Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Grabesstille Nacht

Zwei etwas andere Weihnachtsstorys

(1)
Atemberaubend spannende Weihnachten in der Toskana


Der misshandelte kleine Junge Filippo reißt kurz vor Weihnachten von zu Hause aus. Er flieht über die Berge in dunkle Wälder und läuft direkt in die Arme eines finsteren Mannes, der nichts Gutes mit ihm vorhat.


Zum ersten Mal in ihrem Leben freut sich Emilia auf Weihnachten, denn am Heiligabend werden die Erniedrigungen durch ihren Mann endlich vorbei sein. Sie plant ein ganz spezielles Weihnachten und fängt zu diesem Zweck seit Monaten Fliegen ...


Zwei toskanische Weihnachtsgeschichten von Sabine Thiesler - hochspannend und grandios atmosphärisch. Grabesstille Nacht erscheint exklusiv als eBook Only und umfasst ca. 40 Seiten.






Portrait
Sabine Thiesler, geboren und aufgewachsen in Berlin, studierte Germanistik und Theaterwissenschaften. Sie arbeitete einige Jahre als Schauspielerin im Fernsehen und auf der Bühne und schrieb außerdem erfolgreich Theaterstücke und zahlreiche Drehbücher fürs Fernsehen (u.a. Das Haus am Watt, Der Mörder und sein Kind, Stich ins Herz und mehrere Folgen für die Reihen Tatort und Polizeiruf 110). Bereits mit ihrem ersten Roman Der Kindersammler stand sie monatelang auf den Bestsellerlisten. Ebenso mit den folgenden Büchern Hexenkind, Die Totengräberin, Der Menschenräuber, Nachtprinzessin, Bewusstlos, Versunken und zuletzt Und draußen stirbt ein Vogel.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 40, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.12.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641193881
Verlag Heyne
Verkaufsrang 52.431
eBook
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

nette Weihnachtsgeschichten
von maleur aus Berlin am 18.12.2015

Die beiden Vor-Weihnachtsgeschichten handeln von den Konflikten zwischen Vater und Kind und zwischen Eheleuten. Der Schreibstil ist eingängig. Die Geschichten sind kurzweilig. Die Konflikte lassen sich gut nachvollziehen. Leider habe ich bei den beiden Geschichten die Spannung vermisst, die ich bei dieser Autorin erwartet habe. Die Erzählungen verlaufen und... Die beiden Vor-Weihnachtsgeschichten handeln von den Konflikten zwischen Vater und Kind und zwischen Eheleuten. Der Schreibstil ist eingängig. Die Geschichten sind kurzweilig. Die Konflikte lassen sich gut nachvollziehen. Leider habe ich bei den beiden Geschichten die Spannung vermisst, die ich bei dieser Autorin erwartet habe. Die Erzählungen verlaufen und enden erwartungsgemäß. Es sind zwei nette Geschichten, mehr aber nicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0