Thalia.de

Herz aus Glas / Herz-Trilogie Bd.1

(2)

Juli ist wenig begeistert, die Winterferien auf Martha's Vineyard verbringen zu müssen. Auf der Insel trifft sie den verschlossenen David, dessen Freundin bei einem Sturz von der Klippe ums Leben gekommen ist. Bald erfährt Juli, dass ein Fluch für den Tod weiterer  Mädchen verantwortlich sein soll. Eine geisterhafte Stimme beginnt, ihr nachts Warnungen zuzuflüstern. Als sie sich in David verliebt, gerät sie in tödliche Gefahr.

Portrait
Kathrin Lange, geboren 1969, arbeitete als Verlagsbuchhändlerin und Mediendesignerin, bevor sie 2005 das Schreiben zu ihrem Beruf machte. Seither ist sie für ihre historischen Romane und Jugendthriller bekannt. „Herz aus Glas“ ist der Start ihrer neuen Mystery-Trilogie für Jugendliche und junge Erwachsene.
Foto © fotopohl.de
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum Juni 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-401-50788-0
Verlag Arena
Maße (L/B/H) 205/137/35 mm
Gewicht 428
Verkaufsrang 9.409
Buch (Taschenbuch)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42462800
    Herz zu Asche / Herz-Trilogie Bd.3
    von Kathrin Lange
    (3)
    Buch
    16,99
  • 39260254
    Liebe verletzt / Liebe-Trilogie Bd.1
    von Rebecca Donovan
    (8)
    Buch
    9,99
  • 45189797
    Obsidian 02: Onyx. Schattenschimmer (mit Bonusgeschichten)
    von Jennifer L. Armentrout
    Buch
    14,99
  • 43842981
    Der Fluch von Castle Rock / Lisa Bd.2
    von Laura Foster
    Buch
    14,99
  • 45344293
    Herz aus Glas 02. Herz in Scherben
    von Kathrin Lange
    Buch
    12,99
  • 30640854
    Schweig still, süßer Mund
    von Janet Clark
    (11)
    Buch
    12,00
  • 41080074
    Septembermädchen
    von Kathrin Lange
    Buch
    6,66
  • 42433447
    Die Töchter der Elfe 01. Schicksalstanz
    von Nicole Boyle Rodtnes
    (9)
    Buch
    14,95
  • 37818191
    Poison Princess Bd.1
    von Kresley Cole
    (8)
    Buch
    9,99
  • 45228560
    Secret Fire - Die Entflammten
    von C. J. Daugherty
    (102)
    Buch
    18,99
  • 42433233
    Solange wir lügen
    von E. Lockhart
    (11)
    Buch
    14,99
  • 32017763
    Von wegen Liebe
    von Kody Keplinger
    (10)
    Buch
    8,99
  • 40402101
    Just Listen
    von Sarah Dessen
    (2)
    Buch
    7,95
  • 33810657
    Frostherz / Mythos Academy Bd.3
    von Jennifer Estep
    (10)
    Buch
    14,99
  • 42218682
    Plötzlich It-Girl - Wie ich aus Versehen das coolste Mädchen der Schule wurde
    von Katy Birchall
    (7)
    Buch
    12,99
  • 40396124
    Mein Herz und andere schwarze Löcher
    von Jasmine Warga
    (80)
    Buch
    16,99
  • 42462814
    Die Chroniken des Magnus Bane
    von Sarah Rees Brennan
    (3)
    Buch
    14,99
  • 33808314
    Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie
    von Lauren Oliver
    (16)
    Buch
    8,99
  • 37256218
    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    von John Green
    (73)
    Buch
    9,95
  • 34717505
    Silber - Das erste Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (87)
    Buch
    18,99

Buchhändler-Empfehlungen

„romantisch und spannend“

Manja Berg, Thalia-Buchhandlung Wildau

Juli soll die Weihnachtsferien mit Ihrem Vater in dem Haus seines Verlegers auf Martha´s Vineyard verbringen. Während Ihr Vater seinen Roman endlich beenden will, soll Juli sich um David den Sohn des Verlegers kümmern. David hat vor kurzen seine Verlobte bei einem Unfall verloren. Doch kaum ein paar Tage auf der Insel kommen Gerüchte Juli soll die Weihnachtsferien mit Ihrem Vater in dem Haus seines Verlegers auf Martha´s Vineyard verbringen. Während Ihr Vater seinen Roman endlich beenden will, soll Juli sich um David den Sohn des Verlegers kümmern. David hat vor kurzen seine Verlobte bei einem Unfall verloren. Doch kaum ein paar Tage auf der Insel kommen Gerüchte von einem Fluch über die Insel auf. Stimmen sie etwa?


Großartig geschrieben, spannend und romantisch bis zur letzen Seite.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Geisterhaft, spannend und elektrisierend. Richtig gut geschrieben,kann man nur empfehlen! Geisterhaft, spannend und elektrisierend. Richtig gut geschrieben,kann man nur empfehlen!

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Es herrscht eine düstere fast schon finstere Stimmung vor im Buch. Juli erlebt viele mystische und mysteriöse Dinge auf der Insel und manchmal kommt es zu überaschenden Momenten. Es herrscht eine düstere fast schon finstere Stimmung vor im Buch. Juli erlebt viele mystische und mysteriöse Dinge auf der Insel und manchmal kommt es zu überaschenden Momenten.

Katharina Bodden, Thalia-Buchhandlung Ottersberg

Ein richtig guter Mystery-Thriller. Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Natürlich darf die Romantik nicht fehlen. Ein richtig guter Mystery-Thriller. Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Natürlich darf die Romantik nicht fehlen.

Düster, spannend und absolut fesselnd. Eine sehr verstrickte Handlung, die den Leser wunderbar miträtseln lässt Düster, spannend und absolut fesselnd. Eine sehr verstrickte Handlung, die den Leser wunderbar miträtseln lässt

„Herz aus Glas“

I. Schneider, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Juli ist siebzehn und lebt seit einigen Jahren mit ihrem Vater, einem Bestsellerautor, in Boston. Zwischen Weihnachten und Silvester hat Juli zusammen mit ihrem Vater eine Einladung zu dessen Verleger Jason Bell, nach Martha's Vineyard erhalten. Dort, in einem großen alten Haus, genannt 'Sorrow', soll sich Juli ein bißchen um David Juli ist siebzehn und lebt seit einigen Jahren mit ihrem Vater, einem Bestsellerautor, in Boston. Zwischen Weihnachten und Silvester hat Juli zusammen mit ihrem Vater eine Einladung zu dessen Verleger Jason Bell, nach Martha's Vineyard erhalten. Dort, in einem großen alten Haus, genannt 'Sorrow', soll sich Juli ein bißchen um David Bell, den Sohn des Verlegers, kümmern, der erst vor wenigen Wochen seine Verlobte Charlie durch einen Sturz von den Klippen verloren hat. Juli versucht ihm in seiner Trauer zu helfen und verliebt sich in David. Gleichzeitig fühlt sich Juli in dem Haus nicht sehr wohl, sie fühlt Kälte, Verwirrung und hört Stimmen. Durch eine Haushaltshilfe erfährt sie, dass ein Fluch auf dem Haus liegt, der alle Paare im Hause 'Sorrow' unglücklich machen soll. Ist aus diesem Grund auch Davids Freundin gestorben? Ein Jugendbuch für alle Mädels, die gerne in 413 Seiten voller Liebe, Herzschmerz, aber auch Spannung und ein bißchen Grusel abtauchen!

Sabine Leschinski, Thalia-Buchhandlung Solingen

Das Buch ist mystisch, geheimnisvoll, aber kein Fantasyroman und die Liebe kommt auch nicht zu kurz- ein Muss für romantische "Biss-Leser". Das Buch ist mystisch, geheimnisvoll, aber kein Fantasyroman und die Liebe kommt auch nicht zu kurz- ein Muss für romantische "Biss-Leser".

„Madeleines oder Charlies Fluch?“

Jasmin Kiss, Thalia-Buchhandlung Passau

Julies Vater ist ein anerkannter Autor, dessen Schreibblockade einfach nicht enden will. Deshalb soll er die Weihnachtsferien bei seinem Verleger verbringen - und Julie soll mit! Dessen Sohn David hat nämlich seine Verlobte bei einem schrecklichen Unfall verloren und die 17-Jährige soll jetzt versuchen, ihn aufzuheitern. Das ist gar Julies Vater ist ein anerkannter Autor, dessen Schreibblockade einfach nicht enden will. Deshalb soll er die Weihnachtsferien bei seinem Verleger verbringen - und Julie soll mit! Dessen Sohn David hat nämlich seine Verlobte bei einem schrecklichen Unfall verloren und die 17-Jährige soll jetzt versuchen, ihn aufzuheitern. Das ist gar nicht so einfach: Erstens, wenn man sich eigentlich in den melancholischen, eigenwilligen David nicht verlieben möchte und Zweitens, wenn ein seltsamer Fluch über einem schwebt. Und war Charlies Unfall denn wirklich nur ein Unfall, oder doch Selbstmord? Oder gar Mord?

Ein atemberaubender Jugendroman, den ich gar nicht so recht einordnen will, denn er hat von allem etwas: Liebe, Rache, Schmert, Freude, Mystery und Realität vermischen sich zu etwas sehr Spannendem. Die Legende der Madeleine Bower und der Charakter kleinen Insel Marthas Vineyard hat dem Ganzen einen ganz besonderen Charme verliehen. Wirklich ein toller Serienauftakt, der mich sehnsüchtig auf Nachschub warten lässt!

Saskia M., Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Wer ist der mysteriöse Junge der in diesem riesigem Haus Auf der stillen Insel wohnt? Was hat er mit dem Tot seiner Freundin wirklich zu tun? Mystisch und Spannend Wer ist der mysteriöse Junge der in diesem riesigem Haus Auf der stillen Insel wohnt? Was hat er mit dem Tot seiner Freundin wirklich zu tun? Mystisch und Spannend

Melanie Kehl, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Ist David verrückt oder wird er wirklich vom Geist seiner toten Freundin verfolgt? Kann Juli ihm helfen oder gerät sie immer tiefer in die Geheimnisse von Davids Familie?Spannend! Ist David verrückt oder wird er wirklich vom Geist seiner toten Freundin verfolgt? Kann Juli ihm helfen oder gerät sie immer tiefer in die Geheimnisse von Davids Familie?Spannend!

Franziska Pörsch, Thalia-Buchhandlung Hilden

Eine Geschichte, die sich zwischen Realität und Fantasie bewegt. Geheimnisvoll, romantisch und düsterer als das Cover vermuten lässt. Eine Geschichte, die sich zwischen Realität und Fantasie bewegt. Geheimnisvoll, romantisch und düsterer als das Cover vermuten lässt.

„"Rebecca" lässt grüßen“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

"Herz aus Glas" ist eine spannende Romantic-Mystery-Lovestory in der sich alles um den Unfall (oder war es doch Mord?) von Charlie richtet. Die Verlobte von David soll sich von den Klippen gestürzt haben, doch warum - sie hatte doch alles, war allseits beliebt, ein lebenslustiger Mensch. Und die Inselbewohner sehen David seitdem als "Herz aus Glas" ist eine spannende Romantic-Mystery-Lovestory in der sich alles um den Unfall (oder war es doch Mord?) von Charlie richtet. Die Verlobte von David soll sich von den Klippen gestürzt haben, doch warum - sie hatte doch alles, war allseits beliebt, ein lebenslustiger Mensch. Und die Inselbewohner sehen David seitdem als den Verursacher - doch was ist wirklich geschehen? Denn immerhin lastet auf den Klippen ein jahrhundertealter Fluch.
Juliane gerät mitten hinein in diese aufgeheizte Stimmung, als sie mit ihrem Vater Urlaub auf der Insel macht. Und als sie beginnt, Stimmen zu hören, Flashbacks zu haben und sich am Rand der Klippe wiederfindet, ist es fast schon zu spät...
Eine doppelbödige, sehr spannende Geschichte mit wahrlich überraschendem Ausgang.
Ein richtiger Schmöker!

Tina Lehmann-Klein, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Guter Krimi mit Mysteryfaktor und Liebe. Guter Krimi mit Mysteryfaktor und Liebe.

„Eine "Junge Buchprofi-Rezension" von Paša, 15 Jahre“

Junge Buchprofis empfehlen, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Juli ist wenig begeistert als ihr Vater sie bittet ihn auf die Insel Martha`s Vineyard zu begleiten, um dort dem Selbstmordgefährdeten Sohn vom seinem Chef Gesellschaft zu leisten, der vor kurzem seine Verlobte durch einen scheinbar tragischen Unfall, ein Sprung von einer Klippe, verloren hat.
Gleich bei der Ankunft merkt Juli allerdings,
Juli ist wenig begeistert als ihr Vater sie bittet ihn auf die Insel Martha`s Vineyard zu begleiten, um dort dem Selbstmordgefährdeten Sohn vom seinem Chef Gesellschaft zu leisten, der vor kurzem seine Verlobte durch einen scheinbar tragischen Unfall, ein Sprung von einer Klippe, verloren hat.
Gleich bei der Ankunft merkt Juli allerdings, dass sie sich zu dem abweisenden und kühl wirkendem David sehr hingezogen fühlt. Doch dann erfährt sie von dem uralten Inselfluch, der auch sie nicht auszulassen scheint. Bald weiß sie nicht mehr was Wirklichkeit und was Schein ist...


Der Schreibstil der Autorin ist mir erstmal sehr positiv aufgefallen, da alles sehr gut zu verstehen ist und man sofort sehr gut in die Geschichte rein kommt. Auch auf die Charaktere wird sehr genau eingegangen was die Vorstellung des Lesers nur fördert. Die Geschichte fängt ohne große Einleitung an, man ist sofort mitten drin, allerdings zieht sich der Anfang meiner Meinung nach sehr in die Länge und verpasst etwas den Absprung zum Mittelteil, was einige Stellen etwas langatmig macht. Häufig wurden die Gefühle oder Emotionen der Protagonistin immer wieder breit getreten, weshalb sich vieles wiederholt hat.
Wenn dieser Teil jedoch beendet ist und sich einige Informationen später doch noch als hilfreich raus stellen, ist das Buch ein einziger Spannungshöhepunkt und ich konnte es kaum noch aus der Hand legen, was die Lesefreude, nach der langem Anfang, nur noch gesteigert hat.
Das Buch hat ein spannendes, unerwartetes Ende welches für mich gegen Ende zwar ein wenig vorhersehbar war, die Spannung dadurch jedoch nicht gesunken ist.

Obwohl ich generell kein besonders großer Fantasy Fan bin hat mich dieses Buch überzeugt, nicht nur das Cover ist wunderschön sondern auch der Inhalt lohnt sich meiner Meinung nach zu lesen und ist ein super Anfang und ein guter erster Teil für eine gelungene Trilogie!
Obwohl sich einige Teile gezogen haben kann ich die Geschichte sehr empfehlen und ist für mich auf jeden Fall ein gelungenes Jugendbuch.

„Madeleines Fluch“

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Ein geheimnisvolles, altes Haus auf den Klippen von Marthas Vineyard und ein junger Mann, der um den Tod seiner Verlobten trauert … Juli weiß nicht so recht, ob es eine gute Entscheidung war, ihren Vater während seines Besuches an seinen Verleger zu begleiten. Es kursieren merkwürdige Gerüchte auf der Insel: Das Haus soll verflucht Ein geheimnisvolles, altes Haus auf den Klippen von Marthas Vineyard und ein junger Mann, der um den Tod seiner Verlobten trauert … Juli weiß nicht so recht, ob es eine gute Entscheidung war, ihren Vater während seines Besuches an seinen Verleger zu begleiten. Es kursieren merkwürdige Gerüchte auf der Insel: Das Haus soll verflucht sein, die Verlobte Selbstmord begangen haben. Und auch Juli fühlt sich schon bald nach ihrer Ankunft seltsam. Halluziniert sie? Ist wirklich etwas an dem Fluch dran? Wenn sie sich nur nicht so schnell in David verliebt hätte … Bald schweben beide in Lebensgefahr. Kann das Geheimnis noch rechtzeitig gelüftet werden?

Auch spannend, aber dieses Buch ist vor allem was für romantische Herzen! Aufs Sofa kuscheln und genießen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 33945261
    In dieser ganz besonderen Nacht
    von Nicole C. Vosseler
    (8)
    eBook
    8,99
  • 34717505
    Silber - Das erste Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (87)
    Buch
    18,99
  • 41080185
    Herz in Scherben / Herz-Trilogie Bd.2
    von Kathrin Lange
    (7)
    Buch
    16,99
  • 39260239
    Selection Bd.1
    von Kiera Cass
    (17)
    Buch
    9,99
  • 14642800
    Bis(s) zum Morgengrauen / Twilight-Serie Bd.1
    von Stephenie Meyer
    (186)
    Buch
    9,99
  • 40404388
    Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb
    von Tanya Stewner
    (5)
    Buch
    14,99
  • 42354549
    Schattendunkel / Obsidian Bd.1
    von Jennifer L. Armentrout
    (6)
    Buch
    12,99
  • 39271616
    Projection. Ich sehe, was du bist
    von Risa Green
    (2)
    Buch
    12,99
  • 38315151
    Dornenherz
    von Jutta Wilke
    (1)
    eBook
    10,99
  • 46318831
    Eden Academy. Du kannst dich nicht verstecken
    von Lauren Miller
    Buch
    9,99
  • 45120128
    Liv, Forever
    von Amy Talkington
    (1)
    Buch
    8,95
  • 40480645
    Der Joker
    von Markus Zusak
    (10)
    Buch
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Wow, was für ein Buch
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 13.07.2015

Julis Vater ist Schriftsteller, der momentan mit seinem Roman ein wenig hängt. Um das Buch zu Ende zu bringen, soll dieser für eine Weile zu seinem Verleger nach Martha's Vineyard ziehen, wo er Ruhe zum schreiben hat. Der Wunsch des Verlegers ist, dass er seine Tochter Juliane, Juli genannt,... Julis Vater ist Schriftsteller, der momentan mit seinem Roman ein wenig hängt. Um das Buch zu Ende zu bringen, soll dieser für eine Weile zu seinem Verleger nach Martha's Vineyard ziehen, wo er Ruhe zum schreiben hat. Der Wunsch des Verlegers ist, dass er seine Tochter Juliane, Juli genannt, doch mitbringen möge, damit diese seinem selbstmordgefährdeten Sohn David Gesellschaft leisten kann. Juli ist alles andere als erfreut darüber, würde sie doch ihre Ferien lieber mit ihren Freundinnen verbringen. Davids Verlobte ist von den Klippen gestürzt und tödlich verunglückt. Er soll sie sehr geliebt haben, so dass er enorm mit dem Verlust zu kämpfen hat. Juli findet schwer Zugang zu David, blockt er doch jeden Annäherungsversuch von ihr ab. Und doch ist da etwas, was sie nicht ruhen lässt, Zugang zu ihm zu finden. Sie erfährt von einem Fluch, der dafür verantwortlich sein soll, dass schon früher Frauen von den Klippen stürzten... Nachdem ich von der Autorin Kathrin Lange bislang nur einen Thriller gelesen habe, war ich neugierig, wie sie sich im Bereich der Jugendliteratur schlägt. Wow, war das erste, was ich dachte, nachdem ich das Ende erreicht hatte. Was für ein Buch. Ihre jugendliche Protagonistin Juli ist 17 Jahre alt und soll die Ferien auf der Insel des Verlegers ihres Vaters verbringen, um einem 19-jährigen mit Selbstmordgedanken wieder auf die Beine zu helfen. Dass sie darauf so gar keine Lust hat, kann man gut nachvollziehen. Erst nachdem ihr Vater sie mit einem neuen Handy ködert, sagt sie zu, gemeinsam mit ihm dort hinzufahren. Kaum im Herrenhaus "Sorrow" angekommen, spürt sie dort eine eigenartige Atmosphäre. Ihr ist, als würde ein kalter Hauch ihren Rücken entlangstreifen. Die Haushälterin Grace spürt ihr Unbehagen und erzählt ihr von "Madeleines Fluch". Sie warnt Juli, dass sie dort in Gefahr sei und sie sollte nach Möglichkeit sofort die Insel verlassen. Aber Juli glaubt nicht an Geister oder Gespenstererzählungen und doch muss sie ihren Glauben in der Richtung etwas revidieren, denn auch sie hört Stimmen, die leise geflüstert werden und die ihren Namen rufen. Kathrin Lange hat die düstere und unheimliche Atmosphäre im Haus so gut wiedergegeben, dass selbst dem Leser ein Kälteschauer über den Rücken läuft. Juli, die versucht, sich mit David anzufreunden, steht fast allein da. Ihr Vater hat keine Zeit für sie und wenn nicht Davids Freund Henry ab und an aufkreuzen würde, mit dem sie über alles reden kann, würde sie manchen Tag verrückt werden. Der Draht zu ihm stimmt von Beginn an und auch Henry ist sehr bemüht um David, will ihm beistehen. So langsam kommt Juli aber an David heran und so eigenartig er ist und wie sehr er auch unter der Schuld des Todes seiner Freundin leidet, verliebt sich Juli in ihn. Dieses Buch ist der 1. Teil einer Trilogie. Auch wenn dieses Buch für sich allein stehen könnte, kommt man wohl nicht um die Folgebände herum, wenn man einmal angefixt ist. Der Autorin gelingt es mühelos, den Leser in die Geschichte hineinzuziehen und ihn zu fesseln. Es gibt einige Fragen, die beantwortet werden wollen. Was ist wirklich auf den Klippen passiert, ist David Schuld am Tod seiner Verlobten, was hat es mit dem Fluch von Madeleine auf sich? Fragen, die Juli beantwortet haben will und die sich mutig und entschlossen daran macht, die Antworten zu finden und sich damit selbst in Gefahr bringt. Kathrin Lange schafft es, in diesem Roman eine Liebesgeschichte zu erzählen, die thrillerartige Momente aufweist und die mystisch angehaucht ist. Die Protagonistin Juli habe ich schnell ins Herz geschlossen, sie ist sympathisch und offen für alles und sie zeichnet sich durch Hilfsbereitschaft aus. Auch wenn sie sich das ein oder andere mal hilflos vorkommt, so trumpft sie doch im nächsten Moment wieder auf und kann sich behaupten. David konnte ich lange Zeit nicht richtig zuordnen, da das Trauma um den Verlust seiner Freundin noch lange anhielt. Aber auch er macht eine Wandlung durch. Es ist ein Buch, das Liebe, Spannung, Mystik, Flüche und Geheimnisse miteinander vereinbart und das den Leser nicht mehr los lässt. Mich hat das Buch völlig überzeugt und ich freue mich schon auf den 2. Teil. Ich kann nur eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Trilogie-Auftakt mit Potential
von Büchersüchtig am 16.02.2016

DIE GESCHICHTE: Da Julis Vater, ein erfolgreicher Autor, in einer Schaffenskrise steckt, will er ein paar Tage im Herrenhauses seines Verlegers Jason Bell verbringen und auch Juli soll auf die Insel Martha's Vineyard mitkommen. Denn sie soll sich ein wenig um David, den Verlegersohn, kümmern, da seine Verlobte kurze Zeit... DIE GESCHICHTE: Da Julis Vater, ein erfolgreicher Autor, in einer Schaffenskrise steckt, will er ein paar Tage im Herrenhauses seines Verlegers Jason Bell verbringen und auch Juli soll auf die Insel Martha's Vineyard mitkommen. Denn sie soll sich ein wenig um David, den Verlegersohn, kümmern, da seine Verlobte kurze Zeit zuvor ums Leben gekommen ist komplett abschottet. Doch warum verhält sich David manchmal so eigenartig? Und was hat es mit dem Fluch auf sich, der auf dem Anwesen "Sorrow" lasten soll? MEINE MEINUNG IN KURZFASSUNG: Kauf-/Lesegrund: Dieses Buch stand schon eine ganze Weile auf meiner Wunschliste und durfte nun endlich bei mir einziehen. Außerdem war auf ein Jugendbuch von Kathrin Lange (von der ich nur die Faris Iskander-Thriller kenne) gespannt. Reihe: 1. Band der Juli & David-Trilogie Handlungsschauplatz: Die Geschichte spielt sich in auf der idyllischen Insel Martha's Vineyard im US-Bundesstaat Massachusetts ab und wartet mit wundervoll lebendigen Schauplatz- und Landschaftsbeschreibungen sowie vielen wunderschönen Menschen auf. Handlungsdauer: Die Story beginnt Ende Dezember und dauert ca. 5 Monate. Hauptperson: Juli Wagner ist 17 Jahre jung, stammt aus Deutschland und wohnt seit 2 Jahren mit ihrem Vater Bob in Boston. Das hübsche Mädchen ist nicht gerade begeistert, als sie erfährt, dass ihr Vater in den Weihnachtsferien auf einer Insel seinen aktuellen Roman fertigstellen möchte und Juli mit von der Partie ist. Denn sie soll Babysitter für den gutaussehenden David Bell spielen und kann nicht mal Silvester mit ihren Freunden feiern. Doch dann lernt sie David näher kennen... Juli ist eine sympathische und toughe Protagonistin mit einigen Facetten und Ecken, die man einfach mögen muss. Nebenfiguren: Eine große Rolle spielt auch der 19-jährige David Bell, der mit seinem Vater auf dem riesigen Anwesen "Sorrow" lebt und um seine Verlobte Charlie, die von den Klippen gesprungen ist. Der Verlegersohn ist oft melancholisch, depressiv oder zornig und bei den Gleichaltrigen auf der Insel nicht gerade beliebt. Sein einziger Freund ist der gleichaltrige Henry Farrisson. Henry ist ein reicher Erbe, überaus charismatisch und selbstbewusst, malt eigenwillige Bilder und steht David zur Seite. Weiters lernen wir die Väter von Juli und David besser kennen, sowie diverse Angestellte der Bells und Inselbewohner. Romanidee: Reizvolle Grundidee, die einige Mystery, Spannungs- und Romantik-Elemente enthält und mit einer ansprechenden Umsetzung punktet. Erzählperspektiven: Erzählt werden die temporeichen Geschehnisse aus der Sicht der Ich-Erzählerin Juli, die uns einen Einblick in ihre Gedanken- und Gefühlswelt gewährt. Handlung: "Herz aus Glas" birgt eine unterhaltsame & durchwegs spannende Geschichte vollgepackt mit Wirrungen, Geheimnissen & Stolpersteinen, aber auch mit einer gewissen Vorhersehbarkeit, klitzekleinen Längen und etwas zu viel Dramatik. Weiters hat sich mein Verdacht im Hinblick auf die Auflösung teilweise bestätigt, der Rest war allerdings eine kleine Überraschung und nun möchte ich auf alle Fälle schnellstens den Nachfolgeband "Herz in Scherben" lesen. Schreibstil & Co: Abgerundet wird der Trilogie-Auftakt durch die ausdrucksstarke Schreibweise, die teilweise etwas zu gestelzte Sprache und das großartige Setting mit einer leicht mysteriösen Atmosphäre. FAZIT: Mit "Herz aus Glas" hat Kathrin Lange eine unterhaltsame Geschichte erschaffen, die mir dank des abwechslungsreichen Plots mit Mystery & Romantik, den reizvollen Charakteren sowie des emotionsgeladenen Schreibstils ein paar schöne Lesestunden geschenkt. Wegen der klitzekleinen Schwächen erhält "Herz aus Glas" von mir wundervolle 4 STERNE.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Extrem packende Story!
von einer Kundin/einem Kunden am 23.01.2015
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Herz aus Glas von Kathrin Lange, mit diesem Buch liebäugle ich schon ein weilchen und ich muss sagen, zum Glück habe ich so lange gewartet, denn der zweite Teil ist jetzt erhältlich! Ich fand die Story mit dem "Familienfluch" sehr interessant umgesetzt. Von der ersten Seite an hat mich... Herz aus Glas von Kathrin Lange, mit diesem Buch liebäugle ich schon ein weilchen und ich muss sagen, zum Glück habe ich so lange gewartet, denn der zweite Teil ist jetzt erhältlich! Ich fand die Story mit dem "Familienfluch" sehr interessant umgesetzt. Von der ersten Seite an hat mich dieses Buch in seinen Bann gezogen, die Figuren sind sehr gut gelungen und es kommt nie langeweile auf, im Gegenteil, es ist vom Anfang bis zum Schluss spannend! Ich empfehle dieses Buch allen weiter, die gerne etwas düstere Geschichten mögen, wobei die Liebe nicht zu kurz kommt ;) Mein absoluter Favorit momentan!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schön, spannend!
von einer Kundin/einem Kunden aus Neuhof am 06.05.2014
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Über den Inhalt wurde ja bereits ausreichend informiert. Zu Beginn kann man noch nicht erahnen wie spannend diese Geschichte wird. Aber es lohnt sich weiter zu lesen. Es ist eine spannende, leicht prickelnde, aufregende Geschichte. Auf den letzten 100 Seiten kann man es nicht mehr weglegen. Richtig gut!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
mitreißend und spannend
von Manja Teichner am 29.04.2014
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Die 17-jährige Juliane tut ihrem Vater einen Gefallen und fährt mit ihm gemeinsam zum Herrenhaus seines Verlegersauf die Insel Martha´s Vineyard. Dort soll Juli sich um den David, den Sohn des Verlegers, kümmern, dessen Verlobte vor wenigen Wochen bei einem tragischen Unglück ums Leben gekommen ist. Allerdings herrscht von Anfang... Die 17-jährige Juliane tut ihrem Vater einen Gefallen und fährt mit ihm gemeinsam zum Herrenhaus seines Verlegersauf die Insel Martha´s Vineyard. Dort soll Juli sich um den David, den Sohn des Verlegers, kümmern, dessen Verlobte vor wenigen Wochen bei einem tragischen Unglück ums Leben gekommen ist. Allerdings herrscht von Anfang eine komische Atmosphäre im Herrenhaus, das den Namen „Sorrow“ trägt. Juliane spürt eine merkwürdige unerklärliche Kälte und das Dienstmädchen rät Juliane sofort wieder abzureisen. Nur so könnte sie dem „Fluch von Madeleine“ entkommen. Juliane vermutet das David etwas mit der ganzen Sache zu tun haben könnte und beginnt Nachforschungen anzustellen, da er ihr immer ausweicht und keinerlei Fragen beantwortet. Und trotz der Ablehnung entwickelt Juliane Gefühle für David und möchte ihm helfen, egal wie … Das Jugendbuch „Herz aus Glas“ stammt aus der Feder der Autorin Kathrin Lange. Es ist der Auftaktband einer Trilogie und für mich war dieser Mysteryroman bereits das zweite Buch der Autorin. Die Charaktere im Buch sind alle samt sehr unterschiedlich und interessant gestaltet. Jeder hat seine ganz eigene Persönlichkeit, sind menschlich, glaubhaft und jeder hat gute aber auch schlechte Seiten an sich. Juliane, von allen einfach Juli genannt, ist 17 Jahre alt und war mir, wenn man von ihren doch teilweise recht anstrengenden Stimmungsschwankungen mal absieht, sehr sympathisch. Sie ist recht klug und beweist ein ums andere Mal Köpfchen. Sie möchte unbedingt herausfinden was wirklich mit Charlie, Davids Verlobter, passiert ist. David ist 19 Jahre alt und wirkt sehr lange Zeit sehr undurchsichtig und geheimnisvoll. Seine Verlobte Charlie ist bei einem tragischen Unglück ums Leben gekommen und seitdem ist David sehr verschlossen. Auch David war mir, gerade weil er nicht direkt alles von sich preisgibt, sehr sympathisch. Doch nicht nur die beiden Protagonisten sind Kathrin Lange gut gelungen, auch die Nebencharaktere, wie Julis Vater oder auch die Haushälterin Grace, die fest an den Fluch glaubt, sind sehr schön ausgearbeitet. Der Schreibstil der Autorin ist kurz und knapp. Sie beschreibt die Szenen flüssig, emotional und sehr gut vorstellbar. Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Juli in der Ich-Perspektive. So kann man als Leser ihre Gedanken und Gefühle sehr gut nachempfinden und entwickelt eine Bindung zu ihr. Die Handlung an sich ist eine Mischung aus Mystery und Thriller. Es gibt Überraschungen und der Spannungsbogen wird sehr gekonnt auf- und ausgebaut. Man fiebert und rätselt richtig gehend mit Juli mit. Die Atmosphäre ist mystisch und teilweise auch sehr bedrückend. Es gibt aber auch romantische Szenen, die sehr gut ins Geschehen eingebaut sind. Das Ende ist abgeschlossen und stellt den Leser zufrieden. Das Buch könnte eigentlich auch als Einzelband stehen aber die letzten zwei Sätze deuten darauf hin, dass es weitergehen wird. Neugier auf die Fortsetzung ist definitv da. Fazit: „Herz aus Glas“ von Kathrin Lange ist ein mitreißender Mystery-Thriller und gelungener Trilogieauftakt. Glaubhafte Charaktere und eine gut durchdachte spannende Handlung ließen mich mitfiebern und haben mich wirklich überzeugt. Absolut zu empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Kaarst am 07.03.2014
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Das Buch "Herz aus Glas" ist ein sehr Spannendes Buch. Ich hab schon lange kein Buch in dieser Form gelesen. Es ist Spannend und gleichzeitig verleiht es ein Gänsehaut. Und die Liebe kommt auch nicht zu kurz. Alles in einem ein Tolles Buch nur weiter zu Empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spannender und romantischer Mysterythriller
von mithrandir am 02.02.2014
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Als Julis Vater sie bittet, ihn nach Martha's Vineyard zu begleiten um den Sohn seines Verlegers aufzumuntern, hält sich ihre Begeisterung in Grenzen. Dort angekommen spürt sie gleich die unheimliche Aura des Hauses. Auch David, dessen Verlobte Charlie vor kurzem umgekommen ist, macht keinen sehr freundlichen Eindruck auf sie.... Als Julis Vater sie bittet, ihn nach Martha's Vineyard zu begleiten um den Sohn seines Verlegers aufzumuntern, hält sich ihre Begeisterung in Grenzen. Dort angekommen spürt sie gleich die unheimliche Aura des Hauses. Auch David, dessen Verlobte Charlie vor kurzem umgekommen ist, macht keinen sehr freundlichen Eindruck auf sie. Und trotzdem ist da etwas, das sie unweigerlich zu ihm hinzieht. Erst später erfährt sie von dem Inselfluch, der bereits das Leben einiger Frauen gefordert hat. Als dann noch die unheimlichen Stimmen anfangen, ihr immer wieder zuzuflüstern, verliert Juli langsam den Bezug zur Realität. Was ist damals wirklich mit Davids Verlobten passiert? Mühsam versucht Juli die Wahrheit herauszufinden und bringt sich dadurch - und durch ihre wachsenden Gefühle für David - zusehends in Gefahr. Meine Meinung: Ganz langsam baut Kathrin Lange die Geschichte auf, die rückblickend aus der Perspektive von Juli erzählt wird. Als Leser verliert man sich hier alsbald in Andeutungen über den Tod von Davids Verlobter und gibt sich dabei den wildesten Spekulationen hin. Bis zuletzt habe ich an einer Theorie festgehalten, die sich aber bislang nicht bewahrheitet hat. Da es sich hier aber um den Auftakt einer Trilogie handelt, werde ich an meinen Vermutungen festhalten und bin gespannt, ob sich meine Ahnungen in den Folgebänden erfüllen werden. Gemeinsam mit der Protagonistin Juli habe ich im Dunkeln getappt und verzweifelt nach Antworten gesucht. Ich konnte die unheimliche Atmosphäre beim Lesen förmlich spüren, immer im Zweifel darüber, ob es tatsächlich auf "Sorrow", dem Zuhause von David, spukt. Die Spannung war dabei für mich beim Lesen durchgehend spürbar. Schnell habe ich die sympathische Juli in mein Herz geschlossen, während ich anfangs zu David nur aufgrund meines Mitgefühls eine Verbindung spürte. Er wirkt zu Beginn ein wenig blass neben der toughen Juli, doch ist sein Verhalten sicher seiner besonderen Situation geschuldet. Gleichzeitig weckt seine Unnahbarkeit und Verletzlichkeit jedoch auch meine Neugier, denn natürlich möchte ich genauso wie Juli hinter das Geheimnis kommen, das ursächlich für sein Verhalten ist. Die Faszination, die er auf sie ausübt, lässt sie alle Warnungen in den Wind schlagen. Sie verstrickt sich immer mehr in das Mysterium von Charlies Tod, des Inselfluchs und der unheimlichen Stimmen, die sie hört, so dass im weiteren Verlauf der Geschichte weder sie, noch der Leser weiß, welche Ereignisse Realität sind und welche nicht. Doch nicht nur die gut beschriebenen Charaktere wussten mich zu überzeugen, sondern auch das tolle Setting, das sich die Autorin für ihr Buch ausgesucht hat. Allein die isolierte Insellage und die beeindruckenden Klippen vermittelten schon eine mysteriöse Ausstrahlung. Das gruselige, alte Herrenhaus komplettierte den Eindruck und nahm schnell vor meinem geistigen Auge Gestalt an. Fazit: "Herz aus Glas" ist der Auftakt einer ausgesprochen spannenden Jugendbuchtrilogie im Stile eines romantischen Mysterythrillers, der mich durchweg mit seiner tollen Atmosphäre gefangenhielt. Das teilabgeschlossene Ende konnte mich überzeugen und hat mit seinen Andeutungen auf die weitere Handlung meine Neugier geweckt. Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung die sicherlich auch wieder in meinem Bücherregal landen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein MUST READ für jedes Leseherz!
von Sharons Bücherparadies am 28.01.2014
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Voller Vorfreude stürzte ich mich nun in dieses tolle Buch. Gleich zu Beginn erfuhr der Leser über Juli und ihren Ausflug auf die Insel Martha´s Vineyard. Der lockere und flüssige Schreibstil der Autorin ließen gleich zu Beginn ein gewisses "Mysterie Feeling" beim Lesen aufkommen und so wurde die Spannung... Voller Vorfreude stürzte ich mich nun in dieses tolle Buch. Gleich zu Beginn erfuhr der Leser über Juli und ihren Ausflug auf die Insel Martha´s Vineyard. Der lockere und flüssige Schreibstil der Autorin ließen gleich zu Beginn ein gewisses "Mysterie Feeling" beim Lesen aufkommen und so wurde die Spannung hier nach und nach aufgebaut. Die Kapitel waren genau in der richtigen Länge gehalten und es fiel mir nicht schwer tief in die Geschichte einzutauchen und mich in die Charaktere hineinzuversetzen. Ich wollte das Buch irgendwann einfach nicht mehr aus der Hand legen und war völlig in die Geschichte hineingefesselt. Kathrin Lange schaffte es ebenfalls die Orte an denen das Buch spielte, besonders aber das alte Herrenhaus so bildlich darzustellen, dass ich mir vor meinen Augen ein gewisses Bild davon machen konnte. Es steckte nur so voll von Geheimnissen. Natürlich durfte auch ein bisschen Romantik und Liebe nicht fehlen und so schaffte es die Autorin die beiden Hauptcharaktere Juli und David gefühlvoll zu verbinden, aber die eigentliche Story nicht außer Betracht zu lassen. Sie geriet nie in den Hintergrund. Was ich auch sehr positiv fand, war dass wirklich erst ganz um Schluss aufgeklärt wurde, was es mit den Selbstmorden der Damen auf sich hatte. Denn nicht nur Charlie sprang von den Klippen, sondern auch schon vor ihr kam es zum Tod. Das Cover des Buches ist ein echter Hingucker. "Daumen Hoch" für den Gestalter desssen! In einem rosa/pinken Ton sieht man das Meer und einen kleinen Leuchtturm. Der Buchtitel ist dann mit vielen schwarzen Schnörkeln und einem dicken roten Herz aus Glas verziert worden, was wirklich sofort ins Auge sticht und nicht nur einen Platz in meinen Regal verdient hatte, sondern sich auch gleich in mein Herz damit brannte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hochspannung!
von einer Kundin/einem Kunden aus Pirmasens am 16.01.2014
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Juli freut sich auf eine tolle Silvesterparty mit ihren Freunden in Boston, doch da hat sie die Rechnung nicht ohne ihren Vater gemacht. Da sich der Autor gerade in einer Schaffenskrise befindet, hat er beschlossen nach Martha's Vineyard zu seinem Freund Jason Bell zu fahren und seine Tochter soll... Juli freut sich auf eine tolle Silvesterparty mit ihren Freunden in Boston, doch da hat sie die Rechnung nicht ohne ihren Vater gemacht. Da sich der Autor gerade in einer Schaffenskrise befindet, hat er beschlossen nach Martha's Vineyard zu seinem Freund Jason Bell zu fahren und seine Tochter soll ihn begleiten. Die 17 jährige soll nämlich David Bell aufmuntern, der nach dem Tod seiner Verlobten eine schwere Zeit durchmacht. Doch kaum sind sie auf der Insel angekommen, ereignen sich schon seltsame Dinge. Auf dem Haus soll nämlich ein Fluch lasten, aber die Warnung sich nicht in David zu verlieben kommt für Juli zu spät... Juli glaubt nicht an Flüche und Geister, doch die Vorkommnisse auf Sorrow machen auch sie ein wenig nervös. Umso mehr Sorgen macht sie sich aber um den kalten und abweisenden David, der schon allzu schnell ihr Herz in Glas verwandeln konnte. Die verzweifelte Liebe und die Verwirrung der 17 jährigen beschreibt Kathrin Lange sehr gut und man fiebert mit dem Mädchen mit als sie anfängt die Geheimnisse des Hauses aufzudecken. David kann man nicht richtig einschätzen und zu Beginn möchte man ihm nicht vertrauen. Ob mehr dahinter steckt wird nicht verraten. Die Handlung baut die Autorin sehr spannend auf und mich hat dieses Buch nicht mehr losgelassen bis ich es ausgelesen hatte. "Herz aus Glas" ist ein spannender Jugendthriller, der auch ein Maß an Romantik nicht vermissen lässt. Kann Liebe wirklich gefährlich sein? Findet es heraus!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gefällt mir :)
von My Books Paradise am 01.09.2014
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Der erste Satz: Sein Blick traf mich wie ein Hieb. Meine Meinung: Inhalt Juli freut sich sehr auf die Silvesterparty mit ihren Freunden, doch es kommt anders, als ursprünglich geplant. Ihr Vater, ein gefeierter, sowie erfolgreicher Schriftsteller ist zur Zeit nämlich mit einer Schreibblockade geplagt und möchte deshalb die Winterferien auf Marthas Vineyard... Der erste Satz: Sein Blick traf mich wie ein Hieb. Meine Meinung: Inhalt Juli freut sich sehr auf die Silvesterparty mit ihren Freunden, doch es kommt anders, als ursprünglich geplant. Ihr Vater, ein gefeierter, sowie erfolgreicher Schriftsteller ist zur Zeit nämlich mit einer Schreibblockade geplagt und möchte deshalb die Winterferien auf Marthas Vineyard verbringen. Juli stimmt zähneknirschend zu ihren Dad zu begleiten und lernt auf dem Anwesen David kennen und lieben. Doch dann hört sie nachts auf einmal Stimmen und auch ihre Gesundheit scheint zurück zu spielen. Sollte an dem Fluch, den man sich hier auf der Insel erzählt etwa etwas dran sein? Alles hätte perfekt sein können, wenn meine Eltern nicht beschlossen hätten, sich scheiden zu lassen, kaum dass mein Vater den ersten Bestseller hingelegt hatte. In seinen Büchern gab es für jedes Pärchen ein Happy End. Von Scheidungen und Ehekrisen war darin nie die Rede. Wie ungerecht! Zitat aus "Herz aus Glas" Cover/Titel Es ist traumhaft, findet ihr nicht auch? Das zarte Rosa und dazu die Erhebungen bei der Schrift. Herrlich. Es passt alles wundervoll zusammen und ist ein wahrer Augenschmaus. Auch der Titel passt sehr gut, da Juli häufig über sich selbst sagt, dass sie ein "Herz aus Glas" hat. Ich hoffte für ihn, dass seine Malerei besser war als seine Schauspielkünste, denn die Vorstellung war ziemlich erbärmlich. Die ängstliche Südstaatensklavin nahm ich ihm keine Sekunde lang ab. Stattdessen hätte er locker die Rolle des Hagrid in einem Harry-Potter-Film übernehmen können. Zitat aus "Herz aus Glas" Gesamt Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht. Kathrin Lange schreibt sehr flüssig und lebendig, so dass die Seiten nur so an mir vorbei geflogen sind. Zu aller erst lernen wir Juli kennen. Ich konnte nicht anders, als sie gleich in mein Herz zu schließen. Sie ist eine junges Mädchen mit einer überaus positiven Ausstrahlung. Sie sprüht nur so vor Energie und lässt sich in ihrer Meinung nicht beirren. Gerne teilt sie auch mal aus, kann hingegen auch einstecken. Ihre Stärke in manchen Situationen habe ich echt sehr bewundert. David war mir zu Anfang ein bisschen suspekt. Er ist ein sensibler, in sich zurück gezogener junger Mann, der den Tod seiner Freundin nicht verkraften kann. Erst später erfährt man als Leser, was hinter all dem überhaupt steckt. Besonders ätzend habe ich Davids Vater gefunden. Er ist ein Mensch, der immer noch der Meinung ist, dass Männer keine Gefühle zeigen dürfen, sondern stark sein müssen. Ein Mann der weint? Unvorstellbar. Ich habe regelrechte Hassgefühle bei diesem Menschen gehabt. Aber zum Glück spielt er eine Nebenrolle und ich musste ihn nicht allzu oft ertragen. ;) Das Buch lebt von einer dunklen Atmosphäre, die sich irgendwann einstellt und schließlich auch nicht mehr abbricht. Diese Geistergeschichte ist schon ein bisschen gruselig und deshalb auch ein Gänsehaut Garant. Da ich mich sehr gut mit Juli identifizieren konnte, habe ich oft selbst Angst gehabt, wenn sie mitten in der Nacht aufwachte, plötzlich diese Stimmen höre und wie ferngesteuert an das Geländer ihres Balkons getreten ist... Warum sie dies tat, war mir bis zur Auflösung des Ganzen ein absolutes Rätsel und hat mich daher ans Buch gefesselt. Ich war traurig, wenn ich die Geschichte zur Seite legen musste, denn ich wollte unbedingt endlich erfahren, warum sie diese ganzen Dinge macht und ob wirklich ein Geist sein Unwesen auf Marthas Vineyard treibt. Die Auflösung fand ich mehr als nur gelungen. Zwar ist sie im Nachhinein betrachtet, wirklich simpel, aber auf diese Lösung bin ich das ganze Buch über nicht gekommen. Doch nicht nur das Ende hat mich überrascht. Immer mal wieder füttert Kathrin Lange die Geschichte mit überraschenden Wendungen und Tatsachen, dass einem die Spucke wegbleibt. Auch die Emotionen, die sich zwischen Juli und David langsam entwickeln haben mir sehr gut gefallen. Es steigert sich von Seite zu Seite, bis sie sich total ineinander verlieben. Dadurch, dass sich die Autorin Zeit genommen hat, ihre Protas erstmal einander kennen lernen zu lassen und sich langsam zu nähern, habe ich es auch total verstanden, dass die Zwei irgendwann verrückt nacheinander waren. Leider habe ich jedoch auch was zu bemängeln und zwar sind das zum Einen die manchmal eher langweiligen Abschnitte, auf denen die Geschichte nicht wirklich voran kommt und eher was erzählt wird, was nicht wirklich relevant ist. Und zum Anderen hätte ich gerne noch mehr von den Nebencharakteren erfahren. Diese sind meiner Meinung nach, ein bisschen zu blass geblieben, was mir die Freude an diesem Roman allerdings nicht nehmen kann. Fazit: Positiv Der Schreibstil hat mich mehr als nur angesprochen. Es hat mir Spaß gemacht Juli in ihrer Erzählung (Ich-Form) zuzuhören. Ihre sarkastischen Kommentare sind der Knüller und auch sie selbst als Person habe ich sehr in mein Herz geschlossen. Juli lässt sich nichts sagen und hat ein enormes Selbstbewusstsein, ohne eingebildet. oder arrogant rüber zu kommen. Die Spannung war stets vorhanden. Man ist mitten drin im Geschehen und möchte wissen, was es mit dem Fluch auf sich hat. Ist es wirklich dieser, oder hat es einen anderen Grund, warum sich Mädchen von den Klippen gestürzt haben? Die Emotionen habe ich Juli, wie auch David komplett abgenommen. Last but not least: Ich habe es sehr genossen in die dunkle Atmosphäre einzutauchen und mich ein bisschen zu gruseln. Negativ Ab und zu bewegt sich die Handlung nicht weiter, sondern tritt auf der Stelle. Es wurde mir auf diesen Seiten ein bisschen zu langweilig, weil vieles erzählt wurde, was im Grunde genommen nicht relevant für den Verlauf der Geschichte war. Und leider sind mir ein paar der Nebencharaktere auch nicht überzeugend ausgearbeitet worden. Alles in allem vergebe ich knappe vier Blümchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
recht durchschnittlich und zäh
von Kerstin1975 aus Crailsheim am 15.03.2014
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Buchinhalt: Die 16jährige Juli wird mehr oder weniger unfreiwillig von ihrem Vater über die Winterferien auf die kleine Insel „Martha’s Vineyard“ mitgenommen, wo sie David, den Sohn eines Freundes des Vaters, aufmuntern soll – hat dieser erst vor Kurzem seine Freundin Charlie durch einen tragischen Zwischenfall verloren. Juli wird von David... Buchinhalt: Die 16jährige Juli wird mehr oder weniger unfreiwillig von ihrem Vater über die Winterferien auf die kleine Insel „Martha’s Vineyard“ mitgenommen, wo sie David, den Sohn eines Freundes des Vaters, aufmuntern soll – hat dieser erst vor Kurzem seine Freundin Charlie durch einen tragischen Zwischenfall verloren. Juli wird von David nicht sonderlich herzlich behandelt, doch trotz allem fühlt sich das Mädchen immer mehr zu dem sonderbaren Jungen hingezogen. Juli versucht, David von seinen Selbstmordgedanken abzulenken, erfährt dann aber von einem alten Fluch, der Liebende auf dem Gut „Sorrow“ heimsuchen soll. Etwas Wahres muß dran sein, denn die tote Charlie steht immer zwischen den beiden…. Persönlicher Eindruck: Da ich bereits einen anderen Roman aus der Feder der Autorin kannte, hatte ich an „Herz aus Glas“ recht hohe Erwartungen, zumal ich Mystery in Verbindung mit jugendlicher Thrillerhandlung sehr gerne lese. Der Roman macht mit seinen 400 Seiten einen recht umfangreichen Eindruck – genau das ist aber auch stellenweise sein Problem. Schon zu Beginn zieht sich die Handlung recht träge dahin, es wird viel geredet und geplant aber recht wenig in die Puschen gekommen. Juli und ihr Vater reisen nach Martha’s Vineyard, treffen die Familie auf Sorrow und Juli schließich den selbstmordgefährdeten David samt aller seiner Schuldgefühle – und die alles überschattende Charlie, die wie eine Urmutter über allem und jedem zu schweben scheint. Charlie hier, Charlie dort – wenn ich an Julis Stelle ständig mit meiner Vorgängerin verglichen worden wäre, hätte ich das Handtuch längst geschmissen: es nervte nach einer Weile einfach. David selbst macht keinen sehr sympathischen Eindruck und das 16jährige Mädchen war für meinen Geschmack als Therapeuten-Ersatz für einen Selbstmordgefährdeten schon aufgrund des Alters denkbar ungeeignet. Es kommt, was kommen muß: die beiden verlieben sich. Zuerst wohl eher Juli, später dann beidseitig – allerdings kaum mit überzeugenden Gefühlen. Diese kommen so gut wie nicht beim Leser an, mitgelitten und –geliebt habe ich leider gar nicht. Ich empfand die Geschichte als recht lahm und träge, vielerorts fragte ich mich immer wieder, worauf die Handlung denn überhaupt hinaus will und vor allem: wann. So richtig klar wurde es nicht, obwohl Schreibstil und Erzählweise recht eingängig waren und sich leicht lesen ließen. Das Gänsehautgefühl und der wohlige Schauer, den ich mir vom Mystery-Thriller erhofft hatte, blieben leider aus, schade. Man hätte die ganze Geschichte gestraffter und vielleicht auch mysteriöser gestalten können – so erfüllte das Buch leider nicht wirklich meine Erwartungen und bleibt eher als mittelmäßiger Jugendroman zurück. Auch der Titel passte nicht wirklich zur Handlung, wenn auch „Herz“ und „Glas“ an mehreren Stellen vorkommen. So wirklich stimmig war der Roman leider nicht, was ihm auch nur eine mittlere Bewertung einbringt. Kein Must-Read.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Herz aus Glas / Herz-Trilogie Bd.1

Herz aus Glas / Herz-Trilogie Bd.1

von Kathrin Lange

(2)
Buch
12,99
+
=
Herz in Scherben / Herz-Trilogie Bd.2

Herz in Scherben / Herz-Trilogie Bd.2

von Kathrin Lange

(7)
Buch
16,99
+
=

für

29,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen