Thalia.de

Hansetochter

Historischer Roman

(6)
EINE JUNGE FRAU ZWISCHEN TRADITION UND DER SEHNSUCHT FREIHEIT
Lübeck 1375. Für Henrike bricht eine Welt zusammen, als ihr Vater, ein angesehener Hansekaufmann, völlig überraschend stirbt. Plötzlich steht die junge Frau ganz alleine da - und zu allem Unglück übernimmt der verhasste Onkel ihre Vormundschaft. Als dieser auch noch sämtliche Geschäfte des Vaters an sich reißt, keimt in Henrike ein schrecklicher Verdacht: Wurde ihr Vater etwa das Opfer einer grausamen Intrige?
Sie beschließt, die Wahrheit aufzudecken - doch kann sie niemandem mehr trauen. Nur Adrian, ein junger Kaufmann aus Brügge, schafft es, zu ihrem Herzen vorzudringen -
"SPANNENDE HISTORISCHE UNTERHALTUNG ÜBER DIE BLÜTEZEIT DER HANSE - DAS IST GESCHICHTE ZUM ANFASSEN!" Charlotte Thomas
Rezension
"Spannender Historienroman aus der Hansestadt Lübeck!" Für Sie "Detailreich, authentisch und akribisch recherchiert: Sabine Weiß lässt das historische Lübeck um 1375 wiederauferstehen." Bildwoche "Herzschmerz mit Lerneffekt und Lokalkolorit!" Hamburger Morgenpost
Portrait
Sabine Weiß studierte in Hamburg Geschichte. Heute lebt sie mit ihrer Familie in der Nordheide.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 592
Erscheinungsdatum 17.01.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-16887-3
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 187/125/37 mm
Gewicht 390
Abbildungen mit Illustrationen
Auflage 5. Auflage
Illustratoren Markus Weber
Verkaufsrang 30.173
Buch (Taschenbuch)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35301641
    Hansetochter
    von Sabine Weiss
    (2)
    eBook
    8,49
  • 45030181
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (8)
    Buch
    15,90
  • 30567234
    Wenn die Liebe nicht endet
    von Charlotte Link
    Buch
    9,99
  • 42462567
    Die Fürstin
    von Iny Lorentz
    (2)
    Buch
    9,99
  • 44140286
    Die Rose der Welt
    von Peter Prange
    (1)
    eBook
    16,99
  • 40785041
    Die australischen Schwestern
    von Ulrike Renk
    (4)
    Buch
    12,99
  • 43765727
    Die Beutelschneiderin
    von Helga Glaesener
    Buch
    9,99
  • 39304411
    Die Zarin der Nacht
    von Eva Stachniak
    Buch
    9,99
  • 15102208
    Die Blumen der Zeit
    von Andrea Schacht
    Buch
    8,99
  • 16418922
    Die Tochter der Hexe
    von Astrid Fritz
    (3)
    Buch
    9,99
  • 33718654
    Die Duftnäherin
    von Caren Benedikt
    (1)
    Buch
    9,99
  • 44127724
    Spiel der Hoffnung
    von Heidi Rehn
    (8)
    Buch
    10,99
  • 30631663
    Die Sehnsucht der Krähentochter
    von Oliver Becker
    (1)
    Buch
    12,90
  • 44626127
    Der Kleine Wassermann-3-CD Hörspielbox
    von Otfried Preußler
    Hörbuch
    11,99
  • 30567191
    Das Haus in der Löwengasse
    von Petra Schier
    (15)
    Buch
    8,99
  • 18690157
    Das Buch der Sünden
    von Axel S. Meyer
    (4)
    Buch
    10,99
  • 45230280
    Der Medicus von Heidelberg
    von Wolf Serno
    Buch
    12,99
  • 42462303
    Die Rebellinnen
    von Iny Lorentz
    Buch
    9,99
  • 44092793
    Schottisch für Anfänger
    von Suzanne Enoch
    (1)
    Buch
    9,99
  • 37332990
    Tochter der Elbe
    von Ricarda Jordan
    (9)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Abenteuerliche Lehrstunde“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein wirklich, wirklich toller Roman! Sabine Weiß versteht es, die Blütezeit der Hanse ebenso authentisch wie spannend darzustellen. Am Schicksal der jungen Henrike entführt die Autorin ihre Leser ins Lübeck des ausgehenden 14. Jahrhunderts. Man taucht förmlich ein in die Welt der Kaufleute, aber auch das Schicksal von Handwerkern, Seeleuten Ein wirklich, wirklich toller Roman! Sabine Weiß versteht es, die Blütezeit der Hanse ebenso authentisch wie spannend darzustellen. Am Schicksal der jungen Henrike entführt die Autorin ihre Leser ins Lübeck des ausgehenden 14. Jahrhunderts. Man taucht förmlich ein in die Welt der Kaufleute, aber auch das Schicksal von Handwerkern, Seeleuten und Hausgesinde gehen dabei nicht verloren. Unbedingt empfehlenswert.

„Die Blütezeit der Hanse !!!“

Gudrun Krull, Thalia-Buchhandlung Lingen (Ems)

Lübeck im 14. Jahrhundert: Für Henrike bricht eine Welt zusammen als ihr Vater, ein angesehener Hanse Kaufmann, plötzlich stirbt. Ihr Onkel übernimmt die Vormundschaft für Henrike und ihren Bruder und reißt sofort alle Geschäfte an sich. Beide Kinder gehen durch die Hölle. Mit der Zeit keimt in Henrike der Verdacht auf, ob ihr Vater Lübeck im 14. Jahrhundert: Für Henrike bricht eine Welt zusammen als ihr Vater, ein angesehener Hanse Kaufmann, plötzlich stirbt. Ihr Onkel übernimmt die Vormundschaft für Henrike und ihren Bruder und reißt sofort alle Geschäfte an sich. Beide Kinder gehen durch die Hölle. Mit der Zeit keimt in Henrike der Verdacht auf, ob ihr Vater eines natürlichen Todes gestorben ist, oder einer Intrige zum Opfer gefallen ist. Sie kann keinem vertrauen. Nur der Hanse Kaufmann Adrian kann zu ihr vordringen....Ein ganz toller Roman, der uns in die schöne Stadt Lübeck trägt und die damalige Zeit der Hanse näher bringt.

Wildner Laura, Thalia-Buchhandlung Rastatt

In diesem Buch finden Sie sowohl eine vielschichtige Handlung, als auch historische Fakten in eine spannende Geschichte verpackt. In diesem Buch finden Sie sowohl eine vielschichtige Handlung, als auch historische Fakten in eine spannende Geschichte verpackt.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 33788001
    Die Hebamme von Sylt
    von Gisa Pauly
    (3)
    Buch
    9,99
  • 24573600
    Die Frau des Seidenwebers
    von Ulrike Renk
    eBook
    7,99
  • 37332990
    Tochter der Elbe
    von Ricarda Jordan
    (9)
    Buch
    9,99
  • 33718445
    Die Heilerin von Lübeck
    von Kari Köster-Lösche
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42853952
    Die Kurärztin von Sylt
    von Gisa Pauly
    (1)
    Buch
    9,99
  • 43765727
    Die Beutelschneiderin
    von Helga Glaesener
    Buch
    9,99
  • 34461180
    Die Hexe und der Leichendieb
    von Helga Glaesener
    (8)
    Buch
    9,99
  • 39262410
    Die Philosophin
    von Peter Prange
    Buch
    9,99
  • 37822423
    Der Pestreiter
    von Deana Zinssmeister
    (4)
    Buch
    9,99
  • 29457247
    Die Teehändlerin
    von Karin Engel
    (1)
    eBook
    8,99
  • 39253902
    Die Donauprinzessin
    von Beate Maly
    (1)
    Buch
    9,99
  • 45230263
    Das Marzipanmädchen
    von Lena Johannson
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Tipp!
von Thomas Jessen aus Frankfurt am Main am 26.02.2014

Mich hat es überrascht wie schnell mich das Buch abgeholt hat, durch die sehr flüssige Schreibweise fällt es nicht schwer im Buch anzukommen. Sehr plastisch beschreibt Sabine Weiß die Schauplätze und Protagonisten, die man fast zu kennen meint. Die Spannung steigt sacht an um dann immer weiter und immer... Mich hat es überrascht wie schnell mich das Buch abgeholt hat, durch die sehr flüssige Schreibweise fällt es nicht schwer im Buch anzukommen. Sehr plastisch beschreibt Sabine Weiß die Schauplätze und Protagonisten, die man fast zu kennen meint. Die Spannung steigt sacht an um dann immer weiter und immer rasanter anzusteigen. Sehr gelungen finde ich die Protagonisten, die jeder für sich , sich im Verlauf sehr gut weiterentwickelt. Trotz der Länge des Buches mit fast 600 Seiten kam zu keiner Phase Langeweile auf. Ich mag den Stil der Autorin und ich denke, dass ich ganz sicher noch andere Bücher der Autorin lesen werde. Für mich ein rundherum gelungener Roman für den ich gerne 5 von 5 Sternen vergebe

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Kaufmannstochter kämpft um ihr Recht
von anke3006 am 29.01.2014

Durch den Tod des Vaters steht Henrike mit einem Mal vor dem Nichts. Ihr Erbe und das ihres Bruders ist in Gefahr. Sie versucht mit Hilfe von Freunden an ihr Recht zu kommen. Sabine Weiss hat einen tollen historischen Roman geschrieben, der sehr gut recherchiert wurde. Die Stadt Lübeck... Durch den Tod des Vaters steht Henrike mit einem Mal vor dem Nichts. Ihr Erbe und das ihres Bruders ist in Gefahr. Sie versucht mit Hilfe von Freunden an ihr Recht zu kommen. Sabine Weiss hat einen tollen historischen Roman geschrieben, der sehr gut recherchiert wurde. Die Stadt Lübeck und das Leben sind so tiefgehend beschrieben, das man mit den Figuren die Geschichte erlebt. Die Hanse, die Ratsherren, das ganz drumherum, sind wirklich sehr gut dargestellt. Altes Platt wird immer mal wieder eingestreut, das ist wirklich schön. Am Anfang gibt es ein Personenverzeichnis, dort ist auch beschrieben, welche Personen fiktiv und welche real waren. Am Ende ein Glossar für altertümliche Begriffe. Das ganze Buch ist sehr schlüssig und der Schreibstil sehr flüssig. Ich habe diesen Roman mit einer Begeisterung "verschlungen".

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine junge Frau kämpft um ihr Erbe
von mabuerele am 25.01.2014

Wir befinden uns in Lübeck im Oktober 1375. Im Hause des Kaufmanns und Ratsherrn Konrad Vresdorp wird Adrian Vanderen, ein junger Kaufmann aus Brügge, erwartet. Gleichzeitig sind die politischen Verhältnisse schwierig. Der dänische König liegt im Sterben. Es gibt zwei Anwärter auf die Macht. Der Kaiser will Lübeck besuchen.... Wir befinden uns in Lübeck im Oktober 1375. Im Hause des Kaufmanns und Ratsherrn Konrad Vresdorp wird Adrian Vanderen, ein junger Kaufmann aus Brügge, erwartet. Gleichzeitig sind die politischen Verhältnisse schwierig. Der dänische König liegt im Sterben. Es gibt zwei Anwärter auf die Macht. Der Kaiser will Lübeck besuchen. Die Stadt möchte ihm einen großartigen Empfang bereiten, sich aber aus den politischen Zwistigkeiten raushalten. Auch Henrike Vresdorp, die Tochter des Kaufherrn, darf an dem Ball teilnehmen. Doch am nächsten Tag ist für Henrike und Simon, ihren 13jährigen Bruder, nichts mehr wie vorher. In der Nacht hat man den toten Vater ins Haus gebracht. Sie sind nun Waisen. Sofort nehmen Onkel und Tante das Zepter in die Hand. Die Autorin hat einen spannenden und abwechslungsreichen historischen Roman geschrieben. Sehr gut gefallen hat mir die Beschreibung des Lebens zu jener Zeit. Die Autorin lässt mich teilhaben an den Handelsabläufen, dem Leben auf einem Landgut und der Ausbildung der Lehrjungen in Bergen. Es wird deutlich, dass auch der Beruf des Kaufmanns ein hohes Risiko barg. Die Protagonisten wurden ausreichend charakterisiert. Henrike ist eine junge Frau, die weiß, was sie will. Ihr Vater hat großen Wert auf die Bildung seiner Kinder gelegt. Deshalb ist sie in der Lage, auch kaufmännische Entscheidungen zu treffen. Simon, ihr kleiner Bruder, zeichnet sich durch sein mitfühlendes Wesen aus. Sein Stolz, sich nicht unterkriegen zu lassen, hilft ihm, schwierige Situationen durchzustehen. Die Geschwister haben ein enges Verhältnis zueinander. Nach und nach erfahre ich auch einiges über die Vergangenheit der Familie. Ihr Schicksal ist eng mit der Geschichte von Gotland verbunden. Da die Ratsherren und Testamentsvollstrecker zum einen mit den unsicheren politischen Verhältnissen beschäftigt sind, zum anderen einige Interessen haben, schaut keiner dem Onkel, der als Vormund eingesetzt wurde, auf die Finger. Henrike schwankt zwischen Unterordnung und Widerstand. Die Autorin hat es ausgezeichnet verstanden, die Gewissenkonflikte der jungen Protagonistin darzustellen. Dabei denkt Henrike nicht nur an sich, sondern setzt sich auch für andere ein. Natürlich spielt auch die erste Liebe der jungen Frau eine Rolle. Ich fand es richtig, dass ihr nur ein geringer Raum eingeräumt wurde. Das Buch lässt sich zügig lesen. Es hat mich schnell in seinen Bann gezogen. Dazu beigetragen haben die ausführlichen Recherchen der Autorin, die in den Beschreibungen der Stadt und ihrer Bewohner deutlich wurden und dem Buch nicht nur seine historische Authentizität, sondern auch sein Lokalkolorit geben. Positiv hervorzuheben sind weiterhin das Personenverzeichnis mit der Kennzeichnung der historisch verbürgten Personen und das Glossar. In wenigen Worten weist die Autorin außerdem auf historische Fakten und eigene Phantasie hin. Das Cover mit der Ansicht von Lübeck ist gelungen. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Dazu beigetragen haben die vielen Fakten über die damalige Zeit, die geschickt in die Handlung integriert wurden, die sympathische Protagonistin und die vielschichtige Handlung. Freude und Leid, Habgier und Hilfsbereitschaft, Mut und Verrat wurden zu einer gut erzählten Geschichte verwoben und in den historischen Kontext gestellt. Die anschauliche Sprache und aussagekräftige Dialoge machen das Lesen zum Vergnügen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein sehr solider historischer Roman aus der Blütezeit der Hanse
von Julias Buchblog am 06.03.2014

Lübeck 1375: die junge Henrike führt ein glückliches Leben als Tochter eines angesehenen Kaufmanns. Für den Besuch des Kaisers in ihrer Stadt verwöhnt ihr Vater sie mit neuen Kleidern und reichem Schmuck, auf dem Fest genießt sie die leckeren Speisen und tanzt mit gutaussehenden jungen Kaufleuten, von denen bereits... Lübeck 1375: die junge Henrike führt ein glückliches Leben als Tochter eines angesehenen Kaufmanns. Für den Besuch des Kaisers in ihrer Stadt verwöhnt ihr Vater sie mit neuen Kleidern und reichem Schmuck, auf dem Fest genießt sie die leckeren Speisen und tanzt mit gutaussehenden jungen Kaufleuten, von denen bereits einer als ihr künftiger Bräutigam bestimmt ist. Doch statt einer Hochzeit erwartet sie ein Drama: ihr Vater stirbt noch in der folgenden Nacht überraschend. Ausgerechnet ihr verhasster Onkel wird zum Vormund über Henrike und ihren kleinen Bruder Simon eingesetzt. Dessen missgünstige Familie macht ihnen das Leben schwer, zudem ist der Onkel offenbar in allerlei dubiose Geschäfte verstrickt, so dass die beiden Waisen um das väterliche Erbe fürchten müssen. Als immer mehr Ungereimtheiten zum Tode des Vaters auftauchen, nimmt Henrike ihr Schicksal selbst in die Hand... Endlich mal wieder ein historischer Roman, bei dem ich aus historischer Sicht fast nichts zu bemängeln habe. Das Leben in Lübeck und die Welt der Hanse-Kaufleute sind sehr gut recherchiert und lebendig geschildert und gerade die alltägliche Kleinigkeiten wirken stimmig. Etwas mehr Probleme hatte ich mit dem Aufbau der Geschichte. Die Autorin neigt manchmal dazu, sich in Einzelheiten zu verlieren, was die Geschichte vor allem zu Beginn etwas langatmig wirken lässt. Auch wird der Spannungsbogen durch den regelmäßigen Perspektivenwechsel nicht verstärkt, sondern hat immer wieder kleinere Durchhänger. Die Figuren waren mir zudem zu schematisch gezeichnet: die Lieben sind manchmal etwas einfältig, aber ansonsten tapfer, hilfreich und gut, die Bösen sind durchgehend hinterhältig, verschlagen und brutal. Einzig die Hauptfigur Henrike ist etwas plastischer geraten, aber auch da wären neben ihrer Naivität und ihrer Sturheit etwas mehr Ecken und Kanten wünschenswert gewesen. Gut gefallen hat mir aber, wie plausibel für die damalige Zeit Henrike handelt. Klar muss sie eine starke Frauenfigur mit Mut und eigenem Willen sein, sonst funktioniert die Geschichte nicht, aber oft denken und handeln Protagonistinnen in historischen Romanen viel zu unabhängig und modern. Henrike dagegen ist keine emanzipierte Heldin im heutigen Sinn, sondern befindet sich ständig im Zwiespalt zwischen Benimmregeln und Erziehung einerseits und der Notwendigkeit zu handeln andererseits. Auch dass die obligate Liebesgeschichte nur am Rande vorkam, statt den Hauptteil der Geschichte zu beanspruchen, hebt das Buch wohltuend aus der Masse der Romane heraus, bei denen der historische Schauplatz oft nur Kulisse für eine schnulzige Romanze ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 15.10.2014
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Tolles Buch, die Charaktere sind sehr schön ausgeformt und handeln nachvollziehbar. Die Geschichte hat zudem einen spannenden roten Faden, bei dem man stets mitfiebert. Außerdem ist das Bild des Lebens damals sehr detailreich geschildert, sodass man sich das Leben einer Patriziertochter mit ihren Vorteilen in der Gesellschaft wie auch... Tolles Buch, die Charaktere sind sehr schön ausgeformt und handeln nachvollziehbar. Die Geschichte hat zudem einen spannenden roten Faden, bei dem man stets mitfiebert. Außerdem ist das Bild des Lebens damals sehr detailreich geschildert, sodass man sich das Leben einer Patriziertochter mit ihren Vorteilen in der Gesellschaft wie auch den Nachteilen (Frauen müssen unterwürfig sein ...) sehr lebendig vorstellen kann. Empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Hansetochter

Hansetochter

von Sabine Weiss

(6)
Buch
10,00
+
=
Die Feinde der Hansetochter

Die Feinde der Hansetochter

von Sabine Weiss

(4)
Buch
10,00
+
=

für

20,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen