Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Heart Of Ivy - Geliebter Feind

(1)
Nach einem verheerenden Krieg hat sich das Leben aller verändert: Die Mädchen der Verlierer sind auf ewig dazu verdammt, die Söhne der Gewinner zu heiraten. Nur eine kann für Gerechtigkeit sorgen: Ivy Westfall. Doch dazu muss sie Bishop Lattimer töten, Sohn des Präsidenten – und ihr Bräutigam … Bishop ist jedoch nicht wie gedacht, sondern der einzige Mensch, dem sie wirklich vertrauen kann. Prompt verliebt sich Ivy und steht vor einer folgenschweren Entscheidung.


Rezension
"Mitreißend. Fesselnd. Anders. Gefühlvoll. Nervenaufreibend."
Portrait
Amy Engel wurde in Kanas geboren und verbrachte ihre Kindheit im Iran und Taiwan, Kansas, Kalifornien, Missouri und Washington D.C.. Heute lebt sie mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kansas City, Missouri. Sie arbeitete als Anwältin, ein Job, der nicht ganz so aufregend ist, wie er im Fernsehen immer dargestellt wird, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten mit Lesen oder Joggen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 352, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.06.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641163594
Verlag Cbt
Verkaufsrang 17.453
eBook (ePUB)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46203061
    Joshuas Joy
    von Kim Henry
    eBook
    6,99
  • 35459659
    Firelight 1 - Brennender Kuss
    von Sophie Jordan
    (3)
    eBook
    8,99
  • 44986016
    Everflame - Verräterliebe
    von Josephine Angelini
    eBook
    12,99
  • 42949645
    The Revolution of Ivy
    von Amy Engel
    eBook
    10,02
  • 31071061
    Touched, Der Preis der Unsterblichkeit
    von Corrine Jackson
    (3)
    eBook
    7,99
  • 42746167
    Der lange Mars
    von Terry Pratchett
    eBook
    13,99
  • 45437943
    Zwei Tage, zwei Nächte und die Wahrheit über Seifenblasen
    von Angela Mohr
    eBook
    10,99
  • 42741919
    Du und ich? Ohne mich!
    von Kristi Cook
    eBook
    6,99
  • 47003879
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )
    von Julia Zieschang
    eBook
    9,99
  • 47067913
    Alles Käse! / Gregs Tagebuch Bd. 11
    von Jeff Kinney
    eBook
    11,99
  • 47501743
    Sky-Troopers 2
    von Michael H. Schenk
    eBook
    9,99
  • 45706861
    Throne of Glass 4 - Königin der Finsternis
    von Sarah Maas
    (1)
    eBook
    9,99
  • 43812586
    Die Lilien-Reihe: Alle Bände in einer E-Box!
    von Sandra Regnier
    (6)
    eBook
    6,99
  • 35427553
    Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe
    von Jonathan Stroud
    (10)
    eBook
    9,99
  • 45620667
    Ostwind - Auf der Suche nach Morgen
    von Lea Schmidbauer
    (1)
    eBook
    11,99
  • 45472647
    Die Feder eines Greifs
    von Cornelia Funke
    (1)
    eBook
    13,99
  • 45284596
    Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
    von Sabaa Tahir
    (1)
    eBook
    11,99
  • 40779361
    Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken
    von Sabaa Tahir
    (8)
    eBook
    12,99
  • 43812593
    Wanderer: Alle Bände in einer E-Box!
    von Amelie Murmann
    (1)
    eBook
    6,99
  • 45254876
    Selection 05 - Die Krone
    von Kiera Cass
    eBook
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Eine neue, spannende Dystopie.“

V. Harings, Thalia-Buchhandlung Bergisch-Gladbach

Ivy muss den Sohn des Präsidenten heiraten. Da sie aus der Verlierer Familie kommt, nach dem verheerenden Krieg, ist das ihr Tribut an die Gewinner Familie. Ihr graut davor.
Doch Bishop ist anders als sie denkt...

Die Geschichte von Ivy und Bishop ist eine große Liebesgeschichte in einer Welt, in der sie zu Feinden bestimmt sind.
Ivy muss den Sohn des Präsidenten heiraten. Da sie aus der Verlierer Familie kommt, nach dem verheerenden Krieg, ist das ihr Tribut an die Gewinner Familie. Ihr graut davor.
Doch Bishop ist anders als sie denkt...

Die Geschichte von Ivy und Bishop ist eine große Liebesgeschichte in einer Welt, in der sie zu Feinden bestimmt sind. Werden sie trotzdem einen Weg finden?
Das erfahren wir wohl in dem 2. Band.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ganz anders, als das Cover vermuten lässt: Eine gelungene, mitreißende Dystopie mit neuen Ideen, einer interessanten Heldin und einer glaubwürdigen Liebesgeschichte. Ganz anders, als das Cover vermuten lässt: Eine gelungene, mitreißende Dystopie mit neuen Ideen, einer interessanten Heldin und einer glaubwürdigen Liebesgeschichte.

Heart of Ivy ist eine packende Dystopie! Man möchte unbedingt wissen, wie es mit Ivy und Bishop weiter geht. Heart of Ivy ist eine packende Dystopie! Man möchte unbedingt wissen, wie es mit Ivy und Bishop weiter geht.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41136561
    Zwischen uns die Flut
    von Eva Moraal
    eBook
    13,99
  • 31071061
    Touched, Der Preis der Unsterblichkeit
    von Corrine Jackson
    (3)
    eBook
    7,99
  • 44407206
    Legend - Die komplette Trilogie
    von Marie Lu
    eBook
    19,99
  • 42553677
    Das Licht von Aurora
    von Anna Jarzab
    (2)
    eBook
    12,99
  • 44401437
    Hokuspokus, liebe mich
    von Amy Alward
    eBook
    8,99
  • 44421820
    These Broken Stars. Lilac und Tarver
    von Amie Kaufman
    (1)
    eBook
    13,99
  • 39978434
    Die Bestimmung. Bände 1 - 3 im Schuber
    von Veronica Roth
    (1)
    Buch
    39,99
  • 35999149
    Selection 01
    von Kiera Cass
    (13)
    eBook
    9,99
  • 38777160
    Selection - Die Elite
    von Kiera Cass
    (5)
    eBook
    9,99
  • 42885534
    Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen
    von Jennifer L. Armentrout
    eBook
    14,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

sehr gut gelungene Dystopie mit sympathischen Charakteren
von Christiane Petra am 03.07.2016

Heart of Ivy ist eine interessante Mischung aus Dystopie und Jugendbuch. Im Zentrum der Geschichte, steht dabei ein 16 jähriges Mädchen namens Ivy (welche Überraschung). Dabei kann man sich sehr gut vorstellen, dass jenes Covermädchen eben das besagte Mädchen aus der Geschichte sein könnte. Die Autorin gibt sich Mühe, die Story... Heart of Ivy ist eine interessante Mischung aus Dystopie und Jugendbuch. Im Zentrum der Geschichte, steht dabei ein 16 jähriges Mädchen namens Ivy (welche Überraschung). Dabei kann man sich sehr gut vorstellen, dass jenes Covermädchen eben das besagte Mädchen aus der Geschichte sein könnte. Die Autorin gibt sich Mühe, die Story sorgfältig und detailliert aufzubauen. Wir lernen die Figuren Stück für Stück kennen und auch der Ort und seine Besonderheiten werden dem Leser sehr prägnant dargestellt. Mir hat der Einstieg in die Geschichte sehr gut gefallen, sie war flüssig zu lesen und hatte durchaus schon einige spannende Momente zu bieten. Hat man sich erstmal in der Geschichte zurecht gefunden ist es ein leichtes den Figuren, mit dem Charme und der Sympathie die sie ausstrahlen durch eben diese zu folgen. Hier zeigt sich das erste Mal das 350 Seiten sehr kurz sein können. Ich hätte mir gewünscht, dass die Autorin vielleicht 500 Seiten oder mehr geschrieben hätte. Die Autorin gibt sich an verschiedenen Stellen wirklich Mühe, den Figuren Leben einzuhauchen und sie mittels kleinen Szenen und persönlichen Anekdoten persönlicher wirken zu lassen. Manchmal gelingt es ihr richtig gut, an anderen Stellen eher weniger. Die Geschichte entwickelt sich von Beginn an sehr dynamisch, die Charaktere und ihre Handlungen geben ihr zusätzlich Schub und tragen dazu bei, dass man sich als Leser von ihr tragen lassen kann. Die Settings und auch der Plot sind sehr realistisch und obwohl es sich um eine Dystopie handelt, nehme ich der Autorin jedes Wort ab. Sie hat die Welt einfach sehr gut konstruiert und die Figuren samt Handlung perfekt eingepasst. Zum Schluss war ich sogar ein wenig den Tränen nahe, was selten ein Buch schafft, so emotional und anrührend hat die Autorin die Geschichte gesetzt. FAZIT: Mir hat Heart of Ivy sehr gut gefallen, obwohl es das erste Buch der Autorin für mich war. Ich habe mich nicht nur gut unterhalten, sondern auch wirklich mitgerissen gefühlt. Einzig allein, dass es nur knapp 350 Seiten hat, war mir persönlich zu wenig. Die Serie ist als Dilogie, d.h. als Zweiteiler angelegt. Das erste Buch in Englisch heißt „The Book of Ivy“ (dt. Heart of Ivy – geliebter Feind) und das zweite Buch heißt „ The Revolution of Ivy“ ( dt.bisher noch nicht erschienen).

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wahnsinn!
von Mii's Bücherwelt am 18.06.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Inhalt Nach einem verheerenden Krieg hat sich das Leben aller verändert: Die Mädchen der Verlierer sind auf ewig dazu verdammt, die Söhne der Gewinner zu heiraten. Nur eine kann für Gerechtigkeit sorgen: Ivy Westfall. Doch dazu muss sie Bishop Lattimer töten, Sohn des Präsidenten – und ihr Bräutigam … Bishop... Inhalt Nach einem verheerenden Krieg hat sich das Leben aller verändert: Die Mädchen der Verlierer sind auf ewig dazu verdammt, die Söhne der Gewinner zu heiraten. Nur eine kann für Gerechtigkeit sorgen: Ivy Westfall. Doch dazu muss sie Bishop Lattimer töten, Sohn des Präsidenten – und ihr Bräutigam … Bishop ist jedoch nicht wie gedacht, sondern der einzige Mensch, dem sie wirklich vertrauen kann. Prompt verliebt sich Ivy und steht vor einer folgenschweren Entscheidung. Charaktere Ivy ist eine sehr starke und mutige junge Frau. Sie ist zart und verletzlich, aber nicht zu sehr. Sie ist ein guter Mensch, der von anderen Menschen benutzt wird, damit diese ihren Willen bekommen. Außerdem denkt Ivy oft sehr viel nach. Sie möchte, dass die Welt ein besser wird, aber das ist nicht so leicht, wenn alle dagegen arbeiten. Sie ist sehr fürsorglich und liebevoll. Des Weiteren ist sie sehr clever und natürlich. Bishop ist ein sehr heißer junger Mann. Er ist aber auch eine Zielscheibe. Aber er ist auch sehr schlau und denkt viel nach. Er ist sehr liebevoll und fürsorglich. Außerdem ist er auch sehr wunder- und verständnisvoll, hilfsbereit und zurückhaltend. Und er ist einfach toll. Callie ist eine sehr hinterhältige junge Frau. Sie denkt nur an sich und wie es den anderen damit geht ist ihr vollkommen egal. Sie ist sehr verletzend und süchtig nach Macht. Meine Meinung Der Schreibstil der Autorin hat mir sofort in seinen Bann gezogen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe es ziemlich schnell gelesen. Es ist sehr flüssig geschrieben und die Autorin lässt einen die Geschichte miterleben. Außerdem war der Stil sehr angenehm und ohne überflüssige Wiederholungen. Der Inhalt des Buches hat mir sehr gut gefallen, denn es läuft nicht alles perfekt und die Autorin hält ein paar Wendungen für uns bereit. Auch die Idee mit dem 'Streit' darum, welche Regierungsform besser ist, gefällt mir sehr gut. Die arrangierten Hochzeiten passen auch sehr gut zur Geschichte und halten einige Überraschungen bereit. Die Charaktere sind alle sehr gut ausgearbeitet und durchdachte. Auch wie sich die Beziehungen zwischen den Charakteren und auch die Charaktere selbst entwickeln, gefällt mir sehr gut. Zur Autorin Amy Engel wurde in Kanas geboren und verbrachte ihre Kindheit im Iran und Taiwan, Kansas, Kalifornien, Missouri und Washington D.C.. Heute lebt sie mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kansas City, Missouri. Sie arbeitete als Anwältin, ein Job, der nicht ganz so aufregend ist, wie er im Fernsehen immer dargestellt wird, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten mit Lesen oder Joggen. Empfehlung Absolute Leseempfehlung. Man kann es nicht beschreiben, man muss es gelesen haben! :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Packende Dystopie über Liebe, Rache und Entscheidungen!
von Tiana_Loreen am 15.06.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Packende Dystopie über Liebe, Rache und den Versuch, die richtige Entscheidung zu treffen. Anders als gedacht, aber absolut fesselnd und mitreißend! Ich bin begeistert und doch blicke ich fassungslos auf das Ende zurück! Inhalt: Nach einem verheerenden Krieg hat sich das Leben aller verändert: Die Mädchen der Verlierer sind auf ewig... Packende Dystopie über Liebe, Rache und den Versuch, die richtige Entscheidung zu treffen. Anders als gedacht, aber absolut fesselnd und mitreißend! Ich bin begeistert und doch blicke ich fassungslos auf das Ende zurück! Inhalt: Nach einem verheerenden Krieg hat sich das Leben aller verändert: Die Mädchen der Verlierer sind auf ewig dazu verdammt, die Söhne der Gewinner zu heiraten. Nur eine kann für Gerechtigkeit sorgen: Ivy Westfall. Doch dazu muss sie Bishop Lattimer töten, Sohn des Präsidenten – und ihr Bräutigam … Bishop ist jedoch nicht wie gedacht, sondern der einzige Mensch, dem sie wirklich vertrauen kann. Prompt verliebt sich Ivy und steht vor einer folgenschweren Entscheidung. (Random House – cbt) meine Meinung: Ich kann gar nicht mehr sagen, seit WANN ich dieses Buch lesen will. Als ich den Klappentext das erste Mal gelesen habe, wusste ich, dass es ein MUST READ ist. Ich wollte Ivy kennenlernen und wissen, was sie erlebt. Wie sie sich entscheidet. Wie diese neue dystopische Welt aus Amy Engels Feder aussieht. Ich wurde jedenfalls nicht enttäuscht! Ich will mehr! MEHR! Die Story Die Welt in naher Zukunft. Die Menschen, die in Westfall leben sind überlebende eines Atomkrieges, welcher die Welt in Schutt und Asche gelegt hat. Die Ziele der Überlebenden und der Regierung sind einfach: Nachwuchs. So bald und so viele wie möglich. Um dies zu garantieren werden die perfekten Paare ermittelt und einmal im Jahr werden die 16 Jährigen Zwangsverheiratet. Frauen werden hierbei natürlich lieber hinter dem Herd und im Haushalt gesehen, als arbeitenden außerhalb der eigenen vier Wände. Wir befinden und zurückversetzt ins 20. Jahrhundert, wo Frauen die Mütter sind und Männer die Ernährer. Die Charaktere Ivy Westfall gehört zur Gründerfamilie, ihr Großvater hat seinerseits die Schlacht gegen die Lattimers verloren. Ivys Vater und Schwester haben nur ein Ziel: Die Macht zurückzuerlangen, koste es, was es wolle! Ivy Westfall ist da ganz anders, sie ist stark, mutig, trotzig, schlau, aber auch unsicher. Ihr Leben lang wurde sie von ihrer Familie klein gehalten und seit den letzten 2 Jahren darauf trainiert, Bishop Lattimer zu töten. Ivy will Gerechtigkeit und das Richtige tun. Sie liebt ihre Familie und hasst all das, was Präsident Lattimer ihrer Familie angetan hat. Doch als sie Zwangsverheiratet wird, ändert sich etwas, denn sie hätte nie erwartet, dass ausgerechnet ihr vermeintlicher Feind, der erste ist, der sie sein lässt, wer sie tatsächlich sein will. „Aber ich will besser sein als das, was sie mich gelehrt haben. Ich will dass meine Liebe größer ist als mein Hass, meine Barmherzigkeit stärker als meine Rachsucht.“ [S. 223/236; EBook] Über Bishop Lattimer, Ivys Ehemann, erfährt man nichts tiefgründiges, aber es ist genug, um zu erkennen, dass er ehrlich und fürsorglich ist. Da das Buch aus Ivys Sicht erzählt, bemerkt man so, dass Ivy mit Bishops ehrlicher Interesse nicht umzugehen weiß, bzw. es erst noch lernen muss. „Ein Junge, der nicht lügen will, verheiratet mit einem Mädchen, das nicht die Wahrheit sagen kann. Falls es einen Gott gibt, hat er einen kranken Sinn für Humor.“ [S. 88/236; EBook] Die Schreibweise Ivys Sicht fesselt und schockiert gleichermaßen. Es schmerzt, wen man liest, was ihr ein Leben lang gefehlt hat, was ihre Familie ein Leben lang in ihr gesehen hat. Kaum, dass sich Ivy dem Leser etwas öffnet, ist man fasziniert von ihr. Dem Mädchen, welches etwas ändern will, doch nur langsam erkennt, dass es auch gut ist, eine eigene Meinung zu haben. Amy Engels schafft es, eine Handlung, die streng genommen nur vor sich hin plätschert, fesselnd und nervenaufreibend zu verpacken. Man fiebert mit Ivy mit, fragt sich, wie sie sich entscheiden wird und genießt jedes einzelne Kapitel, jede einzelne Seite in ihrer Welt. Die Schreibweise ist locker und sehr flüssig, die Bilder entstehen dank dem angenehmen Schreibstil automatisch vor dem inneren Auge. Fazit: Mitreißend. Fesselnd. Anders. Gefühlvoll. Nervenaufreibend. Ich könnte noch so viele andere Adjektive für das Buch auftreiben, denn es stürzte mich in ein Gefühlchaos sondergleichen. Ich habe gelacht, fassungslos den Kopf geschüttelt und mein Herz schlug viel zu oft, viel zu schnell. Wegen der Gefahr, aber auch, als sie Bishop näher kennenlernt. Die Liebesgeschichte spielt natürlich eine große Rolle, aber sie wirkt nicht erzwungen, sondern bahnt sich leise und geschmeidig an. Es fühlt sich echt an. Was das Ende nur noch schlimmer für mich machte und mein Herz in tausend Stücke zerbrechen ließ. „Heart of Ivy – Geliebter Feind“ bekommt von mir verdient 5 von 5 Federn, denn ich habe für Ivy gezittert, mich gefreut und war tottraurig. Für mich steht eines fest: Ich will mehr!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine sehr eindringliche und einfühlsame Geschichte der ganz besonderen Art
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 15.06.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Auf dieses Buch hab ich mich sehr gefreut, ich war gespannt drauf mehr über diese Welt und vor allem Ivy zu erfahren. Diese Geschichte spielt in der Zukunft. Nach einem verheerenden Atomkrieg wurde alles neu aufgebaut und es entstanden neue Gesetze und neue Lebensformen. Um für Frieden zu sorgen sind die... Auf dieses Buch hab ich mich sehr gefreut, ich war gespannt drauf mehr über diese Welt und vor allem Ivy zu erfahren. Diese Geschichte spielt in der Zukunft. Nach einem verheerenden Atomkrieg wurde alles neu aufgebaut und es entstanden neue Gesetze und neue Lebensformen. Um für Frieden zu sorgen sind die Kinder von Verlierern und Gewinnern dazu verdammt, jeweils miteinander verheiratet zu werden, in einem Alter von 16 Jahren. Das heißt Verlierer müssen Gewinner heiraten. Das die sogenannten arangierten Ehen nicht immer gut ausgehen, ist vorprogrammiert. Man bekommt hierbei einen sehr guten Einblick. Es wird aufgezeigt , was funktionieren kann und was nicht. Ivy ist dazu auserkoren für Gerechtigkeit zu sorgen. Doch was bedeutet Gerechtigkeit? Ist es das, was ihre Familie für richtig hält oder das was sie selbst fühlt? Gerechtigkeit kann viele Seiten haben und sich sehr facettenreich gestalten, was man gut in Ivys Fall sieht. Denn eins ist hier schnell zu erkennen, nicht alles was so scheint, ist auch wirklich so. Man bekommt immer wieder tolle und eindringliche Eindrücke in die Welt von Ivy. Was die Menschen zu erleiden haben, aber auch, wann sie Glück empfinden. Alles ist wohlorganisiert und von Regeln bestimmt. Regeln sind wichtig und bewahren vor Schaden. Man bekommt auch sehr gut mit, was mit den Menschen passiert, die die Regeln brechen. Man lernt alles immer besser kennen, begreifen und verstehen. Ivy selbst hat mich unheimlich berührt. Sie ist so zerbrechlich, das ich sie am liebsten manchmal in den Arm genommen und getröstet hätte. Sie ist sehr sympathisch und hat mich immer mehr in ihren Bann gezogen. Aber auch Bishop hat mir sehr gut gefallen. Er ist ein Mensch, der sehr ausdrucksstark und einfühlsam wirkt. Hierbei erfahren wir auf sehr einfühlsame und eindringliche Art und Weise eine Liebesgeschichte, der ganz besonderen Art. Sie kommt nicht stürmisch, sie kommt quälend langsam und unaufhaltsam auf einen zu. Und genau das macht sie so echt, so lebendig und so unglaublich berührend. Zwei Menschen die nicht unterschiedlicher sein könnten und doch zusammengehören. Ihre Art miteinander umzugehen, hat mich sehr ergriffen und lieben sowie leiden lassen. Aber haben sie eine Chance auf Glück oder ist alles eher vorbei als es begonnen hat? Man versteht, was die Zeiten aus den Menschen machen, aber man begreift auch, daß sie immer selbst entscheiden können. Hier geht es um Macht und Ansehen, aber auch um Berechnung und Loyalität. Ivys Geschichte hat mich immer wieder innehalten lassen, mich mit der traurigen und emotionalen Atmosphäre immer tiefer gezogen. Ihre Verzweiflung und ihre Ängste konnte ich am eigenen Leib nachempfinden, was das Ganze einfach noch lebendiger macht. Sie muss ihren eigenen Weg finden und das tut sie. Ihre Entwicklung ist sehr eindrucksvoll und hat mich einfach vollkommen in den Bann gezogen. Ich hab so mit ihr gelitten und gerade am Ende musste ich Tränen vergießen. Eine unheimliche berührende und einfühlsame Geschichte, die mir sehr unter die Haut gegangen ist. Man beginnt alles aus einem anderen Licht zu betrachten, einfach weil es so tief geht. Für mich ein richtiges Highlight. Ich freue mich schon jetzt sehr auf den nächsten Band. Hierbei erfahren wir die Perspektive von Ivy, was ihr mehr Raum und Tiefe schenkt. Sie ist lebendig und echt, dabei auch sehr ausdrucksstark und authentisch. Auch die Nebencharaktere sind gut gelungen, einige jedoch noch etwas flach. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten, die Gestaltung der Seiten hat mir gut gefallen. Der Schreibstil ist eindringlich und fließend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten. Das Cover und der Titel passen gut zum Buch. Fazit: Eine sehr eindringliche und einfühlsame Geschichte der ganz besonderen Art. Vor einem erschreckenden Hintergrund mit all seinen Regeln, lernt man zwei Menschen kennen die unheimlich berühren und in Tränen ausbrechen lassen. Eine Geschichte die so leicht nicht loslässt und für mich ein richtiges Highlight ist. Eine klare Leseempfehlung. Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Heart Of Ivy - Geliebter Feind

Heart Of Ivy - Geliebter Feind

von Amy Engel

(1)
eBook
8,99
+
=
These Broken Stars. Lilac und Tarver

These Broken Stars. Lilac und Tarver

von Amie Kaufman

(1)
eBook
13,99
+
=

für

22,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen