Thalia.de

Hemmersmoor

Roman

Was, wenn die Vergangenheit nicht vergehen will und die Toten keine Ruhe finden? "Hemmersmoor" ist ein Schauerroman über vier junge Freunde, deren unschuldige Spielereien in die dunkelsten Winkel der menschlichen Seele führen.
Ein kleines Dorf im norddeutschen Teufelsmoor, Jahre nach dem Krieg. Eine Kneipe, wo die Alten von Wiedergängern und Irrlichtern reden. Ein Gutshaus, dessen Besitzer die Menschen im Dorf verachten und manipulieren. Eine alte Fabrik, nach der niemand zu fragen wagt. Hier wachsen Christian und seine Freunde auf, in einer verwunschenen Atmosphäre aus Aberglauben, Inzest und Brutalität. Tiefschwarz und erschreckend direkt schildert Stefan Kiesbye das Leben dieser jungen Menschen und des Dorfes. Dabei macht er uns vertraut mit den Abgründen, die hinter jedem Fenster und am Ende jedes Feldweges lauern können.
Portrait
Stefan Kiesbye, geboren in Eckenförde an der Ostsee, studierte Schauspiel, danach Amerikanistik, Englisch und Vergleichende Literaturwissenschaften an der FU Berlin, in Buffalo, New York und der University of Michigan. Er unterrichtet Kreatives Schreiben an der Eastern New Mexico University. Seine Romane Nebenan ein Mädchen und Hemmersmoor wurden in zahlreiche Fremdsprachen übersetzt. Kiesbye ist verheiratet und lebt in Portales, New Mexico.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 206
Erscheinungsdatum 21.02.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-608-50208-4
Verlag Tropen
Maße (L/B/H) 216/151/25 mm
Gewicht 399
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44066600
    Zeit der Asche / Post Mortem Bd.2
    von Mark Roderick
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 28846239
    Das Alphabethaus
    von Jussi Adler-Olsen
    Buch (Taschenbuch)
    15,90
  • 35363701
    Finstersee
    von Matthias Moor
    Buch (Kunststoff-Einband)
    10,90
  • 3074658
    Dienst nach Vorschuss
    von Werner Schmitz
    Buch (Taschenbuch)
    7,90
  • 44245254
    Das falsche Gesicht / Dan Sommerdahl Bd.6
    von Anna Grue
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 42473625
    Die Möglichkeit eines Verbrechens
    von Dror Mishani
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 45228388
    Die Blutschule
    von Max Rhode
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 21247179
    Das finstere Tal
    von Thomas Willmann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,80
  • 45260389
    Ostfriesentod / Ann Kathrin Klaasen Bd.11
    von Klaus-Peter Wolf
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 47661682
    AchtNacht
    von Sebastian Fitzek
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 45255339
    Im Kopf des Mörders - Tiefe Narbe
    von Arno Strobel
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44342078
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 46106050
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    Buch (Taschenbuch)
    6,66
  • 32210347
    Buranaseda, N: Seelenschrei
    von Nadine Buranaseda
    SPECIAL (Taschenbuch)
    3,99 bisher 9,95
  • 11392256
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45312950
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 45332483
    Gefährliche Empfehlungen / Xavier Kieffers Bd. 5
    von Tom Hillenbrand
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45228571
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 45030181
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    Buch (Taschenbuch)
    15,90
  • 30612235
    Holtkötter, S: Fundort Jannowitzbrücke
    von Stefan Holtkötter
    SPECIAL (Taschenbuch)
    3,99 bisher 8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Psychogramm einer Dorfgemeinde oder Die Grausamkeit der Kinder“

Christian Oertel, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf




Willkommen in Hemmersmoor. Eine winzige Gemeinde, im Sommer eine beliebte Kulisse für großstädtische Hobbyfotografen und makellose Attraktion für zahlende Ausflugsgäste. Hinter den hübschen, bunten Fassaden geht es jedoch düster zu.
Hinzugezogene werden in Hemmersmoor mit Argwohn betrachtet, selbst nach Jahrzehnten. Als "Die



Willkommen in Hemmersmoor. Eine winzige Gemeinde, im Sommer eine beliebte Kulisse für großstädtische Hobbyfotografen und makellose Attraktion für zahlende Ausflugsgäste. Hinter den hübschen, bunten Fassaden geht es jedoch düster zu.
Hinzugezogene werden in Hemmersmoor mit Argwohn betrachtet, selbst nach Jahrzehnten. Als "Die Neue" den alljährlichen Kochwettbewerb gewinnt, wird sie und ihre Kinder, vom aufgebrachten Mob, erschlagen und samt Haus niedergebrannt. "So ein abgefeimtes Luder."

Nun, dieses bittere Anekdötchen, mit dem Kiesby seinen Roman HEMMERSMOOR beginnen lässt, ist lediglich Vorgeschmack. Die grausame Hauptrolle spielen die Kinder des Dorfes. Doch wir reden hier nicht von Lausbubenstreichen. Das Kind als Verkörperung schierer Boshaftigkeit, Verursacher unglaublich gewalttätiger, herzloser Greultaten, aus niedersten Instinkten.
Bei aller Märchenhaftigkeit, erzählt Kiesby in frappierend direkter Konfrontation, die dem Ungeheurlichen Normalität und Selbstverständlichkeit verleiht, dass es einem kalte Schauer über den Rücken jagt.

Wer sich nicht fügt, wer nicht passt, oder besser: der Nagel der aus der Gemeinschaft heraussteht, muss gezogen oder eingeschlagen werden!

„Hemmersmoor“

I. Schneider, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Fünf Freunde leben in einem kleinen, norddeutschen Dorf namens Hemmersmoor, das hört sich so nett und friedlich an, aber so ist es gar nicht! Christian, Alex, Linde, Anke und Martin haben eine von Aberglauben, Mißtrauen und Schroffheit geprägte Kindheit, die oft in Grausamkeit endete.
Jahre später treffen sie sich auf Anke´s Beerdigung
Fünf Freunde leben in einem kleinen, norddeutschen Dorf namens Hemmersmoor, das hört sich so nett und friedlich an, aber so ist es gar nicht! Christian, Alex, Linde, Anke und Martin haben eine von Aberglauben, Mißtrauen und Schroffheit geprägte Kindheit, die oft in Grausamkeit endete.
Jahre später treffen sie sich auf Anke´s Beerdigung wieder und jeder der vier erinnert sich an sein ganz persönliches Grauen. Während man Stefan Kiesbye`s Roman liest, treibt es einem Schauer über den Rücken!

„"Bestie Kind?!"“

Susanne Leonhardt-Schmidt, Thalia-Buchhandlung Zwickau

An der Anzahl der Rezensionen sieht man, dass dieses Buch auf Interesse stößt und sehr unterschiedlich beurteilt wird. Auch ich bin mir noch nicht im Klaren, wie ich es finde. Einseits ist es gut lesbar und unterhaltsam geschrieben. Andererseit sind die vielen Gewalttaten fast unerträglich. Der Titel läßt eine mystische Story vermuten. An der Anzahl der Rezensionen sieht man, dass dieses Buch auf Interesse stößt und sehr unterschiedlich beurteilt wird. Auch ich bin mir noch nicht im Klaren, wie ich es finde. Einseits ist es gut lesbar und unterhaltsam geschrieben. Andererseit sind die vielen Gewalttaten fast unerträglich. Der Titel läßt eine mystische Story vermuten. Doch es bewahrheitet sich mal wieder, daß der Mensch keine Monstren braucht. Er ist sich selbst der größte Feind.

„Trügerische Dorfidylle“

Angela Franke, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Die Bewohner des kleinen norddeutschen Dorfes haben alle ein schmutziges Geheimnis.
Gerüchte, Aberglaube und Inzest beherrschen die Dorfbewohner.
Dadurch werden die jungen Leute zu herzlosen Menschen.
Sie lassen sich ungewöhnlich grausame und schaurige Streiche einfallen, die alle furchtbar ausgehen.
Beim Lesen stellen sich einem
Die Bewohner des kleinen norddeutschen Dorfes haben alle ein schmutziges Geheimnis.
Gerüchte, Aberglaube und Inzest beherrschen die Dorfbewohner.
Dadurch werden die jungen Leute zu herzlosen Menschen.
Sie lassen sich ungewöhnlich grausame und schaurige Streiche einfallen, die alle furchtbar ausgehen.
Beim Lesen stellen sich einem die Nackenhaare auf.
Unglaublich schaurig!

„Ein Schauerroman für gehobene Ansprüche“

Martina Wolf, Thalia-Buchhandlung Heilbronn

Martin, Alex, Christian, Anke und Linde wachsen Jahre nach dem Krieg in einem Dorf in Norddeutschland auf. Es herrscht eine Atmosphäre von Aberglauben, Inzest und Gewalt. Düstere Geheimnisse werden streng gehütet. Am Grab von Anke, Jahrzehnte später, treffen sich die Freunde wieder....

Stefan Kiesbye braucht nicht viele Worte, um
Martin, Alex, Christian, Anke und Linde wachsen Jahre nach dem Krieg in einem Dorf in Norddeutschland auf. Es herrscht eine Atmosphäre von Aberglauben, Inzest und Gewalt. Düstere Geheimnisse werden streng gehütet. Am Grab von Anke, Jahrzehnte später, treffen sich die Freunde wieder....

Stefan Kiesbye braucht nicht viele Worte, um uns einen eiskalten Schauer nach dem anderen über den Rücken zu jagen. Das großartige Cover verspricht zuviel: Kein Licht führt aus dem Dunkel einer solchen Kindheit heraus. Phantastisch, düster, tief beeindruckend!

„Hemmersmoor ist der Eingang zur Hölle“

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

stand auf der Rückseite. So, dachte ich, das wollen wir doch mal sehen.
Das Buch ist verstörend, in jedem Kapitel wird gemordet, als wäre es etwas alltägliches. Was mich aber am meisten erstaunt hat, die Geschichten spielen nicht etwa über die Jahrhunderte verstreut sondern nur in einem Zeitraum von 30 Jahren.
Ein ganzer Ort ohne
stand auf der Rückseite. So, dachte ich, das wollen wir doch mal sehen.
Das Buch ist verstörend, in jedem Kapitel wird gemordet, als wäre es etwas alltägliches. Was mich aber am meisten erstaunt hat, die Geschichten spielen nicht etwa über die Jahrhunderte verstreut sondern nur in einem Zeitraum von 30 Jahren.
Ein ganzer Ort ohne Gewissen. Wahrlich teuflisch.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen