Thalia.de

Herr Sauermann sucht seine Zähne

(1)
Ist das schräg! Und dabei so alltäglich: Herr Sauermann sucht seine Zähne! Seine Schwestern raten ihm, all seine Habseligkeiten in Kategorien aufzuteilen und in Kästen zu verstauen. Alles, was nicht hineinpasse, seien wahrscheinlich seine Zähne. Das klingt gut. Aber was gehört zusammen? Jon und Tucker Nichols haben sich dieses vergnügte Wimmelbuch ausgedacht. In einem Cartoon-artigen Stil gezeichnet, setzen sie die Gegenstände ganz konventionell auf großen Schautafeln nebeneinander. Die urkomische Zusammenstellung erfordert Esprit und ein scharfes Auge. Wunderbar unorthodox, gedankenanregend und erstaunlich! (Monika Trapp. In: Bücher-Medien-Magazin HITS für KIDS, Print-Ausgabe 45/2015)
Portrait
Jon und Tucker Nichols sind Brüder. Sie haben schon immer gern Sachen zusammen gemacht, ob es nun Blaubeerkuchen oder seltsame Spiele mit Bällen und Pinienzapfen waren. Heute leben sie in Nordkalifornien; Jon macht Musik, und Tucker stellt seine Kunst in Museen und Galerien auf der ganzen Welt aus. ›Herr Sauermann sucht seine Zähne‹ ist ihr erstes Buch für Kinder. Jon hat sich fast die ganzen Wörter ausgedacht. Tucker hat fast alle Zeichnungen gemacht.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 48
Altersempfehlung 3 - 6
Erscheinungsdatum 28.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-01181-4
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 364/225/15 mm
Gewicht 635
Originaltitel Crabtree
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Auflage 1
Verkaufsrang 84.854
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Buchhändler-Empfehlungen

„Super-Idee “

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Falls Sie auf Bilderbücher mit altmodischem Charme oder Illustrationen mit knuddeligen Tieren stehen, dürfte Herr Sauermann (sucht seine Zähne) Sie wohl nicht sofort "anspringen"...
Aber Sie sollten dieser wirklich witzigen Geschichte vielleicht ein klein wenig Zeit und ein Kind an ihrer Seite gönnen und dann, ja dann, haben Sie
Falls Sie auf Bilderbücher mit altmodischem Charme oder Illustrationen mit knuddeligen Tieren stehen, dürfte Herr Sauermann (sucht seine Zähne) Sie wohl nicht sofort "anspringen"...
Aber Sie sollten dieser wirklich witzigen Geschichte vielleicht ein klein wenig Zeit und ein Kind an ihrer Seite gönnen und dann, ja dann, haben Sie diese Neuerscheinung aus dem Diogenes Verlag anschließend wahrscheinlich doch in der Tragetasche :-)
Denn dieses ungewöhnliche Suchbilderbuch hat hohen Unterhaltungswert und eine witzig/schräge, kleine Geschichte, die auch übersetzungstechnisch gut rüberkommt.
Als Alfred Sauermann eines Morgens aufwacht, findet er seine Zahnprothese nicht. Und damit bekommt er ein Problem, denn wie wir alle besitzt Herr Sauermann unendlich viele Dinge in seinem Zuhause und als er beginnt seine Habseligkeiten auszubreiten, hilft ihm das leider nicht weiter. Seine Schwester Myrna hat allerdings einen guten Rat für ihn:wenn er alles in Gruppen sortiert, wird er sicherlich seine Zähne wiederfinden.Alfred sortiert also Hüte,Helme, Enten,Ameisen(!),Werkzeuge,Essen u.a.,danach packt er aus Platznot Kartons (Schwester Irmas Rat) mit z.B.Keramikclowns,langweiligen Büchern,Saurierknochen,Perücken etc.,macht eine (Fernseh-)Pause und anschließend weiter, bis er schließlich Schwester Velma anruft.Die fragt dann ganz locker, ob er schon im Zahnschrank(!) nachgeschaut hat und siehe da:neben einem Aufziehgebiss,einem Vampirzahn,Mammutzähnen,Toffees,einer Bluetooth-Freisprechanlage(:-)) und etlichen anderen speziellen Dingen, bleckt den Betrachter auch Herrn Sauermanns Gebiß im Zahnputz-Glas an, juhu !
Puh,danach muss sich Alfred Sauermann unbedingt ausruhen, schifft sich mit all seinen Kartons ein und fährt übers Wochenende auf eine Kreuzfahrt.
Und wer Lust hat, kann anschließend noch etlichen Fragen , die hinten im Buch von den beiden Bilderbuchkünstlern Jon und Tucker Nichols auf Zetteln notiert wurden , nachgehen und sich erneut auf die Spurensuche durchs Sauermannsche "Unversum" begeben". Auch für Erwachsene ein Spaß !

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0