Thalia.de

Hannes

Roman

(52)
"Mensch Hannes, das Frühjahr beginnt, und du liegst da und rührst dich nicht."
Niemand weiß, ob Hannes nach dem schweren Unfall je wieder aus dem Koma erwachen wird. Doch einer glaubt ganz fest daran: sein bester Freund Uli. Und der versucht auf seine Art, Hannes zurück ins Leben zu holen ...
Die traurig-schöne Geschichte vom Einbruch einer Tragödie in das Leben junger Menschen. Berührender kann man wohl kaum von Krankheit, Verlust und Tod - und von der Größe, Kraft und Schönheit des Lebens erzählen.
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 30.04.12
Rita Falk stellt eindrucksvoll unter Beweis, sie kann nicht nur ganz groß lustig sein, sondern auch ganz fein menschliche Gefühle ausloten. Hannes ist eine Geschichte, die tief berührt. Es ist schon ein großer Schritt, vom Spaß-Kommissar Franz Eberhofer zu einem ergreifenden Drama, was wenigen Autoren gelingt, Rita Falk hat es geschafft. Hannes erzählt von einer echten Freundschaft, die in unserer heutigen Zeit kaum mehr zu finden ist, über Leben und Tod, Gesundheit und Krankheit, über den Sinn des Lebens. Rita Falk schafft es aber auch, in diesem menschlichen Drama den leisen Witz gekonnt unterzubringen. Auch die anderen Figuren des Buches sind keine Stereotypen: eine unkonventionelle Nonne, eine gestörte Psychologin, unverzichtbare und verzichtbare Freunde und weinende Familien. Wenn der Roman in Amerika verlegt worden wäre, würde er zahlreiche literarische Preise gewinnen. Hannes ist ein funkelnder Schatz, den jeder für sich entdecken kann.
Portrait

Rita Falk, Jahrgang 1964, geboren in Oberammergau, lebt in Bayern, ist Mutter von drei erwachsenen Kindern und hat in weiser Voraussicht damals einen Polizeibeamten geheiratet. Mit ihren Provinzkrimis um den Dorfpolizisten Franz Eberhofer und ihren Romanen ,Hannes' und ,Funkenflieger' hat sie sich in die Herzen ihrer Leserinnen und Leser geschrieben - weit über die Grenzen Bayerns hinaus.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 19.03.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-28001-3
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 210/135/29 mm
Gewicht 380
Buch (gebundene Ausgabe)
17,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33710433
    Hannes
    von Rita Falk
    (7)
    Buch
    9,95
  • 43961932
    Hannes
    von Rita Falk
    (1)
    Buch
    10,95
  • 40952831
    Die Liste der vergessenen Wünsche
    von Robin Gold
    (3)
    Buch
    8,99
  • 42492187
    Mieses Karma hoch 2
    von David Safier
    (9)
    Buch
    18,95
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (47)
    Buch
    9,99
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    9,99
  • 40986510
    Der Sommer, in dem es zu schneien begann
    von Lucy Clarke
    (48)
    Buch
    14,99
  • 20990376
    Sommer mit Emma
    von Martina Borger
    (6)
    Buch
    11,90
  • 43980111
    Das Gold des Meeres / Fleury Bd.3
    von Daniel Wolf
    (3)
    Buch
    9,99
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (17)
    Buch
    24,99
  • 42221816
    Der Winter tut den Fischen gut
    von Anna Weidenholzer
    Buch
    9,90
  • 45331908
    Raumpatrouille
    von Matthias Brandt
    (13)
    Buch
    18,00
  • 44321960
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    (4)
    Buch
    19,90
  • 45255334
    Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich
    von Tommy Jaud
    Buch
    10,99
  • 45165207
    Friesenherzen und Winterzauber
    von Tanja Janz
    (8)
    Buch
    9,99
  • 45303585
    Wir brauchen viel mehr Schafe
    von Renate Bergmann
    (1)
    Buch
    10,00
  • 45255242
    Bella Germania
    von Daniel Speck
    (17)
    Buch
    14,99
  • 45526292
    Kennense noch Blümchenkaffee?
    von Renate Bergmann
    Buch
    8,00
  • 44239713
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (1)
    Buch
    9,99
  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (53)
    Buch
    10,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Zutiefst berührend“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Mit diesem Roman zeigt der dtv Verlag die zweite Facette der erfolgreichen Autorin Rita Falk. Bisher dürfte sie vielen Lesern durch ihre humorvollen Provinzkrimis („WinterkartoffelKnödel“, „Dampfnudelblues“ und „Schweinskopf al dente“) bekannt sein. Doch dieses Mal hat sie sich ein ganz anderes Thema ausgewählt und herausgekommen ist Mit diesem Roman zeigt der dtv Verlag die zweite Facette der erfolgreichen Autorin Rita Falk. Bisher dürfte sie vielen Lesern durch ihre humorvollen Provinzkrimis („WinterkartoffelKnödel“, „Dampfnudelblues“ und „Schweinskopf al dente“) bekannt sein. Doch dieses Mal hat sie sich ein ganz anderes Thema ausgewählt und herausgekommen ist ein zutiefst berührender Roman über eine tragische Männerfreundschaft.

Hannes und Uli sind zwei Freunde, die bereits seit der Schulzeit unzertrennlich sind. Jetzt sind die beiden 21 Jahre alt und Hannes liegt nach einem schweren Motorradunfall im Krankenhaus im Koma. Uli kann und will es nicht begreifen, dass sein Freund nicht mehr da ist. Er besucht ihn fast täglich und erzählt ihm, was in der Zwischenzeit so passiert. Da er der festen Überzeugung ist, dass Hannes irgendwann wieder aus dem Koma erwachen und das Leben normal weitergehen wird, beginnt er Hannes Briefe zu schreiben. In diesen Briefen bringt er seine ganzen Gefühle zum Ausdruck. Diese Briefe sollen Hannes später helfen, den Anschluss wiederzufinden. Denn so ganz glaubt Uli nämlich nicht daran, das Koma-Patienten alles um sie herum mitbekommen.

Rita Falk beschreibt diese Situation unglaublich sensibel und feinfühlig. So einen Freund wie Uli kann sich jeder nur wirklich wünschen. Er kämpft wie ein Löwe für seinen Freund. Wenn er der Meinung ist, dass sich die Ärzte, Krankenschwestern, Familie und Freunde nicht ausreichend um Hannes kümmern, dann macht er ihnen das auch ganz unmissverständlich klar. Doch es ist nicht nur die Geschichte von Hannes und Uli und ihrer Freundschaft. Es ist auch eine sehr schöne Geschichte über das Erwachsenwerden. Kurz nach dem Unfall beginnt für Uli nämlich auch der Ernst des Lebens. Er leistet seinen Ersatzdienst in einer Einrichtung für psychisch instabile Personen, der von einer Nonne geführt wird. Die Herzlichkeit und Menschlichkeit, die er dort erfährt und die Schicksale, die er dort kennenlernt, lassen ihn endgültig erwachsen werden und seinen Weg finden.

Dies ist ein Buch zum Lachen und Weinen, was mich zutiefst bewegt hat.

„Bewegend !!!“

Gudrun Krull, Thalia-Buchhandlung Lingen (Ems)

Das ist eine Rita Falk von einer ganz anderen Seite. Sie schreibt eine bewegende Geschichte über zwei echte Freunde und deren Schicksal. Hannes liegt nach seinem Motorradunfall im Koma.Uli sein bester Freund kommt damit nicht klar, glaubt aber fest daran dass Hannes eines Tages wieder aufwacht. Also schreibt Uli an Hannes einen Brief, Das ist eine Rita Falk von einer ganz anderen Seite. Sie schreibt eine bewegende Geschichte über zwei echte Freunde und deren Schicksal. Hannes liegt nach seinem Motorradunfall im Koma.Uli sein bester Freund kommt damit nicht klar, glaubt aber fest daran dass Hannes eines Tages wieder aufwacht. Also schreibt Uli an Hannes einen Brief, damit er ihn später einmal lesen kann. Aber dieses Wunder geschieht leider nicht..... Sehr lesenswert !!!

„Der beste Freund“

Gundula Konik, Thalia-Buchhandlung Hoyerswerda

Hannes und Uli sind dicke Freunde seit Kindertagen. Bei einer Motorradtour verunglückt Hannes schwer und liegt im Koma.
Alle geben ihn auf, doch Uli glaubt, dass Hannes wieder gesund wird. Um seinen Schmerz zu verarbeiten, beginnt er Briefe zu schreiben.
Fast täglich macht er einen Ab-
stecher ins Krankenhaus und liest
seinem Freund
Hannes und Uli sind dicke Freunde seit Kindertagen. Bei einer Motorradtour verunglückt Hannes schwer und liegt im Koma.
Alle geben ihn auf, doch Uli glaubt, dass Hannes wieder gesund wird. Um seinen Schmerz zu verarbeiten, beginnt er Briefe zu schreiben.
Fast täglich macht er einen Ab-
stecher ins Krankenhaus und liest
seinem Freund aus den Aufzeich-
nungen vor. Hannes soll ja auf
den Laufenden sein. Jedes kleinste Zucken wertet Uli als
positives Zeichen.
Und doch kommt alles anders...

„Zum Heulen schön...“

Sinikka Wiese, Thalia-Buchhandlung Ottersberg

Uli schreibt Briefe an Hannes, da dieser nach einem Motorradunfall im Koma liegt. Durch seine Briefe lässt Uli Hannes und auch den Leser an dem Leben, dass seine Freunde und Familie führen, während er schläft, auf wunderbare Weise, teilhaben. Man erfährt wie die einzelnen Personen mit der Situation umgehen und kann sich durch Rita Falks Uli schreibt Briefe an Hannes, da dieser nach einem Motorradunfall im Koma liegt. Durch seine Briefe lässt Uli Hannes und auch den Leser an dem Leben, dass seine Freunde und Familie führen, während er schläft, auf wunderbare Weise, teilhaben. Man erfährt wie die einzelnen Personen mit der Situation umgehen und kann sich durch Rita Falks einfühlsamen Schreibstil in jeden einzelnen hineinversetzen.

