Thalia.de

Geisterfjord / Island-Thriller Bd.1

Island-Thriller. Deutsche Erstausgabe

(18)

Von Islands Königin des Spannungsromans!
Drei junge Leute aus Reykjavík planen, ein heruntergekommenes Haus in einem verlassenen Dorf in den kargen Westfjorden Islands wieder aufzubauen; sie ahnen nicht, welch gewaltige Ereignisse sie damit in Gang setzen.
In einer Kleinstadt am anderen Ende des Fjords ermittelt zur selben Zeit Polizistin Dagný gemeinsam mit Freyr, einem Psychologen, in einer Reihe von unnatürlichen Todesfällen. Welche Geheimnisse bergen die staubigen Polizeiakten aus dem vorigen Jahrhundert? Und warum hat Freyr auf einmal das Gefühl, dass sein verschollener Sohn noch am Leben sein könnte? Erst als die Verbindung zwischen diesen rätselhaften Geschehnissen sichtbar wird, enthüllt sich die grausige Wahrheit.
Dieser unheimliche und furchteinflößende Roman der internationalen Bestseller-Autorin Yrsa Sigurðardóttir ist, neben diversen Kinderbüchern, ihr sechstes Buch für Erwachsene und beruht zum Teil auf Tatsachen.

Portrait

Yrsa Sigurðardóttir studierte Bauingenieurwesen in Reykjavík und Montreal. Seit 1998 schreibt sie Kinderbücher, im Jahre 2005 erschien ihr erster Kriminalroman »Das letzte Ritual«. Ihre Bücher sind mittlerweile in 30 Sprachen übersetzt. Neben dem Schreiben arbeitet sie als Ingenieurin in Reykjavík.

Literaturpreise:

2000 IBBY Honour List (International Board on Books for Young People) für "Við viljum jólin í júlí"
2011 Blóðdropinn (nationaler isländischer Preis für Kriminalliteratur) für Ég man þig (dt. Geisterfjord. Fischer, Frankfurt/M. 2011)

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 09.09.2011
Serie Island-Thriller 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-19273-1
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 190/125/30 mm
Gewicht 318
Originaltitel Ég man ðig
Auflage 6
Verkaufsrang 14.055
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35327647
    Seelen im Eis
    von Yrsa Sigurdardóttir
    (40)
    Buch
    9,99
  • 21383003
    Feuernacht
    von Yrsa Sigurdardottir
    (14)
    Buch
    8,95
  • 17564342
    Die eisblaue Spur
    von Yrsa Sigurdardottir
    (13)
    Buch
    9,99
  • 30612823
    Tod im Schärengarten
    von Viveca Sten
    (6)
    Buch
    9,99
  • 45243846
    Das letzte Ritual
    von Yrsa Sigurdardóttir
    Buch
    9,99
  • 42344962
    Bretonischer Stolz / Kommissar Dupin Bd.4
    von Jean-Luc Bannalec
    (7)
    Buch
    14,99
  • 2798412
    Nordermoor
    von Arnaldur Indriðason
    (10)
    Buch
    7,99
  • 17564305
    Grabesgrün
    von Tana French
    (35)
    Buch
    9,99
  • 40803612
    Duell
    von Arnaldur Indriðason
    Buch
    9,99
  • 15527897
    Das glühende Grab
    von Yrsa Sigurdardottir
    (7)
    Buch
    8,95
  • 17563649
    Todesrosen / Kommissar-Erlendur-Krimi Bd.2
    von Arnaldur Indriðason
    (4)
    Buch
    10,90
  • 43951559
    Karpfenkrieg
    von Werner Rosenzweig
    Buch
    14,00
  • 39268436
    Tote Wale / Kommissar Guðgeir Bd.2
    von Sólveig Pálsdóttir
    (1)
    Buch
    9,99
  • 35359733
    So bitterkalt
    von Johan Theorin
    (2)
    Buch
    9,99
  • 39214035
    Nacht über Reykjavík
    von Arnaldur Indriðason
    (3)
    Buch
    22,00
  • 32017442
    Der Federmann / Nils Trojan Bd.1
    von Max Bentow
    (15)
    Buch
    8,99
  • 45244068
    DNA
    von Yrsa Sigurdardóttir
    (94)
    Buch
    19,99
  • 26019528
    Zwölf Schritte
    von Lilja Sigurdardóttir
    (2)
    Buch
    8,99
  • 44153434
    Nacht über Reykjavík / Kommissar-Erlendur-Krimi Bd.12
    von Arnaldur Indriðason
    (1)
    Buch
    10,99
  • 11377275
    Menschensöhne / Kommissar-Erlendur-Krimi Bd.1
    von Arnaldur Indriðason
    (8)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„spannend, spannender, Geisterfjord“

Ulrike Schmidt, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

In diesem Island Thriller geht es um Intrigen, unnatürliche Todesfälle und um einen Jungen, der über acht Jahre verschollen ist. Die Autorin schreibt über drei junge Leute, die sich ein Ferienhaus auf einer kleinen Insel westlich der Fjorde kaufen und es wieder herrichten wollen. Es ist Winter, es ist kalt, es gibt kein Wasser und keinen In diesem Island Thriller geht es um Intrigen, unnatürliche Todesfälle und um einen Jungen, der über acht Jahre verschollen ist. Die Autorin schreibt über drei junge Leute, die sich ein Ferienhaus auf einer kleinen Insel westlich der Fjorde kaufen und es wieder herrichten wollen. Es ist Winter, es ist kalt, es gibt kein Wasser und keinen Strom und sie sind allein.
Oder doch nicht?
Mehr möchte ich nicht verraten; man muss es einfach lesen!

„Gänsehaut-Garantie“

Kathrin Hauschild, Thalia-Buchhandlung Plauen

Der Psychologe Freyr ermittelt gemeinsam mit der Polizistin Dagny in einer Reihe mysteriöser Todesfälle. Zur gleichen Zeit versuchen drei junge Leute, in einem verlassenen Dorf in den Westfjorden, ein altes Haus zu renovieren. Schnell wird ihnen klar, dass sie nicht alleine sind.
"Geisterfjord" ist von der ersten bis zur letzten Seite
Der Psychologe Freyr ermittelt gemeinsam mit der Polizistin Dagny in einer Reihe mysteriöser Todesfälle. Zur gleichen Zeit versuchen drei junge Leute, in einem verlassenen Dorf in den Westfjorden, ein altes Haus zu renovieren. Schnell wird ihnen klar, dass sie nicht alleine sind.
"Geisterfjord" ist von der ersten bis zur letzten Seite super spannend und gruselig. Absolut empfehlenswert!

„ein Krimi, der einen gruseln läßt“

Birgit Wojtynowski, Thalia-Buchhandlung Gießen

Die bekannte isländische Autorin beschreibt in zwei Erzählsträngen Ereignisse, die sich zum Ende hin zusammenfügen. Ein junges Ehepaar und eine befreundete Witwe möchten die Idee ihres verstorbenen Mannes verwirklichen und ein Haus auf den einsamen Westfjorden zum Sommerhaus umbauen. Der Kapitän bringt die drei jungen Leute mit Vorräten Die bekannte isländische Autorin beschreibt in zwei Erzählsträngen Ereignisse, die sich zum Ende hin zusammenfügen. Ein junges Ehepaar und eine befreundete Witwe möchten die Idee ihres verstorbenen Mannes verwirklichen und ein Haus auf den einsamen Westfjorden zum Sommerhaus umbauen. Der Kapitän bringt die drei jungen Leute mit Vorräten und Baumaterialien zu dem im Spätherbst unbewohnten Haus.
Nicht nur, die Einsamkeit, die Kälte und die fehlende Verbindung zur Zivilisation machen den drei Städtern zu schaffen. Es geschehen immer mehr Dinge für die es keine logische Erklärung gibt, zum Beispiel: nasse Pfützen, Muschelpfade, weghuschende Gestalten und üble Gerüche.
Zur gleichen Zeit passieren in einer Kleinstadt am anderen Ende des Westfjords Todesfälle mit denen sich der Psychologe Freyr und die Polizistin Dagny auseinandersetzen müssen.

„Gruselkrimi!“

Annett Ziegler, Thalia-Buchhandlung Münster (Poertgen-Herder)

Ein verschollenes Kind,ein Selbstmord voller Rätsel,ein verlassenes,geheimnisvolles isländisches Dorf und 3 junge Leute,die in ein ungesühntes Verbrechen hineingezogen werden.
Packend,nordisch,gut!
Höchster Gruselfaktor!
Ein verschollenes Kind,ein Selbstmord voller Rätsel,ein verlassenes,geheimnisvolles isländisches Dorf und 3 junge Leute,die in ein ungesühntes Verbrechen hineingezogen werden.
Packend,nordisch,gut!
Höchster Gruselfaktor!

Nadja Schwarz, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

sehr spannender und fesselnder Roman für Erwachsene sehr spannender und fesselnder Roman für Erwachsene

Mechthild Stephani, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Für alle die den hohen Norden, spannende Thriller mit etwas Mystik lieben! Super! Für alle die den hohen Norden, spannende Thriller mit etwas Mystik lieben! Super!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Sie schreibt so herrlich unheimlich Sie schreibt so herrlich unheimlich

Hendrikje Adriani, Thalia-Buchhandlung Berlin, Eastgate

Beim Geisterfjord weiß man nie, was wirklich ist und was sich die handelnden Personen vielleicht nur ein bilden... Gruselig! Beim Geisterfjord weiß man nie, was wirklich ist und was sich die handelnden Personen vielleicht nur ein bilden... Gruselig!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Mysteriös, düster, gruselig, kalt, spannend. Geister? Realität? Für den Island-Urlaub. Mysteriös, düster, gruselig, kalt, spannend. Geister? Realität? Für den Island-Urlaub.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Etwas langatmig geschrieben:-( Die anderen Krimis von der Autorin sind viel besser. Etwas langatmig geschrieben:-( Die anderen Krimis von der Autorin sind viel besser.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 32174315
    Todesschiff
    von Yrsa Sigurdardottir
    (6)
    Buch
    9,99
  • 30612823
    Tod im Schärengarten
    von Viveca Sten
    (6)
    Buch
    9,99
  • 35359733
    So bitterkalt
    von Johan Theorin
    (2)
    Buch
    9,99
  • 40931250
    Die Eisprinzessin schläft / Erica Falck & Patrik Hedström Bd.1
    von Camilla Läckberg
    (1)
    Buch
    9,99
  • 40414891
    Beim ersten Schärenlicht
    von Viveca Sten
    (2)
    Buch
    9,99
  • 33752234
    Abgründe / Kommissar-Erlendur-Krimi Bd.10
    von Arnaldur Indriðason
    (2)
    Buch
    9,99
  • 21232621
    Kälteschlaf / Kommissar-Erlendur-Krimi Bd.8
    von Arnaldur Indriðason
    (13)
    Buch
    9,99
  • 21265946
    Nebelsturm / Jahreszeiten Quartett Bd.2
    von Johan Theorin
    (10)
    Buch
    10,99
  • 15109959
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    (113)
    Buch
    9,99
  • 36838959
    Menschensöhne / Todesrosen: Zwei Fälle für Kommissar Erlendur in einem E-Book
    von Arnaldur Indriðason
    eBook
    9,99
  • 38982218
    Die Wächter von Marstrand / Karin Adler Bd. 3
    von Ann Rosman
    Buch
    9,99
  • 44232101
    Tod in stiller Nacht
    von Viveca Sten
    (1)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
16
1
1
0
0

Jede Seite voller Spannung...
von IBO am 06.11.2011

Dies ist das 2. Buch der Autorin ,das ich gelesen habe und ich bin wieder begeistert! Eine isländische Insel, längst verlassen und nur noch als Sommerhaus- Urlaubsort genutzt, wird von 3 Leuten besucht, die dort ein gekauftes, verfallenes Haus zum Sommerhäuschen renovieren wollen. Die Insel wird Schauplatz so... Dies ist das 2. Buch der Autorin ,das ich gelesen habe und ich bin wieder begeistert! Eine isländische Insel, längst verlassen und nur noch als Sommerhaus- Urlaubsort genutzt, wird von 3 Leuten besucht, die dort ein gekauftes, verfallenes Haus zum Sommerhäuschen renovieren wollen. Die Insel wird Schauplatz so unheimlicher Geschehnisse, dass der Leser sich vergewissern muss, ob die Türen abgeschlossen sind....dazu ein Ort auf Island, in dem ein Arzt seine tragische Vergangenheit aufarbeiten will...hier ist Spannung garantiert, das kann ich aus Überzeugung und mit Begeisterung schreiben.Leider kostet der Schluss die 2 fehlenden Sterne, denn das Ende lässt viele Fragen offen und wirkt auf mich enttäuschend flach. Nach Seiten voller Hochspannung kommt das Ende kurz und bündig und es bleiben viele Ereignisse ungeklärt...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Atmosphärisch, spannend, gruselig!
von NiWa aus Euratsfeld am 17.07.2016

In einem verlassenen Dorf in der isländischen Abgeschiedenheit versuchen Katrin, Gardar und Lif ein altes Haus für Sommergäste zu renovieren. Merkwürdige Geräusche, unerklärliche Erscheinungen und eine zum Zerreissen gespannte Stimmung sollen ihnen bald das Schaudern lehren … Zur gleichen Zeit bringt sich in Isafjördur eine alte Frau in einer Kirche... In einem verlassenen Dorf in der isländischen Abgeschiedenheit versuchen Katrin, Gardar und Lif ein altes Haus für Sommergäste zu renovieren. Merkwürdige Geräusche, unerklärliche Erscheinungen und eine zum Zerreissen gespannte Stimmung sollen ihnen bald das Schaudern lehren … Zur gleichen Zeit bringt sich in Isafjördur eine alte Frau in einer Kirche um, was sich niemand erklären kann. Die Behörden nehmen die Ermittlungen auf. Stehen die Ereignisse in Zusammenhang? Und welche Gefahr geht von ihnen aus? Anfangs muss gleich gesagt werden, dass es sich um einen hochkarätigem Mystery-Thriller handelt. Von Seite zu Seite erhöhen sich Spannung und Gruselfaktor, wird die Atmosphäre immer angespannter und etliche Schreckmomente jagen einem beim Lesen immer wieder einen Schauer über den Rücken. Obwohl Winter ist machen sich Katrin, Gardar und Lif in ihr Sommerhaus auf. Sie haben es erst kürzlich gemeinsam gekauft und hoffen, damit dem Schuldenberg bzw. einem Schicksalsschlag entgehen zu können. Aber schon bei der Überfahrt beschleicht Katrin ein ungutes Gefühl, das durch die Warnung des Bootsfahrers bestärkt wird. Denn ausgerechnet ihrem Haus haftet eine unheimliche Geschichte an … Den Selbstmord der alten Frau kann sich keiner erklären. Aber noch merkwürdiger ist, dass sie sich ausgerechnet in einer Kirche erhängt hat. Und was hat dieser Fall mit Vandalismus in einer Schule zutun? Schon allein diesem kurzen Umriss sieht man an, dieser Thriller beginnt mit verschiedenen Ausgangspunkten, die sich so geschickt abwechseln, dass man kaum das Lesen unterbrechen kann. Sobald sich eine leise Ahnung oder Spur ergibt, wird man entweder zurück ins verlassene Dorf oder mitten in die Ereignisse in der Stadt versetzt, wo man erneut in die Geschehnisse eingesogen wird. Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt. In Isafjördur ermittelt man mit Freyr, einem Psychologen, der unter anderem auch die Polizei unterstützt. Freyr ist vom Schicksal angeschlagen, allerdings ist sein Charakter weit vom üblichen Klischee des müden Ermittlers entfernt, sondern eine glaubhafte Figur, die sich in Isafjördur seinem Leben stellt. Im verlassenen Dorf darf man sich gemeinsam mit Katrin fürchten. Sie ist eine junge Lehrerin, die mit ihrem Mann und einer Freundin, das Häuschen für die Vermietung auf Vordermann bringen will. Katrin ist bodenständig, vernünftig und hofft darauf, dass der Plan zur Rettung der ehelichen Finanzsituation aufgehen wird. Die Autorin fängt die Atmosphäre Islands so gekonnt ein, dass man sich tatsächlich in der kalten, mysteriösen Landschaft glaubt, und einem die Schauerstimmung des verlassenen Dorfs kribbelnd unter die Haut kriecht. Andererseits schafft sie durch die Handlung selbst eine schaurige Grundstimmung, die einem manchmal beim leisesten Geräusch hochfahren lässt. Man kann sich kaum lösen, muss es wissen, will einfach länger in Island bleiben und schafft es kaum, das Buch vor dem Ende zur Seite zu legen. Das Ende ist etwas speziell. Es gibt eine Auflösung, die im Großen und Ganzen einleuchtend ist, andrerseits aber etliche Fragen aufwirft und Raum für eigene Interpretationen lässt, was mir aber sehr gut gefallen hat. „Geisterfjord“ ist ein stimmungsgewaltiger Mystery-Thriller, der einem die kalte Winterlandschaft Islands vor Augen führt, mit einem hohen Spannungslevel versehen, aber in einem ruhigen Stil geschrieben ist. Kalt, abweisend und doch so faszinierend - genau wie ich mir Island vorstelle - beschreibt die Autorin die Ereignisse, wodurch sie eine Distanz zwischen Leser und Handlung schafft, die aber erst recht die Spannung wie bei einem Vulkan unter der Oberfläche zum Brodeln bringt. Für mich ist Yrsa Sigurdardóttirs „Geisterfjord“ einer der besten Mystery-Thriller, die ich in letzter Zeit gelesen habe: atmosphärisch, spannend, gruselig!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gänsehaut...
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 07.06.2016

Die für deutschsprachige Leute komischen Namen mit den fremden Buchstaben irritieren etwas, vor allem weil ich nicht wusste, wir man sie (gedanklich) richtig ausspricht. Aber egal, diese Geschichte ist mir unter die Haut gegangen. Ur spannend und gruselig. Mein Mann und Kind waren übers Wochenende nicht zuhause, ich hab... Die für deutschsprachige Leute komischen Namen mit den fremden Buchstaben irritieren etwas, vor allem weil ich nicht wusste, wir man sie (gedanklich) richtig ausspricht. Aber egal, diese Geschichte ist mir unter die Haut gegangen. Ur spannend und gruselig. Mein Mann und Kind waren übers Wochenende nicht zuhause, ich hab mich nicht getraut weiterzulesen, während ich alleine war über Nacht. Noch Fragen? :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gruselig
von einer Kundin/einem Kunden am 22.04.2015

Mein zweites Buch von dieser Autorin. Indem ich von „Seelen im Eis“ so begeistert war, musste ich sofort ein anderes Buch von ihr lesen. Zum Inhalt: Drei junge Leute verbringen ein paar Tage in einem Sommerhaus auf einer sehr einsamen Insel. Plötzlich passieren seltsame und sehr gruselige Dinge wie... Mein zweites Buch von dieser Autorin. Indem ich von „Seelen im Eis“ so begeistert war, musste ich sofort ein anderes Buch von ihr lesen. Zum Inhalt: Drei junge Leute verbringen ein paar Tage in einem Sommerhaus auf einer sehr einsamen Insel. Plötzlich passieren seltsame und sehr gruselige Dinge wie zum Beispiel: Stimmen, Geräusche oder Erscheinungen. Auch ein Selbstmord einer alten Frau wirft Fragen auf. Haben die Beiden Dinge miteinander zu tun??? Sehr unheimliches Buch, total spannend. Ein Tipp von mir! Achtung: Gänsehautgefahr!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
WOW!!!!
von MissRichardParker am 16.01.2013

Ich wusste bei diesem Buch absolut nicht was mich erwartet, ich sah die vielen positiven Rezensionen und hab daraufhin das Buch gelesen. Ich wurde nicht entäuscht. Im Gegenteil. Ich habe selten einen so guten, grusligen und spannenden Thriller gelesen wie diesen! Sofort bin ich ein Fan dieser Autorin geworden und... Ich wusste bei diesem Buch absolut nicht was mich erwartet, ich sah die vielen positiven Rezensionen und hab daraufhin das Buch gelesen. Ich wurde nicht entäuscht. Im Gegenteil. Ich habe selten einen so guten, grusligen und spannenden Thriller gelesen wie diesen! Sofort bin ich ein Fan dieser Autorin geworden und habe mir noch alle anderen Bücher von Ihr geholt und bin schon sehr gespannt darauf. Für ängsliche Menschen mit schwachen Nerven ist dieses Buch aber vielleicht etwas ungeeignet. Auch ich hab mich während des Lesens immer wieder versichern müssen dass ich wirklich allein im Haus bin und dass ich kein Schatten an der Wand gesehen habe. In dieses Buch versinkt man dermassen dass man alles um sich herum vergisst und zwischendurch immer wieder merkt dass man das Atmen vergessen hat. Tiiief Luft holen und weiter gehts! Ein SUPER Buch!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwechat am 28.08.2012

Ein besonders gruseliger und spannender Island-Thriller wie man ihn sich vorstellt! Gut geschrieben und bis zum Schluss kann man das Ende nicht erahnen. Mein erster Island-Thriller, jedoch kann ich dieses Buch vorbehaltlos empfehlen. Spannendes Lesevergnügen pur!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Atemlos...
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 03.08.2012

Ich hatte diese Buch im Urlaub mit. Meine Urlaubsbegleitung meinte immer nur lächelnd „Wieder ein Kapitel fertig“ wenn ich mal wieder ein atemloses „Ahh“ von mir gab. Und genauso war es: ich musste nach jedem Kapitel kurz Luft holen... Ein unglaubliches Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Achtung Suchtgefahr!
von Astrid - die Leseratte aus Wien am 13.02.2012

Selten habe ich in letzter Zeit ein Buch so verschlungen, wie dieses! Die Spannung wird von Anfang bis Ende gehalten, ein richtiger "Page-turner". Anfangs dachte ich, dass ich mit den isländischen Namen nicht klarkommen werde, aber sobald ich zu lesen begonnen hatte, waren die vorerst unbekannten Namen schnell in meinen... Selten habe ich in letzter Zeit ein Buch so verschlungen, wie dieses! Die Spannung wird von Anfang bis Ende gehalten, ein richtiger "Page-turner". Anfangs dachte ich, dass ich mit den isländischen Namen nicht klarkommen werde, aber sobald ich zu lesen begonnen hatte, waren die vorerst unbekannten Namen schnell in meinen Wortschatz integriert und das Lesevergnügen kannte keine Grenzen. Aber Achtung Suchtgefahr! Ich bin soeben am stöbern, welches Buch ich von YRSA SIQURDARDOTTIR als nächstes verschlingen werden!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gruselige Unterhaltung
von Trinity aus Witten am 02.02.2012

In "Geisterfjord" liest man kapitelweise abwechselnd zwei , wie es scheint, von einander unabhängige Handlungen. Zum einen sind da Katín, Líf und Gardar. Sie haben in dem mehr oder weniger verlassenen, abgeschiedenen Dorf Hesteyri ein altes Holzhaus erworben und wollen es als Gästehaus renovieren und neu herrichten. Kaum angekommen,... In "Geisterfjord" liest man kapitelweise abwechselnd zwei , wie es scheint, von einander unabhängige Handlungen. Zum einen sind da Katín, Líf und Gardar. Sie haben in dem mehr oder weniger verlassenen, abgeschiedenen Dorf Hesteyri ein altes Holzhaus erworben und wollen es als Gästehaus renovieren und neu herrichten. Kaum angekommen, gehen bereits mysteriöse Dinge vor sich, gespentische Geräusche und Erscheinungen lassen das eigentliche Vorhaben schon bald in den Hintergrund rücken..... Zum anderen sind da Freyr, der Psychologe und Dagný, die Polizistin. Ein Einbruch ohne Hinweis auf den/die Täter gibt ihnen Rätsel auf, ebenso die Umstände des rästelhaften Selbstmordes einer älteren Frau. Die Spurensuche beginnt und führt sie weiter in die Vergangenheit als gedacht... Privat versucht Freyr sein Leben wieder in den Griff zu bekommen, nachdem drei Jahre zuvor sein Sohn Benni spurlos verschwunden ist. Die Erinnerungen holen ihn immer wieder ein und die Umstände bringen ihn dazu sich noch einmal genau mit der Suche nach seinem Sohn zu befassen. Erst gegen Ende wird klar, ob und wie die beiden Handlungen in Zusammenhang stehen.... Das Buch ist durch und durch spannend, fast jedes Kapitel endet mit einem Cliffhanger und man MUSS einfach weiter lesen. Da einige Stellen im Buch recht gruselig sind, ist es nicht unbedingt für einsame Abende zu empfehlen ;) Der Schreibstil ist schön flüssig und bis auf anfängliche Schwierigkeiten mit den isländischen Namen gut lesbar. Auf dem Cover wird "Geisterfjord" als "Island-Thriller" ausgewiesen. Also, ein Thriller im herkömmlichen Sinne war es meiner Meinung nach nicht, da es ziemlich ins Paranormale läuft, was mir persönlich allerdings sehr gefallen hat und ich hatte es ehrlich gesagt nach Lektüre des Rückentextes auch gehofft und bin nicht enttäuscht worden. Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen, es entspricht genau meinem Geschmack, da mich neben (Psycho-)thrillern eben auch diese Art Buch sehr reizt. Wer sich also mal so richtig schön gruseln möchte, sollte dieses Buch unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein moderner Schauerroman erster Klasse!
von Veronika Kucera aus Wuppertal am 19.12.2011

Yrsa Sigurdardottir garantiert Ihnen beim Lesen Hochspannung pur! Stellen Sie sich eine abgelegene isländische Insel vor, die nur per Boot erreicht werden kann - und das im eiskalten und schneereichen Winter. Unter solchen angsteinflößenden Umständen begeben sich drei unerfahrene Städter in die Wildnis um ein leerstehendes Haus zu renovieren.... Yrsa Sigurdardottir garantiert Ihnen beim Lesen Hochspannung pur! Stellen Sie sich eine abgelegene isländische Insel vor, die nur per Boot erreicht werden kann - und das im eiskalten und schneereichen Winter. Unter solchen angsteinflößenden Umständen begeben sich drei unerfahrene Städter in die Wildnis um ein leerstehendes Haus zu renovieren. Lange läßt das Grauen schließlich nicht auf sich warten. Parallel dazu ist in der Stadt die Rede von mysteriösen Todesfällen. Aber was verbindet die Todesfälle in der Stadt mit dem Entsetzen, dass sich auf der Insel zuträgt? Lesen Sie unbedingt selbst!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gänsehaut
von Katja Rückert aus Cottbus am 01.11.2011

Drei junge Leute wollen im Norden Islands ein marodes Haus für Sommergäste herrichten. Leider sind sie dort zu dieser Zeit ganz allein. Der Ort ist auch nur per Schiff zu erreichen. Kaum hat es die Drei abgesetzt, geschehen die ungewöhnlichsten Dinge. Es sind plötzliche Stimmen zu hören und Sachen... Drei junge Leute wollen im Norden Islands ein marodes Haus für Sommergäste herrichten. Leider sind sie dort zu dieser Zeit ganz allein. Der Ort ist auch nur per Schiff zu erreichen. Kaum hat es die Drei abgesetzt, geschehen die ungewöhnlichsten Dinge. Es sind plötzliche Stimmen zu hören und Sachen verschwinden... Zeitgleich begeht viele Kilometer entfernt eine alte Frau ohne jeden Grund Selbstmord.Was haben diese und andere seltsame Ereignisse gemeinsam? Ich glaube normalerweise nicht an Übersinnliches etc, aber dieses Buch ist so gut geschrieben, daß ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Es erzeugt ein Schauern und ein Gruseln, daß man erst einmal in der Wohnung schauen muß, ob alles abgeschlossen ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Krimi mit Gruseleffekt!
von Andrea Scheiber aus Innsbruck, Wagnersche am 31.10.2011

Super, dieses Buch hab ich gefressen, konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Drei junge Leute möchten ein Sommerhaus nördlich von Island restaurieren, das Dorf ist menschenleer. Allerdings kommt es zu einigen Zwischenfälle, die Händys funktionieren nicht mehr und die Taschenlampen gehen auch kaum mehr. Dann passieren auch... Super, dieses Buch hab ich gefressen, konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Drei junge Leute möchten ein Sommerhaus nördlich von Island restaurieren, das Dorf ist menschenleer. Allerdings kommt es zu einigen Zwischenfälle, die Händys funktionieren nicht mehr und die Taschenlampen gehen auch kaum mehr. Dann passieren auch so unerklärliche Dinge wie Gegenstände tauchen auf und man kann auch Stimmen hören. Sie sehen auch einen Jungen, was macht er hier so ganz alleine? Einige Kilometer weiter gibt es einen Selbstmord, gibt es da Zusammenhänge? Auch da passieren unerklärliche Dinge oder ist es reiner Zufall? Genial, spannend bis zum Schluss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Durchaus denkbar...
von einer Kundin/einem Kunden am 17.10.2011

Nicht die Rechtsanwältin Dora, sondern eine ganze Reihe Individuen stehen im Mittelpunkt dieses Stand-Alone-Thrillers aus dem hohen Norden: Ein Psychiater, der einen schweren Schicksalsschlag verkraften muss, eine junge Polizistin, die ihn um Mithilfe bei einem Fall bittet, drei vermeintliche Freunde, die in der Einsamkeit der Westfjorde ein altes Haus... Nicht die Rechtsanwältin Dora, sondern eine ganze Reihe Individuen stehen im Mittelpunkt dieses Stand-Alone-Thrillers aus dem hohen Norden: Ein Psychiater, der einen schweren Schicksalsschlag verkraften muss, eine junge Polizistin, die ihn um Mithilfe bei einem Fall bittet, drei vermeintliche Freunde, die in der Einsamkeit der Westfjorde ein altes Haus renovieren wollen und - etwas Unheimliches und Bedrohliches, das nicht wirklich greifbar aber dennoch da ist. Ich glaube nicht unbedingt an Übersinnliches und Spuk, doch in dem Setting in einem entlegenen Winkel Islands, den Westfjorden, in die man nur per Boot und nur mit einem Geländewagen gelangen kann, werden plötzlich Dinge vorstellbar, an die man sonst nie glauben würde. Der Thriller ist absolut lesenswert - und auch dann nicht ganz vorbei, wenn man am Ende das Buch zugeklappt hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
mega spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 08.01.2012

leicht mystisch angehaucht, jedoch nicht zu viel für meinen geschmack. ist super zum lesen vor dem schlafen gehen, vor allen wenn man alleine zuhause ist.... ;-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dieses Buch ist anders
von einer Kundin/einem Kunden am 26.10.2011
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Yrsa Sigurðardóttir hat mich hier etwas irritiert, das Buch ist so gut wie ihre anderen Bücher, allerdings bewegt es sich in einem komplett anderen Umfeld. Die bekannten Protagonisten fehlen und zudem spielen Geister und Erscheinungen eine entscheidende Rolle. Ungewöhnlich, fremd, aber auf keinem Fall schlecht. Insgesamt hat mir das Buch... Yrsa Sigurðardóttir hat mich hier etwas irritiert, das Buch ist so gut wie ihre anderen Bücher, allerdings bewegt es sich in einem komplett anderen Umfeld. Die bekannten Protagonisten fehlen und zudem spielen Geister und Erscheinungen eine entscheidende Rolle. Ungewöhnlich, fremd, aber auf keinem Fall schlecht. Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen, ab und an war es mir aber irgendwie einen Tick zu sehr im Geisterbereich. Darum gebe ich nur vier und nicht fünf Punkte. Ich wunderte mich über das Ende, welches nicht typisch für Bücher von Yrsa ist. Dann habe ich allerdings von Bekannten gehört, dass darüber gesprochen wird, dass es eine Fortsetzung geben soll. Das war angeblich von Anfang an so vertraglich vereinbart. Das erzählt man sich zumindest in Island so. Wenn dem wirklich so ist, dann ist das sehr offene Ende sofort nachvollziehbar. Und ich muß sagen, mich plagt jetzt schon die Neugierde, wie es dann weitergehen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Nichts für schwache Nerven
von einer Kundin/einem Kunden aus Kiel am 31.12.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Gruselige Unterhaltung, die sich aus einem mMn. nicht zu abgehobenem Horror und einem spannendem Krimi kombiniert. Einige Längen in dieser Geschichte - die sich ja an einer wahren Begebenheit anlehnen soll - schmälern den Unterhaltungswert kaum, da einen die Spannung ab etwa der zweiten Hälfte des Buches nicht mehr... Gruselige Unterhaltung, die sich aus einem mMn. nicht zu abgehobenem Horror und einem spannendem Krimi kombiniert. Einige Längen in dieser Geschichte - die sich ja an einer wahren Begebenheit anlehnen soll - schmälern den Unterhaltungswert kaum, da einen die Spannung ab etwa der zweiten Hälfte des Buches nicht mehr loslässt. Das Geld ist gut angelegt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannung pur !
von einer Kundin/einem Kunden aus Kaufungen am 30.01.2012
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Ich habe dieses Buch von der ersten bis zur letzten Seite regelrecht verschlungen und musste es manchmal an die Seite legen, weil die Spannung einfach zu groß war. Zum Inhalt will ich nichts erzählen, das muss man selbst gelesen haben, aber die Gänsehaut war stets vorhanden.Stellenweise war ich kaum... Ich habe dieses Buch von der ersten bis zur letzten Seite regelrecht verschlungen und musste es manchmal an die Seite legen, weil die Spannung einfach zu groß war. Zum Inhalt will ich nichts erzählen, das muss man selbst gelesen haben, aber die Gänsehaut war stets vorhanden.Stellenweise war ich kaum noch ansprechbar . Leider, leider , leider..... nur 4 Sterne , weil ich dem offenen Ende in diesem Fall nichts abgewinnen kann. Nach der Lektüre dieses Buches hätte mich ein Happy End glücklicher gestimmt , oder aber zumindest ein offenes Ende, welches ein Happy End vermuten lässt. In diesem Fall ist es so, das die Gefahr keinesfalls bebannt ist und sogar zu befürchen ist, das eine der Hauptfiguren in genau diese Falle reinläuft. Das gefällt mir leider ganz und gar nicht und ich hoffe auf ein zweites Buch und dann auch auf ein gutes Ende....... Ansonsten ein tolles Buch, sehr empfehlenswert und meine Meinung muss Niemand davon abhalten es zu lesen !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Schaurig schön
von Petronella aus Kalletal am 23.07.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Wenn man sich mal an die etwas schwierigen Namen gewöhnt hat, kann man das Buch nicht mehr aus den Händen legen. Die Gänsehaut ist garantiert, und wer sich gern gruselt ist hier genau richtig. Absolut spitze.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Geisterfjord
von einer Kundin/einem Kunden aus Dinslaken am 10.06.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Habe selten einen so fesselnden Krimi gelesen. Beim Schmökern war man so richtig im hohen Norden gefangen und mit den Figuren verwurzelt. Dies ist nicht das letzte Buch was ich von Yrsa Sigurdardo gelesen habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Großartig
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 04.05.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Gut geschrieben und extrem spannend, packend und gruselig von der ersten bis zur letzten Seite. Konnte das Buch nicht aus der Hand legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Geisterfjord / Island-Thriller Bd.1

Geisterfjord / Island-Thriller Bd.1

von Yrsa Sigurdardottir

(18)
Buch
9,99
+
=
Todesschiff

Todesschiff

von Yrsa Sigurdardottir

(6)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen