Thalia.de

Gezeichnet / House of Night Bd.1

Roman

(46)

Als auf der Stirn der 16-jährigen Zoey eine saphirblaue Mondsichel aufscheint, ist ihr sofort klar, dass sie Gezeichnet worden ist und im House of Night zum Vampyr ausgebildet werden soll. Doch sie ist keine normale Jungvampyrin: Die Göttin Nyx hat sie mit besonderen Kräften versehen. Und Zoey ist nicht die Einzige im Internat mit solchen Fähigkeiten. Als sie herausfindet, dass die Anführerin der Töchter der Dunkelheit, einer Elitegruppe der Schule, ihre Gaben missbraucht, muss sie ihren ganzen Mut aufbringen, um sich ihrer Bestimmung zu stellen -

Gezeichnet ist der furiose Auftakt zu Zoeys Entdeckungsreise zwischen den Welten, zwischen Licht und Dunkel und letztendlich zu sich selbst.

Portrait
Die erfolgreiche Autorin der "House of Night"-Serie hat nach ihrer Karriere in der US Air Force fünfzehn Jahre als Highschool-Lehrerin gearbeitet, bevor sie begonnen hat, sich ganz dem Schreiben zu widmen. Die Bücher der New-York-Times-Bestsellerautorin sind vielfach ausgezeichnet worden, u.a. mit dem Romantic Times Reviewer's Choice Award, dem Daphne du Maurier Award und dem Bookseller's Best. P.C. Cast lebt mit ihrer Tochter und Ko-Autorin in Oklahoma.
Kristin Cast has won awards for her poetry and journalism as well as co-writing the bestselling House of Night series.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 463
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 29.12.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-16519-3
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 187/127/35 mm
Gewicht 453
Originaltitel House of Night - Marked
Auflage 9. Auflage
Verkaufsrang 12.647
Buch (Taschenbuch)
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 18370007
    House of Night 01. Gezeichnet
    von P. C. Cast Kristin Cast
    (119)
    Buch
    16,95
  • 25713424
    House of Night 03: Erwählt
    von P. C. Cast Kristin Cast
    (7)
    Buch
    8,99
  • 19616869
    House of Night 04. Ungezähmt
    von Kristin Cast
    (35)
    Buch
    16,95
  • 42419307
    Erlöst / House of Night Bd.12
    von P. C. Cast Kristin Cast
    Buch
    9,99
  • 19626343
    Betrogen / House of Night Bd.2
    von P. C. Cast Kristin Cast
    (70)
    Buch
    16,95
  • 32174298
    Geweckt / House of Night Bd.8
    von Kristin Cast
    (5)
    Buch
    8,99
  • 35327633
    House of Night 10. Verloren
    von
    (1)
    Buch
    9,99
  • 39262489
    Entfesselt / House of Night Bd.11
    von Kristin Cast
    (1)
    Buch
    9,99
  • 33793885
    House of Night 09. Bestimmt
    von Kristin Cast
    (1)
    Buch
    9,99
  • 39030009
    House of Night 12. Erlöst
    von P. C. Cast Kristin Cast
    (7)
    Buch
    16,99
  • 45255281
    House-of-Night - Die Storys
    von P. C. Cast Kristin Cast
    Buch
    9,99
  • 35327890
    House of Night 11. Entfesselt
    von Kristin Cast
    (6)
    Buch
    16,99
  • 30473371
    Dragons Schwur / House of Night Story Bd.1
    von P. C. Cast Kristin Cast
    (5)
    Buch
    11,99
  • 28838678
    House of Night 08: Geweckt
    von Kristin Cast
    (15)
    Buch
    16,95
  • 32207239
    Verloren / House of Night Bd.10
    von P. C. Cast Kristin Cast
    (4)
    Buch
    16,99
  • 32207240
    Lenobias Versprechen / House of Night Story Bd.2
    von Kristin Cast
    (2)
    Buch
    11,99
  • 21634995
    House of Night 07: Verbrannt
    von Kristin Cast
    (13)
    Buch
    16,95
  • 19616878
    House of Night 03. Erwählt
    von Kristin Cast
    (55)
    Buch
    16,95
  • 21635000
    House of Night 06: Versucht
    von Kristin Cast
    (25)
    Buch
    16,95
  • 21634991
    House of Night 05: Gejagt
    von Kristin Cast
    (38)
    Buch
    16,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Der Beginn einer Sucht!!“

Sophie Montag, Thalia-Buchhandlung Ahrensfelde

Ja ich gebe es zu, ich hatte zu Anfang sehr große Vorurteile was die Sparte Vampir betrifft. Doch nach dem mich eine Kollegin überredet hat "Gezeichnet" zu lesen wurde ich eines besseren belehrt. Ich konnte einfach nicht mehr aufhören, weil diese Reihe einfach alles hat was man braucht. Sie ist lustig, ab und zu romantisch, hin und Ja ich gebe es zu, ich hatte zu Anfang sehr große Vorurteile was die Sparte Vampir betrifft. Doch nach dem mich eine Kollegin überredet hat "Gezeichnet" zu lesen wurde ich eines besseren belehrt. Ich konnte einfach nicht mehr aufhören, weil diese Reihe einfach alles hat was man braucht. Sie ist lustig, ab und zu romantisch, hin und wieder ironisch aber vor allem ist sie spannend. So spannend, dass ich die restlichen bisher erschienen Teile quasi gefressen habe und sehnsüchtig auf die noch folgenden warte.
Also los geben Sie sich einen Ruck und lesen Sie selbst! Sie werden es bestimmt nicht bereuen.

„"House of night" startet durch ...“

D. Knichel, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Sie haben die Biss-Reihe mit Bella & Edward verschlungen und meinen Sie wüßten jetzt alles über Vampire? Weit gefehlt, denn hier ist alles anders! Hier gibt es keine Geheimnisse, denn jeder weiß, dass es Vampyre gibt. Und hier wird man nicht zum Vampyr, in dem man gebissen wird, sondern man wird durch "Späher" ausgewählt und mit einer Sie haben die Biss-Reihe mit Bella & Edward verschlungen und meinen Sie wüßten jetzt alles über Vampire? Weit gefehlt, denn hier ist alles anders! Hier gibt es keine Geheimnisse, denn jeder weiß, dass es Vampyre gibt. Und hier wird man nicht zum Vampyr, in dem man gebissen wird, sondern man wird durch "Späher" ausgewählt und mit einer blauen Mondsichel auf der Stirn "gezeichnet". Und genau das passiert der 16jährigen Zoey Montgomery mitten in der High School! Zoey weiß, dass ihre einzige Überlebensmöglichkeit das "House of night" ist - das Internat, wo Jungvampyre 4 Jahre lang zur Schule gehen und ausgebildet werden. Zoey lässt ihr altes Leben bereitwillig hinter sich und findet in ihrer neuen Umgebung rasch neue Freunde. Natürlich läuft an einer Vampyrschule auch nicht alles normal nach Plan .... Jungvampyre, deren Körper die Verwandlung nicht vertragen, brechen auf einmal mitten im Unterricht tödlich erkrankt zusammen; die Hohepriester-Anwärterin Aphrodite befindet sich auf einem enormen Ego-Trip, macht Zoey das Leben schwer und macht einen folgenschweren Fehler ... und es passieren noch viele andere merkwürdige Dinge im "House of night". Noch eine Warnung: Band 1 konnte ich einfach nicht aus der Hand legen, so dass ich bis 5 Uhr morgens die 462 Seiten in einem Rutsch durchgelesen hatte. Also, Achtung: Suchtgefahr!!

„Für alle Fans der Twilight-Reihe“

Sinikka Wiese, Thalia-Buchhandlung Ottersberg

Erlebt mit, wie Zoey ins House of Night einzieht und begleitet sie auf ihrem Weg zum Vampyr.
Ein wirklich gelungener Auftakt eine neuen Reihe zum Kultthema Vampire. Die Reihe bietet alles, was das Herz begehrt: sie ist super spannend, romantisch, traurig aber auch gespickt von Humor.
Ich freue mich auf jeden weiteren Band!
Erlebt mit, wie Zoey ins House of Night einzieht und begleitet sie auf ihrem Weg zum Vampyr.
Ein wirklich gelungener Auftakt eine neuen Reihe zum Kultthema Vampire. Die Reihe bietet alles, was das Herz begehrt: sie ist super spannend, romantisch, traurig aber auch gespickt von Humor.
Ich freue mich auf jeden weiteren Band!