Hannes ist ein einzigartiges Buch über die Freundschaft zweier junger Männer und wundervoll geschrieben. Ich habe Tränen gelacht und geweint!

„Hannes und Uli “

F. Cremer, Thalia-Buchhandlung Oldenburg (Schlosshöfe)

Hannes ist nach einem schweren Motorradunfall ins Koma gefallen. Sein bester Freund Uli schreibt ihm Briefe, die er nach seiner Genesung lesen soll. Uli schreibt von seinem Jahr als Zivi in einer Psychiatrie, erzählt von den Freunden, die ganz unterschiedlich mit der Situation umgehen und welche Fortschritte Hannes macht.
Die Briefe
Hannes ist nach einem schweren Motorradunfall ins Koma gefallen. Sein bester Freund Uli schreibt ihm Briefe, die er nach seiner Genesung lesen soll. Uli schreibt von seinem Jahr als Zivi in einer Psychiatrie, erzählt von den Freunden, die ganz unterschiedlich mit der Situation umgehen und welche Fortschritte Hannes macht.
Die Briefe zeugen von einer besonderen, großartigen Freundschaft zwischen den beiden Männern und erzählen eine wunderbare Geschichte über eine schwere Zeit und über das Erwachsenwerden- sehr, sehr emotional und zugleich auch sehr komisch.

„Ein liebevolles Buch“

Marion Stein, Thalia-Buchhandlung Lingen (Ems)

Hannes hatte einen Motorradunfall. Er liegt seit Wochen im Koma. Sein bester Freund Uli beginnt Briefe an Hannes zu schreiben. Er schreibt ihm alles auf, damit er es später lesen kann. Aber es tut sich nicht viel bei Hannes. Mal gehts nach vorne und dann wieder zurück. Das Wunder bleibt aus. Aber Uli schreibt. Er erzählt uns von seinem Hannes hatte einen Motorradunfall. Er liegt seit Wochen im Koma. Sein bester Freund Uli beginnt Briefe an Hannes zu schreiben. Er schreibt ihm alles auf, damit er es später lesen kann. Aber es tut sich nicht viel bei Hannes. Mal gehts nach vorne und dann wieder zurück. Das Wunder bleibt aus. Aber Uli schreibt. Er erzählt uns von seinem Leben, seiner Fürsorge für seinen Freund, seiner Liebe, seinem nicht loslassen können. Kann man einen Menschen loslassen, der noch lebt?
Berührend aber nie kitschig. Ein liebevolles Buch.

„Wer das Gute im Menschen sucht...wird hier fündig!“

Miriam Fricke, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

Hannes erzählt die Geschichte einer großartigen, vielleicht einzigartigen Freundschaft zwischen zwei jungen Männern die lernen müssen mit Krankheit und Verlust umzugehen.

Dabei gelingt es Rita Falk absolut authentische und strahlende Charaktere zu schaffen, die diese Geschichte mit einem unerschütterlichen Sinn für Humor zu einer
Hannes erzählt die Geschichte einer großartigen, vielleicht einzigartigen Freundschaft zwischen zwei jungen Männern die lernen müssen mit Krankheit und Verlust umzugehen.

Dabei gelingt es Rita Falk absolut authentische und strahlende Charaktere zu schaffen, die diese Geschichte mit einem unerschütterlichen Sinn für Humor zu einer sehr witzigen, berührenden und lebensbejahenden Geschichte machen.

„Ein Roman über Freundschaft das Leben und den Tod“

Kerstin Grimmer, Thalia-Buchhandlung Dresden

Hannes und Uli, das ist eine Geschichte, die wirklich zu Herzen geht. Eine Geschichte über eine tiefe Freundschaft, das Loslassen und neue Hoffnung schöpfend.
Die Geschichte hat mich sehr berührt und beim lesen sind dann die Tränen gelaufen. Doch es gibt auch Textstellen mit herrlich trockenem Humor. Diesen Roman wird bei mir noch
Hannes und Uli, das ist eine Geschichte, die wirklich zu Herzen geht. Eine Geschichte über eine tiefe Freundschaft, das Loslassen und neue Hoffnung schöpfend.
Die Geschichte hat mich sehr berührt und beim lesen sind dann die Tränen gelaufen. Doch es gibt auch Textstellen mit herrlich trockenem Humor. Diesen Roman wird bei mir noch lange nachhallen.
Absolut lesenswert!

„Hannes - eine Hommage an die Freundschaft, das Leben und darüber hinaus ....“

Frau Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

Hannes und Uli sind mit dem Motorrad unterwegs - da hat Hannes einen Unfall und Uli muß zusehen wie der Freund im Rettungshubschrauber entschwindet. Uli glaubt fest daran, das Hannes eines Tages aus dem Koma wieder erwacht. Er besucht seinen Freund, schreibt ihm Briefe, damit er gleich an ihr altes Leben wieder anknüpfen kann. Doch Hannes und Uli sind mit dem Motorrad unterwegs - da hat Hannes einen Unfall und Uli muß zusehen wie der Freund im Rettungshubschrauber entschwindet. Uli glaubt fest daran, das Hannes eines Tages aus dem Koma wieder erwacht. Er besucht seinen Freund, schreibt ihm Briefe, damit er gleich an ihr altes Leben wieder anknüpfen kann. Doch Uli wird nicht wach - und Hannes ist nicht bereit den Freund aufzugeben. Er erzählt Hannes von den Freunden, den täglichen Pflichten, läßt ihn und uns an seinem Leben teilhaben.....
Ein wunderschönes Buch - aber man sollte schon eine Jumbopackung Taschentücher bereit halten...

„Hannes“

I. Schneider, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Uli und Hannes sind schon seit der Grundschule die besten Freunde und teilen Freud und Leid. Ihre größte Freude ist das gemeinsame Hobby, nämlich Motorradfahren. Das tun sie auch ausgiebig und schnell, bis plötzlich ein schlimmer Unfall passiert und Hannes so schwer verletzt wird, dass er ins Koma fällt.

Uli ist völlig verzweifelt
Uli und Hannes sind schon seit der Grundschule die besten Freunde und teilen Freud und Leid. Ihre größte Freude ist das gemeinsame Hobby, nämlich Motorradfahren. Das tun sie auch ausgiebig und schnell, bis plötzlich ein schlimmer Unfall passiert und Hannes so schwer verletzt wird, dass er ins Koma fällt.

Uli ist völlig verzweifelt und kann gar nicht verstehen, dass Hannes gar nicht mehr aus dem Koma erwacht. Er beschliesst ab sofort für Hannes ein Tagebuch zu führen, damit Hannes, wenn er wieder aufwacht, im Bilde ist, was in der Zwischenzeit alles passiert ist. Uli beschreibt seinen Ziwi-Job in einer Psychiatrischen Klinik, seine Unterneghmungen mit den beiden gemeinsamen Kumpels und auch seine Gefühle und Eindrücke, als würde Hannes alles sofort lesen können. Er besucht Hannes fast jeden tag, wann es ihm möglich ist. Uli liest vor, spricht mit Hannes oder erzählt ihm von seinem Tagesablauf in der Klinik und von den Menschen dort, die er mitbetreut.

Ein wunderbares Buch über eine treue Freundschaft von zwei jungen Männern, die durch dick und dünn gegangen sind, bis ein schlimmer Unfall alles zunicht gemacht hat.

Rita Falk erzählt sehr flüssig und gefühlvoll aus der Sicht von Uli die Geschichte der beiden über ein Jahr lang. Man hätte der Autorin,. wenn man ihre vorherigen Bücher kennt, gar nicht zugetraut, dass sie auch auf eine ganz andere Art zu schreiben weiß! Toll!

„Hannes“

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Uli steht seinem besten Freund bei, der bei einem gemeinsamen Motorradausflug verunglückte und nun im Koma liegt. Damit sein Freund auch nichts verpasst und nach einer hoffentlich schnellen Genesung wieder auf dem Laufenden ist, beginnt er ihm Briefe zu schreiben, die er ihm auch vorliest.

Eine unglaublich ergreifende Geschichte
Uli steht seinem besten Freund bei, der bei einem gemeinsamen Motorradausflug verunglückte und nun im Koma liegt. Damit sein Freund auch nichts verpasst und nach einer hoffentlich schnellen Genesung wieder auf dem Laufenden ist, beginnt er ihm Briefe zu schreiben, die er ihm auch vorliest.

Eine unglaublich ergreifende Geschichte über eine echte Männerfreundschaft. Uli opfert sich komplett für Hannes auf, kommt tagtäglich neben der Arbeit zu ihm und verteidigt ihn gegen alles, was von aussen auf ihn einströmen möchte.

Ein wirklich tolles, lesenswertes Buch!

„Hannes- Bist Du noch da?“

Ursula Kallipke, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Hut ab! Anfangs war ich etwas skeptisch, ob jemand seinem Schreibgerät auch ernsthafte, dramatische Texte entlocken kann, der sonst so lustige Bayernkrimis schreibt. Aber Rita Falk beherrscht es. Ich habe "Hannes" ebensowenig aus der Hand legen können, wie in der Vergangenheit die Eberhofer-Romane. Mit Uli (Hannes Freund seit Sandkastentagen) Hut ab! Anfangs war ich etwas skeptisch, ob jemand seinem Schreibgerät auch ernsthafte, dramatische Texte entlocken kann, der sonst so lustige Bayernkrimis schreibt. Aber Rita Falk beherrscht es. Ich habe "Hannes" ebensowenig aus der Hand legen können, wie in der Vergangenheit die Eberhofer-Romane. Mit Uli (Hannes Freund seit Sandkastentagen) am Bett von Hannes zu sitzen, zu hoffen, zu verzweifeln ist für den Leser ein sehr aufwühlendes Erlebnis. Eine ergreifende Geschichte, die des Themas wegen nicht ganz einfach an den Leser zu bringen aber absolut lesenswert ist!
Lesetipps live -Empfehlung vom 3. April 2012

„Freunde für immer“

Hedwig Scheipers, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Bei einem gemeinsamen Motorradausflug, den die beiden Freunde Hannes und Uli unternehmen, verliert Hannes die Kontrolle über seine Maschine, verunglückt schwer und fällt ins Koma.
Von nun an weicht Uli ihm nicht mehr von der Seite. Um Hannes weiterhin an seinem Leben teilhaben zu lassen, schreibt Uli alle Geschehnisse, seine Gedanken
Bei einem gemeinsamen Motorradausflug, den die beiden Freunde Hannes und Uli unternehmen, verliert Hannes die Kontrolle über seine Maschine, verunglückt schwer und fällt ins Koma.
Von nun an weicht Uli ihm nicht mehr von der Seite. Um Hannes weiterhin an seinem Leben teilhaben zu lassen, schreibt Uli alle Geschehnisse, seine Gedanken und Gefühle in Briefen auf.

Rita Falk, bisher bekannt als Autorin von bayrischen Regionalkrimis, betritt mit "Hannes" absolutes Neuland; ihr ist es gelungen dieser sehr ernsten Thematik etwas Positives und Hoffnungsvolles zu verleihen.
Hannes ist ein wunderbarer Roman über eine Freundschaft, die sich jeder wünscht.

„Hannes“

Daniela True, Thalia-Buchhandlung Bremen

Das ist eines dieser seltenen Bücher, die man durch Zufall entdeckt, und die sich dann als wahres Juwel herausstellen. Traurig und lustig, simpel und doch ergreifend, ein Buch wie eine Umarmung! Das ist eines dieser seltenen Bücher, die man durch Zufall entdeckt, und die sich dann als wahres Juwel herausstellen. Traurig und lustig, simpel und doch ergreifend, ein Buch wie eine Umarmung!

„Eine besondere Freundschaftsgeschichte“

Heidi Hoffmann, Thalia-Buchhandlung Aurich

Bei einem Motorradunfall verunglückt Hannes und fällt ins Koma. Sein bester Freund Uli ist bei ihm und erlebt mit, wie er das Bewußtsein verliert. Die Beiden sind zusammen aufgewachsen, haben gemeinsam die Schule besucht und den gleichen Freundeskreis. Sie waren immer schon nahezu unzertrennlich.
Nun liegt Hannes im Koma, hat die Augen
Bei einem Motorradunfall verunglückt Hannes und fällt ins Koma. Sein bester Freund Uli ist bei ihm und erlebt mit, wie er das Bewußtsein verliert. Die Beiden sind zusammen aufgewachsen, haben gemeinsam die Schule besucht und den gleichen Freundeskreis. Sie waren immer schon nahezu unzertrennlich.
Nun liegt Hannes im Koma, hat die Augen leicht geöffnet, zeigt aber keinerlei Reaktion auf seine Umwelt. Ulis Leben geht weiter und damit Hannes nichts verpasst und weiß, was alles passiert ist, während er "schlief", schreibt Uli ihm Briefe. Er spricht Hannes direkt an und berichtet. Er besucht Hannes regelmäßig, fast täglich, soweit das möglich ist, liest ihm die Sportberichte vor und hält Hannes auf dem Laufenden.
Uli beginnt seine Arbeit als Zividienstleistender im "Vogelnest", einer Psychiatrie, in der sich alle Patienten freiwillig aufhalten, um zu genesen, Ruhe zu haben von der Außenwelt und gut betreut zu werden. Hier trifft Uli auf Schwester Walrika, gläubig, streng und forsch, die aber immer ein offenes Ohr für Uli hat und ihre einzige Zigarette des Tages heimlich mit ihm auf dem Balkon raucht.
Jeder in Hannes Freundeskreis und auch dessen Eltern gehen anders mit der Situation um, Weinen, Hoffen, Bangen oder ziehen sich eine Zeit lang zurück.
Uli bleibt an Hannes Seite, sieht kleine Fortschritte und muntert Hannes auf mit Worten, mit Berührungen, mit Ruhe, Geduld und Ungeduld.
Mit Leichtigkeit erzählt Uli, so dass der Leser teilnimmt an der Freundschaft der Beiden, an Ulis Leben, an Hannes Leben, was trotz der traurigen und teils hilflosen Situation voll ist von Witz, Menschlichkeit, Charme und Fürsorge.
Ein berührendes Buch zu einem nicht ganz einfachen Thema- lesenswert!

„Wahre Freundschaft“

Sabine Ronneberger, Thalia-Buchhandlung Brake

Hannes erzählt uns auf wundervolle Art und Weise die Geschichte zweier Freunde, wovon der eine, nämlich Hannes selbst, nach einem schweren Motorradunfall im Koma liegt. Uli, sein bester Freund war bei dem Unfall dabei und schreibt nun, aus Schuldgefühlen und vor allem aus einer tiefen Freundschaft heraus, Briefe über seinen Tagesablauf.

Rita
Hannes erzählt uns auf wundervolle Art und Weise die Geschichte zweier Freunde, wovon der eine, nämlich Hannes selbst, nach einem schweren Motorradunfall im Koma liegt. Uli, sein bester Freund war bei dem Unfall dabei und schreibt nun, aus Schuldgefühlen und vor allem aus einer tiefen Freundschaft heraus, Briefe über seinen Tagesablauf.

Rita Falk schafft es bereits von der ersten Seite an, den Leser in ihren Bann zu ziehen. Dieses Buch über eine innige Freundschaft wie jeder Mensch sie sich wünscht, lässt einen mit den Hauptfiguren hoffen und bangen. Doch schafft Uli es, Hannes aus dem Koma zu holen...? Absolut empfehlenswert!

„Wann wirst Du mich wiedersehen?“

Silvia Heß, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Wie ist es, wenn der beste Freund nach einem tragischen Unfall im Koma liegt? Wie kommt man mit dieser Situation klar? Wie verhällt sich das Umfeld? Diese Fragen beantwortet Rita Falk recht anschaulich in ihrem neuen Roman. Hannes liegt im Koma und der Ich-Erzähler, sein bester Freund, bleibt ihm durch seine Briefe an ihn in Kontakt. Wie ist es, wenn der beste Freund nach einem tragischen Unfall im Koma liegt? Wie kommt man mit dieser Situation klar? Wie verhällt sich das Umfeld? Diese Fragen beantwortet Rita Falk recht anschaulich in ihrem neuen Roman. Hannes liegt im Koma und der Ich-Erzähler, sein bester Freund, bleibt ihm durch seine Briefe an ihn in Kontakt. Er schreibt alles auf, sein Leben, wie es nun weiter geht ohne Hannes und seine Gefühle. Er macht dieses, damit Hannes auf dem Laufenden bleibt und alles nachlesen kann, wenn er wieder erwacht. Ein Buch das unter die Haut geht und bei dem man bis zum Schluss die Hoffnung nicht aufgibt, dass alles gut ausgehen wird.

„Eine außergewöhnliche Freundschaft!“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Hannes und Uli sind seit Sandkastentagen eng befreundet. Sie sind unzertrennlich bis ein Motorradunfall aus Hannes einen Komapatienten macht. Uli will die Freundschaft trotz allem aufrechterhalten und den Freund auf dem Laufenden halten. Er besucht ihn fast täglich und fängt an ihm Briefe zu schreiben und vorzulesen, damit Hannes beim Hannes und Uli sind seit Sandkastentagen eng befreundet. Sie sind unzertrennlich bis ein Motorradunfall aus Hannes einen Komapatienten macht. Uli will die Freundschaft trotz allem aufrechterhalten und den Freund auf dem Laufenden halten. Er besucht ihn fast täglich und fängt an ihm Briefe zu schreiben und vorzulesen, damit Hannes beim Erwachen aus dem Koma an sein altes Leben wieder anknüpfen kann.

Rita Falk schreibt hier eine wunderbare Hommage an die Freunschaft, eine anrührende Geschichte, die nie in Kitsch ausartet aber ihren Sinn für Humor aufblitzen lässt. Zum lachen und zum weinen gleichermaßen! Auch für Jugendliche geeignet.

„Verlustangst“

Elke Meißner, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Uli und Hannes - zusammen sind sie wohl hochexplosiv.
Und allein?
Hannes liegt nach einem schweren Unfall im Krankenhaus. Uli besucht ihn - erzählt sein Leben. Vormachen muss er Hannes nichts, zu lange kennen sie sich, Ehrlichkeit und Offenheit zählen.
Berührend ist es, Uli zu zuhören, seinen Ängsten, seiner Wut vor dem großen Verlust.
Berührend
Uli und Hannes - zusammen sind sie wohl hochexplosiv.
Und allein?
Hannes liegt nach einem schweren Unfall im Krankenhaus. Uli besucht ihn - erzählt sein Leben. Vormachen muss er Hannes nichts, zu lange kennen sie sich, Ehrlichkeit und Offenheit zählen.
Berührend ist es, Uli zu zuhören, seinen Ängsten, seiner Wut vor dem großen Verlust.
Berührend ist, wie all das Rita Falk in Worte fassen kann, die uns lächeln lassen aber auch zu Tränen rühren.

Ganz herzlichen Dank an die Kundin, die zu mir sagte "Lesen Sie dieses Buch."

„Die andere Seite der Rita Falk“

Ulrike Ackermann, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Schau einer an, sie kann auch anders, die Rita Falk.

Uli steht seinem Freund Hannes im Leben, wie auch nach einem tragischen Motorradunfall - nach dem Hannes im Koma liegt - unerbittlich und bedingungslos zur Seite.

Die Geschichte einer wahren Freundschaft wird hier in Tagebuchform sehr warm und gefühlvoll erzählt.

Rita Falk
Schau einer an, sie kann auch anders, die Rita Falk.

Uli steht seinem Freund Hannes im Leben, wie auch nach einem tragischen Motorradunfall - nach dem Hannes im Koma liegt - unerbittlich und bedingungslos zur Seite.

Die Geschichte einer wahren Freundschaft wird hier in Tagebuchform sehr warm und gefühlvoll erzählt.

Rita Falk hat mich hier sehr überrascht. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und mußte es in einem Zug durchlesen.

Wirklich absolut empfehlenswert!

„Erwachsenwerden“

Christian Schumacher, Thalia-Buchhandlung Siegburg

"Hannes" ist die Geschichte einer tiefen Freundschaft - die über das Alltägliche hinaus geht - die zugleich auch eine Geschichte über das Erwachsenwerden ist. Hannes liegt im Koma, doch sein bester Freund Uli gibt ihn nicht auf. Fast jeden Tag schreibt Uli seinem Freund Hannes Briefe über das Leben um ihn herum. So nimmt uns Uli mit "Hannes" ist die Geschichte einer tiefen Freundschaft - die über das Alltägliche hinaus geht - die zugleich auch eine Geschichte über das Erwachsenwerden ist. Hannes liegt im Koma, doch sein bester Freund Uli gibt ihn nicht auf. Fast jeden Tag schreibt Uli seinem Freund Hannes Briefe über das Leben um ihn herum. So nimmt uns Uli mit in sein Leben und teilt seine Gedanken und Gefühle mit uns - mal witzig, mal traurig und immer voller Zuversicht und Hoffnung. Wirklich schön zu lesen.

„Zum Weinen schön“

Uta Brohl, Thalia-Buchhandlung Trier

Gerade habe ich die letzten Zeilen von "Hannes" gelesen und obwohl vorhersebar war, was passieren wird, laufen mir immer noch die Tränen in Sturzbächen meine Wangen hinunter. Weiß gar nicht wie ich noch wischen soll! Rita Falk hat ein wunderbares Buch über die Freundschaft und das Abschiednehmen geschrieben. Ich bin sehr ergriffen! Gerade habe ich die letzten Zeilen von "Hannes" gelesen und obwohl vorhersebar war, was passieren wird, laufen mir immer noch die Tränen in Sturzbächen meine Wangen hinunter. Weiß gar nicht wie ich noch wischen soll! Rita Falk hat ein wunderbares Buch über die Freundschaft und das Abschiednehmen geschrieben. Ich bin sehr ergriffen! Sehr!

„Ambitioniert, aber rührselig und vorhersehbar “

Irene Hantsche, Thalia-Buchhandlung Jena, Goethe-Galerie

Romane über Jugendliche scheinen in diesem Frühjahr Konjunktur zu haben und auch Rita Falk, sonst eher bekannt als Autorin humoristischer Kriminalpossen aus der Provinz, reiht sich in die Reihe der Autoren ein, die sich dem Thema „Erwachsenwerden“ annehmen. Dabei wendet sie sich mit „Hannes“ einem thematisch ernsten Thema zu, Romane über Jugendliche scheinen in diesem Frühjahr Konjunktur zu haben und auch Rita Falk, sonst eher bekannt als Autorin humoristischer Kriminalpossen aus der Provinz, reiht sich in die Reihe der Autoren ein, die sich dem Thema „Erwachsenwerden“ annehmen. Dabei wendet sie sich mit „Hannes“ einem thematisch ernsten Thema zu, einem Jugendlichen, der mit Verantwortung, Krankheit und Tod konfrontiert wird. Die Nachrichten, die Uli dem schwerkranken Hannes schreibt, sind mal hoffnungsvoll und unbeschwert, ein anderes Mal wütend oder traurig. Uli blickt dabei in die gemeinsame Vergangenheit zurück, erzählt aber auch von seiner Arbeit als Zivildienstleistender in einem Heim. Die Briefe, in denen er von den psychisch labilen Bewohnern im „Vogelnest“ erzählt, gehören zu denen am nachhaltigsten geschilderten Passagen des Buches. Die Krankengeschichte von Hannes, das Ringen und Bitten um seine Gesundung und schließlich das Loslassen seines Freundes, rührt den Leser zwar, wirkt aber emotional kalkuliert. Sprachlich verknappt und zuweilen fehlerhaft soll die Sprache von Rita Falk sicher jugendlich wirken, hinterlässt aber neben der weinerlichen und absehbaren Handlung zusätzlich ein ungutes Gefühl.

T. Höbel, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

Ein bewegender Roman über Freundschaft, Leben, Entscheidungen und einem Unglück. Kein typisches Rita Falk Buch, doch umso lohnenswerter zu lesen. Ein bewegender Roman über Freundschaft, Leben, Entscheidungen und einem Unglück. Kein typisches Rita Falk Buch, doch umso lohnenswerter zu lesen.

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Taschentücher bereithalten und loslesen. Wunderschön trauriges Buch. Taschentücher bereithalten und loslesen. Wunderschön trauriges Buch.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Berührend geschrieben, voller Emotionen. Berührend geschrieben, voller Emotionen.

Sonja Hertkens, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Freundschaft und Abwschied? Freundschaft und Abwschied?

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Ein eindringliches Buch über Freundschaft und Unglück. Es hat mich umgehauen! Ein eindringliches Buch über Freundschaft und Unglück. Es hat mich umgehauen!

„"Nur" der beste Freund...“

Ingrid Böhmer-Pietersma, Thalia-Buchhandlung Kleve

Uli hält fest zu Hannes, seinem besten Freund und Kumpel seit Kindertagen, der nach einem Motorradunfall im Koma liegt.

Uli schreibt Briefe an seinen Freund und liest sie ihm vor – damit er auf dem Laufenden ist, wenn er wieder aufwacht. Vom Zivildienst schreibt Uli; dort erlebt er liebenswert skurrile Dinge – er berichtet von den
Uli hält fest zu Hannes, seinem besten Freund und Kumpel seit Kindertagen, der nach einem Motorradunfall im Koma liegt.

Uli schreibt Briefe an seinen Freund und liest sie ihm vor – damit er auf dem Laufenden ist, wenn er wieder aufwacht. Vom Zivildienst schreibt Uli; dort erlebt er liebenswert skurrile Dinge – er berichtet von den Fortschritten, die Hannes macht. Er liest den Sportteil der Zeitung vor; erzählt von den Freunden, die immer seltener ins Krankenhaus kommen; von der Familie. Er schreibt so, wie er sich unterhalten würde, wenn sein Freund neben ihm sitzen würde und nicht im Koma läge... .

Eine besondere Geschichte über Freundschaft, eigentlich deprimierend, und doch muss man immer wieder auch lachen. Berührend und nicht kitschig. Sehr gut gelesen von Johannes Raspe, der sich so glaubhaft in Uli hinein versetzen kann, dass man ganz gebannt zuhört.

„Erster Sommer ohne Hannes“

Simone Balke, Thalia-Buchhandlung Meißen

Rita Falk, bekannt geworden durch ihre Provinzkrimis, zeigt sich hier von einer ganz anderen Seite. Sie hat diesen Roman zu einer Zeit geschrieben, als es ihr selbst nicht besonders gut ging. Es ist ein Buch über die wunderbare, bedingungslose Freundschaft zwischen Uli und Hannes. Ein Motorradunfall ändert ihr ganzes Leben. Hannes liegt Rita Falk, bekannt geworden durch ihre Provinzkrimis, zeigt sich hier von einer ganz anderen Seite. Sie hat diesen Roman zu einer Zeit geschrieben, als es ihr selbst nicht besonders gut ging. Es ist ein Buch über die wunderbare, bedingungslose Freundschaft zwischen Uli und Hannes. Ein Motorradunfall ändert ihr ganzes Leben. Hannes liegt im Koma und Uli besucht ihn jeden Tag, schreibt ihm Briefe über die täglichen Erlebnisse, damit er nichts verpaßt hat, wenn er aufwacht. Es ist ein sehr berührender Roman über Hoffnung und Abschied. Teilweise hat er sehr lustige Abschnitte, denn Uli hat eine ganz besondere, sympathische
Art mit den Menschen umzugehen, er erobert damit alle Herzen. Gelesen wird die CD von dem Schauspieler Johannes Respe, welcher sich auch als Synchronsprecher einen Namen machte. Er gab zum Beispiel Robert Pattinson, als Vampir Edward Cullen, seine Stimme. Eine rundum gelungene CD, sowohl inhaltlich als auch sprachlich.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein Junge im Koma. Der beste Freund erzählt die Geschichte. Oh man, so schön und so schön traurig. Ein Junge im Koma. Der beste Freund erzählt die Geschichte. Oh man, so schön und so schön traurig.

Isabel Meiert, Thalia-Buchhandlung Varel

Ein tolles Buch über Freundschaft, Zusammenhalt und den Glauben aneknen Ein tolles Buch über Freundschaft, Zusammenhalt und den Glauben aneknen

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39179690
    Tanz auf Glas
    von Ka Hancock
    (14)
    Buch
    9,99
  • 37259692
    Funkenflieger
    von Rita Falk
    (2)
    Buch
    14,90
  • 40396124
    Mein Herz und andere schwarze Löcher
    von Jasmine Warga
    (80)
    Buch
    16,99
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    9,99
  • 15500495
    Alle sterben, auch die Löffelstöre
    von Kathrin Aehnlich
    (2)
    Buch
    8,95
  • 22767823
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (43)
    Buch
    16,95
  • 35146854
    Will & Will
    von John Green
    (7)
    Buch
    8,99
  • 39262481
    Die Sonne war der ganze Himmel
    von Kevin Powers
    (2)
    Buch
    9,99
  • 18742716
    Der Junge im gestreiften Pyjama
    von John Boyne
    (11)
    Buch
    9,00
  • 34993456
    Bienensterben
    von Lisa O'Donnell
    (6)
    Buch
    16,99
  • 41026688
    Eleanor & Park
    von Rainbow Rowell
    (53)
    Buch
    16,90
  • 38837190
    Tschick von Wolfgang Herrndorf. Königs Erläuterungen.
    von Wolfgang Herrndorf
    eBook
    6,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
52 Bewertungen
Übersicht
38
9
3
2
0

Homage an die Freundschaft
von Ivonne Wiese aus Berlin am 04.11.2012

Uli und Hannes sind seit frhester Kindheit die allerbesten Freunde. Eines Tages hat Hannes einen Motoradunfall und liegt fortan im Koma. Uli besucht seinen Freund täglich und geht mit ihm durch dick und dünn, während er selber sein Leben und seine Zivi-Zeit meistern muss. Um alles zu verarbeiten und... Uli und Hannes sind seit frhester Kindheit die allerbesten Freunde. Eines Tages hat Hannes einen Motoradunfall und liegt fortan im Koma. Uli besucht seinen Freund täglich und geht mit ihm durch dick und dünn, während er selber sein Leben und seine Zivi-Zeit meistern muss. Um alles zu verarbeiten und Hanes auf dem Laufenden zu halten, schreibt Uli Briefe. Etwa ein Jahr. Bis er Hannes die Briefe übergeben kann. Das Buch besteht nur aus Briefen. Es ist en recht umgangsspracjlicher Ton, schließlich ist Uli auch erst 20. Er schreibt frei weg von der Leber. Völlig ungefiltert. Dabei kommen allerhand Emotionen zu Tage. Nicht nur bei Uli, der langsam an der scheinbar nicht veränderbaren Situation verzweifelt, als auch bei den anderen Ffreunden und Familienangehörigen, die langsam ihr eigenes Leben weiterleben oder auch daran zerbrechen, sondern auch bei dem Leser. Es ist eben trotz aller Tragik, ein ganz normaler Durchschnitt eines normalen Lebens. Mit Trauer, Schmerz, Verzweiflung, aber auch Freude, Hoffnung, Liebe und Erotik. Das Buch liest sich recht flüssig. Es ist eine Homage an tiefe Freundschaft und wie schwer es fällt loszulassen und dabei trotzdem seinen inneren Frieden zu finden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Lebensfreundschaft
von Michael Lehmann-Pape am 23.04.2012

„Dein Blut läuft langsam in den Rinnstein und nimmt mein Herz mit sich“. Briefe sind es, welche die Form dieses Buches von Rita Falk ausmachen. Briefe, Aufzeichnungen, in denen Uli, wie all die Jahre zuvor, ganz in alltäglicher Sprache, mit seinem Freund Hannes „redet“. Jener Hannes, der nach einem Motorradunfall... „Dein Blut läuft langsam in den Rinnstein und nimmt mein Herz mit sich“. Briefe sind es, welche die Form dieses Buches von Rita Falk ausmachen. Briefe, Aufzeichnungen, in denen Uli, wie all die Jahre zuvor, ganz in alltäglicher Sprache, mit seinem Freund Hannes „redet“. Jener Hannes, der nach einem Motorradunfall im Koma liegt. „Heute ist der Jahrestag. Es ist auf den Tag und die Stunde genau dieselbe Zeit“. Uli war dabei, beim Unfall. Das ganze Jahr über schreibt Uli nun sein Leben auf, lässt seinen Freund, in Gedanken zumindest an all dem teilhaben, was ihm passiert, an den Wichtigkeiten. Will ihn zurückholen, nicht gehen lassen, am Ende der „Dursttrecke“ auf den aktuellen Stand seines eigenen Lebens bringen. So, wie er am „Montag, dem 8. Mai den besten Sex“ seines Lebens erlebt hat. Mit Frau Dr. Redlich. Aber auch seinem Schmerz gibt er Ausdruck, sein Leid über den Zustand des Freundes. „Der Mai ist jetzt fast rum und du liegst da und merkst es noch nicht einmal. Riechst nicht den Flieder oder den Regen, der jetzt ganz anders riecht als sonst“. So verschmelzen im Buch die verschiedenen Themen zusammen in immer mitschwingender Emotionalität. Wie einer mitten aus dem Leben gerissen wird. Wie wichtig Freundschaft ist. Wie einer nicht aufgibt, nicht locker lässt und dennoch sein Leben weiterlebt. Weiterhin aber mit dem Freund innerlich an seiner Seite. Und natürlich lebt das Buch auch von der Spannung, ob sich am Zustand des Hannes noch etwas ändern wird, ob das Leben noch einmal zurückkehrt. Und noch ein Weiteres dringt allmählich durch die Seiten des Buches. Dass eben nicht nur jener Uli wesentlich und wichtig für den komatösen Hannes ist, sondern dass diese Freundschaft auch in diesem Zustand keine Einbahnstrasse bleibt. Dass Uli sehr genau einzuschätzen weiß, wie Hannes reagieren würde und daher ein echtes Gegenüber findet. „Es war ein gutes Jahr. Vielleicht unser Bestes“. Und noch eins wird auf Dauer gelten, nach diesem unglaublich mitreißendem inneren Erleben: „Denn ich werde bei Dir sein, wo immer du bist, mein Freund“. Wer das alles zu wem sagt, wie die Geschichte ausgeht, wie sehr sie das Leben verändert, das alles sollte der Leser selbst nachlesen in diesem tatsächlich zu Herzen gehendem Stück einfacher und tiefgehender Freundschaft, die auf eine ganz besondere Art dieses Jahr erlebt. Vielleicht gilt dann für den Leser auch, was Uli resümieren wird. „Langsam habe ich begriffen, dass ich sie auch für mich geschrieben habe. Den Alltag wiederzufinden. Das auf und Ab, das Hoffen und Bangen, den Schmerz und die Lust. Und die Menschen, die dazu gehören“. Ohne Pathos, in klarer, einfacher Alltagssprache, mit durchaus auch deftigen Flüchen garniert, nimmt Rita Falk den Leser mit au eine Reise in das Innere des Lebens und den Wert der Freundschaft, bei dem die Augen des Lesers hier und da nicht trocken bleiben werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Der treueFreund
von einer Kundin/einem Kunden am 06.09.2015

Die Leseprobe zu diesem Buch hat mir sehr gut gefallen.Ich war gespannt ,wie die Autorin mit diesem ,für sie völlig neuen Thema, umgeht. Nachdem ich nun das ganze Buch gelesen habe,muß ich sagen, daß mich lange Zeit keine Geschichte so berührt hat. Hannes und Uli sind seit ihrer Kindheit beste... Die Leseprobe zu diesem Buch hat mir sehr gut gefallen.Ich war gespannt ,wie die Autorin mit diesem ,für sie völlig neuen Thema, umgeht. Nachdem ich nun das ganze Buch gelesen habe,muß ich sagen, daß mich lange Zeit keine Geschichte so berührt hat. Hannes und Uli sind seit ihrer Kindheit beste Freunde.Als Hannes nach einem Motorradunfall ins Koma fällt,bricht für Uli eine Welt zusammen.Zuerst denkt er daß Hannes wieder aufwacht und das Leben seinen gewohnten Gang nimmt. Er besucht ihn fast täglich ,liest ihm den Sportteil der Zeitung vor und versucht ihn auch sonst über alles, was in seinem Leben passiert, auf dem Laufenden zu halten.Er schreibt alle Geschehnisse auf ,damit Hannes es nachlesen kann ,wenn er wieder aufwacht.Seine Alltagserlebnisse mit seinem Freundeskreis ,die Geschichten aus dem "Vogelnest"einer Einrichtung für psychisch Kranke ,wo Uli seinen Zivildienst ableistet und manches mehr wird von ihm in Briefen festgehalten.Dabei wechseln seine Gefühle zwischen Wut ,weil sein Freund absolut nicht aufwachen will und Hoffnung daß doch noch ein Wunder geschieht.Sein Trost in der schweren Zeit ist Schwester Walrika ,die gute Seele des Vogelnests,die ihn bei den gemeinsamen Zigarettenpausen auf dem Balkon ,immer wieder auffängt. Die Geschichte hatte trotz Tragik sehr viele lustige Passagen,sodaß ich mit einem weinenden und einem lachenden Auge zurückbleibe. Buchtitel: Hannes

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Buch, das zu Herzen geht
von einer Kundin/einem Kunden am 29.06.2013

Rita Falk präsentiert sich mit diesem Roman von einer ganz neuen Seite. Nach einem Unfall liegt Hannes im Koma und niemand kann sagen, ob er je wieder aufwacht. Doch sein bester Freund kann sich damit nicht abfinden und besucht ihn täglich im Krankenhaus. Er schreibt Briefe, in denen er seinen... Rita Falk präsentiert sich mit diesem Roman von einer ganz neuen Seite. Nach einem Unfall liegt Hannes im Koma und niemand kann sagen, ob er je wieder aufwacht. Doch sein bester Freund kann sich damit nicht abfinden und besucht ihn täglich im Krankenhaus. Er schreibt Briefe, in denen er seinen Freund am Leben teilhaben lässt. Er erzählt ihm von seinem Alltag, immer in der Hoffnung auf eine Reaktion oder ein Lebenszeichen von seinem Freund. Einfühlsam schreibt Rita Falk über das Leben und den Tod. Über eine tiefe Freundschaft, über Verlust und Trauer. Ein gelungenes Buch und absolut empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hannes und Uli
von Christiane Hibbe aus Düren am 03.02.2013

"Heute ist der Jahrestag, mein lieber Freund Hannes. Es ist die Stunde, in der ich in deinem Blut knie, und dein Kopf ruht auf dem kalten Asphalt. Ich sehe das Blaulicht und höre die Sirenen. 'Verdammte Scheiße' flüstert es aus deinem Mund. Dein Blut läuft langsam in den Rinnstein... "Heute ist der Jahrestag, mein lieber Freund Hannes. Es ist die Stunde, in der ich in deinem Blut knie, und dein Kopf ruht auf dem kalten Asphalt. Ich sehe das Blaulicht und höre die Sirenen. 'Verdammte Scheiße' flüstert es aus deinem Mund. Dein Blut läuft langsam in den Rinnstein und nimmt mein Herz mit sich." Ein Komapatient als Hauptfigur und sein bester Freund der den Glauben nicht verliert. Als Hannes nach dem schweren Motorradunfall im Krankenhaus nicht mehr aufwacht, beginnt Uli ihm Briefe zu schreiben und lässt ihn an seinem Alltag teilhaben. Wenn Hannes wieder bei ihnen ist soll er wissen was in der Zeit passiert ist als er nicht da war. Und so erzählt Uli von seinem Leben. Von seinem Zivildienst, seinen Affären und anderen Freundschaften und von seinem Zorn auf die Ärzte und auf Hannes Eltern, die sich selbst aufgegeben haben. Ein wunderschönes Buch über eine ungewöhnliche Männerfreundschaft. Berührend und realistisch! "Nun ist es an der Zeit mich von den Briefen zu trennen. Ich übergebe sie heute in tiefer Dankbarkeit. Sie haben mein Leben gerettet."

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
wünscht sich nicht jeder solch einen Freund
von einer Kundin/einem Kunden aus Belm am 15.01.2013

Rita Falk ist den meisten Lesern wohl durch ihre "Knödelkrimis " bekannt, dass sie aber auch sehr emotionale Bücher schreiben kann beweist sie mit ihrem Buch "Hannes". Ein wunderbares Buch über eine tolle Freundschaft, das Festhaltenwollen, das Abschiednehmen und viele andere Menschlichkeiten. Uli und Hannes sind Freunde, schon aus Kindergartenzeiten.Immer... Rita Falk ist den meisten Lesern wohl durch ihre "Knödelkrimis " bekannt, dass sie aber auch sehr emotionale Bücher schreiben kann beweist sie mit ihrem Buch "Hannes". Ein wunderbares Buch über eine tolle Freundschaft, das Festhaltenwollen, das Abschiednehmen und viele andere Menschlichkeiten. Uli und Hannes sind Freunde, schon aus Kindergartenzeiten.Immer haben sie alles zusammen gemacht und besprochen und Uli kann sich nicht vorstellen, dass sich dies einmal ändern wird bis...........Hannes eines Tages bei einer gemeinsamen Motorradtour einen schweren Unfall erleidet und durch eine schwere Kopfverletzung ins Koma fällt.Uli besucht Hannes jeden Tag und ist fest davon überzeugt, dass Hannes wieder der Alte wird. Um ihn über die Zeit seiner Erkrankung auf dem Laufenden zu halten , schreibt ihm Uli jeden Tag einen Brief.In diesen Briefen berichtet er über seine Gefühle,die Reaktionen der Umwelt, die Tagesereignisse , die durch seinen Zivildienst in einer psychiatrischen Klinik noch belebt werden und merkt, dass auch ihm diese Briefe helfen, mit diesem Zustand fertig zu werden. Rita Falk ist mit diesem Buch etwas ganz Besonderes gelungen. Nicht nur, dass sie über eine wunderbare Freundschaft berichtet, die wohl jeder Leser haben möchte,nein, sie lässt Uli auch über Menschen,. die am Rande unserer Gesellschaft stehen, nicht gewollt, aber doch da sind, berichten.Sie beschreibt die Gefühle und Reaktionen der Menschen,die solch einen Schicksalsschlag auslösen und deren Konsequenzen.Ihr Figuren sind überzeugend und wärmen bei diesen kalten Temperaturen manchmal sogar das Herz. Uli hat mir natürlich fantastisch gefallen und ich fand auch sein Leben als Zivi und das was er damit bei manchen Menschen erreicht hat, einfach wunderbar zu lesen. Schön , dass es auch heute noch solche Menschen gibt. Was mir aber besonders gut gefallen hat war, dass Rita Falk in ihrem Buch nicht den Fehler macht, ins Kitschige oder Übertriebene abzurutschen.Nein, sie beschreibt das Leben wie es ist, streut ihren Humor an den richtigen Stellen in den Text und hat mich dadurch noch mehr mitten ins Herz getroffen. Es wäre schön, wenn die Autorin noch mehr solcher Bücher schreiben könnte. Ich jedenfalls werde ein beharrlicher Fan sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tieftraurig
von einer Kundin/einem Kunden am 02.07.2012

Dieser Roman handelt von zwei besten Freunden, die sich ihr Leben lang kennen und alles gemeinsam unternehmen. Doch jetzt liegt Hannes nach einem schweren Motorradunfall im Koma, und Uli schreibt alles auf was so passiert während Hannes schläft, damit er ihm - eines Tages - wenn Hannes aufwacht, alles... Dieser Roman handelt von zwei besten Freunden, die sich ihr Leben lang kennen und alles gemeinsam unternehmen. Doch jetzt liegt Hannes nach einem schweren Motorradunfall im Koma, und Uli schreibt alles auf was so passiert während Hannes schläft, damit er ihm - eines Tages - wenn Hannes aufwacht, alles vorlesen kann. Die traurig schöne Geschichte vom Leben und Sterben, vom Festhalten und Loslassen und von einer unendlich tiefen Freundschaft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rita Falk mal anders
von lesemaus29 aus Pasching am 10.06.2012

Nach einem Motorradunfall liegt Hannes im Koma, doch sein bester Freund Uli, der bei dem Unfall dabei war, glaubt fest an ihn. Jeden Tag besucht er ihn, pflegt ihn, liest ihm vor und trifft dabei auch Freunde und Eltern im Krankenzimmer an. Ratlos wohin mit seinen Gefühlen und in... Nach einem Motorradunfall liegt Hannes im Koma, doch sein bester Freund Uli, der bei dem Unfall dabei war, glaubt fest an ihn. Jeden Tag besucht er ihn, pflegt ihn, liest ihm vor und trifft dabei auch Freunde und Eltern im Krankenzimmer an. Ratlos wohin mit seinen Gefühlen und in der Hoffnung das Uli wieder aufwacht, schreibt er ihm Briefe. Darin erzählt er ihm was in seinem Leben passiert, was er gern mit ihm besprechen würde, wo er ihn gern dabei haben würde. Aber auch über seine Trauer wie es um Hannes steht, über seine Wut über diesen Unfall und wie die anderen betroffenen Personen damit umgehen. Das Buch war eine große Überraschung für mich. Von Rita Falk kennt man ja nur die Dorfkrimis, die zwar sehr unterhaltsam , aber naja, nicht gerade ein literarisches Topwerk sind. Nun konnte ich mir gar nicht vorstellen das die Autorin in so ein Genre abdriftet, war aber bereits nach der Leseprobe sehr angetan. Nun nach dem Buch bin ich begeistert. Man fühlt so mit Uli, aber auch mit Hannes mit, kann sich echt in die Situation versetzten und wird zum Nachdenken angeregt. Wie würde man wohl selbst in so einer Situation handeln und fühlen? Hat man auch so einen guten Freund , der für einen da wäre? Trotz ernstem Thema und vielen Gefühle bleibt auch der Humor nicht auf der Strecke. Bei der Lektür habe ich gelacht und geweint und war vom Buch gefangen. Also, da kann man nur sagen, bitte mehr so tolle Bücher!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wieder tolles Buch von Rita Falk!
von j.online am 26.04.2012

Ich habe schon vorher die toll-geschriebenen bayerischen Krimis von Rita Falk gelesen und habe mich schon total gefreut als ein neues Buch von ihr herauskam. Und ich muss sagen: Ich wurde auch diesmal nicht von der Autorin enttäuscht! Das neue Buch ist aber völlig anders als die Krimis der... Ich habe schon vorher die toll-geschriebenen bayerischen Krimis von Rita Falk gelesen und habe mich schon total gefreut als ein neues Buch von ihr herauskam. Und ich muss sagen: Ich wurde auch diesmal nicht von der Autorin enttäuscht! Das neue Buch ist aber völlig anders als die Krimis der Autorin. Es geht um eine enge Männerfreundschaft zwischen Uli und Hannes, die auf die Probe gestellt wird als Hannes nach einem schweren Motorradunfall im Koma liegt. Fortan kümmert sich Uli um seinen Freund und besucht ihn jeden Tag im Krankenhaus, steht ihm bei, ist stolz auf seine Fortschritte und zittert mit ihm als es zu Rückschlägen kommt. Eigentlich handelt es sich um ein sehr ernsthaftes, trauriges und nachdenkliches Thema. Aber Rita Falk gelingt es durch ihren Hauptprotagonisten, Uli, der Geschichte genügend Humor mitzugeben und sie damit lesenswert zu machen. Gut finde ich, dass das Buch in Form von Tagebucheinträgen Ulis geschrieben ist. Dadurch kann man mit Uli mitfühlen, mitlachen und sich tiefer in die Geschichte rund um dem in Koma liegenden Hannes hineinzuversetzen. Ich kann das Buch total empfehlen, auch wenn es an manchen Stellen total traurig ist und bei mir sogar ein paar Tränen geflossen sind - aber es ist so gut geschrieben, dass ich es gleich in 2 Tagen ausgelesen habe!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bewegend!
von Melanie Enns aus L. am 24.04.2012

Hannes ist ein wirklich sehr bewegender Roman rund um eine sehr, sehr tiefe Freundschaft, die sich wohl jeder so in seinem Leben wünschen würde. Gestern noch zusammen gelacht und heute am Bett des besten Freundes, der nach einem Motorradunfall im Koma liegt. Erzählt wird das Buch im Briefstil. Briefe... Hannes ist ein wirklich sehr bewegender Roman rund um eine sehr, sehr tiefe Freundschaft, die sich wohl jeder so in seinem Leben wünschen würde. Gestern noch zusammen gelacht und heute am Bett des besten Freundes, der nach einem Motorradunfall im Koma liegt. Erzählt wird das Buch im Briefstil. Briefe die Ulli an seinen Freund schreibt um ihm teihabenzulassen an den Dingen, die er vielleicht verpasst. Vielleicht am Anfang etwas ungewöhnlich, aber man findet schnell hinein. Was mich hier sehr bewegt ist die Tatsache, das Ulli Hannes in alles mit einbezieht und auch den Sex in der Besenkammer nicht auslässt. Früher haben sie gemeinsam darüber gelacht. Nun ist es nur Ulli der sich am Leben erfreut und Hannes quasi dahinvegetiert. Es ist ein Buch, welches man mit einem lächelnden und einem weinenenden Auge liest, denn Ulli merkt man schon an, das er erst 21/22 Jahre alt ist und er beschreibt sein Leben teilweise sehr amüsant. Im Hintergrund verläuft dann Hannes Leben langweilig und an Schläuchen angeschlossen. Dennoch ist sein Freund immer präsent und verteidigt seinen Freund wie einen Löwen. Der Arzt nennt diese Freundschaft: Ein Geschenk Gottes! und ich denke jede/r von uns wünscht sich so eine tiefe und enge Beziehung wie sie Ulli udn Hannes hatten vor dem Unfall. Freunde für immer. Freunde, die gemeinsam durch dick und dünn gehen, sich alles sagen, miteinander in den Urlaub fahren, einfach Spaß haben und eben auch keine Geheimnisse voreinander haben. Ulli fällt es oft schwer, wirklich alles aufzuscheiben, was er Hannes sagen möchte, manches würde er gerne verschleiern, aber wir merken ihm an, das er eine absolut ehrliche Haut ist und so berichtet er alles, auch den Verrat von Hannes Freundin Nele und Kalle einem Kumpel. Manchmal ist Ulli auch blind und willl den Tatsachen nicht ins Auge sehen, das sich eben keine Veränderungen zeigen wollen und Hannes eben im Koma liegt, bis eines Tages, dann doch ein Wunder geschieht und Hannes die Augen aufschlägt........ Mir ist es oft schwergefallen das Buch zur Seite zu legen, denn ich wollte wirklich wissen, wie es nun mit Ulli und Hannes weitergeht. Ob Hannes Fortschritte macht und erwacht, ob er Ulli wahrnimmt oder ob irgendwann einfach die Geräte abgeschaltet werden. Die Briefe die Ulli an Hannes schreibt werden ein wunderbares Vermächtnis sein, eine Erinnerung an den Hannes, der Hannes gewesen ist, bevor er diesen unsinnigen Unfall hatte. Ich kann und muss dieses Buch einfach weiterempfehlen, denn es gehört zu den Büchern, die man unbedingt gelesen haben muss. Es besitzt Witz und einen ganz besonderen Charme, denn Ulli entführt uns natürlich auch in seine Arbeitswelt als Zivi und da wird dir sicherlich der eine oder andere Lacher gewiss sein. Gepaart mit Witz und echtem Tiefgang ein Buch, welches nachwirkt und das lag sicherlich auch im Interesse der Autorin. Vielen Dank dafür Frau Falk!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Anrührende Geschichte einer Freundschaft
von Ellen Gerdes aus Bremen am 17.04.2012

Rita Falk, die in ihren Regionalkrimis sehr viel Humor bewiesen hat, bietet hier nun ein bewegendes und nachdenkliches Buch über die Freundschaft zwischen Uli und Hannes. Hannes liegt nach einem Motorradunfall im Koma, sein Freund Uli schreibt ihm Briefe für die Zeit nach dem Erwachen, mit dem er fest... Rita Falk, die in ihren Regionalkrimis sehr viel Humor bewiesen hat, bietet hier nun ein bewegendes und nachdenkliches Buch über die Freundschaft zwischen Uli und Hannes. Hannes liegt nach einem Motorradunfall im Koma, sein Freund Uli schreibt ihm Briefe für die Zeit nach dem Erwachen, mit dem er fest rechnet. Humorvoll und unterhaltsam, ernst und schön - ein Buch über Freundschaft, Treue, das Festhalten und Loslassen, das es mir sehr sehr angetan hat!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Achterbahnfahrt der Gefühle
von Angela.Bücherwurm aus Wülfrath am 16.04.2012

Hannes und Uli sind schon seit jeher unzertrennliche Freunde. Eines Tages, die beiden sind bereits junge Männer, verunglückt Hannes während einer Motorradtour schwer und fällt ins Koma. Uli ist schier verzweifelt und kann sich ein Leben ohne seinen allerbesten Freund einfach nicht vorstellen. Und so gibt er die Hoffnung... Hannes und Uli sind schon seit jeher unzertrennliche Freunde. Eines Tages, die beiden sind bereits junge Männer, verunglückt Hannes während einer Motorradtour schwer und fällt ins Koma. Uli ist schier verzweifelt und kann sich ein Leben ohne seinen allerbesten Freund einfach nicht vorstellen. Und so gibt er die Hoffnung auch nicht auf, dass Hannes eines Tages wieder aufwacht und " zurückkehrt ". Er geht ihn beinahe täglich im Krankenhaus besuchen und erzählt von seinem Leben, von seiner Zeit als Zivildienstleistender in einem Heim für psychisch kranke Menschen; er erzählt von all seinen Sorgen und Kümmernissen, von seinen Hoffnungen und Freuden. Er liest ihm aus der Zeitung vor, damit Hannes immer auf dem Laufenden ist. Er macht Hannes Mut und er schimpft aber auch mit ihm. Und um sicher zu gehen, dass nichts von alldem in Vergessenheit gerät und unwiederbringlich verloren geht, schreibt Uli in regelmäßigen Abständen Briefe, die Hannes nach seinem Erwachen dann lesen kann. Als nach einer scheinbar endlosen Zeit endlich winzig kleine Fortschritte bei Hannes zu erkennen sind - er hat endlich reagiert - ist Uli beinahe euphorisch in seiner Hoffnung und kämpft mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mittel für seine vollständige Genesung. Doch es gibt immer wieder Rückschläge. Dieser recht kurze Roman besteht aus den Briefen, die Uli an seinen Freund schreibt. Diese Briefe offenbaren alle Emotionen Ulis , wie Trauer, Wut, Verzweiflung, Hoffnung und Schmerz. Die Autorin lässt uns sehr einfühlsam an dieser Achterbahnfahrt der Gefühle teilhaben. Ich habe regelrecht mitgelitten, gehofft und gebangt. Auch Ulis Erfahrungen mit den Menschen aus dem von ihm liebevoll " Vogelnest " genannten Heim haben mich sehr berührt. Insbesondere, dass Uli hier vollkommen unerwartet eine gewisse Unterstützung und Hilfe in der Bewältigung seines Gefühlschaos findet. Obwohl das Thema der Geschichte an sich eher traurig ist, vermittelt das Buch dennoch auch sehr positive Gefühle und das Bewusstsein dafür, wie wichtig und wertvoll wahre Freundschaft im Leben sein kann. Die manchmal sehr trockene und flapsige, aber sehr ehrliche Ausdrucksweise von Uli lässt einen sogar häufig schmunzeln und verhindert somit, dass das Ganze allzu dramatisch und düster wird. Und so schimmert auch immer wieder trotz der schwierigen Umstände die Hoffnung auf ein glückliches Leben durch. In dieser Hinsicht finde ich auch das Cover des Buches sehr gut gewählt: der Blick aus dem Krankenzimmer auf eine in Saft und Kraft stehende Kastanie. Mich hat die mir als Autorin von Regionalkrimis bekannte Schriftstellerin angenehm mit diesem Werk überrascht. Ich kann dieses gefühlvolle Buch allen wärmstens weiterempfehlen, die sich auf " leichte " Art und Weise gerne mit ernsteren Themen beschäftigen und diesbezügliche Denkanstöße schätzen. Mir wird das Buch auf jeden Fall noch lange in Erinnerung bleiben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Um Gottes Willen, Uli!"
von einer Kundin/einem Kunden am 12.04.2012

Um Gottes Willen, was hat Uli nur mit Frau Stemmerle gemacht? Und dass er sich nicht an die Hausordnung des Vogelnests hält, geht ja auch garnicht. Und die Sache mit dem Kalle - also echt. Und was findet sein Vater nur an dieser blöden Posaune? Das und noch viel mehr bekommt... Um Gottes Willen, was hat Uli nur mit Frau Stemmerle gemacht? Und dass er sich nicht an die Hausordnung des Vogelnests hält, geht ja auch garnicht. Und die Sache mit dem Kalle - also echt. Und was findet sein Vater nur an dieser blöden Posaune? Das und noch viel mehr bekommt Hannes alles erzählt, von seinem besten Freund Uli, der ihn nicht nur jeden Tag besucht, sondern ihm wundervolle Briefchen schreibt. Lesen Sie selbst, es wird Sie begeistern!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hannes
von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2012

Es ist noch fast Winter, doch zwei junge Männer zieht es bereits hinaus zu einer Motorradtour. Diese endet für Hannes im Koma. Sein bester Freund Uli beschließt, alles in dieser Zeit erlebte aufzuschreiben, um es für seinen Kumpel festzuhalten. Bei den beinahe täglichen Besuchen am Krankenbett liest er... Es ist noch fast Winter, doch zwei junge Männer zieht es bereits hinaus zu einer Motorradtour. Diese endet für Hannes im Koma. Sein bester Freund Uli beschließt, alles in dieser Zeit erlebte aufzuschreiben, um es für seinen Kumpel festzuhalten. Bei den beinahe täglichen Besuchen am Krankenbett liest er dem Komapatienten die neuesten Sportmeldungen vor und massiert ihm die kalten Hände. Eine wunderschöne Geschichte über tiefe Freundschaft, Treue und das Loslassen. Äußerst empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Nur" beste Freunde?!
von Querleserin am 06.04.2012

Ein gemeinsamer Motorradausflug endet für Hannes im Koma. Uli tut alles, damit sein Freund wieder gesund wird und auf dem Laufenden bleibt während seiner "Abwesenheit". Um nicht verrückt zu werden, beginnt Uli Briefe zu schreiben, welche er Hannes - nebst den Sportberichten - auch vorliest. Die täglichen Besuche bestimmen... Ein gemeinsamer Motorradausflug endet für Hannes im Koma. Uli tut alles, damit sein Freund wieder gesund wird und auf dem Laufenden bleibt während seiner "Abwesenheit". Um nicht verrückt zu werden, beginnt Uli Briefe zu schreiben, welche er Hannes - nebst den Sportberichten - auch vorliest. Die täglichen Besuche bestimmen seinen Tagesablauf und geben ihm aber schlussendlich auch auf eine besondere Art etwas zurück... Wegen der Schreibform war ich anfangs sehr skeptisch und auch konnte ich nicht recht glauben, dass das diese Rita Falk mit den lustigen Bayernkrimis ist - doch dies ist eines der 1001 Bücher, welche ich nicht vergessen werde... Lesen Sie hier nicht einfach Briefe, sondern Geschichten und Gedanken voller Emotionen - mit Situationskomik und oft sogar Witz. Viele Anekdoten lassen Traurigkeit, Wut UND Freude miterleben, staunen über diese Männerfreundschaft seit Kindertagen - ein Buch, das berührt und bewegt und an dem Sie nicht einfach so vorübergehen sollten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein sehr berührendes Buch
von kiwi_ am 01.04.2012

Hannes und Uli sind zwei beste Freunde wie sie im Buche stehen. Sie kennen sich seit frühester Kindheit und würden alles füreinander tun. Bis dieser Unfall ihr Leben vollständig verändert. Hannes überlebt schwerverletzt und liegt fortan im Koma. Uli glaubt fest daran, dass Hannes wieder zurück ins Leben finden... Hannes und Uli sind zwei beste Freunde wie sie im Buche stehen. Sie kennen sich seit frühester Kindheit und würden alles füreinander tun. Bis dieser Unfall ihr Leben vollständig verändert. Hannes überlebt schwerverletzt und liegt fortan im Koma. Uli glaubt fest daran, dass Hannes wieder zurück ins Leben finden kann und aus dem Koma erwacht. Er besucht ihn täglich im Krankenhaus, obwohl er nebenbei auch noch seinen Zivildienst in einem Heim für psychisch Kranke ableisten muss. Gleichzeitig vermisst Uli Hannes und sehnt sich nach den alten Zeiten, nach Leben, Liebe und nach tiefer Freundschaft. Jeden Tag lässt Uli deshalb seinen Freund an seinem Leben teilhaben, immer mit der Hoffnung auf eine winzige Regung oder Besserung seines Zustands. Doch zwischendurch macht sich unbändiger Zorn in Uli breit. Zorn auf die blöden Apparate, die blöden Ärzte, Hannes' Eltern die sich nur selbst bemitleiden und Zorn auf Hannes, der einfach so daliegt und kein Lebenszeichen von sich gibt. Ich habe noch nie ein Buch von Rita Falk gelesen, obwohl ich einen Krimi von ihr auf dem SuB liegen habe. "Hannes" wollte ich jedoch unbedingt lesen, da ich so gespannt war, wie die Autorin dieses schwierige Thema umsetzt. Die Freundschaft von Uli und Hannes ist felsenfest, das merkt der Leser von den ersten Seiten an. Immer wieder gibt es Rückblenden in Form von Erzählungen, auf das früherer Leben der beiden und die Erlebnisse die sie hatten. Von der Schule, vom 18. Geburtstag und von vielen weiteren Dingen. Uli schreibt seine Erlebnisse des Tages auf, von seiner Arbeit im "Vogelnest", dem Heim für psychisch Kranke. Von seinen Erlebnissen im Krankenhaus rund um sein Krankenbett, von den Ärzten, von anderen Freunden. Er schreibt auf und erzählt, hält die Hand von Hannes, massiert sie und ist für ihn da. Jeden Tag aufs neue kämpft er für sie beide weiter und lässt Hannes am Leben teilhaben, in der Hoffnung das er bald wieder zu ihm zurück kommt. Das Buch ist in Tagebuchform verfasst und erzählt in Abschnitten die Erlebnisse des Tages und von den Dingen die Uli Hannes erzählt. Der Schreibstil ist berührend und lässt den Leser mitfühlen. Die Gefühle der Protagonisten von Trauer, Wut, Zorn, Hilflosigkeit aber auch Freude kommen zwischen den Zeilen immer wieder durch und begleiten den Leser durch das Buch. Obwohl Hannes von Beginn an im Koma liegt, erfährt man anhand der Erzählungen von Uli viel über sein Leben und seine Art und hegt schnell Sympathie, sowohl für Hannes, als auch für Uli. Am Ende hat mich das Buch berührt und mich glücklich und auch traurig zurück gelassen. Ein berührendes Buch über eine tiefe Freundschaft zwischen zwei Jugendlichen, deren Leben durch einen tragischen Unfall für immer verändert wurde. Gefühlvoll und absolut lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hannes. Und das Leben geht weiter.
von Gisela Busemann aus Leer (Ostfriesland) am 31.03.2012

Rita Falk, bekannt für ihre Krimis der etwas lustigen Art. Dass sie auch eine ganz unerwartete Fähigkeit hat, ein sehr ernstes Thema auf besondere Art und Weise zu beschreiben, zeigt sie in ihrem Roman „Hannes“ Hannes liegt nach einem schweren Motorradunfall im Koma. Seine Chancen stehen schlecht und im Laufe... Rita Falk, bekannt für ihre Krimis der etwas lustigen Art. Dass sie auch eine ganz unerwartete Fähigkeit hat, ein sehr ernstes Thema auf besondere Art und Weise zu beschreiben, zeigt sie in ihrem Roman „Hannes“ Hannes liegt nach einem schweren Motorradunfall im Koma. Seine Chancen stehen schlecht und im Laufe der Monate danach, verlieren nicht nur seine Freunde den Mut, auch die Eltern zweifeln immer mehr an einer Genesung. Nur sein Freund Uli hofft und glaubt weiterhin. Fast täglich sitzt er am Bett seines Freundes und berichtet nicht nur über seinen Arbeitsalltag im Heim für psychisch Kranke, nein Hannes soll alles nachlesen können wenn er wieder aufwacht. Deshalb schreibt Uli alles auf. Ein ehrliches Gespräch mit dem behandelnden Arztes lassen bei Uli auch langsam Zweifel aufkommen. Aber dieses Gefühl lässt er anfangs nicht zu. Doch als Hannes eine Lungenentzündung bekommt weiß Uli, dass er ihn loslassen muss, damit seine Freund endlich gehen kann. Hannes stirbt und Uli ist nicht mehr der, der er war. Das Jahr im Krankenhaus mit seinem Freund haben ihn verändert. Er verlässt seine Heimatstadt um Abstand von allem zu gewinnen. Eine traurig-schöne Geschichte von einer Tragödie um junge Menschen, von Krankheit, Tod. Rita Falk erzählt aber auch von der Größe des Menschen und von der Schönheit des Lebens.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein sehr gefühlvolles Buch
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 27.03.2012

Hier zeigt Rita Falk,daß sie auch anders kann.Die Geschichte von Hannes,den ein Unfall ins Koma gebracht hat und seinem Freund,der ihm helfen will.Zuerst diese Unsicherheit von Uli,der nicht weiß,wie er mit dieser Situation umgehen soll.Und dann hat er eine wunderbare Idee.Er schreibt einfach seine Gefühle,Gedanken und Geschehnisse auf,falls Hannes... Hier zeigt Rita Falk,daß sie auch anders kann.Die Geschichte von Hannes,den ein Unfall ins Koma gebracht hat und seinem Freund,der ihm helfen will.Zuerst diese Unsicherheit von Uli,der nicht weiß,wie er mit dieser Situation umgehen soll.Und dann hat er eine wunderbare Idee.Er schreibt einfach seine Gefühle,Gedanken und Geschehnisse auf,falls Hannes wieder wach wird und wissen möchte,was passiert ist.In diesen Briefen wird sich Uli immer mehr bewusst,daß ein Freund sterben wird,wie sehr sich die Menschen drumherum verändern.Wie sich Beziehungen verändern.Ein ungemein starkes,gefühlsschweres Buch.Bitte nicht ohne einen grossen Vorrat an Taschentüchern lesen.Es geht so sehr ans Herz und in den Kopf.Aber am Schluss ist man mit der Situation versöhnt.Ein starkes Buch...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
So viel Gefühl!!
von einer Kundin/einem Kunden am 27.03.2012

Es sehr trauriges Buch, ist man doch anderes von dieser Autorin gewöhnt. Zwei Freunde machen einen Ausflug mit dem Motorrad. Es kommt zum Unfall und Hannes fällt ins Koma. Sein bester Freund schreibt ihm jeden Tag einen Brief, damit er wenn er wieder wach wird am laufenden ist. Tief... Es sehr trauriges Buch, ist man doch anderes von dieser Autorin gewöhnt. Zwei Freunde machen einen Ausflug mit dem Motorrad. Es kommt zum Unfall und Hannes fällt ins Koma. Sein bester Freund schreibt ihm jeden Tag einen Brief, damit er wenn er wieder wach wird am laufenden ist. Tief traurig!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Festhalten und Loslassen
von zauberblume am 24.03.2012

Die Geschichte dreht sich um Uli und Hannes. Zwei Freunde die gemeinsam durchs Leben gehen. Bis zu dem Tag, an dem der schreckliche Motorradunfall passiert. Hannes liegt seitdem im Koma und nichts ist mehr wie es war. Uli glaubt fest daran, daß Hannes wieder erwacht. Er besucht ihn täglich,... Die Geschichte dreht sich um Uli und Hannes. Zwei Freunde die gemeinsam durchs Leben gehen. Bis zu dem Tag, an dem der schreckliche Motorradunfall passiert. Hannes liegt seitdem im Koma und nichts ist mehr wie es war. Uli glaubt fest daran, daß Hannes wieder erwacht. Er besucht ihn täglich, obwohl er bei der Arbeit im Vogelnest, einem Heim für psychisch Kranke auch stark gefordert wird. Eines Tages beginnt Uli Briefe zu schreiben, damit Hannes später alles weiß, wenn er wieder bei Ihnen ist. Uli freut sich über jeden Fortschritt von Hannes, sei es ein Händedruck oder ein Lächeln. Doch es gibt auch Rückschläge. Kann Uli seinem Freund zur Rückkehr ins Leben verhelfen oder wird es doch ein Abschied? Hier lernt man Rita Falk von einer anderen Seite kennen und ich wurde nicht enttäuscht. Der Roman ist sehr einfühlsam und gefühlvoll geschrieben, jedoch ist auch der gewohnte Falk-Humor an einigen Stellen zu erkennen. Man konnte auch an manchen Stellen schmunzeln. Es sind jedoch auch ein paar Tränen geflossen. Die Personen konnte ich mir bildlich vorstellen. Auch die Beschreibung des "Vogelnest" war toll. Das Cover gibt auch eine gewissene Hoffnung. Ein durchaus gelungener Roman, den man nur bestens weiterempfehlen kann. Ich hoffe, es ist nicht der letzte dieser Art von Rita Falk.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Hannes

Hannes

von Rita Falk

(52)
Buch
17,90
+
=
Der englische Spion / Gabriel Allon Bd.15

Der englische Spion / Gabriel Allon Bd.15

von Daniel Silva

(5)
Buch
15,00
+
=

für

32,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen