten : rasante Kriminalliteratur ist das nicht wirklich.
Auch ein kleiner paranormaler Nebenzweig war für mich eigentlich überflüssig, aber der Rest des über 700 Seiten starken Romans hatte durchaus wieder Sogcharakter : das Zusammenwachsen der beiden jungen Ermittler an diesem einen Tag, die rückblickende Beobachtung des Countdowns für den bald toten Christopher Harper sowie die Geheimnisse innerhalb der Mädchenclique während des letzten Jahres in Mrs.French`s manchmal fast lyrischer Sprache,, das hatte schon was...
Testen Sie doch mal die Leseprobe !?!

„Packender Thriller“

Sina Hufnagel, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Vor einem Jahr wurde im Park eines Mädcheninternats ein Junge erschlagen. Chris Harper, Schönling und überall beliebt gewesen. Der Mord wurde nie aufgeklärt. Dann erscheint eines Tages die 16 jährige Holly Mackey auf dem Polizeirevier von Detektive Stephen Moran und zeigt ihm ein Bild von Chris, auf dem "Ich weiß, wer ihn getötet hat" Vor einem Jahr wurde im Park eines Mädcheninternats ein Junge erschlagen. Chris Harper, Schönling und überall beliebt gewesen. Der Mord wurde nie aufgeklärt. Dann erscheint eines Tages die 16 jährige Holly Mackey auf dem Polizeirevier von Detektive Stephen Moran und zeigt ihm ein Bild von Chris, auf dem "Ich weiß, wer ihn getötet hat" steht. Dieser Zettel hing am schwarzen Brett der Schule. Er selber abgestellt in der Abteilung für ungelöste Mordfälle, sieht darin endlich die Möglichkeit, beruflich wieder voran zu kommen. Zusammen mit Detektive Conway, eine harte und unnahbare Ermittlerin, führen sie Gespräche mit den zwei führenden Mädchencliquen des Internats. Alle acht Mädchen stehen unter Verdacht, auch Holly selber.
Tana French erzählt aus der Sicht der einzelnen Mädchen. Jede mit speziellem Charakter. Machtkämpfe und Pubertätsprobleme werden sichtbar. Nach und nach zieht sie die Schlinge enger.
Tana French hat mal wieder einen spannenden Krimi geschaffen, der einen nicht so schnell wieder loslässt.

„Freundinnen fürs Leben?“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Holly, Julia, Rebecca und Selena sind Freundinnen fürs Leben und teilen sich ein Zimmer im St. Kilda, Ein Internat für betuchte Irinnen. Das Pendant ist das Colm, eine ebenso edle Institution für Jungs.
Vor einem Jahr wurde Chris Harper, vom Colm, im Park von St. Kilda erschlagen aufgefunden. Die Ermittlungsleiterin Antoinette Conway
Holly, Julia, Rebecca und Selena sind Freundinnen fürs Leben und teilen sich ein Zimmer im St. Kilda, Ein Internat für betuchte Irinnen. Das Pendant ist das Colm, eine ebenso edle Institution für Jungs.
Vor einem Jahr wurde Chris Harper, vom Colm, im Park von St. Kilda erschlagen aufgefunden. Die Ermittlungsleiterin Antoinette Conway tappt bis heute im Dunkel, bis Stephen Moran, ein junger Detective, mit einer Karte zu ihr kommt auf der steht: ich weiß wer Harper getötet hat. Diese Karte wurde ihm von Holly gebracht, die auch die Tochter des Chief Inspector ist.

Zwei gegnerische Cliquen, eine tolle Beobachtungsgabe, jede Menge Lügen, Träume und Intrigen, ein toller leiser und sehr spannender Krimi der nicht durch sinnloses Blut sondern durch Intelligenz und tolle, vielschichtige Charaktere glänzt. Lohnt sich!

„Mord im Internat“

E. Schmalzer, Thalia-Buchhandlung Trier

Im neuen Krimi von Tana French bekommt ein ungelöster Mordfall neue Brisanz:
Holly, Schülerin eines irischen Internats und als Zeugin in einem anderen Fall schon mit der Polizei bekannt, wendet sich wegen einer anonymen Karte mit schockierender Botschaft an Detective Stephen Moran. Die Schreiberin behauptet Chris Harpers Mörder -
Im neuen Krimi von Tana French bekommt ein ungelöster Mordfall neue Brisanz:
Holly, Schülerin eines irischen Internats und als Zeugin in einem anderen Fall schon mit der Polizei bekannt, wendet sich wegen einer anonymen Karte mit schockierender Botschaft an Detective Stephen Moran. Die Schreiberin behauptet Chris Harpers Mörder - Chris Harper war Schüler der benachbarten Colm-Jungenschule - zu kennen. Dieser Mord passierte allerdings schon vor einem Jahr. Mit Verstärkung der Mordkommission begibt sich der Detective zurück an den Ort des Verbrechens und trifft auf ganz klassische Internatsgeheimnisse, Charaktere, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten, und so manchen Wiederstand auf dem Weg zur Lösung des Falls...
Eine Geschichte zwischen perfekter Fassade und brodelnden Gefühlen, die den Leser Stück für Stück in das Innenleben einer noblen Mädchenschule mit seinen Rivalitäten, Freundschaften und verschwiegenen Mysterien eintauchen lässt.

L. Windscheif, Thalia-Buchhandlung Bonn (Metropol)

Wieder einmal absolut fesselnd und überraschend, zum totalen Eintauchen in Sprache und Bilder und menschliche Verwicklungen. Wieder einmal absolut fesselnd und überraschend, zum totalen Eintauchen in Sprache und Bilder und menschliche Verwicklungen.

Sandra Krämer, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Irischer Krimi um eine Mädchenfreundschaft voller Magie. Durch geschickte Befragungen versucht der junge Detective, die Wahrheit zu ergründen. Höchst spannende Geschichte. Irischer Krimi um eine Mädchenfreundschaft voller Magie. Durch geschickte Befragungen versucht der junge Detective, die Wahrheit zu ergründen. Höchst spannende Geschichte.

Lena Windscheif, Thalia-Buchhandlung Bonn

Wieder einmal absolut fesselnd und überraschend, zum totalen Eintauchen in Sprache und Bilder und menschliche Verwicklungen. Wieder einmal absolut fesselnd und überraschend, zum totalen Eintauchen in Sprache und Bilder und menschliche Verwicklungen.

Saskia M., Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Toller Kriminalroman mit zwei neuen sympathischen Ermittlern. Man fiebert bis zum Ende regelrecht mit, um den wahren Täter zu finden. Die Geschichte rund um das Internat: gelungen! Toller Kriminalroman mit zwei neuen sympathischen Ermittlern. Man fiebert bis zum Ende regelrecht mit, um den wahren Täter zu finden. Die Geschichte rund um das Internat: gelungen!

Daniela Nickaes, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Sehr spannender Krimi aus Irland, wo die Magie noch lebendig ist. Die erste Liebe und große Freundschaften führen ins Unglück. Toller Roman von Tana French Sehr spannender Krimi aus Irland, wo die Magie noch lebendig ist. Die erste Liebe und große Freundschaften führen ins Unglück. Toller Roman von Tana French

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Ein Jungen- und ein Mädcheninternat liegen dicht beieinander, doch als hier ein Junge tot aufgefunden wird, ist auf einmal nichts wie es einmal war. Spannung!!! Ein Jungen- und ein Mädcheninternat liegen dicht beieinander, doch als hier ein Junge tot aufgefunden wird, ist auf einmal nichts wie es einmal war. Spannung!!!

Sarah Engels, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Unheimlich guter Krimi, der sich vor allem mit unfassbar intriganten Mädchen beschäftigt, die sich erhabener als die Polizei fühlen. Spannung bis zur letzten Seite! Unheimlich guter Krimi, der sich vor allem mit unfassbar intriganten Mädchen beschäftigt, die sich erhabener als die Polizei fühlen. Spannung bis zur letzten Seite!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Spannung pur! Eine Leiche und mehrere Verdächtige vom Mädcheninternat.... Super!!! Spannung pur! Eine Leiche und mehrere Verdächtige vom Mädcheninternat.... Super!!!

Lisa Overkamp, Thalia-Buchhandlung Köln

Ein unaufgeklärter Mord, zwei verfeindete Teenie Cliquen, jede Menge Intrigen und ein tolles Ermittler Duo ! Wirklich Lesenswert ! Ein unaufgeklärter Mord, zwei verfeindete Teenie Cliquen, jede Menge Intrigen und ein tolles Ermittler Duo ! Wirklich Lesenswert !

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Geheimer Ort ist wie erwartet spannend, besonders wird der Krimi aber durch die geschilderten Beziehungen der Mädchen untereinander. Erstklassige Krimiliteratur! Geheimer Ort ist wie erwartet spannend, besonders wird der Krimi aber durch die geschilderten Beziehungen der Mädchen untereinander. Erstklassige Krimiliteratur!

Ulrike Müller, Thalia-Buchhandlung Fulda

So cool, so clever, so verletzlich...die Mädchen und die Detectives in diesem ungelösten Fall. Fast ein Jugendbuch, aber eben doch ein spannender Krimi! (erfreulich unblutig) So cool, so clever, so verletzlich...die Mädchen und die Detectives in diesem ungelösten Fall. Fast ein Jugendbuch, aber eben doch ein spannender Krimi! (erfreulich unblutig)

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sehr spannender Krimi. Hier tun sich Abgründe in einem Internat auf Sehr spannender Krimi. Hier tun sich Abgründe in einem Internat auf

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Sehr spannender Krimi, der die Leser in ihrer eigenen Schulzeit zurück versetzt und in Erinnerungen schwelgen lässt. Die Jugendsprache ist sehr realistisch wiedergeben. Sehr spannender Krimi, der die Leser in ihrer eigenen Schulzeit zurück versetzt und in Erinnerungen schwelgen lässt. Die Jugendsprache ist sehr realistisch wiedergeben.

Anette Dingeldein, Thalia-Buchhandlung Varel

Mord an einem exklusiven Mädcheninternat und eine Mädchenclique im Fokus der Ermittlungen. Ein Kriminalroman wie ein Theaterstück, intensiv und äußerst spannend. Mord an einem exklusiven Mädcheninternat und eine Mädchenclique im Fokus der Ermittlungen. Ein Kriminalroman wie ein Theaterstück, intensiv und äußerst spannend.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt

Sehr genaue und psychologische Charakterbeschreibungen. Es macht Spaß mit den beiden Ermittlern über den Mörder zu spekulieren und zu sehen, wie sie sich gegenseitig ausspielen. Sehr genaue und psychologische Charakterbeschreibungen. Es macht Spaß mit den beiden Ermittlern über den Mörder zu spekulieren und zu sehen, wie sie sich gegenseitig ausspielen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Unglaublich authentisch, schöne Sprache, viele Geheimnisse. Für alle die einen besonderen Krimi lesen wollen. Unglaublich authentisch, schöne Sprache, viele Geheimnisse. Für alle die einen besonderen Krimi lesen wollen.

Yvonne Kampa, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Kein platter Thriller um Mädchenintrigen, sondern ein genialer Pageturner mit trockenem Humor, poetischem Sprachstil und psychologischen Wendungen. Packend bis zum Ende! Kein platter Thriller um Mädchenintrigen, sondern ein genialer Pageturner mit trockenem Humor, poetischem Sprachstil und psychologischen Wendungen. Packend bis zum Ende!

Johanna Gramacho Narloch, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sehr spannender Krimi voller unerwarteter Wendungen. Sehr spannender Krimi voller unerwarteter Wendungen.

Lydia Heizenreider, Thalia-Buchhandlung Pirmasens

Ein spannender Kriminalroman mit Sichtwechsel. Leider zieht sich die Geschichte sehr in die Länge und dadurch schweift man gerne ab. Jedoch ein sehr gut zu lesen des Buch. Ein spannender Kriminalroman mit Sichtwechsel. Leider zieht sich die Geschichte sehr in die Länge und dadurch schweift man gerne ab. Jedoch ein sehr gut zu lesen des Buch.

Christiane Koch, Thalia-Buchhandlung Münster

Geheimer Ort überzeugt mit einem so gut durchflochtenen Konzept, das es einem kaum möglich macht das Ende irgendwie zu erahnen. Top! Geheimer Ort überzeugt mit einem so gut durchflochtenen Konzept, das es einem kaum möglich macht das Ende irgendwie zu erahnen. Top!

Maren Koenig, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein Toter Junge vor einer Mädchenschule-was ist letztes Jahr geschehen? Ein fesselnder Krimi, der sehr einfühlsam das komplizierte Seelenleben Heranwachsender beschreibt. Ein Toter Junge vor einer Mädchenschule-was ist letztes Jahr geschehen? Ein fesselnder Krimi, der sehr einfühlsam das komplizierte Seelenleben Heranwachsender beschreibt.

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Stellenweise etwas langatmig, durch den ausführlichen Handlungsstrang der Vorgeschichte. Auch muss man sich an die etwas andere, pubertäre Ausdrucksweise der Autorin erst gewöhnen Stellenweise etwas langatmig, durch den ausführlichen Handlungsstrang der Vorgeschichte. Auch muss man sich an die etwas andere, pubertäre Ausdrucksweise der Autorin erst gewöhnen

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Auch wenn englische Krimis als gut gelten - es gibt bessere. Solide geschrieben, leider wenig Spannungsbogen und teils sehr eintönige Dialoge. Auch wenn englische Krimis als gut gelten - es gibt bessere. Solide geschrieben, leider wenig Spannungsbogen und teils sehr eintönige Dialoge.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Gotha

Die Handlung las sich zwar spannend an, ich bin aber leider vom Schreibstil her nicht rein gekommen. Der Anfang ist recht wirr geschrieben und häufige Wiederholungen machen es nich Die Handlung las sich zwar spannend an, ich bin aber leider vom Schreibstil her nicht rein gekommen. Der Anfang ist recht wirr geschrieben und häufige Wiederholungen machen es nich

Alexandra Sand, Thalia-Buchhandlung Landau

War leider nichts für mich. Sprachlich war es gut, aber zu langatmig. War leider nichts für mich. Sprachlich war es gut, aber zu langatmig.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 17564305
    Grabesgrün
    von Tana French
    (35)
    Buch
    9,99
  • 41789101
    Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.
    von Paula Hawkins
    (55)
    Buch
    12,99
  • 21383041
    Totengleich
    von Tana French
    (24)
    Buch
    9,99
  • 39262438
    Gone Girl - Das perfekte Opfer
    von Gillian Flynn
    (14)
    Buch
    9,99
  • 40050669
    Dein finsteres Herz / Detective Max Wolfe Bd.1
    von Tony Parsons
    (19)
    Buch
    14,99
  • 39262453
    Broadchurch - Der Mörder unter uns
    von Chris Chibnall
    (10)
    Buch
    9,99
  • 40893501
    Lauras letzte Party / Palokaski-Trilogie Bd.1
    von J. K. Johansson
    (23)
    Buch
    8,99
  • 29015982
    Sterbenskalt
    von Tana French
    (7)
    Buch
    9,99
  • 29709117
    Blauer Montag / Frieda Klein Bd.1
    von Nicci French
    (15)
    Buch
    14,99
  • 37437585
    Die geheime Geschichte
    von Donna Tartt
    (6)
    Buch
    9,99
  • 32017492
    Auf Ehre und Gewissen / Inspector Lynley Bd.4
    von Elizabeth George
    (3)
    Buch
    9,99
  • 40893370
    Bittersweet
    von Miranda Beverly-Whittemore
    (31)
    Buch
    14,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
6
6
0
1
0

Genialer Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Pasching am 17.07.2015

Einfach genial verstrickt und genial erzählt. Es gibt 2 Handlungsstränge, die am Ende ineinander übergehen. Der eine Strang erzählt die Geschichte der Mädchen von vor einem Jahr, der andere Strang erzählt die Geschichte der ermittelnden Polizisten. Durch diese besondere Erzählweise wird das Buch besonders gut. Des Weiteren werden auch die... Einfach genial verstrickt und genial erzählt. Es gibt 2 Handlungsstränge, die am Ende ineinander übergehen. Der eine Strang erzählt die Geschichte der Mädchen von vor einem Jahr, der andere Strang erzählt die Geschichte der ermittelnden Polizisten. Durch diese besondere Erzählweise wird das Buch besonders gut. Des Weiteren werden auch die Gedanken der Ermittler erfasst, wie sie zum Beispiel das Verhör angehen. Das ist auch sehr interessant. Alles in allem also ein sehr gelungenes Buch. :D

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Viel mehr als ein Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 22.06.2015

Was für ein genialer Psychokrimi. Dass es um einen zurückliegenden Mord geht, gerät manchmal schon beinahe in den Hintergrund durch die tiefgehenden Psychogramme von 8 Internatsschülerinnen. Stimmig das etwas düstere und strenge Internatsumfeld mit dem Kontrast durch das in diese Welt eindringende Ermittlerduo, das für Brüche sorgt und Oberflächlichkeiten... Was für ein genialer Psychokrimi. Dass es um einen zurückliegenden Mord geht, gerät manchmal schon beinahe in den Hintergrund durch die tiefgehenden Psychogramme von 8 Internatsschülerinnen. Stimmig das etwas düstere und strenge Internatsumfeld mit dem Kontrast durch das in diese Welt eindringende Ermittlerduo, das für Brüche sorgt und Oberflächlichkeiten und seelische Tiefen der jungen Mädchen Zug um Zug bloß legt. "Wer war es" wird zweitrangig hinter dem "Wie konnte es dazu kommen". Ein Tag, ein Ort und fast 700 Seiten mit einem nie abreißenden Spannungsbogen, der für großes Kopfkino sorgt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
verstörend
von einer Kundin/einem Kunden am 18.03.2015

Im Park des Mädcheninternats St. Kilda wird der junge Chris Harper erschlagen aufgefunden. Der Täter wurde nicht gefunden. Nach einem Jahr taucht allerdings im Internat am Schwarzen Brett eine Postkarte auf, mit dem Text "Ich weiß, wer ihn getötet hat". Nur eines von acht Mädchen kann diese geschrieben haben. Doch die... Im Park des Mädcheninternats St. Kilda wird der junge Chris Harper erschlagen aufgefunden. Der Täter wurde nicht gefunden. Nach einem Jahr taucht allerdings im Internat am Schwarzen Brett eine Postkarte auf, mit dem Text "Ich weiß, wer ihn getötet hat". Nur eines von acht Mädchen kann diese geschrieben haben. Doch die beiden Ermittler stoßen auf eine Mauer des Schweigens. Denn Mädchenfreundschaft geht über alles.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr enttäuschend
von Lisa Fritze aus Berlin am 29.10.2016

2,5 Sterne Okay. Das tut ehrlich weh, einem Tana-French-Buch nur so wenig Sterne zu verleihen, aber dieses Buch war einfach nicht so magisch wie seine Vorgänger es waren - was ziemlich ironisch ist, nachdem man dieses Buch gelesen hat. Lag es vielleicht an der Übersetzung? Was eigentlich nicht sein kann, denn... 2,5 Sterne Okay. Das tut ehrlich weh, einem Tana-French-Buch nur so wenig Sterne zu verleihen, aber dieses Buch war einfach nicht so magisch wie seine Vorgänger es waren - was ziemlich ironisch ist, nachdem man dieses Buch gelesen hat. Lag es vielleicht an der Übersetzung? Was eigentlich nicht sein kann, denn das erste Buch hab ich auch auf Deutsch gelesen und es hat mich umgehauen (im positiven Sinne, versteht sich). Aber dieser Teil fühlte sich unecht an - bei mir hat's mit niemandem Klick gemacht. Unser Ich-Erzähler, Stephen Moran, der schon im dritten Teil aufgetaucht ist, der war im Vergleich zu den anderen Detectives einfach mal stinklangweilig! Wenn man mal einfach sich den Vorgänger-Band anschaut: der Typ wurde emotional total fertiggemacht! Überhaupt wurden immer welche emotional fertiggemacht! Ich meine, ja, Holly ging's am Ende auch ziemlich dreckig, aber - nee! Ist mir nicht genug! Hört sich komisch an, ja, ich weiß, aber wir reden hier von Tana French. In solchen Dingen ist sie eigentlich eine Königin. Sie hat ihren "Touch" verloren, wie es scheint. Ich hoffe, der kommt im nächsten Buch wieder! Und, jetzt mal ehrlich: Ich wusste sofort, als das Mädchen auf den Bildschirm/die Buchseite kam, dass sie die Mörderin war (es ist ehrlich kein Spoiler, man weiß sofort, dass 'n Mädel ihn umgebracht hat). Und auch die ganzen Flashbacks oder na ja, halt die ganzen Kapitel, die in der Vergangenheit spielten (was auch neu ist), konnten mich nicht verunsichern und aus der Bahn werfen. Aber ich fand's wirklich schön, dass Holly und Frank Mackey wieder aufgetaucht sind - auch wenn sie mir am Ende schon noch am meisten Leid tut. Und, ach ja: Die Jugendsprache war ja mal so was von nicht! authentisch! Ja, mir ist klar, bei der Übersetzung ist das sogar noch schlimmer geworden, aber nein: so reden einfach keine Mädchen. Oder vielleicht doch, aber dann muss ich ehrlich Glück gehabt haben, dass ich noch nie so einer begegnet bin. Kann ehrlich sein, dass ich mit meiner Schule Glück gehabt hab, aber... das ist doch echt abartig, dass die Autorin denkt, so würden Jugendliche ehrlich sprechen. Und jetzt mal ehrlich: die Mädchen sind ehrlich so unreif, dass sie nicht die Wörter "Sex" oder "Tampon" oder "Penis" aussprechen können, ohne wie behindert loszukichern? Die sind sechzehn, verdammt, nicht zwölf! Und wieder: vielleicht hab ich mit meinen Freundinnen echt Glück gehabt und es gibt auf der Welt leider wirklich solche Mädchen, dann kann ich die nur bemitleiden. Jaaaa, Hollys Clique ist nicht ganz so, schon reifer als Joannes Clique, aber trotzdem ist ihre Sprache nicht authentisch. Und: Jungs sind nicht der Mittelpunkt des Universums für alle Mädchen! Ich geh jetzt nicht näher drauf ein; dieses Buch hat mich in den Flashback-Kapiteln extremst aufgeregt, wo wir die Jugendlich beim Agieren miteinander zu sehen bekommen, ey GAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHH!!!!! SO BEHINDERT! Ich wollt den allen einfach mal eine rüberhauen! Und wieso dachte Tana French sich, irgend so eine Scheiße mit Geistern abzuziehen? Was soll der Mist? Waren die eigentlich alle an der Schule auf Drogen?? Ich hoffe ehrlich, dass der nächste Teil besser wird. Der wird sich dann um Conway drehen. So richtig mit der warm geworden bin ich nicht. Und heißt das dann auch, dass Stephen Moran wieder auftaucht? Gott, bitte nicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spannender Thriller um einen getöteten Jungen, die arbeit eines aufstrebenden Polizisten - und um den speziellen emotionalen Mikrokosmos Mädchen-Internat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Geheimer Ort
von einer Kundin/einem Kunden am 19.09.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Das Buch hält, was es verspricht! Super spannend! Man fiebert richtig mit! Ein weiteres tolles Buch aus der Reihe von Tana French!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Geheimer Ort
von einer Kundin/einem Kunden am 16.12.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ein toter Junge erschlagen vom Gärtner? Das Leben als Teenager im Internat ist schon nicht einfach, man wächst zusammen, hat gemeinsame Feinde, die erste heimliche Liebe...., aber als plötzlich Beweise an dem Mord eines Jungen auftauchen droht alles zu zerbrechen. Ein spannendes Buch über das Leben zweier Mädchenkliquen welche verdächtigt werden,... Ein toter Junge erschlagen vom Gärtner? Das Leben als Teenager im Internat ist schon nicht einfach, man wächst zusammen, hat gemeinsame Feinde, die erste heimliche Liebe...., aber als plötzlich Beweise an dem Mord eines Jungen auftauchen droht alles zu zerbrechen. Ein spannendes Buch über das Leben zweier Mädchenkliquen welche verdächtigt werden, am Tod eines beliebten Jungen des Nachbarinternats, beteiligt zu sein. Wer war es und warum tauchen erst ein Jahr nach dem Mord Beweise auf?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Es wird nicht von alleine weggehen." (CD 8)
von kvel am 01.02.2015
Bewertetes Format: Hörbuch (CD)

Originaltitel: The Secret Place. Den Originaltitel finde ich fast passender, denn eigentlich geht es mehr um den "Geheimnis-Ort", dieser ist eine Pinnwand im Internat, an die jeder anonym sein auf einen Zettel geschriebenes Geheimnis aufhängen kann, als um einen "geheimen Ort". Als "geheimer Ort" kommt in dem Roman höchstens der... Originaltitel: The Secret Place. Den Originaltitel finde ich fast passender, denn eigentlich geht es mehr um den "Geheimnis-Ort", dieser ist eine Pinnwand im Internat, an die jeder anonym sein auf einen Zettel geschriebenes Geheimnis aufhängen kann, als um einen "geheimen Ort". Als "geheimer Ort" kommt in dem Roman höchstens der Treffpunkt auf einer Lichtung vor, an dem sich die Jungs und Mädchen treffen, wenn sie sich nachts aus dem Internat schleichen. Inhalt: Vor einem Jahr wurde ein Junge aus dem benachbarten Jungen-Internat ermordet. Bereits damals wurden die jeweils vier Mädchen der konkurrierenden Cliquen aus dem Mädchen-Internat vernommen. Nun hat jemand ein Foto mit dem Text "Ich weiß, wer ihn getötet hat." an das Geheimnis-Board gepinnt. Deshalb werden die Mädchen erneut vernommen, um den Mörder von damals zu finden. Meine Meinung: Die Geschichte wird von zwei Sprechern erzählt: Einmal aus der Sicht des Detectives, der hauptsächlich die Befragungen der Mädchen durchführt. Und zum anderen wird in Rückblenden aus dem Leben der Mädchen berichtet; was sie als Gruppe zusammenhält sowie auch ihre Geheimnisse, die sie nicht einmal ihren besten Freundinnen erzählen - und schon gar nicht bei den Befragungen preis geben. Ich fand den sehr detaillierten Erzählstil auf Dauer ermüdend und er verhinderte, dass wirkliche Spannung aufkam. Zwar sind auch so wundervolle Formulierungen wie "Saftig schien die Sonne vom Himmel." (CD 2) dabei, aber diesen sehr detaillierte und mit Vergleichen gespickten Sprachstil, fand ich recht anstrengend, da man permanent das Gehörte in ein inneres Bild umwandeln musste. Auf Dauer wurde leider sehr viel der Spannung genommen, da die Befragungen der Jugendlichen ebenfalls sehr detailliert geschildert wurde: permanent sagte Mädchen so-und-so dies-und-das und das nächste Mädchen dieses-und-jenes, usw. Ja, klar, die Erzählung blieb somit sehr nah an der Realität, auch die Darstellung des karrierebedachten Ermittlers, der mit der Klärung des Falles seine Qualifikation in Sachen Mordermittlung demonstrieren möchte. Allerdings dass in CD 4 Holly und die anderen Mädchen ihre übersinnlichen Kräfte erforschen, welche sich z.B. darin äußerten, dass sie per Gedanken das Licht an- und ausschalten oder Feuer entfachen konnten, fand ich doch sehr überflüssig und abwegig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Undine Herr aus Gotha am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die Handlung las sich zwar spannend an, ich bin aber leider vom Schreibstil her nicht rein gekommen. Der Anfang ist recht wirr geschrieben und häufige Wiederholungen machen es nich

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tana French
von einer Kundin/einem Kunden aus Bassersdorf am 06.02.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Lese nie mehr ein Buch von Tana French, habe jetzt 3 gelesen. Dachte, es wird besser. Langweilig und so geschrieben, dass es mühsam zu lesen ist. Ausschmücken okay, aber nicht abdriften...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 3

Wird oft zusammen gekauft

Geheimer Ort

Geheimer Ort

von Tana French

(13)
Buch
14,99
+
=
Das Dorf

Das Dorf

von Arno Strobel

(11)
Buch
9,99
+
=

für

24,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen