Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

The Goldfinch

Winner of the Pulitzer Prize for Fiction 2014

Aged thirteen, Theo Decker, son of a devoted mother and a reckless, largely absent father, survives an accident that otherwise tears his life apart. Alone and rudderless in New York, he is taken in by the family of a wealthy friend. He is tormented by an unbearable longing for his mother, and down the years clings to the thing that most reminds him of her: a small, strangely captivating painting that ultimately draws him into the criminal underworld. As he grows up, Theo learns to glide between the drawing rooms of the rich and the dusty antiques store where he works. He is alienated and in love - and his talisman, the painting, places him at the centre of a narrowing, ever more dangerous circle.

The Goldfinch is a haunted odyssey through present-day America and a drama of enthralling power. Combining unforgettably vivid characters and thrilling suspense, it is a beautiful, addictive triumph - a sweeping story of loss and obsession, of survival and self-invention, of the deepest mysteries of love, identity and fate.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 784, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.10.2013
Sprache Englisch
EAN 9781405529518
Verlag Little Brown & Co Inc
Verkaufsrang 42.731
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Buchhändler-Empfehlungen

„Magistral“

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Von Zeit zu Zeit erscheinen Bücher, die sich in einer außergewöhnlichen Liga befinden. Sie haben dieses ganz gewisse Etwas, kaum greifbar, aber man spürt es sofort. Dass eine Schriftstellerin zu so etwas fähig ist, und ich dás lesen darf, dafür bin ich ihr dann sehr dankbar.

Donna Tartts „the Goldfinch“ gehört für mich ganz bestimmt
Von Zeit zu Zeit erscheinen Bücher, die sich in einer außergewöhnlichen Liga befinden. Sie haben dieses ganz gewisse Etwas, kaum greifbar, aber man spürt es sofort. Dass eine Schriftstellerin zu so etwas fähig ist, und ich dás lesen darf, dafür bin ich ihr dann sehr dankbar.

Donna Tartts „the Goldfinch“ gehört für mich ganz bestimmt in dieser Liga. Es ist in 20 Jahren ihr 3. Buch (nach The Secret History und The Little Friend). Sie nimmt sich viel Zeit für ihre Bücher und man merkt, dass sie auch richtig ausführlich recherchiert. Das Ergebnis ist auch diesmal ein Feuerwerk für die Sinne. Die Geschichte ist interessant, kurzweilig und vielschichtig, von einer Künstlerin erzählt, die die gesamte Palette an Sprachmöglichkeiten benutzt.

Im Mittelpunkt der Geschichte stehen Theodore Decker und ein weltberühmtes Gemälde. Der 13-jährige Theo verliert im New Yorker Metropolitan Museum of Art seine Mutter bei einer Explosion. Auf Drängen eines weiteren Opfers nimmt er aber eins der Topwerke der Ausstellung mit. Es ist ein kleines, aber feines Gemälde: Der Distelfink (The Goldfinch), ein Werk von Carel Fabritius aus dem Jahre1654. Warum er das nicht gleich nach seiner Rettung der Polizei oder den Rettungskräften übergibt, sondern zuerst mal behält, das ist ihm selber auch nicht so ganz klar. Lange Zeit fühlt er sich durch das Bild noch mit seiner Mutter verbunden. Das Schicksal nimmt ihren Lauf und bringt Theo von seiner ersten Nobel-Notunterkunft über Las Vegas wieder zurück nach New York. Alkohol- und Drogenkonsum, eine unbeantwortete Liebe; Theo versucht, sich als Kunsthändler durchs Leben zu schlagen. Dabei ist oft der Gedanke, er könne sich jederzeit das (gut versteckte) Bild anschauen, das Einzige, das ihn nicht ganz verzweifeln lässt. Aber wenn ihn Boris, alter Freund aus Las Vegas, besucht, hat der eine niederschmetternde Nachricht, die alles aus den Fugen bringt …

Es gibt über dieses Buch so viel zu sagen, aber dabei kann man dem Buch nie gerecht werden. Wirklich, unbedingt lesen!

(Die deutsche Übersetzung wird im Frühling unter dem Titel „der Distelfink“ im Goldmann Verlag erscheinen.)

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.