Thalia.de

Gut gegen Nordwind

Roman

(133)
Gibt es in einer vom Alltag besetzten Wirklichkeit einen besseren Raum für gelebte Sehnsüchte als den virtuellen?
Bei Leo Leike landen irrtümlich E-Mails einer ihm unbekannten Emmi Rothner. Aus Höflichkeit antwortet er ihr. Und weil sich Emmi angezogen fühlt, schreibt sie zurück.
Ein reger Austausch entsteht, schnell spielen Gefühle mit. Vor einem Treffen aber schrecken beide zurück. Denn Emmi ist verheiratet und Leo laboriert noch an einer gescheiterten Beziehung. Und überhaupt: Werden die elektronisch überbrachten Liebesgefühle einer Begegnung standhalten? Und wenn ja: Lohnt es sich, alles auf eine Karte zu setzen - für eine Liebe, die aus nichts als einem Zufall entstanden ist?
Rezension
"Virtuos komponiert. Ein gelungener unterhaltsamer Liebesroman." Katharina Mahrenholz, NDR Info
Portrait
Daniel Glattauer wurde 1960 in Wien geboren und ist seit 1985 als Journalist und Autor tätig. Bekannt wurde Glattauer vor allem durch seine Kolumnen, die im so genannten "Einserkastl" auf dem Titelblatt des Standard erscheinen und auch in Auszügen in seinen Büchern "Die Ameisenzählung", "Die Vögel brüllen" und "Mama, jetzt nicht" zusammengefasst sind. Seine beiden Romane "Der Weihnachtshund" und "Darum" wurden mit großem Erfolg verfilmt. Der Durchbruch zum Bestsellerautor gelang ihm mit dem Roman "Gut gegen Nordwind", der für den Deutschen Buchpreis nominiert, in zahlreiche Sprachen übersetzt und auch als Hörspiel, Theaterstück und Hörbuch adaptiert wurde.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 222
Erscheinungsdatum 07.07.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-46586-6
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 188/125/22 mm
Gewicht 210
Verkaufsrang 31.433
Buch (Klappenbroschur)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 20849042
    Gut gegen Nordwind
    von Daniel Glattauer
    (6)
    Buch
    10,00
  • 13577154
    Gut gegen Nordwind
    von Daniel Glattauer
    (36)
    Buch
    17,90
  • 30571211
    Theo
    von Daniel Glattauer
    (4)
    Buch
    8,99
  • 42435608
    Die Wunderübung
    von Daniel Glattauer
    (1)
    Buch
    8,99
  • 32431874
    Ewig Dein
    von Daniel Glattauer
    (19)
    Buch
    8,99
  • 26189662
    Solange du da bist
    von Marc Levy
    (2)
    Buch
    8,99
  • 44283812
    Der Hut des Präsidenten
    von Antoine Laurain
    (13)
    Buch
    20,00
  • 44253400
    Geschenkt
    von Daniel Glattauer
    (1)
    Buch
    9,99
  • 40122190
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (25)
    Buch
    9,99
  • 20948501
    Zwei an einem Tag
    von David Nicholls
    (67)
    Buch
    9,99
  • 2990576
    Das Geisterhaus
    von Isabel Allende
    (6)
    Buch
    10,00
  • 43962956
    The Choice - Bis zum letzten Tag
    von Nicholas Sparks
    (6)
    Buch
    9,99
  • 29021439
    Dshamilja
    von Tschingis Aitmatow
    (1)
    Buch
    5,00
  • 42436350
    Koala
    von Lukas Bärfuss
    (1)
    Buch
    8,99
  • 32165962
    Du und ich und all die Jahre
    von Amy Silver
    (16)
    Buch
    9,99
  • 44187046
    Vierundzwanzig Stunden
    von Guillaume Musso
    (19)
    Buch
    16,99
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    9,99
  • 16349551
    Die Frau meines Lebens
    von Nicolas Barreau
    (39)
    Buch
    8,99
  • 6399264
    Das Orangenmädchen
    von Jostein Gaarder
    (16)
    Buch
    8,90
  • 33788018
    Ich koch dich tot
    von Ellen Berg
    (12)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Mal eine andere Liebesgeschichte...“

Anja Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

Durch Zufall landet im Email-Postfach von Leo Leike eine Mail von einer gewissen Emmi Rothner. Diese wollte eigentlich nur ihr Abo beim "like"-Verlag kündigen.
Die beiden beginnen sich öfter zu schreiben und schon bald gehört es zum Alltag der beiden auf Post des jeweils anderen zu warten.
Aber eigentlich ist Emmi glücklich verheiratet
Durch Zufall landet im Email-Postfach von Leo Leike eine Mail von einer gewissen Emmi Rothner. Diese wollte eigentlich nur ihr Abo beim "like"-Verlag kündigen.
Die beiden beginnen sich öfter zu schreiben und schon bald gehört es zum Alltag der beiden auf Post des jeweils anderen zu warten.
Aber eigentlich ist Emmi glücklich verheiratet und hat Kinder und Leo gerade eine gescheiterte Beziehung hinter sich.
Kommt es zu einem Treffen und wenn ja, werden die echte Emmi und der echte Leo den jeweiligen virtuellen Vorstellungen des jeweils anderen entsprechen?

Eine rundum wunderschöne Geschichte!
Mit jeder E-Mail merkt man wie sich Emmi und Leo immer vertrauter werden, um dann feststellen zu müssen, dass echte Vertrautheit nicht aus virtuellem Kontakt bestehen kann; hier wird doch alles anders aufgefasst als es in Wirklichkeit der Fall wäre und man baut sich ein Bild des anderen auf, das der Realität mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht gerecht wird. Dieser außergewöhnliche digitale Briefwechsel steckt trotzdem so voller echter wahrer Gefühle, dass ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte. Endlich mal wieder! Ein Buch, das mich sprachlich komplett abgeholt hat.
Jetzt ist die Fortsetzung "Alle sieben Wellen" dran!

„Romantik ohne Kitsch!“

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

"Gut gegen Nordwind" ist ein Roman wie kein anderer.

Als Emmi ein Zeitungsabo auf nicht ganz charmante Art zu kündigen versucht, landet ihre E-Mail im Postfach von Leo Leike. Dieser antwortet auf gekonnt niveau- und humorvolle Art.
Das Spiel um Emmi und Leo beginnt und nimmt einen nicht ganz durchschaubaren Verlauf.

Dieses Buch
"Gut gegen Nordwind" ist ein Roman wie kein anderer.

Als Emmi ein Zeitungsabo auf nicht ganz charmante Art zu kündigen versucht, landet ihre E-Mail im Postfach von Leo Leike. Dieser antwortet auf gekonnt niveau- und humorvolle Art.
Das Spiel um Emmi und Leo beginnt und nimmt einen nicht ganz durchschaubaren Verlauf.

Dieses Buch hat mich wach gehalten und versüßeste mir den Tag! (Gerne hätte ich Emmi & Leo das eine oder andere mal an den Ohren zueinander gezogen!)

Wer dieses Buch gelesen hat kommt um den Folgeband "Alle sieben Wellen" nicht herum!

„Gut gegen Nordwind von Daniel Glattauer“

Melanie Nöthen, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

..Nehmen Sie dieses Buch besser nicht in die Hand, wenn Sie nicht die Zeit haben,
es in einem durchzulesen. Weglegen fast unmöglich.
Eine Bekanntschaft, zwischen zwei fremden Personen, die nur über E-Mail in Kontakt stehen.
Kann man so Freundschaft empfinden, vielleicht sogar Liebe ?
Lesen Sie selbst..
Ein wunderschöner E-Mail
..Nehmen Sie dieses Buch besser nicht in die Hand, wenn Sie nicht die Zeit haben,
es in einem durchzulesen. Weglegen fast unmöglich.
Eine Bekanntschaft, zwischen zwei fremden Personen, die nur über E-Mail in Kontakt stehen.
Kann man so Freundschaft empfinden, vielleicht sogar Liebe ?
Lesen Sie selbst..
Ein wunderschöner E-Mail Roman.
Die Geschichte, weniger aus den Sternen gegriffen als zu greifen nah,
in einem Zeitalter wo der Computer und E-Mails kaum noch wegzudenken sind.
Witzig und spannend, mit vielen Streitereien, Diskussionen und Sehnsüchten.
Sehr lesenswert..
Das Hörbuch, “ Gut gegen Nordwind “, gesprochen von Christian Berkel
und Andrea Sawatzki, die im Leben auch ein Paar sind, fast noch besser ..

„Wunderschön“

Nina Mayr, Thalia-Buchhandlung Kissing

Daniel Glattauer durchbricht endlich die Langeweile , die einen bei den bisherigen E-Mail-Romanen beschlichen hat. Je näher sich die beiden Mailenden kennen lernen, desto mehr verwendet der Autor scheinbar unbewusst so schöne Metaphern und Phrasen, dass man sich viele Textpassagen am liebsten rausschreiben würde. Seine Intention dabei Daniel Glattauer durchbricht endlich die Langeweile , die einen bei den bisherigen E-Mail-Romanen beschlichen hat. Je näher sich die beiden Mailenden kennen lernen, desto mehr verwendet der Autor scheinbar unbewusst so schöne Metaphern und Phrasen, dass man sich viele Textpassagen am liebsten rausschreiben würde. Seine Intention dabei ist wohl, dem Leser zu verdeutlichen, wie unbedarft und Vertrauen aufbauend sich die beiden Unbekannten von Mail zu Mail verhalten, und am Ende nicht mehr ohne einander können. Das hat er zu 100% geschafft. So herzergreifend!

„Emmi&Leo“

Roxana Hirschmann, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Eigentlich möchte Emmi Rothner nur ihr Zeitschriftenabo kündigen, doch wegen eines Tippfehlers landen die Emails im Posteingang von Leo Leike.
Zwischen den beiden entwickelt sich langsam eine ungewöhnliche Freundschaft, die auf virtueller Ebene sehr gut funktioniert.
Aber was würde passieren, wenn die beiden im wirklichen Leben aufeinander
Eigentlich möchte Emmi Rothner nur ihr Zeitschriftenabo kündigen, doch wegen eines Tippfehlers landen die Emails im Posteingang von Leo Leike.
Zwischen den beiden entwickelt sich langsam eine ungewöhnliche Freundschaft, die auf virtueller Ebene sehr gut funktioniert.
Aber was würde passieren, wenn die beiden im wirklichen Leben aufeinander treffen würden? Würden ihre Gefühle füreinander die selben sein?
Ein tolles Buch für alle, die eine ganz besondere "Liebesgeschichte" lesen möchten.

„„Gut gegen Nordwind“ von Daniel Glattauer“

Traudel Laube, Thalia-Buchhandlung Offenbach am Main

Durch eine falsche E-Mail-Adresse lernen sich Emmi und Leo kennen. Es entspinnt sich eine E-Mail-Freundschaft, die mit der Zeit immer tiefer wird. Ist es Liebe?

Diese (Liebes-)Geschichte packt einen so, das man von Seite zu Seite wissen will, wie es mit den beiden weitergeht. Sehr spannend. Auch die Fortsetzung „Alle sieben Wellen“
Durch eine falsche E-Mail-Adresse lernen sich Emmi und Leo kennen. Es entspinnt sich eine E-Mail-Freundschaft, die mit der Zeit immer tiefer wird. Ist es Liebe?

Diese (Liebes-)Geschichte packt einen so, das man von Seite zu Seite wissen will, wie es mit den beiden weitergeht. Sehr spannend. Auch die Fortsetzung „Alle sieben Wellen“ unbedingt lesen. Auflösung in Sicht.

„Herzschmerz pur, aber genial!!!!“

Christopher Rebmann, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Ich muss zugeben, dass ich "Gut gegen Nordwind" zuerst als Theaterstück gesehen hatte und erst hinterher gelesen habe. Ein wirklich tolles, ergreifendes und wunderschönes Buch. Auch die moderne Kommunikationsmethode in der sich die beiden Hauptcharaktere unterhalten ist wirklich herrlich. Ein Buch, das einen wirklich mitreißt und man Ich muss zugeben, dass ich "Gut gegen Nordwind" zuerst als Theaterstück gesehen hatte und erst hinterher gelesen habe. Ein wirklich tolles, ergreifendes und wunderschönes Buch. Auch die moderne Kommunikationsmethode in der sich die beiden Hauptcharaktere unterhalten ist wirklich herrlich. Ein Buch, das einen wirklich mitreißt und man bis zum Schluss mitfiebert. Fantastisch!!!

„Romantisch und einfach nur süß!“

Sarah Odendahl, Thalia-Buchhandlung Köln

Daniel Glattauer beschreibt keine gewöhnliche Liebesgeschichte, denn Emmi und Leo haben sich noch nie gesehen und verlieben sich trotzdem!

Leo bekommt ausversehen E-Mails von Emmi, die ihr Zeitschriftenabbo kündigen will und so entsteht eine der besten Liebesgeschichten, die ich je gelesen habe!

Auch wenn das 1. Buch überraschend
Daniel Glattauer beschreibt keine gewöhnliche Liebesgeschichte, denn Emmi und Leo haben sich noch nie gesehen und verlieben sich trotzdem!

Leo bekommt ausversehen E-Mails von Emmi, die ihr Zeitschriftenabbo kündigen will und so entsteht eine der besten Liebesgeschichten, die ich je gelesen habe!

Auch wenn das 1. Buch überraschend endet, freut man sich schon auf den zweiten Band!

Man fiebert mit Emmi und Leo mit und fragt sich immer wieder, werden die zwei zusammen kommen?

Ist Liebe übers Internet möglich? Finden Sie es heraus und lesen sie dieses tolle Buch!!

„Eins meiner liebsten Bücher!“

Sophie Montag, Thalia-Buchhandlung Ahrensfelde

Ein tolles Buch und ein bequemes Sofa. Mehr brauche ich nicht um glücklich zu sein. Und wenn es dann noch ein Buch von Daniel Glattauer ist kann der Abend gar nicht mehr besser werden. Gut gegen Nordwind war das erste Buch, das ich von ihm gelesen habe und seit dem ist er einer meiner liebsten Autoren.
Diese locker leichte Art zu
Ein tolles Buch und ein bequemes Sofa. Mehr brauche ich nicht um glücklich zu sein. Und wenn es dann noch ein Buch von Daniel Glattauer ist kann der Abend gar nicht mehr besser werden. Gut gegen Nordwind war das erste Buch, das ich von ihm gelesen habe und seit dem ist er einer meiner liebsten Autoren.
Diese locker leichte Art zu schreiben, mit so viel Humor und einem kleinen bisschen Herzschmerz, hat mich total überzeugt. Und schnell hat man das Buch durch und rennt zum Regal um den zweiten Teil zu holen.
Nicht nur ein mal habe ich beim lesen auf die Uhr gesehen und gedacht „Naja ein bisschen kann ich noch“. Schlafen wird heutzutage auch völlig überschätzt! :)

„Ein wunderbares Buch“

Susanne Krüger, Thalia-Buchhandlung Bremen Waterfront

Haben Sie sich schon mal bei der Anschrift einer E-Mail Adresse verschrieben und jemanden unbekannten eine Nachricht gemailt?
Emmi Rothner ist dies passiert, als sie ein Zeitschriftenabonnement stornieren wollte.
Hiermit beginnt die Liebesgeschichte zweier Menschen die sich nur durch E-mails kennenlernen und einander gefallen finden.
Haben Sie sich schon mal bei der Anschrift einer E-Mail Adresse verschrieben und jemanden unbekannten eine Nachricht gemailt?
Emmi Rothner ist dies passiert, als sie ein Zeitschriftenabonnement stornieren wollte.
Hiermit beginnt die Liebesgeschichte zweier Menschen die sich nur durch E-mails kennenlernen und einander gefallen finden. Ein romantischer Neuzeitroman der heutigen Technologie. Ob etwas daraus wird? Ich verrate nichts.

„"Gut gegen Nordwind"“

Peggy Trinks, Thalia-Buchhandlung Weimar

Obwohl über dieses Buch schon viel und vorallem positiv geschrieben wurde, möchte ich trotzdem meine grenzenlose Begeisterung für dieses Buch verdeutlichen.

Schon nach den ersten Seiten ist man gefesselt vom Sprachwitz und Schreibstil der beiden, Emmi und Leo.
Sie schaffen es Alltägliches aufregend klingen zulassen und drücken
Obwohl über dieses Buch schon viel und vorallem positiv geschrieben wurde, möchte ich trotzdem meine grenzenlose Begeisterung für dieses Buch verdeutlichen.

Schon nach den ersten Seiten ist man gefesselt vom Sprachwitz und Schreibstil der beiden, Emmi und Leo.
Sie schaffen es Alltägliches aufregend klingen zulassen und drücken Gefühle mit so wunderschönen Worten und Sätzen aus, das manchmal schon die Äuglein etwas feucht werden können.
Man leidet, lacht und verliebt sich mit Ihnen.

Am Ende wünscht man sich, auch einmal im Leben so schöne Mails gesendet zu kriegen.

„Schreiben Sie mir, Emmi!
Schreiben ist wie Küssen, nur ohne Lippen. Schreiben ist Küssen mit dem Kopf.“

Einfach nur Traumhaft!

Fazit:
Dieses Buch ist für Tagträumer, Briefeschreiber, Wortjongleure, Welterfahrene, Optimisten und für Menschen, die an die große Liebe glauben.

„Per E-Mail falsch verbunden... “

D. Knichel, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Eigentlich bin ich keine "Liebesroman"-Leserin, aber dieses Buch hat mich dennoch fasziniert. Die Grundgeschichte ist schnell erzählt: Jemand möchte per E-Mail ein Zeitschriften-Abo kündigen, hat allerdings bei der Adresse einen Buchstabendreher drin und damit jemand ganz anderen am anderen Ende der Leitung. Einige weitere "verrückte" Eigentlich bin ich keine "Liebesroman"-Leserin, aber dieses Buch hat mich dennoch fasziniert. Die Grundgeschichte ist schnell erzählt: Jemand möchte per E-Mail ein Zeitschriften-Abo kündigen, hat allerdings bei der Adresse einen Buchstabendreher drin und damit jemand ganz anderen am anderen Ende der Leitung. Einige weitere "verrückte" Zufälle später steckt man mitten drin im E-Mail-Verkehr mit einem Unbekannten und steht vor der großen Frage: "Was nun?". Tolles Lesevergnügen, bedingt durch das E-Mail-Format mal etwas "anderes" und wunderbar "un-kitschig"!

„Unbedingt empfehlenswert!!!“

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Kennen Sie das Gefühl, dass man ein Buch einfach nicht aus der Hand legen möchte, obwohl es schon zu Ende ist? Nein? Dann lesen Sie bitte unbedingt diese ungewöhnliche, absolut fesselnde (Liebes-) Geschichte über Emmi und Leo, die einander nie gesehen haben, sich aber per E-Mail rettungslos in einander verlieben.
Der herrlich erfrischende
Kennen Sie das Gefühl, dass man ein Buch einfach nicht aus der Hand legen möchte, obwohl es schon zu Ende ist? Nein? Dann lesen Sie bitte unbedingt diese ungewöhnliche, absolut fesselnde (Liebes-) Geschichte über Emmi und Leo, die einander nie gesehen haben, sich aber per E-Mail rettungslos in einander verlieben.
Der herrlich erfrischende Schreibstil ist absolut kurzweilig und dabei süchtig machend von Beginn an. Eine Geschichte, die so absolut menschlich ist, dass sich fast jeder irgendwo darin wiederfinden kann. Unbedingt empfehlenswert!

Und wenn für Sie am Ende die Geschichte abgeschlossen ist, seien Sie sicher – für Leo und Emmi ist sie es nicht! Wenn Sie den beiden Protagonisten die Chance auf ein anderes Ende geben wollen, halten Sie direkt Daniel Glattauer´s „Alle sieben Wellen“ bereit.

„einfach zum wegLESEN“

Barbara Bramkamp, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Man nehme: Frau...Dienstleister...Mailkontakt...Irrtum...Wiederholung...Sympathie?...Wiederholung...
Sympathie?...Wiederholung...Überlegung!?...Wiederholung...na endlich...juhuu, es gibt eine Fortsetzung!
Dieses Buch kribbelt, was das Zeug hält,
sind wir Frauen wirklich sooooo schlimm???
Man nehme: Frau...Dienstleister...Mailkontakt...Irrtum...Wiederholung...Sympathie?...Wiederholung...
Sympathie?...Wiederholung...Überlegung!?...Wiederholung...na endlich...juhuu, es gibt eine Fortsetzung!
Dieses Buch kribbelt, was das Zeug hält,
sind wir Frauen wirklich sooooo schlimm???

„Ein wirklich tolles Buch, unbedingt lesenswert!“

Stefanie Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hof

Es ist lange her, dass ich so eine gutgeschriebene Liebesgeschichte gelesen habe. Man fiebert von Anfang an mit den Charakteren Emma und Leo mit. Gut gegen Nordwind ist ein E-Mail-Roman. Emmi will eigentlich nur ihr Zeitschriftenabo kündigen und so nehmen die beiden Hauptpersonen durch Zufall Kontakt miteinander auf. Die beiden finden Es ist lange her, dass ich so eine gutgeschriebene Liebesgeschichte gelesen habe. Man fiebert von Anfang an mit den Charakteren Emma und Leo mit. Gut gegen Nordwind ist ein E-Mail-Roman. Emmi will eigentlich nur ihr Zeitschriftenabo kündigen und so nehmen die beiden Hauptpersonen durch Zufall Kontakt miteinander auf. Die beiden finden schnell gefallen daran miteinander zu schreiben und so beginnt eine spannende E-Mail-Beziehung zwischen zwei sich zunächst vollkommen unbekannten Menschen. Man will das Buch nicht mehr aus der Hand legen und muss einfach immer weiter lesen. Dieses Buch ist ein Volltreffer! Am besten gleich die Fortsetzung "Alle sieben Wellen" bereit halten!

Sonja Hertkens, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Tolle Idee, klasse Einstieg in die Geschichte - die schönsten vier Stunden meines Lebens ... Tolle Idee, klasse Einstieg in die Geschichte - die schönsten vier Stunden meines Lebens ...

„Unwahrscheinlich toll!“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass ich mich einmal für eine moderne Liebesgeschichte begeistern kann, die fast ausschließlich via email stattfindet. Und ich wurde mit "Gut gegen Nordwind" eines besseren belehrt. Ein wunderschönes Buch, dass verzaubert! Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass ich mich einmal für eine moderne Liebesgeschichte begeistern kann, die fast ausschließlich via email stattfindet. Und ich wurde mit "Gut gegen Nordwind" eines besseren belehrt. Ein wunderschönes Buch, dass verzaubert!

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Grandiose Liebesgeschichte per Mail. Grandiose Liebesgeschichte per Mail.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Wunderbare Geschichte. Passt in die heutige Zeit. Wunderbare Geschichte. Passt in die heutige Zeit.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Eine moderne Liebesgeschichte! Überaus lebendig, humorvoll, amüsant und originell erfährt der Leser alles über Emmi und Leo. Er hofft und bangt, dass die zwei sich treffen werden. Eine moderne Liebesgeschichte! Überaus lebendig, humorvoll, amüsant und originell erfährt der Leser alles über Emmi und Leo. Er hofft und bangt, dass die zwei sich treffen werden.

Susanne Brückner, Thalia-Buchhandlung Bonn

Lieblingsbuch! Wunderbare Emaill Liebesgeschichte mit Tiefgang und Glattauers Durchbruch. Lesen und wegträumen! Lieblingsbuch! Wunderbare Emaill Liebesgeschichte mit Tiefgang und Glattauers Durchbruch. Lesen und wegträumen!

Saskia M., Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Wer E-Mail Romane gerne liest wird diesen hier lieben. Spritzig und amüsant und man will unbedingt das sich diese beiden Menschen endlich treffen. Wer E-Mail Romane gerne liest wird diesen hier lieben. Spritzig und amüsant und man will unbedingt das sich diese beiden Menschen endlich treffen.

Anne Heinz, Thalia-Buchhandlung Leuna

Die Form eines modernen Briefromans bietet ein abwechslungsreiches und frisches Lesevergnügen. Die Form eines modernen Briefromans bietet ein abwechslungsreiches und frisches Lesevergnügen.

Alexandra Sand, Thalia-Buchhandlung Landau

War erst etwas skeptisch, da der Roman ja aus emails besteht. Habe es dann aber in einem Rutsch durchgelesen und hatte viel Spaß dabei. War erst etwas skeptisch, da der Roman ja aus emails besteht. Habe es dann aber in einem Rutsch durchgelesen und hatte viel Spaß dabei.

Deborah Krecklow, Thalia-Buchhandlung Lünen

Eine etwas andere Liebesgeschichte die mich mit jeder Zeile gefesselt hat. Eine etwas andere Liebesgeschichte die mich mit jeder Zeile gefesselt hat.

Adrijana Tesch, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein schöner Liebesroman, mal anders geschrieben. Mit viel Gefühl, aber auch mit Witz. Auch eine Identifikation mit den Protagonisten ist möglich, was ich sehr mag. Ein schöner Liebesroman, mal anders geschrieben. Mit viel Gefühl, aber auch mit Witz. Auch eine Identifikation mit den Protagonisten ist möglich, was ich sehr mag.

Patrick Seidler, Thalia-Buchhandlung Hanau

Ursache: ein Tippfehler. Folge: außergewohnlicher Schriftwechsel per Mail. Emotionsgeladen, knisternd, witzig, frech. Wie weit würden Sie sich einem Fremden offenen? Ursache: ein Tippfehler. Folge: außergewohnlicher Schriftwechsel per Mail. Emotionsgeladen, knisternd, witzig, frech. Wie weit würden Sie sich einem Fremden offenen?

Katrin Kramer, Thalia-Buchhandlung Weimar

Dieses Buch ist ein Volltreffer. Unterhaltsam, spannend, romantisch und emotional Man liest und hört nicht auf bis zum Ende und dann will man mehr und wissen was in Teil 2 passiert Dieses Buch ist ein Volltreffer. Unterhaltsam, spannend, romantisch und emotional Man liest und hört nicht auf bis zum Ende und dann will man mehr und wissen was in Teil 2 passiert

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine der schönsten Liebesgeschichten mit einem der häßlichsten Cover. Unbedingt lesen. Eine der schönsten Liebesgeschichten mit einem der häßlichsten Cover. Unbedingt lesen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

E-Mail-Roman, schnell, flott, großartige Sprüche und Gespräche. Unendlich toll! E-Mail-Roman, schnell, flott, großartige Sprüche und Gespräche. Unendlich toll!

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Eine Beziehungsgeschichte, die eher zufällig entsteht und tiefer geht , als erwartet. Eine Beziehungsgeschichte, die eher zufällig entsteht und tiefer geht , als erwartet.

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Die schönste Möglichkeit, ein Buch mit einem Dauerlächeln im Gesicht zu lesen ist diese hier! Der E-Mail-Dialog, der sich zwischen Emmi und Leo entspinnt, ist unübertroffen. Die schönste Möglichkeit, ein Buch mit einem Dauerlächeln im Gesicht zu lesen ist diese hier! Der E-Mail-Dialog, der sich zwischen Emmi und Leo entspinnt, ist unübertroffen.

„Ein Liebesroman mit Stil und Anspruch! “

Isabel Meiert, Thalia-Buchhandlung Varel

Eine falsch adressierte E-Mail führt in Daniel Glattauers Werk zu einer der schönsten Liebesgeschichten der modernen Literatur. Eine Geschichte, die durch eine Aneinanderreihung von E-Mails erzählt wird und den Leser/Hörer mitnimmt - mit in die Welt von Emmi Rothner und Leo Leike, die einen Gedanken- und Gefühlsaustausch der ganz besonderen Eine falsch adressierte E-Mail führt in Daniel Glattauers Werk zu einer der schönsten Liebesgeschichten der modernen Literatur. Eine Geschichte, die durch eine Aneinanderreihung von E-Mails erzählt wird und den Leser/Hörer mitnimmt - mit in die Welt von Emmi Rothner und Leo Leike, die einen Gedanken- und Gefühlsaustausch der ganz besonderen Art erleben und sich selbst dabei auf eine neue Art entdecken. Eine Reise in die Welt einer E-Mail-Beziehung, die immer mehr an Distanz verliert.
Andrea Sawatzki und Christian Berkel leihen den beiden Protagonisten in diesem Hörbuch Ihre Stimmen und ich muss sagen, ich habe selten Sprecher gehört habe, dessen Stimmen sich dermaßen harmonisch angehört haben, dass man direkt Gänsehaut bekommen konnte. Das Buch war schon mehr als lesenswert, das Hörbuch allerdings ist nochmal ein ganz eigenes, einfach großartiges Erlebnis, das sich zu hören lohnt und von den beiden Sprechern zu etwas ganz besonderem gemacht wurde.
Gönnen Sie sich ein Gefühl der Sehnsucht und die dazu passende Gänsehaut, wenn Christian Berkel Sätze liest wie: "Schreiben sie mir, Emmi. Schreiben ist wie küssen, nur ohne Lippen. Schreiben ist küssen mit dem Kopf."
Fiebern Sie mit den beiden, haben Sie Herzklopfen. Lassen Sie sich auf Emmi und Leo ein und genießen Sie diese mitreißende und wunderbare E-Mail-Korrespondenz!
Ein sprachliches Meisterwerk, für das die optimalen Sprecher gefunden wurden!

Tipp: Lesen/Hören Sie direkt im Anschluss "Alle sieben Wellen" und erleben Sie, wie es mit Emmi und Leo weitergeht.

A. Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Eine tolle Liebesgeschichte quasi wider Willen. Der E-Mail-Wechsel ist sprachlich interessant und witzig geschrieben. Ein tolles Büchlein für zwischendurch. Eine tolle Liebesgeschichte quasi wider Willen. Der E-Mail-Wechsel ist sprachlich interessant und witzig geschrieben. Ein tolles Büchlein für zwischendurch.

Stefanie Sült, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Einerseits ein klassischer Briefroman - andererseits eine sinnliche Geschichte, die sich langsam entwickelt. Und doch ist das Buch so schnell durch. Wunderschöne Sprache! Einerseits ein klassischer Briefroman - andererseits eine sinnliche Geschichte, die sich langsam entwickelt. Und doch ist das Buch so schnell durch. Wunderschöne Sprache!

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Zum Verlieben schön. Die Geschichte lebt dank ihrer großartigen Dialoge. Kriegen sie sich? :-) Zum Verlieben schön. Die Geschichte lebt dank ihrer großartigen Dialoge. Kriegen sie sich? :-)

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Inzwischen eigentlich schon ein Klassiker! Inzwischen eigentlich schon ein Klassiker!

„Liebe, die Angst vor dem eigenen Mut und das Scheitern“

Marie-Christine Kempa, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Andrea Sawatzki und ihr Mann Christian Berkel lesen die beiden Mailstimmen der Hauptcharaktere auf geradezu meisterlich authentische Art. Habe in allen Sequenzen mitgezittert, gelacht und geweint und war bis zum Schluss voller Hoffnung.... unbedingt hören!!! Andrea Sawatzki und ihr Mann Christian Berkel lesen die beiden Mailstimmen der Hauptcharaktere auf geradezu meisterlich authentische Art. Habe in allen Sequenzen mitgezittert, gelacht und geweint und war bis zum Schluss voller Hoffnung.... unbedingt hören!!!

„Pling!“

Jasmin Kiss, Thalia-Buchhandlung Passau

Emmi will eigentlich nur ein Zeitschriftenabo kündigen - und dank eines Tippfehlers im Empfängernamen beginnt eine seltsame, komische und bittersüße Mailbeziehung zischen ihr und Leo. Was anfangs noch zart und aufregend ist, wird immer intensiver, bis die beiden nicht mehr ohne die Mails (und die Zuwendung) des anderen leben können. Emmi will eigentlich nur ein Zeitschriftenabo kündigen - und dank eines Tippfehlers im Empfängernamen beginnt eine seltsame, komische und bittersüße Mailbeziehung zischen ihr und Leo. Was anfangs noch zart und aufregend ist, wird immer intensiver, bis die beiden nicht mehr ohne die Mails (und die Zuwendung) des anderen leben können. Sie beginnen sich zu verlieben, obwohl sie sich noch nie gesehen oder getroffen haben!

Daniel Glattauer schafft es, einen ungewöhnlichen Roman zu schreiben, dem man mit Haut und Haaren verfällt, in dem man sich nach ein paar E-Mails sofort verliert. Interessant ist auch die Idee, dass man jemanden nicht sehen, nicht einmal hören muss, um das Innerste zu erkennen und sich sogar zu verlieben.
Bitte mehr davon!

„Sie haben Post!“

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Durch Zufall und anfangs auch unbeachsichtigt kommt zwischen Emmi und Leo eine E- Mail- Beziehung zustande, was zuerst wohl kitschig klingt, es aber absolut nicht ist.
Genauso wie der Leser durchleben auch die Protagonisten Gefühle des Zweifels und auch der Freude miteinander, und wissen gar nicht, wo diese seltsamen Unterhaltungen
Durch Zufall und anfangs auch unbeachsichtigt kommt zwischen Emmi und Leo eine E- Mail- Beziehung zustande, was zuerst wohl kitschig klingt, es aber absolut nicht ist.
Genauso wie der Leser durchleben auch die Protagonisten Gefühle des Zweifels und auch der Freude miteinander, und wissen gar nicht, wo diese seltsamen Unterhaltungen hinführen sollen: ist es nur zwangloser Smalltalk nachdem beide langsam aber sicher süchtig werden, oder führen sie schon eine richtige Beziehung, mit Verpflichtung und Verantwortung? Wenn ja, wie konnte es allein durch E- Mail- Kontakt überhaupt so weit kommen?
Daniel Glattauer schreibt so gekonnt, dass man ihm jedes Wort „seiner“ E- Mails glaubt. Man kann sofort nachvollziehen, wie wichtig diese virtuelle Beziehung für Emmi und Leo ist, und wie sehr sie ihr Vertrauen in den anderen setzen.
Nachdem man nur die jeweiligen E- Mails zu Lesen bekommt, kann man nur erahnen, was die Protagonisten“wirklich“ fühlen, was aber auch irgendwie den Reiz der Geschichte ausmacht, denn man hat an keiner Stelle das Gefühl, etwas hätte ausführlicher beschrieben werden müssen. Ein sehr schönes Buch, das man nicht nur Fans von Liebesgeschichten ans Herz legen kann!

„Wunderschöner Email-Roman“

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Emmi hat eigentlich nur vor ein Zeitschriften-Abo per E-Mail zu kündigen. Durch einen Fehler in der Adresse landet ihre Nachricht aber bei Leo und nach anfänglichem Zögern entwickelt sich dabei ein intensiver E-Mail-Kontakt. Die beiden lernen sich immer besser kennen und die Zuneigung wächst. Doch was wäre, wenn man den Schutz der Technik Emmi hat eigentlich nur vor ein Zeitschriften-Abo per E-Mail zu kündigen. Durch einen Fehler in der Adresse landet ihre Nachricht aber bei Leo und nach anfänglichem Zögern entwickelt sich dabei ein intensiver E-Mail-Kontakt. Die beiden lernen sich immer besser kennen und die Zuneigung wächst. Doch was wäre, wenn man den Schutz der Technik verlassen würde und sich auch mal im realen Leben sehen würde?

Erleben Sie es selbst. Eine tolle Geschichte, fesselnd und viel zu schnell ausgelesen!

„Einfach nur schön....“

Marie-Claire Hölper, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Emmi Rothner möchte per E-Mail ihr Abo der Zeitschrift „Like“ kündigen, doch durch einen Tippfehler landen ihre Nachrichten bei Leo Leike. Als Emmi wieder und wieder E-Mails an die falsche Adresse schickt, klärt Leo sie über den Fehler auf. Es beginnt ein außergewöhnlicher Briefwechsel, wie man ihn nur mit einem Unbekannten führen kann. Emmi Rothner möchte per E-Mail ihr Abo der Zeitschrift „Like“ kündigen, doch durch einen Tippfehler landen ihre Nachrichten bei Leo Leike. Als Emmi wieder und wieder E-Mails an die falsche Adresse schickt, klärt Leo sie über den Fehler auf. Es beginnt ein außergewöhnlicher Briefwechsel, wie man ihn nur mit einem Unbekannten führen kann. Auf einem schmalen Grat zwischen totaler Fremdheit und unverbindlicher Intimität kommen sich die beiden immer näher – bis sie sich der unausweichlichen Frage stellen müssen: Werden die gesendeten, empfangenen und gespeicherten Liebesgefühle einer Begegnung standhalten? Und was, wenn ja?

Romantisch und tiefgründig.
Lernen Sie sie einfach kennen - Emmi und Leo....
Sie werden sie lieben!

„"Gut gegen Nordwind"“

M. Dupré, Thalia-Buchhandlung Limburg

Lange habe ich es ignoriert, jetzt endlich habe ich es gelesen: „Gut gegen Nordwind“, eines der bestverkauften Bücher der letzten Jahre. Millionen Leser hat die E-Mail-Romanze zwischen Emmi und Leo schon in ihren Bann gezogen, und jetzt hat es auch mich erwischt: Dieses Buch macht einfach Spaß! Es gelingt Glattauer in unnachahmlicher Lange habe ich es ignoriert, jetzt endlich habe ich es gelesen: „Gut gegen Nordwind“, eines der bestverkauften Bücher der letzten Jahre. Millionen Leser hat die E-Mail-Romanze zwischen Emmi und Leo schon in ihren Bann gezogen, und jetzt hat es auch mich erwischt: Dieses Buch macht einfach Spaß! Es gelingt Glattauer in unnachahmlicher Manier, die beiden Figuren des Buches zu guten alten Freunden des Lesers zu machen, die er gerne einmal wiedersehen würde.
Ein moderner Briefroman, der dennoch in der großen Tradition von Klassikern wie „Madame Bovary“ steht.
Unbedingt in Verbindung mit dem Nachfolger „Alle sieben Wellen“ lesen, und wenn Sie dann noch nicht genug haben, empfehle ich die beiden Filme „Before Sunrise“ und „Before Sunset“. Wer Emmi und Leo mochte, wird Céline und Jesse lieben.

Zur Hörbuchausgabe:
Andrea Sawatzki und Christian Berkel, auch im wirklichen Leben ein Paar, leihen Emmi und Leo für das Hörbuch ihre Stimmen. Dabei hat mir Sawatzki noch ein klitzekleines bißchen besser gefallen als Berkel, was daran lag, dass ich mir Leo irgendwie anders vorgestellt habe. Aber sei's drum: eine gelungene Hörbuchumsetzung

„Liebe liegt in der Luft“

K.Hoppe, Thalia-Buchhandlung Solingen

Dieses Hörbuch ist einfach unbeschreiblich... Es macht richtig Spaß, Andrea Sawatzki und Christian Berkel zuzuhören, wie sie die eMails der beiden Protagonisten Emmi Rothner und Leo Leike lesen. Die freche und freundliche Art Emmi's passt hervorragend zu der zappelnden kühle, die Leo ihr immer wieder in den eMails vermittelt. Man kann Dieses Hörbuch ist einfach unbeschreiblich... Es macht richtig Spaß, Andrea Sawatzki und Christian Berkel zuzuhören, wie sie die eMails der beiden Protagonisten Emmi Rothner und Leo Leike lesen. Die freche und freundliche Art Emmi's passt hervorragend zu der zappelnden kühle, die Leo ihr immer wieder in den eMails vermittelt. Man kann sich richtig gut in beide Personen hineinversetzen und man fühlt sich selbst wieder, wie neu verliebt und wartet sehnsüchtig darauf, dass sich die beiden endlich treffen.
Ich wünsche definitiv viel Spaß
(auch mit Band zwei "Alle sieben Wellen")

„Gut gegen Nordwind“

Kerstin Hoffmann, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Was kann entstehen, wenn man eine Mail bekommt, die nicht für einen bestimmt ist?
- Eine der zauberhaftesten Liebesgeschichten mit Witz, Niveau und Esprit beginnt.
Hervorragend gelesen von Andrea Sawatzki und Christian Berkel.
Unbedingt: hören, hören, hören!!!
Was kann entstehen, wenn man eine Mail bekommt, die nicht für einen bestimmt ist?
- Eine der zauberhaftesten Liebesgeschichten mit Witz, Niveau und Esprit beginnt.
Hervorragend gelesen von Andrea Sawatzki und Christian Berkel.
Unbedingt: hören, hören, hören!!!

„Top Besetzung!!“

Laura Krapf, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Als Hörbuch ideal umzusetzen, ist die E-mail-Romanze mit Wortwitz & verbalem Schlagabtausch, einfach auch perfekt besetzt.
Ich habe nicht so häufig das Glück, dass die Stimme des Sprechers zu meiner Vorstellung der Personen passt, aber mit Andrea Sawatzki als Emmi und Christian Berkel als Leo könnte es nicht schöner werden!
Die Doppelbesetzung
Als Hörbuch ideal umzusetzen, ist die E-mail-Romanze mit Wortwitz & verbalem Schlagabtausch, einfach auch perfekt besetzt.
Ich habe nicht so häufig das Glück, dass die Stimme des Sprechers zu meiner Vorstellung der Personen passt, aber mit Andrea Sawatzki als Emmi und Christian Berkel als Leo könnte es nicht schöner werden!
Die Doppelbesetzung macht es uns Hörern viel leichter, das Hin und Her (und das wird zuweilen recht rasant!) zu überblicken & Sätze, die beim Lesen erst beim zweiten oder dritten Überdenken ihren Sinn preisgeben, sofort einleuchtend sind.

Auch für Nicht-Hörbuch-Fans ein Tipp!

„Einfach nur schön!!“

L. Krapf, Thalia-Buchhandlung Paderborn

Dieses Hörbuch ist einfach großes Kino! Der Reiz dieses ganz besonderen Email-Kontaktes wird noachmal um ein Vielfaches größer durch die Sprecher. Das Ehepaar Sawatzki und Berkel ist einfach die perfekte Besetzung, man kann einfach nicht anders, als es an einem Stück durchzuhören und danach von Vorn anzufangen! Dieses Hörbuch ist einfach großes Kino! Der Reiz dieses ganz besonderen Email-Kontaktes wird noachmal um ein Vielfaches größer durch die Sprecher. Das Ehepaar Sawatzki und Berkel ist einfach die perfekte Besetzung, man kann einfach nicht anders, als es an einem Stück durchzuhören und danach von Vorn anzufangen!

„Ein Hörgenuss!!!“

Markus Kowal, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Glücklicherweise habe ich an einem Sonntag Mittag dieses Hörbuch angefangen, denn so konnte ich es in einem durchhören. Anders geht es auch fast gar nicht, da man einfach nicht mehr aufhören kann. Die beiden großartigen Schauspieler lassen die Figuren plastisch vor einem stehen und man fühlt bei jedem Satz mit. Glücklicherweise habe ich an einem Sonntag Mittag dieses Hörbuch angefangen, denn so konnte ich es in einem durchhören. Anders geht es auch fast gar nicht, da man einfach nicht mehr aufhören kann. Die beiden großartigen Schauspieler lassen die Figuren plastisch vor einem stehen und man fühlt bei jedem Satz mit.

G. D., Thalia-Buchhandlung Hagen

Man braucht einen Moment, um sich mit diesem Brief-Wechsel-Schreibstil anzufreunden, wenn man sich aber erstmal darauf einlässt, ist es ein sehr gefühlvoller, lesenswerter Roman Man braucht einen Moment, um sich mit diesem Brief-Wechsel-Schreibstil anzufreunden, wenn man sich aber erstmal darauf einlässt, ist es ein sehr gefühlvoller, lesenswerter Roman

Karina Walgenbach, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Einfach bezaubernd! Einfach bezaubernd!

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Intellektuelle Romanze in Mailform - gut gemacht und mit ebenbürtigem Nachfolger (Alle sieben Wellen). Intellektuelle Romanze in Mailform - gut gemacht und mit ebenbürtigem Nachfolger (Alle sieben Wellen).

D. Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Eine wunderbare und witzige Liebesgeschichte, die durch eine Verwechslung beginnt und sich dann zu etwas ganz Besonderem entwickelt. Eine wunderbare und witzige Liebesgeschichte, die durch eine Verwechslung beginnt und sich dann zu etwas ganz Besonderem entwickelt.

„Gut gegen Nordwind“

Laura-Marie Hanßen, Thalia-Buchhandlung Bremen

Eigentlich wollte Emmi nur ihr Zeitschriftenabo kündigen, doch durch einen kleinen Tippfehler landen ihre Emails im Postfach von Leo.
Zwischen den beiden entwickelt sich ein reger Briefwechsel, an dem wir Leser teilhaben dürfen.
Die Geschichte von Emmi und Leo ist eine der besten Liebesgeschichten, die ich seit langem gelesen haben.
Eigentlich wollte Emmi nur ihr Zeitschriftenabo kündigen, doch durch einen kleinen Tippfehler landen ihre Emails im Postfach von Leo.
Zwischen den beiden entwickelt sich ein reger Briefwechsel, an dem wir Leser teilhaben dürfen.
Die Geschichte von Emmi und Leo ist eine der besten Liebesgeschichten, die ich seit langem gelesen haben. Leider war es nach einem gemütlichen Nachmittag auf der Couch viel zu schnell vorbei mit dem Lesevergnügen und so musste möglichst schnell Teil 2 "Alle sieben Wellen" her...

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Diie Gespräche per E-Mail sind eine schöne Idee, aber den beiden beim Texten zu sehen, ist zum Teil langweilig. Diie Gespräche per E-Mail sind eine schöne Idee, aber den beiden beim Texten zu sehen, ist zum Teil langweilig.

„Ein köstliches Hörvergnügen!“

Manuela Scholz, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Es passiert jeden Tag. Man findet in der Mailbox Nachrichten von völlig unbekannten Personen. Genauso ergeht es Leo Leike. Leike mit “i” und nicht mit “y”, wie eine gewisse Emmi Rothner annimmt. Sie möchte das Kundenabo der Illustrierten “Leyke” abbestellen und landet jedes Mal bei Herrn Leo Leike. Ein reger Email-Austausch beginnt, Es passiert jeden Tag. Man findet in der Mailbox Nachrichten von völlig unbekannten Personen. Genauso ergeht es Leo Leike. Leike mit “i” und nicht mit “y”, wie eine gewisse Emmi Rothner annimmt. Sie möchte das Kundenabo der Illustrierten “Leyke” abbestellen und landet jedes Mal bei Herrn Leo Leike. Ein reger Email-Austausch beginnt, und beide Parteien können sich der Faszination zueinander nicht entziehen. Doch hält die Anziehungskraft einem Treffen in der Wirklichkeit stand? Die Antwort auf diese Frage bleibt leider offen, als Leo eine Nachricht von Emmis Ehemann Bernhard erhält. Leo ist mit dieser Situation überfordert und flüchtet nach Boston.
Andrea Sawatzki und Christian Berkel sind das Beste was diesem Hörbuch passieren konnte. Mit soviel Witz, Charme, Einfühlungsvermögen und Attraktivität in der Stimme ist es der reinste Ohrenschmaus! Selbst wenn Sie kein Liebhaber von Hörbüchern sind, lassen Sie sich diesen Leckerbissen nicht entgehen! Sie werden es garantiert nicht bereuen. Unsere Bewertungsskala reicht leider nicht über 5 Sterne hinaus; ich hätte sehr gern mehr vergeben.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40122190
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (25)
    Buch
    9,99
  • 11365397
    Für immer vielleicht
    von Cecelia Ahern
    (92)
    Buch
    8,99
  • 39272487
    6 Uhr 41
    von Jean-Philippe Blondel
    (21)
    Buch
    16,90
  • 20948501
    Zwei an einem Tag
    von David Nicholls
    (67)
    Buch
    9,99
  • 33990498
    Liebe unter Fischen
    von René Freund
    (39)
    Buch
    17,90
  • 41007786
    Liebe mit zwei Unbekannten
    von Antoine Laurain
    (20)
    Buch
    20,00
  • 16408260
    Alle sieben Wellen
    von Daniel Glattauer
    (97)
    Buch
    17,90
  • 39187190
    Drei auf Reisen
    von David Nicholls
    (16)
    Buch
    22,90
  • 37477968
    Weit weg und ganz nah
    von Jojo Moyes
    (62)
    Buch
    14,99
  • 39240412
    Arztroman
    von Kristof Magnusson
    (14)
    Buch
    19,95
  • 39953042
    Der Rosie-Effekt
    von Graeme Simsion
    (7)
    Buch
    18,99
  • 37768310
    Warte auf mich
    von Philipp Andersen
    (8)
    Buch
    11,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
133 Bewertungen
Übersicht
101
22
5
3
2

Fantastisch
von Minerva aus Dortmund am 14.01.2009

Das Buch besteht aus einer Aneinanderreihung von E-Mails. Eine Zufallsbekanntschaft hervorgerufen durch einen Tippfehler in der Mail-Adresse. Es entspinnt sich eine herrliche Liebesgeschichte zwischen der verheirateten Emmi und Leo, einem Single, der seiner Ex hinterhertrauert und irgendwie doch nicht. Das Buch muss man einfach gelesen haben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Abo - Kündigung mit Folgen
von einer Kundin/einem Kunden am 31.01.2011

Vielen ist der Versuch, im Internet Kontakte zu knüpfen, ja nicht fremd. Im Falle der beiden Protagonisten passiert diese Kontaktaufnahme eher unfreiwillig. Eine durch einen Tippfehler falsch versandte Nachricht wird so nebenbei beantwortet und entwickelt sich zu einer wirklich charmanten und lesenswerten „Vielleicht-Lovestory“. Im Gegensatz zu vielen realen Internet-Geschichten handelt... Vielen ist der Versuch, im Internet Kontakte zu knüpfen, ja nicht fremd. Im Falle der beiden Protagonisten passiert diese Kontaktaufnahme eher unfreiwillig. Eine durch einen Tippfehler falsch versandte Nachricht wird so nebenbei beantwortet und entwickelt sich zu einer wirklich charmanten und lesenswerten „Vielleicht-Lovestory“. Im Gegensatz zu vielen realen Internet-Geschichten handelt es sich hierbei um ein niveauvolles Lesevergnügen….mit Fortsetzung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Emails die an die Substanz gehen
von Binea aus Dresden am 28.08.2009

Heute schon im Spam-Filter nachgesehen? Sollten Sie tun, denn evtl. kündigt gerade jemand ein Zeitungsabo und hat sich bei dem Namen des Empfängers verschrieben. Genau das ist Emma Rothner, auch Emmi genannt, passiert. Das Zeitungsabo „Like“ hat ausgedient und Emmi kündigt dieses kurzerhand. Durch ihren berühmt berüchtigten I-Tippfehler landet ihre Email... Heute schon im Spam-Filter nachgesehen? Sollten Sie tun, denn evtl. kündigt gerade jemand ein Zeitungsabo und hat sich bei dem Namen des Empfängers verschrieben. Genau das ist Emma Rothner, auch Emmi genannt, passiert. Das Zeitungsabo „Like“ hat ausgedient und Emmi kündigt dieses kurzerhand. Durch ihren berühmt berüchtigten I-Tippfehler landet ihre Email nicht beim eigentlichen Adressat, sondern bei Leo Leike. Als Emmi keine Kündigungsbestätigung erhält, schreibt sie erneut eine Email. Diesmal erhält sie Antwort, jedoch von einem Mann, der ihr bis dahin unbekannt ist. Dies ändert sich schlagartig, denn beiden hegen durch dieses ungewöhnliche Aufeinandertreffen schnell Symphatie für einander. Ein ungewöhnlich rasanter Schriftverkehr setzt ein und schnell merken beide, dass ein leeres Postfach depressiv macht und außerdem eine Lücke in den Alltag reißt. Die Neugier auf den jeweils anderen ist geweckt und gern würde man mehr über das unbekannte Ich hinter dem Monitor auf der anderen Seite erfahren. Einem Treffen dürfte eigentlich nichts mehr im Weg stehen. Doch was ist, wenn die bisher ausgemalten Bilder Emmis und Leos bei einem Gegenüberstehen zerplatzen wie eine Seifenblase? Die erste Begegnung wird zeigen, ob die bisherigen Empfindungen bestätigt werden können oder nicht. Daniel Glattauer ist mit „Gut gegen Nordwind“ einfach nicht zu übertreffen und für alle Fans von Emmi und Leo sei gesagt, nach diesem Buch ist nicht Schluss. Ein Lesen, ohne gleich das Folgebuch „Alle sieben Wellen“ zu besitzen, ist fast unmöglich, denn die Neugier ist einfach zu groß. Aber schon allein dieser Roman ist ein Meisterwerk. Aus lauter Emails bestehend schildert der Autor seine beiden Protagonisten und deren Gedanken bis aufs kleinste Detail. Emmi und Leo sind mit allen Wassern gewaschen und lassen keine Gefühlslage aus. Ein Mitfiebern ist bei diesen abwechslungsreichen Liebesdialogen mehr als nur erwünscht und wird auch nicht ausbleiben. Nach kurzer Zeit schon tief verbunden und mit vielen Schmetterlingen im Bauch schweben nicht nur die Protagonisten himmelhoch jauchzend auf Wolken. Auch bei einem selbst ist das Herzklopfen nicht zu überhören. Und immer wenn es am schönsten ist, kann man durch wenige Worte viel zerstören und einen Zustand von zu Tode betrübt erzeugen, der meist eisige Funkstille folgen lässt. Nach einem knapp zweistündigen Verschlingen sind die sprühend lebendigen Formulierungen der beiden nicht vergessen, denn wundervolle Sätze wie „Schreiben ist wie küssen, nur ohne Lippen. Schreiben ist küssen mit dem Kopf.“, kann man nicht vergessen. Keine Emails zu schreiben ist fast für jeden undenkbar und darum macht es nach diesem Buch gleich doppelt soviel Spaß. Um es mal in der Aufzählungsweise von den beiden zu sagen: 1.lesen, lesen, lesen 2. die Fortsetzung lesen 3. Emails abrufen und vor allem immer beantworten!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
E-Mail´s der ganz besonderen Art
von M. Völmeke aus Lüdenscheid am 03.07.2011

Aus einem Zufall heraus lernen sich Leo und Emmi im Netz kennen. Aus anfänglichem Geplänkel wird schon bald eine aufregende und mitreißende Liebesgeschichte. In sprachlich einzigartiger Weise schreiben die Protagonisten einander. Aber werden sie sich jemals treffen? Für jeden, der Mal abschalten will und eine wunderschöne Geschichte genießen will.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
amüsant und trotzdem nachdenklich stimmend
von Gabriela aus Lüneburg am 19.08.2009

Der Autor beschreibt sehr amüsant, wie man sich heutzutage "im Netz" kennenlaeernen kann, auch wenn man das gar nicht plant. Wie in diesem Fall, wo eine falsche Emailadresse der Auslöser eines teilweise komischen, teilweise sehr nachdenklich stimmenden Emailaustausches wird. Man kann sehr gut verfolgen, wie sich die Protagonisten ... Der Autor beschreibt sehr amüsant, wie man sich heutzutage "im Netz" kennenlaeernen kann, auch wenn man das gar nicht plant. Wie in diesem Fall, wo eine falsche Emailadresse der Auslöser eines teilweise komischen, teilweise sehr nachdenklich stimmenden Emailaustausches wird. Man kann sehr gut verfolgen, wie sich die Protagonisten nicht nur verbal, sondern auch gefühlsmäßig näher kommen. Trotzdem ist das Ende doch überraschend u. man möchte mehr !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Einfach nur schön.......
von Asti am 18.07.2009

........ist dieses Buch! Mit jedem Kapitel fesselt einem die Geschichte von Emmi und Leo mehr. Man fiebert mit, ob es nun endlich zum Treffen kommt oder ob Emmi doch wieder einen Rückzieher macht. Ein Buch zum auf-einmal-lesen!! Bin schon sehr auf die Fortsetzung gespannt!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
ich konnte nicht aufhören zu lesen
von einer Kundin/einem Kunden am 20.04.2009

ein außergewöhnliches buch - eine tolle sprache - fesselnd bis zum ende

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
spannend, tiefsinnig & intelligent!
von Eresabeth aus Hall am 25.08.2008

normalerweise verziehe ich das gesicht wenn ich von schon 1000 mal da gehabten emailbekanntschaften höre/lese, mit pinkem buchumschlag und happy end. nicht jedoch bei glattauers neuestem werk: ein unglaublich intelligenter roman, er ist einfach mit stil geschrieben. daniel glattauer kann sich fast angsteinflößend gut in die rolle von emmi rothner versetzen, ihre... normalerweise verziehe ich das gesicht wenn ich von schon 1000 mal da gehabten emailbekanntschaften höre/lese, mit pinkem buchumschlag und happy end. nicht jedoch bei glattauers neuestem werk: ein unglaublich intelligenter roman, er ist einfach mit stil geschrieben. daniel glattauer kann sich fast angsteinflößend gut in die rolle von emmi rothner versetzen, ihre brodelnde eifersucht, ihr gesuchtes abenteuer trotz wundervollem mann an ihrer seite. ich war wirklich überrascht wiesehr es mich gefesselt & in den bann gezogen hat. es ist nicht nur witzig & intelligent verfasst, sondern auch literarisch überaus wertvoll.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Schreiben, ist wie küssen im Kopf
von Thomas Zörner aus Lentia am 28.07.2008

Ich sehe in Daniel Glattauers E-Mail Roman weniger die, fast tragische, Liebesgeschichte, als den wohl intelligentesten, literarischen Dialog der Neuzeit. Jede E-Mail scheint von vorne bis hinten durchdacht, psychologisch vom Autor darauf ausgerichtet, den Leser immer weiter und weiter zu führen, bis zur plötzlichen Ernüchterung, die auch die Protagonisten... Ich sehe in Daniel Glattauers E-Mail Roman weniger die, fast tragische, Liebesgeschichte, als den wohl intelligentesten, literarischen Dialog der Neuzeit. Jede E-Mail scheint von vorne bis hinten durchdacht, psychologisch vom Autor darauf ausgerichtet, den Leser immer weiter und weiter zu führen, bis zur plötzlichen Ernüchterung, die auch die Protagonisten Leo und Emmi gerade fühlen müssten. Die eben genannten zeichnen sich durch die jeweiligen eigenen Charakterzüge aus und die beidseitige Schlagfertigkeit. Leo als von Selbstzweifeln geplagter, analysierender, ausweichender Sprachpsychologe, dem Emmi mit messerscharfem Sarkasmus entgegnet und mit wesentlich mehr Emotion in ihren Mails. Der Lesende wird von Glattauer stets so weit geführt, dass er meint, jetzt wäre es so weit und die beiden würden sich endlich treffen, nur um ein weiteres Mal fallen gelassen zu werden, und gibt der Geschichte so noch einen Schuss Tragik hinzu, aber nicht nur Tragik, sondern auch Greifbarkeit und eine gewisse Fragilität. Glattauer schuf ein Buch, das sich auszeichnet durch seine herausragende Dialogintelligenz und sprachliche Finesse. Ein schönes, toller, kluges Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
ein sehr empfehlenswertes Buch
von Blacky am 24.11.2009

Emmi Rothner möchte per E-Mail ihr Abo der Zeitschrift "Like" kündigen, doch durch einen Tippfehler landen ihre Nachrichten bei Leo Leike. Als Emmi wieder und wieder E-Mails an die falsche Adresse schickt, klärt Leo sie über den Fehler auf. Es beginnt ein außergewöhnlicher Briefwechsel, wie man ihn nur mit... Emmi Rothner möchte per E-Mail ihr Abo der Zeitschrift "Like" kündigen, doch durch einen Tippfehler landen ihre Nachrichten bei Leo Leike. Als Emmi wieder und wieder E-Mails an die falsche Adresse schickt, klärt Leo sie über den Fehler auf. Es beginnt ein außergewöhnlicher Briefwechsel, wie man ihn nur mit einem Unbekannten führen kann. Auf einem schmalen Grat zwischen totaler Fremdheit und unverbindlicher Intimität kommen sich die beiden immer näher - bis sie sich der unausweichlichen Frage stellen müssen: Werden die gesendeten, empfangenen und gespeicherten Liebesgefühle einer Begegnung standhalten? Und was, wenn ja? Es ist erstaunlich, was sich aus einer fehlgeleiteten email so alles entwickeln kann. Toll geschrieben. Man gewinnt fast den Eindruck als hätte dieser email-Verkehr irgendwann wirklich stattgefunden. Sehr empfehlenswert, für alle, die auch "schonmal" emails verschicken oder lesen. Man kann ja nie wissen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Schöne Geschichte..
von einer Kundin/einem Kunden am 18.04.2009

Ich habe mir das Buch heute gekauft und habe sofort angefangen zu lesen (zuerst im Zug, dann im Bus und dann den ganzen Abend zu Hause). Ich fand das Buch und die Geschichte echt sehr schön geschrieben. Einen richtigen "Höhepunkt" gab es nicht, aber ich konnte nicht aufhören zu... Ich habe mir das Buch heute gekauft und habe sofort angefangen zu lesen (zuerst im Zug, dann im Bus und dann den ganzen Abend zu Hause). Ich fand das Buch und die Geschichte echt sehr schön geschrieben. Einen richtigen "Höhepunkt" gab es nicht, aber ich konnte nicht aufhören zu lesen, weil ich genau so gefühlt habe wie Emmi. Es war so, als würde ich die Mails von Leo bekommen ;) Witzig, charmant, romantisch, spannend... nicht das beste Buch, aber trotzdem lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
...hatte mir mehr erwartet
von Lesemaus aus Mistelbach am 15.04.2009

... durch die augezeichneten Kritiken, die dieses Buch bekommen hat, bin ich neugierig geworden, leider hat sich der "Wow-Effekt" bei mir nicht eingestellt. Ich dachte mir immer, wann passiert endliche was?? Verlässt sie nun ihren Mann, oder kehrt sie in ihr Leben zurück oder was?? Ich warte leider noch... ... durch die augezeichneten Kritiken, die dieses Buch bekommen hat, bin ich neugierig geworden, leider hat sich der "Wow-Effekt" bei mir nicht eingestellt. Ich dachte mir immer, wann passiert endliche was?? Verlässt sie nun ihren Mann, oder kehrt sie in ihr Leben zurück oder was?? Ich warte leider noch immer auf den Höhepunkt :-( Diese E-mails sagen leider sehr wenig aus, für den beschriebenen Zeitraum. Vielleicht sollte ich den 2. Teil lesen um dann endlich zur Pointe zu kommen !! Wirklich nicht böse gemeint. Würde ich nicht weiter empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
WOW!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 03.03.2016

Mehr als WOW ist eigentlich nicht zu sagen. Habe das Buch in kürzester Zeit gelesen ! 1000% empfehlenswert

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eines der besten Bücher die ich je gelesen habe
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 10.02.2016

Fesselnde Geschichte, viel Gefühl & Emotionen! Wenn man sich erstmals an den "Email" Schreibstil gewöhnt hat, wird man von dem Buch in seinen eigenen Bann gerissen und kann es nicht mehr weglegen. Eines meiner absoluten Favoriten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Aufwühlend, wachhaltend, anders…
von peedee am 22.04.2015

Nachdem ich das Buch angefangen hatte und feststellte, dass es „nur“ E-Mail-Korrespondenz ist, war ich etwas irritiert, da für mich neu, aber auch interessiert. Ich konnte das Buch irgendwie nicht mehr aus der Hand geben. Ich habe mehrmals auf den Titel „Gut gegen Nordwind“ geguckt, aber es dauerte viele... Nachdem ich das Buch angefangen hatte und feststellte, dass es „nur“ E-Mail-Korrespondenz ist, war ich etwas irritiert, da für mich neu, aber auch interessiert. Ich konnte das Buch irgendwie nicht mehr aus der Hand geben. Ich habe mehrmals auf den Titel „Gut gegen Nordwind“ geguckt, aber es dauerte viele Seiten, bis der erste Zusammenhang mit dem Nordwind kam. Alles in allem: ein Buch, das mich aufwühlte, wach hielt, neugierig machte auf die nächste E-Mail… Und das Ende? Erstaunlich? Zu erwarten? Logisch? Traurig? Ich habe darauf keine Antwort.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebesbriefe der Moderne
von Narcisa Danciu aus Vöcklabruck am 27.01.2015

Mit einem Tippfehler fängt alles an. Mit einem einfachen Tippfehler fängt eine Liebesbeziehung an wie man sie noch nie gesehen hat. In Form von Emails. Wie viel Gefühl in einfachen elektronischen Worten steckt, das zeigen uns Emmi und Leo auf 222 Seiten. Ob eine Beziehung die fast auf reiner... Mit einem Tippfehler fängt alles an. Mit einem einfachen Tippfehler fängt eine Liebesbeziehung an wie man sie noch nie gesehen hat. In Form von Emails. Wie viel Gefühl in einfachen elektronischen Worten steckt, das zeigen uns Emmi und Leo auf 222 Seiten. Ob eine Beziehung die fast auf reiner Fantasie und Vorstellungskraft ein Treffen überstehen wird? Ein unglaublich guter Roman und absolut lesenswert. Unabhängig von Geschlecht oder Alter. Daniel Glattauer hat sich wieder Mal selbst übertroffen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der klügste Liebesroman der modernen Literatur ...
von Marija Milicevic aus Innsbruck am 25.09.2014

Mit nur einem kleinen Tippfehler beginnt die Geschichte von Emmi und Leo. Zwei Menschen die einem durch den wunderschönen Schreibstil immer mehr ans Herz wachsen, E-Mail für E-Mail. Ein Buch wie es zuvor noch keines gegeben hat. Außergewöhnlich, modern, emotional, klug,...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Emmi und Leo, genial!
von Kea Sager aus Wilhelmshaven am 25.02.2014

Dieses Buch gehört, obwohl ich vor der Lektüre mehr als skeptisch war (warum eigentlich?), definitiv zu meinen Lieblingsbüchern! Bitte lesen Sie selber und lassen Sie sich von Emmi und Leo im Sturm erobern!Diese Zufallsbekanntschaft, entstanden durch einen Schreibfehler in einer Mailadresse, bringt zum Lachen, Weinen und Nachdenken und wird trotz... Dieses Buch gehört, obwohl ich vor der Lektüre mehr als skeptisch war (warum eigentlich?), definitiv zu meinen Lieblingsbüchern! Bitte lesen Sie selber und lassen Sie sich von Emmi und Leo im Sturm erobern!Diese Zufallsbekanntschaft, entstanden durch einen Schreibfehler in einer Mailadresse, bringt zum Lachen, Weinen und Nachdenken und wird trotz Liebelei niemals kitschig! An einem Tag verschlungen und gleich den zweiten Teil erworben!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach bezaubernd!
von Nina am 24.07.2013

Meine Erwartungen an das Buch wurden erfüllt - es ist einfach bezaubernd! Ich konnte es gar nicht aus der Hand legen. Über das Ende möchte ich gar nichts ausplaudern, aber Spannung bis zum Schluss ist garantiert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach nur WOW!
von einer Kundin/einem Kunden am 11.06.2013

Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich ein Buch gelesen, dass zum größten Teil nur aus E-Mails besteht und bin sehr positiv überrascht. Man kann sich von Anfang an in Emmi und Leo hineinversetzen und spürt gleich das zwischen den beiden etwas Besonderes ist. Auch wenn man... Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich ein Buch gelesen, dass zum größten Teil nur aus E-Mails besteht und bin sehr positiv überrascht. Man kann sich von Anfang an in Emmi und Leo hineinversetzen und spürt gleich das zwischen den beiden etwas Besonderes ist. Auch wenn man von Anfang an weiß, dass die beiden sich in "Illusionen und Fantasiegestalten" verlieben und das diese Beziehung im realen Leben keine Chance hätte, bleibt es bis zum Ende spannend. Alles in allem: ein sehr schönes Buch, das man an einem Tag auslesen kann, weil man es einfach nicht aus der Hand bekommt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Gut gegen Nordwind

Gut gegen Nordwind

von Daniel Glattauer

(133)
Buch
9,99
+
=
Alle sieben Wellen

Alle sieben Wellen

von Daniel Glattauer

(58)
Buch
8,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen