Thalia.de

George Frideric Handel

Ein Hallenser in London

Der Hallenser Georg Friedrich Händel lebt insgesamt 48 Jahre in London, streicht den Umlaut im Namen und lässt sich vom britischen König einbürgern. Seine Musik erklingt in Palästen, Theatern, in Kathedralen und Lustgärten. Er ist der erste Künstler der Neuzeit, dem zu Lebzeiten ein Denkmal gesetzt und der erste Musiker, dem eine Biografie gewidmet wird. Die Briten des 18.Jahrhunderts führen politische Debatten in Kaffeehäusern, spekulieren mit Aktien, konsumieren exotische Lebensmittel, erfinden Sandwiches, erheben den Tee zum Nationalgetränk und führen Tea Time als Nachmittagsritual ein. Es ist das Zeitalter, in dem das Großbritannien, das wir heute kennen, geformt wird. Händel, der gebürtige Hallenser, lieferte den Soundtrack dazu.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 136
Erscheinungsdatum 09.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-945377-27-7
Reihe Mitteldeutsche kulturhistorische Hefte 31
Verlag Hasenverlag GmbH
Maße (L/B/H) 200/146/15 mm
Gewicht 320
Auflage 1. Auflage
Buch (Kunststoff-Einband)
14,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.