Thalia.de

Gothic Erotic

Erzählungen

(1)
Bizarre Schachtelsätze, ausgelegt mit Tretminen! Mozarts extreme Sichtweisen und sein ungezwungener Umgang mit Sex polarisieren und faszinieren zugleich. Seine Texte sind voll spöttischem Zynismus und schonungsloser Selbstironie. Die ungeschminkte Wahrheit kann so komisch sein!
Mozart avancierte wegen seiner exzessiven SM-Bühnenshows und seiner expliziten Hymnen zum umstrittenen Kultmusiker der Gothic-Szene. In „Gothic Erotic“ erzählt der UMBRA-ET-IMAGO-Mastermind aus seinem außergewöhnlichen Leben, berichtet von Gangbangs und Gigs, philosophiert, schreibt Kurzgeschichten über die Liebe oder wettert gegen die Moralisten. Auch Nietzsche und Freud unterstützen den Propheten des SM: Denn Musik ist Sex und Sex ist Musik.
Portrait
Mozart gründete 1991 die Band UMBRA ET IMAGO, mit der er zu einer der einflussreichsten und zugleich umstrittensten Ikonen der Gothic Szene avancierte. 1995 gründete er die Kulturruine in Karlsruhe und schuf mit dem „Painball“ eine der größten SM-Veranstaltungen Europas. Mozarts offener Umgang mit Sex und SM, sein offensives Eintreten für eine freie und selbstbewusste Subkultur und die expliziten Bühnenshows erregten auch das Interesse der Mainstream Medien und bescherten ihm Auftritte in diversen Fernsehshows.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 172
Erscheinungsdatum 11.09.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-943412-66-6
Verlag Edition subkultur
Maße (L/B/H) 204/139/25 mm
Gewicht 260
Abbildungen mit zahlreichen Farbfotosgrafien
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
17,50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 3300175
    Die Geschichte mit A
    von Dagmar Fedderke
    Buch
    12,90
  • 35290999
    Wilde Spiele
    von Isabella Frey
    Buch
    7,99
  • 28989539
    Tagebuch einer Nymphomanin
    von Valérie Tasso
    (1)
    Buch
    8,99
  • 25270774
    Die Herren von Glenridge
    von Heike Ploew
    (1)
    Buch
    20,00
  • 14114263
    Princess Spider
    von Princess Spider
    Buch
    4,95
  • 36281429
    Tempest, S: S/M-Fantasie 2
    von Antoinette Chevallier
    Buch
    4,95
  • 36811286
    Sexy Sailing IV - Großdruck
    von Denis Atuan
    Buch
    11,95
  • 39251073
    Lou Reed - Transformer
    von Victor Bockris
    Buch
    24,99
  • 2879479
    Der Greis in Charenton
    von Marquis de Sade
    Buch
    13,99
  • 33745639
    Mr. Benson
    von John Preston
    Buch
    14,99
  • 33754759
    Oh, Rosetta
    von Teja Schwaner
    Buch
    9,99
  • 42908122
    Grey - Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt
    von E L James
    (34)
    Buch
    14,99
  • 31594967
    Shades of Grey 02. Gefährliche Liebe
    von E L James
    (89)
    Buch
    12,99
  • 31671392
    Shades of Grey 03. Befreite Lust
    von E L James
    (80)
    Buch
    12,99
  • 31508074
    Shades of Grey 01. Geheimes Verlangen
    von E L James
    (183)
    Buch
    12,99
  • 45706960
    Master of my Heart (Master-Reihe 01)
    von Holly Summer
    Buch
    12,90
  • 45716551
    Master of my Passion (Master-Reihe 02)
    von Holly Summer
    Buch
    12,90
  • 33790674
    Dir verfallen
    von J. Kenner
    (11)
    Buch
    8,99
  • 39989979
    Fifty Shades of Grey - Geheimes Verlangen
    von E L James
    (5)
    Buch
    9,99
  • 33790647
    Fifty Shades of Grey - Geheimes Verlangen
    von E L James
    (8)
    Buch
    16,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Nichts für den gängigen Geschmack
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 14.10.2013

Dass sich Mozart, Umbra et Imago-Frontmann, hinter diesem Buch verbirgt ist unschwer zu erkennen. Zwar hat er sich gewiss mit seiner Band einen Namen in und außerhalb der Szene erkämpft, einen Musikstil geprägt und auch der SM-Kultur seinen eigenen Stempel aufgedrückt, doch ob diese Biografie seinem kürzlich veröffentlichten Buch... Dass sich Mozart, Umbra et Imago-Frontmann, hinter diesem Buch verbirgt ist unschwer zu erkennen. Zwar hat er sich gewiss mit seiner Band einen Namen in und außerhalb der Szene erkämpft, einen Musikstil geprägt und auch der SM-Kultur seinen eigenen Stempel aufgedrückt, doch ob diese Biografie seinem kürzlich veröffentlichten Buch "Gothic Erotic" als gute Werbung dient ist zweifelhaft. Denn es ist zu befürchten, dass sich nur Umbra-Sympathisanten auf seine Erzählungen einlassen werden, während die Gegenseite sie mit Freuden nur distanziert, ignorant und mit spöttischer Kritik entgegennehmen wird. Meiner Ansicht nach, ein bedauernswerter Fehler, bietet Mozart mit seinem Buch doch viel mehr als nur eine schnöde Autobiografie voller Enthüllungsskandalen, oder purer sm-erotischer "Horror"-Geschichten. Ich möchte sagen, dass sein Buch vor allem durch Vielfältigkeit, ungeahnte Überraschungen und Liebe zum Detail auffällt. Zwar findet man besonders im ersten Teil - der eher autobiografischen Erzählungen - des Buches einen eher rauen, zynischen und häufig selbstironischen Schreibstil vor, der auch den Umbra-Texten oftmals innewohnt, doch bricht man mit jeder Seite ein wenig mehr durch die harte Schale ruppiger Rock'n'Roll-Geschichten, ernüchternder Berichte aus dem Alltag eines Underground-Künstlers, bewusstseinserweiternder Drogenexzesse und schonungsloser Selbstkritik. Zunehmend gewährt der Autor den Zutritt in fantasievolle, bewegende Kurzgeschichten mit überraschenden Wendungen und beweist darin emotionale Reife und ein tief berührendes Feingefühl. Die Außeinandersetzungen mit Sexualität sind in "Gothic Erotic" zwar häufig, doch meiner Meinung nach nicht vordergründig. Wer jedoch ehrlich zu sich selbst und mutig ist, dem gibt dieses Buch einiges über dieses Thema nachzudenken. Philosophisch gesehen könnte man Sexualität doch vielleicht als etwas mehr wahrnehmen? Vielleicht als Kommunikation, vielleicht als Befreiung, als Musik? Zwischen philosophischen Gedankenspielen, provokanten Sexszenen, humorvollen Plaudereien und märchenhaften Begebenheiten schafft es Mozart dem Leser die Möglichkeit zu geben, sich selbst wiederzuerkennen, eine nicht immer positive Erfahrung. Wer aufmerksam war, weiß, dass auch Umbra et Imago diese emotionale Vielfalt transportiert. Letztlich bleibt dieses Buch wie alles andere auch Geschmackssache. Über Plattheit oder infantiles Gehabe kann sich bei "Gothic Erotic" allerdings Niemand, der sich ernsthaft damit außeinandergesetzt hat, beschweren, denn Mozart beweist, dass er sein Handwerk versteht, ob nun mit fesselnden und umgangssprachlichen oder mit rührenden und sprachgewandten Erzählungen, auf vielen Ebenen schaffte er mit seinem Buch zu begeistern. Sicher ist es nicht der gängige Geschmack der Allgemeinheit, das ist aber auch gut so und letztlich für mich ein Qualitätsmerkmal. Weitere Werke Mozarts in dieser schriftstellerischen Form währen wünschenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0