Thalia.de

Gewandelt / Drachenstern Bd.1

(6)

Eigentlich führt Jennifer Scales ein ganz normales Leben, bis sie plötzlich merkt, dass sie außergewöhnliche Körperkräfte besitzt und Dinge sieht, die andere nicht sehen. Und dann passiert es: In einer Halbmondnacht verwandelt sie sich in einen Werdrachen! Und sie ist nicht die Einzige in der Familie. Auch ihr Vater und Großvater können fliegen und Feuer speihen. Von nun an ändert Jennifer zweimal im Monat für einige Tage die Gestalt und lernt andere Werdrachen kennen, die unerkannt unter den Menschen leben. Und sie muss erfahren, dass Werdrachen mächtige Feinde haben, die sie vernichten wollen ...
Portrait
Mary Janice Davidson schreibt erfolgreich Liebesromane für ein erwachsenes Publikum. Mit „Weiblich, ledig, untot“, dem 1. Band einer humorvollen Vampir-Serie, gelang ihr aus dem Stand der Sprung auf die internationalen Bestsellerlisten. Sie lebt mit Co-Autor Anthony Alongi, ihrem Ehemann, in Minnesota.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 09.01.2014
Serie Drachenstern 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86396-011-7
Verlag Egmont INK
Maße (L/B/H) 216/134/25 mm
Gewicht 287
Originaltitel Jennifer Scales and the Ancient Furnace
Auflage 1. Auflage 2014
Buch (Paperback)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39030000
    Beseelt / Drachenstern Bd.4
    von Mary Janice Davidson
    (1)
    Buch
    12,99
  • 45228490
    Die Töchter des Drachen/Der Thron der Libelle
    von Wolfgang Hohlbein
    Buch
    10,00
  • 39029996
    Entfacht / Drachenstern Bd.3
    von Mary Janice Davidson
    (2)
    Buch
    12,99
  • 44093138
    Ein Flirt mit dem Feuer / Black Dragons Bd.1
    von Katie MacAlister
    Buch
    9,99
  • 28682436
    Der schwarze Diamant - ein Drachen - Roman
    von Ebby Silberfeder
    Buch
    12,95
  • 44253064
    Flammentänzer / Drachenkönige Bd.2
    von Donna Grant
    (1)
    Buch
    9,99
  • 37333024
    Flammenwüste Bd.1
    von Akram El-Bahay
    (9)
    Buch
    9,99
  • 28852822
    Die Königin der Drachen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 6
    von George R. R. Martin
    (8)
    Buch
    15,00
  • 38483857
    Ruf der Drachen
    von Yalda Lewin
    Buch
    9,99
  • 45008120
    Wo Rauch ist, ist auch Liebe / Black Dragons Bd.2
    von Katie MacAlister
    Buch
    10,00
  • 31094002
    Ein Tanz mit Drachen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 10
    von George R. R. Martin
    (11)
    Buch
    16,00
  • 45165024
    Die Mächte des Feuers / Drachen Trilogie Bd.1
    von Markus Heitz
    Buch
    10,00
  • 45165106
    Drachenkaiser / Drachen Trilogie Bd.2
    von Markus Heitz
    Buch
    10,00
  • 39978371
    Himmel in Flammen / Drachenelfen Bd.5
    von Bernhard Hennen
    (4)
    Buch
    18,99
  • 6262809
    WarCraft 01. Der Tag des Drachen
    von Richard A. Knaak
    (4)
    Buch
    9,99
  • 43756167
    Nihals Vermächtnis / Die Drachenkämpferin Bd.4
    von Licia Troisi
    Buch
    16,99
  • 40166482
    Die letzten Eiskrieger / Drachenelfen Bd.4
    von Bernhard Hennen
    (2)
    Buch
    17,99
  • 35125750
    Heiß geküsst / Light Dragons Trilogie Bd.3
    von Katie MacAlister
    (1)
    Buch
    9,99
  • 33755260
    Eine feurige Angelegenheit / Light Dragons Trilogie Bd.2
    von Katie MacAlister
    (1)
    Buch
    9,99
  • 35146572
    Eragon 04. Das Erbe der Macht
    von Christopher Paolini
    (1)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
3
1
0
0

Niedlich und schön!
von Sharons Bücherparadies am 26.01.2014

Der erste Eindruck, als ich das Buch in den Händen hielt war "Oh, das ist ja dünn". Daher gelang es mir innerhalb von zwei Tagen das Buch auszulesen. Der Einstieg war recht einfach und ich bemerkte schnell, dass sich das Buch sehr flüssig lesen ließ. Schon auf den ersten... Der erste Eindruck, als ich das Buch in den Händen hielt war "Oh, das ist ja dünn". Daher gelang es mir innerhalb von zwei Tagen das Buch auszulesen. Der Einstieg war recht einfach und ich bemerkte schnell, dass sich das Buch sehr flüssig lesen ließ. Schon auf den ersten Seiten fiel mir der leicht kindliche Schreibstil der Autorin auf. Immer wieder wurde der Name "Jennifer" genannt, so dass man sofort merkte, dass die Autorin ein gezielt junges Publikum damit ansprechen wollte. Doch das störte mich keineswegs, sondern wirkte eher niedlich beschrieben auf mich. Erzählt wurde hier aus einer neutralen Sicht. Die Geschichte wurde direkt schon zu Beginn spannend, da man merkte, dass Jennifers Eltern deutlich mehr wussten, als ihre Tochter und man beim Lesen immer wissen wollte, wie es weiterging. Und die Spannung blieb durch die Kapitel nur so bestehen! Die Kapitel selbst waren genau in der richtigen Länge gehalten und man konnte sich direkt in die Geschichte hineinversetzen. Es entstanden weder Langeweile beim Lesen noch irgendwelche Längen. Das Cover des Buches ist wunderschön! Daumen hoch für den/die Gestalter/in dessen! Es ist in einem wunderschönen Blauton gehalten, zeigt den Mond und drum herum einen Drachen. Es passt wunderbar zur Geschichte und verdient einen tollen Platz im Regal! Jennifer selbst war eine typische 14jährige. Teilweise war sie sehr naiv und zugleich zickig, doch man merkte auch, wie sie sich nach und nach mit ihrem Dasein als Werdrache anfreundete. Sie lernte auf der Farm ihres Großvaters viel Neues dazu und wurde somit ein kleines bisschen erwachsener. Ebenso konnte man sich in sie gut hineinversetzen, vorallem bei ihrer ersten Verwandelung nach welcher sie starkte Schmerzen an ihrem Körper erleben musste. Dennoch bewies sie Stärke, Mut und man merkte, dass es ihr Spaß machte "anders" zu sein. Auch Eddie ihren Kumpel mochte ich. Er war irgendwie anders als alle und man erfuhr erst am Ende, was es mit seiner Familie auf sich hatte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Endlich mal wieder ein gutes Drachenbuch!
von Little Cat am 20.01.2014

Zum Inhalt: Jennifer hat das Gefühl verrückt zu werden. Bisher führte Sie ein völlig normales Leben. Doch von ein auf dem anderen Tag ist sie plötzlich stärker und schneller. Nach und nach verwandelt Sie sich in einen Werdrachen. Ihr Vater und Opa sind auch welche. Sie hat sich noch nicht... Zum Inhalt: Jennifer hat das Gefühl verrückt zu werden. Bisher führte Sie ein völlig normales Leben. Doch von ein auf dem anderen Tag ist sie plötzlich stärker und schneller. Nach und nach verwandelt Sie sich in einen Werdrachen. Ihr Vater und Opa sind auch welche. Sie hat sich noch nicht groß daran gewöhnt etwas ?besonderes? zu sein, da wird Ihre Familie auch schon angegriffen. Meine Meinung: Das Cover und die Gestaltung der einzelnen Seiten, finde ich sehr gelungen. Es ist in blau gehalten und zeigt einen Drachen. Für mich wirkt es sehr ansprechend. Über jedem Kapitel ist ein Drache abgebildet. Das Buch beginnt damit, dass der Leser zunächst eine kleine Einführung in Jennifers Leben erhält. Nach kurzer Zeit baut die Autorin aber Spannung auf und es geht rasant weiter. Den Schreibstil finde ich sehr locker geschrieben. Gleichzeitig bringt die Autorin etwas Humor mit rein indem Sie z. B. Beschreibt wie die Drachen Spaghetti essen oder gemeinsam Grillen. Die Charaktere finde ich sehr gut beschrieben. Besonders mit Jennifer können sich viele Jugendliche identifizieren. Aber was mir besonders gefiel ist, das die Autorin auch den einzelnen Drachen eine Seele einhauchte. Sie beschrieb sie mit ihren Eigenheiten bis ins kleinste Detail und schaffte es so, das ich sie mir bildhaft vorstellen konnte. Die Geschichte war teilweise etwas vorhersehbar. Allerdings war das für mich gar kein Problem, da sie wirklich gut geschrieben ist. Und zwischendurch überraschte mich die Autorin mit einem Scharm Libellen oder einen vor Angst schreienden Schmetterling. Mit so was hatte ich wirklich nicht gerechnet. Mein Fazit: Ein schönes Buch, gerade für Jugendliche gut geeignet. Leider nur wenige Seiten, aber bald kommt ja schon Band 2 heraus. Ich freue mich schon drauf und vergebe 5 von 5 Sternen! Reiheninfo: Band 1, Drachenstern ? Gewandelt Band 2, Drachenstern ? Erleuchtet (April 2014)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Interessanter Auftaktband zu den Werdrachen
von einer Kundin/einem Kunden am 04.03.2014

Drachenstern ist der 1. Teil rund um die Werdrachen und Jennifer Scales, die plötzlich mit ihrem Erbe konfrontiert wird. Zum Inhalt: Jennifer Scales geht ganz normal zur Schule und zofft sich ab und zu mit ihren Eltern. Vor allem die langen Geschäftsreisen ihres Vaters findet sie nicht so toll. Als sie... Drachenstern ist der 1. Teil rund um die Werdrachen und Jennifer Scales, die plötzlich mit ihrem Erbe konfrontiert wird. Zum Inhalt: Jennifer Scales geht ganz normal zur Schule und zofft sich ab und zu mit ihren Eltern. Vor allem die langen Geschäftsreisen ihres Vaters findet sie nicht so toll. Als sie plötzlich außergewöhnliche Körperkräfte entwickelt, eröffnen ihre Eltern ihr die überraschende Wahrheit: Jennifer ist ein Werdrache und muss sich immer zum Sichelmond verwandeln. Jennifers Welt steht plötzlich Kopf und sie gerät plötzlich in eine völlig fremde Welt, die ihr ganzes Leben durcheinander wirbelt... Meine Meinung: "Drachenstern: Gewandelt" hat mit Jennifer eine starke, manchmal etwas eigensinnige Hauptprotagonistin. Ihre Freunde und das Fußball spielen bedeuten ihr viel. Dafür verletzt es sie sehr, dass ihr Vater so wenig Zeit für sie hat. Als ihre Verwandlung sie unversehens trifft, muss sie jedoch erkennen, dass nichts ist, wie es scheint und das in vielfacher Hinsicht: Ihr Vater und Großvater sind auch Werdrachen und müssen sich relativ häufig verwandeln, was dann auch die "Geschäftsreisen" ihres Vaters erklärt. Jennifer muss natürlich viel über die Welt der Werdrachen und den verschiedenen Unterarten lernen und es hat mir Spaß gemacht, mit Jennifer eine völlig neue Welt zu entdecken. Doch die Werdrachen haben Feinde. Diese werden im Laufe des Geschehens auch in wirklich überraschender Form aktiv. Hier gibt es einige Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet hätte! Eine kleine Mini-Liebesgeschichte wird angedeutet, die evtl. in Teil 2 noch etwas ausgebaut wird. Generell hätte die Autorin für mich an manchen Stellen etwas tiefgründiger werden dürfen, auch wenn insgesamt ein rundes Bild der Werdrachen und ihrer Welt präsentiert wird. Der Schreibstil ist eher einfacher gehalten, was aber auch absolut OK ist, denn das Buch richtet sich an Leser ab ca. 13 Jahre. Dafür ist man sehr schnell in der Geschichte drin und das Buch lässt sich fast in einem Rutsch durchlesen! Fazit: "Drachenstern - Gewandelt" bietet einen interessanten Auftaktband, der sich von Story und Schreibstil an Leser(innen) ab ca. 13 Jahre richtet. Es hat Spaß gemacht, mit Protagonistin Jennifer in die Welt der Werdrachen einzutauchen und einige Geheimnisse aufzudecken!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
solider Auftakt mit einer interessant gestalteten Handlung
von Manja Teichner am 08.02.2014

Jennifer Scales ist eigentlich eine ganz normale Jugendliche. Zumindest glaubt sie dies. Doch dann bemerkt sie Veränderungen, kann Dinge sehen, die andere nicht sehen und wird auch noch von Alpträumen geplagt. Und dann in einer Sichelmondnacht verwandelt sich Jennifer zum ersten Mal in einen Werdrachen. Von da an ist... Jennifer Scales ist eigentlich eine ganz normale Jugendliche. Zumindest glaubt sie dies. Doch dann bemerkt sie Veränderungen, kann Dinge sehen, die andere nicht sehen und wird auch noch von Alpträumen geplagt. Und dann in einer Sichelmondnacht verwandelt sich Jennifer zum ersten Mal in einen Werdrachen. Von da an ist nichts mehr wie es mal war. Nach und nach erfährt Jennifer, dass es noch mehr von ihrer Art gibt, Menschen, die sich in Sichelmondnächten in Werdrachen verwandeln. Vor ihren Freunden muss sie das Geheimnis wahren, ist zu Lügen gezwungen. Außerdem gibt es Feinde, die es sich zum Ziel gesetzt haben die Drachen zu vernichten. Und diese Feinde sind näher als gedacht … Das Jugendbuch „Drachenstern – Gewandelt“ stammt von der mir bis zu diesem Buch unbekannten Autorin Mary Janice Davidson. Es ist der Auftaktband der zweiteiligen Reihe um die Werdrachen. Die Protagonistin Jennifer ist 14 Jahre alt. Eigentlich ist ihr Leben ganz normal, wie das eines Teenagers in ihrem Alter ebenso ist. Gut Jennifer hat mit ihrer Größe zu kämpfen aber sonst scheint sie normal. Bis zu der Sichelmondnacht in der sie sich das erste Mal in einen Werdrachen verwandelt. Diese stellt Jennifers Leben komplett auf den Kopf. Einerseits fängt sie recht schnell an ihre zweite Seite zu mögen aber andererseits muss sie ihr Geheimnis vor ihren Freunden verbergen, ist zum Lügen gezwungen. Und das macht ihr zu schaffen. Erst zum Ende hin begreift Jennifer das sie etwas Besonderes ist. Jennifers Großvater Crawford mochte ich richtig gerne. Er ist zum einen verständnisvoll, zeigt aber auch die nötige Strenge. Durch ihn lernt Jennifer ihre Fähigkeiten als Werdrache besser kennen. Skip weckt in Jennifer romantische Gefühle. Zuerst mochte ich ihn ganz gerne aber gegen Ende passiert etwas was mich meine Meinung nochmal überdenken ließ. Auch die Nebenfiguren, wie beispielsweise Eddie, Jennifers Kumpel, oder auch ihre Eltern Jonathan und Elizabeth sind Mary Janice Davidson gut gelungen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und einfach. Sie fügt sich hier mühelos ins Jugendbuchgenre ein. Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Jennifer in der 3. Person. Man erhält so einen guten Überblick über das Gesamtgeschehen. Die Handlung an sich fand ich sehr interessant gestaltet. Drachen sind faszinierende Wesen und hier hat Mary Janice Davidson eine für mich neue Art dieser Wesen erschaffen. Es macht richtig Spaß Jennifer zu verfolgen wie sie sich in ihre neue Daseinsform einfügt. Der Beginn der Handlung ist eher ruhig, mit der Zeit aber wird sie spannend. Es gibt Wendungen mit denen ich nicht gerechnet hatte. Das Finale war für mich überraschend und hat mir gut gefallen. Es gibt Andeutungen wie es in der Fortsetzung „Drachenstern – Erleuchtet“, die für April 2014 geplant ist, weitergehen könnte. Fazit: „Drachenstern – Gewandelt“ von Mary Janice Davidson ist ein solider Auftaktband der zweiteiligen Reihe um die Werdrachen. Eine sympathsiche Protagonistin, die interessant gestaltete Handlung und ein leichter, wenn auch teilweise sehr kindlicher, Stil konnten mich gut unterhalten. Durchaus lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
unterhaltsamer Jugendfantasyauftakt
von mithrandir am 02.02.2014

Jennifer ist gerade erst 14 Jahre alt, als sie mit außergewöhnlichen motorischen Fähigkeiten Aufsehen erregt. Schnell ist die Aufregung darum wieder vergessen, doch weitere, merkwürdige Dinge geschehen um sie herum. In einer Unterrichtsstunde hört sie die Schreie eines toten Schmetterlings und plötzlich sind die Fenster ihres Klassenzimmers schwarz vor... Jennifer ist gerade erst 14 Jahre alt, als sie mit außergewöhnlichen motorischen Fähigkeiten Aufsehen erregt. Schnell ist die Aufregung darum wieder vergessen, doch weitere, merkwürdige Dinge geschehen um sie herum. In einer Unterrichtsstunde hört sie die Schreie eines toten Schmetterlings und plötzlich sind die Fenster ihres Klassenzimmers schwarz vor lauter Libellen! In der nächsten Sichelmondnacht dann macht ihr Körper letztendlich eine furchteinflößende Wandlung durch und Jennifer sieht sich vor erschreckende Tatsachen gestellt: Sie ist ein Werdrache! Zunächst noch sehr unbeholfen muss Jennifer nun versuchen mit dem regelmäßigen Wechsel ihrer Gestalt klarzukommen und verbringt deswegen einige Zeit bei ihrem Großvater auf dessen Farm. Denn auch er und ihr Vater sind beide Werdrachen. Jennifer hat viel zu lernen und macht dabei die Bekanntschaft neuer Freunde. Langsam findet sie Gefallen an ihrem neuen Dasein, doch über allen schwebt die Gefahr wie eine dunkle Wolke, denn die Feinde der Werdrachen rüsten zum Kampf. Meine Meinung: Ich mag die Bücher von Mary Janice Davidson. Sie hat eine lockere Art zu schreiben und es macht einfach Spaß, ihren sympathischen Charakteren auf ihrem Weg zu folgen. "Drachenstern - Gewandelt" ist mein erster Jugendroman, den ich von ihr lese und ich finde, das es ihr sehr gut gelungen ist, ihre jungen Leser anzusprechen. Der Schreibstil ist einfach und leicht verständlich und die Jugendlichen bedienen sich oftmals der ihnen eigenen Sprache. Auch deren Verhalten war altersgemäß und, obwohl nicht alle Charaktere in die Tiefe gehen, fand ich ihre Reaktionen stets der Situation angemessen. Ich hoffe jedoch sehr, in den weiteren Bänden noch mehr über den ein oder anderen von ihnen zu erfahren. Ihre Protagonistin Jennifer mochte ich gleich von Anfang an. Ihre Wandlung trifft sie verhältnismäßig früh; zudem leidet sie unter der Tatsache, dass sie ein Mischwesen und nicht ein reinblütiger Werdrache ist. Hin- und hergerissen zwischen zwei Welten fällt es ihr schwer, diese beiden getrennt zu halten. Zu gerne würde sie ihre Freunde in ihr Geheimnis einweihen und sich nicht länger verstecken müssen. Die Szenen, in denen sie gemeinsam mit den anderen jungen Werdrachen lernt, haben mir besonders gut gefallen. Insbesondere auch, weil hier ihr Großvater Teil der Handlung ist, der es mir irgendwie angetan hat. Das Verhältnis zwischen ihm und seiner Enkeltochter fand ich sehr schön dargestellt. Fazit: "Drachenstern - Gewandelt" ist ein toller Auftakt einer unterhaltsamen, neuen Jugendfantasyreihe von Mary Janice Davidson, den sie gemeinsam mit ihrem Ehemann Anthony Alongi geschrieben hat. Das Buch mit dem schön gestalteten Cover verspricht kurzweilige Unterhaltung mit sympathischen Charakteren. Es macht einfach Spaß der Geschichte zu folgen und ich freue mich schon auf die Fortsetzung, die in den nächsten Monaten erscheinen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
netter, wenn auch einfach gestrickter Auftakt
von Kerstin1975 aus Crailsheim am 18.03.2014

Buchinhalt: Je näher der 14. Geburtstag rückt, umso seltsamer scheint Jennifers Leben zu werden. Sie träumt seltsame Dinge und ihre Eltern drucksen schon seit Tagen herum. Dann geschieht es: Jennifer verwandelt sich: sie wird zu einem blauen Drachen! Als ob das nicht schon genug wäre, nein, auch ihr Vater und... Buchinhalt: Je näher der 14. Geburtstag rückt, umso seltsamer scheint Jennifers Leben zu werden. Sie träumt seltsame Dinge und ihre Eltern drucksen schon seit Tagen herum. Dann geschieht es: Jennifer verwandelt sich: sie wird zu einem blauen Drachen! Als ob das nicht schon genug wäre, nein, auch ihr Vater und ihr Großvater sind Werdrachen, die unerkannt unter Menschen leben. Erst der Sichelmond zwingt ihr anderes Wesen an die Oberfläche. Von nun an ist Jennifers Leben anders, sie lernt mehr und mehr über ihr Drachendasein und lernt auch andere Werdrachen kennen. Und dann ist da noch der Neue in der Schule: Skip…. Persönlicher Eindruck: Die Idee mit einem Mädchen, das sich in einen Drachen verwandelt, ist spätestens seit „Firelight“ von Sophie Jordan nicht mehr neu. Anders allerdings hier: die Wandlung geschieht abhängig vom Mond, ähnlich, wie in manchen Werwolfromanen. Die Idee fand ich toll, daraus lässt sich einiges machen und so wurde ich auch auf „Drachenstern“ aufmerksam. Was ich aber sagen muß: die Zielgruppe des Buchs ist eine eher jugendliche, dementsprechend einfach gestrickt sind Erzählweise und Stil. Jennifer als Protagonistin ist reichlich jung, geht zur Schule, tut alles, was ein pubertärer Teenager macht, einschließlich manch nervtötenden Zickereien den Eltern gegenüber. Okay, soll so sein, daran ist ja nichts auszusetzen – doch leider fehlt der Hauptfigur der nötige Tiefgang, um auch erwachsene Leser gänzlich mitreißen zu können. Eben genau das ist auch das Problem bei den anderen Figuren. Die Handlung ist ziemlich flach und an vielen Stellen fehlt die Nachvollziehbarkeit. Episode reiht sich an Episode und macht es dem Leser schwer, mit Jennifer und ihren Freunden warm und beim Lesen Teil der Geschichte zu werden. Klar, aufgrund der Teeniezielgruppe ist die Heldin auf dieses Publikum abgestimmt – Teenager lieben gleichaltrige Helden, die alles können und schaffen. Mir hingegen verlief Jennifers Einstieg in ein komplett neues Leben zu glatt und zu schnell, sie verkraftet alles ziemlich easy-peasy und kann schon nach einem Tag fliegen, feuerspucken und soweiter, der wahre Tausendsassa. Insgesamt sind meine Gefühle eher gemischt, daher vergebe ich eine mittlere Bewertung, bin allerdings sehr auf den weiteren Fortgang der Reihe gespannt und erwarte mit Neugierde die Fortsetzung in „Erleuchtet“. Eine Buchempfehlung für alle, die gerne ins Fantasygenre reinschnuppern wollen sowie für alle jüngeren Leser des Genres.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Gewandelt / Drachenstern Bd.1

Gewandelt / Drachenstern Bd.1

von Mary Janice Davidson , Anthony Alongi

(6)
Buch
12,99
+
=
Erleuchtet / Drachenstern Bd.2

Erleuchtet / Drachenstern Bd.2

von Mary Janice Davidson

(2)
Buch
12,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Drachenstern

  • Band 1

    37361941
    Gewandelt / Drachenstern Bd.1
    von Mary Janice Davidson
    (6)
    Buch
    12,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    37361942
    Erleuchtet / Drachenstern Bd.2
    von Mary Janice Davidson
    (2)
    Buch
    12,99
  • Band 3

    39029996
    Entfacht / Drachenstern Bd.3
    von Mary Janice Davidson
    (2)
    Buch
    12,99

Kundenbewertungen