„Ein spannender Auftakt!“

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Menschen und Vampyre leben in "einklang".
Als Zoey eine Mondsichel auf ihrer Stirn entdeckt muss sie schell in die Vampyrschule, das sogenannte "House of Night".
Dort werden junge Vampyre ausbgebildet.

Eine toller Anfang für Vampir-Fans. Spannend, lustig und romantisch ...
(Allerdings mit anfänglich derber Sprache... ;)
Menschen und Vampyre leben in "einklang".
Als Zoey eine Mondsichel auf ihrer Stirn entdeckt muss sie schell in die Vampyrschule, das sogenannte "House of Night".
Dort werden junge Vampyre ausbgebildet.

Eine toller Anfang für Vampir-Fans. Spannend, lustig und romantisch ...
(Allerdings mit anfänglich derber Sprache... ;)

„Hogwarts für Vampyre“

Lisa Schulze

Was würdest du tun, wenn du auserwählt bist, dein Leben von nun an der Dunkelheit und der Magie zu widmen? Zoey Redbird sieht keinen anderen Ausweg, als sich ihrem Schicksal zu stellen und ihre Ausbildung zu einem Vampyr an der Internatsschule House of Night anzutreten. Auf der Suche nach ihrem wahren Ich werden ihr viele Steine in Was würdest du tun, wenn du auserwählt bist, dein Leben von nun an der Dunkelheit und der Magie zu widmen? Zoey Redbird sieht keinen anderen Ausweg, als sich ihrem Schicksal zu stellen und ihre Ausbildung zu einem Vampyr an der Internatsschule House of Night anzutreten. Auf der Suche nach ihrem wahren Ich werden ihr viele Steine in den Weg gelegt und die Eigenheiten der Schule beschränken sich nicht nur auf die ungewöhnlichen Fächer und Unterrichtszeiten. Neben neuen Freundschaften, Liebe, Zickenkriegen und mystischen Ritualen, werden Zoeys Fähigkeiten in ihr immer größer, da ihr ausgeprägtes Mal eine weit aus größere Bedeutung hat, als sie es sich zunächst vorstellen kann.

Ein Teenie – Vampir – Roman mal ganz anders: Eine Schule, in der man auf das Leben als Vampyr vorbereitet wird. Verschiedene Aspekte der Vampirsagen werden hier widerlegt und neue Mythen um den Vampirepos ans Tageslicht gebracht, zum Beispiel diesen, dass es eine Vampyrgöttin gibt, die die anderen Vampyre verehren und anbeten. Dass jeder dieser außergewöhnlichen „Wesen“ eine besondere Gabe besitzt, kennt man ja schon aus Stephenie Meyers Twilight-Saga.
Um hin und wieder die Gesichtsmuskeln zu beanspruchen, bedienen sich P.C. Cast und ihre Tochter Kristin Cast schlagfertigen Argumentationen, ironischen Beiträge und der heutigen jugendlichen Geistigkeit.
Man könnte sogar Parallelen zu Harry Potter ziehen, der auch in eine Welt voller Magie und geheimnisvollen Ereignissen gestoßen wurde.
Jedenfalls ist der Erzählfluss des Buches sehr packend und lässt den Leser so schnell nicht wieder los. Die mystischen Geheimnisse rund um Zoeys Abstammung, ihrem Mal und die Vorgänge im House of Night sind ohne Zweifel herausragende Merkmale dieses Werkes!.

„Stephenie Meyer trifft Harry Potter“

Britta Weiler

Ein Internat füt Nicht-Menschen, ein neuer Schüler, der anders ist und ein besonderes Mal auf der Stirn trägt - wenn auch hier eine Schülerin: das kennen wir doch schon... Nichtdestotrotz schaffen auch Mutter und Tochter Cast es, eine Welt entstehen zu lassen, die fasziniert und von der man mehr erfahren möchte. Der Reihenauftakt ist Ein Internat füt Nicht-Menschen, ein neuer Schüler, der anders ist und ein besonderes Mal auf der Stirn trägt - wenn auch hier eine Schülerin: das kennen wir doch schon... Nichtdestotrotz schaffen auch Mutter und Tochter Cast es, eine Welt entstehen zu lassen, die fasziniert und von der man mehr erfahren möchte. Der Reihenauftakt ist eine Ode an die Freundschaft, die zu Herzen geht, und trotz sprachlicher Defizite - wie auch bei Rowling - sehr kurzweilig.

Verena Schneider, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Der erste Band der großartigen Vampyr-Serie, die uns das neue Leben der Zoey Redbird als Jungvampyr und Auserwählte der Vampyrgöttin Nyx zeigt. Der erste Band der großartigen Vampyr-Serie, die uns das neue Leben der Zoey Redbird als Jungvampyr und Auserwählte der Vampyrgöttin Nyx zeigt.

G. D., Thalia-Buchhandlung Hagen

Nachdem Zoey als Vampyr gezeichnet wird, steht die Frage im Raum ob sie die Verwandlung überlebt, oder stirbt?
Ein sehr spannender erster Band zu einer neuen Vampir-Saga
Nachdem Zoey als Vampyr gezeichnet wird, steht die Frage im Raum ob sie die Verwandlung überlebt, oder stirbt?
Ein sehr spannender erster Band zu einer neuen Vampir-Saga

Theresa Lehmann, Thalia-Buchhandlung Saalfeld

Ein toller Auftakt der Reihe! Magisch, spannend und fesselnd. Ich hatte sofort Lust auf Band 2. Ein toller Auftakt der Reihe! Magisch, spannend und fesselnd. Ich hatte sofort Lust auf Band 2.

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Ein ganz neues Leben wartet auf Zoey, denn als sie zum Vampyr wird, gerät ihr bisheriges gehörig durcheinander. Romantisch und fantastisch! Ein ganz neues Leben wartet auf Zoey, denn als sie zum Vampyr wird, gerät ihr bisheriges gehörig durcheinander. Romantisch und fantastisch!

Katrin Stephan, Thalia-Buchhandlung Frankfurt am Main

Der erste Band einer fantastischen Reihe! Der erste Band einer fantastischen Reihe!

Noelle Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Der Start einer der tollsten Vampir-Reihen, die ich kenne! Zoey ist sehr sympathisch und man kann sich gut mit ihr identifizieren. Auch die Geschichte ist sehr spannend. Der Start einer der tollsten Vampir-Reihen, die ich kenne! Zoey ist sehr sympathisch und man kann sich gut mit ihr identifizieren. Auch die Geschichte ist sehr spannend.

Anna Erhardt, Thalia-Buchhandlung Münster

Eine tolle Jungendbuchreihe. Eine Mischung aus Vampire Diaries und Twilight, genau das richtige um abends einfach etwas wegzulesen. Eine tolle Jungendbuchreihe. Eine Mischung aus Vampire Diaries und Twilight, genau das richtige um abends einfach etwas wegzulesen.

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Spannender Vampirroman um ein Internat, auf dem Vampire mehr über sich und ihr Art lernen. Themen wie Freundschaft und Co. finden ebenso ihren Platz. Spannender Vampirroman um ein Internat, auf dem Vampire mehr über sich und ihr Art lernen. Themen wie Freundschaft und Co. finden ebenso ihren Platz.

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Gelungener Auftakt zur 12-teiligen Reihe (englisch: Marked). Ein spannender Plot und viel Humor machen diese Serie zu etwas ganz besonderem. Gelungener Auftakt zur 12-teiligen Reihe (englisch: Marked). Ein spannender Plot und viel Humor machen diese Serie zu etwas ganz besonderem.

„Suchtpotenzial“

Nicole Otto, Thalia-Buchhandlung Plauen

Dieses Buch ist eine Mischung aus Harry Potter und Twillight, aber dennoch ist es ganz anders.
Die 16-jährige Zoey hasst ihr so genanntes Leben, aber dann passiert etwas total Verrücktes.
Ein Vampyr-Späher erkennt ausgerechnet in Zoey eine Auserwählte.
Deshalb wird sie von ihm „gezeichnet“, was bedeutet, dass sie sich ab diesem
Dieses Buch ist eine Mischung aus Harry Potter und Twillight, aber dennoch ist es ganz anders.
Die 16-jährige Zoey hasst ihr so genanntes Leben, aber dann passiert etwas total Verrücktes.
Ein Vampyr-Späher erkennt ausgerechnet in Zoey eine Auserwählte.
Deshalb wird sie von ihm „gezeichnet“, was bedeutet, dass sie sich ab diesem Zeitpunkt unwiderruflich auf dem Weg befindet, ein Vampyr zu werden.
Überleben kann sie diese Wandlung, wenn überhaupt, nur an einem Ort: im House of Night, dem Internat für Vampyre.
Dort angekommen, lernt sie neue Freunde kennen und merkt schnell, dass sie wirklich anders als die anderen Jungvampyre ist und begibt sich in ein spannendes Abenteurer voller Macht und Magie.

Fazit: Das Buch geht sofort spannend los und endet noch spannender. Die Geschichte macht süchtig und wenn man erstmal angefangen hat, kommt man nicht mehr davon los.

„Der beste Vampir-Roman seit der Biss-Reihe“

Sandra Görlitzer, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Der Vampir-Roman "Gezeichnet" ist der Auftakt zu einer ganzen Reihe. Es ist eine gut gelungene Mischung aus Harry Potter, den Biss Büchern und der Magier Gilde, aber trotzdem ganz anders. Besonder stark kommt der "Jungend-Slang" durch, aber auch wenn ich in meinem Alter nicht mehr unbedingt zur Zielgruppe gehöre, hat mich das Buch so Der Vampir-Roman "Gezeichnet" ist der Auftakt zu einer ganzen Reihe. Es ist eine gut gelungene Mischung aus Harry Potter, den Biss Büchern und der Magier Gilde, aber trotzdem ganz anders. Besonder stark kommt der "Jungend-Slang" durch, aber auch wenn ich in meinem Alter nicht mehr unbedingt zur Zielgruppe gehöre, hat mich das Buch so sehr gefesselt, dass ich es an einem Tag durchgelesen habe. Etwas gewöhnungsbedürftig fand ich die Vampyr Schreibweise mit "y". Alles in allem ist es spannend geschrieben und sehr empfehlenswert. Ich freue mich auf die Fortsetzungen. Bitte ganz schnell mehr davon!!!

„Vampire, Liebe, Intriegen, Magie und Mystik erwarten dich“

Ines Schwarz, Thalia-Buchhandlung Ludwigsburg

Vorsicht! 'House of Night' hat Suchpotenzial!
Und das gilt auch für die Hörbuchadaptation mit Sprecherin Marie Bierstedt (deutsche Synchronstimme von Kirsten Dunst oder auch Willow aus Buffy), die ihren Job wirklich klasse gemacht hat. Die Kürzungen gegenüber dem Buch schaden dem Hörgenuss und der Storyline nicht wirklich. Man wird
Vorsicht! 'House of Night' hat Suchpotenzial!
Und das gilt auch für die Hörbuchadaptation mit Sprecherin Marie Bierstedt (deutsche Synchronstimme von Kirsten Dunst oder auch Willow aus Buffy), die ihren Job wirklich klasse gemacht hat. Die Kürzungen gegenüber dem Buch schaden dem Hörgenuss und der Storyline nicht wirklich. Man wird schon in der ersten Minute voll ins Geschehen reingesogen und erst nach dem spannenden Ende wieder ausspuckt und will sofort hören, wie es mit Zoey und ihren Freunden weitergeht.

Es lohnt sich!

„Vampire ganz anders“

Katrin Schönmüller, Thalia-Buchhandlung Dresden

Vampire und Geschichten rund um diese teils fabelhaften, teils grusligen Geschöpfe der Nacht gibt es viele. Dieses Buch ist jedoch anders. Die 16jährige Highschool-Schülerin Zoey war bis zu dem Tag ihrer "Zeichnung" ein ganz gewöhnlicher Teenager mit ganz gewöhnlichen Teenager-Problemen.
Von einem Moment zum anderen öffnet sich für
Vampire und Geschichten rund um diese teils fabelhaften, teils grusligen Geschöpfe der Nacht gibt es viele. Dieses Buch ist jedoch anders. Die 16jährige Highschool-Schülerin Zoey war bis zu dem Tag ihrer "Zeichnung" ein ganz gewöhnlicher Teenager mit ganz gewöhnlichen Teenager-Problemen.
Von einem Moment zum anderen öffnet sich für sie ein Einblick in eine ganz andere Welt.
Alles scheint anders oder doch nicht? Mit dem Einzug in das House of Night, ein Internat für angehende Vampyre, findet sie neben neuen Freunden eine neue Mentorin und erhält ungewöhnliche Fähigkeiten.Doch wo Licht ist, da ist auch Schatten. Neue Feinde aus dem Diesseits und dem Jenseits warten bereits auf Zoey.

Ich freue mich schon auf den 2. Band.

Alles in allem ein sehr gelungener Roman für Jugendliche und nicht nur für Fans von Twilight, Dracula und Co. empfehlenswert.

„Tolle Story“

Sonja Smolka, Thalia-Buchhandlung Essen

Zoeys Geschichte ist in der Vampir-Buchwelt mal etwas anderes. Vampire sind allgemein bekannt und verstecken sich nicht in der Dunkelheit und hinter Geheimnissen. Auch wenn es im House of Night mehr als genug Geheimnisse gibt, wie Zoey bald erfahren muss.
Die Geschichte ist spannend geschrieben und verführt zum Weiterlesen... zum Glück
Zoeys Geschichte ist in der Vampir-Buchwelt mal etwas anderes. Vampire sind allgemein bekannt und verstecken sich nicht in der Dunkelheit und hinter Geheimnissen. Auch wenn es im House of Night mehr als genug Geheimnisse gibt, wie Zoey bald erfahren muss.
Die Geschichte ist spannend geschrieben und verführt zum Weiterlesen... zum Glück gibt es ja noch viel mehr Bücher über Zoey und ihre Freunde.

„Für Vampyrfans!“

Stefanie Gabelt, Thalia-Buchhandlung Bad Salzuflen

Für alle Fans von Vampyrromanen gibt es eine gute Nachricht: Den ersten Teil aus der Serie „House of Night“ gibt es nun endlich auf deutsch. Hier kann man miterleben mit welchen Problemen die 16-jährige Zoey im Vampyrinternat zu kämpfen hat. Sie muss sich an ihr neues Leben als Vampyr, und noch dazu als Auserwählte, gewöhnen, neue Freunde Für alle Fans von Vampyrromanen gibt es eine gute Nachricht: Den ersten Teil aus der Serie „House of Night“ gibt es nun endlich auf deutsch. Hier kann man miterleben mit welchen Problemen die 16-jährige Zoey im Vampyrinternat zu kämpfen hat. Sie muss sich an ihr neues Leben als Vampyr, und noch dazu als Auserwählte, gewöhnen, neue Freunde finden, und sich gegen die Intrigen der anderen Jungvampyre wehren. „Gezeichnet“ ist zwar nicht mit der Biss-Saga zu vergleichen, aber es macht trotzdem viel Spaß mit Zoey in die Vampyrwelt einzutauchen. Auch die Liebe kommt auf keinen Fall zu kurz, denn schließlich lernt Zoey den unglaublichen Erik kennen von dem alle Mädchen im Internat schwärmen...

Fazit: Ein toller Vampyrroman, bei dem die Leserin auf jeden Fall auf ihre Kosten kommt. Wenn man sich erst einmal an die „Jugendsprache“ von P.C. und Kristin Cast gewöhnt hat, möchte man am liebsten sofort den zweiten Teil lesen...

„Noch ein Vampirroman“

Marleen Stark, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

... könnte man denken. Doch diesmal wird alles ganz anders. Die junge Zoey wird von einem Vampir gezeichnet und ist von nun an gezwungen, ihr unbeschwertes amerikanisches Teenagerleben gegen das Heranwachsen als Vampir einzutauschen. Welche Tücken sie dabei meistern muss und ob sie die Verwandlung überlebt.... DAS muss man selbst heraus ... könnte man denken. Doch diesmal wird alles ganz anders. Die junge Zoey wird von einem Vampir gezeichnet und ist von nun an gezwungen, ihr unbeschwertes amerikanisches Teenagerleben gegen das Heranwachsen als Vampir einzutauschen. Welche Tücken sie dabei meistern muss und ob sie die Verwandlung überlebt.... DAS muss man selbst heraus finden. Ein klasse Roman, der aus dem Reigen der aktuellen Vampirromane deutlich hervorsticht. Ein spannendes Abenteuer, das durch seine leichte und moderne Umgangssprache besticht!

Lisa Küster, Thalia-Buchhandlung Berlin

Die 16 jährige Zoey ist ein ganz normaler Teenie doch als sie gezeichnet wird und zum Vampyr ausgebildet werden muss, steht ihre Welt auf dem Kopf! Die 16 jährige Zoey ist ein ganz normaler Teenie doch als sie gezeichnet wird und zum Vampyr ausgebildet werden muss, steht ihre Welt auf dem Kopf!

Anne Heinz, Thalia-Buchhandlung Leuna

Hier wurde ein neues Konzept des Vampirdaseins mit einer spannenden Handlung kombiniert. Hier wurde ein neues Konzept des Vampirdaseins mit einer spannenden Handlung kombiniert.

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein spannender Auftakt zu einer neuen Vampir-Reihe, die sich deutlich aus dem Meer der Vampirbücher abhebt. Defintiv kein Abklatsch der Biss-Serie. Ich warte auf die Fortsetzung! Ein spannender Auftakt zu einer neuen Vampir-Reihe, die sich deutlich aus dem Meer der Vampirbücher abhebt. Defintiv kein Abklatsch der Biss-Serie. Ich warte auf die Fortsetzung!

„Moderne Vampyre sind unter uns“

Sandra Krämer, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Dieses Buch über Vampyre geht mit der Zeit. Jugendliche werden als Vampyre gekennzeichnet und müssen ins House of Night ziehen, eine Art Internat. Die Cherokee-Nachfahrin Zoey ist auserwählt von der Vampyrgöttin Nyx und versucht ihren Platz im Leben zu finden. Dabei muss sie sich mit nervenden Eltern, arroganten Schönheiten und dem Dieses Buch über Vampyre geht mit der Zeit. Jugendliche werden als Vampyre gekennzeichnet und müssen ins House of Night ziehen, eine Art Internat. Die Cherokee-Nachfahrin Zoey ist auserwählt von der Vampyrgöttin Nyx und versucht ihren Platz im Leben zu finden. Dabei muss sie sich mit nervenden Eltern, arroganten Schönheiten und dem tollen Schulschwarm auseinandersetzen. Purer Teeniestress!

Ich finde, die Sprache passt dazu. Es ist halt kein hochanspruchvolles Kunstwerk, sondern ein Roman für Jugendliche.

„Vampire unter uns?!“

Kristin Seidler, Thalia-Buchhandlung Bremen

Wie ist eine Welt, in der Vampire völlig normal sind?
In der sogar die allseits bekannten Promis Vampire sind?
Und wie ist es, wenn man plötzlich gezeichnet wird und sich selbst in einen Vampir verwandelt?

Fragen über Fragen, mit denen sich das Buch "Gezeichnet" auseinandersetzt.
Das Mutter Tochter Duo erfindet die Welt der
Wie ist eine Welt, in der Vampire völlig normal sind?
In der sogar die allseits bekannten Promis Vampire sind?
Und wie ist es, wenn man plötzlich gezeichnet wird und sich selbst in einen Vampir verwandelt?

Fragen über Fragen, mit denen sich das Buch "Gezeichnet" auseinandersetzt.
Das Mutter Tochter Duo erfindet die Welt der Vampire auf spannende Weise völlig neu.

Eine Welt, in die man mit jeder Seite tiefer eintaucht.


„House of Night 1“

Anna Weidinger, Thalia-Buchhandlung Passau

Dieses Buch ist wirklich spannend. Zu Beginn war ich etwas erstaunt, dass die Existenz von Vampiren in dieser Welt ganz normal ist; aber ich habe mich schnell daran gewöhnt.
Was mir persönlich nicht gefällt ist der Schreibstil des Buches. Die Autorin wollte "Jugendsprache" verwenden... hätte sie doch davon bloß die Finger gelassen,
Dieses Buch ist wirklich spannend. Zu Beginn war ich etwas erstaunt, dass die Existenz von Vampiren in dieser Welt ganz normal ist; aber ich habe mich schnell daran gewöhnt.
Was mir persönlich nicht gefällt ist der Schreibstil des Buches. Die Autorin wollte "Jugendsprache" verwenden... hätte sie doch davon bloß die Finger gelassen, dann wäre es für mich ein 5-Sterne Buch. Deswegen und weil es meiner Meinung nach nicht an den Biss, City of.. oder Lucian rankommt gibts nur 4 Sterne! Dennoch freue ich mich auf den nächsten Band.

„Witzig starke Story“

Petra Schanze, Thalia-Buchhandlung Dresden

Die 16-jährige Zoey wurde von einem Vampir-Späher "Gezeichnet". Um zu überleben muß sie ins "House of Night", das Internat der Vampire. Dort wird sie während ihrer Verwandlung zum Vampir ausgebildet. Zoey merkt sehr schnell, daß sie besondere Fähigkeiten besitzt, denn sie ist die Auserwählte der Vampirgöttin Nyx. Leider ist sie nicht Die 16-jährige Zoey wurde von einem Vampir-Späher "Gezeichnet". Um zu überleben muß sie ins "House of Night", das Internat der Vampire. Dort wird sie während ihrer Verwandlung zum Vampir ausgebildet. Zoey merkt sehr schnell, daß sie besondere Fähigkeiten besitzt, denn sie ist die Auserwählte der Vampirgöttin Nyx. Leider ist sie nicht die Einzige mit besonderen Fähigkeiten, denn im Internat geht es auch um Macht, Leben und Tod. Das Gute bei dem ganzen Schlamassel ist, das sich Zoey nicht mehr mit ihrem nervigen und ständig nörgelnden "Stiefpenner" auseinandersetzen muß.
Zoey ist ein starkes Mädchen mit viel Humor, die ihre Selbstfindung im "House of Night" durch ihre Wandlung erlebt.
Eine gut gelungene Vampir-Story, die Lust auf mehr macht!

„Vampire...“

Sonia Wahlers, Thalia-Buchhandlung Bremen

Als ich das Buch in der Hand hatte, dachte nicht schon wieder ein Vampir-Roman.
Doch dann...
Es ist anders als andere Vampirbücher und doch gleich.

Es geht um Zoey, die bei ihrer Mutter und deren Mann lebt. Ihr Stiefvater hasst sie und umgekehrt. Ihre Mutter sagt dazu nicht. Zoeys einziger Halt ist ihre Oma.

Als Zoey gezeichnet
Als ich das Buch in der Hand hatte, dachte nicht schon wieder ein Vampir-Roman.
Doch dann...
Es ist anders als andere Vampirbücher und doch gleich.

Es geht um Zoey, die bei ihrer Mutter und deren Mann lebt. Ihr Stiefvater hasst sie und umgekehrt. Ihre Mutter sagt dazu nicht. Zoeys einziger Halt ist ihre Oma.

Als Zoey gezeichnet wird muss sie auf die Vampirschule gehen, damit sie nicht stirbt.
Wir erfahren vom ganz "normalen" Vampirschultag. Ähm?! Nächten!!!

Die Töchter und Söhne der Dunkelheit ist eine Schülervereinigung der oberen Schichten.
Zoey wird eingeladen bei ihnen mitzumachen. Es häufen sich die unheimlichen Vorkommnisse. Und Zoey und Ihre besten Freunde müssen Aphrodite den Thron streitig machen. Im übertragenden Sinne. ^^

Das Buch eignet sich hervorragend dazu schlecht Wetterphasen zu überbrücken oder langweilige Abdende doch noch unterhaltsam zu gestalten. Es lässt sich leicht lesen und eignet sich zum abschalten.

KEIN Vergleich mit den Biss-Büchern...

„Ein Vampyr-Roman mit Suchtfaktor“

Heidi Mendel, Thalia-Buchhandlung Brandenburg an der Havel

Als Zoey von einem Vampyr mit einer saphirblauen Mondsichel gezeichnet wird, ändert sich alles für sie. Von heute auf morgen muss sie ihr bisheriges Leben aufgeben und von nun an im “House of Night” - eine Schule für Jungvampyre- leben. Dort ist alles befremdlich und neu, so ganz ohne Familie und den alten Freunden. Und dann bleibt Als Zoey von einem Vampyr mit einer saphirblauen Mondsichel gezeichnet wird, ändert sich alles für sie. Von heute auf morgen muss sie ihr bisheriges Leben aufgeben und von nun an im “House of Night” - eine Schule für Jungvampyre- leben. Dort ist alles befremdlich und neu, so ganz ohne Familie und den alten Freunden. Und dann bleibt immer noch die Angst die Wandlung zum Vampyr nicht zu überleben. - Beginnt man erstmal Zoey auf ihrem Weg zu begleiten, kann man nicht mehr auf hören. “Gezeichnet” ist der phänomenale Auftakt zu einer neuen Vampyr-Serie!
Maria Bierstedt schafft es dem Roman mit ihrer Stimme Leben zu verleihen und den Hörer in ihren Bann zu ziehen.

„Ein neuer Vampyrroman über das bewegende Leben einer Jugendlichen“

V. Harings, Thalia-Buchhandlung Bergisch-Gladbach

Ein neuer Vampyrroman verzaubert uns...
Zoey ist 16 und ein ganz normaler Teenager, der sagt was er denkt.
Doch plötzlich ist alles anders, denn sie wird gezeichnet und muss in das
House of Night wechseln, ein Internat, das Jung-Vampyre auf die schwere und schmerzhafte
Verwandlung vorbereitet.
Im House of Night findet sie neue
Ein neuer Vampyrroman verzaubert uns...
Zoey ist 16 und ein ganz normaler Teenager, der sagt was er denkt.
Doch plötzlich ist alles anders, denn sie wird gezeichnet und muss in das
House of Night wechseln, ein Internat, das Jung-Vampyre auf die schwere und schmerzhafte
Verwandlung vorbereitet.
Im House of Night findet sie neue Freunde und verliebt sich in den seltsamen Erik.
Aphrodite, die Ex-Freundin von Erik und eine mächtige Schülerin macht Zoey das Leben schwer.
Kann Zoey sich behaupten?
Der Debütroman von P.C. Cast und ihrer Tochter Kristin ist ein Buch über das chaotische
Leben einer Jugendlichen.
Die große Liebe-stressende Eltern-neue Freundschaften und der Konkurrenzkampf zwischen Mädchen.

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Vampirreihe, die das Rad nicht neu erfindet aber für Fans durchaus geeignet ist. Übliche Zutaten: Teenage-Angst, Romantik, Schule und Prophezeiungen. Vampirreihe, die das Rad nicht neu erfindet aber für Fans durchaus geeignet ist. Übliche Zutaten: Teenage-Angst, Romantik, Schule und Prophezeiungen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Guter Fantasy-Jugendroman. Für Fans der "Shadow Falls Camp"-Reihe und "Night School"! Guter Fantasy-Jugendroman. Für Fans der "Shadow Falls Camp"-Reihe und "Night School"!

Lisa Naumann, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Schöner Anfang einer Reihe, hat aber noch viel Luft nach oben. Die Idee ist gut und der Schreibstil flüssig, vielleicht wird das Potenzial noch genutzt. Schöner Anfang einer Reihe, hat aber noch viel Luft nach oben. Die Idee ist gut und der Schreibstil flüssig, vielleicht wird das Potenzial noch genutzt.

D. Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Der erste Teil der House of Night-Reihe. Eine fantasievolle Geschichte mit einem Hauch Erotik. Der erste Teil der House of Night-Reihe. Eine fantasievolle Geschichte mit einem Hauch Erotik.

„hmm...“

Elke Heger, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Dieses Buch fand ich persönlich erst interessant, als ich schon 200 Seiten gelesen hatte. Die Sprache und das ganze drum herum hat mich gar nicht gefesselt. Die Familie ist so komisch, das Internat erinnerte schon einen an Harry Potter und die Charaktere waren erst mal gewöhnungsbedürftig. Da man aber die ersten Seiten wirklich schnell Dieses Buch fand ich persönlich erst interessant, als ich schon 200 Seiten gelesen hatte. Die Sprache und das ganze drum herum hat mich gar nicht gefesselt. Die Familie ist so komisch, das Internat erinnerte schon einen an Harry Potter und die Charaktere waren erst mal gewöhnungsbedürftig. Da man aber die ersten Seiten wirklich schnell gelesen hat, waren die letzten 250 Seiten schnell "gefressen". Fazit, als ich das Buch zu gemacht hatte schrie ich: MEHR!!!!

„Für alle Fans von Vampirromanen“

Sabine Hauswald, Thalia-Buchhandlung Bad Zwischenahn

Die 16 Jahre alte Zoey wird gezeichnet und muss nun schleunigst in das House of Night, um sich dort als Vampir ausbilden zu lassen. Doch ob sie die Wandlung überleben wird, steht in den Sternen.
Dort angekommen trifft sie gleich auf den Schönen Erik und die Oberzicke Aphrodite. Und sie versucht von Anfang an, mit allen Mitteln, Zoey
Die 16 Jahre alte Zoey wird gezeichnet und muss nun schleunigst in das House of Night, um sich dort als Vampir ausbilden zu lassen. Doch ob sie die Wandlung überleben wird, steht in den Sternen.
Dort angekommen trifft sie gleich auf den Schönen Erik und die Oberzicke Aphrodite. Und sie versucht von Anfang an, mit allen Mitteln, Zoey loszuwerden.
Doch mit Hilfe ihrer neuen Freunde meistert Zoey dieses und auch andere Probleme.
Gezeichnet ist ein spannendes Jugendbuch, was sofort Lust auf die nächsten Teile macht.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 14642800
    Bis(s) zum Morgengrauen / Twilight-Serie Bd.1
    von Stephenie Meyer
    (186)
    Buch
    9,99
  • 39262433
    Geboren um Mitternacht / Shadow Falls Camp Bd.1
    von C. C. Hunter
    (5)
    Buch
    9,99
  • 25713360
    House of Night 02. Betrogen
    von P. C. Cast Kristin Cast
    (12)
    Buch
    8,99
  • 40430390
    Frostkuss / Mythos Academy Bd.1
    von Jennifer Estep
    (12)
    Buch
    9,99
  • 31983525
    Du darfst keinem trauen / Night School Bd.1
    von C. J. Daugherty
    (35)
    Buch
    17,95
  • 28838686
    Ungezähmt / House of Night Bd.4
    von Kristin Cast
    (6)
    Buch
    8,99
  • 25852138
    Vampire Academy 6 - Schicksalsbande
    von Richelle Mead
    (17)
    Buch
    12,99
  • 15543271
    Bis(s) zur Mittagsstunde / Twilight-Serie Bd.2
    von Stephenie Meyer
    (64)
    Buch
    9,99
  • 15516753
    Im Zwielicht / The Vampire Diaries Bd.1
    von Lisa J. Smith
    (56)
    Buch
    7,95
  • 33947087
    Verfolgt bis aufs Blut
    von Rachel Caine
    eBook
    10,99
  • 15989219
    Vampire Academy - Blutsschwestern (Band 1)
    von Richelle Mead
    (61)
    Buch
    12,95
  • 26979240
    Evermore 1 - Die Unsterblichen
    von Alyson Noel
    (20)
    Buch
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
46 Bewertungen
Übersicht
23
16
5
1
1

viele Köche verderben doch nicht den Brei ...
von Yvonne aus Rheine am 12.05.2011

Frisörbesuch und mal wieder die BRAVO in der Hand, das ist so meine Entspannung pur. Selbst wenn das Bild für eine 35 jährige wohl eher verwundert. Ab und an ist die BRAVO halt doch noch gern gelesen. Ich blätterte um und dann fiel mir dieses kleine Heftchen in die... Frisörbesuch und mal wieder die BRAVO in der Hand, das ist so meine Entspannung pur. Selbst wenn das Bild für eine 35 jährige wohl eher verwundert. Ab und an ist die BRAVO halt doch noch gern gelesen. Ich blätterte um und dann fiel mir dieses kleine Heftchen in die Hand. Ein Auszug über die ersten Kapitel aus House of Night, Teil 4 'Ungezähmt' ... kaum hatte ich begonnen zu lesen war ich auch schon interessiert. Das hörte sich doch extrem nach etwas an, was mir gefallen konnte. Eine Twilightgeschichte die aber aufgebaut ist wie die Harry Potter Geschichte. Also grob geschildert Vampire die zur Schule gehen müssen um zu lernen wie man ein richtiger Vampir ist mit allen Vor- und Nachteilen. So kribbelig gemacht bin ich also in die nächste Buchhandlung und habe mir den ersten Teil gekauft. Man soll ja von vorne anfangen ;-) und ich muss sagen: WOW !!! Hammer !!! Das Buch ist zwar für Teenager geschrieben, aber es fasziniert auch locker 35 jährige. Mit viel Liebe zum Detail und gleichzeitig Charme hat C.P. Cast mit ihrer Tochter Kristin zusammen eine Geschichte kreiert die locker mit Harry Potter und Twilight mithalten kann. Sie schildern wie ungezwungen Vampire und Menschen zusammen leben und auskommen können auf eine natürliche Art und Weise. Gleichzeitig umschreiben sie das sich nun wandelnde Leben von einem Teenager, der durch die Göttin der Vampire gezeichnet wird und sich nun der Herausforderung eines neuen Lebens stellen muss. Gepaart ist das Ganze noch zusätzlich mit den kleinen und oft großen Problemen eines Teenagers: Liebe, Freunde, Familie u.s.w. Und so kann ich dieses Buch nur weiter empfehlen. Denn viele Köche, sprich Harry Potter, Twilight, gefallene Engel und so, verderben halt doch nicht immer den Brei, sondern geben einfach nur eine perfekte Vorlage um eine neue Geschichte zu schreiben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Nur für Vielleser geeignet
von Melanie Heureux am 25.11.2011

Ein schönes Buch; besser als die Twilight-Saga; und es geht noch weiter!!! Man muss weiterlesen. Gezeichnet handelt von Vampyren, Freundschaft und Liebe. Mir hat es sehr gut gefallen! Doch manche der Folgebände werden ein bisschen zäh!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Band 1
von Blacky am 30.04.2011

Beschreibung Als auf der Stirn der 16jährigen Zoey Redbird eine saphirblaue Mondsichel aufscheint, weiß sie, dass ihr nicht viel Zeit bleibt, um ins House of Night, das Internat für Vampyre, zu kommen. Denn jetzt ist sie gezeichnet. Im House of Night soll sie zu einem richtigen Vampyr ausgebildet werden -... Beschreibung Als auf der Stirn der 16jährigen Zoey Redbird eine saphirblaue Mondsichel aufscheint, weiß sie, dass ihr nicht viel Zeit bleibt, um ins House of Night, das Internat für Vampyre, zu kommen. Denn jetzt ist sie gezeichnet. Im House of Night soll sie zu einem richtigen Vampyr ausgebildet werden - falls sie die Verwandlung überlebt. Zoey ist absolut nicht begeistert davon, ein neues Leben anfangen zu müssen, so ganz ohne ihre Freunde. Das einzig Gute ist, dass ihr unerträglicher Stiefvater sie dort nicht mehr nerven kann. Aber Zoey ist kein gewöhnlicher Vampyr, sie ist eine Auserwählte der Vampyrgöttin Nyx. Und sie ist nicht die Einzige im House of Night mit besonderen Fähigkeiten.. Nachdem ich schon einige Rezensionen über dieses Buch gelesen hatte, war ich etwas skeptisch, ´habe mich dann aber doch "rangewagt". Ich bin absolut begeistert, Es ist toll geschrieben und spannend bis zum Schluss. Ich kann es kaum erwarten mit dem nächsten Band anzufangen, denn der Schluss wirft noch einige Fragen auf. Reihenfolge der "House of Night"-Serie: 1. Gezeichnet 2. Betrogen 3. Erwählt 4. Ungezähmt, 5. Gejagt 6. Versucht 7. Verbrannt 8. Erweckt

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
IM GROßEN UND GANZEN GUT
von Berre Yilmaz aus Wien am 30.09.2014

Ich lese gerade den 6. Teil und finde die House of Night Serie eigentlich ziemlich OK. Der Anfang des ersten Teils ist aber leider ein bisschen zu verwirrend und eher langweilig, aber nach und nach wird die Geschichte immer besser. Was mich am meisten an der Serie nervt ist,... Ich lese gerade den 6. Teil und finde die House of Night Serie eigentlich ziemlich OK. Der Anfang des ersten Teils ist aber leider ein bisschen zu verwirrend und eher langweilig, aber nach und nach wird die Geschichte immer besser. Was mich am meisten an der Serie nervt ist, dass sich ein ziemlich großer Teil über Zoey's Freund, Exfreund, Gemahl, etc. handelt. An "action" mangelt es aber nicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Twinkle, twinkle little äh... moon
von einer Kundin/einem Kunden am 23.10.2013

Auf der Stirn der Zoe Redbird hat sich ein besonderes Mal abgezeichnet: es ist die Sichel eines Mondes und damit untrügliches Zeichen dafür, dass sie ihr gewohntes Leben aufgeben muss. Es ist das Zeichen der Göttin Nyx und der Vampire. Eigentlich will sie weiterhin ein normaler Teenager bleiben,… Es ist... Auf der Stirn der Zoe Redbird hat sich ein besonderes Mal abgezeichnet: es ist die Sichel eines Mondes und damit untrügliches Zeichen dafür, dass sie ihr gewohntes Leben aufgeben muss. Es ist das Zeichen der Göttin Nyx und der Vampire. Eigentlich will sie weiterhin ein normaler Teenager bleiben,… Es ist schon eine Weile her, da hab ich die House of night Serie entdeckt und verschlungen. Mittlerweile bin ich wohl eingefleischter Fan von P.C. Cast, aber das ändert nichts an der Tatsache, das „Gezeichnet“ seine Macken hat. Verschiedene Elemente die in anderen erfolgreichen Reihen und Serien Bestand hatten wurden hier einfach auch verwendet. Die Geschichte fängt irgendwo mitten in der Handlung an und das gefällt mir nur bei den wenigsten Romanen die ich gelesen hab. Allerdings kann ich jedem diese Reihe empfehlen, spätestens nach dem 3 Buch können und wollen die meisten nicht mehr aufhören zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Die HON-Reihe... langweilig und nervtötend
von VroniMars aus Coburg am 18.02.2014

Ja auch ich habe es mit der „House of Night“-Reihe probiert. Der Plot ist ja auch sehr spannend. Zoey Redbird kommt auf ein Vampirinternat. Noch dazu ist sie eine Auserwählte der Vampirgöttin Nyx. Soweit so gut. Leider ist die Umsetzung der Story grauenhaft, weshalb ich es auch nur bis... Ja auch ich habe es mit der „House of Night“-Reihe probiert. Der Plot ist ja auch sehr spannend. Zoey Redbird kommt auf ein Vampirinternat. Noch dazu ist sie eine Auserwählte der Vampirgöttin Nyx. Soweit so gut. Leider ist die Umsetzung der Story grauenhaft, weshalb ich es auch nur bis zum 5. Buch geschafft habe. Unter anderem fand ich folgende Punkte extrem störend: 1. Sprache: Der Text strotzt nur von blödsinnigen Neologismen und nervtötenden Phrasen, die sich immer wieder wiederholen wie z.B. „easy-peasy“ hier, „oki-doki“ da. 2. Handlung: Zoey und ihre Freunde stürzen von einem Drama ins nächste. Trotzdem ergeben sich etliche Längen, wo eigentlich nichts passiert, wo eben nur darüber gesprochen, was passieren und was sie unternehmen könnten. Aber meistens bleibt es beim Konjunktiv. Mehr Action würde den Büchern echt gut tun. Am Anfang jedes Buches werden ALLE Personen nochmals beschrieben. Ich weiß nicht, wieso das bei einer Buchreihe notwendig ist. 3. Figuren: Diese sind charakterlich eigentlich sehr verschieden, und werden gut beschrieben. Jedoch sind sie im Prinzip dennoch alle gleich, weil alle hübsch und übermäßig talentiert sind. Sie sind alle zu perfekt, weshalb es einem nicht so einfach fällt, sich in die Personen hineinzuversetzen. Die Nebenfiguren sind zudem sowieso nicht wichtig, da sich sowieso alles um Zoey dreht. Sie ist die Beste, um die sich immer alles dreht. Da bleiben die anderen irgendwie farblos. Überhaupt ist die Hauptperson der Buchreihe mir nicht unbedingt sympathisch. Sie ist egozentrisch, jammert ständig rum und hat drei Männer nebeneinander. Och das arme Ding! Ich könnte noch länger so weitermachen, aber belassen wir es dabei. Eine Kaufempfehlung kann ich keinesfalls aussprechen. Sorry!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Packend
von einer Kundin/einem Kunden am 08.09.2013

Ich sah ein Inserat für das erste Buch das damals neu erscheinen sollte. Ich las den Backcovertext und musste es haben. Ich ging gleich am Erscheinungstag in den Laden und holte mir den ersten Band! Seither warte ich immer wieder auf die neuen Bände und kaufe sie gleich am... Ich sah ein Inserat für das erste Buch das damals neu erscheinen sollte. Ich las den Backcovertext und musste es haben. Ich ging gleich am Erscheinungstag in den Laden und holte mir den ersten Band! Seither warte ich immer wieder auf die neuen Bände und kaufe sie gleich am ersten Tag wenn sie erscheinen und verschlinge sie in Rekordzeit! :D EIN MUST HAVE FÜR ALLE FANTASYFANS! :) Fast so gut wie Vampire Academy!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Süchtig machend
von einer Kundin/einem Kunden am 23.04.2013

Ich fands toll. Echt! Es ist süchtig machend. Ich habe es dreimal gelesen! Es ist einfach umwerfend, toll, spannend und und und. Man sollte es verfilmen, wenn es noch nicht gemacht wurde. Um es in zwei vampwanischen Worten auszudrücken: zensatoi futzi! (Übersetzung: Supermegawahnsinns- enormsensationell- verblüffendausgezeichnet!)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hammer Buchreihe
von einer Kundin/einem Kunden am 05.02.2013

Als ich per Zufall auf dieses Buch gestossen bin, war ich noch ein wenig zweifelhaft, aber es ist ein hammer Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Neue Lieblingsreihe
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 27.01.2013

Ich habe das Buch gelesen, da ich schon viel gutes über die House-of-Night Reihe gehört hatte. Am Anfang, beor ich angefangen hatte zu lesen-dachte ich es wäre wieder so ein typischen Liebegeschichten-Vampir-Mensch Drama À la Twilight & co. Aber ich wurde positiv überrascht! Zoey ein 16-jähriges "normales" Mädchen... Ich habe das Buch gelesen, da ich schon viel gutes über die House-of-Night Reihe gehört hatte. Am Anfang, beor ich angefangen hatte zu lesen-dachte ich es wäre wieder so ein typischen Liebegeschichten-Vampir-Mensch Drama À la Twilight & co. Aber ich wurde positiv überrascht! Zoey ein 16-jähriges "normales" Mädchen wird gezeichnet (nicht gebissen!) . An diesem Tag verändert sich ihr Leben schlagartig. Sie muss ins House of Night, ein Vampir Internat und lernt ziemlich schräge Leute kennen, die ihre neuen (besseren) Freunde werden. Ich finde die verschiedenen außergewöhnlichen Charaktere sehr schön beschrieben, die Sprache ist toll und die ganze Geschichte mit Erik, Heath und auch den "Besonderheiten" an Zoey ist ziemlich fesseln. Ist nur weiterzuempfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Frohes Treffen Frohes Scheiden Frohes Wiedersehen
von einer Kundin/einem Kunden aus Möglingen am 05.10.2012

Das beginn eines großen Abenteuers beginnt. Die Reihen von The House of Night sind einfach lesenswert und sehr gut geschrieben. Ein großen Lob an die Autorin! Wer Twilight mochte wird dieses Band lieben ! PS : Sucht Gefahr !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Anfang einer wunderbaren Buchreihe
von einer Kundin/einem Kunden am 14.07.2012

Am Anfang war ich sehr skeptisch, wie bei jedem Bucherfolg, dem jeder nachrennt. Aber dann hat es mich auch gepackt und ich muss jedenn Tag weiterlesen. Man merkt deutlich, wie die Autorinnen versuchen sich von den twilight Büchern abzugrenzen versuchen. Und das gelingt ihnen sehr gut, wie ich finde.... Am Anfang war ich sehr skeptisch, wie bei jedem Bucherfolg, dem jeder nachrennt. Aber dann hat es mich auch gepackt und ich muss jedenn Tag weiterlesen. Man merkt deutlich, wie die Autorinnen versuchen sich von den twilight Büchern abzugrenzen versuchen. Und das gelingt ihnen sehr gut, wie ich finde. Die Welt von Zoey ist so unglaublich gut gestaltet, dass sie für den Leser gut zum Lesen ist. Ich kann es wirklich nur weiterempfehlen und warte schon gespannt auf die Verfilmung! Ihr auch?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolle Reihe
von einer Kundin/einem Kunden am 30.04.2012

Die Reihe gefällt mir sehr gut ... endlich mal wieder. Wurde in letzter Zeit häufig durch positive Bewertungen in die Irre geleitet; hier allerdings nicht. Ist sehr phantasievoll geschrieben, und der indianische Hintergrund gefällt mir ganz besonders gut. Ich habe bereits Teil 8 gelesen (auch wenn mir die Teile... Die Reihe gefällt mir sehr gut ... endlich mal wieder. Wurde in letzter Zeit häufig durch positive Bewertungen in die Irre geleitet; hier allerdings nicht. Ist sehr phantasievoll geschrieben, und der indianische Hintergrund gefällt mir ganz besonders gut. Ich habe bereits Teil 8 gelesen (auch wenn mir die Teile 7 und 8 etwas zu esoterisch sind mit der Anderwelt und der Isle of Skyke - nichts gegen die Isle of Skyke; ist eine tolle Insel) und kann Teil 9 kaum erwarten. Ich kann diese Reihe nur empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine der besten Serien der Welt
von einer Kundin/einem Kunden am 23.02.2012

In der heutigen Zeit weiß jeder, dass es Vampyre gibt. Als eines Tages auf Zoeys Stirn eine Halbmondsichel erscheint, weiß sie, dass sie gezeichnet wurde. Sie muss so schnell wie möglich in das House of Night in Tulsa sonst stirbt sie. Sie wird von ihrer Mutter und ihrem verhassten... In der heutigen Zeit weiß jeder, dass es Vampyre gibt. Als eines Tages auf Zoeys Stirn eine Halbmondsichel erscheint, weiß sie, dass sie gezeichnet wurde. Sie muss so schnell wie möglich in das House of Night in Tulsa sonst stirbt sie. Sie wird von ihrer Mutter und ihrem verhassten Stiefvater eingesperrt doch ihr gelingt die Flucht. Dank ihrer Großmutter, die sie auf dem Weg zu ihrer Lavendelfarm am Boden liegend findet, schafft sie es dorthin. In Zoeys Bewusstlosigkeit besucht sie unwissentlich die Göttin Nyx. Diese erklärt ihr, dass sie von ihr erwählt wurde, die Augen und Ohren dieser Welt zu sein. Als sie später erwacht ist ihr Mal ausgefüllt. Eine noch nie dagewesen Situation, da sich das Mal erst bei der abgeschlossenen Verwandlung ausfüllen sollte. Sie ist eine Auserwählte der Göttin Nyx. Zoey findet schnell neue Freunde und auch schnell neue Feinde wie die Oberzicke Aphrodite. Genau wie ihre Feindin verliebt sie sich in Eric, den Helden der Schule. Dieser scheint ihre Gefühle zu erwidern. Ein Kampf um ihn entbrennt. Mit Hilfe ihrer neuen Freunde entdeckt Zoey ihre Fähigkeiten. Zoey hat eine Affinität zu allen fünf Elementen: Geist, Erde, Luft, Wasser, Feuer. Sie macht es sich zum Ziel Aphrodite von ihrem Thron zu Stürzen und das House of Night vor weiteren Intrigen zu bewahren. Dabei muss sie selbst an sich glauben und auf ihre Gaben vertrauen. Das Buch ist sehr deteil getreu und leicht verständlich geschrieben. Ein Muss für jeden Fantasy -Fan!! Am Meisten hat mich die Sichtweise von Zoey fasziniert. Sie sieht die Welt so wie sie ist und verschönert Situationen nicht. Zoey hat schon viel erlebt und weiß, dass es nicht nur Gutes sondern auch Böses existiert. Ich freue mich schon auf die nächsten Teile!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
mir hat es gefallen
von Nicole D. aus Köln am 22.02.2012

Ok es ist ein Jugendbuch, und es ist aus der Sicht einer 16 jährigen geschrieben. Aber mir es die schöne locker Schreibweise sehr gefallen. Und die Jugendliche Ausdrucksweise, die teilweise an den Tag kommt, find ich nicht weiter schlimm. (Ist ja so das die Teenies, solche Ausdrücke auch benutzen) Der Vampyrmythos wird... Ok es ist ein Jugendbuch, und es ist aus der Sicht einer 16 jährigen geschrieben. Aber mir es die schöne locker Schreibweise sehr gefallen. Und die Jugendliche Ausdrucksweise, die teilweise an den Tag kommt, find ich nicht weiter schlimm. (Ist ja so das die Teenies, solche Ausdrücke auch benutzen) Der Vampyrmythos wird in diesem Buch ganz anderes aufgegriffen und verarbeitet, das finde ich toll. Die Idee die hinter der Geschichte steckt ist echt toll. Vielleicht nicht für jedermann, aber mir gefällts. Band 2 und 3 sind schon zu mir unterwegs ;-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Besser als Bis(s)
von einer Kundin/einem Kunden aus Ibbenbüren am 27.04.2011

Ich gebe zu, dass ich extrem im Bis(s) Fieber war und durch die Filme auch immernoch bin, jedoch finde ich die House of night Reihe von P.C. und Kristin Cast besser. Es ist für Teenager verständlich geschrieben, man hat Spass dieses Buch zu verschlingen und muss leicht schmunzeln wenn Zoey... Ich gebe zu, dass ich extrem im Bis(s) Fieber war und durch die Filme auch immernoch bin, jedoch finde ich die House of night Reihe von P.C. und Kristin Cast besser. Es ist für Teenager verständlich geschrieben, man hat Spass dieses Buch zu verschlingen und muss leicht schmunzeln wenn Zoey mit den typischen Teenagerproblemen eines Menschen sowie mit denen eines Vampirs zu kämpfen hat. Ich habe jedes dieser Bücher in weniger als einer Woche verschlungen und kann diese einfach nur weiterempfehlen =)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 09.04.2011

Das Buch ist ein wunderschönes Buch eines Mädchens dem das Leben ganz plötzlich verändert wird und sie damit klar kommen muss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vampire sind los
von M. Völmeke aus Lüdenscheid am 21.02.2011

Zoey ist ein fast normales Mädchen bis sie gezeichnet wird und ins Vampir-Internat House of Night gehen muss. Kaum dort angekommen trifft sie auf den total süßen Erik Night und auf die Schulkönigin und Anwärterin auf das Amt der Hohepriesterin Aphrodite. Zoey ist etwas ganz besonderes unter den Vampiren... Zoey ist ein fast normales Mädchen bis sie gezeichnet wird und ins Vampir-Internat House of Night gehen muss. Kaum dort angekommen trifft sie auf den total süßen Erik Night und auf die Schulkönigin und Anwärterin auf das Amt der Hohepriesterin Aphrodite. Zoey ist etwas ganz besonderes unter den Vampiren und so ganz schnell mitten im Geschehen, sie geht zu dunklen Zeremonien und nimmt an Blutritualen teil. Aber das ist nur der Anfang einer grandiosen Vampir Story!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach nur Genial
von Michelle Koptisch am 16.02.2011

Ich habe das Buch innerhlb von 3 Tagen verschlungen. Ich bin mit vielen vorurteilen an das Buch ran gegangen, weil fast jeder zu mir gesagt hat: "Für über 20 Jahre ist das Buch nichts mehr". Stimmt überhaupt nicht. So oft wie bei dem Buch habe ich noch nie gelacht. Und es ist... Ich habe das Buch innerhlb von 3 Tagen verschlungen. Ich bin mit vielen vorurteilen an das Buch ran gegangen, weil fast jeder zu mir gesagt hat: "Für über 20 Jahre ist das Buch nichts mehr". Stimmt überhaupt nicht. So oft wie bei dem Buch habe ich noch nie gelacht. Und es ist eine super Kombi aus Harry Potter und Twilight. Einfach nur zum weiter empfelen. Ich freue mich schon auf die nächsten Bände.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach nur toll!!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim an der Ruhr am 13.02.2011

Das Buch ist einfach nur toll! Anfangs war ich ja noch etwas skeptisch, da ich es für eine billige Nachmache der Biss- Reihe gehalten habe, aber schon ab den ersten Seiten an wurde ich eines besseren belehrt. Das Buch fesselt einen von der ersten Seite an und ist im... Das Buch ist einfach nur toll! Anfangs war ich ja noch etwas skeptisch, da ich es für eine billige Nachmache der Biss- Reihe gehalten habe, aber schon ab den ersten Seiten an wurde ich eines besseren belehrt. Das Buch fesselt einen von der ersten Seite an und ist im Grunde ganz anders, als die Biss-Reihe. Dabei merkt man, dass es für Jugendliche geschrieben wurden, was für mich persönlich noch ein Highlight war. Ich will nicht zu viel verraten, aber im Grunde geht es darum: Zoey Redbird wid eines Tages von einem Vampir- Späher " gezeichnet", d.h. sie wird ein Jungvampir und muss ins House of Night, dem Vampirinternat. Doch sie ist nicht wie die anderen Jungvampire, denn Zoey wurde von der Vampirgöttin Nyx auserwählt und mit besonderen Kräften beschenkt. Mit besonderen Kräften, die sie schneller zu benutzen lernen muss, als ihr lieb ist. Denn auch in dieser Welt gibt es böse Kräfte, von denen sie niemals zu träumen gewagt hätte...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Gezeichnet / House of Night Bd.1

Gezeichnet / House of Night Bd.1

von P. C. Cast Kristin Cast , Kristin Cast

(46)
Buch
9,90
+
=
House of Night 02. Betrogen

House of Night 02. Betrogen

von P. C. Cast Kristin Cast

(12)
Buch
8,99
+
=

für

18,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen