Thalia.de

Haus der bösen Lust

Thriller. Deutsche Erstausgabe

(3)
Nachdem Justin Collier das Hotel betreten hat, bemerkt er, wie ungeheuer scharf er heute ist. Er kann an nichts anderes mehr denken als an Sex. Aber er irrt sich – nicht er ist so geil, es ist das Haus ...
Und als es Nacht wird, hallt durch die leeren Räume ein gieriges Flüstern, und Mädchen, die schon vor langer, langer Zeit starben, kichern unheilvoll ...
Amazon.de: "Lee testet bei dieser Geschichte in allen Belangen die Grenzen aus und zeigt, was »Kreatives Schreiben« bedeutet."
Horror Reader: "Ein perverses Genie."
Der Verlag warnt ausdrücklich: Edward Lee ist der führende Autor des Extreme Horror. Seine Werke enthalten überzogene Darstellungen von sexueller Gewalt. Wer so etwas nicht mag, sollte die Finger davon lassen. Für Fans dagegen ist Edward Lee ein literarisches Genie. Er schreibt originell, verstörend und gewagt – seine Bücher sind ein echtes, aber schmutziges Erlebnis.
Deutsche Erstausgabe. Broschur 19 x 12 cm, Umschlag in Lederoptik. Originaltitel: THE BLACK TRAIN
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 398
Erscheinungsdatum Juni 2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86552-149-1
Verlag Festa Verlag
Maße (L/B/H) 190/121/30 mm
Gewicht 378
Originaltitel The black train
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
13,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32018295
    The Lost
    von Jack Ketchum
    (5)
    Buch
    9,99
  • 29857564
    Die Sünder
    von Brett McBean
    (1)
    Buch
    13,95
  • 26146478
    Der Wald
    von Richard Laymon
    (10)
    Buch
    9,99
  • 43139529
    Porträt der Psychopathin als junge Frau
    von Edward Lee
    (4)
    Buch
    13,95
  • 6603771
    EVIL
    von Jack Ketchum
    (39)
    Buch
    8,95
  • 34108384
    Kaltes Land
    von D. J. Franzen
    (1)
    Buch
    5,95
  • 26853219
    Depraved - Verkommen
    von Bryan Smith
    (3)
    Buch
    13,95
  • 36500993
    Incubus
    von Edward Lee
    (1)
    Buch
    13,95
  • 41096373
    Euphoria Z
    von Luke Ahearn
    (1)
    Buch
    14,95
  • 33791066
    Albträume
    von Stephen King
    (1)
    Buch
    12,99
  • 30571256
    Die Mutter
    von Brett McBean
    (5)
    Buch
    8,99
  • 15155674
    Der Keller
    von Richard Laymon
    (21)
    Buch
    15,99
  • 4180114
    Das Schwarze Haus / Jack Sawyer Bd.2
    von Stephen King
    (5)
    Buch
    10,99
  • 23181581
    Metamorphosen
    Buch
    11,90
  • 42436448
    Finderlohn / Bill Hodges Bd.2
    von Stephen King
    (8)
    Buch
    22,99
  • 29495950
    Innswich Horror
    von Edward Lee
    Buch
    12,95
  • 35147175
    Die Klinge
    von Richard Laymon
    (2)
    Buch
    9,99
  • 28852738
    Der Gast
    von Richard Laymon
    (4)
    Buch
    9,99
  • 18689166
    Das Grab
    von Richard Laymon
    (6)
    Buch
    9,95
  • 40105690
    Der Höllenexpress
    von Christopher Fowler
    Buch
    13,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Wenn Lesen zur Mutprobe wird....
von einer Kundin/einem Kunden am 07.07.2012

Eindeutig nichts für schwache Nerven. Nebst Geistern, vielen sexuellen SM Praktiken ist das Buch gewürzt mit vielen weiteren grausigen und und auch derben Ideen. Mir persönlich gefällt solche "Schock-Literatur" ab und zu ganz gut. Aber die Warnung des Verlages (bei der Inhaltsangabe) sollten Sie sich vorher schon zu Herzen... Eindeutig nichts für schwache Nerven. Nebst Geistern, vielen sexuellen SM Praktiken ist das Buch gewürzt mit vielen weiteren grausigen und und auch derben Ideen. Mir persönlich gefällt solche "Schock-Literatur" ab und zu ganz gut. Aber die Warnung des Verlages (bei der Inhaltsangabe) sollten Sie sich vorher schon zu Herzen nehmen und sich überlegen, ob Sie DAS wirklich lesen wollen... Wenn sie das Wagnis aber eingehen, werden Sie belohnt.... Edward Lee - Das ist literarische Körperverletzung

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Das Leben des Harwood Gast
von dark_angel aus Ulm am 18.07.2012

Um sein neuestes Buch fertig zu stellen, reist der TV-Star und Bierkönig Justin Collier in die Kleinstadt "Gast" in Tennessee. Hier soll ein Bier gebraut werden, das es wert sein könnte, in sein Buch aufgenommen zu werden. Nach einer langen Reise kann er endlich in der Pension einchecken. Doch... Um sein neuestes Buch fertig zu stellen, reist der TV-Star und Bierkönig Justin Collier in die Kleinstadt "Gast" in Tennessee. Hier soll ein Bier gebraut werden, das es wert sein könnte, in sein Buch aufgenommen zu werden. Nach einer langen Reise kann er endlich in der Pension einchecken. Doch kaum ist er durch die Tür getreten, kann er an nichts anderes mehr als an Sex denken. Das Haus und die Einflüsse aus der Vergangenheit sind lebendiger denn je... "Haus der bösen Lust" spielt in zwei Zeitebenen. Der Leser begleitet Justin Collier in der Gegenwart und erlebt zeitgleich die schrecklichen Taten des reichen Plantagenbesitzers Harwood Gast in den Zeiten des Bürgerkriegs. Taten und Handlungen, die vielleicht vergessen worden sind, aber immer noch Einfluss auf die Gegenwart üben. Der Verlag warnt ausdrücklich vor überzogenen Darstellungen von sexueller Gewalt. Dies ist nicht nur ein Marketing-Trick, sondern sollte durchaus ernst genommen werden. Vor allem die Passagen in der Zeit des Bürgerkriegs sind nicht ohne. Da wirkt die Geschichte in der Gegenwart schon fast harmlos, was aber zugleich als Ausgleich dient, um von den schrecklichen Geschehnissen im Bürgerkrieg wieder runterzukommen. Edward Lee schreibt auf einer Ebene ziemlich "normal", um dann zwischen provozierend, verstörend und beängstigend zu wechseln. Sein Stil ist sehr direkt und klar. Er nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn er seine Charaktere agieren lässt. Er zeigt die Menschen und deren Handlungen so, wie sie sind; vielleicht sogar menschlich und "normal", aber auch erschreckend real, brutal oder gar pervers und abartig. Dabei wirkt er nicht belehrend, sondern überlässt dem Leser selbst die Entscheidung, was er von der betreffenden Person halten soll. Erfreulich war auch, dass er sozusagen mit Verstand schreibt. Er liefert keine billige Geschichte mit sinnlosen Gewalttaten, um den Leser so stark wie möglich zu schockieren. Nein, was er schreibt lässt sich sogar nachvollziehen bzw. wirkt logisch und rund. Sogar der übersinnliche Aspekt passt hinein und trotz all der Grauen gibt es auch Szenen, in denen geschmunzelt werden darf. Wer also nicht vor harten Thrillern mit übersinnlichem Touch zurückschreckt, sollte sich "Haus der bösen Lust" nicht entgehen lassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Nichts für zarte Gemüter ...
von sonja (39) aus Neuhofen am 02.08.2012

Harte Kost, die man nicht mal "nebenbei" lesen sollte - deswegen auch der (zu Recht) vom Verlag abgegebene Warnhinweis! Empfehlenswert für Leser, die zwischendurch etwas anderes lesen möchten, und NICHT zartbesaitet sind ....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Story zieht sich wie Kaugummi
von einer Kundin/einem Kunden aus Herne am 02.09.2014
Bewertetes Format: eBook (PDF)

Ist meiner Meinung nach bis jetzt Lee's langweiligster Roman. Habe nach 180 Seiten aufgegeben. Kann mit den anderen Büchern nicht mithalten.....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Achtung!!!
von Gerhard Heiss aus Steyr am 06.03.2013
Bewertetes Format: eBook (PDF)

Absolut nichts für schwache Nerven. Teilweise extrem abartig. Wem so etwas einfällt kann nur krank sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Haus der bösen Lust

Haus der bösen Lust

von Edward Lee

(3)
Buch
13,95
+
=
Creekers

Creekers

von Edward Lee

(3)
Buch
13,95
+
=

für

27,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen