Thalia.de

Hector und Hector und die Geheimnisse des Lebens

(2)
Ein Junge findet das Leben ganz schön kompliziert. Und sein Vater, der Glücksexperte Hector, stellt fest, dass die ewigen Fragen niemals aufhören. Voller Weisheit und mit frechem Charme erzählt der Bestsellerautor François Lelord die Geschichte von dem Kind, das wir alle einmal waren, und von der großen Unternehmung, die Geheimnisse des Lebens zu entdecken.
Rezension
"Charmant erzählt das Buch die Geschichte eines Kindes, das wir alle mal waren. Zu Recht ein Mega-Erfolg: bewegend!", Lea, 02.11.2009 20151120
Portrait
François Lelord, geb. 1953 in Paris, studierte Medizin und Psychologie und wurde Psychiater, schloß 1996 jedoch seine Praxis, um sich und seinen Lesern die wirklich großen Fragen des Lebens zu beantworten. Er ist viel auf Reisen, besonders gerne in Asien, und lebt nach einem Jahr in Kalifornien heute in Paris und Hanoi, wo er seit 2004 Psychiater an der französischen Klinik ist.
Ralf Pannowitsch, geboren 1965 in Greifswald, studierte Germanistik und Romanistik. Er lebt in Leipzig als Lehrer, Gärtner und Übersetzer aus dem Englischen und Französischen. Beinahe alle Bücher der Autoren Chrstophe André und François Lelord wurden von ihm ins Deutsche übertragen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 222
Erscheinungsdatum 01.11.2010
Serie Hector Abenteuer 4
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-25982-8
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 190/120/22 mm
Gewicht 239
Originaltitel Petit Hector apprend la vie
Verkaufsrang 82.363
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 28941637
    Hector und das Wunder der Freundschaft
    von François Lelord
    (4)
    Buch
    8,99
  • 14238685
    Hector und die Geheimnisse der Liebe
    von François Lelord
    (7)
    Buch
    8,99
  • 15500488
    Hector und die Entdeckung der Zeit
    von François Lelord
    (3)
    Buch
    10,00
  • 30633329
    Hector & Hector und die Geheimnisse des Lebens
    von François Lelord
    Buch
    10,00
  • 6367734
    Die fünf Menschen, die dir im Himmel begegnen
    von Mitch Albom
    (15)
    Buch
    7,95
  • 43805605
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (13)
    Buch
    9,99
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (17)
    Buch
    24,99
  • 42221513
    Die Sehnsucht des Vorlesers
    von Jean-Paul Didierlaurent
    (20)
    Buch
    14,90
  • 15527789
    Komm, ich erzähl dir eine Geschichte
    von Jorge Bucay
    (5)
    Buch
    9,00
  • 44187099
    Hector und die Suche nach dem Paradies
    von François Lelord
    (2)
    Buch
    18,00
  • 17438713
    Im Durcheinanderland der Liebe
    von François Lelord
    Buch
    9,99
  • 16307381
    Die italienischen Schuhe
    von Henning Mankell
    (15)
    Buch
    9,95
  • 18681233
    Die Alice-Romane
    von Lewis Carroll
    (1)
    Buch
    9,95
  • 21232520
    Das Feuer der Wüste
    von Karen Winter
    (8)
    Buch
    8,99
  • 42436466
    Morgenland
    von Stephan Abarbanell
    (18)
    Buch
    19,99
  • 42218471
    Und dann saß Audrey Hepburn auf meiner Couch
    von Lucy Holliday
    (1)
    Buch
    14,99
  • 30617757
    Tag der geschlossenen Tür
    von Rocko Schamoni
    Buch
    8,99
  • 28985596
    Der Poet der kleinen Dinge
    von Marie-Sabine Roger
    (14)
    Buch
    18,99
  • 39283280
    Hectors Reise
    von François Lelord
    Buch
    8,99
  • 43251291
    Unterwerfung
    von Michel Houellebecq
    (4)
    Buch
    10,99

Buchhändler-Empfehlungen

Noelle Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Ich Liebe die Hector Bücher. Ich Liebe die Hector Bücher.

„Hector & Hector und die Geheimnisse des Lebens“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Kinder stellen die klügsten Fragen. Und so kommt es, dass man durch die Fragen von Petit Hector, Hectors kleinem Sohn, das oft schwierige Leben ein bisschen besser
verstehen lernt. Francois Lelord schafft es, den Leser durch die vielen Ungereimtheiten des Lebens in ein tröstliches und heiteres Fahrwasser zu führen.
Nach der Lektüre
Kinder stellen die klügsten Fragen. Und so kommt es, dass man durch die Fragen von Petit Hector, Hectors kleinem Sohn, das oft schwierige Leben ein bisschen besser
verstehen lernt. Francois Lelord schafft es, den Leser durch die vielen Ungereimtheiten des Lebens in ein tröstliches und heiteres Fahrwasser zu führen.
Nach der Lektüre der Bücher von Francois Lelord fühlt man sich einfach wunderbar verstanden in dieser so rastlosen Zeit.
Ich habe alle seine Bücher mit Begeisterung gelesen, und freue mich schon auf seine nächsten Abenteuer.

„Hector und Hector“

Nina Debold, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Wenn Sie eine reizende Geschichte über die Erkenntnisse des Lebens lesen möchten sind Sie bei „Hector und Hector“ genau richtig. Wir sehen die Welt mit den Augen von Petit Hector und es immer wieder amüsant und schön zu sehen, welche Schlüsse der kleine Junge aus den Erklärungen seiner Eltern zieht, die er fleißig in seinem Notizbuch Wenn Sie eine reizende Geschichte über die Erkenntnisse des Lebens lesen möchten sind Sie bei „Hector und Hector“ genau richtig. Wir sehen die Welt mit den Augen von Petit Hector und es immer wieder amüsant und schön zu sehen, welche Schlüsse der kleine Junge aus den Erklärungen seiner Eltern zieht, die er fleißig in seinem Notizbuch aufschreibt. Es bereitet sicherlich jedem Leser viel Freude die kleinen und großen Geheimnisse des Lebens mit Petit Hector zu entdecken. Mir zaubert dieser Roman immer wieder ein Lächeln auf die Lippen.

Theresa Lehmann, Thalia-Buchhandlung Saalfeld

Dieses mal sieht man die Welt aus den Augen des kleinen Hectors. Diese Sichtweise ist erfrischend anders und bietet Abwechslung. Dieses mal sieht man die Welt aus den Augen des kleinen Hectors. Diese Sichtweise ist erfrischend anders und bietet Abwechslung.

„Optimismus pr“

Silvia Gonther, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Petit Hector findet das Leben ganz schön kompliziert. Was ist richtig? Wie verhält man sich am besten? Was ist das Beste am Leben? Petit Hector versucht das durch Gespräche mit seinen Eltern herauszufinden. Die Ergebnisse schreibt er in ein Buch und merkt, dass man bei den Dingen des Lebens verschiedener Ansicht sein kann.
Dies ist
Petit Hector findet das Leben ganz schön kompliziert. Was ist richtig? Wie verhält man sich am besten? Was ist das Beste am Leben? Petit Hector versucht das durch Gespräche mit seinen Eltern herauszufinden. Die Ergebnisse schreibt er in ein Buch und merkt, dass man bei den Dingen des Lebens verschiedener Ansicht sein kann.
Dies ist nun das vierte Hector Abenteuer. Diesmal geht es um das größte Geheimnis – das Leben. Francois Lelord schreibt wieder in seiner flüssigen und leichten Art. Es macht wirklich Freude dieses Buch zu lesen. Man merkt gar nicht, dass man für sein eigenes Leben etwas mitnimmt. Nach der jeweiligen Sicht denkt man: Ah, das hab ich von Petit Hector. Ein tolles Gefühl!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 6367734
    Die fünf Menschen, die dir im Himmel begegnen
    von Mitch Albom
    (15)
    Buch
    7,95
  • 30570853
    Während die Welt schlief
    von Susan Abulhawa
    (8)
    Buch
    9,99
  • 31933206
    Der Poet der kleinen Dinge
    von Marie-Sabine Roger
    (2)
    Buch
    9,95
  • 3003317
    Dienstags bei Morrie
    von Mitch Albom
    (28)
    Buch
    8,99
  • 14256439
    Komm, ich erzähl dir eine Geschichte
    von Jorge Bucay
    (11)
    Buch
    9,99
  • 40401195
    Leben ist nicht schwer
    von Baptiste Beaulieu
    (1)
    Buch
    12,99
  • 45161474
    Die Analphabetin, die rechnen konnte
    von Jonas Jonasson
    (2)
    Buch
    10,00
  • 6102372
    Oskar und die Dame in Rosa
    von Eric Emmanuel Schmitt
    (15)
    Buch
    7,00
  • 15149160
    Der Alchimist
    von Paulo Coelho
    (26)
    Buch
    10,00
  • 14238685
    Hector und die Geheimnisse der Liebe
    von François Lelord
    (7)
    Buch
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

"Hector & Hector und die Geheimnisse des Lebens" von Francois Lelord
von Brigitte Hausmann aus Neuss am 01.08.2011

Francois Lelord wurde 1953 geboren, studierte Medizin und Psychologie, promovierte und arbeitete als Psychologe. Auf seinen reisen begibt er sich auf die Suche nach dem Glück, der Liebe, der Zeit, der Freundschaft oder gar sich selbst und versucht deren Geheimnissen auf die Spur zu kommen. Geschichten, die so leicht... Francois Lelord wurde 1953 geboren, studierte Medizin und Psychologie, promovierte und arbeitete als Psychologe. Auf seinen reisen begibt er sich auf die Suche nach dem Glück, der Liebe, der Zeit, der Freundschaft oder gar sich selbst und versucht deren Geheimnissen auf die Spur zu kommen. Geschichten, die so leicht und einfühlsam, schon fast wie ein Kinderbuch geschrieben sind. Und trotzdem nachhaltig – ja, wahrscheinlich für den Rest des Lebens – für jeden Leser eine Bereicherung sind. Ein großes Gedankengut. Mit hat das Buch „Hector & Hector und die Geheimnisse des Lebens“ besonders gut gefallen. Glücksexperte Hector führt seinen Sohn „Petit Hector“ in die Geheimnisse des großen „L“, des Lebens ein. Mit ganz viel Weisheit und Charme. Seite für Seite begleitet der Leser die beiden bei der Entdeckung der „Lektionen des Lebens“. Zum Beispiel „die gute Seite der Dinge“, „die Verschiedenheit der Menschen“, „Glück ist kein andauernder Zustand, Unglück aber auch nicht“, „die verschiedenen Religionen“, „Träume wahr machen oder auch nicht“, „die Sache mit dem Geld“ oder später „mit der Liebe oder der Freundschaft“ und vieles mehr. Während des Lesen dachte ich: „Wow, dieses Buch dürfte in keiner Kinderarztpraxis fehlen und zur Pflichtlektüre für Eltern werden“. (auch mir wäre es bei der Erziehung meiner Kinder eine große Hilfe gewesen) Die Bücher Francois Lelords, unserem „Hector“, schaffen es immer wieder, mich zu erden, das innere Kind in einem zu wecken, den Ursprung nicht aus den Augen zu verlieren, einfühlsam zu bleiben für die Welt meiner Kinder und Enkelkinder. Diese Bereicherung kann jeder Leser haben und in diesem Sinne: Willkommen im Kreise der glücklichen „Hector“-Leser, lassen sie sich anstecken und auf geht’s, wir entdecken es weiter gemeinsam, das große „L“, das Leben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Einfach herrlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Saarbrücken am 27.03.2011

Die Hector - Bücher von Francois Lelord sind einfach alle wahnsinnig toll. Einfach geschrieben, aber dennoch mit sehr viel Tiefe !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mit der Neugier eines Kindes die Welt sehen
von Kerstin Thieme aus Zittau am 05.11.2009
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Obwohl es Petit Hector eigentlich ganz gut geht und er die besten Eltern der Welt hat, bereitet ihm doch einiges Sorgen. So gibt es in der Schule Probleme, die erste Liebe stellt ihn vor ungeahnte Herausforderungen und auch so einiges andere ist ihm unklar. Jedoch auf fast alles wissen... Obwohl es Petit Hector eigentlich ganz gut geht und er die besten Eltern der Welt hat, bereitet ihm doch einiges Sorgen. So gibt es in der Schule Probleme, die erste Liebe stellt ihn vor ungeahnte Herausforderungen und auch so einiges andere ist ihm unklar. Jedoch auf fast alles wissen seine klugen Eltern Rat und um ja nichts zu vergessen, schreibt Petit Hector die für ihn wichtigsten Erkenntnisse in ein kleines Notizbuch. Der Autor Francois Lelord beschreibt beschwingt und charmant wie es wohl nur Franzosen können aus der Sicht des kleinen Hector, wobei sein Alter rätselhaft bleibt, die kleinen und großen Sorgen desselben. Das Buch ist in kurze Kapitel unterteilt, die sich flüssig und auch mal mit größerem Abstand lesen lassen und in jedem lernt Petit Hector etwas fürs Leben. Die dabei entstehenden Weisheiten sind wohl für jedes Alter zutreffend und regen oft zum Nachdenken an. Sprachlich entsprechend einfach gehalten, da hier ja Kindermund Wahrheit tut, könnte man manchmal wirklich meinen, einem kleinen Jungen zuzuhören. Die Schlussfolgerungen schließlich, die Petit Hector aus den Antworten von seinen Eltern zieht und in sein kleines Notizbuch schreibt, sind allerliebst und sollten auch so manchem Erwachsenen zu denken geben. Ich kannte bisher keines der Hector-Bücher, habe aber vor, dieses Versäumnis nachzuholen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Feinfühlige Pädagogik
von einer Kundin/einem Kunden aus Grebenau am 27.05.2014
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Der Psychiater Hector beschreibt das Heranwachsen seines Sohnes einfühlsam und gibt ihm Lebensweisheiten mit auf den Weg, die ihm helfen, durch das Leben zu finden. Dabei erlebt "petite Hector" Kinder anderer kultureller Herkunft und sozialer Schicht und lernt, die ungewohnten Lebensweisen wertfrei zu sehen und ihnen tolerant zu... Der Psychiater Hector beschreibt das Heranwachsen seines Sohnes einfühlsam und gibt ihm Lebensweisheiten mit auf den Weg, die ihm helfen, durch das Leben zu finden. Dabei erlebt "petite Hector" Kinder anderer kultureller Herkunft und sozialer Schicht und lernt, die ungewohnten Lebensweisen wertfrei zu sehen und ihnen tolerant zu begegnen. Die erste Liebe erlebt petite Hector begleitet von seinen "besten Eltern der Welt" und ihren authentischen Tipps. Jedes pubertierende Kind wird sich in Klein-Hector wiederfinden und verstanden fühlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unbedingt anhören
von einer Kundin/einem Kunden am 31.12.2011
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Dieses Hörbuch, wie auch den anderen vom selben Autor regen zum Nachdenken an und sind von einem sehr subtilen Humor.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
das Leben ist wie eine Straße
von judosi am 20.09.2009
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

für mich war es das erste buch von Francois Lelord. mir hat es sehr gut gefallen. es ist eine leichte lektüre für jung gebliebene erwachsene, und alle, die einfach eintauchen möchten, in eine schöne, und überwiegend heitere welt. der kleine hector hat das glück, wohlbehütet in einer familie aufzuwachsen, die... für mich war es das erste buch von Francois Lelord. mir hat es sehr gut gefallen. es ist eine leichte lektüre für jung gebliebene erwachsene, und alle, die einfach eintauchen möchten, in eine schöne, und überwiegend heitere welt. der kleine hector hat das glück, wohlbehütet in einer familie aufzuwachsen, die ihn liebt und beim lernen der großen und kleinen dinge im leben behilflich ist. und immer dabei, sein notizheft, in dem seine erkenntnisse über das leben aufgeschrieben werden. vieles ist zum schmunzeln (mein lieblingskapitel ist der besuch im zoo) aber auch nachdenkliches kommt nicht zu kurz (die angst, dass seine eltern sich trennen könnten), trauriges (binhs eltern sind tot), es geht um freundschaft, die erste liebe. mein lieblingszitat aus dem buch: "weißt du, diese straße ist wie das leben. es gibt momente, in denen es regnet, und später wird es wieder schön, auch wenn man weiß, dass es irgendwann einmal neuen regen geben wird. wichtig ist nur, dass man weiterfährt ..." kann das wahre leben nicht besser beschreiben. ich kann das buch nur weiterempfehlen, finde es keineswegs kindisch, sondern hilfreich mit kindlicher leichtigkeit und einfachheit so manche hürde im alltag zu überwinden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Viel Zeit für Hector
von einer Kundin/einem Kunden am 16.09.2009
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Bei Francois Lelord warten die Leser immer auf eine Menge Weisheiten. Natürlich ist auch hier viel verpackt, aber nichts Neues hab ich in verschiedenen Rezensionen gelesen. Was mir sehr gut gefällt ist das Verhältnis Sohn Eltern. Sie versuchen ihm immer Antworten auf seine Fragen zu geben, aber auch kleine... Bei Francois Lelord warten die Leser immer auf eine Menge Weisheiten. Natürlich ist auch hier viel verpackt, aber nichts Neues hab ich in verschiedenen Rezensionen gelesen. Was mir sehr gut gefällt ist das Verhältnis Sohn Eltern. Sie versuchen ihm immer Antworten auf seine Fragen zu geben, aber auch kleine Hinweise, wie er sich sein Leben erleichtern kann. Kommunikation mit dem Kind/Jugendlichen ist hier großgeschrieben. Das sollten wir uns beim heranwachsen, beobachten und begleiten der Kinder und Jugendlichen zu Herzen nehmen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Petit Hector auf der Straße des Lebens
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 27.08.2009
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

„Hector & Hector und die Geheimnisse des Lebens“ hat mir sehr gut gefallen. Anders als in den vorherigen Hector-Büchern von Francois Lelord, steht hier nicht der erwachsene Hector im Vordergrund, sondern sein Sohn Petit Hector. Aus seiner kindlichen Sicht sind alle Ereignisse geschildert und seine direkte Art die Dinge zu... „Hector & Hector und die Geheimnisse des Lebens“ hat mir sehr gut gefallen. Anders als in den vorherigen Hector-Büchern von Francois Lelord, steht hier nicht der erwachsene Hector im Vordergrund, sondern sein Sohn Petit Hector. Aus seiner kindlichen Sicht sind alle Ereignisse geschildert und seine direkte Art die Dinge zu hinterfragen bringen auch so manchen Erwachsenen ins Grübeln. Bisher tat ich mich mit den Büchern von Francois Lelord ein wenig schwer, da mir die Unterteilung in Lektionen und die philosophischen Ansätze einfach zu schwerfällig waren. Wer damit genau wie ich Probleme hatte, wird sich mit „Hector & Hector“ bestimmt sehr wohl fühlen. Leicht und unbeschwert ist hier der Schreibstil und erfrischend unbekümmert sind Petit Hectors Gedanken und Überlegungen. Zwar ist auch die Ansprache an den Leser eher kindlich gehalten, doch ist dies passend zum Hintergrund, dass auch der Erzähler ein Kind ist. Alles anderes hätte hier fehlplatziert und altklug gewirkt. Petit Hectors Schlussfolgerungen und Erwartungen sind aus kindlicher Sicht absolut schlüssig und wirken dabei auf den erwachsenen Leser einfach nur niedlich. Ach wie schön war es doch, als wir selber noch solche Träume hatten! Gleichzeitig ist jedoch erkennbar, dass auch Kinder echte „Persönlichkeiten“ sind, die sich manchmal mehr Sorgen machen als gut für sie ist und auch mehr mitbekommen von allen Vorgängen um sie herum, als uns manchmal allzu bewusst ist. Petit Hectors Lektionen greifen jedoch auch einige Probleme unserer Gesellschaft auf, wie beispielsweise die Toleranz unter den Religionen, die Akzeptanz der Verschiedenartigkeit und wie wenig es manchmal braucht glücklich zu sein, solange man Menschen hat mit denen man dies teilen kann. So kann man sich nach der Lektüre von „Hector & Hector“ doch ein wenig fragen, warum wir Erwachsenen uns alles immer so kompliziert machen, wenn doch schon ein kleiner Junge wie Petit Hector die wichtigsten Lektionen auf der Straße des Lebens so auf einen Punkt bringen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kleine und große Weisheiten
von snuuuke aus München am 16.08.2009
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

In "Hector & Hector und die geheimnisse des Lebens" begleiten wir Petit Hector (benannt nach seinem Vater Hector) durch einige Abschnitte seines Lebens. Doch neben dem Alltag eines Jungen mit Geschichten über Monster und Aliens, den ersten Annäherungsversuchen an Mädchen und Computerspielen erwartet uns ein kleines Buch voller Weisheiten. Denn... In "Hector & Hector und die geheimnisse des Lebens" begleiten wir Petit Hector (benannt nach seinem Vater Hector) durch einige Abschnitte seines Lebens. Doch neben dem Alltag eines Jungen mit Geschichten über Monster und Aliens, den ersten Annäherungsversuchen an Mädchen und Computerspielen erwartet uns ein kleines Buch voller Weisheiten. Denn um das "Leben mit dem ganz großen L" verstehen zu lernen, schreibt sich Petit Hector jeden Abend (am Ende eines jedes Kapitels) eine kleine oder große Lebensweisheit in sein Notizbuch auf, die ihm im Laufe des Tages aufgefallen ist. Dabei spielen natürlich die Gespräche mit seinen Eltern eine große Rolle, die allerdings nicht immer einer Meinung sind. Die Themen fangen dabei erst klein an, etwa mit "Man darf im Leben niemals schummeln" steigern sich dann aber bis hin zu Religionsfragen ("Es ist nicht leicht, wie Jesus zu sein") und Gesselschaftskritik. Natürlich zieht sich dabei Petit Hectors kindlicher Charme durch das ganze Buch - und die Lektionen - ohne sie aber zu verniedlichen oder ins Lächerliche zu ziehen. Im Mittelpunkt steht aber meist bei allen Überlegungen die Frage, ob man Gutes tun soll, einfach weil es gut ist, oder weil die Konsequenzen gut sind - auch wenn die Tat selbst eine schlechte ist. Der Stil ist dabei wohl bewusst einfach gehalten, da das Buch uns ja die Welt aus der Sicht Petit Hectors erzählen soll. Ich fand es sehr gut zum Lesen und auch nicht übertrieben verniedlicht. Einzig Hectors reife schwankt zwischen den einzelnen Kapiteln stark - aber ich erkläre das damit, dass Petit Hector im Laufe des Buches einfach heranwächsts. Wie alt er ist, kann man allerdings schwer einschätzen... Alles in Allem ist "Hector & Hector und die geheimnisse des Lebens" ein kurzweiliges "gute Laune" Buch mit vielen kleinen und großen Weisheiten, die man sich immer wieder zu Herzen nehmen sollte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kleine und große Weisheiten
von snuuuke aus München am 16.08.2009
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

In "Hector & Hector und die geheimnisse des Lebens" begleiten wir Petit Hector (benannt nach seinem Vater Hector) durch einige Abschnitte seines Lebens. Doch neben dem Alltag eines Jungen mit Geschichten über Monster und Aliens, den ersten Annäherungsversuchen an Mädchen und Computerspielen erwartet uns ein kleines Buch voller Weisheiten. Denn... In "Hector & Hector und die geheimnisse des Lebens" begleiten wir Petit Hector (benannt nach seinem Vater Hector) durch einige Abschnitte seines Lebens. Doch neben dem Alltag eines Jungen mit Geschichten über Monster und Aliens, den ersten Annäherungsversuchen an Mädchen und Computerspielen erwartet uns ein kleines Buch voller Weisheiten. Denn um das "Leben mit dem ganz großen L" verstehen zu lernen, schreibt sich Petit Hector jeden Abend (am Ende eines jedes Kapitels) eine kleine oder große Lebensweisheit in sein Notizbuch auf, die ihm im Laufe des Tages aufgefallen ist. Dabei spielen natürlich die Gespräche mit seinen Eltern eine große Rolle, die allerdings nicht immer einer Meinung sind. Die Themen fangen dabei erst klein an, etwa mit "Man darf im Leben niemals schummeln" steigern sich dann aber bis hin zu Religionsfragen ("Es ist nicht leicht, wie Jesus zu sein") und Gesselschaftskritik. Natürlich zieht sich dabei Petit Hectors kindlicher Charme durch das ganze Buch - und die Lektionen - ohne sie aber zu verniedlichen oder ins Lächerliche zu ziehen. Im Mittelpunkt steht aber meist bei allen Überlegungen die Frage, ob man Gutes tun soll, einfach weil es gut ist, oder weil die Konsequenzen gut sind - auch wenn die Tat selbst eine schlechte ist. Der Stil ist dabei wohl bewusst einfach gehalten, da das Buch uns ja die Welt aus der Sicht Petit Hectors erzählen soll. Ich fand es sehr gut zum Lesen und auch nicht übertrieben verniedlicht. Einzig Hectors reife schwankt zwischen den einzelnen Kapiteln stark - aber ich erkläre das damit, dass Petit Hector im Laufe des Buches einfach heranwächsts. Wie alt er ist, kann man allerdings schwer einschätzen... Alles in Allem ist "Hector & Hector und die geheimnisse des Lebens" ein kurzweiliges "gute Laune" Buch mit vielen kleinen und großen Weisheiten, die man sich immer wieder zu Herzen nehmen sollte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Auch von den Kindern kann man noch was lernen
von einer Kundin/einem Kunden am 26.12.2009
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

An Francois Lelords Hector Büchern fasziniert mich vorallem der einfach gehaltene, aber doch immer auf den Punkt bringende Schreibstil und die Eintragungen in das Notizbuch am Ende jedes kurzen Kapitels. Auch in "Hector & Hector und die Geheimnisse des Lebens" wird der Leser nicht enttäuscht, denn Lelord bleibt seinem... An Francois Lelords Hector Büchern fasziniert mich vorallem der einfach gehaltene, aber doch immer auf den Punkt bringende Schreibstil und die Eintragungen in das Notizbuch am Ende jedes kurzen Kapitels. Auch in "Hector & Hector und die Geheimnisse des Lebens" wird der Leser nicht enttäuscht, denn Lelord bleibt seinem Stil treu. Hector und Clara haben nun einen Sohn, Petit Hector, der schon in die Schule geht und der in vielen Gesprächen mit seinen Eltern aufkommende Probleme und Erfahrungen von verschiedenen Seiten beleuchtet und am Ende in sein Notizbuch Weisheiten aufschreibt, um das Leben mit dem großen L zu verstehen und zu meistern. Diesmal aus der Sicht eines Kindes geschrieben, ist es dennoch auch für den Erwachsenen sehr lehrreich und anregend zum Nachdenken über seine eigene Denkweise und Handeln. Ganz alltagsnahe kommen Situationen auf, wie die Scheidung der Eltern von Hectors Freunden, Liebe und Freundschaft und auch Konflikte, die zwischen unterschiedlich sozialen Herkunften entstehen können. Hector und Clara symbolisieren dabei die nahezu perfekte Vorzeigefamillie, die ihrem Sohn auf all seine Fragen immer eine oder mehrere Erklärungen liefern kann. Ein Buch mit viel Herz und Liebe geschrieben, dass wirklich für jedermann etwas ist. Ich bin gespannt, was sich Lelord als nächstes ausdenken wird, mit dem er uns aufwecken und über das Leben nachdenken lässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mit der Neugier eines Kindes die Welt sehen
von Kerstin Thieme aus Zittau am 05.11.2009
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Obwohl es Petit Hector eigentlich ganz gut geht und er die besten Eltern der Welt hat, bereitet ihm doch einiges Sorgen. So gibt es in der Schule Probleme, die erste Liebe stellt ihn vor ungeahnte Herausforderungen und auch so einiges andere ist ihm unklar. Jedoch auf fast alles wissen... Obwohl es Petit Hector eigentlich ganz gut geht und er die besten Eltern der Welt hat, bereitet ihm doch einiges Sorgen. So gibt es in der Schule Probleme, die erste Liebe stellt ihn vor ungeahnte Herausforderungen und auch so einiges andere ist ihm unklar. Jedoch auf fast alles wissen seine klugen Eltern Rat und um ja nichts zu vergessen, schreibt Petit Hector die für ihn wichtigsten Erkenntnisse in ein kleines Notizbuch. Der Autor Francois Lelord beschreibt beschwingt und charmant wie es wohl nur Franzosen können aus der Sicht des kleinen Hector, wobei sein Alter rätselhaft bleibt, die kleinen und großen Sorgen desselben. Das Buch ist in kurze Kapitel unterteilt, die sich flüssig und auch mal mit größerem Abstand lesen lassen und in jedem lernt Petit Hector etwas fürs Leben. Die dabei entstehenden Weisheiten sind wohl für jedes Alter zutreffend und regen oft zum Nachdenken an. Sprachlich entsprechend einfach gehalten, da hier ja Kindermund Wahrheit tut, könnte man manchmal wirklich meinen, einem kleinen Jungen zuzuhören. Die Schlussfolgerungen schließlich, die Petit Hector aus den Antworten von seinen Eltern zieht und in sein kleines Notizbuch schreibt, sind allerliebst und sollten auch so manchem Erwachsenen zu denken geben. Ich kannte bisher keines der Hector-Bücher, habe aber vor, dieses Versäumnis nachzuholen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Geschichte des Petit Hector
von Alessandra aus Wien am 30.10.2009
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Als Fan der gesamten Hector-Reihe musste ich natürlich auch die Geschichte des Petit Hector lesen. Auch in diesem Roman stößt man wieder auf eine Menge Lebensweisheiten, die man jedoch schon teilweise aus den anderen Hector-Romanen kennt, deshalb ein Stern Abzug. Alles in allem aber wieder sehr gelungen, leicht und... Als Fan der gesamten Hector-Reihe musste ich natürlich auch die Geschichte des Petit Hector lesen. Auch in diesem Roman stößt man wieder auf eine Menge Lebensweisheiten, die man jedoch schon teilweise aus den anderen Hector-Romanen kennt, deshalb ein Stern Abzug. Alles in allem aber wieder sehr gelungen, leicht und flüssig zu lesen. "Hector & Hector und die Geheimnisse des Leben" ist eine eigenständige Erzählung, den man unabhängig von den anderen Hector-Romanen lesen kann. Sehr zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Geheimnisse unseres ach so komplizierten Lebens.....
von vöglein am 30.08.2009
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

mal ganz anders dargestellt. Da ist der kleine Hector auf der Suche nach dem großen L, den Geheimnissen des Lebens und sein Pére und seine Maman (übrigens die besten Eltern der Welt) beantworten ihm seine Fragen bzw. nehmen sich seiner "Probleme" an. Immer das Photo Klein Hectors vor Augen, wird man... mal ganz anders dargestellt. Da ist der kleine Hector auf der Suche nach dem großen L, den Geheimnissen des Lebens und sein Pére und seine Maman (übrigens die besten Eltern der Welt) beantworten ihm seine Fragen bzw. nehmen sich seiner "Probleme" an. Immer das Photo Klein Hectors vor Augen, wird man in die Welt eines Kindes versetzt und sieht die Welt auf einmal aus einer ganz anderen Perspektive. Ach herrje und was für Probleme so ein kleiner Junge haben kann . Man fühlt sich um Jahrzehnte zurückversetzt und denkt an seine eigenenen Kinder und Jugendprobleme zurück. Hatten wir denn nicht alle diese Probleme??? Ein wirklich süßes Büchlein, für jung und alt geeignet. Ich saß des öfteren grinsend da oder musste laut rauslachen, weil ich manche Passagen einfach zu drollig fand.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Glücksexperte Hector im Gespräch mit seinem Sohn
von einer Kundin/einem Kunden am 27.08.2009
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Leicht und unbeschwert erzählt uns der Psychologe Hector eine Geschichte über die großen und kleinen Weisheiten. Feinfühlig erklärte Hector seinem Sohn Klein Hector Lebensweisheiten, die leicht geschrieben sind, hin und wieder zum Schmunzeln bringen, aber auch zum Nachdenken. Es geht um Freundschaft, Liebe, um das Miteinander, um das Erwachsenwerden,... Leicht und unbeschwert erzählt uns der Psychologe Hector eine Geschichte über die großen und kleinen Weisheiten. Feinfühlig erklärte Hector seinem Sohn Klein Hector Lebensweisheiten, die leicht geschrieben sind, hin und wieder zum Schmunzeln bringen, aber auch zum Nachdenken. Es geht um Freundschaft, Liebe, um das Miteinander, um das Erwachsenwerden, um die Verschiedenheiten und die Einzigartigkeit der Menschen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
(Petit) Hectors Welt
von be.sue aus Wels am 19.08.2009
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Hector, ein Psychologe und Intellektueller, hat bis August 2009 in 3 Romanen sein Unwesen getrieben bzw. seine Weisheiten an den Leser zu bringen versucht. Nun also bekommt diese erfolgreiche Reihe Nachwuchs - und niemand geringerer als eben Hectors Sohn (Petit) Hector darf nun auf kindlich naive und doch weltoffene und... Hector, ein Psychologe und Intellektueller, hat bis August 2009 in 3 Romanen sein Unwesen getrieben bzw. seine Weisheiten an den Leser zu bringen versucht. Nun also bekommt diese erfolgreiche Reihe Nachwuchs - und niemand geringerer als eben Hectors Sohn (Petit) Hector darf nun auf kindlich naive und doch weltoffene und treffende Art und Weise die Geheimnisse des Lebens (mit dem großen L) lüften. Wer auf solch großartige Lektionen, wie aus dem Buch "Hectors Reise" hofft, man nehme hier etwa die bekannte und oft zitierte "Lektion 12": Glück ist schwieriger in einem Land, das von schlechten Leuten regiert wird. mag eventuell sogar ein wenig enttäuscht sein, wenn er stattdessen etwa Die Religion kommt von den Eltern, also ist es kein Verdienst, die beste abgekriegt zu haben. (Kapitel: "Petit Hector und die Religionen") zu lesen bekommt. Fazit: Als Fan und treuer Leserin der gesamten Hector Reihe gelingt es mir hier sicherlich erst recht nicht objektiv zu urteilen. Ich empfehle daher jedem, sich ein eigenes Bild zu machen und hoffe, dass es bei einigen von euch eventuell ebenso großen Anklang findet, wie bei mir. Denn obgleich natürlich (Petit) Hector kein Sohnemann der Welt ist, so ist er doch ein kleiner naiver Junge, der eben doch manchmal die Augen nicht vor dem Wesentlichen verschließt. ;D Ein einziges kleines Manko gibt es noch. Ich hätte mir doch bei einer Umschlaggestaltung in Deutschland doch gewünscht, dass auf einen Schrifttyp zurückgegriffen wird, der das scharfe s kennt. Denn "grosse" und "Fuss" tun mir doch ein wenig in den Augen weh.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hector & Hector
von einer Kundin/einem Kunden am 28.07.2009
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Petit Hector, der Sohn von Hector, lernt die Lektionen des Lebens und notiert am Abend vor dem Schlafengehen seine Gedanken in ein kleines Notizheft. In seinen Lektionen lernt Petit Hector mit den verschiedensten Problemen seines Lebens zurecht zu kommen, wie z.B. Mädchen, Gewalt in der Schule, Freundschaft, Verdienst, und vieles... Petit Hector, der Sohn von Hector, lernt die Lektionen des Lebens und notiert am Abend vor dem Schlafengehen seine Gedanken in ein kleines Notizheft. In seinen Lektionen lernt Petit Hector mit den verschiedensten Problemen seines Lebens zurecht zu kommen, wie z.B. Mädchen, Gewalt in der Schule, Freundschaft, Verdienst, und vieles mehr. Eine Lektüre bei der man schmunzeln muß und so mancher die eine oder andere Lektion des Lebens nachlernen kann. Eine unterhaltsame und sehr kurzweilige Lektüre.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mit erwachsenen Kinderaugen die Welt sehen
von stjerneskud am 30.09.2009
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Petit Hector ist dabei das Leben mit dem ganz großen L zu lernen. Gut behütet wächst er auf und in seinem Elternhaus geht es harmonisch zu. In der Schule und in seinem Freundeskreis sieht die Welt allerdings anders aus und das wirft viele Fragen auf mit denen sich Petit... Petit Hector ist dabei das Leben mit dem ganz großen L zu lernen. Gut behütet wächst er auf und in seinem Elternhaus geht es harmonisch zu. In der Schule und in seinem Freundeskreis sieht die Welt allerdings anders aus und das wirft viele Fragen auf mit denen sich Petit Hector beschäftigt. Wenigstens hat er die besten Eltern der Welt hat, die ihm mit Rat und Tat zur Seite stehen und ihm helfen langsam in der Welt der Erwachsenen Fuß zu fassen. Die gelernten Lebensweisheiten hält er in einem Notizbuch fest. Es war das erste Buch, dass ich François Lelord las, die anderen Hector-Bücher kenne ich nicht und ich hatte es auch gar nicht lesen wollen, aber als ich es in die Hände bekam, tat ich es dann doch. Leider konnte ich meine vorgefasste Meinung nicht ändern. Die Kapitel lesen sich zwar leicht, ich langweilte mich dabei auch nicht und ich kam gut voran, aber bei mir blieb fast jeglicher Charme für den Jungen aus. Die Sätze empfand ich oftmals als zu konstruiert und es las sich wie von einem Erwachsenen für Erwachsene geschrieben, der die Welt durch Kinderaugen beschreiben will. Bei mir blieb das Schmunzeln aus, das einem unwillkürlich entfleucht, wenn man die kuriosten Sätze aus einem Kindermund hört. Vielleicht lag es auch an dem Schreibstil, dass mich vieles nicht sonderlich berührte. Leider wurde auch nirgendwo erwähnt, wie alt Petit Hector ist, was es mir manchmal ebenfalls ungeheuer schwer machte, verschiedene Erlebnisse einordnen zu können. Da gibt es manch Kinderbuch, was die Sache besser auf den Punkt bringt. Dieser Roman ist mir nicht gelungen genug, als dass ich ihn weiterempfehlen könnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mit erwachsenen Kinderaugen die Welt sehen
von stjerneskud aus Stuttgart am 30.09.2009
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Petit Hector ist dabei das Leben mit dem ganz großen L zu lernen. Gut behütet wächst er auf und in seinem Elternhaus geht es harmonisch zu. In der Schule und in seinem Freundeskreis sieht die Welt allerdings anders aus und das wirft viele Fragen auf mit denen sich Petit... Petit Hector ist dabei das Leben mit dem ganz großen L zu lernen. Gut behütet wächst er auf und in seinem Elternhaus geht es harmonisch zu. In der Schule und in seinem Freundeskreis sieht die Welt allerdings anders aus und das wirft viele Fragen auf mit denen sich Petit Hector beschäftigt. Wenigstens hat er die besten Eltern der Welt hat, die ihm mit Rat und Tat zur Seite stehen und ihm helfen langsam in der Welt der Erwachsenen Fuß zu fassen. Die gelernten Lebensweisheiten hält er in einem Notizbuch fest. Es war das erste Buch, dass ich François Lelord las, die anderen Hector-Bücher kenne ich nicht und ich hatte es auch gar nicht lesen wollen, aber als ich es in die Hände bekam, tat ich es dann doch. Leider konnte ich meine vorgefasste Meinung nicht ändern. Die Kapitel lesen sich zwar leicht, ich langweilte mich dabei auch nicht und ich kam gut voran, aber bei mir blieb fast jeglicher Charme für den Jungen aus. Die Sätze empfand ich oftmals als zu konstruiert und es las sich wie von einem Erwachsenen für Erwachsene geschrieben, der die Welt durch Kinderaugen beschreiben will. Bei mir blieb das Schmunzeln aus, das einem unwillkürlich entfleucht, wenn man die kuriosten Sätze aus einem Kindermund hört. Vielleicht lag es auch an dem Schreibstil, dass mich vieles nicht sonderlich berührte. Leider wurde auch nirgendwo erwähnt, wie alt Petit Hector ist, was es mir manchmal ebenfalls ungeheuer schwer machte, verschiedene Erlebnisse einordnen zu können. Da gibt es manch Kinderbuch, was die Sache besser auf den Punkt bringt. Dieser Roman ist mir nicht gelungen genug, als dass ich ihn weiterempfehlen könnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mit erwachsenen Kinderaugen die Welt sehen
von stjerneskud aus Stuttgart am 30.09.2009
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Petit Hector ist dabei das Leben mit dem ganz großen L zu lernen. Gut behütet wächst er auf und in seinem Elternhaus geht es harmonisch zu. In der Schule und in seinem Freundeskreis sieht die Welt allerdings anders aus und das wirft viele Fragen auf mit denen sich Petit... Petit Hector ist dabei das Leben mit dem ganz großen L zu lernen. Gut behütet wächst er auf und in seinem Elternhaus geht es harmonisch zu. In der Schule und in seinem Freundeskreis sieht die Welt allerdings anders aus und das wirft viele Fragen auf mit denen sich Petit Hector beschäftigt. Wenigstens hat er die besten Eltern der Welt hat, die ihm mit Rat und Tat zur Seite stehen und ihm helfen langsam in der Welt der Erwachsenen Fuß zu fassen. Die gelernten Lebensweisheiten hält er in einem Notizbuch fest. Es war das erste Buch, dass ich François Lelord las, die anderen Hector-Bücher kenne ich nicht und ich hatte es auch gar nicht lesen wollen, aber als ich es in die Hände bekam, tat ich es dann doch. Leider konnte ich meine vorgefasste Meinung nicht ändern. Die Kapitel lesen sich zwar leicht, ich langweilte mich dabei auch nicht und ich kam gut voran, aber bei mir blieb fast jeglicher Charme für den Jungen aus. Die Sätze empfand ich oftmals als zu konstruiert und es las sich wie von einem Erwachsenen für Erwachsene geschrieben, der die Welt durch Kinderaugen beschreiben will. Bei mir blieb das Schmunzeln aus, das einem unwillkürlich entfleucht, wenn man die kuriosten Sätze aus einem Kindermund hört. Vielleicht lag es auch an dem Schreibstil, dass mich vieles nicht sonderlich berührte. Leider wurde auch nirgendwo erwähnt, wie alt Petit Hector ist, was es mir manchmal ebenfalls ungeheuer schwer machte, verschiedene Erlebnisse einordnen zu können. Da gibt es manch Kinderbuch, was die Sache besser auf den Punkt bringt. Dieser Roman ist mir nicht gelungen genug, als dass ich ihn weiterempfehlen könnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Hector und Hector und die Geheimnisse des Lebens

Hector und Hector und die Geheimnisse des Lebens

von François Lelord

(2)
Buch
8,99
+
=
Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück

Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück

von François Lelord

(29)
Buch
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Hector Abenteuer

  • Band 1

    39283280
    Hectors Reise
    von François Lelord
    Buch
    8,99
  • Band 2

    27698078
    Hector und die Geheimnisse der Liebe
    von François Lelord
    eBook
    8,99
  • Band 3

    15500488
    Hector und die Entdeckung der Zeit
    von François Lelord
    (3)
    Buch
    10,00
  • Band 4

    21265968
    Hector und Hector und die Geheimnisse des Lebens
    von François Lelord
    (2)
    Buch
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 5

    26767401
    Hector und das Wunder der Freundschaft
    von François Lelord
    eBook
    8,99
  • Band 7

    46999137
    Hector und die Suche nach dem Paradies
    von François Lelord
    Buch
    10,00

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen