Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Hardwired - verführt

(26)
Erica und Blake - die Liebesgeschichte, die bereits Millionen von Leserinnen begeistert hat



Erica Hathaway ist tough und klug. Sie musste früh lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Startup einen Investor sucht, trifft sie auf Blake Landon. Blake ist sexy, mächtig und geheimnisvoll - und er schmettert ihre aufwändig vorbereitete Präsentation, ohne mit der Wimper zu zucken, als uninteressant ab. Erica ist außer sich vor Wut. Und doch fühlt sie sich auf magische Weise zu Blake hingezogen. Je mehr Erica über den Self-Made-Milliardär erfährt, desto deutlicher wird, dass er gute Gründe für seine Entscheidung hatte. Und obwohl sie spürt, dass sie besser die Finger von Blake lassen sollte, gibt sie sich ihrem Verlangen hin -



Endlich auf Deutsch! Die Platz-1-New-York-Times-Bestseller-Reihe von Meredith Wild.



Band 2 (Hardpressed - verloren) erscheint am 03. August 2016.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 352, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.05.2016
Serie Hard 1
Sprache Deutsch
EAN 9783736301252
Verlag Lyx.digital
Verkaufsrang 112
eBook (ePUB)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43942642
    Hot As Ice - Heißkalt verliebt
    von Helena Hunting
    (7)
    eBook
    6,99
  • 43860796
    Royal Passion - Die Royals Saga 01
    von Geneva Lee
    (36)
    eBook
    9,99
  • 44244532
    Hardline - verfallen
    von Meredith Wild
    (1)
    eBook
    9,99
  • 43860846
    Royal Love (Die Royals Saga, Band 3)
    von Geneva Lee
    (12)
    eBook
    9,99
  • 43992177
    Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    (11)
    eBook
    8,99
  • 22146948
    Splitter
    von Sebastian Fitzek
    (7)
    eBook
    9,99
  • 42717024
    Hardwired
    von Meredith Wild
    eBook
    5,49
  • 42498172
    The Black Game - Verlockendes Spiel
    von Karola Löwenstein
    eBook
    9,99
  • 43068992
    Burn for Love - Brennende Küsse
    von Claudia Balzer
    (5)
    eBook
    4,99
  • 20422808
    Ich hab dich im Gefühl
    von Cecelia Ahern
    (2)
    eBook
    9,99
  • 37442761
    Verbotene Versuchung
    von Kitty French
    (4)
    eBook
    8,99
  • 44187619
    Slow Burn - Gefährliche Lust
    von Maya Banks
    eBook
    8,99
  • 42379137
    Die Blutschule
    von Max Rhode
    (7)
    eBook
    8,49
  • 42502302
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (21)
    eBook
    16,99
  • 46339108
    After Hours
    von Cara McKenna
    eBook
    6,99
  • 32701363
    Der Geiger
    von Mechtild Borrmann
    (9)
    eBook
    9,99
  • 41089999
    Die Betrogene
    von Charlotte Link
    (24)
    eBook
    8,99
  • 44108787
    Kiss and keep - Glücklich nur mit dir
    von Rachel Van Dyken
    (5)
    eBook
    8,99
  • 44178619
    A little too far - A little too much
    von Lisa Desrochers
    eBook
    9,99
  • 41198823
    Einfach. Für Dich.
    von Tammara Webber
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
26 Bewertungen
Übersicht
13
5
7
0
1

Meredith Wild – Hardwired, verführt, Band 1
von einer Kundin/einem Kunden aus Moers am 02.06.2016

Meredith Wild – Hardwired, verführt, Band 1 Erica Hathaway musste schon früh erwachsen werden, da ihre Mutter in ihrer Jugend verstarb. Ihren leiblichen Vater hat sie nie kennengelernt, ihr Stiefvater hat sie auf ein Internat geschickt, um ihr die besten Chancen für ihren Lebensweg zu geben, und in der besten... Meredith Wild – Hardwired, verführt, Band 1 Erica Hathaway musste schon früh erwachsen werden, da ihre Mutter in ihrer Jugend verstarb. Ihren leiblichen Vater hat sie nie kennengelernt, ihr Stiefvater hat sie auf ein Internat geschickt, um ihr die besten Chancen für ihren Lebensweg zu geben, und in der besten Freundin ihrer Mutter, Marie, hat sie eine sehr gute Freundin gefunden. Schon während des Studiums gründet sie ihre eigene Firma im Internet für die sie nun Investoren sucht. Dabei trifft sie auf Max und Blake, die nicht das beste Verhältnis zueinander haben. Während Max sich mit ihr geschäftlich verbinden will, hat Blake ganz andere Dinge mit Erica im Kopf. Auch sie fühlt sich zu dem Selfmade-Millionär hingezogen, der dominant, heiß und absolut sexy, aber auch kontrollsüchtig und gefährlich ist. Nicht bereit die Kontrolle über ihr Leben oder die Firma aufzugeben, lässt sie sich trotzdem auf ihn ein, da sie ihm einfach nicht widerstehen kann. Doch es gibt noch jede Menge Geheimnisse, die, wenn sie ans Tageslicht kommen, enorme Schwierigkeiten verursachen können... Der Roman ist flüssig, locker, temporeich und fesselnd geschrieben und hat mich von Anfang an gefangen genommen. Die Handlung ist spannend, sehr erotisch und gut durchdacht, nichts Neues, auch ein wenig vorhersehbar, aber trotzdem ein Highlight. Der Spannungsbogen wurde im gesamten Buch aufrecht erhalten, eine temporeiche Erzählung führte dazu, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Ich konnte mich sehr gut in die Gefühlswelt der verschiedenen Charaktere rein versetzen. Erica ist eine starke junge Frau, die schnell erwachsen werden muss und einige schlimme Erfahrungen machen musste. Nun will sie ihre Firma, zusammen mit Sid und Allie, weiter aufbauen und sucht dafür Investoren. Bei Angelcom trifft sie Blake, den sie bereits in einem Lokal gesehen hat, wieder. Er schmettert ihre Idee ab, bemüht sich aber trotzdem weiterhin um sie. Auch wenn sie sich erst mal ziert, schlafen die beiden dann doch recht schnell miteinander. Das ist nicht störend, und man bekommt einen guten Eindruck in ihren Charakter, einerseits fühlt sie sich zu Blake hingezogen, andererseits will sie die Kontrolle behalten und ihre Wünsche halten sich die Waage. Mir ist sie auf jeden Fall sehr sympathisch. Blake ist gutaussehend und sexy, und er weiß es auch. Er glaubt er kann jeden dominieren, und Erica ist eine spannende Herausforderung, weil sie sich ihm nicht gleich unterwirft. Trotzdem ist er ein sympathischer Charakter, da er auch eine „schwache“ Seite hat, die ihn menschlicher wirken lässt. Ich kann mich allerdings nicht an seine Redewendungen von „Boss“ und „Chefin“ gewöhnen, aber das ist nur ein kleiner Kritikpunkt. Allie, die eigentlich beste Freundin und frühere Mitbewohnerin geht nach New York, um dort eine Stelle anzunehmen. Sie war für mich ziemlich charakterschwach und auch unsympathisch, durch Verheimlichungen gibt sie der Freundschaft einen gefährlichen Schubser. Auch die weiteren Charaktere waren mir je nach Rollenverteilung sympathisch/unsympathisch, gut ausgearbeitet und haben die Geschichte gut abgerundet. Alle Charaktere sind detailreich beschrieben, glaubhaft dargestellt und es machte mir beim Lesen Spaß, mit ihnen Zeit in ihrer Welt zu verbringen. Die Örtlichkeiten und das Geschehen rundherum sind gut beschrieben, was mich noch besser in die Geschichte hinein finden ließ. Die Handlung war abwechslungsreich, spannend, manchmal beklemmend und wenig überraschend, was aber der Geschichte aber nicht schadet. Dieses Buch war mitreißend und bereitete mir Freude beim Lesen. Der Roman ist aus der Sicht von Erica in der ich-Perspektive geschrieben. Da es sich hier um den ersten Band eines Mehrteiler handelt, endet das Buch mit einem fiesen Cliffhanger, obwohl die meisten Fragen beantwortet wurden. Eine Fortsetzung zu diesem Buch kann ich mir sehr gut vorstellen. Ein schöner Erotik-Roman, mit vielen Geheimnissen, der die Langeweile vertreibt und ein paar schöne, spannende, emotionale Lesestunden garantiert. Das Cover ist ein Blickfang, goldglänzend mit schwarzer und leuchtend blauer Schrift. Nicht so ganz mein Fall, aber es passt auf jeden Fall zur Geschichte und ist trotzdem schlicht gehalten. Hervorheben möchte ich auch die Leseprobe, zum zweiten Teil am Ende des Buches, was mich noch neugieriger auf den Folgeband werden lässt. Fazit: sehr erotische Liebesgeschichte, zwar vorhersehbar, aber absolut lesenswert Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
interessanter Serienauftakt
von Sabine Panagl aus Wien am 07.08.2016

Lange hatte ich überlegt, ob ich mir nach den teils sehr widersprüchlichen Rezensionen das Buch zulegen soll und bin immer wieder drumherum geschlichen, bis ich doch nicht widerstehen konnte. Und ich muss sagen, ich bin keinesfalls enttäuscht worden. Man steigt mit Studienabschluss von Erica gleich in die Geschichte ein.... Lange hatte ich überlegt, ob ich mir nach den teils sehr widersprüchlichen Rezensionen das Buch zulegen soll und bin immer wieder drumherum geschlichen, bis ich doch nicht widerstehen konnte. Und ich muss sagen, ich bin keinesfalls enttäuscht worden. Man steigt mit Studienabschluss von Erica gleich in die Geschichte ein. Sie lernt durch Zufall Blake kennen, den sie dann auf ihrer ersten Präsentation wieder sieht. Doch er schmettert ihre Präsentation ab, ist nicht interessiert, sich mit Geld daran zu beteiligen. Erica ist wütend auf ihn, und als sie ihn nochmal trifft, keinesfalls interessiert an einer Zusammenarbeit irgendwelcher Art. Allerdings hat sie ihre Rechnung ohne Blake gemacht, denn der bemüht sich immer wieder um sie, umgarnt sie, bis sie ihm doch nicht widerstehen kann. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Natürlich ist die Geschichte keine neu erfundene, aber das stört mich nicht unbedingt, denn ganz ehrlich - Parallelen findet man bei den meisten Büchern. Und dass hier kleine Parallelen zu Shades of Grey oder Crossfire, oder wie die Bücher alle heißen, zu finden sein mögen - ich habe kein Problem damit. Gefallen hat mir an diesem Buch die Entwicklung der Beziehung zwischen Erica und Blake, und dass es ein dunkles (oder mehr) Geheimnis gibt, ist auch klar, sonst wäre kein Stoff für ein (oder mehr) Buch da. Der Schreibstil ist flüssig, auch die erotischen Szenen sind ansprechend geschrieben, und mir hat die Geschichte wirklich Spaß gemacht zu lesen, und von mir gibt es eine Leseempfehlung. Jetzt bin ich gespannt auf Teil 2 der Serie.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unterhaltsam, aber vorhersehbar
von Isbel am 21.07.2016

Das Genre gehört eigentlich nicht zu meinem üblichen Beuteschema, weil ich finde, dass viele Bücher gleich ablaufen. Frau trifft den perfekten Mann, der ihre sexuelle Lust mit einem Blick entfacht und ein paar Tage später ist sie abhängig von ihm und nicht mehr in der Lage eine eigene Meinung... Das Genre gehört eigentlich nicht zu meinem üblichen Beuteschema, weil ich finde, dass viele Bücher gleich ablaufen. Frau trifft den perfekten Mann, der ihre sexuelle Lust mit einem Blick entfacht und ein paar Tage später ist sie abhängig von ihm und nicht mehr in der Lage eine eigene Meinung zu vertreten. Besonders letzteres stört mich ziemlich. Dieses Buch fängt auch ganz klischeehaft an, aber im Laufe der Geschichte zeigte sich, dass Erica zumindest versucht ihre Meinung durchzusetzen, auch wenn sie in Diskussionen mit Blake selten die Oberhand behält. Allerdings konnten weder Erika noch Blake mich vollkommen überzeugen. Erika behauptet zwar von sich selbst, dass sie ihren eigenen Weg gehen will, aber der Kontrollzwang von Blake macht es ihr nicht einfach. Dafür dass sie selbst so oft betont, dass sie ihm nicht erlauben wird, sich einzumischen, sind ihre Versuche sich Blake entgegenzustellen in meinen Augen viel zu schwach. Die Tatsache, dass Erika eine furchtbare Erfahrung in der Vergangenheit durchleben musste und Blake ein dunkles Geheimnis hütet, bedienen in meinen Augen auch das Klischee und waren, besonders bei Erika, vorhersehbar. Blake empfand ich zum Ende immer noch sehr farblos. Ich weiß, dass das Buch der erste Teil einer Reihe ist, aber trotzdem hat es mich gestört, dass viele Dinge/Probleme nur angerissen wurden. Ich kann es nicht ohne Spoiler erklären, deswegen lasse ich es, aber bei einigen Sachen hätte ich mir schon gewünscht, dass weiter daraufeingegangen bzw. es ausführlicher dargestellt wird. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm. Es ließ sich alles sehr leicht und flüssig lesen. Auch die Sexszenen fand ich stimmig und nicht zu übertrieben. Sex und Story waren in meinen Augen sehr ausgewogen. Alles in allem eine unterhaltsame Story, die aber mit nichts Neuem aufwarten konnte und zum Teil vorhersehbar war.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
sexy mit Hintergrund
von einer Kundin/einem Kunden am 18.07.2016

Nach vielen Büchern und auch Reihen in diesem Bereich bin ich echt begeisert... „Hard Wired“ hat eine Hintergrundstory mit der man was anfangen kann. Da es sich um ein Erotikbuch handelt gibt es natürlich Sexszenen, aber ich bin froh, dass dies hier nicht der größte Teil ist und sich im... Nach vielen Büchern und auch Reihen in diesem Bereich bin ich echt begeisert... „Hard Wired“ hat eine Hintergrundstory mit der man was anfangen kann. Da es sich um ein Erotikbuch handelt gibt es natürlich Sexszenen, aber ich bin froh, dass dies hier nicht der größte Teil ist und sich im Gegensatz zu anderen Reihen auch eine Handlung hervorhebt, die man eigentlich verfolgen will und muss! Von daher ist es kein typisches Erotikbuch, sondern hat auch eine gewisse Tiefe und Handlung. Das Buch lässt sich gut und leicht lesen und man kommt immer wieder in einen Lesefluss und will das Buch eigentlich gar nicht zur Seite legen ... Die nächsten Bände werde ich auf jeden Fall lesen und mitverfolgen wie es hier weitergeht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verwandschaft zu Fifty Shades of Grey
von Marion L. aus Tornesch am 16.07.2016

Das Cover und auch der Aufbau des Romans erinnert mich an "Fifty Shades of Grey", nur hier gibt es vier Bände, die uns die Liebesgeschichte von Erica und Blake näher bringen. Eine sehr ausdrucksstarke und erotische Verbindung, die jegliche Vorurteile und Bedenken von Erica innerhalb von wenigen Minuten in... Das Cover und auch der Aufbau des Romans erinnert mich an "Fifty Shades of Grey", nur hier gibt es vier Bände, die uns die Liebesgeschichte von Erica und Blake näher bringen. Eine sehr ausdrucksstarke und erotische Verbindung, die jegliche Vorurteile und Bedenken von Erica innerhalb von wenigen Minuten in nichts auflösen lassen. Ein toller Frauenroman, der einem aus dem Aschenputtel dasein und entführt und die Sinne entfacht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erica & Blake - Ein Spiel aus Führen und Verführen
von Blonderschatten's Welt der Bücher am 08.07.2016

Cover: Ein augenscheinlich schlichter Blickfang, der unglaublich viel über die Protagonisten im Buch verrät. Die Schattierungen des Hintergrunds veranschaulichen eine "helle" und eine "dunkle" Seite, die wir ebenfalls in Blake und Erica wiederfinden. Beide kehren eine glatte Fassade nach außen, welche ihnen keinen Raum dafür lässt, von ihren Regeln abzuweichen,... Cover: Ein augenscheinlich schlichter Blickfang, der unglaublich viel über die Protagonisten im Buch verrät. Die Schattierungen des Hintergrunds veranschaulichen eine "helle" und eine "dunkle" Seite, die wir ebenfalls in Blake und Erica wiederfinden. Beide kehren eine glatte Fassade nach außen, welche ihnen keinen Raum dafür lässt, von ihren Regeln abzuweichen, doch ebenso wie hier beim 'A' von "HARD" brechen sich die Gefühle auch hier Bahnen und sprengen jegliche Grenzen. Ein Eyecatcher der den perfekten Rahmen für diese Geschichte verkörpert. Meinung: Wie reagiert man, wenn ein Traum zu platzen droht? Für Erica ist dies eine zweigleisige Fahrt, denn einerseits möchte sie den verantwortlichen Blake Landon eine Standpauke halten, die sich gewaschen hat und andererseits ist es ausgerechnet dieser Mann, der ihre Reaktionen vollkommen durcheinander wirbelt. Enttäuscht darüber, dass ihre Idee bei ihm nicht auf Zuspruch gestoßen ist, zeigt sie ihm die kalte Schulter, doch auch wenn ihr Projekt kein tiefer gehender Blick für ihn Wert ist – sie schon. Erica verfolgt ihre Ziele mit Eifer und hat schon einiges erreicht, was bei ihrer Vorgeschichte noch bewundernswerter ist. Wenn dann der Dämpfer in Form eines wahr gewordenen Traums allerdings eine Barriere darstellt und diese einen dann auch noch anzieht, ja, da scheint mir das Gefühlschaos perfekt. Es gibt so viele Dinge im Leben, die man nicht kontrollieren kann und die einem einfach aus der Hand genommen werden. Hier hat sie etwas gefunden, was – sagen wir – berechenbar erscheint. Ein Projekt, bei dem sie ihre Gleichung ohne die unbekannte Variable Blake gemacht hat. Taktgefühl scheint dem Business-Man in beruflicher Hinsicht ein Fremdwort, denn als sanft und bedächtig kann man seine Reaktion nicht gerade beschreiben. Einerseits muss man sagen, dass er Erfahrungswerte hat, die Erica fehlen und Lücken erkennt, in denen sie keine sieht. Ihr Konzept scheint nicht so gut durchdacht, wie sie es sich ausgemalt hat oder hat seine Entscheidung doch einen anderen Hintergrund? Erica strahlt ein taffes Erscheinungsbild nach außen, dass nicht vermuten lässt, welche Verluste sie bereits wegstecken musste. Doch ebenso Blake verbirgt etwas, dass ihn zu dem Mann hat werden lassen, den wir hier kennen lernen, mit einer starken Präsenz die von Unnahbarkeit rührt. Er fordert sie auf Kontrolle abzugeben, dabei ist es genau diese, die sie selbst in den Händen halten möchte, denn diese abzugeben bedeutet für sie, dass man ihr den Boden unter den Füßen wegziehen kann. Charaktereigenschaften, die man anhand der Reaktionen und des Verhaltens erschließen kann und nicht als Beschreibung vor die Nase gelegt bekommt. Brisante Geheimnisse kommen ans Tageslicht und zeigen, dass die Verbindung der beiden auch auf einer ganz anderen Ebene begründet liegt, die Distanz zwischen ihnen schafft. Keiner der beiden scheint bereit, die Zügel zu lockern. Sich seiner Gefühle zu verwehren ist - wie bekannt - ein Spiel auf Zeit, denn die Nähe der beiden ebbt nicht ab, sondern gewinnt immer weiter an Intensität. Anderseits ist es aber auch die Verbissenheit Ericas, die zeigt, wie sehr sie ihre Unabhängigkeit zu schützen versucht. Während der Selfmade-Milliardär gewohnt ist, zu bekommen was er begehrt, ist es Erica, die ihm Gegenwind entgegen bringt. Zwei starke, energische und verbohrte Persönlichkeiten, die einander Führen und Verführen bis die Vergangenheit immer wieder Einzug ins Hier und Jetzt findet. Charaktere: Erica fällt es seit einem Erlebnis in ihrer Vergangenheit schwer, Vertrauen in andere zu fassen. Angetrieben von Ehrgeiz und Sturheit, kämpft sie verbissen um ihr Internet-Startup und erfährt prompt einen herben Dämpfer, dessen Verursacher niemand geringeres ist als der sexy Selfmade-Milliardär Blake. Eine feurige Auseinandersetzung nimmt ihren Lauf und hilft Erica dabei mehr, als sie selbst realisiert. Blake ist ein Mann, der keine Kompromisse zulässt, getreu dem Motto: Ganz oder gar nicht. Im Laufe der Zeit gewinnt der herrische und oftmals undurchsichtige Mann jedoch an Farbe und offenbart uns die Facetten seiner Persönlichkeit, von denen eines seiner Talente ihm den ungetrübten Blick auf Erica ermöglichen könnte. Schreibstil: Die "Hard"-Reihe der Autorin Meredith Wild brilliert nicht nur äußerlich sondern auch inhaltlich. Mit Erica und Blake haben wir zwei starke Persönlichkeiten, die sich aufgrund ihrer Vergangenheit hinter einer Fassade verstecken und es schaffen, miteinander zu wachsen. Dabei sorgt ein hitziger Schlagabtausch neben einer nervenzerreißenden Mischung aus Love & Crime Elementen für allerhand Spannungsbögen und fesselnde Lesestunden. Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung, manche sind von einem Buch mehr begeistert, manche weniger. Was ich auch gut finde, denn so findet ein Austausch untereinander statt, bei dem jeder seine Interpretationen und Ansichten äußert und dazu beiträgt, dass man diese Dinge ebenfalls rückwirkend betrachtet. "Hardwired - Verführt" beinhaltet Szenen die man in ähnlicher Form sicherlich schon einmal gelesen hat, allerdings sind es eben diese Szenen, die in meinen Augen dieses Genre klassifizieren, für mich also auch einfach dazugehören. Letztendlich kommt es auf die Interaktion der Charaktere miteinander an, Wendepunkte, die Entwicklung der Hauptcharaktere und ihre unterschiedlichen Reaktionen. Das ist etwas, was eine Geschichte besonders macht, sie in neue Bahnen lenkt und abhebt - genau das hat die Autorin in meinen Augen hier erreicht. Sie hat ein bekanntes Territorium beschritten und dabei vollkommen neue Weichen gelegt und mit ihr Persönlichkeiten hervorgebracht, die allesamt einen Platz in der Geschichte finden und mit ihnen jeweils interessante Eigenschaften. Die Hauptcharaktere dieses Romans wirken nach außen hin taff und stark, allerdings schirmen sie aufgrund ihrer Vergangenheit - die bis in die Gegenwart reicht - diejenigen Dinge ab, die mit diesen Erfahrungen in Verbindung stehen. So dass diese Stärke überwiegend äußerlicher Schein ist, bis sich ihre Gefühle miteinander Bahn brechen und sie gemeinsam wieder zu wahrer Größe gelangen. Ein Schritt, der Zeit erfordert und eine Entwicklung die ich mit Spannung verfolgt habe. Ebenso die intimen Szenen ermöglichen einen Einblick hinter diese Fassade, da man sich in einer Art und Weise öffnet und hingibt, die Worte kaum erfassen können. Meine Vorfreude auf die Fortsetzung ist groß, denn sie verspricht ebenso stürmisch, leidenschaftlich und intensiv zu werden ;)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
herdwired-verführt
von einer Kundin/einem Kunden aus Maxhütte-Haidhof am 06.07.2016

Ein tolles Buch das man gar nicht mehr weglegen mag.freu mich schon auf die nächsten ausgaben. Ist auf jeden Fall weiterzuempfehlen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Also mir gefällts!
von Lesemaus am 20.06.2016

Also ich habe die vielen schlechten Rezensionen gelesen und gedacht - das kaufts du nicht. Bin ja schon bei dem 1. Band von Royal total daneben gelegen. Nun habe ich es doch gekauft und nicht bereut. Ist doch gut - starke Charaktere. Es liest sich flüssig ist zielorientiert und... Also ich habe die vielen schlechten Rezensionen gelesen und gedacht - das kaufts du nicht. Bin ja schon bei dem 1. Band von Royal total daneben gelegen. Nun habe ich es doch gekauft und nicht bereut. Ist doch gut - starke Charaktere. Es liest sich flüssig ist zielorientiert und insgesamt gut.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hardwried- hat mich verführt
von einer Kundin/einem Kunden aus Schönebeck am 27.05.2016

Das Cover ist zwar recht schlicht gehalten, fällt aber dennoch direkt ins Auge. Dies mag zum einem an diesem auffälligen Titel, zum anderen an der interessanten Hintergrundfarbe liegen. Ich wurde auf jeden Fall neugierig und musste danach greifen! Der Klappentext klingt ebenfalls sehr vielversprechend und lässt eine prickelnde Erotikgeschichte... Das Cover ist zwar recht schlicht gehalten, fällt aber dennoch direkt ins Auge. Dies mag zum einem an diesem auffälligen Titel, zum anderen an der interessanten Hintergrundfarbe liegen. Ich wurde auf jeden Fall neugierig und musste danach greifen! Der Klappentext klingt ebenfalls sehr vielversprechend und lässt eine prickelnde Erotikgeschichte vermuten! Nun aber erst einmal zum Inhalt per Buchbeschreibung: Sie musste früh lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Startup einen Investor sucht, trifft sie auf Blake Landon. Blake ist sexy, mächtig und geheimnisvoll – und er schmettert ihre aufwändig vorbereitete Präsentation, ohne mit der Wimper zu zucken, als uninteressant ab. Erica ist außer sich vor Wut. Und doch fühlt sie sich auf magische Weise zu Blake hingezogen. Je mehr Erica über den Self-Made-Milliardär erfährt, desto deutlicher wird, dass er gute Gründe für seine Entscheidung hatte. Und obwohl sie spürt, dass sie besser die Finger von Blake lassen sollte, gibt sie sich ihrem Verlangen hin Meine Meinung: Der Einstieg in die Geschichte gelingt problemlos. Und schwupp- ist man mittendrin und wird gebannt! Zwar klingt die ganze Geschichte auf Anhieb etwas Klischeehaft und ist viel zu schön um wahr zu sein, aber dennoch wird man direkt gefesselt! Das Prickeln ist vorhanden und die Anziehung zwischen den beiden sympathischen Protagonisten spürbar! Die Gefühle werden hier somit sehr gut angesprochen und können entsprechend nachempfunden werden. So wird die Geschichte schnell zum Lesevergnügen und man fliegt nur so durch die Seiten. Das Ende ist hier sehr passend gewählt, macht aber gleichzeitig mehr als neugierig auf die baldige Fortsetzung! Hier muss ich unbedingt weiter lesen um zu erfahren, wie die Geschichte ihren Lauf nehmen wird! Mein Fazit: Auch wenn die Geschichte auf den ersten Blick etwas Klischeehaft wirkt, ist sie dennoch zum Träumen schön! Das Buch lässt sich sehr ungern aus der Hand legen und möchte am liebsten am Stück gelesen werden- vorher lässt es nicht mehr los! Und das ist auch gut so! Ich bin schon sehr gespannt auf die kommende Fortsetzung und vergebe für Fans dieses Genres eine klare Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hardwried - hat mich verführt
von einer Kundin/einem Kunden aus Schönebeck (Elbe) am 27.05.2016

Das Cover ist zwar recht schlicht gehalten, fällt aber dennoch direkt ins Auge. Dies mag zum einem an diesem auffälligen Titel, zum anderen an der interessanten Hintergrundfarbe liegen. Ich wurde auf jeden Fall neugierig und musste danach greifen! Der Klappentext klingt ebenfalls sehr vielversprechend und lässt eine prickelnde Erotikgeschichte... Das Cover ist zwar recht schlicht gehalten, fällt aber dennoch direkt ins Auge. Dies mag zum einem an diesem auffälligen Titel, zum anderen an der interessanten Hintergrundfarbe liegen. Ich wurde auf jeden Fall neugierig und musste danach greifen! Der Klappentext klingt ebenfalls sehr vielversprechend und lässt eine prickelnde Erotikgeschichte vermuten! Nun aber erst einmal zum Inhalt per Buchbeschreibung: Sie musste früh lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Startup einen Investor sucht, trifft sie auf Blake Landon. Blake ist sexy, mächtig und geheimnisvoll – und er schmettert ihre aufwändig vorbereitete Präsentation, ohne mit der Wimper zu zucken, als uninteressant ab. Erica ist außer sich vor Wut. Und doch fühlt sie sich auf magische Weise zu Blake hingezogen. Je mehr Erica über den Self-Made-Milliardär erfährt, desto deutlicher wird, dass er gute Gründe für seine Entscheidung hatte. Und obwohl sie spürt, dass sie besser die Finger von Blake lassen sollte, gibt sie sich ihrem Verlangen hin Meine Meinung: Der Einstieg in die Geschichte gelingt problemlos. Und schwupp- ist man mittendrin und wird gebannt! Zwar klingt die ganze Geschichte auf Anhieb etwas Klischeehaft und ist viel zu schön um wahr zu sein, aber dennoch wird man direkt gefesselt! Das Prickeln ist vorhanden und die Anziehung zwischen den beiden sympathischen Protagonisten spürbar! Die Gefühle werden hier somit sehr gut angesprochen und können entsprechend nachempfunden werden. So wird die Geschichte schnell zum Lesevergnügen und man fliegt nur so durch die Seiten. Das Ende ist hier sehr passend gewählt, macht aber gleichzeitig mehr als neugierig auf die baldige Fortsetzung! Hier muss ich unbedingt weiter lesen um zu erfahren, wie die Geschichte ihren Lauf nehmen wird! Mein Fazit: Auch wenn die Geschichte auf den ersten Blick etwas Klischeehaft wirkt, ist sie dennoch zum Träumen schön! Das Buch lässt sich sehr ungern aus der Hand legen und möchte am liebsten am Stück gelesen werden- vorher lässt es nicht mehr los! Und das ist auch gut so! Ich bin schon sehr gespannt auf die kommende Fortsetzung und vergebe für Fans dieses Genres eine klare Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Blake und Erica - ein guter Anfang
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 22.05.2016

"Hard Wired - Verführt" ist der Auftakt einer neuen Reihe von Meredith Wild. Hauptperson ist Erica, die gerade ihr Studium beendet hat und nun ihr eigenes Unternehmen weiter voran bringen will. Auf der Suche nach Investoren lernt sie den charismatischen Blake kennen, von dem sie sich immer mehr angezogen... "Hard Wired - Verführt" ist der Auftakt einer neuen Reihe von Meredith Wild. Hauptperson ist Erica, die gerade ihr Studium beendet hat und nun ihr eigenes Unternehmen weiter voran bringen will. Auf der Suche nach Investoren lernt sie den charismatischen Blake kennen, von dem sie sich immer mehr angezogen fühlt. Doch Blake verbirgt auch eine Menge vor Erica und tritt häufig sehr dominant auf, so dass es Erica nicht immer leicht fällt ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und diese durchzusetzen. Aber auch Erica hat in der Vergangenheit so manches erlebt, was sie nur schwer Vertrauen fassen lässt. Natürlich erinnert das Grundthema stark an "50 Shades of Grey", aber es gibt auch eine Reihe von Unterschiede. Während sich Blake und Erica auf Augenhöhe begegnen und beide mit ihren Dämonen zu kämpfen haben, während Ana und Christian eine unterwürfigere Beziehung zueinander haben. Außerdem versucht Erica sich eine eigene Karriere aufzubauen, auch wenn sie widerwillig immer wieder Blakes Hilfe annehmen muss. Der 1. Teil zeichnet das Kennenlernen der beiden nach und gibt jeweils kurze Einblicke in die Vergangenheit der beiden, ohne wirklich näher darauf einzugehen. Das wird sicherlich in den folgenden Bänden noch vertieft. Sicherlich lassen sich manche Charaktereigenschaften und Handlungen von Erica und Blake dadurch besser nachvollziehen. Insgesamt ist es für mich ein gelungener Auftakt zu einer Serie, die bereits im August 2016 mit dem 2. Teil fortgesetzt wird. Ich bin gespannt, wie es mit der Beziehung zwischen Erica und Blake weitergeht und welche Schwierigkeiten noch auf sie zukommen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hardwired
von saika84 am 10.05.2016

Erica hat gerade ihren Abschluss in der Tasche und hat ihr eigene Firma gegründet. Für ihre Modeseite im Internet sucht sie nun nach Investoren. Als sie in einer großen Firma mehreren möglichen Investoren "Clozpin" vorstellt trifft sie auf den wahnsinnig gut aussehenden Blake Landon und schon fahren ihre Gefühle... Erica hat gerade ihren Abschluss in der Tasche und hat ihr eigene Firma gegründet. Für ihre Modeseite im Internet sucht sie nun nach Investoren. Als sie in einer großen Firma mehreren möglichen Investoren "Clozpin" vorstellt trifft sie auf den wahnsinnig gut aussehenden Blake Landon und schon fahren ihre Gefühle Achterbahn. Sie weiß das sie besser die Finger von ihm lassen sollte doch als er sein Interesse an ihr bekundet steht ihre Welt einfach Kopf. Werden die beiden zueinander finden trotz all der dunklen Geheimnisse die beide haben? Das Buch ist genau wie ich es erwartet habe und ich bin begeistert. Die Charaktere sind gut beschrieben und man kann sich gut in sie hineinsetzen. Die Anziehung zwischen Erica und Blake ist spürbar. Ich habe mit Erica mitgelitten und mich mit ihr gefreut. Der Schreibstil lässt sich gut, flüssig lesen und hat mich ans Buch gefesselt. Ich würde diesen Roman nicht in die Kategorie Liebesroman sondern unter Erotische Romane einordnen. Die Sexszenen waren echt heiß und wer Erotische Romane mag wird diesen lieben. Ich gebe 5 Sterne und warte ungeduldig auf den zweiten Band.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hardwired
von einer Kundin/einem Kunden aus Pirna am 30.04.2016

Ausgeguckt habe ich mir diese Buch hier ja wegen des schönen Covers. Schlicht, aber trotzdem nicht unauffällig. Das ist neben dem interessanten Titel aber zum Glück auch noch nicht alles, was das Buch kann. Die Schrift ist groß und angenehm zu lesen. Die Grundlagen der Story werden den Lesern... Ausgeguckt habe ich mir diese Buch hier ja wegen des schönen Covers. Schlicht, aber trotzdem nicht unauffällig. Das ist neben dem interessanten Titel aber zum Glück auch noch nicht alles, was das Buch kann. Die Schrift ist groß und angenehm zu lesen. Die Grundlagen der Story werden den Lesern schon auf den wenigen Seiten des Klapptextes mitgeteilt, was meiner Meinung nach eine gute Einführung bietet. Erzählt wird die Geschichte von Erica in der Ich-Perspektive und unter Verwendung der erlebten Rede. Das scheint in letzter Zeit generell öfter der Fall zu sein, nach dem, was ich kürzlich gelesen habe. Aber zurück zum Buch: Erica ist eine faszinierende Persönlichkeit. Auf der einen Seite weiß sie ganz genau, was sie vom Leben will, auf der anderen Seite sind da gewisse Dinge (aka persönliche Beziehungen) nicht eingeplant, die sie aber auch nicht aktiv meidet. Warum auch. Erica ist eine attraktive Frau, die sich gleich vom ersten Moment an heftig zu Blake hingezogen fühlt, auch, wenn sie spürt, dass dieser nicht der beste Umgang für sie ist. Dabei mag sie ihn persönlich nicht mal besonders. Allerdings ist da irgendwas an ihm, das sie von Anfang an anzieht. Bevor sie es so richtig realisiert, entwickelt sich da eine Beziehung. Eine, die Erica in unbekannte Gewässer führt..

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannende Geschichte mit kleiner Schwäche
von Sabrina aus Dresden am 18.07.2016

In dieser Geschichte begleitet man Erica, auf ihrem Weg nach ganz oben. Sie sucht ein Investor für ihre Mode Website Clozpin, die sie mit zwei weiteren Kumpanen betreibt. Während ihrer Präsentation vor den möglichen Investoren, lässt einer von ihnen Sie ganz schön blöd aussehen. Wie es mit Erica und einem... In dieser Geschichte begleitet man Erica, auf ihrem Weg nach ganz oben. Sie sucht ein Investor für ihre Mode Website Clozpin, die sie mit zwei weiteren Kumpanen betreibt. Während ihrer Präsentation vor den möglichen Investoren, lässt einer von ihnen Sie ganz schön blöd aussehen. Wie es mit Erica und einem gewissen Blake weitergeht erfahrt ihr im Buch. Das Cover ist auf jeden Fall ein Blickfänger. Und hat mich auch gleich sehr begeistert. Die Geschichte war gut, hat mich aber auch nicht umgehauen. Man muss dazu sagen das ich dieses Buch als Erotik Roman stempeln würde, und da ist die Palette an Geschmäckern riesig. Somit hat es nicht ganz mein Geschmack getroffen. Aber die Geschichte drumherum ist interessant, und verbirgt so einige Geheimnisse. Der Schreibstil war gut zu lesen und flüssig. Was ich manchmal echt unpassend fand, waren Ericas Fantasien bezüglich Blake, die manchmal störend und fehl am Platz waren. Zudem fand ich es auch unrealistisch. Die Charaktere waren mir sympatisch und freue mich auch schon auf den 2. Band. Denn leider endete das Buch mit einem fiesen Cliffhanger. Fazit Alles in allem ein gutes Buch. Konnte mich gut unterhalten und auch mal zum lachen bringen. Es blieb die ganze Zeit spannend, was wohl auch daran lag das man nur Bröckchen an Informationen hingeworfen bekommt. Die Erotik Elemente sind geschmackssache, meinen hat es nicht ganz getroffen. Bin gespannt auf den 2. Teil und hoffe das die Geschichte um die Webseite und Blake noch mehr in den Vordergrund rückt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
gelungener Auftakt , hoffe auf mehr
von einer Kundin/einem Kunden aus Glauchau am 02.07.2016

Der Auftakt einer neuen Reihe. Sie konnte mich noch nicht zu tausend Prozent packen. Aber doch schon zum Großteil. Mir hat noch etwas das Gefühl gefehlt. Aber bei den dingen die jetzt schon alle an lichtgekommen sind können die folge bände nur voller emotionen sein. Ich war sofort hin und... Der Auftakt einer neuen Reihe. Sie konnte mich noch nicht zu tausend Prozent packen. Aber doch schon zum Großteil. Mir hat noch etwas das Gefühl gefehlt. Aber bei den dingen die jetzt schon alle an lichtgekommen sind können die folge bände nur voller emotionen sein. Ich war sofort hin und weg von Blake. Der Badboy mit der Vergangenheit. Bis jetzt ist noch nicht viel bekannt aber eins ist schon mal klar. Beide sind abgefuckt. Was ich schon mal großartig finde und beide stehen auf einer Stufe. Ich bin immer eher für Bücher in denen beide eine scheiß Vergangenheit haben. So wieder zu Blake und Erica. Was ich auch toll finde es mal kein Boss und Assistentin ist sondern in dem sinne zwei computernerds. Das knistern der beiden ist zwischen den Seiten einfach zu spüren und man muss einfach weiter lesen. Das Ende ist zum Glück kein allzu fieser kliffanger. Das Cover ist der Hammer. Es glänzt und spiegelt sich(wenn man das buch stehen hat blendet es aber auch mächtig ). Egmont hat sich mit dem Cover einfach etwas geniales überlegt. Ich liebe es. Und freue mich jetzt schon auf den August. Mist solange warten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Niveauvoller, sexy Auftakt
von Tinkerreads am 02.06.2016

Meine Meinung Das Buch ist wunderschön auch wenn das Fotografieren die Hölle ist, da kann man bei dem Schmuckstück aber sicher drüber hinwegsehen. :) Das Buch strahlt einen wortwörtlich an und der Klappentext hört sich auch super interessant an, eine absolute "Kauf mich" Aufmachung. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive... Meine Meinung Das Buch ist wunderschön auch wenn das Fotografieren die Hölle ist, da kann man bei dem Schmuckstück aber sicher drüber hinwegsehen. :) Das Buch strahlt einen wortwörtlich an und der Klappentext hört sich auch super interessant an, eine absolute "Kauf mich" Aufmachung. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Erica erzählt. Ich hatte durchweg das Gefühl immer dabei zu sein und nichts zu verpassen. Auch der Einstieg war super und ich war sofort mitten im Geschehen und konnte das Buch kaum mehr aus der Hand legen. Erica ist eine tolle Protagonistin und ich mochte sie von Anfang an sehr gerne. Sie ist stark, weiß was sie will und lässt sich nicht so schnell unterbuttern. Ich habe damit gerechnet das es wieder das typische gute Mädchen, böser Junge Spiel wird aber ich war positiv überrascht das es mehr war als das. Sie hält stand und springt auch mal über ihren Schatten, ab und an kann das etwas anstrengend werden aber es ist erfrischend das die Protagonistin sich nicht immer allem fügt. Wie ich Blake am Anfang zu nehmen hatte war mir nicht ganz klar, einerseits geheimnisvoll und ziemlich heiß, anderseits hat er aber solche Stalkereigenschaften an den Tag gelegt dass er mir schon etwas unheimlich rüberkam. Er ist völlig besitzergreifend zu Erica aber sie lässt sich das nicht gefallen und gibt ihm ordentlich Kontra. Diese Szenen mochte ich am meisten. Alle Nebencharaktere waren gut ausgebaut und die Geschichte ist so locker das man nicht viel darüber nachdenken muss, der Schreibstil ist leicht und nicht zu anspruchsvoll dass sich das Buch schnell durchlesen lässt. Die Sexszenen sind niveauvoll und nicht zu hauf auch wenn ich manche etwas überflogen habe um zu wissen wie es weiter geht. Zum Schluss nimmt es nochmal ordentich an Fahrt auf und das Ende lässt einen ungeduldig auf den zweiten Band warten. Fazit Die Story ist niveauvoll, sexy, spannend und hat tolle Charaktere. Mittig ist es etwas langatmig aber das Ende lässt es verzeihen und hier mag ich das GoodGirl - Badboy Feeling sehr gerne. Ein toller Auftakt mit etwas Luft nach oben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Prickelnder Reihenauftakt
von Wurm sucht Buch am 26.05.2016

Klappentext: Erica und Blake - die Liebesgeschichte, die bereits Millionen von Leserinnen begeistert hat. Erica Hathaway ist tough und klug. Sie musste früh lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Startup einen Investor sucht, trifft sie auf Blake Landon. Blake ist sexy, mächtig und geheimnisvoll... Klappentext: Erica und Blake - die Liebesgeschichte, die bereits Millionen von Leserinnen begeistert hat. Erica Hathaway ist tough und klug. Sie musste früh lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Startup einen Investor sucht, trifft sie auf Blake Landon. Blake ist sexy, mächtig und geheimnisvoll – und er schmettert ihre aufwändig vorbereitete Präsentation, ohne mit der Wimper zu zucken, als uninteressant ab. Erica ist außer sich vor Wut. Und doch fühlt sie sich auf magische Weise zu Blake hingezogen. Je mehr Erica über den Self-Made-Milliardär erfährt, desto deutlicher wird, dass er gute Gründe für seine Entscheidung hatte. Und obwohl sie spürt, dass sie besser die Finger von Blake lassen sollte, gibt sie sich ihrem Verlangen hin … Der erste Satz: "Was für ein herrlicher Tag", sagte ich. Meinung: Über eine Leseprobe im Buchladen wurde ich auf den Roman aufmerksam. Mir ist sofort das tolle Cover aufgefallen und der Klappentext hat mich auch angesprochen. Über die Blogtour habe ich dann ein Reziexemplar bekommen. Vielen Dank an den Egmont Lyx Verlag! Das Cover ist sehr ansprechend gestaltet. Es ist in einem glänzenden Gold-Braunton gehalten mit einer schwarz-blauen Titelschrift und einer schwarzen Feder. Es gefällt mir außerordentlich gut und ist wirklich etwas Besonderes. Da der Roman schon Millionen von Leserinnen begeistert hat, waren meine Erwartungen dementsprechend hoch. Besonders gereizt hat mich, dass Erica nicht so ein naives Ding ist und genau weiß, was sie will. Nämlich einen Investor für ihre Firma. Der Einstieg in die Story fiel mir sehr leicht. Sie ist aus Ericas Sicht aus der Ich-Perspektive in der Vergangenheitsform geschrieben. Somit konnte ich mich sehr gut in die Protagonistin hineinversetzen und mit ihr mitfühlen. Gleich zu Beginn erfahren wir, dass Erica zusammen mit zwei Mitstudenten ein Internet-Startup-Unternehmen gegründet hat. Es handelt sich um ein soziales Netzwerk bzw. eine App namens Clozpin. Ali, die beste Freundin von Erica, nimmt ein Jobangebot in New York an. Sie hat sich bisher ums Marketing gekümmert, das nun Erica übernehmen muss. Nun ist es an ihr, einen Investor zu suchen. Bei ihrer Präsentation trifft sie den überaus attraktiven Blake Landon, einen Self-Made-Milliardär mit angeblicher Hacker-Vergangenheit. Doch er lehnt ihre mühsam aufbereitete Präsentation ab. Erica kocht vor Wut. Auch ich wollte Blake am liebsten erwürgen! Er hat so eine arrogante Art an den Tag gelegt, dass man ihn einfach nur schütteln will. Aber Erica geht er nicht mehr aus dem Kopf, ständig muss sie an ihn denken. Das nächste Zusammentreffen der beiden, lässt natürlich nicht lange auf sich warten. Erica kann sich einfach nicht Blakes Bann entziehen. Er ist aber auch sowas von heiß! Erica hat schon mit 12 Jahren ihre Mutter verloren. Ihren leiblichen Vater kennt sie nicht und ihr Stiefvater hat sie mit 13 ins Internat gesteckt. Marie, die beste Freundin von Ericas Mutter, ist aber immer für sie da und ist ein Mutterersatz für sie. Erica ist nach außen hin ziemlich tough und weiß was sie will. Sie steht mit beiden Beinen fest im Leben und würde für ihre Firma alles tun. Sie war mir von Anfang an sympathisch. Erica hat ihren eigenen Kopf. Naja, zumindest bis sie auf Blake trifft. Mit jedem Mal bröckelt ihr Widerstand. Obwohl sie sich bewusst ist, dass sie bei ihrer schwierigen Vergangenheit lieber die Finger von Blake lassen sollte. Blake ist ein absoluter Kontrollfreak (Christian Grey lässt grüßen!). Er ist sexy, geheimnisvoll und einfach nur heiß! Blake hütet das Geheimnis um seine Vergangenheit wie einen Schatz. Aber im Lauf der Geschichte erfährt man natürlich so nach und nach, mit welchen Dämonen er (und auch Erica!) zu kämpfen hat. Blake war für mich einerseits der absolute Bad Boy, auf der anderen Seite hat er Erica beschützt und war ein wahrer Held. Er besitzt auf jeden Fall Stalkerqualitäten. Teilweise mischt er sich, meiner Meinung nach, zu sehr in Ericas Leben und ihre Entscheidungen ein. Das hat das ein oder andere Mal schon ein wenig genervt. Die anderen Charaktere fand ich gut ausgearbeitet. Ich fand sie authentisch und ihre Emotionen und Handlungen konnte ich nachvollziehen. Die Handlung der Geschichte empfand ich als spannend, knisternd und leidenschaftlich. Man wird nicht von erotischen Szenen erdrückt. Diese sind in keinster Weise primitiv oder vulgär beschrieben, sondern niveauvoll umgesetzt. Man spürt geradezu das Prickeln zwischen Erica und Blake. Einige Geschehnisse waren vorhersehbar, aber es gab auch das ein oder andere überraschende Ereignis, wodurch es nie an Spannung gemangelt hat oder gar langweilig wurde. Besonders gut haben mir die schlagfertigen Diskussionen zwischen Erica und Blake gefallen, die mir ein Schmunzeln entlockt haben. Der Schreibstil der Autorin ist niveauvoll aber einfach. Er lässt sich locker leicht lesen und ist nicht zu anspruchsvoll. Man muss nicht viel nachdenken und kann sich einfach mitreißen lassen. Einzig viele Wortwiederholungen haben den Lesespaß etwas getrübt. Das Ende kam für mich etwas abrupt und hat mich mit offenen Fragen und voller Neugier zurückgelassen. Ich kann es kaum abwarten, den 2. Band in meinen Händen zu halten. Schade, dass man noch bis August warten muss. Fazit: Hardwired - verführt hat mich sehr gut unterhalten. Ich hatte viel Spaß beim Lesen und konnte mich gut in die Protagonistin hineinversetzen. Die Autorin hat es mit ihrem einfachen aber niveauvollen Schreibstil geschafft, mich in ihren Bann zu ziehen. Daher vergebe ich gerne 4 von 5 Würmchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein faszinierender, wie erotischer Roman
von Book-addicted am 08.05.2016

"Hard wird verführt" ist der erste Band der Reihe "Hard" von Meredith Wild. Der Roman klang von Anfang an sehr interessant, denn im Grunde mag ich Bücher über toughe Frauen, die genau wissen, was sie wollen und alles dafür tun, um es umzusetzen. Böse Zungen mögen behaupten, dass... "Hard wird verführt" ist der erste Band der Reihe "Hard" von Meredith Wild. Der Roman klang von Anfang an sehr interessant, denn im Grunde mag ich Bücher über toughe Frauen, die genau wissen, was sie wollen und alles dafür tun, um es umzusetzen. Böse Zungen mögen behaupten, dass sie auf den ersten Blick an "Shades of Grey" erinnert wurden, ich für meinen Teil kann dies jedoch überhaupt nicht bestätigen, da es sich bei Erica um eine starke und sehr selbstsichere Protagonistin handelt, die alle Hebel in Bewegung setzt, um ihre eigene Firma weiterzubringen und Investoren zu finden. Auch wenn Blake Landon wohl eine ähnlich mystische und anziehende Aura umgibt, wie einst Mr. Grey und auch sein Verhalten so manches Mal an ihn erinnert, so ist das Verhältnis zwischen Erica und Blake ein ganz anderes, als es bei Ana und Christian der Fall gewesen ist. Ich persönlich mochte Erica als Persönlichkeit wahnsinnig gerne, auch wenn ich mich mit ihrem Namen nur schwerlich anfreunden konnte. Besonders toll fand ich einfach ihren unbändigen Ehrgeiz und die Eigenschaft, ihre Freunde und Familie dabei nicht zu vergessen, sondern alles unter einen Hut zu packen. Auch versucht sie, ihre Affäre/Beziehung (ja, was ist es nun eigentlich?) zu Blake aus den Firmengeschäften herauszuhalten und wird extrem ungehalten, wenn dieser diese Grenzen nicht zu würdigen weiß. Die Protagonisten als solches sind menschlich und tiefgründig aufgebaut und die einzelnen Beziehungen untereinander sind glaubhaft gestaltet. Die Story an sich ist zu Beginn und auch im weiteren Verlauf sicherlich nicht neu, aber so ansprechend erzählt, dass sich dieses Buch zu einem wahren Pageturner aufbaut und ich es innerhalb eines Tages komplett gelesen habe. Gegen Ende hin kommt immer mehr Fahrt in die Geschichte und das Ende lässt die Finger schon nach Band 2 "Hard pressed: verloren" ausstrecken, der jedoch leider erst im August erscheint. Auch an erotischen Szenen mangelt es diesem Roman nicht, wobei ich an manchen Stellen und mehreren sexuellen Erlebnissen der Hauptprotagonistin hintereinander doch etwas entnervt war und die entsprechenden Stellen dann nur überflogen habe. Die Szenen selbst sind gut beschrieben und wirken keinesfalls pietätlos oder gar billig, sodass man diese Beschreibungen gerne liest. Insgesamt kann ich euch "Hard wired: verführt" nur empfehlen, wenn ihr gerne erotische Liebesromane lest und euch mit herrischen wie ehrgeizigen Protagonisten anfreunden könnt, muss aber leider dennoch einen Stern abziehen - denn ein bisschen Luft nach oben ist auf jeden Fall noch da. Wertung: 4 von 5 Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hardwired 1
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 18.08.2016

Die Möglichkeit, mal ein neues Genre auszuprobieren, lasse ich mir selten entgehen. Deshalb habe ich mit Spannung das Buch „Hardwired – verführt“ von Meredith Wild gelesen. Wie in der Leseprobe bereits erkannt, gefällt mir der Schreibstil ganz gut. Es liest sich leicht aber nicht allzu seicht und die Heldin... Die Möglichkeit, mal ein neues Genre auszuprobieren, lasse ich mir selten entgehen. Deshalb habe ich mit Spannung das Buch „Hardwired – verführt“ von Meredith Wild gelesen. Wie in der Leseprobe bereits erkannt, gefällt mir der Schreibstil ganz gut. Es liest sich leicht aber nicht allzu seicht und die Heldin ist mir gleich sympathisch gewesen. Nicht ganz bewusst war mir allerdings, dass eine leichte Sado-Maso-Note in dieser Beziehung sein würde – Also das Genre von Fifty-Shades-of-Grey. Ich kenne diese Reihe nicht. Da fand ich den Erzählstil nach kurzem Reinlesen noch viel trivialer. Und ich bin auch kein Fan dieser Ausrichtung. Deshalb war ich eigentlich ganz froh, dass es nicht wirklich hart zur Sache geht. Die Frage, wie realistisch solche Geschichten sind, stellte ich mir allerdings mehr als einmal. Denn das einzige Pärchen, in meiner Bekanntschaft, welches sich zu diesen Sexpraktiken bekennt ist doch ganz anders gestrickt. Also im Privatleben würde man nicht vermuten, dass sie so einen devoten Part einnimmt und er die Rolle der Dominanz eher ungewollt erfüllt, da sie es sich halt wünscht. Hier im Buch ist es sehr durchsichtig. Sie ist von Anfang an eher naiv, sanft und nachgiebig, er überheblich und dominant. So gibt es leider in der Geschichte wenig wirkliche Überraschungen. Das Gekabbel der Beiden ist nett zu lesen. Ein bisschen Hin und Her, wie zu erwarten. Aber keine AHA-Erlebnisse und Hartcore ist es auch nicht. Ich denke mal, dass das Buch einfach ziemlich weichgespült ist – was man ja von Fifty Shades auch sagt. Gerechnet hatte ich mit einer Liebesschmonzette. Die habe ich bekommen, mit ein paar Latex-Extras, die ich nicht gebraucht hätte. Und es ist nicht in sich abgeschlossen sondern ein Mehrteiler. Auch das war mir nicht so bewusst. Fazit: Nicht ganz mein Fall und doch sehr nichtssagend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nicht überzeugend
von leseratte1310 am 14.06.2016

Während ihres Studiums hat Erica Hathaway ein Internet-Startup-Unternehmen namens „Clozpin" gegründet. Während des Studiums wurde sie von zwei Mitstudenten unterstützt. Nun aber tritt ihre Freundin Ally einen Job in New York an und Erica muss nun alleine sehen, dass das Mode-Netzwerk weiterläuft. Sie benötigt dringend eine Finanzspritze und wendet... Während ihres Studiums hat Erica Hathaway ein Internet-Startup-Unternehmen namens „Clozpin" gegründet. Während des Studiums wurde sie von zwei Mitstudenten unterstützt. Nun aber tritt ihre Freundin Ally einen Job in New York an und Erica muss nun alleine sehen, dass das Mode-Netzwerk weiterläuft. Sie benötigt dringend eine Finanzspritze und wendet sich an Angelcom, damit die in das Unternehmen investieren. Doch der Vorsitzende Blake Landon hat kein Interesse. Aber Erica fühlt sich total zu ihm hingezogen und seltsamerweise laufen sich die beiden von nun an immer wieder über den Weg. Die Buchbeschreibung hörte sich interessant an und auch die Leseprobe machte Lust darauf das Buch zu lesen. Aber nun muss ich sagen, dass mich das Buch überhaupt nicht überzeugt hat. Allzu viel Handlung gibt es nicht in diesem Buch, die muss ja schließlich auch noch für die Folgebände reichen. Das Buch lässt sich flüssig und schnell lesen. Die Sex-Szenen wiederholen sich immer wieder. Allerdings hat mir das Cover sehr gut gefallen. Erica ist intelligent und selbstbewusst. Sie weiß ihre Ziele durchzusetzen. Aber wenn Blake in der Nähe ist, scheint ihr Verstand Pause zu machen. Blake ist ein geheimnisvoller Mann, der sehr liebevoll ist, aber mit der Zeit auch sehr besitzergreifend reagiert. Er regelt ständig etwas für Erica, deren toughe, selbständige Art dabei auf der Strecke bleibt. Die Geschichte ist zu oberflächlich, als dass sie mich wirklich hätte fesseln können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Hardwired - verführt

Hardwired - verführt

von Meredith Wild

(26)
eBook
9,99
+
=
Hardpressed - verloren

Hardpressed - verloren

von Meredith Wild

(2)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Hard

  • Band 1

    44193558
    Hardwired - verführt
    von Meredith Wild
    (26)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    44193675
    Hardpressed - verloren
    von Meredith Wild
    (2)
    eBook
    9,99
  • Band 3

    44244532
    Hardline - verfallen
    von Meredith Wild
    (1)
    eBook
    9,99
  • Band 4

    44244533
    Hardlimit - vereint
    von Meredith Wild
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen