Thalia.de

Helden und Götter

Die spannende Welt der griechischen Sagen

(15)

An unserem Sternenhimmel wimmelt es nur so von griechischen Göttern und Sagenhelden wie Saturn, Hermes und Herakles. Doch nur wenige kennen heute noch die mitreißenden Geschichten, die hinter Sternbildern und Planeten, vielen unserer Redensarten oder auch Firmennamen stecken. Ursel Scheffler hat sich auf Spurensuche begeben und die schönsten Geschichten aus der »Ilias« und der »Odyssee« neu erzählt. Eine »Herkulesaufgabe«, in der sie den »roten Faden« nie verloren hat!

Portrait
Ursel Scheffler, geb. in Nürnberg, studierte Sprachen und Literatur in München. Ihr erstes Kinderbuch schrieb sie 1975. Inzwischen hat die erfolgreiche Kinderbuchautorin fast 200 Bücher veröffentlicht, die man in 20 verschiedenen Sprachen lesen kann. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Hamburg.
Betina Gotzen-Beek, Jg. 1965, lebt in Freiburg. Nach ihrem Malerei- und Grafik-Design-Studium begann sie Kinderbücher zu illustrieren und ist inzwischen eine der erfolreichsten Illustratorinnen in der deutschen Kinderbuchlandschaft.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Altersempfehlung ab 10
Erscheinungsdatum 08.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-451-71323-1
Verlag Herder
Maße (L/B/H) 270/207/19 mm
Gewicht 878
Abbildungen mit vierfarbigen Illustrationen
Auflage 1
Illustratoren Betina Zahlr. Illustr. Gotzen-Beek
Verkaufsrang 8.384
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29973948
    Leserabe: Die Irrfahrten des Odysseus
    von Manfred Mai
    Buch
    3,99
  • 17541564
    Die schönsten europäische Sagen
    von Dimiter Inkiow
    (1)
    Buch
    12,95
  • 32859584
    Anton taucht ab
    von Milena Baisch
    Buch
    5,95
  • 26431524
    Die schönsten Tierfabeln
    von Ursel Scheffler
    (1)
    Buch
    19,99
  • 47366573
    Ich, Zeus und die Bande vom Olymp Götter und Helden erzählen griechische Sagen
    von Frank Schwieger
    Buch
    12,95
  • 21439128
    Die wilden Prinzessinnen
    von Antonia Michaelis
    Buch
    7,95
  • 14235368
    Als Zeus der Kragen platzte
    von Dimiter Inkiow
    (1)
    Buch
    5,95
  • 42546752
    Drachenfurcht und Heldenmut
    von Martina Gross
    (4)
    Buch
    9,95
  • 15517399
    Götter, Helden, Ungeheuer
    von Bernard Evslin
    Buch
    12,95
  • 41063381
    Funkel, der kleine Fisch, in Gefahr
    von Paul Kor
    Buch
    12,99
  • 884678
    Nordische Götter- und Heldensagen
    von Edmund Mudrak
    Buch
    14,99
  • 30531388
    Die Nordischen Sagen
    von Katharina Neuschaefer
    Buch
    16,95
  • 6609410
    Die schönsten griechische Sagen
    von Dimiter Inkiow
    (1)
    Buch
    12,90
  • 31958876
    Die schönsten griechischen Sagen
    von Dimiter Inkiow
    (1)
    Buch
    6,99
  • 14561211
    Peter und der Wolf + CD
    von Sergej Prokofjew
    (2)
    Buch
    9,95
  • 5699423
    Die Abenteuer des Odysseus
    von Bernard Evslin
    Buch
    12,95
  • 2890147
    Komm mit! Rom für Kinder
    von Laura Manaresi
    (1)
    Buch
    9,50
  • 42527185
    Die Geschichte von Sankt Martin
    von Ulrike Steinhoff
    Buch
    7,99
  • 42546973
    Norddeutsche Sagen und Märchen
    Buch
    24,90
  • 45217320
    Alles Käse! / Gregs Tagebuch Bd. 11
    von Jeff Kinney
    (1)
    Buch
    14,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
4
10
1
0
0

Helden und Götter
von einer Kundin/einem Kunden aus Mönchengladbach am 27.05.2016

Die Autorinnen Ursel Scheffler und Betina Götzen-Beek wollen Kindern mit diesem Buch die griechischen Sägen näherbringen und haben diese dafür kindgerecht in eine Kurzform gepackt und mit ansprechenden Bildern Versehen. Um wirklich über die griechische Sagenwelt umfassend informiert zu sein, sind die einzelnen Kapitel zu kurz, allerdings ist die... Die Autorinnen Ursel Scheffler und Betina Götzen-Beek wollen Kindern mit diesem Buch die griechischen Sägen näherbringen und haben diese dafür kindgerecht in eine Kurzform gepackt und mit ansprechenden Bildern Versehen. Um wirklich über die griechische Sagenwelt umfassend informiert zu sein, sind die einzelnen Kapitel zu kurz, allerdings ist die Länge genau richtig, um einen Einstieg in die jeweilige Mythologie zu bekommen und einen Überblick zu erhalten. Besonders hilfreich hierzu ist das Who is Who am Ende des Buches, wo alle Götter nochmal kurz erklärt werden. Der Illustratorin ist es gelungen, sehr einprägsame Bilder zu den einzelnen Kapiteln zu zeichnen, die dabei helfen, den Inhalt der jeweiligen Sage einprägsamer zu verinnerlichen. Kindgerecht ist die Sprache , so das das Lesen einfach gelingt. Der Autorin ist es insbesondere gelungen, die teils doch grausamen Sägen so zu erzählen, das der Inhalt verständlich bleibt, die Grausamkeit jedoch abgemildert wird. Am Ende fast jeden Kapitels gibt es noch eine kurze Erklärung zu Namensgebung, Entstehung von Sternbildern oder Sprichwörtern, welche mehr die Erwachsenen ansprechen und das Interesse dieser an weiteren Erläuterungen wecken. Ein tolles Buch zum Verschenken, um Kindern, und auch Erwachsenen, einen ersten Zugang zur griechischen Sagenwelt zu vermitteln. Und vor allem ein Buch, mit dem sich Eltern und Kinder gemeinsam beschäftigen sollten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ursel Scheffel – Helden und Götter
von einer Kundin/einem Kunden aus Moers am 07.10.2015

Ursel Scheffel – Helden und Götter Schafft Herakles die zwölf Aufgaben zu bewältigen, die sein Bruder von ihm verlangt? Kann er den Neimeischen Löwen besiegen, dessen Fell undurchdringlich ist? Und was ist mit dem Minotaurus? Kann er auch den Höllenhund Kerebos zu seinem Bruder Eurystheus bringen? Wie waren doch noch gleich... Ursel Scheffel – Helden und Götter Schafft Herakles die zwölf Aufgaben zu bewältigen, die sein Bruder von ihm verlangt? Kann er den Neimeischen Löwen besiegen, dessen Fell undurchdringlich ist? Und was ist mit dem Minotaurus? Kann er auch den Höllenhund Kerebos zu seinem Bruder Eurystheus bringen? Wie waren doch noch gleich die Geschichten mit Odyseuss, der viele Schlachten geschlagen hat? Und was haben die Götter mit den Sternbildern und Planeten unseres Universums zu tun? Das Buch ist leicht verständlich, locker, humorvoll, spannend und fesselnd geschrieben und hat mich von Anfang an gefangen genommen. Hier haben wir ein Buch, dass genauso für Jung wie für Alt geschrieben wurde. Das Buch ist informativ und lehrreich. Wunderschön sind die Illustrationen und die kleinen Erklärungen, wie die Himmelsgestirne zu ihren Namen kamen. Schön und interessant sie die Geschichten, die sich um Herakles und Odysseus ranken, erzählt auf eine leicht verständliche Art, sodass sie sicher auch als Vorlesebuch schon für die Jüngsten unter uns geeignet sind. Farbenfroh, schillernd und bunt sind die Illustrationen, die den Leser zusätzlich in die Welt der Mythologie abtauchen lassen. Rundum ein tolles und faszinierendes Buch, dass leicht verständlich Wissen vermittelt. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Turbulente Geschichten der griechischen Geschichte für Groß und Klein
von einer Kundin/einem Kunden aus Erkrath am 14.09.2015

Das Buch „Helden und Götter“ ist aus meiner Sicht ein spannendes Geschichtenbuch für Groß und Klein. In mehr als vierzig Kapiteln werden die berühmtesten griechischen Sagen und Geschichten auf eine leicht zu verstehende Art und Weise erzählt. Passend zu den Kapiteln gibt es Abbildungen welche die jeweiligen Themen sehr... Das Buch „Helden und Götter“ ist aus meiner Sicht ein spannendes Geschichtenbuch für Groß und Klein. In mehr als vierzig Kapiteln werden die berühmtesten griechischen Sagen und Geschichten auf eine leicht zu verstehende Art und Weise erzählt. Passend zu den Kapiteln gibt es Abbildungen welche die jeweiligen Themen sehr schön untermalen. Des Weiteren wird in diesem Buch der Zusammenhang zu der Benennung von Himmelskörpern und Sternenbilder der vielen berühmten Persönlichkeiten erklärt. Jedes Kapitel für sich ist sehr spannend und interessant. In keinem der Kapitel wurde es mir zu langwierig. In allen Kapiteln gibt es abschließend Fakten mit Zahlen oder zusätzliche interessante Hinweise. Ich habe in einem Kreuzworträtsel zwar schon mal ARA als Sternbild herausgefunden, aber dass sich dahinter der Name von Arachne verbirgt (der Tochter des Purpurfärbers), war mir nicht bekannt. Ebenfalls findet man in diesem Buch sehr viele Ursprünge für recht bekannte Redensarten. Am Endes des Buches findet man eine Übersicht mit dem Titel „ Das „Who is who“ der griechischen Sagenwelt“. Es ging schon hoch her auf dem Olymp und überall dort wo sich diese Götter und Helden zeigten, es waren sicherlich sehr turbulente Zeiten. Das Cover passt sehr gut zu diesem Buch. Die Schriftgröße finde ich optimal gewählt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die spannende Welt der griechischen Sagen
von Jarmila Kesseler aus Mannheim am 13.09.2015

An unserem Sternenhimmel wimmelt es nur so von griechischen Göttern und Sagenhelden wie Saturn, Hermes und Herakles. Doch nur wenige kennen heute noch die mitreißenden Geschichten, die hinter Sternbildern und Planeten, vielen unserer Redensarten oder auch Firmennamen stecken. Ursel Scheffler hat sich auf Spurensuche begeben und die schönsten Geschichten... An unserem Sternenhimmel wimmelt es nur so von griechischen Göttern und Sagenhelden wie Saturn, Hermes und Herakles. Doch nur wenige kennen heute noch die mitreißenden Geschichten, die hinter Sternbildern und Planeten, vielen unserer Redensarten oder auch Firmennamen stecken. Ursel Scheffler hat sich auf Spurensuche begeben und die schönsten Geschichten aus der »Ilias« und der »Odyssee« neu erzählt. Eine »Herkulesaufgabe«, in der sie den »roten Faden« nie verloren hat! Leseeindrücke: Dieses sehr lehrreiche und geschichtsträchtige Kinder- und Jugendbuch "Helden und Götter: Die spannende Welt der griechischen Sagen" von Autorein Ursel Scheffler und Illustratorin Bettina Gotzen-Beek hatte ich mir als Vorleserin des Monats aussuchen dürfen. Mein 11-jähriger Sohn ist ein absoluter Fan von griechischen Sagen und Mythen. Da uns die Autorin bereits bestens bekannt war von den Kommissar Kugelblitz-Büchern, waren wir neugierig wie sie dieses Genre umsetzt, was ihr prima gelang. In diesem Band lernen wir viel über Titanen und Giganten, Zeus, Prometheus, Perseus, Rhesus, Herakles, Dädalus und Ikarus, Orpheus und Eurydike, Odysseus und viele mehr, kindgerecht und verständlich beschrieben und reichlich bebildert. Zudem finden wir noch ein "Who is who" der griechischen Sagenwelt im Anhang. Insgesamt über 150 Seiten, die begeistern und faszinieren. Da mein Sohn neuerdings auch Geschichte auf seinem Stundenplan stehen hat, wird er dieses Buch auch demnächst im Geschichtsunterricht anwenden können. Wir sind begeistert und vergeben gerne 5 Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Helden und Götter - da sollte ein Erwachsener mitlesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 30.01.2016

Das Buch "Helden und Götter" ist im Kerle Verlag im September 2015 als Hardcover erschienen und auch als eBook erhältlich. Auf dem Cover befinden sich kümpfende Gladiatorien und das Trojanische Pferd, auf der Rückseite eine Schriftrolle mit Sagen, die erzählt werden, sowie ein springender Löwe. Auf der Innenseite des... Das Buch "Helden und Götter" ist im Kerle Verlag im September 2015 als Hardcover erschienen und auch als eBook erhältlich. Auf dem Cover befinden sich kümpfende Gladiatorien und das Trojanische Pferd, auf der Rückseite eine Schriftrolle mit Sagen, die erzählt werden, sowie ein springender Löwe. Auf der Innenseite des Covers ist ein "Himmel" mit Sternbildern illustriert Hierbei handelt es sich zwei mal um das selbe Bild - schade, dass nicht einmal der Nord- und einmal der Südhimmel abgebildet wurde. Dieses Buch finde ich vom Layout her gelungen, sieht man doch kämpfende Gladiatoren, die Buben zu diesem Buch greifen lassen, weil sie sich Fachwissen und Action erwarten. Danach folgt das toll gestaltete Inhaltsverzeichnis und die mit viel Liebe versehenen Illustrationen im Rahmen der einzelnen Kapitel. Ich finde es gut, dass die Kapitel jeweils so kurz gehalten sind, denn dadurch eignet sich das Buch gerade für "Wenigleser", die nich frustiert in einer Geschichte Wochenlang dahindümpeln, sondern wo die einzelnen Abschnitte zwar Bezug zueinander haben, aber in sich abgeschlossen sind. Ganz toll finde ich natürlich die Astronomieinfos am Ende der Kapitel, auch das eine oder andere Sprichwort wird erklärt. Wovon ich aber abrate ist, das Buch in einem Stück zu lesen. Das ist sicher verwirrend, da es sich um teilweise oder nicht zusammenhängende Sagenteile handelt und viele Namen vorkommen, ist es doch Ziel des Buches, möglichst viele Himmelskörper "hineinzupacken". Ein Kapitelweises lesen empfehle ich, ebenso wie Erwachsene als Ansprechperson für Rückfragen, das dürfen auch gerne Lehrkräfte in der Schule sein. Physiklehrkräfte helfen gerne mit den Himmelskörpern weiter, und Deutsch- und Geschichtelehrkräfte freuen sich endlich einmal über Interessierte der griechischen Heldensagen (im österreichischen Lehrplan in der 5. bzw. 6 Schulstufe zu finden). Fazit: ein tolles Buch, mit dem 10-Jährige aber nicht alleine gelassen werden sollten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Götterwelt, wie sie liebt und lebt - auch super für Erwachsene!
von einer Kundin/einem Kunden aus Plauen am 30.11.2015

Das 160 Seiten starke Buch von Ursel Scheffler hat meinen Geschmack sehr gut getroffen. Die Geschichten aus der griechischen Mythologie finde ich persönlich sehr spannend, auch im Hinblick darauf, dass ich aktuell die Percy Jackson/Helden des Olymp-Reihen lese. In diesem Werk findet man alle wichtigen Geschichten und Ereignisse der griechischen Mythologie... Das 160 Seiten starke Buch von Ursel Scheffler hat meinen Geschmack sehr gut getroffen. Die Geschichten aus der griechischen Mythologie finde ich persönlich sehr spannend, auch im Hinblick darauf, dass ich aktuell die Percy Jackson/Helden des Olymp-Reihen lese. In diesem Werk findet man alle wichtigen Geschichten und Ereignisse der griechischen Mythologie wieder. Von der Entstehung der Götter und ihrer Nachkommen über die Ereignisse im Olymp und den „Problemen“ der Götter bis hin zu Herkules ist alles dabei, was sich der interessierte Leser wünschen kann. Die Geschichten sind einfach und sachlich geschrieben. Man spürt dem Schreibstil an, dass es für Kinder gedacht ist. Nichtsdestotrotz sind die Geschichten vereinfacht worden, um die kleineren Leser nicht zu verunsichern. Mir gefällt auch das Format des Buches. Es soll ja ein Sachbuch bleiben – und da ist die Größe auf jeden Fall angemessen. Auch finde ich es nicht zu schwer, sondern robust. Für Kinder also sicher verarbeitet. Die Illustrationen gefallen mir sehr sehr gut. Diese sehen nicht nur hübsch aus, sie helfen auch dabei die Geschichten besser zu verstehen. Die kleinen Infokästen, die immer mal wieder im Buch verstreut sind, finde ich nicht besonders schlecht, aber sie haben mich manchmal beim Lesen der Geschichten herausgebracht und den Lesefluss gestoppt. Mein einziger Kritikpunkt: Die Verständlichkeit für ein 10-jähriges Kind ist fragwürdig. Man sollte das Buch dann mit einem Erwachsenen zusammen lesen. Aber daran ist nicht die Autorin schuld, sondern die komplizierte griechische Sagenwelt. Ein Stammbaum oder eine Übersicht am Anfang über die Götter/Halbgötter/Titanen wäre sicherlich hilfreich gewesen. Darum bekommt dieses schöne Buch von mir 4 von 5 Bienchen =)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Götterwelt, wie sie liebt und lebt - auch super für Erwachsene!
von einer Kundin/einem Kunden aus Plauen am 30.11.2015

Das 160 Seiten starke Buch von Ursel Scheffler hat meinen Geschmack sehr gut getroffen. Die Geschichten aus der griechischen Mythologie finde ich persönlich sehr spannend, auch im Hinblick darauf, dass ich aktuell die Percy Jackson/Helden des Olymp-Reihen lese. In diesem Werk findet man alle wichtigen Geschichten und Ereignisse der griechischen Mythologie... Das 160 Seiten starke Buch von Ursel Scheffler hat meinen Geschmack sehr gut getroffen. Die Geschichten aus der griechischen Mythologie finde ich persönlich sehr spannend, auch im Hinblick darauf, dass ich aktuell die Percy Jackson/Helden des Olymp-Reihen lese. In diesem Werk findet man alle wichtigen Geschichten und Ereignisse der griechischen Mythologie wieder. Von der Entstehung der Götter und ihrer Nachkommen über die Ereignisse im Olymp und den „Problemen“ der Götter bis hin zu Herkules ist alles dabei, was sich der interessierte Leser wünschen kann. Die Geschichten sind einfach und sachlich geschrieben. Man spürt dem Schreibstil an, dass es für Kinder gedacht ist. Nichtsdestotrotz sind die Geschichten vereinfacht worden, um die kleineren Leser nicht zu verunsichern. Mir gefällt auch das Format des Buches. Es soll ja ein Sachbuch bleiben – und da ist die Größe auf jeden Fall angemessen. Auch finde ich es nicht zu schwer, sondern robust. Für Kinder also sicher verarbeitet. Die Illustrationen gefallen mir sehr sehr gut. Diese sehen nicht nur hübsch aus, sie helfen auch dabei die Geschichten besser zu verstehen. Die kleinen Infokästen, die immer mal wieder im Buch verstreut sind, finde ich nicht besonders schlecht, aber sie haben mich manchmal beim Lesen der Geschichten herausgebracht und den Lesefluss gestoppt. Mein einziger Kritikpunkt: Die Verständlichkeit für ein 10-jähriges Kind ist fragwürdig. Man sollte das Buch dann mit einem Erwachsenen zusammen lesen. Aber daran ist nicht die Autorin schuld, sondern die komplizierte griechische Sagenwelt. Ein Stammbaum oder eine Übersicht am Anfang über die Götter/Halbgötter/Titanen wäre sicherlich hilfreich gewesen. Darum bekommt dieses schöne Buch von mir 4 von 5 Bienchen =)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Helden und Götter
von MarTina am 27.11.2015

In diesem Buch werden verschiedene griechischen Sagen nacherzählt. Der Erzählstil ist sehr flüssig und kindgerecht. Die einzelnen Sagen werden kurz und knapp zusammengefasst. Für Kinder, die einen ersten Einblick in die griechische Sagenwelt erhalten wollen, ist dies wohl auch ausreichend. Falls Erwachsene mit diesem Buch ihre Kenntnisse der griechischen... In diesem Buch werden verschiedene griechischen Sagen nacherzählt. Der Erzählstil ist sehr flüssig und kindgerecht. Die einzelnen Sagen werden kurz und knapp zusammengefasst. Für Kinder, die einen ersten Einblick in die griechische Sagenwelt erhalten wollen, ist dies wohl auch ausreichend. Falls Erwachsene mit diesem Buch ihre Kenntnisse der griechischen Mythologie auffrischen wollen, fehlen vielleicht ein paar Details. Die Texte werden von schönen bunten Illustrationen begleitet, durch die die Geschichten auch etwas aufgelockert werden. Nach jeder Geschichte kommt ein kleiner Absatz, in dem erklärt wird, wo die verschiedenen Sagengestalten heute noch am Sternenhimmel zu finden sind. Auch werden verschiedene Redensarten erwähnt, die von den Sagen abgeleitet wurden wie beispielsweise „Tantalusqualen leiden“. Das finde ich sehr interessant. Am Ende des Buches ist das „Who is who“ der griechischen Sagenwelt nochmals in Kurzform beschrieben. So kann man auch kurz mal nachschlagen, wenn man die ganzen Namen nicht mehr zuordnen kann. Fazit: Dieses Buch bietet einen informativen und interessanten Einblick vor allem für diejenigen, die von Sternbildern und Himmelskörpern fasziniert sind und wissen wollen, woher diese ihre Namen haben. Aber auch für alle, die einen einen ersten Einblick die griechische Mythologie erhalten wollen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sagen und Göttergestalten
von LinaLiestHalt am 23.11.2015

Die alten griechischen und römischen Sagen prägen bis heute unsere Kultur und viele Redewendungen. Eine kindgerechte Aufarbeitung bietet auch den Kleinsten schon die Möglichkeit in dieses althergebrachte Sagengut einzutauchen. Angefangen bei Gaia und Uranos greift diese Nacherzählung die wichtigsten Sagen der Griechen auf und führt sie reichlich bebildert vor... Die alten griechischen und römischen Sagen prägen bis heute unsere Kultur und viele Redewendungen. Eine kindgerechte Aufarbeitung bietet auch den Kleinsten schon die Möglichkeit in dieses althergebrachte Sagengut einzutauchen. Angefangen bei Gaia und Uranos greift diese Nacherzählung die wichtigsten Sagen der Griechen auf und führt sie reichlich bebildert vor Augen. Begriffserläuterungen und Verzeichnis bieten sogar Informationen, die man in der Grundschule nutzen könnte. Besonders gut gefallen hat mir das Vorwort, dass in wenigen Worten nochmals die Bedeutung dieser Sagen auch in der heutigen Zeit, ihre Verwendung in Kunst und Literatur hervorhebt. Die kurzen Kapitel eignen sich auch wunderbar zum Vorlesen, sobald Kinder die doch manchmal auch recht brutalen Geschichten vertragen können. Auch von der Machart überzeugt das Buch. Die festen Seiten und der Einband können eine Menge ab und überleben auch Kinderhände. Für mich, die ich die alten Sagen und Mythen der Griechen und Römer schon lange kenne und sehr schätze, ein tolles Geschenk für meinen kleinen Neffen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Helden & Götter
von einer Kundin/einem Kunden aus Donaustauf am 07.10.2015

Das Buch „Helden und Götter – Die spannende Welt der griechischen Sagen“ erzählt die Geschichten dieser. So erfährt man die einzelnen Sagen der unterschiedlichen Götter und Helden, wie z. B. „Wie Zeus das Licht der Welt erblickte“, „Die Kopfgeburt Athene“, „Die neun Musentöchter der Mnemosyne“ oder aber „Der große Jäger... Das Buch „Helden und Götter – Die spannende Welt der griechischen Sagen“ erzählt die Geschichten dieser. So erfährt man die einzelnen Sagen der unterschiedlichen Götter und Helden, wie z. B. „Wie Zeus das Licht der Welt erblickte“, „Die Kopfgeburt Athene“, „Die neun Musentöchter der Mnemosyne“ oder aber „Der große Jäger Orion“. Auch Geschichten, wie die der Titanen und Giganten, von der schönen Helena, den Sirenen oder von Dädalus und Ikaros sind in diesem Buch erzählt. Zu den schön geschriebenen Erzählungen finden sich in dem Buch auch noch Erklärungen zu einzelnen Sternbilder, der unterschiedlichen Monde und den verschiedenen Planeten, wie z. B. die Namen und deren Hintergrund oder aber auch Größenangaben. Vereinzelt unterstreichen Zeichnungen das vorangegangen Erzählte. Das Buch ist nicht nur für Sternengucker, Sagenfreunde und Zeitreisende geeignet. Empfohlen wird als Lesealter ab 8 Jahren. Es ist aber auch durchaus für Erwachsene interessant. Meine Nichte (sie ist 7) fand es sehr schön, wenn ich ihr aus dem Buch vorgelesen habe bzw. sie selbst lesen durfte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unterhaltsam und informativ
von solveig am 22.09.2015

Klassische Sagen können nicht nur spannend, sondern auch sehr informativ sein: das beweist Ursel Scheffler, eine der bekanntesten deutschen Kinderbuchautorinnen, in ihrem neuen Buch. Mit einer Auswahl an Geschichten aus der Mythenwelt griechischer Götter und Helden verbindet sie auch Erklärungen zu Sternbildern und der Herkunft ihrer Namen. Auch Begriffe... Klassische Sagen können nicht nur spannend, sondern auch sehr informativ sein: das beweist Ursel Scheffler, eine der bekanntesten deutschen Kinderbuchautorinnen, in ihrem neuen Buch. Mit einer Auswahl an Geschichten aus der Mythenwelt griechischer Götter und Helden verbindet sie auch Erklärungen zu Sternbildern und der Herkunft ihrer Namen. Auch Begriffe unserer heutigen Welt lassen sich bis in die Antike zurückverfolgen. So weiß jeder, der sich mit Computern auskennt, was ein „Trojaner“ ist. Aber wo hat dieser Ausdruck seinen Ursprung? Und woher hat unser Erdteil seinen Namen, „Europa“? In moderner, kindgerechter Sprache lässt Ursel Scheffler alte griechische Sagen wieder lebendig werden. Sie versteht es hervorragend, diese in eine narrative Form zu bringen, die unmittelbar auf den Leser wirkt. Die Geschichten werden recht kurz nacherzählt, so dass auch bei jüngeren Kindern keine Langeweile aufkommt. Neben spannender Unterhaltung vermittelt die Autorin in ideenreicher Weise weiterführendes Wissen und fügt den Texten Erläuterungen zu Sternbildern und Planeten an. Als kürzere Passagen heben diese sich auch farblich und grafisch von der jeweiligen Sage ab. Das große Format des Buches und seine Aufmachung spricht Kinder im Grundschulalter besonders an: das Titelbild mit dem Motiv des Trojanischen Pferdes lockt mit „Action“, und die Vor- und Nachsatzblätter sind mit Abbildungen der Sternbilder geschmückt. Wirkungsvoll ergänzen die großzügigen, luftigen Illustrationen in zarten Farben von Betina Gotzen-Beek den Text. Die Grafikerin beschränkt sich auf das Wesentliche in ihren Bildern und führt sie nicht zu detailliert aus, so dass genügend Raum für die kindliche Fantasie bleibt. Am Ende des Buches gibt der Anhang, ein „Who is Who“ der griechischen Sagenwelt, noch einmal einen Überblick über Namen und Bedeutung der erwähnten Götter und Helden. Mit ihrem neuen Buch motiviert Ursel Scheffler, Kinder und Kultur auf unterhaltsame Weise zusammen zu bringen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nicht nur für Kinder
von Aglaya aus Luzern am 21.09.2015

„Helden und Götter“ enthält einen breiten Überblick über die griechische Sagenwelt. In kurzen Abschnitten in einer einfach verständlichen, kindgerechten aber nicht langweiligen Sprache werden die wichtigsten Punkte zusammengefasst. Die Schrift ist recht gross gehalten und die Kapitel sind liebevoll bunt illustriert, sodass auch ungeübte Leser zurecht kommen können. Durch... „Helden und Götter“ enthält einen breiten Überblick über die griechische Sagenwelt. In kurzen Abschnitten in einer einfach verständlichen, kindgerechten aber nicht langweiligen Sprache werden die wichtigsten Punkte zusammengefasst. Die Schrift ist recht gross gehalten und die Kapitel sind liebevoll bunt illustriert, sodass auch ungeübte Leser zurecht kommen können. Durch die kurzen Kapitel verlieren auch langsamere Leser nicht so schnell die Lust, da sie nur lose zusammenhängen und eine Lektüre des gesamten Buches am Stück nicht nötig ist. Ebenso gut können jeweils nur einzelne Abschnitte gelesen werden. Zu den einzelnen Legenden werden auch weitere Informationen geliefert, beispielsweise zu Planeten, Sternen und Sternbildern, die nach den im Kapitel erwähnten griechischen Sagengestalten benannt wurden. Auch die in die Alltagssprache übergegangenen Begriffe und Sprichwörter, wie „Binsenwahrheit“ oder „den roten Faden verlieren“ werden anhand der Sagen erklärt. Da die einzelnen Abschnitte wie erwähnt recht kurz sind (schliesslich haben auf den rund 150 Seiten keine ausführlichen Schilderungen Platz, wenn praktisch die gesamte griechische Sagenwelt erwähnt werden soll), empfiehlt es sich dennoch, Kinder bei der Lektüre zu unterstützen, indem beispielsweise gemeinsam bei Wikipedia nach weiteren Infos gesucht wird, falls das Kind mehr über gewisse Legenden, Sprichwörter oder Sternbilder wissen möchte. Durch die knappen Beschreibungen mit einer grossen Anzahl von Namen könnten sich Kinder sonst leicht überfordert fühlen. Vielleicht wäre hier weniger mehr gewesen, nur wenige ausgesuchte Legenden, dafür aber diese etwas ausführlicher geschildert. Gerade die Sternbilder, Asteroiden und Planeten hätten interessanter beschrieben werden können, hier werden nämlich in erster Linie Zahlen hingeworfen, mit denen ein Kind wohl nicht viel anfangen kann, in diesem und jenem Jahr entdeckt, so und so viele Kilometer Durchmesser, so und so viele Lichtjahre von der Erde entfernt etc. Bilder wären hier deutlich hilfreicher gewesen. Auch eine Landkarte des alten Griechenlands habe ich vermisst, ohne diese wird das geographische Einordnen der Sagen unmöglich, wenn man nicht ständig Wikipedia konsultieren will. Mein Fazit Interessanter, aber sehr knapp gehaltener Überblick über die griechische Sagenwelt. „Helden und Götter“ eignet sich als Einstieg, aber wegen der Knappheit nur bedingt als Nachschlagewerk. Die bunten Abbildungen dienen leider nur der Unterhaltung und weniger der Information.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
die komplizierte Welt der Götter
von spozal89 am 20.09.2015

Ich falle ja eigentlich total aus der Zielgruppe für dieses Buch. Aber die Welt der griechischen Götter und deren Geschichten hat mich schon immer interessiert. Fließen doch viele der Begriffe in unser heutiges Leben mit ein. Viele Sprichwörter und Redensarten wurden durch die Sagen der Götter an uns übermittelt... Ich falle ja eigentlich total aus der Zielgruppe für dieses Buch. Aber die Welt der griechischen Götter und deren Geschichten hat mich schon immer interessiert. Fließen doch viele der Begriffe in unser heutiges Leben mit ein. Viele Sprichwörter und Redensarten wurden durch die Sagen der Götter an uns übermittelt und auch das Sonnensystem ist voller Götternamen. Dieses Buch erzählt in netter Art und vorallem in kurzer und einfacher Form die bekanntesten Geschichten der Götter. So erfährt der Leser einiges über zum Beispiel Zeus, Odysseus oder Aphrodite. Ich muss gestehen, dass mir zum Teil die ganzen Götternamen und deren Verwandschaft untereinander ein bisschen zu viel des Guten wurde und ich denke das es Kindern (die ja die Zielgruppe sind) ähnlich gehen wird. Die Geschichten sind relativ kurz und sachlich gehalten. Vielleicht hätte man ein paar weniger Sagen in das Buch packen können und mehr auf die verschiedenen Göttern eingehen können, damit das Ganze nicht zu kompliziert wird. Außerdem zeigt das Buch ja auch eine Verbindung zum Sonnensystem auf und ich hätte es schön gefunden, wenn man zu den einzelnen Sternbildern auch ein paar Bilder dazu gepackt hätte. So kann man die Sternbilder leider nicht wirklich am Himmel zu ordnen. Zudem wäre auch eine Landkarte des alten Griechenlandes bzw. der Welt nett gewesen, um sich das Reich der Götter und deren Reisen besser vorstellen zu können. Nichtsdesto trotz war das Buch wirklich nett formuliert und man kann sehr viel beim Lesen lernen. Die Illustrationen rund um die Göttern waren einfach wunderschön und passen perfekt hinein. Zum Ende hin gibt es nochmal eine kurze Übersicht über das Who´s Who der griechischen Sagenwelt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Helden und Götter
von leseratte1310 am 13.09.2015

Jeder kennt Geschichten aus der griechischen Mythologie. Aber wie das so ist, oft fehlen die Details oder die Zusammenhänge. Dieses Buch ist für Kinder gedacht. Daher werden die Geschichten von griechischen Götter, wie zum Beispiel Zeus, Apollon, Athene und noch vielen weiteren in einer kurzen Form erzählt. Aber auch... Jeder kennt Geschichten aus der griechischen Mythologie. Aber wie das so ist, oft fehlen die Details oder die Zusammenhänge. Dieses Buch ist für Kinder gedacht. Daher werden die Geschichten von griechischen Götter, wie zum Beispiel Zeus, Apollon, Athene und noch vielen weiteren in einer kurzen Form erzählt. Aber auch Erwachsene können dieses Buch nutzen, um die Kenntnisse aufzufrischen. Natürlich sind nicht alle Details beschrieben, aber für einen Überblick reicht es allemal. So verlieren die Kinder auch nicht das Interesse. Jede Geschichte ist in sich schlüssig. Der Schreibstil ist kindgerecht und sehr flüssig zu lesen. Die passenden Bilder lockern den Stoff auf. Außerdem erfahren wir zwischendurch, wo man die Figuren am Sternenhimmel finden kann. Aber auch die Redensarten, die sich aus dieser Sagenwelt ableiten, werden gut erklärt. Am Ende gibt es noch einen Anhang „Das ‚Who is who‘der griechischen Sagenwelt“. Alphabetisch werden noch einmal alle aufgelistet und ihre verwandtschaftlichen Beziehungen. Ich hätte die Darstellung als Stammbaum auch noch hilfreich gefunden. Griechische Sagen in moderner und kindgerechter Sprache, so macht Mythologie Spaß.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Helden und Götter – kein Kinderbuch
von Katja Brune aus Marienfeld am 22.10.2015

Das Buch beinhaltet eine Vielzahl griechischer Sagen über Götter und Helden, die z.T. sehr ausführlich beschrieben werden, andere werden nur kurz erwähnt. Den oftmals verwirrenden Familienverhältnissen werden nach meinem Geschmack zu viel Aufmerksamkeit geschenkt. Dadurch tauchen eine Menge Namen auf, die man sich sowieso nicht merken kann. Auch die geografischen Angaben... Das Buch beinhaltet eine Vielzahl griechischer Sagen über Götter und Helden, die z.T. sehr ausführlich beschrieben werden, andere werden nur kurz erwähnt. Den oftmals verwirrenden Familienverhältnissen werden nach meinem Geschmack zu viel Aufmerksamkeit geschenkt. Dadurch tauchen eine Menge Namen auf, die man sich sowieso nicht merken kann. Auch die geografischen Angaben finde ich überflüssig. Ich habe da weitestgehend drüber weggelesen, aber für ein Kinderbuch finde ich es nicht wirklich geeignet. Die Anmerkungen zu den Sternenbildern sind zwar recht interessant, aber auch nicht für Kinder geeignet. Um als Erwachsener einen kleinen Überblick über griechische Sagen zu erhalten, ist das Buch OK, aber für Kinder nicht wirklich empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Helden und Götter

Helden und Götter

von Ursel Scheffler

(15)
Buch
16,99
+
=
Die spannendsten griechischen Sagen

Die spannendsten griechischen Sagen

von Dimiter Inkiow

(1)
Buch
12,90
+
=

für

29,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen