Thalia.de

Hass - La Haine

(1)
Irgendein Morgen in irgendeinem Sozialbau-Ghetto: nach einer Nacht voller Gewalt zwischen einer Gruppe Jugendlicher und der Polizei befindet sich die Siedlung im Ausnahmezustand. Es herrscht Krieg zwischen den beiden Parteien! Der Grund? Ein Sechzehnjähriger ringt mit dem Tod, nachdem er in einem Polizeiverhör brutal zusammengeschlagen wurde. Nur ein weiterer Fall staatlichen Terrors, nur ein weiterer Kampf gegen das Establishment? Getrieben vom Hass gegen das System stehen auch Hubert, Said und Vinz an vorderster Front, an einem Tag, der ihr Leben verändern wird...
Auszeichnung
1995 - Cannes:
- Goldene Palme für die beste Regie

1996 - Cesar:
- Bester Film
- Bester Schnitt
- Bester Produzent
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 07.01.2010
Regisseur Mathieu Kassovitz
Sprache Deutsch, Französisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4006680054292
Genre Drama/Kriminalfilm
Studio Studiocanal
Originaltitel La Haine
Spieldauer 94 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: Dolby Digital 5.1, Französisch: Dolby Digital 5.1, Französisch: DTS 5.1
Verkaufsrang 9.250
Film (DVD)
6,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 27327576
    Takers
    Film
    9,99
  • 30539139
    Homevideo
    (1)
    Film
    9,99
  • 17792193
    Ein Geheimnis
    Film
    8,99
  • 27641350
    Hass
    Film
    9,99
  • 25226189
    The Town - Stadt ohne Gnade - Extended Cut
    (5)
    Film
    13,99
  • 30047353
    Hass - La Haine - Steelbook Collection
    Film
    15,99
  • 16336218
    Der Baader Meinhof Komplex
    Film
    5,99
  • 14904731
    Loriot - Die vollständige Fernseh-Edition (6 DVDs)
    (18)
    Film
    27,99
  • 30925736
    Hass - La Haine
    Film
    15,99
  • 35973723
    No!
    Film
    16,99
  • 32911637
    Twin Peaks, der Film, 1 DVD
    Film
    11,99
  • 28159386
    The Man from Nowhere
    Film
    9,99
  • 46436649
    The Beatles: Eight Days A Week - The Touring Years - 2 Disc Special Edition
    Film
    23,99
  • 29021050
    Pulp Fiction
    (5)
    Film
    6,99
  • 21108147
    Die Eleganz der Madame Michel
    (2)
    Film
    6,99
  • 35454661
    Auf die Harte Tour
    Film
    8,99
  • 30499857
    Mathieu Kassowitz - Arthaus Close-Up, 3 DVD (FSK 18)
    Film
    19,99
  • 43254372
    Liebe auf den ersten Schlag
    Film
    9,99
  • 4144142
    Der Club der Teufelinnen
    (5)
    Film
    8,99
  • 41620915
    Fifty Shades of Grey
    (20)
    Film
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Bis hierher liefs noch ganz gut ...
von Rodrigo Frez-Hidalgo aus Wien am 04.01.2013

Das ist die Geschichte einer Gesellschaft, die in den Abgrund hinein rutschend sich immer wieder selbst mit diesen Worten tröstet ... bis hierher liefs noch ganz gut. Die Parabel dazu liefert einer der Hauptdarsteller, Hubert, ein angehender Boxer, dessen Sporthalle im Zuge der Jugendkravalle in den frühen 90ern in... Das ist die Geschichte einer Gesellschaft, die in den Abgrund hinein rutschend sich immer wieder selbst mit diesen Worten tröstet ... bis hierher liefs noch ganz gut. Die Parabel dazu liefert einer der Hauptdarsteller, Hubert, ein angehender Boxer, dessen Sporthalle im Zuge der Jugendkravalle in den frühen 90ern in Schutt und Asche gelegt wird. Der Einzige Charakter, der zumindest einen Hauch an Erwachsensein vorweist. Die beiden anderen Protagonisten, Said und Vinz sind hingegen zwei Jugendliche, die noch mitten in dem pubertären Dschungel stecken, aus dem Selbstüberschätzung, Aufruhr oder Desinteresse für bestehende Strukturen erwachsen. „Der Hass“ schildert die Diskrepanz zwischen einer enttäuschten und entfremdeten Jugend und einer Polizei, die aufgrund dieser Entfremdung keinen Zugang zu ihrer Jugend findet. Es entstehen zwei prototypische Darstellungen von Polizisten, die einen, die in sich selbst das Verständnis suchen, um Reflexivität in den Jugendlichen zu erwecken, und die anderen, die in ihnen nur die Ausgeburt einer minderwertigen Gesellschaft sehen. Vinz, der die Pistole eines Polizisten wiederfindet, versucht sich eine Nacht lang mit der innewohnenden Macht des Revolvers, wobei seine Loyalität, aber auch seine tatsächliche Verrücktheit des Öfteren herausgefordert werden. Als der Film 1995 gedreht wurde, waren die Tumulte in den Pariser Außenbezirken noch frisch in Erinnerung. An den sich ausweitenden Randalen fügten sich immer mehr Jugendliche an, wobei sich die Tumulte dabei über einen längeren Zeitraum erstreckten. Oft schien es, als würde der innergesellschaftliche Bruch die entstehenden Wunden nicht mehr schließen können. Der Hass, durchaus passend in Schwarz-weiß gedreht, ist die Fortführung eines apokalyptischen Gedankens, indem der Polizeiapparat sich großteils in ein Apparat gewandelt hat, der nach sich selbst, nach dem Kern der gesellschaftlichen Zukunft, ihrer eigenen Jugend, richtet. Regisseur Mathieu Kassovitz versteht es dabei, einen Mittelweg zu gehen, auf dem beiderseits Helden und Schurken ihr Wirken und Erwirken erleben. ... „doch wichtig ist nicht der Fall, sondern die Landung.“

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Hass - La Haine

Hass - La Haine

mit Vincent Cassel , Hubert Koundé , Saïd Taghmaoui , Abdel Ahmed Ghili , SOLO

(1)
Film
6,99
+
=
Die fabelhafte Welt der Amelie, 2 DVD

Die fabelhafte Welt der Amelie, 2 DVD

(2)
Film
6,99
+
=

für

13,56

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen