Thalia.de

Hannas Töchter

Roman

(6)
Als Anna ihre fast 90jährige Mutter Johanna im Pflegeheim besucht, ist diese nicht mehr ansprechbar. Anna ist zugleich traurig und wütend. So viele Fragen möchte sie noch stellen, so vieles möchte sie noch wissen über das Leben ihrer Mutter Johanna und ihrer Großmutter Hanna. Wie ist es gewesen vor fast hundert Jahren auf dem Land, als Hanna mit ihrem unehelichen Sohn Ragnar den Müller Broman heiratete? Wieso konnte sie sich später nie an das Leben in der Großstadt Göteborg gewöhnen? Wie hat sich ihre Mutter gefühlt, als der Vater starb, und warum hat sie niemals rebelliert gegen ihr tristes Hausfrauendasein? Jetzt ist es zu spät, all diese Fragen zu stellen. Anna - Tochter und Enkelin - begibt sich allein auf die Reise durch das Leben ihrer Mutter und Großmutter und findet mit Hilfe ihrer Aufzeichnungen Zugang zum Leben ihrer Vorfahren und vor allem zu sich selbst. Marianne Fredriksson hat ein spannendes Buch über die Liebe geschrieben, in dem sie die drei einprägsamen Lebenslinien von Anna, Hanna und Johanna durch hundert Jahre schwedische Geschichte nachzeichnet.
Portrait
Marianne Fredriksson wurde 1927 in Göteborg geboren. Als Journalistin arbeitete sie lange für bekannte schwedische Zeitungen und Zeitschriften. Im Jahre 1980 veröffentlichte sie ihr erstes Buch. Sämtliche Romane der Autorin wurden in Deutschland große Bestsellererfolge. Die Autorin starb am 12. Februar 2007.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 01.05.1999
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-14486-0
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 190/125/30 mm
Gewicht 319
Originaltitel Anna, Hanna och Johanna
Auflage 17. Auflage
Verkaufsrang 86.044
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 16365326
    Hannas Töchter
    von Marianne Fredriksson
    (2)
    Buch
    9,00
  • 2920201
    Abels Bruder
    von Marianne Fredriksson
    Buch
    8,95
  • 40926913
    Horst allein zu Haus / Gabi & Horst Bd. 2
    von Ingeborg Seltmann
    (1)
    Buch
    9,99
  • 4574614
    Geliebte Tochter
    von Marianne Fredriksson
    (1)
    Buch
    8,90
  • 40986486
    Honigtot
    von Hanni Münzer
    (12)
    Buch
    9,99
  • 37354424
    Als wir unsterblich waren
    von Charlotte Roth
    (34)
    Buch
    9,99
  • 2877534
    Sofia und Anders
    von Marianne Fredriksson
    Buch
    9,90
  • 32166198
    Wir sind doch Schwestern
    von Anne Gesthuysen
    (25)
    Buch
    19,99
  • 40890998
    Als der Himmel uns gehörte
    von Charlotte Roth
    (37)
    Buch
    9,99
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    9,99
  • 44066667
    Cevdet und seine Söhne
    von Orhan Pamuk
    Buch
    13,99
  • 11365234
    Die Jahre mit Jan
    von Marianne Fredriksson
    (1)
    Buch
    8,95
  • 42466042
    Das Tiefland
    von Jhumpa Lahiri
    (1)
    Buch
    10,99
  • 6109549
    Lehrjahre des Gefühls
    von Gustave Flaubert
    Buch
    10,00
  • 44127679
    In der ersten Reihe sieht man Meer
    von Volker Klüpfel
    (45)
    Buch
    19,99
  • 32305214
    In Zeiten des abnehmenden Lichts
    von Eugen Ruge
    (4)
    Buch
    9,99
  • 35298505
    Eine Tochter in Berlin
    von Otto de Kat
    (7)
    Buch
    19,95
  • 15527789
    Komm, ich erzähl dir eine Geschichte
    von Jorge Bucay
    (5)
    Buch
    9,00
  • 2977999
    Simon
    von Marianne Fredriksson
    (2)
    Buch
    9,95
  • 39179261
    Die Achse meiner Welt
    von Dani Atkins
    (72)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Drei Frauen, drei Leben - Großmutter, Mutter und Tochter. Ein wunderbares Buch, gleichzeitig Familienchronik und Zeitdokument. Wunderschön geschrieben. Drei Frauen, drei Leben - Großmutter, Mutter und Tochter. Ein wunderbares Buch, gleichzeitig Familienchronik und Zeitdokument. Wunderschön geschrieben.

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Schwedische Familiengeschichte um Anna, Hanna und Johanna. Toll, tiefgründig, einzigartig, liebevoll geschrieben. Schwedische Familiengeschichte um Anna, Hanna und Johanna. Toll, tiefgründig, einzigartig, liebevoll geschrieben.

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Ein faszinierender Roman. Ein faszinierender Roman.

Dr. Andreas Schmidt, Thalia-Buchhandlung Gießen

Drei starke Frauen, die Großmutter, Mutter und Tochter sind, stehen im Mittelpunkt dieses Romans. Drei Epochen der schwedischen Gesellschaft werden so porträtiert. Drei starke Frauen, die Großmutter, Mutter und Tochter sind, stehen im Mittelpunkt dieses Romans. Drei Epochen der schwedischen Gesellschaft werden so porträtiert.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37354424
    Als wir unsterblich waren
    von Charlotte Roth
    (34)
    Buch
    9,99
  • 35359735
    Wir sind doch Schwestern
    von Anne Gesthuysen
    (7)
    Buch
    11,00
  • 40986486
    Honigtot
    von Hanni Münzer
    (12)
    Buch
    9,99
  • 40890998
    Als der Himmel uns gehörte
    von Charlotte Roth
    (37)
    Buch
    9,99
  • 33788001
    Die Hebamme von Sylt
    von Gisa Pauly
    (3)
    Buch
    9,99
  • 44198099
    Die Liebesgeschichtenerzählerin
    von Friedrich Christian Delius
    Buch
    18,95
  • 37822249
    Das Haus am Alsterufer
    von Micaela Jary
    (16)
    Buch
    9,99
  • 2833399
    Das Haus an der Elbchaussee
    von Gabriele Hoffmann
    Buch
    15,99
  • 45165526
    Geister
    von Nathan Hill
    (4)
    Buch
    25,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
1
1
0
0

Liebevolle und spannende Familiengeschichte
von Xirxe aus Hannover am 01.03.2009

Das Thema des Romans ist schnell erzählt: Die Lebensgeschichte dreier Frauen einer Familie in Schweden aus aufeinanderfolgenden Generationen, Großmutter, Mutter, Tochter. Daneben wird der Leserin und dem Leser in beeindruckender Art und Weise die Entwicklung der schwedischen Gesellschaft über zwei Jahrhunderte vor Augen geführt. Beeindruckend finde ich wie es der... Das Thema des Romans ist schnell erzählt: Die Lebensgeschichte dreier Frauen einer Familie in Schweden aus aufeinanderfolgenden Generationen, Großmutter, Mutter, Tochter. Daneben wird der Leserin und dem Leser in beeindruckender Art und Weise die Entwicklung der schwedischen Gesellschaft über zwei Jahrhunderte vor Augen geführt. Beeindruckend finde ich wie es der Autorin gelingt, jeder ihrer Protagonistinnen eine eigene Sprache zu geben, die nicht nur die Zeit, sondern ebenso die Lebensverhältnisse widerspiegelt. Am Auffälligsten tritt dies gewiss bei Hanna zutage. Hanna, die Großmutter, geb. 1871, ist sicherlich die Ungebildetste der drei. Mit 12 vergewaltigt, schwanger und dadurch mit dem Makel als Hure gekennzeichnet, war sie von klein auf gezwungen, hart zu arbeiten um die Existenz ihrer Familie zu sichern. Nicht sie als Mensch war wichtig, sondern nur ihr Bemühen, ihre Arbeit, um ihren Kindern und ihrem Mann ein möglichst gesichertes Dasein zu bieten. Genauso stellt sich auch ihre Sprache dar: Keine Ich-Erzählung (statt dessen ein(e) allmächtige(r) Erzähler(in), schlichte, kurze Sätze, teilweise werden Wort- oder Satzteile einfach verschluckt. Nichts Überflüssiges, nur das Notwendigste. Alles was nicht unmittelbar dem Überleben dient, wird argwöhnisch betrachtet (lesen, musizieren, Zärtlichkeiten...). Es ist erschütternd zu erfahren, unter welch harten und zum Teil brutalen Bedingungen die Menschen zu dieser Zeit (und vermutlich nicht nur in Schweden) um ihre Existenz kämpften. Ganz anders bei Johanna, geb. 1902 und Anna, geb. 1937. Beide konnten sich weiterbilden und entsprechend ändert sich auch die Sprache: längere Sätze, reflektierter, bei Johannas Lebensbeschreibung ist sie zudem selbst die Erzählerin. Was vielleicht daran liegt, dass sie mit sich selbst am meisten eins war. Durch diese Wahl der unterschiedlichen Sprach-/Schriftweisen kommt man den Hauptfiguren dieses Romans trotz ihrer Unterschiedlichkeit und der Zeitabstände sehr nah. Und erkennt immer wieder, wieviel die einzelnen Personen mit ihren Vorfahren gemeinsam haben, auch wenn sie es nicht immer wahrhaben wollen. Ein wunderbares Buch: eine warmherzige, liebevolle Familiengeschichte durch die man nebenbei noch viel über die Entwicklung der schwedischen Gesellschaft erfährt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Drei Generationen Frauen
von Ulrike Seine aus Rheine am 17.02.2011

Ein wunderbarer Roman über das Leben dreier Frauen, Großmutter, Tochter und Enkelin. Man erhält Einblick in die unterschiedlichen Zeitepochen, deren Lebensumstände und die Verbindungen, die sich für drei Frauengenerationen ergeben. Unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein außergewöhnliches Werk
von einer Kundin/einem Kunden aus Windischgarsten am 09.09.2008

Ein gelungenes Lesewerk von der ersten bis zur letzten Seite.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Skandinavien zum Angreifen!
von raubkatzal aus Wien am 16.06.2007

Ein nettes Buch von einer alten schwedischen Routiner(in), melancholisch, tiefsinnig, schwermütig. Marianne Fredriksson spannt ihre Fäden (manchmal nicht ganz übersichtlich) über 100 Jahre Familiengeschichte. Man kann sofort einen Draht zu allen Protagonistinnen aufbauen, jedes Schicksal ist für sich unglaublich, aber Hanna, Johanna und Anna sind einfach menschlich und greifbar... Ein nettes Buch von einer alten schwedischen Routiner(in), melancholisch, tiefsinnig, schwermütig. Marianne Fredriksson spannt ihre Fäden (manchmal nicht ganz übersichtlich) über 100 Jahre Familiengeschichte. Man kann sofort einen Draht zu allen Protagonistinnen aufbauen, jedes Schicksal ist für sich unglaublich, aber Hanna, Johanna und Anna sind einfach menschlich und greifbar für jeden von uns.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bisschen lang
von Bani am 01.01.2014

Ich fand die Seiten über Hanna und Johanna interessant aber den Teil über Anna sehr langweilig. Fazit: ein gutes Buch, nicht Bestseller und auch keine soooo überragende Geschichte. Ich überlege mir jetzt 2 mal ob ich von Marinne Fredriksson etwas lese.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Geschichte von drei Generationen
von Corinna aus der Nähe von Bremen am 29.10.2009

Zugeben muss ich, dass dieses Buch vor Jahren auf dem Flohmarkt gekauft wurde und seit dem auf mich gewartet hat. Endlich habe ich es begonnen und ich habe keine Ahnung, warum nicht schon früher. Es geht um drei Generationen von Frauen. Hanna, ihre Tochter Johanna und die Enkelin Anna,... Zugeben muss ich, dass dieses Buch vor Jahren auf dem Flohmarkt gekauft wurde und seit dem auf mich gewartet hat. Endlich habe ich es begonnen und ich habe keine Ahnung, warum nicht schon früher. Es geht um drei Generationen von Frauen. Hanna, ihre Tochter Johanna und die Enkelin Anna, die eine Lebensgeschichte über Mutter und Großmutter schreibt. Für mich war es interessant in die verschiedenen Zeiten abzutauchen und zu sehen, wie es Hanna damals ging. Es war ja doch ein ganz anderes Leben als wir es heute haben. Aber auch Johannas Geschichte hat mich unheimlich gefesselt und zwischendurch aus die Perspektive von Anna manche Dinge zu sehen, machte es perfekt und wirklich sehr unterhaltsam. Mich machte es aber auch neugierig. Da ich mit meinen Großeltern Haus an Haus wohne, stellte ich jetzt doch mehr Fragen, wie es ihnen ergangen ist, wie das Leben war, etc. Und dabei wird einem noch mehr bewusst, wie die Zeit das Leben und die Lebensverhältnisse verändert. Für mich ist es ein sehr empfehlenswertes Buch, welches von Anfang an fesselt. Also LESEN!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Klein aber fein
von Maria Leisibach aus Basel am 24.11.2009
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Anhand der Gegenwart und Vergangenheit wird (eine) die Geschichte (Familien-)Geschichte Schwedens erzählt. Faszinierend, poetisch und mit angemessenen, klaren Worten erfahren wir die Geschichte von Hanna, Anna und Johanna. Diese drei Frauen, aus einer Familie und drei Generationen haben es nicht immer leicht. Doch immer finden sie ihre Erfüllung. Hierin... Anhand der Gegenwart und Vergangenheit wird (eine) die Geschichte (Familien-)Geschichte Schwedens erzählt. Faszinierend, poetisch und mit angemessenen, klaren Worten erfahren wir die Geschichte von Hanna, Anna und Johanna. Diese drei Frauen, aus einer Familie und drei Generationen haben es nicht immer leicht. Doch immer finden sie ihre Erfüllung. Hierin liegt auch das Geheimnis des Buchs und die Magie. Ideal zum Verschenken und Geniessen, ein Buch, dass man nicht nur einmal liest!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Hannas Töchter

Hannas Töchter

von Marianne Fredriksson

(6)
Buch
9,95
+
=
Der Liebhaber

Der Liebhaber

von Marguerite Duras

(1)
Buch
8,00
+
=

für

17,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen